Switzerland - Kirchhofer

kirchhofer.com

Switzerland - Kirchhofer

EIGER • MÖNCH • JUNGFRAU

JUNGFRAU

Switzerland

MAGAZIN SOMMER 2013

DIE SCHÖNSTEN AUSFLUGSZIELE

jungfrau.ch


cartier.com

calibre de cartier

Chronograph 1904-Ch MC

The 1904-Ch MC, The new auToMaTiC winding Chronograph MoveMenT, was ConCeived, developed

and asseMbled by The CarTier ManufaCTure in The greaTesT waTChMaking TradiTion. This MoveMenT

is equipped wiTh ingenious sysTeMs for uTMosT preCision: a ColuMn wheel To CoordinaTe all

The Chronograph funCTions, a verTiCal CluTCh designed To iMprove The aCCuraCy of sTarTing

and sTopping The TiMing funCTion, a linear reseT funCTion, and a double barrel To ensure

unrivalled TiMekeeping.

42 MM Case and braCeleT in sTeel, MeChaniCal ManufaCTure Chronograph MoveMenT, self-winding,

Calibre 1904-Ch MC (35 jewels, 28,800 vibraTions per hour, approxiMaTely 48 hour power reserve),

Calendar aperTure aT 6 o’CloCk, sTeel oCTagonal Crown, silver opaline snailed dial, silver

finished ChaMfers.


1 | JUNGFRAU MAGAZIN 2013/14

22

66

INFORMATION

3 Ermässigungen

4 Panorama Sommer

7 Ferienregion der Alpen

28 Resort Brienzersee

32 Jungfraubahnen Pass

54 Regionalpass

59 Buri Sport und Mode

16

34

61

KULTUR

21 Swiss Highland Single Malt Whisky

25 Tell-Freilichtspiele Interlaken

30 Ballenberg Freilichtmuseum

31 Unspunnen

ERLEBNIS

10 Kleine Scheidegg

15 Jungfrau Eiger Walk

16 Jungfraujoch–Top of Europe

22 Harder Kulm

27 Tatort Jungfrau

34 Schynige Platte

41 Alpengarten Schynige Platte

44 Grindelwald – First

51 Energiewende

55 Saubere Energie

61 Grindelwald – Pfingstegg

63 Männlichen Grindelwald/Wengen

64 Trümmelbachfälle

66 Winteregg

68 Top of Europe Shop

WINTER

Winterparadies Jungfrau Region

SnowpenAir Kleine Scheidegg

Panorama Winter

Jungfraujoch Winter

29. Jahrgang • Edition 2013/14

Das Magazin zur offiziellen Gästekarte der Tourismusvereine

und Transportunternehmen der Jungfrau Region.

Le magazine officiel accompagnant la carte d’hôte de la

Région de la Jungfrau.

The magazine accompanying the official Visitor’s Card of the

Jungfrau Region.

Redaktion: Hans Zurbuchen, Hauptstrasse 269,

CH-3852 Ringgenberg

Herausgeber/Edité par/Distributed by:

Jungfraubahnen, Harderstrasse 14, CH-3800 Interlaken

Printed in Switzerland


SWITZERLAND

CASINO GALLERY – INTERLAKEN

The largest selection of Swiss watch brands in the world!

And everything a tourist might want to buy in Europe

Fine leather goods, precious gifts and local souvenirs

Designer leather goods by

Kirchhofer Casino Gallery • Höheweg 73 • CH-3800 Interlaken

Tel. +41 (0)33 828 88 80 • Fax +41(0)33 828 88 90

WWW.KIRCHHOFER.COM • INFO@KIRCHHOFER.COM


3 | INFORMATION

ERMÄSSIGUNGEN

REDUCTIONS

Interlaken

Air-Glaciers SA, Lauterbrunnen 10%

Amacher Velocenter, Matten,

Fahrradmiete/Tag10%

Billard+Sport Bar Helvetia,

Unterseen (ohne Getränke) 10%

Swiss Helicopter AG –

Berner Oberland, Gsteigwiler 10%

Bödelibad, Interlaken* ca. 20%

Rundfahrten, Sightseeing,

Tour de ville 10%

Bowling Center Interlaken CHF 1

Spielcasino Interlaken Gratiseintritt

Eissportzentrum Bödeli,

Curling10%

Eissportzentrum Bödeli,

Eisbahn CHF –.50

Golfclub Interlaken-

Unterseen CHF 10

Hotel Artos – Wellnessoase Bijou,

auf Einzeleintritt à CHF 20 CHF 3

Kletterhalle K44,

Tageseintritte CHF 2

Manor Farm Minigolf CHF –.50

Modelleisenbahnshow

Heimwehfluh CHF 1

Heimwehfluhbahn inkl.

Rodelbahn auf 3-Fahrten-Abo CHF 14

JungfrauPark

(nur auf Tageskarten) 10%

Rossel Kutschenbetrieb 10%

Scenic Air AG/

Skydive Switzerland GmbH CHF 10

Skywings Paragliding auf

Foto- und Videoservice 20%

Fly Star Paragliding CHF 5

Tennisclub Interlaken CHF 4 /15%

Touristik-Museum20%

Voegeli Kutschenbetrieb 10%

Voegeli Reitstall 10%

* nur für Gäste Interlaken, Matten, Unterseen

ca. 20%

Beatenberg

St. Beatus-Höhlen, Sundlauenen

Erwachsene CHF 2, Kinder CHF 1

Sportbahn

Beatenberg – Niederhorn 20%

Postauto Beatenberg Station

bis Waldegg/Ramsern*

Hallenbad 1 Gratiseintritt* / CHF 2.50

Sauna CHF 3

Tennisplatz 1 Gratisstunde* / CHF 5

Dorint Hotel Blümlisalp

Minigolf CHF 2

Bibliothek/Mediothekfrei

Ludothek (Depot CHF 20/Spiel) gratis

Fly Star Paragliding CHF 5

* nur mit Gästekarte «Beatenberg»

Wilderswil, Gsteigwiler,

Saxeten

Swiss Helicopter AG –

Berner Oberland, Gsteigwiler 10%

Dorfmuseumgratis

Fliegenfischen / Flyfishing CHF 15

Saunabesuch Hotel Bären 10%

Atelier Holzkristall, Bärenplatz gratis

Bönigen

Kuhschnitzen50%

Dorfmuseumgratis

Dorfführung «alt Bönigen» gratis

Strandbad 10%

Aquafitness im Strandbad gratis

Geführte Wanderung

«Weg der 3 Wasserfälle» CHF 5

Ringgenberg-Goldswil-

Niederried

Naturstrandbad Burgseeli 20%

Aquafit + Aquajogging gratis

Spinning im Strandbad

Burgseeligratis

Dorfmuseumgratis

Sommerkonzerte im Burghof gratis

Grindelwald

Swiss Helicopter AG –

Berner Oberland, Gsteigwiler 10%

Sportzentrum (ohne Solarium):

Hallenbad, Wellness, Eishalle,

Curlinghalle, Boulderraum 15 – 30%

Pfingsteggbahn20%

Gletscherschlucht15%

Tennisplätze Mettenberg CHF 9/h

Grindelwald Museum CHF 5

Bibliothek*, Skibus*, Ortsbus* gratis

Geführte Wanderungen CHF 15

Freibad Hellbach CHF 2

* nur mit Gästekarte «Grindelwald»

Habkern

Lombachalp

Langlauf-Tageskarte CHF 1

BärgWildLandschaftstouren

– Elektrobike-Miete 10%

– Wildbeobachtung 10%

Schwimmbad CHF –.50

auf Einzeleintritt, CHF 5 auf Abo

Sporthotel, Bus Lombachalp CHF 2

auf eine Fahrt (einfach oder retour)

Lauterbrunnen-Isenfluh

Air-Glaciers

Rundflüge, Heliskiing 10%

Schwimmbad Freiluft* CHF 1

Tennisplätze: pro Std. 10%

10er-Abonnement CHF 1

Minigolfanlage*: Erwachsene CHF 1

Talmuseum**33%

Luftseilbahn Isenfluh–Sulwald 25%

Gletscherwasserfälle

Trümmelbach ca. 10%

Bijouterie Wyss-Seiler* 5%

Hotel Jungfrau:

– Eintritt ins Hallenbad 10%

– Benützung des Solariums 10%

Hotel Oberland:

– Special Swiss Menu CHF 5

Mürren

Alpines Sportzentrum: Hallenbad,

Sprudelbad, Sauna, Dampfbad,

Solarium, Fitnessraum, Tennisplätze,

Squash, Minigolf usw. ca. 25%

Abegglen Sport: Skimiete 10%

Stäger Sport: Skimiete 10%

Alfred’s Sporthaus: Skimiete 10%

Wengen

Tennisplätze15%

Freiluftschwimmbad25 –100%

Minigolf CHF 1

Eisbahn50 –100%

Bijouterie Silberhorn 5%

(bei einem Einkauf ab CHF 100)

Vita Line Kosmetiksalon,

Yvette Pfluger

(pro Behandlung) 1 Überraschung

Talmuseum Lauterbrunnen gratis

Internet/Wi-Fi50%

Stechelberg

EWL: Kostenlose Kurzbesichtigung

Zentrale Stechelberg

Wengen-Mürren-

Lauterbrunnen

EWL (bei Einkauf ab CHF 200) 10%

Haushalts- und Körperpflegegeräte

* mit Gästekarte «Lauterbrunnental»

** gratis mit Gästekarte «Lauterbrunnental»

Brienz

Schweizerisches Freilichtmuseum

Ballenberg:

Erwachsene und Kinder 10%

Schweizer Holzbildhauerei

Museum50%

Gletscherschlucht Rosenlaui AG,

Meiringen, Erw./Kinder CHF 1/–.50

Fitnessstudio Twins

Wochenkarte zu CHF 69

News Sport 10%

Seehotel Bären zum

A-la-carte-Essen 1 Hausapéro gratis

Skibus Interlaken–Axalp gratis

(ausgeschriebene Daten)

Aareschlucht Meiringen

Erw. CHF 1.50 / Kinder CHF –.50

Brienz Rothorn Bahn* 10 – 20%

Postauto Axalp*

* mit Gästekarte «Brienz»

gratis

Im Weiteren

Alpengarten Schynige Platte gratis

Schloss Spiez CHF 2

Schloss Oberhofen, Erw. CHF 2

Minigolf Meielisalp, Leissigen 20%

Schloss Hünegg 10%

Schlossmuseum Thun Erw. CHF 2

Schweiz. Gastronomie-

Museum Thun CHF 1

Heimat- und Rebbaumuseum

Spiez

Eintritt gratis

Museum für Uhren & mechanische

Musikinstrumente, Oberhofen CHF 2

Stockhornbahn AG Sommer 25%

Winter 50%

Liebe Gäste

D Die hier abgebildeten Gästekarten

der Ferienorte in der Jungfrau Region

berechtigen zu sämtlichen auf dieser

Seite aufgeführten Ermässigungen.

Nutzen Sie diese Möglichkeit und

verlangen Sie eine Gästekarte bei

Ihrem Gastgeber. Sie ist kostenlos.

Wir wünschen Ihnen viel Spass beim

Entdecken der Jungfrau Region.

Chers hôtes

F La carte de séjour de la Région

de la Jungfrau vous permet

d’obtenir les différentes réductions

mentionnées à gauche. Demandez

une carte de séjour à votre hôtel

ou au propriétaire de l’appartement.

Elle est gratuite.

Nous vous souhaitons bien du plaisir

pendant votre séjour dans la Région

de la Jungfrau.

Dear Guests

E You can obtain the reductions

on this page by using the Jungfrau

Region Visitor’s Card. It is available

free of charge from your hotel or

the owner of your apartment.

We wish you a pleasant stay in the

Jungfrau Region.


I

4 | INFORMATION

Eiger

3970 m 13026 ft

Mönch

4107 m 13475 ft

Wetterhorn

3701 m 12143 ft

Schreckhorn

4078 m 13380 ft

Eismeer

3160 m 10368 ft

Eigerwand

2865 m 9400 ft

Schwarzhorn

2928 m 9607 ft

Meiringen – Grimsel – Sustenpass

Brünig – Luzern

Grosse Scheidegg

1961 m 6434

First

2168 m 7113 ft

Schreckfeld

Bort

Bachalpsee

Axalp

Giessbach

Oberer

Gletscher

Pfingstegg

1391 m 4564 ft

2681 m 8796 ft

Grindelwald

Waldspitz

Terrassen

weg

Faulhorn

Gletscherschlucht

Marmorbruch

1034 m 3393 ft

Iseltwald

Bussalp

Grund

Schwendi

Sägistalseelein

Alpiglen

Brandegg

943 m 3094 ft

Holenstein

Burglauenen

Kleine Scheide

2061 m 6762 f

Tschugg

M

Lütschen

Schynige Platte

1967 m 6454 ft

Breitlauenen

1542 m 5059 ft

22

Brienz

BRIENZERSEE

Bönigen

Oberried

Brienzer Rothorn

2350 m 7710 ft

Niederried

Ringgenberg

Golds


Jungfrau

4158 m 13642 ft

Jungfraujoch

Top of Europe

3454 m 11333 ft

Breithorn

3782 m 12409 ft

Tschingelhorn

3557 m 11736 ft

Gspaltenhorn

3437 m 11277 ft

Schilthorn

2971 m 9748 ft

t

gg

tal

Eigergletscher

Lauberhorn

2472 m 8111 ft

en

ännlichen

30 m 7317 ft

nterlaken Ost

wil

2320 m 7612 ft

567 m 1860 ft

Allmend

Gündlischwand

Wengernalp

Wengen

Zweilütschinen

Wilderswil

584 m 1916 ft

Matten

Casino

1873 m 6145 ft

1274 m 4180 ft

653 m 2142 ft

Tellspiele

Interlaken

Wengwald

Lauterbrunnen

796 m 2612 ft

Gsteigwiler

Harder Kulm

1322 m 4337 ft

Trümmelbachfälle

Isenfluh

1024 m 3557 ft

Sulwald

1520 m 4987 ft

Heimwehfluh

Unterseen

Stechelberg

Weissenau

Interlaken West

922 m 3025 ft

Habkern

1065 m 3493 ft

Gimmelwald

1400 m 4593 ft

Mürren

1634 m 5361 ft

Grütschalp

1487 m 4879 ft

Neuhaus

Golfplatz 18 H

Winteregg

Därligen

Morgenberghorn

Saxeten

1102 m 3615 ft

Sundlauenen

Allmendhubel

1912 m 6273 ft

Leissigen

Beatenberg

1200 m 3940 ft

Vorsass

Schwalmern

THUNERSEE

Beatushöhlen

Niederhorn

1949 m 6392 ft

Birg

Faulensee

Aeschi

Krattigen

Beatenbucht

Spiez

Lötschberg – Brig – Milano

Thun – Bern

Merligen


My work is to capture time: a split second of a moment, when the

animal expresses emotion and my picture interprets this precious

time as art.

©Photograph: Masa Ushioda, « Reaching out », Fifty Fathoms Edition 2009

MISSION PARTNER OF

www.kirchhofer.com

Pristine Seas Expeditions

Fifty Fathoms Collection

www.blancpain.com


7 | INFORMATION

INTERLAKEN

D Zwischen Thuner- und Brienzersee, zu Füssen des imposanten Dreigestirns Eiger, Mönch und Jungfrau,

ist Interlaken für viele Besucher aus aller Welt Ziel und Ausgangspunkt ihrer Ferienträume. Vielfältige

Auswahl an Ausflügen, Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten im Sommer und im Winter.

F Entre les lacs de Thoune et de Brienz, au pied de l’imposant triptyque alpin de l’Eiger, du Mönch et

de la Jungfrau, Interlaken est destination et point de départ pour des vacances de rêve pour bon nombre

de visiteurs du monde entier. Interlaken offre une palette variée d’excursions et d’activités sportives.

E Located between Lake Thun and Lake Brienz, at the foot of the imposing Eiger, Mönch and Jungfrau

massif, Interlaken is for countless visitors both the goal and starting point of holiday dreams. Interlaken

offers a vast variety of excursions, top sport and entertainment in both summer and winter.

BEATENBERG

D Auf einer Sonnenterrasse, 600 Meter über dem Thunersee und Interlaken, ist Beatenberg einer

der schönsten Logenplätze vor der Kulisse von Eiger, Mönch und Jungfrau. Ausflüge, Sport und Unterhaltung

im Sommer- und Winterurlaub für die ganze Familie.

F Sur une terrasse ensoleillée, à 600 mètres au-dessus du lac de Thoune et d’Interlaken, Beatenberg est

l’une des plus belles loges d’où admirer l’Eiger, le Mönch et la Jungfrau. Excursions, sports et

distractions pour toute la famille pendant les vacances d’été et d’hiver.

E Sitting on a sunny terrace 600 metres above Lake Thun and Interlaken, Beatenberg boasts one of the

best ringside seats for views of the Eiger, Mönch & Jungfrau. Summer and winter holidays for the whole

family with a range of sport and entertainment options.

HABKERN

D Ein typisches Bergbauerndorf (1100 m) mit ca. 650 Einwohnern, 2 Hotels, Restaurants und

30 Ferienwohnungen. Die 1666 erbaute Kirche bildet das Zentrum des Dorfes, in dem das typische

Habkern-Brauchtum noch gepflegt wird.

F Village typique de paysannerie de montagne (alt. 1100 m) avec env. 650 habitants, 2 hôtels, des

restaurants et 30 appartements de vacances. Construite en 1666, l’église occupe le centre du village où

les us et coutumes typiques de Habkern sont encore vivaces.

E Typical mountain-farming village (1100 m) with around 650 inhabitants, 2 hotels, restaurants

and 30 holiday apartments. The church, built in 1666, forms the heart of the village, where timehonoured

Habkern traditions are still cultivated.

WILDERSWIL

D Ideal zu jeder Jahreszeit. Der idyllische Ferienort Wilderswil und seine Nachbardörfer Gsteigwiler

und Saxeten bieten ländliche Ruhe, intakte Natur und ein fast unerschöpfliches Ausflugs-, Sport- und

Wanderangebot.

F Idéal en toute saison. La charmante station de villégiature de Wilderswil et ses villages voisins de

Gsteigwiler et Saxeten offrent une tranquillité toute campagnarde, une nature préservée et un éventail

presque inépuisable d’excursions, de randonnées et d’activités sportives.

E Perfect in all four seasons. The idyllic holiday resort of Wilderswil and its neighbouring villages of

Gsteigwiler and Saxeten offer quiet rural charm, unspoilt nature and an almost endless choice of

excursion, sport and hiking attractions.

RINGGENBERG-GOLDSWIL-NIEDERRIED

Tel. +41 (0)33 826 53 00

www.interlaken.ch

Tel. +41 (0)33 841 18 18

www.beatenberg.ch

Tel. +41 (0)33 843 13 01

www.habkern.ch

Tel. +41 (0)33 822 84 55

www.wilderswil.ch

Tel. +41 (0)33 822 33 88

www.ringgenberg-goldswil.ch

D In idyllischer Lage am Brienzersee, die Attraktionen der Jungfrau Region im Sommer und Winter in

nächster Nähe. Das Burgseeli, mit Wassertemperaturen bis 25°, lädt schon im Frühsommer zum Baden

ein. Gästeprogramm und Folklore-Abende im Sommer.

F Situation idyllique au bord du lac de Brienz, avec les fameux sites d’attraction de la Région de la Jungfrau

à proximité immédiate. Le Burgseeli, avec des températures de l’eau montant jusqu’à 25°,

invite aux baignades au printemps déjà. Programme pour les hôtes et soirées folklores en été.

E In a superb situation on Lake Brienz, with all the summer and winter attractions of the Jungfrau

Region on the doorstep. The tiny Burgseeli lake, where water temperatures reach pleasant 25°C, is an

inviting spot to swim in early summer. Guest programme and folklore evenings in summer.

ISELTWALD

D Das gastliche Fischerdorf mit mildem Klima, Ruhe und Erholung am Brienzersee. Bergwanderungen,

Surfen, Wasserski, Angeln, Tennis, Rudern, Baden im See, folkloristische und musikalische Darbie tungen

gehören zum Gästeangebot.

F Sur les rives du lac de Brienz, sympathique village de pêcheurs bénéficiant d’un climat doux, pour

amateurs de calme et de détente. Randonnées en montagne, planche à voile, ski nautique, pêche,

tennis, aviron et baignades dans le lac font partie de l’offre proposée aux hôtes d’Iseltwald.

E Friendly little fishing village on Lake Brienz, with a mild climate, tranquillity and leisure options. Guest

attractions include mountain hiking, wind surfing, waterskiing, fishing, tennis, rowing and bathing in

the lake as well as folklore performances and musical events.


Tel. +41 (0)33 845 12 01

www.iseltwald-tourismus.ch


HAPPY DIAMONDS COLLECTION


9 | INFORMATION

BÖNIGEN

D Ein Stück Heimat am Brienzersee. Eingebettet zwischen zwei Bergketten am unteren Seeufer, mit

malerischen Holzhäusern und prächtigen Wiesen. Ein Dorf, in dem Tradition gelebt wird und das Leben

im Einklang mit der Natur stattfindet.

F Une partie de la patrie au bord du lac de Brienz. Inséré entre deux chaines de montagnes au bord

inférieur du lac, avec des maisons en bois pittoresques et de magnifiques pâturages. Un village où la

tradition se vit et où la vie se déroule en harmonie avec la nature.

E Local colour on the shores of Lake Brienz. Nestling between two mountain ranges at the lower end

of the lake, with picturesque wooden houses and lush meadows. A village alive with tradition and in

harmony with nature.

BRIENZ – AXALP

D Das heimelige Dorf liegt umgeben von einer reizvollen Berglandschaft am östlichen Ende des

türkisfarbenen Brienzersees. Das als Schnitzlerdorf bekannte Brienz hat eine lange Tradition in der

Holzbearbeitung und verfügt bis heute über eine Holzbildhauerschule und eine Geigenbauschule.

F L’agréable village est lové au milieu de magnifiques montagnes à l’extrémité Est du lac de Brienz,

caractérisé par sa couleur bleu turquoise. Réputé pour être le village des sculpteurs, Brienz a une longue

tradition dans le travail du bois et abrite, aujourd’hui encore, une école de sculpture sur bois.

E This picturesque village lies on the eastern, upper shore of the turquoise-hued Lake Brienz. It is

famous for its romantic cobblestone-paved Brunngasse and a longstandig wood carving tradition.

Brienz is home to wood-carving and violin-making schools.

GRINDELWALD

D Erholung, Entspannung und Unterhaltung in unverfälschter Natur am Fusse der eisgekrönten

Gipfel von Wetterhorn, Schreckhorn, Eiger, Mönch und Jungfrau. Im Sommer einmaliges Wandergebiet

in der herrlichen Bergwelt.

F Repos, détente et distractions au cœur d’une nature sans artifices au pied des sommets couronnés

de glace du Wetterhorn, du Schreckhorn, de l’Eiger, du Mönch et de la Jungfrau. En été, région de

randonnées exceptionnelles dans un splendide univers alpin.

E Rest and recreation, entertainment and adventure in untouched nature at the foot of the icecapped

summits of the Wetterhorn, Schreckhorn, Eiger, Mönch and Jungfrau. In summer an exceptional

hiking region in a magnificent mountain world.

LAUTERBRUNNEN

Tel. +41 (0)33 822 29 58

www.boenigen.ch

Tel. +41 (0)33 952 80 80

www.brienz-tourismus.ch

Tel. +41 (0)33 854 12 12

www.grindelwald.ch

D Der belebte Hauptort am Taleingang (796 m) ist Ausgangspunkt zu den landschaftlich spektakulärsten

Bergbahnen und den Trümmelbachfällen im Berginnern. Unterhaltung und Sport: Wandern,

Fischen, Minigolf, Gleitschirmfliegen, Mountain-Biking, Tennis, Freibad, Langlauf, Natureisbahn,

Hallenbad.

F Le chef-lieu animé à l’entrée de la vallée (alt. 796 m) est le point de départ vers de spectaculaires

chemins de fer de montagne et téléphériques ainsi que vers les cascades écumantes du Trümmelbach,

au cœur de la montagne.

E The lively village at the entrance to the valley (796 m) is the starting point for the most spectacular

mountain railways and the Trümmelbach Falls inside the mountain.

Tel. +41 (0)33 856 86 86

MÜRREN-GIMMELWALD-ISENFLUH-STECHELBERG

www.mymuerren.ch

D Mürren ist als autofreier und ursprünglicher Ferienort ein perfektes Ausflugsziel für Naturliebhaber

und Geniesser. Zahlreiche Wanderwege aller Schwierigkeitsgrade, Klettersteig und modernes Sportzentrum

mit Hallenbad und Wellnessbereich.

F La station panoramique de Mürren est un village sans voitures et un but d’excursion parfait pour ceux

qui aiment la nature, le calme et les traditions. Nombreux chemins de randonnée de tous les niveaux de

difficulté, via ferrata et centre sportif moderne avec piscine couverte et un espace bien-être.

E Mürren is a car-free holiday resort, a perfect hideaway for nature lovers and those looking for the

authentic mountain village. Large number of hiking trails from easy to demanding, a via ferrata and a

modern sports centre with indoor swimming pool and spa.

WENGEN

Tel. +41 (0)33 856 85 68

www.mylauterbrunnen.com

Tel. +41 (0)33 856 85 85

www.wengen.ch

D Das autofreie Lauberhorndorf am Fusse der Jungfrau. Sonnig gelegen und nächster Ausgangspunkt zum

Jungfraujoch. Attraktives Ski- und Wandergebiet um Männlichen-Kleine Scheidegg. Top-Events: Int. Lauberhornskirennen,

SnowpenAir, Mendelssohn-Musikwoche, Jungfrau-Marathon, Jungfrauwoche, Chästeilet.

F Wengen, le village sans voitures du Lauberhorn, est situé au pied de la Jungfrau. Baigné de soleil et

point de départ de plus proche pour une excursion au Jungfraujoch. Royaume du ski et de la randonnée.

Highlights: Ski Lauberhorn, SnowpenAir, Semaine Musicale Mendelssohn, Jungfrau-Marathon.

E The car-free Lauberhorn village at the foot of the Jungfrau massif. A sunny location and the nearest

village for the trip to the Jungfraujoch. Attractive skiing and hiking area. Top events: International

Lauberhorn Ski Races, SnowpenAir Concert, Mendelssohn Music Week, Jungfrau-Marathon.


KLEINE SCH

UNTERWEGS ZUM JUNGFRA

10 | ERLEBNIS

Buri Sport + Mode

3818 Grindelwald

Tel. +41 (0)33 853 25 25

www.burisport.ch

Der eine oder andere Bahnreisende legt,

überwältigt und zuweilen etwas ermüdet

von einer Fülle von Eindrücken aus

der hochalpinen Welt des Jungfraujochs, auf

der Rückfahrt von Europas höchstgelegenem

Bahnhof ein Nickerchen ein. Trotz der 3000

Meter Höhendifferenz zwischen Interlaken und

dem Jungfraujoch drängen sich jedoch keine

gesundheitlichen Bedenken auf: Schon anlässlich

der Konzessionserteilung an den Eisenbahnpionier

Adolf Guyer-Zeller im Jahr 1894

musste durch eine medizinische Expedition ins

Hochgebirge nachgewiesen werden, dass der

Betrieb einer Bahn in solchen Höhen für die

Fahrgäste keine gesundheitlichen Nachteile mit

sich bringt.

Bereits der Weg zum Jungfraujoch, vielfach ein

Höhepunkt einer Europareise, ist ein gutes Stück

weit das Ziel: Über Lauterbrunnen oder Grindelwald,

die sowohl mit der Berner Oberland-Bahn

als auch auf der Strasse erreichbar sind, geht es

– wenn man einmal von den eigenen Füssen absieht

– nur noch mit der Wengernalpbahn, mit

19,3 Kilometern die längste Zahnradstrecke der

Schweiz, entweder vorbei am Dorf Wengen

oder entlang dem Fuss der berühmt-berüchtigten

Eigernordwand zur Kleinen Scheidegg auf


EIDEGG

UJOCH

Alpenbahnhof Kleine Scheidegg – Eiger, Mönch, Jungfrau

2061 Metern über dem Meeresspiegel weiter.

Dort heisst es umsteigen auf die 9,3 Kilometer

lange durchgehende Meterspur-Zahnstangenstrecke

der Jungfraubahn mit den Stationen

Eigergletscher, Eigerwand und Eismeer.

An Spitzentagen wickelt die Jungfraubahn

zwischen Kleine Scheidegg und Jungfraujoch

in beiden Richtungen bis 110 Zugsfahrten ab.

Dabei werden bis 5000 Passagiere und viele

Tonnen Güter befördert.

Bereits vor der Abfahrt blicken die Gäste wie

gebannt auf die drei Eis- und Felsriesen Eiger,

Mönch und Jungfrau. Hier, direkt am Fuss dieser

berühmten Alpengipfel, ist die Aussicht tatsächlich

atemberaubend. Wer es sich zeitlich leisten

kann, schaltet hier einen Aufenthalt ein, um

diese Hochgebirgslandschaft auf Körper und

Geist einwirken zu lassen. Während der Sommersaison

fahren die Züge im Halbstundentakt.

Malgré les 3000 mètres de déclivité entre Interlaken

et le Jungfraujoch, il n’y a aucune réserve

du point de vue de la santé à effectuer ce parcours:

en 1894, lors de l’octroi de la concession

au pionnier du chemin de fer, Adolf Guyer-

Zeller, une expédition médicale dans les hautes

montagnes devait prouver que l’exploitation

d’une ligne ferroviaire à une telle altitude ne

présentait aucun danger pour la santé des voyageurs

et voyageuses. Le chemin menant au

Jungfraujoch, point d’orgue à maints égards

d’un voyage en Europe, est déjà en soi le but

d’une excursion: en passant par Lauterbrunnen

ou Grindelwald, atteignables par la Berner

Oberland-Bahn ou la route (si l’on excepte la

marche à pied), il faut emprunter la Wengern-

En chemin vers le Jungfraujoch

Sur le trajet de retour de la gare la plus

haute d’Europe, tel ou tel voyageur fait un

somme, parfois fatigué et submergé par

une foule d’impressions merveilleuses sur le

monde de la haute montagne du Jungfraujoch.

Bereit zur Abfahrt mit der höchstgelegenen Eisenbahn Europas


Elegance is an attitude

Aaron Kwok

The Longines Master Collection

www.longines.com


13 | ERLEBNIS

Das Lauterbrunnental im UNESCO Welterbe Schweizer Alpen

alpbahn qui représente le plus long trajet en

chemin de fer à crémaillère de Suisse avec ses

19,3 kilomètres et vous emmène jusqu’à la

Kleine Scheidegg à 2061 mètres d’altitude, soit

en longeant le village de Wengen ou le pied de

la mythique paroi nord de l’Eiger. Les voyageurs

changent de train à la Kleine Scheidegg pour

emprunter la voie ferrée à crémaillère de la

Jungfraubahn (métrique de bout en bout) qui

parcourt 9,3 kilomètres et comporte les stations:

Eigergletscher (glacier de l’Eiger), Eigerwand

(paroi de l’Eiger) et Eismeer (mer de glace).

Les jours de pointe, la Jungfraubahn effectue

jusqu’à 110 trajets aller-retour en train entre la

Kleine Scheidegg et le Jungfraujoch transportant

alors jusqu’à 5 000 passagères et passagers

ainsi que de nombreuses tonnes de marchandises.

Déjà fascinés avant le départ, les passagères et

passagers admirent les trois géants de glace et

de roche que forment l’Eiger, le Mönch et la

Jungfrau. À cet endroit situé juste au pied de ces

sommets emblématiques, la vue est réellement

exceptionnelle. Quiconque dispose du temps

nécessaire fait une halte pour imprégner son

corps et son esprit de ce paysage alpin de haute

montagne. Pendant la saison estivale, les trains

partent toutes les demi-heures.

altitude difference between Interlaken and the

Jungfraujoch, there are no health concerns to

be considered. Even at the time of granting the

concession to railway pioneer Adolf Guyer-

Zeller in 1894, a medical expedition into the

high mountains had to be undertaken to prove

that operating a railway at such altitudes would

have no ill effects on passengers.

The journey to the Jungfraujoch, often a highlight

of a European tour, is also to some degree

part of the objective. The trip is made via Lauterbrunnen

or Grindelwald, both of which can be

reached by Bernese Oberland Railway as well as

by road – not to mention on foot. The trip continues

by Wengernalp Railway, with 19.3 kilometres

the longest stretch of cogwheel railway

in Switzerland, either via the village of Wengen

or along the foot of the famous-infamous Eiger

North Wall to Kleine Scheidegg at 2061 metres

above sea level. Here you change to the 9.3-

kilometre, 1-metre-gauge cogwheel section of

the Jungfrau Railway with its Eigergletscher

(Eiger Glacier), Eigerwand (Eiger Wall) and Eismeer

(Sea of Ice) stations. On peak days the

Jung frau Railway makes up to 110 journeys

between Kleine Scheidegg and the Jungfraujoch

in both directions, transporting up to 5000

passengers and many tonnes of goods.

Even before departure, guests gaze in awe at

the three giants of ice and rock; the Eiger,

Mönch & Jungfrau. The views here, directly at

the foot of the famous Alpine peak, the Jungfrau,

are simply breathtaking. Anyone who can

afford the time should take a break here to let

the high-Alpine landscape inspire body and

soul. During the summer the trains run to a

half-hourly schedule.

On the way to the Jungfraujoch

Overwhelmed and sometimes a little

weary after experiencing the wealth of

impressions in the high-Alpine world of

the Jungfraujoch, some visitors take a nap on

the journey down from Europe’s highest-altitude

railway station. Despite the 3000-metre

Wengernalpbahn in Grindelwald – Wetterhorn, Mettenberg


15 | ERLEBNIS

JUNGFRAU EIGER WALK

Der Fallbodensee bildet das Zentrum des Jungfrau Eiger Walk

Die spektakuläre Gipfelwelt der Jungfrau

Region zog schon früh bergbegeisterte

Menschen von nah und fern an. Bedeutende

Meilensteine der alpinistischen Entwicklung

wurden hier gesetzt. So wurde etwa im

Jahre 1811 als erster Viertausender der Schweiz

die Jungfrau bestiegen. Geradezu ein Mythos

wurde der Eiger. Dessen Nordwand galt lange

als unbezwingbar. Der Erfolg der Alpinisten,

welche die Wand durchstiegen, bewegte die

Öffentlichkeit ebenso wie das Schicksal jener,

die daran scheiterten.

Die historische Mittellegihütte zeigt Eindrücke

aus der alpinistischen Pionierzeit am Eiger

Hautnah am Berg

Einer der Kristallisationspunkte der Eiger-Legende

ist die Mittellegihütte, die 1924 am Nordostgrat

des Eigers errichtet wurde. Die karg eingerichtete

Hütte diente Generationen von

Alpinisten als Refugium. 2001 ersetzte man sie

durch einen Neubau. Die alte Hütte wurde mit

dem Helikopter in einem Stück in die Nähe der

Station Eigergletscher geflogen. Heute befindet

sie sich am Jungfrau Eiger Walk, dem Wanderweg

von der Station Eigergletscher auf die

Kleine Scheidegg, und gibt Passanten einen

hautnahen Einblick in die harten Verhältnisse

am Eiger. Der Jungfrau Eiger Walk vermittelt

darüber hinaus weitere interessante Reminiszenzen

an alpinistischen Pioniertaten in der

Jungfrau Region. Kernstück des Themenwegs ist

die ehemalige Trafostation beim Fallbodensee.

Dort ist eine Ausstellungsinstallation untergebracht,

in der die Besteigung der Eigernordwand

multimedial inszeniert wird.

Wanderzeit: Bergwärts 1 h, talwärts 45 min.

Jungfrau Eiger Walk

Depuis longtemps déjà, l’univers magique

des sommets de la Région de la Jungfrau

a attiré des passionnés de montagne venant

d’horizons proches ou lointains. D’importantes

étapes-clés du développement de l’alpinisme

ont été fixées à cet endroit.

La légende de l’Eiger s’est notamment cristallisée

sur la cabane «Mittellegi» construite en 1924

sur l’arête nord-est de l’Eiger. Cette cabane simplement

aménagée a servi de refuge à des générations

d’alpinistes. Elle a été remplacée par

une nouvelle construction en 2001. L’ancienne

cabane a été déplacée par hélicoptère sur un

terrain sis à proximité de la station «Eigergletscher»

(glacier de l’Eiger). Aujourd’hui, elle

se trouve sur l’Eiger Walk de la Jungfrau, le chemin

de randonnée qui mène de la station «Eigergletscher»

à la Kleine Scheidegg, et donne

un aperçu concret des conditions très difficiles

qui règnent sur l’Eiger. En outre, le Jungfrau

Eiger Walk donne d’intéressantes informations

sur les exploits pionniers d’alpinistes dans la Région

de la Jungfrau. L’ancienne station transformatrice

aux abords du lac de Fallboden constitue

la perle de ce sentier découverte. Elle abrite

une exposition qui retrace l’histoire de l’ascension

de la paroi nord de l’Eiger au moyen de

divers multimédias. Durée de la randonnée:

Ascension 1 h, descente 45 min.

Jungfrau Eiger Walk

The spectacular summit world in the Jungfrau

Region has long attracted mountain

enthusiasts from near and far. Significant

milestones in mountaineering development

have been laid here. One of the focal points of

the Eiger legend is the Mittellegi Hut, erected on

the northeast ridge of the Eiger in 1924. The

sparsely furnished hut served as a refuge for

generations of alpinists before being replaced

by a new building in 2001. The old hut was

flown by helicopter to a site close to the Eigergletscher

station. Today it stands on the Jungfrau

Eiger Walk, the hiking trail from the Eigergletscher

station to Kleine Scheidegg, and gives

passersby a close-up view of the tough conditions

on the Eiger. The Jungfrau Eiger Walk also

recalls other pioneering mountain-climbing

feats in the Jungfrau Region. The centrepiece of

the theme trail is the former transformer station

at the Fallboden Lake. The building now houses

a multi-media installation displaying ascents of

the Eiger North Wall.

Hiking time: Uphill 1 h, downhill 45 min.


16 | ERLEBNIS

JUNGFRAUJOCH

TOP OF EUROPE

Zum Höhepunkt jeder Schweizreise zählt ein unvergesslicher Tagesausflug

mit Europas höchstgelegener Eisenbahn in die hochalpine Wunderwelt auf

3454 Metern über Meer im UNESCO Welterbe Schweizer Alpen.

Vielseitiges Angebot

Das Jungfraujoch selber ist eine märchenhafte

Eis- und Höhlenwelt. Besucher

geniessen eine einmalige Sicht auf den

Aletschgletscher – mit 22 Kilometern Länge und

einer Fläche von über 80 Quadratkilometern der

grösste Eisstrom der Alpen. An klaren Tagen

sieht man bis über die Schweizer Grenzen

hinaus, nach Frankreich in die Vogesen und

nach Deutschland in den Schwarzwald. Weitere

Attraktionen sind die Sphinx-Aussichtsterrasse,

der Eispalast, der Ice Gateway und das Gletscherplateau.

Im Sommer ist das Angebot noch

vielseitiger. Dann vergnügt man sich vielleicht

im Snow Fun Top of Europe und beweist Mut

und Geschick bei einem Top of Europe-Adventure.

Der Jungfraujoch-Gebäudekomplex umfasst

fünf Restaurants, mehrere Shops und eine

eigene Poststelle – die höchstgelegene in Europa.

Für Gipfeltreffen stehen sogar Konferenzräume

zur Verfügung.

Alpine Sensation, die neue Attraktion

Zu seinem hundertjährigen Bestehen hat Europas

höchstgelegener Bahnhof zwischen der

Sphinxhalle und dem Eispalast einen 250 Meter

langen Tunnel und zwei Hallen erhalten, die

Raum für Inszenierungen bieten. In der

Sphinxhalle entführt ein 360-Grad-Kino die

Besucher in die hochalpine Welt rund um das

Jungfraujoch.

In einer mit Edelweiss-Lichtern geschmückten

Halle steht eine überdimensionale Schneekugel,

in der das Leben in der Jungfrau Region und der

Schweiz im stetigen Wechsel von Tag und Nacht

dargestellt wird. Auf einem Rollband gleiten die

Besucher vorbei an einem 90 Meter langen

Wandgemälde, das die Entwicklung des Tourismus

in den Alpen darstellt. Auch der geniale

Erbauer der Jungfraubahn, Adolf Guyer-Zeller,

und seine bahnbrechende Vision werden

thematisiert. Historische Fotos erinnern an die

Bauarbeiter, die vorwiegend aus Italien kamen.

Ein Denkmal verewigt die Namen der 30 Verunfallten,

die beim Bahnbau ums Leben kamen.

Zum Abschluss des Rundgangs betreten die

Besucher eine Brücke durch die höchstgelegene

Karsthöhle Europas.

Die Forschungsstation

Auch die Idee des Jungfraubahn-Erbauers Adolf

Guyer-Zeller, auf dem Jungfraujoch eine Forschungsstation

zu errichten, wurde realisiert. Im

Jahr 1925 begann man mit der Höhenforschung

auf dem Jungfraujoch. Im Jahr 1930 wurde die

Internationale Stiftung Hochalpine Forschungsstationen

Jungfraujoch und Gornergrat gegründet,

worauf die wissenschaftliche Tätigkeit

wieder aufgenommen wurde, dieses Mal auf

der Sphinx-Kante (so benannt aufgrund ihrer

Ähnlichkeit mit der Gestalt aus der griechischen

und ägyptischen Mythologie). Zwischen 1936

und 1937 entstand ein zweistöckiger Bau auf

dem Sphinx-Felsen: das Sphinx-Observatorium.


Jungfraujoch –Top of Europe – Plateau, Aletschgletscher

1956 wurde es um ein drittes Stockwerk erweitert.

1967 folgte der nächste Schritt: Eine astronomische

Kuppel mit einem Durchmesser von

sechs Metern kam hinzu. 1996, mit einer umfassenden

Renovation und dem Bau einer neuen

Aussichtshalle, erhielt das Sphinx-Observatorium

die heutige Form. Seither können Besucher

bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit einen

fantastischen Rundblick geniessen, entweder

von innen aus der renovierten, 290 Quadratmeter

grossen Observationshalle oder von aussen.

Zur Erforschung der Solarenergie auf 3500

Metern Höhe wurde 2008 ein eigenes Solarkraftwerk

auf dem Jungfraujoch in Betrieb

genommen.

Eine grosse Terrasse und ein Gehweg, der das

Gebäude umrundet (Gesamtfläche 350 Quadratmeter),

bieten einen 360-Grad-Blick in die

hochalpine Szenerie. Der Zugang erfolgt über

einen 111-Meter-Lift. Der Doppellift hat eine

Kapazität von 1200 Personen pro Stunde. Es

Sphinx (3571 m)


SWITZERLAND

HIGH TIME – JUNGFRAUJOCH

The highest watch shop in the world – 3571 m

… make your trip to the Jungfraujoch a lasting memory

with our exclusive and limited editions of Swiss watches and accessories.

Receive a special gift with every purchase!

Special guarantee certificate for all watches purchased at High Time

Kirchhofer High Time at 3571 m • Sphinx Terrace • CH-3823 Jungfraujoch

Tel. +41 (0)33 828 79 75 • Fax +41 (0)33 828 79 76 • collections@kirchhofer.com • www.kirchhofer.com

COLLECTIONS – GRINDELWALD

Unsurpassed for Swiss watches and international luxury goods

Situated in the heart of Grindelwald, Kirchhofer Collections

offers a wide selection of Swiss watch brands, finest jewellery,

designer leather goods and local souvenirs.

The modern and welcoming shopping ambience will make every visit

unforgettable, a stop over in this stylish boutique is a must!

Designer leather goods by

Kirchhofer Collections • Im Tuftli 3 • CH-3818 Grindelwald

Tel. +41 (0)33 854 40 20 • Fax +41 (0)33 854 40 29 • collections@kirchhofer.com • www.kirchhofer.com


19 | ERLEBNIS

handelt sich dabei um den schnellsten Lift der

Schweiz. Die Sphinx dient der Erforschung von

meteorologischen, glaziologischen, astronomischen

und astrophysikalischen Fragen – mit

besonderem Augenmerk auf die kosmische

Strahlung – und ist als Aussichtspunkt zugleich

eine der beliebtesten Touristenattraktionen.

Une offre multiple et variée

Le Jungfraujoch lui-même constitue un univers

féerique de glace et de grottes. Les

visiteuses et visiteurs jouissent d’une vue

exceptionnelle sur le glacier d’Aletsch qui, avec

ses 22 kilomètres de long et une superficie de

80 kilomètres carrés, est le plus long fleuve de

glace des Alpes. Par temps clair, la vue porte

au-delà des frontières suisses jusqu’aux Vosges,

en France, et à la Forêt Noire, en Allemagne.

Parmi les autres attractions qui attendent les

visiteurs figurent la terrasse panoramique du

Sphinx, le Palais des glaces, l’Ice Gateway et le

Plateau du glacier. L’offre est encore plus variée

en été. L’on se contente peut-être du Snow Fun

– Top of Europe ou l’on témoigne de son courage

et de son adresse dans une «Top of Europe-

Adventure». Le complexe du Jungfraujoch comprend

cinq restaurants, plusieurs magasins et son

propre bureau de poste, le plus haut d’Europe.

Des salles de conférence sont également à disposition

pour des rencontres au sommet.

Alpine Sensation, la nouvelle attraction

Pour le centenaire de son existence, la gare la

plus haute d’Europe s’est agrandie d’un tunnel

long de 250 mètres reliant l’Observatoire du

Sphinx au Palais des glaces et de deux salles offrant

l’espace nécessaire à des mises en scène.

Un cinéma à 360°, situé dans la halle du Sphinx,

charme les visiteuses et les visiteurs à travers un

voyage enchanteur dans le monde des hautes

Alpes qui entoure le Jungfraujoch. Une salle décorée

par des lumières en forme d’edelweiss

comporte un globe de neige géant dans lequel

est représentée la vie dans la Région de la

Top of Europe Shops

Jungfrau et en Suisse en alternant le jour et la

nuit. Circulant sur un tapis roulant, les

visiteuses et les visiteurs admirent une fresque

murale de 90 mètres de long qui retrace le

développement du tourisme dans les Alpes. Le

génial constructeur de la Jungfraubahn, Adolf

Guyer-Zeller, et sa vision avant-gardiste sont

également thématisés. Des photos historiques

montrent les ouvriers, venus d’Italie pour la

plupart d’entre eux, qui ont œuvré à la construction

de la voie.

Un mémorial immortalise les noms des 30 ouvriers

décédés dans des accidents survenus lors

de la construction. Les touristes achèvent la

visite en traversant un pont qui parcourt la

grotte karstique la plus haute d’Europe.

La station de recherche

L’on a également réalisé une autre idée du

constructeur de la Jungfraubahn, Adolf Guyer-

Zeller: ériger une station de recherche sur le

Jungfraujoch. La recherche de haute altitude sur

le Jungfraujoch a débuté en 1925. La fondation

internationale «Stations de recherche alpine de

haute altitude du Jungfraujoch et du Gornergrat»

a été créée en 1930. Elle a permis de relancer

l’activité scientifique, mais cette fois sur le

pic du Sphinx (ainsi nommé en raison de sa ressemblance

avec la figure mythologique grecque

et égyptienne). Un bâtiment de deux étages a

été construit sur la paroi du Sphinx entre 1936 et

1937: l’Observatoire du Sphinx auquel un troisième

étage a été ajouté en 1956. Une autre

étape marquante a été franchie en 1967: l’installation

d’une coupole astronomique de 6 mètres

de diamètre. L’Observatoire du Sphinx a acquis

sa forme actuelle après une rénovation complète

en 1996 et la construction d’une nouvelle

salle panoramique. Depuis, les visiteuses et visiteurs

peuvent bénéficier d’un panorama fantastique,

par tous les temps et en toutes saisons,

soit depuis l’intérieur de la grande salle d’observation

de 290 mètres carrés qui a été rénovée,

soit depuis l’extérieur. En 2008, une centrale solaire

a été mise en service sur le Jungfraujoch à

3500 mètres d’altitude afin de procéder à des recherches

sur l’énergie solaire.

Eispalast

Une grande terrasse panoramique ainsi qu’un

trottoir tout autour du bâtiment (superficie: 350

mètres carrés) offrent une vue à 360 degrés sur

le panorama alpin de haute montagne. On y

accède par l’ascenseur de 111 mètres le plus

rapide de Suisse dont la double cabine permet

de transporter 1200 personnes par heure.

Le Sphinx sert à la recherche en matière de

météorologie, glaciologie, astronomie et

Passport Jungfraubahnen

D Auf 30 Seiten liefert er Hintergrundinformationen

und Spannendes zur Geschichte

der Jungfraubahn, zur Eigernordwand oder

zur hochalpinen Forschungsstation auf dem

Jungfraujoch – Top of Europe und informiert

Sie über die Ausflugsziele der Jungfrau

Region. In der höchstgelegenen Bahnstation

Europas können Sie Ihr persönliches Zertifikat

mit einem Stempel vervollständigen.

Passport Jungfrau Railway

E On 30 pages, it contains details on excursion

destinations in the Jungfrau Region

and provides background information

and fascinating facts on the history of the

Jung frau Railway, the Eiger North Wall and

the high-Alpine research station on the

Jung fraujoch – Top of Europe. You can give

your personal certificate a finishing touch

by having it stamped at Europe’s highestaltitude

railway station.


20 | INFORMATION

d’astrophysique (avec un accent particulier sur

le rayonnement cosmique) tout en représentant

également une des attractions touristiques les

plus appréciées pour son point de vue exceptionnel.

Jungfraujoch–Top of Europe

Wide range of attractions

The Jungfraujoch is a fairy-tale world of ice

and caves in itself. Visitors enjoy a unique

view of the Aletsch Glacier, with a length

of 22 kilometres and an area of over 80 square

kilometres, the largest ice stream in the Alps.

On clear days you can see over the borders of

Switzerland to the Vosges Mountains in France

and the Black Forest in Germany. Further attractions

are the Sphinx vantage terrace, the Ice

Palace, the Ice Gateway and the glacier plateaux.

In summer the choice of attractions is

even greater. Then you can have a great time in

the Snow Fun – Top of Europe and show spirit

and skill on a Top of Europe adventure. The

Jung fraujoch building complex houses five

restaurants, several shops and its own post

office – the highest-altitude post office in

Europe. There are even conference rooms

available for summit meetings.

Alpine Sensation, the latest attraction

In 2012, as part of its centenary celebrations,

Europe’s highest-altitude railway station was

given a 250-metre-long tunnel between the

Sphinx Hall and the Ice Palace and two halls providing

space for presentations. In the Sphinx

Hall a 360° cinema takes visitors into the

high-Alpine world around the Jungfraujoch.

In a hall decorated with edelweiss lights, a giant

snow globe depicts life in the Jungfrau Region

and Switzerland, constantly alternating between

night and day. Standing on a moving

walkway, visitors glide past a 90-metre-long

mural illustrating the development of tourism

in the Alps. The theme also includes Adolf

Guyer-Zeller, the ingenious builder of the Jungfrau

Railway, and his ground-breaking vision.

Historic photos commemorate the construction

workers, most of who came from Italy.

A memorial commemorates the names of the

30 workers who lost their lives during construction

of the railway. As a finale to the round tour,

visitors cross a bridge through Europe’s highest-altitude

karst cave.

The research station

The idea of Adolf Guyer-Zeller, the builder of the

Jungfrau Railway, of installing a research station

on the Jungfraujoch was also realized. Highaltitude

research began on the Jungfraujoch in

1925. The International Foundation High-Altitude

Research Stations Jungfraujoch and

Gornergrat was established in 1930 and scientific

research was recommenced, this time on

the Sphinx ridge (so called because of its similarity

with the figure from Greek and Egyptian

mythology). Between 1936 and 1937 a two-storey

building was erected on the Sphinx rock: the

Sphinx observatory. This was extended with a

third floor in 1956. The next step followed in

1967 with the addition of a six-metre-diameter

astronomical dome. In 1996 the Sphinx observatory

was given its present look with a total

renovation and the construction of a new vantage

hall. Since then, visitors have been able to

enjoy the fantastic panoramic view in all weathers

and at all times of year, from either inside or

outside the 290-square-metre observation hall.

In 2008 an own solar power station was put into

operation on the Jungfraujoch to research solar

energy at 3500 metres above sea level.

A large terrace and walkway (total area 350

square metres) around the building afford a

360° view of the high-Alpine scenery. Access is

gained by a 111-metre-high lift. The double lift

has a capacity of 1200 persons per hour and is

the fastest in Switzerland. The Sphinx serves

research on meteorological, glaciological, astronomical

and astrophysical issues – with particular

emphasis on cosmic radiation – and is also a

popular tourist attraction.

Wanderung zur Mönchsjochhütte

Mitte März bis Mitte Oktober 2013

Auf dem perfekt präparierten Wanderweg

können Sie mit geeigneter Kleidung und

solidem Schuhwerk unbeschwert die

hochalpine Umgebung erleben.

Verpflegungsmöglichkeit in der Hütte.

Snow Fun –Top of Europe

Mitte April bis Mitte Oktober 2013.

Bei geeigneter Witterung.

(Alle Preise ohne Bahnbillett /All prices

without railway ticket.)

Tageskarten /Prix d’entrée /Admission

Erwachsene / Adultes / Adults CHF 45.–

Kinder / Enfants / Children CHF 25.–

Tyrolienne

Erwachsene / Adultes / Adults CHF 20.–

Kinder / Enfants / Children CHF 15.–

Ski und Snowboard

Erwachsene / Adultes / Adults CHF 35.–

Kinder / Enfants / Children CHF 25.–

Schlittelpark / Sledge Park

Erwachsene / Adultes / Adults CHF 15.–

Kinder / Enfants / Children CHF 10.–

Alpine Sensation, die neue Attraktion


21 | KULTUR

WHISKY-RARITÄT

AUS DEM BERNER OBERLAND

Swiss Highland Single Malt heisst das mehrfach preisgekrönte «Lebenswasser»

der Rugenbräu Interlaken, welches im Felsenkeller in Interlaken und auf dem

Jungfraujoch heranreift.

Das über Jahrzehnte erworbene Knowhow

für die Herstellung von Bier kommt

auch für die Whisky-Produktion voll zum

Tragen. Ebenso sind die Grundstoffe Gerstenmalz,

Wasser und Hefe dieselben wie bei der

Bierherstellung. Die Destillation erfolgt in der

eigenen Destillerie auf dem Rugen in Interlaken.

Das so gewonnene Destillat wird in Oloroso-Sherry-Fässer

abgefüllt und lagert im tiefen

Rugen-Felsenkeller aus dem Jahre 1875.

Auf dem Jungfraujoch ausgereift

Drei Fässer des edlen Getränkes reiften in einer

Eisgrotte auf dem Jungfraujoch aus. Die Alterung

erfolgt dort wesentlich langsamer, und die Farbe

wird weniger schnell angenommen. Der Whisky

strotzt nur so vor Kraft. Dieser Whisky wird völlig

naturbelassen, unfiltriert und in Fassstärke von

Alk. 58,2 % Vol. angeboten. Von dieser limitierten

Einzelfassabfüllung kommen pro Jahr

rund tausend 50-cl-Flaschen in den Verkauf.

Un whisky rare de l’Oberland bernois

Le Swiss Highland Single Malt est «eau-devie»

plusieurs fois récompensée que la brasserie

Rugenbräu d’Interlaken fait maturer

dans une caverne de glace du Jungfraujoch.

Le savoir-faire acquis tout au long de décennies

dans la fabrication de la bière bénéficie pleinement

à la production de whisky. Les ingrédients de base

utilisés pour la bière et le whisky sont également les

mêmes: du malt d’orge, de l’eau et de la levure. La

distillation s’effectue dans la propre distillerie de

l’entreprise sur le Rugen à Interlaken. Le distillat obtenu

est transvasé dans des fûts Oloroso Sherry puis

repose dans les caves datant de 1875 dans les profondeurs

de la caverne rocheuse.

Mûri sur le Jungfraujoch

Placé dans trois fûts, le précieux whisky mûrit dans

une grotte de glace du Jungfraujoch. La maturation

s’y effectue nettement plus lentement et

prend également moins vite sa belle couleur

ambre. Ce whisky regorge ainsi de force. C’est un

produit entièrement naturel et non filtré d’une

force de tonneau de 58,2 % vol. Ces fûts uniques

limités ne permettent de mettre en vente que mille

bouteilles de 50 cl par an.

Whisky rarity from the Bernese Oberland

As a similar process is used to make whisky

and beer, it was an obvious step for

those responsible at the Rugenbräu

brewery to produce superior spirits. A few

years and several attempts later, the first 3500

bottles went on sale in 2008. The decades of

know-how gained in beer production was fully

utilized in the production of whisky.

The basic ingredients, barley malt, water and

yeast, are the same as for brewing beer. An own

distillery was installed for distillation of the fermented

wort. The spirit thus gained is poured

into original Oloroso sherry casks and stored in

the deep Rugen rock cellars dating from 1875.

Matured on the Jungfraujoch

Three casks of the precious nectar is matured in

an ice grotto on the Jungfraujoch. The ageing

process is far slower there and the colour

acquired more gradually. The whisky simply

brims with strength. It is completely natural,

unfiltered and offered at a cask strength of

58.2% volume. Only around one thousand 50

cl bottles of this limited cask filling are available

for sale per year.


22 | ERLEBNIS

HARDER KULM

HAUSBERG VON INTERLAKEN

Harder Kulm, der Hausberg von Interlaken. Wie eine Vogelschaukarte

entfaltet sich vom Harder Kulm aus die Jungfrau Region.

Zwischen Thuner- und Brienzersee eingebettet liegt das «Bödeli» mit dem

weltbekannten Kurort Interlaken.

Seit 1908 fährt die Harderbahn auf den

Hausberg von Interlaken, den Harder

Kulm. Ihre Geschichte gleicht jener vieler

Bergbahnen. Als um 1890 erste Pläne für eine

Bahn auf den Harder Kulm geschmiedet wurden,

meldeten sich bereits auch Gegner, die

gegen das Projekt ankämpften. Auf Drängen des

damals neu gegründeten Schweizer Heimatschutzes

forderte die Berner Regierung schliesslich

eine Verlegung des Trassees zum Schutz des

Waldes. Die Streckenführung wurde angepasst

und in einem weiten Bogen angelegt.

Der Hausberg von Interlaken

Nur acht Minuten dauert die Fahrt mit der modernen

Drahtseilbahn von der Talstation beim

Bahnhof Interlaken Ost zum Panorama-Restaurant,

das einem kleinen Schloss gleicht. Deshalb

lohnt sich ein Ausflug dorthin noch am Nachmittag,

wenn es für grosse Touren zu spät ist.

Neue Aussichtsplattform

Jetzt ist der Harder Kulm noch einmal um eine

Attraktion reicher. Mit einer Aussichtsplattform

wird den Besuchern eine einmalige Sicht auf

Eiger, Mönch und Jungfrau sowie auf den

Thuner- und Brienzersee geboten. Der 300 000

Schweizer Franken teure sogenannte 2-Seen-

Steg wurde im Herbst 2011 westlich des Panorama-Restaurants

errichtet. Bei der Gestaltung

achteten die Jungfraubahnen darauf, dass sich

die Konstruktion unauffällig ins Landschaftsbild

einfügt. Das Projekt geht auf eine Semesterarbeit

zurück, die an der Berner Fachhochschule

für Architektur, Holz und Bau eingereicht

wurde. Vorbild war unter anderem der Skywalk,

der 2007 im Grand Canyon, Arizona, eröffnet

wurde. Die Plattform besteht aus einer 17 Meter

hohen, fest verankerten Stahlkonstruktion mit

Holzboden und einer in der Mitte eingelassenen

Glasfläche.

La montagne tutélaire d’Interlaken

Le funiculaire du Harder circule depuis 1908

sur la montagne tutélaire d’Interlaken: le

Harder Kulm. Son histoire ressemble à celle

de nombreux trains de montagne. Lorsque les

premiers plans du funiculaire furent conçus vers

1890, des opposants combattirent aussitôt

le projet. Sous la pression exercée par le Patrimoine

suisse, nouvellement fondé, le gouvernement

bernois exigea une correction du tracé

afin de ne pas défigurer la forêt par une percée

inesthétique. Le tracé fut donc déplacé pour décrire

une vaste courbe.

Depuis le Harder Kulm, la Région de la Jungfrau

se déroule comme une carte admirée à

vue d’oiseau. Le « Bödeli » et la station thermale

d’Interlaken, de renommée mondiale, sont

nichés entre les lacs de Thoune et de Brienz. Le

trajet en funiculaire moderne ne dure que huit

minutes de la station inférieure vis-à-vis de la

gare d’Interlaken Est au restaurant panoramique

ressemblant à un petit château. C’est pourquoi

l’excursion vaut la peine d’être faite l’après-midi

lorsqu’il est trop tard pour envisager une course

de plus longue durée.

Nouvelle terrasse panoramique

Le Harder Kulm s’est à présent enrichi d’une

nouvelle attraction. Une nouvelle plate-forme

panoramique offre aux visiteuses et visiteurs

une vue exceptionnelle sur l’Eiger, le Mönch et

la Jungfrau ainsi que sur les lacs de Thoune et

de Brienz. Le « 2-Seen-Steg » a été construit en

automne 2011 à l’ouest du restaurant pano-


From Harder Kulm, the Jungfrau Region unfolds

like a bird’s eye map. The world-renowned

holiday resort of Interlaken lies on the Bödeli –

the plain between Lake Thun and Lake Brienz.

The modern funicular takes just eight minutes

for the trip from the bottom station near Interlaken

Ost railway station to the panorama

restaurant, which resembles a tiny castle. So it’s

well worth an afternoon excursion when it’s too

late to start out on a longer tour.

Blick vom Panorama-Restaurant auf Brienzer- und Thunersee. Rechts der 2-Seen-Steg.

New vantage platform

The Harder Kulm is once again an attraction

richer. The new vantage platform affords visitors

unique views of the Eiger, Mönch & Jungfrau as

well as Lake Thun and Lake Brienz. The Two

Lakes Bridge was built to the west of the panorama

restaurant in autumn 2011, at a cost of

300 000 Swiss francs. Jungfrau Railways ensured

that the vantage platform was designed so as

not to intrude into the landscape. The project is

based on semester work that was submitted to

Bern University of Applied Sciences, Department

of Architecture, Wood and Civil Engineering.

Role models included the Skywalk opened

in the Arizona Grand Canyon in 2007.

The platform consists of a steel construction,

firmly anchored 17 metres above the ground,

with a timber floor and a glass panel set in the

centre.

ramique pour un coût de 300 000 francs

suisses. Lors de la conception, les Chemins de

fer de la Jungfrau ont veillé à ce que la

construction s’intègre dans le paysage sans le

défigurer. Le projet est basé sur un travail de

semestre remis à la Haute école spécialisée

bernoise « Architecture, bois et génie civil ». Le

Skywalk, ouvert en 2007 dans le Grand Canyon

en Arizona, a servi de modèle. La plate-forme

se compose d’une structure d’acier fermement

ancrée à 17 mètres de hauteur avec un plancher

de bois comportant une surface vitrée en

son milieu.

Interlaken’s home mountain

The Harder Railway has been travelling up

to the Harder Kulm, Interlaken’s home

mountain, since 1908. Its history is similar

to that of many other mountain railways. As

soon as the first plans for a railway up the

Harder were drawn up in 1890, the first opponents

appeared on the scene to contest the

project. On the insistence of the newly founded

Swiss Heritage Society, the Bernese government

finally required the track to be relocated to

protect the forest. The route was adapted and

the track laid in a wide arc.

Harder-Sunntig-Zmorge-Buffet

Jeden Sonntag, 21. April bis 27. Oktober 2013.

Währschafte Zmorge-Köstlichkeiten vom

Buffet-Brügiwagen im Panorama-Restaurant

oder auf der Sonnenterrasse.

Interlaken ab 8.10, 8.40, 9.10, 9.40, 10.10 Uhr.

Preise: Erwachsene, Jugendliche CHF 25.–;

Kinder von 6 bis 12 Jahren CHF 16.–.

Tischreservierung für Gruppen empfehlenswert.

Harder-Lunch-Billett

Täglich vom 20. April bis 27. Oktober 2013,

letzte Abfahrt ab Talstation 12.10 Uhr

Fahrt Interlaken – Harder Kulm und zurück,

mit einem reichhaltigen Tagesteller im

Panorama-Restaurant mit Blick auf Eiger,

Mönch und Jungfrau.

Pauschalpreis: Erwachsene CHF 34.–;

Halbtaxabonnement, Swiss Pass, Swiss Card,

Kinder von 6 bis 12 Jahren CHF 29.–.

After-Work-Ticket

Täglich vom 20. April bis 27. Oktober 2013.

Bergfahrt ab Talstation 16.55 Uhr;

Talfahrt ab Harder Kulm 18.40 Uhr.

Pauschalpreis inkl. Bahnfahrt und Apéro:

Erwachsene, Kinder CHF 16.–.

Seit 2008 fährt die Harderbahn mit den neuen Panoramawagen

Information und Reservierung

Tel. +41 (0)33 828 73 11


HAUTE HORLOGERIE – INTERLAKEN

BECAUSE TIME IS THE ULTIMATE LUXURY!

Kirchhofer Haute Horlogerie I • Höheweg 46 • CH-3800 Interlaken • Tel. +41 (0)33 828 88 93 • horlogerie@kirchhofer.com

Kirchhofer Haute Horlogerie II • Höheweg 56 • CH-3800 Interlaken • Tel. +41 (0)33 856 80 88 • chronometrie@kirchhofer.com

www.kirchhofer.com


25 | KULTUR

TELL-FREILICHTSPIELE

INTERLAKEN

Spieltage 2013

Dienstag 25. Juni (S)

Donnerstag 27. Juni (S)

Samstag 29. Juni (P)

Donnerstag 4. Juli

Donnerstag 11. Juli

Donnerstag 18. Juli

Donnerstag 25. Juli

Samstag 27. Juli

Samstag

3. August

Donnerstag 8. August

Samstag 10. August

Sonntag 11. August (N)

Donnerstag 15. August

Samstag 17. August

Donnerstag 22. August

Samstag 24. August

Donnerstag 29. August (S)

Freitag

30. August (D)

S = Schülervorstellung 20.00 – 22.30 Uhr

P = Première

20.00 – 22.30 Uhr

D = Dernière

20.00 – 22.30 Uhr

N = Nachmittagsvorst. 14.30 – 17.00 Uhr

Preise 2013: CHF 36.– / 50.– / 62.–

(Kinder bis 16 Jahre ½ Preis)

Information:

Telefon Tellbüro +41 (0)33 822 37 22

www.tellspiele.ch, info@tellspiele.ch

Gedeckte Tribüne:

Aufführung bei jeder Witterung

Die Tellspiele gehören zu Interlaken

wie der legendäre Apfelschuss zum

Stück «Wilhelm Tell»

Seit 1912 wird das wohl erfolgreichste

Schauspiel Friedrich Schillers – bis heute

haben über zwei Millionen Zuschauer das

Stück genossen – in Matten bei Interlaken aufgeführt.

Das Tellspielareal liegt in einer weiten

Waldlichtung, nur wenige Minuten vom Zentrum

Interlakens entfernt, und ist zu Fuss oder

mit dem Bus gut erreichbar.

Les Jeux de Tell sont aussi étroitement

liés à Interlaken que le coup d’arbalète

sur la pomme légendaire à cette pièce

Depuis 1912, la pièce de Friedrich Schiller

– sans doute son plus grand succès, apprécié

par deux millions de spectateurs à

ce jour – est interprétée à Matten, près d’Interlaken.

L’aire des jeux se trouve dans une vaste

clairière, à quelques minutes seulement du

centre d’Interlaken; elle est d’accès facile à pied

ou en bus. Année après année, le grand spectacle

en plein air est animé par 180 actrices et

acteurs amateurs, 20 chevaux, un cortège complet

de descente d’alpage avec vaches, chèvres

et autres éléments indis pensables.

The William Tell Open-Air Theatre

is just as much a part of Interlaken as

the legendary apple shot is part of

the play

The open-air production of probably

Friedrich Schiller’s most successful play

has been staged at Matten, near Interlaken,

since 1912 – and to date been enjoyed

by more than two million spectators. The Tell

arena is set in an airy forest clearing only a few

minutes from the centre of Interlaken and is easy

to reach on foot or by bus. Every year, the large

open-air stage is graced by over 180 amateur

actors, 20 horses and a complete procession of

cows, goats and all their bits and pieces.


Restaurant

«le petit Casino»

• Marktfrische Küche mit saisonalen und

regionalen Speisen

• Grosse Sommerterrasse

• Eine Ambiance, die Gemütlichkeit mit

mediterraner Entspanntheit verbindet

• Sommer: täglich geöffnet

Winter: reduzierte Öffnungszeiten

Restaurant

«Noodle Bar»

• Asiatische Spezialitäten, zubereitet

mit Originalzutaten – auch Take-away

• Offene Showküche

• Souvenirverkauf

• Sitzmöglichkeiten im Gärtli

• Sommer: täglich geöffnet

Winter: reduzierte Öffnungszeiten

Folklorerestaurant

«Spycher»

• Traditionelle und internationale Küche

mit echter Folkloreshow

• Ein besonderes Erlebnis – typisch

schweizerisch

• Reservationen ab 10 Personen

• Sommer und Winter: täglich geöffnet

Congress Centre Kursaal Interlaken AG, Strandbadstrasse 44, CH – 3800 Interlaken, Phone +41 (0)33 827 61 00

www.congress-interlaken.ch

Inserate_Vorlage_210*148mm_2.indd 1 15.04.13 11:30

Die Whisky-Rarität

aus dem Berner Oberland

Ein einzigartiges Erlebnis für alle Whisky-Liebhaber –

aufregend und faszinierend! Limitierte Abfüllung.

INSERAT

Der Whisky reift in Oloroso-Sherry-Fässern

und lagert im Felsenkeller aus dem Jahre 1875

sowie im ewigen Eis des Jungfraujoch.

Rugenbräu

DistiSuisse 2011/12

Switzerland’s Best Whisky Distillery 2012

ausgezeichnet von Whisky Time

Kategoriensieg und «Whisky des Jahres» für den

Swiss Highland Single Malt Whisky «Ice Label»

Prämierung für den Swiss Highland Single Malt Whisky «Classic»

2010 Gewinn «Marketing-Trophy» für das Konzept des

Swiss Highland Single Malt Whisky «Ice Label»,

Kategorie «Mittlere Unternehmen»

Rugen Distillery, CH-3800 In ter la ken

www.rugen-distillery.ch

Distributor in Switzerland: Haecky Drink & Wi ne

Du g gin ger str. 15, CH-4153 Rein ach BL, Telefon +41 (0)61 716 82 60

bestellungendrink@haecky.ch, www.haecky.ch


27 | ERLEBNIS

TATORT JUNGFRAU

DIE SCHWEIZ SUCHT EINEN MÖRDER

Jeweils an Pfingsten findet in der Jungfrau Region der grösste Krimi-Event

der Schweiz statt. Bevölkerung und Touristen werden aufgefordert, sich dem

Täter an die Fersen zu heften und den Mörder zu überführen.

Die Vorgeschichte: Im September 2012 wurde

auf der Kleinen Scheidegg eine Leiche gefunden.

Es handelt sich um Thomas Keller,

Innenarchitekt aus Olten. Bei ihren Ermittlungen

stellt die Polizei schnell fest, dass der Tote ermordet

wurde. Aber von wem?

Keller hatte einige Tage in seinem Ferienhaus in

Mürren verbracht, wo er seinem Mörder begegnet

sein musste. Durch die kommenden Wochen

bringen die Behörden zu Tage, dass der Tote eine

Affäre hatte und sich von seiner Frau trennen

wollte. Er war in dubiose Geschäfte verwickelt,

vermutlich in Geldwäscherei und Drogenschmuggel.

Die Monate ziehen vorbei, die Mordkommission

kommt nicht weiter. Verzweifelt wenden sich

die Behörden an die Bevölkerung: Interessierte

Hobby-Detektive sollen an Pfingsten drei Tage

lang in der Jungfrau Region helfen, dem oder der

Schuldigen das Handwerk zu legen – Tatort Jungfrau

beginnt.

Tatort Jungfrau findet jeweils

über Pfingsten in der Jungfrau

Region statt:

18. bis 20. Mai 2013; 7. bis 9. Juni 2014;

23. bis 25. Mai 2015; 14. bis 16. Mai 2016.

Scène de crime à la Jungfrau

La Suisse recherche un meurtrier

Chaque année à la Pentecôte, la Région de

la Jungfrau organise la plus grande manifestation

d’investigation criminelle de

Suisse. La population et les touristes sont invités

à se mettre aux trousses du meurtrier et à le

confondre. Cette manifestation crée des vacances

interactives qui permettent aux hôtes de

découvrir toute la région pendant leur recherche

des traces du criminel. Un thriller qui

plonge chacun au cœur de l’action. La manifestation

a lieu en suisse allemand.

Crime Scene Jungfrau

Switzerland hunts a murderer

Switzerland’s biggest murder mystery will

take place in the Jungfrau Region at

Whitsun. Local people and tourists are

invited to hunt and catch the murderer. The

result is an interactive holiday in which guests

get to know the entire region while searching

for clues. A whodunnnit where all the participants

are deeply involved and close to the

action. In Swiss-German.

Auf www.tatortjungfrau.ch

spricht Enrico Carduso,

der ehemalige Geschäftspartner

von Thomas Keller.

Er sagt aus, was er selber

in der Mordnacht getan

hat und wen er als Täter

vermutet.

In einer Zeugenaussage

auf www.tatortjungfrau.ch

spricht seine Geliebte

Mandy Fuchs über ihre

Beziehung zu Keller und

berichtet über eine

mysteriöse Beobachtung,

die sie kurz vor dem Tod

ihres Geliebten in den

Bergen bei Mürren

gemacht hat.

Information:

Denlo Productions GmbH,

info@denloprod.com

oder Jungfrau Region Marketing AG,

info@jungfrauregion.ch


28 | INFORMATION

RESORT BRIENZERSEE

DAS NEUE URLAUBSPARADIES IM HERZEN DER SCHWEIZ

Im Zentrum der Schweiz, in einer der schönsten

Regionen der Alpen, entsteht ein neues

Urlaubsparadies. Das Resort Brienzersee liegt

an einem sonnigen Südhang direkt am türkisfarbenen

Brienzersee. Es umfasst ein ausgedehntes,

grosszügig gestaltetes Areal in einer

wunderbar naturnahen Umgebung. Die Anlage

befindet sich mitten im Berner Oberland und ist

nur wenige Kilometer von Interlaken entfernt.

Das Resort Brienzersee wird am Rand des traditionsreichen

Bergdorfs Oberried realisiert. Es

handelt sich um einen Erstklassstandort mit

Luxuswohnungen, die sich in die natürliche Umgebung

einfügen. Sämtliche 145 Appartements

verfügen über ein aussergewöhnliches Design

und bieten maximalen Ausblick auf die einzigartige

Umgebung.

Das Resort umfasst schöne Gemeinschaftsanlagen:

Auf dem Gelände liegen zwei Restaurants,

ein Hallenbad mit Wellness-Bereich, ein

Parkshop für Güter des täglichen Bedarfs, ein

Sportshop und natürlich eine Réception – die

zentrale Ansprechstelle für Sie und Ihre Gäste.

Daneben bieten ein grosses Kinderparadies und

ein Horizon-Pool Ihren Kindern und Enkeln jede

Menge Spass.

Die Verwaltung des Resorts liegt bei einer professionellen

Verwaltungsgesellschaft. Die Anlage

wird das ganze Jahr über beaufsichtigt. Auf

diese Weise können Sie sicher sein, dass Ihr

Besitz ständig instandgehalten wird. In Ihrer

Abwesenheit werden die Appartements und

Penthouses im Resort vermietet. Sobald Sie Ihr

Appartement selbst benutzen wollen, sorgen

wir dafür, dass alles für Ihre Ankunft vorbereitet

ist, damit Ihr Urlaub sofort beginnen kann.

Wenn Sie am Kauf eines Appartements oder

Penthouses interessiert sind, begleiten wir Sie

gern in die malerische Umgebung. Dann können

wir Ihnen zeigen, warum wir uns in diesen

Standort verliebt haben. Bei dieser Gelegenheit

informieren wir Sie gerne näher über das Kaufverfahren

und die Bauplanung sowie über interessante

Finanzierungsmöglichkeiten. Wir sind

überzeugt, dass Sie unsere Begeisterung für das

Resort Brienzersee teilen werden.

Le nouveau paradis des vacanciers

au cœur de la Suisse

Un nouveau paradis des vacanciers se

trouve au cœur de la Suisse, dans une des

plus belles régions alpines. La station de

vacances du lac de Brienz se situe sur le versant

sud ensoleillé, directement sur les berges de

l’admirable lac aux teintes turquoises. Il comprend

un vaste terrain généreusement équipé

et lové dans un merveilleux écrin de nature

intacte. La station de vacances se situe au beau

milieu de l’Oberland bernois et n’est éloignée

que de quelques kilomètres d’Interlaken.

La station de vacances du lac de Brienz sera

réalisée en bordure du village traditionnel

d’Oberried. Il s’agit d’une station de première

classe avec des appartements de luxe qui

s’insèrent dans l’environnement naturel. Les

145 appartements offrent un design exceptionnel

ainsi qu’une vue optimale sur un environnement

incomparable.

Das Resort umfasst schöne Gemeinschaftsanlagen

La station de vacances du lac de Brienz comporte

des installations collectives: deux restaurants,

une piscine couverte avec spa, un

«Parkshop» pour les achats quotidiens, un magasin

de sport et, naturellement, une réception

qui est le point de contact pour vous et vos

hôtes. De plus, un grand paradis pour les enfants

ainsi qu’une piscine à débordement feront

le ravissement de vos enfants et petits-enfants.


sur la procédure d’achat et la conception du

projet ainsi que sur les intéressantes possibilités

de financement. Nous sommes convaincus que

vous partagerez notre enthousiasme pour la

station de vacances du lac de Brienz.

The new holiday paradise in the heart

of Switzerland

A

new holiday paradise is to be created

in the heart of Switzerland, in one of

the most beautiful regions of the Alps.

The Resort Brienzersee is located on a sunny,

southern slope on the shore of turquoise Lake

Brienz. The extensive, generously designed

holiday paradise is set in stunning natural

surroundings in the middle of the Bernese

Oberland and only a few kilometres from Interlaken.

you wish to use it yourself, we will ensure that

everything is ready before your arrival and your

holiday can start straight away.

If you are interested in purchasing an apartment

or penthouse, we will be delighted to show you

around and explain why we have fallen in love

with this spectacular location. We can also take

the opportunity to provide you with detailed

information on the purchasing procedure,

construction plans and interesting financing

options. We are confident that you will share

our enthusiasm for the Resort Brienzersee.

145 Wohnungen bieten maximalen Ausblick

auf die atemberaubende Umgebung

La station de vacances est administrée par une

société de gestion professionnelle. En outre,

vous pouvez être certain que votre bien sera entretenu

et protégé car la station est surveillée

toute l’année. Les appartements et attiques

seront loués pendant votre absence. Dès que

vous souhaiterez occuper votre appartement,

nous veillerons à ce que tout soit en ordre à

votre arrivée afin que vous puissiez immédiatement

profiter de vos vacances.

Vous êtes intéressé par l’achat d’un appartement

ou d’un attique? Nous vous accompagnons

volontiers dans cet environnement idyllique

et vous montrons pourquoi il nous a

totalement séduits. Nous profiterons de cette

occasion pour vous informer plus précisément

The Resort Brienzersee will be constructed on

the outskirts of the tradition-steeped Alpine

village of Oberried. This is a top-class location

for a range of luxury apartments, all in total

harmony with their natural surroundings. Each

of the 145 apartments will feature an exclusive

design and have superlative views of the unique

surrounding area.

The resort on Lake Brienz will have excellent

communal facilities including two restaurants,

an indoor swimming pool with a wellness area,

a park shop for daily needs, a sports shop and of

course a central reception desk – the contact

and information point for you and your guests.

There will also be a large children’s play paradise

and a horizon pool where your youngsters

can have a great time.

The resort will be looked after all year round by

a professional management company, so you

can rest assured that your property will always

be well maintained. Your apartment or penthouse

will be rented out in your absence. When

Sonnige Wintertage im Resort Brienzersee

Resort Brienzersee Interlaken

Seestrasse 9, CH-3855 Brienz

T +41 (0)33 951 03 02

www.resortbrienzersee.com

info@resortbrienzersee.com

Die Hafenanlage am Brienzersee


30 | KULTUR

Tageskarten /Prix d’entrée /Admission

Erwachsene / Adultes / Adults CHF 22.–

Kinder / Enfants / Children CHF 11.–

Familien / Familles / Families CHF 50.–

BALLENBERG

FREILICHTMUSEUM

Jahresthema 2013

Handwerkerleben – Handwerk erleben

Theme de l’année 2013

Vivre et découvrir l’artisanat

Annual theme 2013

Craftspeople’s lives – experiencing their

crafts

Ein Museum voller Leben

Mehr als 100 originale, jahrhundertealte

Gebäude aus allen Landesteilen der

Schweiz, 250 einheimische Bauernhoftiere,

ursprüngliche Gärten und Felder sowie

Vorführungen von traditionellem Handwerk

und Spezialveranstaltungen machen die Vergangenheit

zum Erlebnis. Und den Ballenberg

einzigartig. Vom 13. April bis 31. Oktober 2013

sind Sie täglich von 10 bis 17 Uhr herzlich willkommen.

Un musée plein de vie

Plus de 100 maisons originales, vieilles de

plusieurs siècles, provenant de toutes les

régions du pays, 250 animaux de ferme de

races indigènes, des jardins et des champs entretenus

comme autrefois, des démonstrations

d’artisanat traditionnel et de nombreuses manifestations

thématiques vous permettront de revivre

le passé « comme si vous y étiez »! Vous êtes

les bienvenus du 13 avril au 31 octobre 2013,

tous les jours de 10 à 17 heures.

A museum bustling with life

More than 100 century-old buildings

from all over Switzerland, 250 farmyard

animals, traditional, old-time

gardens and fields, demonstrations of local

crafts and many special events create a vivid

impression of rural life in days gone by. Ballenberg

is indeed unique. We are open daily from

10.00 to 17.00 h from 13 April to 31 October

2013.

Schweizerisches Freilichtmuseum

Ballenberg

3858 Hofstetten bei Brienz

Telefon +41 (0)33 952 10 30

www.ballenberg.ch, info@ballenberg.ch

Book online

jungfrau.ch

· Rail tickets · Event tickets

· Skipasses · Hotels

· Equipment … and more!


31 | KULTUR

Seit 1805 ist das Unspunnenfest in Interlaken

ein Fest des Brauchtums und der Schweizer

Kulturen

UNSPUNNENFEST 2017

EINSTIMMUNG AM 12. SEPTEMBER 2013

Das Unspunnenfest ist seit 1805 ein Fest

der Begegnungen, wo sich die Menschen

aus unserem Land mit seinem vielfältigen

Brauchtum und den verschiedenen Kulturen

über Generationen bis heute ein Stelldichein

geben. So wird der Unspunnenstein

gestossen, sich im Schwingen gemessen, in

schmucken Trachten getanzt, musiziert, gesungen

und gejodelt. Zur eigenen Freude und zum

Vergnügen unzähliger Gäste von nah und

fern, denn hier lebt das Brauchtum der Schweiz

in seiner schönsten Form auf. Damit sich die

Vorfreude so richtig entfalten und die lange

Wartezeit bis 2017 überbrückt werden kann,

lanciert das Organisationskomitee jährlich

einen Einstimmungsanlass der besonderen Art.

Den Anfang macht der «Auftakt zum Unspunnenfest

2017», der am 12. September 2013

einen gelungenen Unterhaltungsabend mit viel

Musik verschiedenster Formationen, mit spannenden

Gästen und Darbietungen bietet.

Prélude à la fête d’Unspunnen 2017

Jeudi 12 septembre 2013

Depuis 1805, la fête d’Unspunnen est une

fête des rencontres où les hommes et les

femmes de notre pays entendent illustrer

les mille facettes de ses traditions populaires et

de ses cultures par-delà des générations. Les

participants lancent la pierre d’Unspunnen, se

mesurent à la lutte, dansent dans leurs beaux

costumes, jouent de la musique, chantent et yodlent

pour leur propre plaisir et celui de tous les

visiteurs et visiteuses qui s’intéressent aux coutumes

vivantes de la Suisse. Afin de nourrir l’impatience

de l’événement tout en temporisant la

longue attente jusqu’en 2017, le Comité d’organisation

met sur pied une manifestation préparatoire

d’une nature très particulière.

Son début représente un «prélude à la fête

d’Unspunnen» qui offrira une soirée festive avec

beaucoup de musique jouée par les formations

les plus diverses, des invités passionnants et des

différentes présentations.

Prelude to the 2017

Unspunnen Festival

Thursday, 12 September 2013

The Unspunnen Festival has been a festival

of encounters from 1805 to the present

day. A meeting place for generations of

the people of our country with its wide variety

of customs and cultures. Burly men will throw

the Unspunnen stone and compete in Swiss

wrestling. There will be people dancing in

attractive national dress, making music, singing

and yodelling. For their own delight and the

pleasure of countless guests from near and far,

because this is where Swiss tradition comes alive

in its most beautiful form. To allow the joy of

anticipation to unfurl to the full and also bridge

the long wait until 2017, the organizing committee

is launching a special kind of annual

mood-making event. This begins on 12 September

2013 with the «Prelude to the 2017

Unspunnen Festival», an enjoyable evening

of entertainment with plenty of music by various

bands as well as fascinating guests and

presentations.

«Das Unspunnenfest 2017 beginnt bereits

am 12. September 2013!»

Modell-Eisenbahn

Interlaken

Seilbahn

· Modell-Eisenbahn-Grossanlage-Show – alle 60 Minuten

· Heimwehfluh – der schönste Aussichtspunkt, Fototurm

Kinderspielplatz. Ideale Wanderwege

· Rodelbahn Berg – Tal – der Hit!

· Panorama-Restaurant

· Large-scale model railway show – every 60 minutes

· Heimwehfluh – a vantage point of sheer beauty

Romantic observation tower

Children’s playground. Ideal walks

· Rodelbahn Berg – Tal – the hit!

· Panorama-Restaurant

Bahn in Betrieb: April – Oktober

10.00 – 17.30 Uhr

Panorama-Restaurant

Rodelbahn Berg – Tal

Tel. +41 (0)33 822 34 53 · Restaurant: Tel. +41 (0)33 822 89 33

CH-3800 Interlaken · www.heimwehfluh.ch · info@heimwehfluh.ch


32 | INFORMATION

JUNGFRAUBAHNEN

Der Jungfraubahnen Pass ist das ideale Ticket, um

FÜR AUSFLÜGE UND WANDERUNGEN

Jungfrau Region zu besuchen – vom

Der Fahrausweis zu den schönsten

Ausflügen und Wanderungen der

Jungfrau Region

D

er Jungfraubahnen Pass ist ein persönliches

Generalabonnement, gültig

an 6 aufeinanderfolgenden Tagen. Er

berechtigt zu unbeschränkter Anzahl Fahrten

auf dem Streckennetz der Jungfraubahnen

(Kleine Scheidegg – Jungfraujoch mit 50%

Ermässigung).

Erhältlich vom 1. Mai bis 20.Oktober in Ihrem

Hotel, auf Ihrem Campingplatz, im Reisebüro,

bei den Verkehrsbüros oder an jedem Bahnhof

der Jungfraubahnen.

Grosse Scheidegg

First

Pfingstegg

Kleine Scheidegg

Jungfraujoch

Top of Europe

Männlichen

Neu dabei: Brienzer- und Thunersee

Während 6 aufeinanderfolgenden Tagen

gewährt dieses Generalabonnement unbe -

schränkte Fahrten auf den Strecken der

So_Pano_JB_Pass_So_Pano_Pass 10.04.13 11:26 Seite 1

Jungfraubahnen von Interlaken bis nach

Grindelwald-First, Kleine Scheidegg – Eigergletscher

(für die Strecke Eigergletscher –

Jungfraujoch zahlt man den halben Preis) und

Lauterbrunnen – Mürren. Ebenfalls einge -

schlossen sind die Busverbindungen in der

Region Grindelwald und neuerdings die

Schiffe auf dem Brienzer- und Thunersee.

Eigergletscher

Zweifellos gehört die Jungfrau Region zu den

schönsten und interessantesten Naturgebieten

der ganzen Alpen. Es ist ein einmaliges Ausflugsund

Wandergebiet, das durch Bahnen, Schiffe

und lokale Busbetriebe sehr gut erschlossen ist.

Für Wanderer und Naturliebhaber ist der Jungfraubahnen

Pass ein fast unentbehrliches Hilfsmittel,

ein Fahrausweis zu grandiosen Touren,

Wanderungen und Ausflügen.

Waldspitz

Grindelwald

Grund

Bussalp

BRIENZERSEE

Holenstein

Schynige Platte

Interlaken Ost

Wengen

Lauterbrunnen

Zweilütschinen

Wilderswil

Mürren

Winteregg

Grütschalp

THUNERSEE

Harder Kulm


PASS

während einer ganzen Woche die vielen Ausflugsziele in der

Brienzersee bis hinauf zum ewigen Eis beim Eigergletscher.

Kinder unter 6 Jahren fahren in der ganzen

Schweiz gratis mit. Kinder von 6 bis 15 Jahren

bezahlen den halben Preis. In diesem Fall ist

die Juniorkarte besonders attraktiv. Mit ihr

reisen Kinder in Begleitung der Eltern gratis

mit. Die Juniorkarte ist an allen Schweizer

Bahnhöfen erhältlich.

Le billet vers les buts d’excursion les

plus magnifiques de la Région de la

Jungfrau

Le «Jungfraubahnen Pass» est un abonnement

général, valable 6 jours d’affilée.

Il donne droit à un nombre illimité de

courses sur le réseau des Chemins de fer de

la Jungfrau (50% de rabais sur le trajet Kleine

Scheidegg – Jungfraujoch).

Vous pouvez vous procurer cet abonnement

«Jungfraubahnen Pass» du 1 er mai au 20 octobre

à votre hôtel ou votre camping, dans les

agences de voyages, à l’office du tourisme et à

chaque gare des Chemins de fer de la Jungfrau.

La Région de la Jungfrau compte sans nul doute

parmi les espaces naturels les plus beaux et les

plus intéressants de toutes les Alpes. Elle représente

un territoire unique pour les excursions et

les randonnées et est très bien desservie par les

chemins de fer, les bateaux et les compagnies de

bus locales. Un forfait des Jungfraubahnen est

un outil presque indispensable, un billet pour

des courses, des randonnées et des excursions

grandioses.

Nouveauté: les lacs de Brienz et de

Thoune

Pendant 6 jours consécutifs, cet abonnement

général permet d’emprunter les Jungfraubahnen

de manière illimitée sur les trajets menant d’Interlaken

à Grindelwald-First, Kleine Scheidegg –

Glacier de l’Eiger/Eigergletscher (trajet Glacier de

l’Eiger/Eigergletscher – Jungfraujoch à moitié

prix) et Lauterbrunnen – Mürren. De même, les

liaisons par bus dans la région de Grindelwald et,

désormais, par bateau sur les lacs de Brienz et de

Thoune sont comprises dans l’abo général.

Les enfants de moins de 6 ans voyagent gratuitement

dans toute la Suisse. Les enfants de 6 à

15 ans voyagent à demi-prix. Dans ce cas, la

carte Junior est particulièrement intéressante.

Elle permet aux enfants accompagnés de leurs

parents de voyager gratuitement. La carte

Junior est disponible dans toutes les gares

suisses.

The ticket to the most spectacular

excursions and hikes in the Jungfrau

Region

The Jungfrau Railways Pass is a per sonal

pass, valid for 6 consecutive days. It entitles

the holder to unlimited travel on the

route network of the Jungfrau Railways (50%

off Kleine Scheidegg – Jungfraujoch).

The Jungfrau Railways Pass is on sale from

1 May to 20 October, from your hotel or camping

site and from local travel agencies, tourist

offices or stations of Jungfrau Railways.

There’s no doubt that the Jungfrau Region is

one of the most stunning and interesting areas

of natural beauty in the whole of the Alps. It is

a matchless region for excursions and hikes,

with easy access provided by rail and cableways,

boats and local buses. The Jungfrau Railways

Pass is an almost essential aid for hikers

and nature lovers, a ticket to spectacular tours,

hikes and excursions.

Now incl.: Lake Brienz and Lake Thun

This general pass entitles the holder to 6 consecutive

days of unlimited travel on the sections

of Jungfrau Railways from Interlaken to Grindelwald-First,

Kleine Scheidegg – Eigergletscher

(half-price tariff for the section Eigergletscher –

Jungfraujoch) and Lauterbrunnen – Mürren. The

pass also includes the bus services in the Grindelwald

region and now the boats on Lake

Brienz and Lake Thun as well.

Children under six years of age travel free in the

whole of Switzerland. Children aged 6 to 15 pay

half-price. In this case the Junior Card is especially

attractive as it entitles children accompanied

by their parents to travel free. The Junior Card is

on sale at all Swiss railway stations.

Interlaken West – Interlaken Ost

Interlaken – Harder Kulm

Wilderswil – Schynige Platte

Interlaken Ost – Lauterbrunnen

Interlaken Ost – Grindelwald

Lauterbrunnen – Grütschalp –

Winteregg – Mürren

Grindelwald – Kleine Scheidegg –

Lauterbrunnen

Kleine Scheidegg – Eigergletscher

Eigergletscher – Jungfraujoch –Top

of Europe Spezialpreis mit Jungfraubahnen

Pass CHF 58.–

Grindelwald – First

Grindelwald – Pfingstegg

Wengen – Männlichen

Grindelwald – Männlichen

Grindelwald Bus

Grosse Scheidegg, Bussalp, Waldspitz,

Gletscherschlucht, Itramen, Terrassenweg

BLS Schifffahrt Brienzer- und Thunersee

6 Tage / 6 jours / 6 days

CHF 250.–

Normalpreis / normal price

CHF 185.–

Halbtaxabo / Swiss Pass / Swiss Card

CHF 75.–

Kinder (6 –15 Jahre)

Children (6 –15 years)

Kinder (6 –15 Jahre) mit der Juniorkarte: gratis

Children (6 –15 years) with Junior Card: free

Der Euro wird zum Tageswechselkurs umgerechnet.

Euro payments will be calculated at the prevailing

exchange rate.

Information und online buchen

unter jungfrau.ch · 033 828 72 11


34 | ERLEBNIS

SCHYNIGE PLATTE

DIE HISTORISCHE ZAHNRADBAHN

Eisenbahnromantik in moderner Zeit: Die Zahnradbahn fährt jedes Jahr von

Juni bis Mitte Oktober sicher, mit liebevoll gepflegten, historischen Loks und

Bahnwagen von Wilderswil auf die Schynige Platte.

Die alte, aber zuverlässige Technik hat seit

der Betriebseröffnung im Jahr 1893

schon einiges überstanden. Während

120 Jahren wurde die bestehende Original-

Infrastruktur immer mit viel Liebe und Sorgfalt

gepflegt, sodass sie bis heute täglich in Funktion

ist – denn Nostalgie-Erlebnisse sind in der

heutigen Zeit wieder gefragt.

Historische Zahnradbahn

Die Schynige Platte-Bahn ist in der glücklichen

Lage, eine komplette Nostalgie-Infrastruktur

mit einer Dampflok, vielen Elektroloks aus den

Pioniertagen, alten Holzbänken und dem romantischen

Berghotel vorweisen zu können.

Wer in die alte Bahn steigt, riecht noch das

Eisen, das Holz und weiter oben natürlich vor

allem die gute Bergluft im Angesicht der majestätischen

Viertausender mit dem weltberühmten

Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau.

Die 7,2 km lange Fahrt von Wilderswil bei Interlaken

auf die Schynige Platte dauert 50 faszinie-

rende Minuten. Die attraktive Route wurde

1891 bis 1893 gebaut. Die Planer der Bahn hielten

fest, dass die Reise im Zug «vier bis fünf Stunden

Marschzeit und Ausgaben von 20 bis 25

Franken für ein Maultier» sparen würde. Die mit

Dampf betriebene Bahn jener Zeit wurde 1914

elektrifiziert, was damals wiederum eine

Pionierleistung bedeutete. Sämtliche der zehn

Loks, die heute im Einsatz sind, stammen von

damals, und auch die Personenwagen sind Originale

oder wurden nachgebaut. So hat sich bis

heute nichts am nostalgischen Anstrich und

am besonderen Erlebnis einer Fahrt auf die

Schynige Platte geändert. Einige der Lokomotiven

wurden auf die Namen von Alpenblumen

getauft – ein Hinweis darauf, dass Mensch und

Maschine hier im Einklang mit der Natur stehen.

Schönste Panoramasicht

Viele, die sich in den Alpen gut auskennen,

halten die Aussicht von der Schynige Platte für

unschlagbar. Von der Bergstation aus bietet sich

eine atemberaubende Aussicht auf Eiger,

Mönch und Jungfrau – aus einer Distanz, die

einen einmaligen Blick über die Täler von Grindelwald

und Lauterbrunnen gestattet. Diese

beiden Täler unterscheiden sich in ihrer Topografie

vollkommen voneinander und bieten deshalb

eine hervorragendes «Setting» für eine

Geologie-Lektion. Die Sicht nach Süden ins

UNESCO Welterbe der Alpen ist zweifellos

imposant, aber auch der Norden verdient Beachtung.

Besucher sehen vor sich in westlicher

Richtung den Thunersee, gleich anschliessend

Richtung Osten den Brienzersee, dazwischen

Interlaken, das touristische Zentrum des Berner

Oberlandes, dessen Name vom lateinischen

«inter lacus» stammt, was «zwischen den Seen»

heisst. Weiter oben befindet sich die voralpine

Kette mit dem Harder Kulm.

Botanischer Alpengarten

Eine beliebte Attraktion ist der botanische

Alpengarten. Er wurde 1929 eröffnet und um-


Schynige Platte-Bahn, rechts oben das Berghotel Schynige Platte

fasst eine Fläche von rund 8000 Quadratmetern

mit 600 Blütenpflanzen und Farnen, die in der

Schweiz oberhalb der Waldgrenze vorkommen.

In 15 typischen Standortsbereichen werden sie

unter wissenschaftlicher Aufsicht gehegt und

gepflegt. Von Mitte Juni bis gegen Ende September

lockt eine sich ständig ändernde Blütenpracht.

Berghotel Schynige Platte

Das modern umgebaute Restaurant im altehrwürdigen

Berghotel Schynige Platte offeriert

seinen Gästen eine breite Auswahl an kulinarischen

Leckerbissen von einfachen Snacks bis zu

Schweizer Spezialitäten. Nach einem einzigartigen

Sonnenuntergang verbringen Hotelgäste

die Nacht in einem Zimmer wie zu Urgrossmutters

Zeiten, um am nächsten Morgen einen

unvergesslichen Sonnenaufgang vor den mächtigen

Gipfeln von Eiger, Mönch und Jungfrau

zu geniessen.

Eine Wanderung in luftiger Höhe ist

der Plausch für Gross und Klein

Wer Freude am Spazieren hat, für den ist der

Panoramaweg zum Oberberghorn wie geschaffen.

Das ist ein etwa eineinhalbstündiger Rundgang

mit leichtem Anstieg zum Grat hoch über

der Bahnstation, zurück in weitem Bogen über

die Alpweiden zum Alpengarten. Auf diesem

Weg fühlen sich besonders Familien mit Kindern

wohl. Wenn der Hunger sich einstellt, gibt es

gleich unterhalb der Bahnstation Schynige

Platte inmitten von üppigen Alpwiesen einen

grossen Picknickplatz mit lustigen «Spielpilzen»

für die Kids und mehreren gemütlichen Feuerstellen.

Als ganz tollen Service führt der Wanderschuh-Hersteller

LOWA bei der Bergstation

Schynige Platte ein Wanderschuh-Testcenter.

Aus über 200 Paar Wanderschuhen in allen

Grössen können Wanderfreunde ihren Favoriten

auswählen und einen ganzen Tag lang gratis

testen.

Aussicht auf Interlaken und Thunersee


37 | ERLEBNIS

les deux lacs et tire son nom du latin «inter

lacus», ce qui signifie «entre les lacs». La chaîne

des Préalpes avec le Harder Kulm se situe un peu

plus haut.

Schynige Platte

Revivre le romantisme ferroviaire d’antan:

partant de Wilderswil, le nostalgique train

à crémaillère emmène ses voyageuses et

voyageurs à la Schynige Platte. Il circule chaque

année de juin à mi-octobre avec ses wagons et

locomotives historiques et entretenus avec

amour. Roulant sur voie étroite, le train à crémaillère

offre aux voyageuses et voyageurs, assis

sur d’authentiques banquettes en bois, une vue

exceptionnelle sur le paysage onirique de cette

région alpine. Un voyage en train empreint

d’un soupçon de nostalgie, un scénario époustouflant,

la diversité et la profusion extraordinaire

de la flore alpine ainsi que la multiplicité

des chemins de randonnée praticables par tous:

la Schynige Platte, une expérience inoubliable à

1967 mètres d’altitude!

Depuis l’ouverture de la voie en 1893, la technologie

ancienne mais fiable a survécu à beaucoup

d’événements. L’infrastructure d’origine a

toujours été entretenue avec attention et

amour pendant 120 ans ce qui lui permet

d’être quotidiennement en exploitation car

aujourd’hui, les expériences faisant revivre la

nostalgie d’antan sont particulièrement appréciées

des touristes.

Chemin de fer à crémaillère historique

Le train à crémaillère de la Schynige Platte a la

chance de disposer d’une infrastructure nostalgique

complète qui comporte une locomotive

à vapeur et de nombreuses locomotives

électriques datant du temps des pionniers,

d’anciennes banquettes en bois et un hôtel de

montagne sans prétentions, mais au charme

romantique. Les passagères et passagers qui

montent dans le train d’antan sentent encore

l’odeur du fer et bois, puis, plus haut, le bon air

alpin face aux majestueux sommets de quatre

mille mètres avec la triade de renommée

mondiale de l’Eiger, du Mönch et de la Jungfrau.

Berghote Schynige Platte, Restaurant-Terrasse

Les 7,2 km qui séparent Wilderswil, près d’Interlaken,

de la Schynige Platte demandent 50

minutes de trajet d’une beauté fascinante. La

construction de la voie attrayante a duré de

1891 à 1893. Les concepteurs de la voie observaient

alors que le voyage en train «permettait

d’économiser quatre à cinq heures de marche

et des dépense de 20 à 25 francs pour un

mulet». Le train était autrefois propulsé à la

vapeur. La ligne a été électrifiée en 1914, ce qui

représentait également une réalisation pionnière.

Les dix locomotives actuellement en service

datent de cette époque et les wagons sont

aussi soit les originaux soit des répliques. C’est

ainsi que le parcours vers la Schynige Platte n’a

rien perdu de sa touche nostalgique et demeure

une expérience originale. Quelques locomotives

ont été baptisées avec des noms de fleurs alpines,

ce qui indique bien qu’à la Schynige

Platte, l’homme et la machine cohabitent en

parfaite harmonie avec la nature.

La plus admirable vue panoramique

De nombreux connaisseurs des Alpes considèrent

la Schynige Platte comme la montagne

panoramique par excellence. Depuis la station

de montagne, elle offre un panorama exceptionnel

sur la triade composée de l’Eiger, du

Mönch et de la Jungfrau d’une distance autorisant

une vue incomparable sur les vallées de

Grindelwald et de Lauterbrunnen. Radicalement

différentes quant à leur topographie,

ces deux vallées offrent ainsi un remarquable

«setting» pour une leçon de géologie. La vue

vers le sud sur le site des Alpes suisses inscrit au

patrimoine mondial de l’UNESCO est sans nul

doute absolument grandiose, mais le panorama

mérite également de l’admiration. Les visiteuses

et visiteurs découvrent, à l’ouest, le lac de

Thoune puis le lac de Brienz en direction de l’est.

Interlaken, le centre touristique de l’Oberland

bernois, jouit d’une situation privilégiée entre

Le jardin botanique alpin

Le jardin botanique alpin, inauguré en 1929,

représente une attraction fort appréciée du

public. Quelques 600 espèces de fougères et de

plantes à fleurs vivant en Suisse au-dessus de la

limite de la forêt croissent sur environ 8000 m 2 .

Elles y sont cultivées et soignées en 15 associations

végétales différentes sous supervision

scientifique. La floraison en constante mutation

entre la mi-juin et fin septembre attire de nombreux

visiteurs et visiteuses.

L’hôtel de montagne de la

Schynige Platte

Le restaurant modernisé se situe dans le vénérable

hôtel de montagne de la Schynige Platte

et offre à ses hôtes une vaste palette de délices

culinaires allant du simple snack aux

spécialités suisses. Après avoir admiré un magnifique

coucher de soleil, les hôtes de l’hôtel vont

dormir comme au temps de nos grandsparents

pour s’émerveiller, le matin suivant, sur

un lever de soleil d’une beauté inoubliable

devant les majestueux sommets de l’Eiger, du

Mönch et de la Jungfrau.

Schynige Platte

Modern-day railway romance: every year

from June to mid-October the cogwheel

railway with its lovingly tended

historic locomotives and carriages travels from

Wilderswil up to Schynige Platte. Passengers

enjoy a stylish railway trip on the narrow-gauge

track, on authentic wooden bench seats as in

LOWA-Wanderschuh-Testcenter


Infantry Chrono

Ref. 6-4202.1.12.001

Stainless Steel, IP Bicolor

Sapphire Crystal

10 ATM Water Resistant

Swiss Made

Recommended Price

CHF 329.-

www.swissmilitary.ch

www.swissmilitary.ch

Jeden Tag

Daily at 17 h

(30 min.)

Grand Café Restaurant Schuh . Eun Hae & Jürg Lehmann . CH-3800 Interlaken . Phone +41 (0)33 888 80 50 . info@schuh-interlaken.ch


39 | ERLEBNIS

days gone by and travelling through a stunning

mountain landscape with matchless views. A

railway journey with a nuance of nostalgia, incredibly

impressive scenery, an extravaganza of

Alpine flora and walking paths to suit everyone.

Schynige Platte – simply overwhelming at 1967

metres above sea level!

The old but reliable technology has more than

proved itself since the railway opened in 1893.

The existing original infrastructure has been

tended with so much love and care for 120 years

that it is still functioning today – because nostalgic

experiences are once again in demand.

Historic cogwheel railway

The Schynige Platte Railway is in the happy

position of possessing a complete nostalgic

infrastructure with a steam locomotive, many

electric locomotives from the pioneering days,

old wooden bench seats and a simple but

romantic mountain hotel. Those who board the

old train can still smell iron and wood, and further

up on their journey enjoy pure mountain

air and views of the world famous trio of peaks,

the Eiger, Mönch & Jungfrau.

The 7.2 km journey from Wilderswil near Interlaken

up to Schynige Platte lasts 50 fascinating

minutes. The attractive route was built from

1891 to 1893. The railway planners declared

that the train journey would «save 4 to 5 hours

hiking time and the cost of 20 to 25 francs for a

mule». The railway, then steam-driven, was electrified

in 1914, yet another pioneering achievement

in those days. All ten locomotives still in

service today are from those early days and the

carriages are either original or faithful reproductions.

So nothing has changed, be it on the nostalgic

paintwork or the exceptional experience

of an excursion to Schynige Platte. Several of the

locomotives have been given the names of

Alpine flowers – an indication that here men

and machines are in harmony with nature.

Most spectacular panoramic views

Many connoisseurs of the Alps consider the

views from Schynige Platte to be beyond compare.

From the top station you have a breathtaking

view of the Eiger, Mönch & Jungfrau. In

the distance, stunning views into the valleys of

Grindelwald and Lauterbrunnen. The two valleys

are totally different in terms of topography

and thus offer the perfect setting for a geology

lesson. The view to the south, into the UNESCO

World Heritage of the Alps, is without doubt

imposing but the views to the north also deserve

attention. Towards the west, visitors see

Lake Thun with Lake Brienz lying almost immediately

next to it towards the east. And between

them Interlaken, the touristic centre of the

Bernese Oberland, its name originating from

the Latin «inter lacus» meaning «between the

lakes». Above, the chain of Alpine foothills with

the Harder Kulm.

Botanical Alpine Garden

The Botanical Alpine Garden is a popular attraction.

Opened in 1929, it covers an area of

around 8000 square metres and is home to 600

species of flowering plants and ferns found in

Switzerland above the tree line. These are cultivated

and cared for in 15 typical habitats, under

scientific supervision. From mid-June to around

the end of September, the constantly changing

show of flowers is a visitor magnet.

Schynige Platte Mountain Hotel

The modern, renovated restaurant in the

time-honoured Schynige Platte Mountain Hotel

offers guests a wide choice of culinary delights

from simple snacks to Swiss specialities. After

admiring the stunning sunset, hotel guests

spend the night in a comfortable, old-fashioned

room before enjoying an unforgettable sunrise

before the mighty summits of the Eiger, Mönch

and Jungfrau.

Dampffahrten

22. 6., 20. 7., 10. 8., 14. 9. 2013

Vormittag Nachmittag

Wilderswil ab 08.45 14.05

Schynige Platte an 10.17 15.37

Schynige Platte ab 11.41 17.01

Wilderswil an 12.33 17.53

Nur bei genügend Anmeldungen.

Pro Fahrt maximal 40 Plätze.

CHF 11.– Dampfzuschlag.

Early-Bird Ticket

Jeden Mittwoch, 10. Juli bis 14. August 2013

bei günstiger Witterung.

Wilderswil ab 5.20 Uhr. Alle Billette sind gültig.

Reichhaltiges Sonnenaufgangs-Frühstück im

Berghotel Schynige Platte (bis 8 Uhr).

Rückfahrt mit beliebigem Zug.

Information über Durchführung:

Ab 18 Uhr am Vortag, Tel. 1600, Rubrik 5.

Berghotel Schynige Platte

Übernachtungen wie zu Urgrossmutters Zeiten

bietet das Berghotel Schynige Platte an. Die rustikale

Einrichtung der Romantik-Zimmer erschafft

eine authentische Atmosphäre wie anno

dazumal. Natürlich ohne Telefon, Wi-Fi und

Fernseher.

Schynige Platte-Bahn, Eiger, Mönch, Jungfrau

Botanischer Alpengarten

Naturfreunde finden direkt neben der Bergstation

den botanischen Garten mit über 600 Blütenpflanzen,

die in der Schweiz oberhalb der

Waldgrenze vorkommen.

Öffnungszeiten täglich von 8.30 bis 18.00 Uhr.

Der Eintritt ist frei.


…ganz in Ihrer Nähe!

Von massiv über traditionell bis

modern finden Sie neben Küchen,

Bodenbelägen und Vorhängen

alles, was das Wohnen

zum Erlebnis macht: So umfasst

unser aktuelles Angebotssortiment

praktisch sämtliche namhaften

Hersteller und deckt Ihre

Wohnbedürfnisse in idealer

Weise ab – so DE SEDE, TEAM

7, ROLF BENZ, HÜLSTA, VO-

GLAUER, TEAM BY WELLIS,

CREATION BAUMANN und

RIPOSA, um Ihnen nur einige

Highlights aus unserem Sortiment

aufzuzeigen.

Immer mit der nötigen Beratung

und Planung von mehr als

10 Wohnberatern, sowie Gratis-Liefer-

und Montageservice.

Ganz in Ihrer Nähe – in der

schönen Bergwelt von Interlaken

– schauen Sie bei uns rein

– Sie werden auf mehr als 5000

m 2 alles das finden, was Sie

zum schöner Wohnen suchen:

Herzlich willkommen!

Tisch «Tronco» in Sumpfeiche von Sprenger.

Grössenverstellbarer esszimmertisch

«Magnum» von Team 7.

SPRENGER

TEAM 7

WALTERKNOLL

Einladende Sofas von Walter Knoll, sowohl

in Stoff-Qualität oder auch Leder erhältlich.

Bett «Mondo» in Sumpfeiche von Sprenger.

SPRENGER

Rolf BeNz

TEAM7

DE SEDE

JoRI

TEAM BY WELLIS

BoNAlDo

leolux

HÜLSTA

MONTIS

KETTNAKER

VoGlAueR

CREATION BAUMANN

VIfIAN

WALTER KNOLL

KARTELL

SPRENGER

«Kundennähe und Kunden zufriedenheit ist für uns das höchste

Gebot – seit mehr als 40 Jahren» Werner von Allmen

Alles unter

einem Dach

Wohncenter von Allmen AG

Beim Bahnhof Ost

Untere Bönigstrasse 8

3800 Interlaken

Tel. 033 828 61 11

www.wohncenter-vonallmen.ch

vierzig

Jahre

PR192x270mm.indd 1 02.04.12 13:23


41 | ERLEBNIS

ALPENGARTEN

Der botanische Alpengarten Schynige Platte

FARBENFROHE LEBENSKÜNSTLER liegt auf 2000 Metern über Meer direkt bei der

Bergstation der Schynige Platte-Bahn

Im Alpengarten Schynige Platte wachsen 600 Pflanzenarten aus den

Schweizer Alpen – und jede Art hat ihre eigenen Strategien entwickelt, um

mit den extremen Lebensbedingungen im Gebirge fertig zu werden.

Ende Mai liegt auf 2000 Metern über Meer

noch Schnee. Doch an steilen Felswänden

öffnet schon der Purpur-Steinbrech seine

violetten Blüten. Die kleine Pflanze, die in den

Alpen über 4000 Höhenmeter klettert, blüht

früh im Jahr, damit sie im kurzen Sommer der

kalten Zonen Samen ausbilden kann. Bestäubt

wird sie von pelzigen Hummeln, die mit ihren

kräftigen Muskeln auch Wärme erzeugen und

so auch an kalten Tagen fliegen können.

Sparen, stehlen, täuschen

Gleich nach der Schneeschmelze beginnt die

Blüte der Alpen-Anemonen. Ihren «Pelz» brauchen

sie – wie viele Gebirgspflanzen – vermutlich

als Verdunstungsschutz; so können sie Wasser

sparen und trocknen im windigen Klima nicht

aus. Anders haben sich die Läusekräuter organisiert:

Sie zapfen mit ihren Wurzeln Nachbarpflanzen

an und können sich so ständig genügend

Flüssigkeit besorgen.

Nicht nur Wasser, sondern auch Nährstoffe sind

knapp für Pflanzen, die auf mageren alpinen

Böden wachsen. Möglichst sparsam und gezielt

setzen deshalb viele Pflanzen den Blütenstaub

ein, in den sie viel Energie gesteckt haben, um

ihre Fortpflanzung zu sichern. Alpenrosen-

Blütenstaub sitzt zum Beispiel so fest in den

Staubbeuteln, dass grössere Mengen nur durch

den vibrierenden Flügelschlag von Bienen herausgeschüttelt

werden. Und bei Bergflockenblumen

lässt sich gut beobachten, wie sie ihren

hellen Blütenstaub erst dann aus den dunkelblauen

Kronröhren stossen, wenn ihnen sanfte

Berührungen die Ankunft eines Schmetterlings

oder anderen Bestäubers signalisieren.

Blüten anderer Pflanzen, etwa des Sumpfherzblatts

oder auch etlicher Orchideenarten, locken

Insekten an, indem sie sich mit Merkmalen

nektarreicher Blüten «verkleiden»; tatsächlich

aber produzieren sie nur wenig oder gar keinen

Nektar und sparen damit viel Energie.

Reserven sammeln

Doch auch in kargen Alpweiden produzieren

viele Pflanzen grossen Überfluss. So kann eine

einzige Straussglockenblume im Herbst bis zu

50 000 Samen verstreuen. Dafür hat die Pflanze

je nach Standort 3 bis 16 Jahre lang Reserven

gesammelt. Und sie blüht nur ein einziges Mal,

um nach der Samenreife abzusterben. Weil

nicht alle Nachkommen derselben Mutterpflanze

gleichzeitig blühen, können Straussglockenblumen

Inzucht vermeiden, obwohl sie oft nur

in kleinen, isolierten Beständen wachsen. Mit

der grossen Vielfalt von Erbanlagen selbst in

kleinsten Beständen ähnelt die Straussglockenblume

anderen Alpenpflanzen, die ebenfalls auf

die langfristige Arterhaltung auf einsamen

Berggipfeln und anderen kleinen Lebensräumen

ausgerichtet sind.

Im Unterschied zu Straussglockenblumen sind

aber die meisten anderen Alpenpflanzen langlebig

und blühen wiederholt – sodass nicht

schon ein einziger früher Wintereinbruch, der

die Samenreife verhindert, gleich den ganzen

Bestand gefährdet.

Flexibel bleiben

Selbst instabile Geröllhalden sind im Sommer

von einem bunten Blütenteppich überzogen,

obwohl die Pflanzen immer wieder verschüttet

werden. Doch Fleischers Weidenröschen und

etliche Mitbewohner der Schutthalden bilden

lange, unterirdische Ausläufer und finden so

jeden Bergsommer wieder eine neue Stelle, an

der sie wachsen und blühen können.

Der Alpengarten Schynige Platte stellt Ihnen

diese farbenfrohen Lebenskünstler in der

schneefreien Zeit von Juni bis Oktober vor.


INSERAT

Ringier


43 | ERLEBNIS

Un art de vivre plein de couleurs

Le jardin botanique alpin abrite quelque 600

variétés de végétaux qui croissent dans les

Alpes suisses. Chaque variété a développé ses

propres stratégies pour survivre dans les conditions

de vie extrêmes de la haute montagne.

Fin mai, la neige est encore présente à 2000

mètres d’altitude. Et pourtant, la saxifrage valdôtaine

déploie déjà ses fleurs violettes sur les

parois rocheuses abruptes. La petite plante qui

grimpe dans les Alpes à plus de 4000 mètres,

fleurit tôt dans l’année afin de pouvoir

former ses graines durant le bref été des zones

froides. La pollinisation a lieu par l’intermé -

diaire des bourdons velus qui produisent de la

chaleur avec leurs puissants muscles et sont

ainsi capables de voler même lors des journées

de grand froid.

Economiser, voler et mystifier

La floraison des anémones alpines débute juste

après la fonte des neiges. À l’instar de nombreuses

plantes de montagne, leur «pelage» empêche

l’humidité de s’évaporer; elles peuvent

ainsi économiser leur eau sous les climats venteux.

Les pédiculaires s’organisent différemment:

ils se fixent sur des espèces voisines à l’aide de

leurs racines et se procurent ainsi en permanence

la quantité d’eau qui leur est nécessaire.

L’eau n’est pas la seule ressource à manquer à

ces plantes qui poussent sur les maigres terrains

alpins. La nourriture est rare elle aussi. C’est

pourquoi un grand nombre de plantes utilisent

leur pollen (dans lequel elles ont placé beaucoup

d’énergie) de la manière la plus économe

et ciblée possible afin d’assurer leur reproduction.

Le pollen du rhododendron, par exemple,

est si fermement fixé dans les sacs polliniques de

l’anthère de la fleur que de grandes quantités

ne peuvent être disséminées que par les vibrations

provoquées par les battements d’ailes des

abeilles. Les bleuets des montagnes permettent

d’observer comment ils n’expulsent leur pollen

clair des couronnes d’un bleu foncé que lorsque

de doux effleurements signalisent l’arrivée d’un

papillon ou d’un autre insecte pollinisateur.

Les fleurs d’autres plantes, telles les parnassies

des marais ainsi que de nombreuses espèces

d’orchidée, attirent les insectes en se «déguisant»

avec des caractéristiques de fleurs riches

en nectar; en réalité, elles produisent peu, voire

pas de nectar et économisent ainsi d’énergie.

Rester souple

Même les parois et éboulis instables sont recouverts

d’un tapis de fleurs multicolores en

été malgré leur ensevelissement permanent.

L’épilobe de Fleischer et maints habitants des

éboulis forment de longs rhizomes souterrains

trouvant ainsi chaque été un nouvel endroit où

ils peuvent croître et fleurir. Le jardin botanique

alpin de la Schynige Platte vous présente cet

art de vivre plein de couleurs pendant la

période exempte de neige qui s’étend de juin à

octobre.

Fleischers Weidenröschen (Epilobium fleischeri) gedeiht in Geröllhalden durch unterirdische Ausläufer

Multi-coloured masters in the art of

survival

The Schynige Platte Botanical Alpine

Garden is home to 600 species of plants

native to the Swiss Alps – and each has

developed its own strategy on coping with the

extreme living conditions in the mountains.

Snow still lies at 2000 metres above sea level at

the end of May but purple saxifrage is already

opening its violet blossoms on the sheer rock

faces. The tiny plant, which climbs to over 4000

metres in the Alps, flowers early in the year so it

can produce seeds in the short summer of the

cold zones. The plant is pollinated by furry

bumblebees, which generate heat with their

powerful muscles and so can also fly on cold

days.

Save, steal, swop

The Alpine anemone begins to flower immediately

after the snow has melted. It needs its

«fur» – as do many other mountain plants – not

as protection against the cold but against

evaporation, allowing it to save water and

avoid drying out in the windy climate. The

lousewort has a different way of doing things:

it uses its roots to tap nutrients from neighbouring

plants and thus can always ensure a

sufficient supply of liquid.

However, nutrients as well as water are in short

supply for plants growing on the poor Alpine

Bergflockenblume (Centaurea montana)

soil. To ensure propagation, many plants make

sparing and targeted use of the pollen in which

they have invested so much energy. As an

example, the pollen of the Alpine rose is so

firmly attached to the stamen that larger

amounts are only loosened by the vibration

caused by the beat of a bee’s wings. And with

the mountain cornflower, it’s easy to see how it

first ejects light pollen from its dark-blue anthers

when a gentle movement announces the arri val

of a butterfly or other pollinator.

The flowers of other plants such as the bogstar

and several species of orchid attract insects

by camouflaging themselves with the distinguishing

features of other nectar-rich flowers

while actually producing little or no nectar

themselves and thus saving a lot of energy.

Remaining flexible

In summer, even the unstable scree slopes

are covered by a colourful carpet of flowers,

although the plants are repeatedly buried under

loose rock. The Alpine willowherb and other

similar cohabitants on the scree slopes grow

long, subterranean runners and so find fresh locations

where they can grow and blossom in

every mountain summer.

The Schynige Platte Botanical Alpine Garden

displays these multi-coloured masters in the art

of survival in the snow-free period from June to

October.

Frühlings-Anemone (Pulsatilla vernalis)


44 | ERLEBNIS

GRINDELWALD –FIR

HOCH ÜBER DEM GLETSCHERDORF

Nur an wenigen Orten in den Alpen dringen die Gletscher so tief ins Tal

vor wie in Grindelwald. Den besten Überblick verschafft man sich von First aus.

Das beliebte Ausflugsziel wird in einer kurzweiligen Gondelbahnfahrt erreicht.

First ist bequem mit der Gondelbahn ab

Grindelwald zu erreichen. Hier bietet sich

eine herrliche Aussicht auf die Grindelwalder

Gletscherwelt und auf die imposanten Alpengipfel.

Besonders beliebt sind die Wanderung

zum idyllischen Bachalpsee, Themenwege

wie der Blumen-Wanderweg und der Murmeltier-Lehrpfad

sowie die Höhenwanderung zum

Faulhorn und weiter zur Schynige Platte. First

hat für jedes Ausflugsbedürfnis das passende

Angebot. Besucher entdecken über 200 Kilometer

angelegte Wanderwege aller Schwierigkeitsgrade,

durch einmalige Moorlandschaften

und saftige Alpweiden.

Bachalpsee

Idyllischer als die Gegend rund um den Bachalpsee

kann man sich die Schweizer Bergwelt

nicht vorstellen. Die schneebedeckten Gipfel

der Alpen spiegeln sich im glasklaren Wasser.

Bereits auf dem Weg dorthin machen die

Schreckhorngruppe mit ihren Steilwänden und

die beiden Grindelwaldgletscher gewaltig Eindruck.

Diese Wanderung findet auf über 2000

Metern Höhe statt und dauert hin und zurück

knapp zwei Stunden.

First Flieger

800 Meter Stahlseil, bis zu 50 Meter Höhe und

eine Geschwindigkeit von bis zu 80 Stundenkilometern

– der First Flieger verspricht Nervenkitzel

pur. Die Passagiere sitzen bei der rasanten

Abfahrt von First nach Schreckfeld in einem sicher

konstruierten Gurtzeug. Unten wird die Talfahrt

durch eine Federkonstruktion gestoppt.

Bis zu vier Personen können gleichzeitig auf der

gigantischen Tyrolienne talwärts sausen. Die

Anlage ist im Sommer und im Winter in Betrieb

und steht allen Altersklassen zwischen 35 und

125 Kilo Körpergewicht zur Verfügung.


ST

Der Bachalpsee ist eine knappe Stunde von der Bergstation First entfernt

Trottibike

Das trendige Fortbewegungsmittel der Stadt

ist Kult in den Bergen. Die Firstbahn bietet für

die ganze Familie eine Attraktion, die alle Kühe

zum Muhen bringt. Unser Tipp: Unterbrechen

Sie die Talfahrt bei der Station Bort, und legen

Sie den Rest des Weges nach Grindelwald mit

dem Trottibike fort. Die Strecke ist 4,5 Kilometer

lang und durchgehend asphaltiert. Um mit

dem Trottibike umzugehen, benötigt man

keine Vorkenntnisse.

LOWA-Testcenter First

Wandern ist am bequemsten mit gutem

Schuhwerk. Deshalb haben sich die Jungfraubahnen

und der Wanderschuhhersteller LOWA

zusammengeschlossen, um bei den Bergstationen

Schynige Platte und First ein Wanderschuh-Testcenter

einzurichten. Jedermann kann

sich dort beraten lassen und täglich Wanderschuhe

aus dem reichhaltigen Sortiment testen

– natürlich gratis und unverbindlich.

Gigantische Tyrolienne: der First-Flieger


Grand Café Restaurant . Confiserie & Chocolatier . Schokoladen-Show . Gourmet Restaurant

Grand Café Restaurant Schuh . Eun Hae & Jürg Lehmann . CH-3800 Interlaken . Phone +41 (0)33 888 80 50 . info@schuh-interlaken.ch

w

RENEGADE | limited colours

YEARS

YEARS

90

1923 - 2013

www.lowa.ch


47 | ERLEBNIS

Der Alpenspielplatz, die grösste Attraktion für die Kleinsten, direkt neben der Gondelbahn-Zwischenstation und dem Berghaus Bort

Sur les hauteurs de village glaciaire

Il existe peu de lieux en Suisse où les glaciers

plongent si profondément dans une vallée

qu’à Grindelwald d’où l’on jouit du meilleur

panorama depuis le First. Les visiteuses et visiteurs

atteignent le but d’une excursion fort prisée

du public après un court trajet en télécabine.

Le First est aisément atteignable à bord d’une

télécabine depuis Grindelwald. Ici, un panorama

unique sur l’univers des glaciers de Grindelwald

et les imposants sommets alpins s’offre

à la vue. Parmi les randonnées particulièrement

appréciées l’on compte l’idyllique lac de Bachalp,

des sentiers découverte tels le chemin

pédestre des fleurs, le sentier pédagogique des

marmottes ainsi que la randonnée d’altitude au

Faulhorn, puis, en poursuivant, à la Schynige

Platte. Le First répond à tous les besoins en

matière de randonnée. Sur plus de 200 kilomètres,

les visiteuses et visiteurs découvrent des

sentiers pédestres pour tous les degrés de difficulté

qui traversent des paysages marécageux

et de riches pâturages alpestres.

Lac de Bachalp

L’on ne peut imaginer un univers montagnard

suisse plus idyllique que le territoire entourant

le lac de Bachalp. Les sommets enneigés des

Alpes se reflètent dans ses eaux cristallines. En

chemin, le Schreckhorn aux parois escarpées et

les deux glaciers de Grindelwald impressionnent

par la fascination qu’ils exercent. Cette randonnée

se déroule à plus de 2000 mètres

d’altitude et dure deux heures (aller-retour).

First Flieger

Un câble en acier de 800 mètres de long à

50 mètres du sol et à une vitesse pouvant atteindre

les 80 km/h: le First Flieger vous promet

de faire le plein d’adrénaline. Au cours de leur

descente à toute vitesse du First au Schreckfeld,

les passagers et passagères sont maintenus en

toute sécurité par un harnais parfaitement

conçu pour une telle aventure. Au bas de la

descente, la course est arrêtée par un dispositif

de freinage progressif. Jusqu’à quatre personnes

peuvent faire la descente séparément,

mais simultanément sur ces tyroliennes géantes.

L’installation et exploitée aussi bien en été

qu’en hiver et peut être utilisée par les adultes

et les enfants dont le poids est compris entre

35 et 125 kilos.

Trottibike

Le moyen de locomotion à la mode en milieu

urbain s’est érigé en culte et a conquis la montagne.

La Firstbahn offre à toute la famille une

attraction qui vous fera hurler de plaisir. Notre

conseil: Interrompez votre descente à la station

Bort et poursuivez le reste du trajet vers Grindelwald

en trottibike. Le parcours s’étend sur

4,5 kilomètres et est entièrement asphalté. La

pratique de la trottibike ne requiert aucune

connaissance préalable particulière.

Centre de test LOWA sur le First

De bonnes chaussures de randonnée rendent la

marche plus confortable. C’est pourquoi les

Jungfraubahnen et le fabricant de chaussures

de randonnée LOWA se sont regroupés pour

installer un centre de test à la station de montagne

de la Schynige Platte et au First. Chacun

peut s’y faire conseiller et tester des chaussures

de sport choisies dans le vaste assortiment et ce,

naturellement, gratuitement et sans engagement.

Rasante Fahrt von Bort nach Grindelwald


SWISS CHAMP

DIVEMASTER

SPECTRA

EXPLORER JACKET

FRAGRANCE

SWISS ARMY KNIVES CUTLERY TIMEPIECES TRAVEL GEAR FASHION FRAGRANCES I WWW.VICTORINOX.COM


49 | ERLEBNIS

High above the glacier village

There are few places in the Alps where

glaciers penetrate so deep into the valley

as Grindelwald. The best overview is from

First. The popular excursion destination is

reached by an enthralling aerial gondola ride.

First is easy to reach by aerial gondola from

Grindelwald. It offers stunning views of Grindelwald’s

glacier world and the imposing Alpine

peaks. Particularly popular attractions are the

hike to idyllic Lake Bachalpsee, theme trails such

as the Flower Trail and Marmot Nature Trail, as

well as the high-Alpine trail to the Faulhorn

summit and on to Schynige Platte. First has an

attraction to suit each and every excursion requirement.

Visitors will find over 200 kilometres

of good hiking trails from easy to demanding,

through unique moorland landscapes and lush

alp meadows.

Aussichtsterrasse im Bergrestaurant First – Wetterhorn, Schreckhorn

Lake Bachalpsee

It’s impossible to imagine anything more

idyllic in the Swiss mountain world than the

area around Lake Bachalpsee. The crystal-clear

waters reflect the snow-covered Alpine peaks.

The Schreckhorn group with its sheer walls and

the two Grindelwald glaciers make a powerful

impression even on the way to the lake. The

hike, at over 2000 metres above sea level, takes

almost two hours there and back.

First Flyer

An 800-metre-long steel cable, up to 50 metres

above ground at speeds of up to 80 kilometres

per hour – the First Flyer promises thrills galore.

Passengers sit safely strapped into a special

harness on the rapid run down from First to

Schreckfeld, with the descent stopped by a

shock-absorbing construction. Up to four persons

can hurtle down on the giant zip lines at

the same time. The facility is open in summer

and winter and can be used by anyone weighing

between 35 and 125 kilos.

Scooter-bike

The trendy city transport has reached cult status

in the mountains. The First aerial cableway

offers a family attraction that makes cows moo

in amazement. Our tip: break your downhill

journey at the Bort intermediate station and

travel the rest of the way to Grindelwald by

scooter-bike. The stretch is 4.5 km long and

completely surfaced. Using a scooter-bike needs

no previous experience.

LOWA Test Centre on First

The best and most comfortable way to hike is

with good footwear. And so Jungfrau Railways

and hiking-boot manufacturer LOWA have

teamed up to provide a hiking-boot test centre

at the top stations on Schynige Platte and First.

Anyone can get advice and borrow hiking boots

from the wide assortment to test for a day –

naturally free of charge and without any obligation.

.

First Flieger

Täglich, 4. Mai – 20. Oktober 2013 in Betrieb.

Blumen- und

Heilkräuterwanderung

Jeden Freitag, 28. Juni – 27. September 2013.

Dauer: ca. 2 – 3 Stunden.

Haben Sie den Duft von wild wachsendem

Thymian schon mal eingeatmet, oder haben

Sie schon einen Blick in einen Enzian

geworfen? Das und noch viel mehr erleben

Sie auf der geführten Blumen- und Heilkräuterwanderung.

Jeden Freitag um 13.00 Uhr trifft man sich

bei der Bergstation First und wandert

via Waldspitz nach Bort. Diese Blumenwanderung

findet bei jedem Wetter statt

und kostet CHF 10.– pro Person.

Information und Anmeldung:

Telefon +41 (0)33 828 77 11.

Trottibike-Plausch

Täglich, 4. Mai – 20. Oktober 2013

LOWA-Testcenter

Möchten Sie mal ein Paar Wanderschuhe

einen ganzen Tag lang testen?

Im Lowa-Testcenter First stehen verschiedene

Modelle in allen Grössen gratis

und unverbindlich dafür bereit. Täglich

während der ganzen Sommersaison.

Harmonie von Technik und Natur: Bergstation First

Betriebszeiten

Sommersaison: 4. Mai – 20. Oktober 2013.

Wintersaison: 14. Dezember 2013 – 30. März 2014.


51 | ERLEBNIS

ENERGIEWENDE

KLAR UND VERSTÄNDLICH

Die Natur hält Energie in Hülle und Fülle bereit, besonders in den Bergen.

Wasser, Sonnenlicht und Holz liefern hier Strom und Wärme. Ihre Bedeutung

wird im Zeichen der Energiewende noch zunehmen. Welche Herausforderungen

das mit sich bringt, lässt sich auf einem spannenden und lehrreichen

Rundgang in Grindelwald erleben.

Vom Firstgebiet aus sind die

Gletscher von Grindelwald besonders gut

zu beobachten

Alles spricht von der Energiewende. Doch

was bedeutet dieser Begriff eigentlich?

Auf einem Rundgang in der Jungfrau

Region lässt sich das ganz konkret erfahren. Die

BKW-Gruppe hat in der zauberhaften Gebirgslandschaft

von Grindelwald einen interessanten

Parcours eingerichtet. «BKW-Energiewende

live» heisst der Rundgang. Er dauert vier bis

fünf Stunden. An fünf Erlebnisposten sind interaktive

Elemente eingerichtet, die das Thema

Energiewende anschaulich und spielerisch

illustrieren. Mehrere Posten sind mit Experten

besetzt, die Fragen beantworten und Hintergrundinformationen

vermitteln. Der Rundgang

ist vom 5. Juni bis zum 7. Juli 2013 jeweils von

Mittwoch bis Sonntag geöffnet. Gestartet wird

bei der Tourismusinformation im Sportzentrum

Grindelwald (2 min vom Bahnhof entfernt), und

zwar ab 8.30 Uhr bis spätestens 13 Uhr. Der

Parcours eignet sich für Einzelpersonen, Familien,

Firmen und Vereine. Eine Anmeldung ist

nicht notwendig.

Am Posten 1 im Sportzentrum beginnen die

Besucher ihren Weg in die Energiezukunft. Hier

erhalten sie ihren persönlichen Energiepass, der

zu verschiedenen attraktiven Vergünstigungen

sowie zur Teilnahme an einem Wettbewerb mit

tollen Preisen berechtigt. An den verschiedenen

Posten wird der Energiepass jeweils abgestempelt.

Zu Fuss oder mit dem Bus geht es zum

Posten 2 beim Kleinwasserkraftwerk Isch. Es

produziert knapp 14 Prozent des in der Region

Grindelwald verbrauchten Stroms. Wasserkraft

ist denn auch eine wichtige Stütze der Energiewende.

Mit zwei Stempeln im Energiepass gibt

es bei der Talstation der Firstbahn ein stark

vergünstigtes Retour-Ticket nach First. Bei der

Bergstation zeigt sich ein eindrückliches Alpenpanorama.

Ein kurzer Spaziergang führt zum

Posten 3 im Widderfeld. Auf dem Dach der

Alphütte produzieren 145 Solarpanels zertifizierten

Ökostrom. Hier erfährt man viel

Wissenswertes zur Produktion von Strom aus

Sonnenlicht.

Nach der Rückkehr zur First kommt der Höhenrundgang

zum Abschluss. Posten 4 gibt einen

Überblick auf die BKW-Strategie 2030 und auf

die Energiepolitik 2050 des Bundes. Im Anblick

des Oberen und des Unteren Grindelwaldgletschers,

die beide deutlich zurückgehen, wird

auch der CO 2-Ausstoss und der damit verbundene

Klimawandel thematisiert. Mit der Gondelbahn

geht es zurück ins Dorf und damit zum

letzten Posten des Energierundgangs, dem

modernen Holzheizwerk Grindelwald. Bereits

über 50 Kunden haben sich diesem umweltfreundlichen

Wärmeverbund angeschlossen,

darunter auch elf Hotels. Diese «Holzwärme-

Hotels» bieten den Teilnehmern der «BKW-Energiewende

live» eine Übernachtung zum halben

Preis an.

Alphütte Widderfeld mit Bergpanorama


www.century.com


53 | ERLEBNIS

Auf der Alphütte im Widderfeld produzieren 145 Solarpanels zertifizierten Ökostrom

Tournant energetique –

clair et comprehensible

Tout le monde parle de virage énergétique.

Mais que signifie exactement ce

terme? Une promenade instructive dans

la Région de la Jungfrau permet de le comprendre

à l’aide d’exemples concrets. Le

groupe FMB a aménagé un parcours intéressant

dans le décor grandiose des montagnes et

des glaciers de Grindelwald: «Le tournant énergétique

FMB» d’une durée de 4 à 5 heures. Les

cinq postes instructifs sont agrémentés d’éléments

interactifs qui illustrent le tournant

énergétique de manière ludique. Des experts

se tiennent dans plusieurs postes pour répondre

aux questions des visiteurs et visiteuses

et leur transmettre des informations détaillées.

La promenade est ouverte du 5 juin au 7 juillet

2013, du mercredi au dimanche. Le point de

départ est fixé à l’Office du tourisme près du

centre sportif (à 2 min. de la gare), de 8 h 30 à

13 h au plus tard. L’excursion s’adresse aux personnes

seules, familles, entreprises et associations.

Une inscription n’est pas requise.

Les promeneurs commencent leur parcours

dans l’univers énergétique de demain au poste

1, au centre sportif. Ils y reçoivent leur «pass

Adis Skibar, im Sommer für Vierbeiner

énergie» personnel qui leur donne droit à diverses

réductions intéressantes ainsi qu’à participer

à un concours doté de prix attrayants. Le

«pass énergie» est tamponné aux différents

postes. À pied ou en bus, les promeneurs rejoignent

le poste 2, situé près de la petite centrale

hydroélectrique près d’Isch qui produit

14% du courant utilisé dans la région de Grindelwald.

La force hydraulique constitue un pilier

important du tournant énergétique.

À la station inférieure de la télécabine du First,

un « pass énergie » doté de deux tampons donne

droit à une forte réduction sur le prix du trajet.

Une vue impressionnante sur le panorama alpin

ravit les visiteurs à la station de montagne. Une

petite marche à pied mène au poste 3 à Widderfeld.

145 panneaux solaires fixés sur le toit de la

cabane d’alpage produisent du courant vert

certifié. Ce poste donne de nombreuses explications

sur la production d’électricité solaire.

La promenade en altitude s’achève avec le

retour au First. Le poste 4 présente un aperçu

sur la stratégie FMB 2030 et sur la politique

énergétique 2050 de la Confédération. Ce poste

permet de thématiser la problématique des

émissions de CO 2, liées au changement climatique,

illustrée par le fort recul du haut-glacier

et du bas-glacier de Grindelwald. La télécabine

permet de rejoindre le village de Grindelwald

ainsi que le dernier poste du parcours qui

comporte une centrale de chauffage à bois. Plus

de 50 clients, dont onze hôtels, se sont déjà

raccordés à ce réseau de chaleur à distance

respectueux de l’environnement. Ces hôtels

raccordés au thermoréseau proposent une

réduction de 50% sur une nuitée aux participants

et participantes à l’excursion «Le tournant

énergétique FMB».

Energy Turnaround – in plain language

Everyone is talking about energy turnaround.

But what does this term actually

mean? You can find precise details on a

tour in the Jungfrau Region. The BKW Group has

prepared an interesting trail in Grindelwald’s

magnificent mountain world. The tour, called

«BKW-Energiewende live», will last four to five

hours. Interactive elements set up at five experience

points will illustrate the theme of energy

turnaround in a clear and entertaining way.

Several points will be staffed by experts who will

answer questions and provide background

information. The trail will be open on Wednesday

to Sunday from 5 June to 7 July 2013. It will

start at the Tourism Information Office in the

Grindelwald Sports Centre (2 min. from railway

station), from 8.30 h to the latest 13.00 h. The

trail is suitable for individuals, families, companies

and clubs. No reservations are required and

«BKW-Energiewende live» will take place in

German and French.

Die BKW-Gruppe und die

Energiepolitik

Energiepolitik ist eine trockene Materie. Mehr

als 130 Seiten Papier, eng bedruckt und mit

vielen komplizierten Grafiken versehen, umfasst

die Energiestrategie, die vom Bundesrat

2011 vorgestellt wurde. Doch Energiepolitik

betrifft uns alle, denn ohne Energie wäre

unsere Gesellschaft nicht funktionsfähig: Für

Heizung, Nahrung, Arbeit, Reisen und Unterhaltung

– überall wird Energie benötigt.

Heute verfügt die Schweiz über eine sehr zuverlässige

und stabile Energieversorgung. Das

soll auch in Zukunft so bleiben. Doch die

Rahmenbedingungen werden sich ändern.

Wie andere europäische Länder steht auch

die Schweiz vor einer Energiewende. Der

Bundesrat setzt mit seiner neuen Energiestrategie

auf verstärkte Einsparungen (Energieeffizienz)

und auf den Ausbau der Wasserkraft

sowie weiterer erneuerbarer Energien.

Die Energiewende stellt eine grosse Herausforderung

dar – für die Politik ebenso wie für

die Energieproduzenten und Energielieferanten.

Das betrifft auch die BKW-Gruppe, einen

der grössten Energieversorger der Schweiz.

Die BKW ist schwergewichtig im Kanton Bern

tätig und versorgt damit auch einen grossen

Teil der Jungfrau Region mit Strom.


Automat=c.

www.mondaine.com

Ihr Ticket

fürs ganze

Berner

Oberland.

4 Tage ab CHF 175.-

6 Tage ab CHF 220.-

8 Tage ab CHF 250.-

Your

travel pass

covering

the entire

Bernese

Oberland.

www.regionalpass-berneroberland.ch


55 | ERLEBNIS

SAUBERE ENERGIE

Das Kraftwerk der Jungfraubahnen bei der

Station Lütschental

FÜR DIE JUNGFRAUBAHNEN

Auf der Fahrt nach Grindelwald erblicken

aufmerksame Reisende ein höchst ungewöhnliches

Bauwerk. Kurz nach der

Station Lütschental wird das Terrain deutlich

steiler. Auf der Bergfahrt verlangsamen deshalb

die Züge der Berner Oberland-Bahn die Fahrt,

um auf Zahnradbetrieb umzustellen. Wer in diesem

Moment in Fahrtrichtung rechts aus dem

Fenster schaut, entdeckt ein überraschend grosses

Gebäude. Wie eine kuriose Mischung aus

Kirche und Fabrik sieht es aus – und ist doch

keins von beidem. Grossflächige Fenster und ein

elegant geschwungenes Walmdach prägen das

markante Gebäude am Rand des Dörfchens

Lütschental. Es handelt sich um ein Kraftwerk, in

dem aus Wasserkraft Strom produziert wird.

Gleichzeitig stellt dieses Bauwerk ein aussergewöhnliches

Kulturgut dar: Von Funktion,

Konstruktion und Volumen her gilt es als einzigartig.

Deshalb steht es unter Denkmalschutz.

Sauberer Strom statt schmutzige Kohle

Das Kraftwerk ist bereits seit 1908 in Betrieb. Zu

jener Zeit verkehrten noch die meisten Bergbahnen

mit Dampfloks, die mit Kohle beheizt wurden.

Bahnpionier Adolf Guyer-Zeller, der Initiant

der Jungfraubahn, ging auch auf diesem Gebiet

neue Wege. Er konzipierte die Zahnradbahn von

Kleine Scheidegg zum Jungfraujoch von Anfang

an für elektrischen Betrieb. Weil nämlich ein

grosser Teil der Strecke im Tunnel durch den

Berg führt, kam ein Kohleantrieb nicht infrage.

In Lütschental liess er eigens ein Wasserkraftwerk

bauen, damit die Jungfraubahn selber

über den nötigen Strom verfügt. Seither versorgt

das Kraftwerk eine ganze Reihe von Bergbahnen

in der Jungfrau Region zuverlässig mit

nachhaltig produzierter erneuerbarer Energie –

und zwar ohne jegliche Abgase und Rückstände.

Das Wasser für den Kraftwerksbetrieb stammt

aus der Schwarzen Lütschine. Es wird weiter talaufwärts

in Burglauenen gefasst und in einem

Stollen dem Berg entlang Richtung Lütschental

geführt. Von dort stürzt es in einer stählernen

Druckleitung – man sieht sie vom Zug aus

ebenfalls – 160 Meter in die Tiefe hinunter zum

Kraftwerk. Hier treibt es die beiden mächtigen

Turbinen an. Im Sommer, wenn der Schnee

auf den Bergen schmilzt, führt die Schwarze

Lütschine am meisten Wasser. Dann können

pro Sekunde bis zu 8500 Liter für die Stromproduktion

genutzt werden – eine beachtliche

Wassermenge: Damit könnte man in einer

einzigen Minute gleich 200 olympische

Schwimmbecken füllen.

Strom für Bahnen, Hotels und

Haushalte

2011 wurden die alten, mittlerweile über hundertjährigen

Turbinen durch neue, wesentlich

leistungsfähigere Maschinen ersetzt. Jetzt produziert

das Kraftwerk Lütschental pro Jahr rund

55 Millionen Kilowattstunden Strom. Damit

könnten insgesamt 15 000 Haushalte versorgt

werden. Für die Jungfraubahnen ist diese Energiemenge

jedenfalls mehr als genug. Ihr Jahresbedarf

beträgt 37 Millionen Kilowattstunden.

Mit dem Strom, der in Lütschental gewonnen

wird, fahren sowohl die Züge der Jungfraubahn

als auch jene der Wengernalpbahn, der Mürrenbahn,

der Berner Oberland-Bahn und der

Schynige Platte-Bahn. Die Hotels, Restaurants

und Bahnhöfe auf Wengernalp, Kleine Scheidegg,

Alpiglen, Eigergletscher und natürlich auf

dem Jungfraujoch werden ebenfalls damit versorgt,

ferner die Gemeinden Gündlischwand

und Lütschental sowie einige umliegende

Alpen. Je nach Jahreszeit bleibt am Schluss

immer noch Energie übrig. Diese wird ins öffentliche

Stromnetz abgegeben. Im Winter hingegen,

wenn bedeutend weniger Wasser fliesst,

können nicht alle Bahnen und Skilifte mit

Energie aus Lütschental versorgt werden. Dann

beziehen die Jungfraubahnen zusätzlich Strom

aus der öffentlichen Versorgung.

Betriebsleiter des Kraftwerks Lütschental ist Nils

von Allmen aus Lauterbrunnen. Zusammen mit

seiner zehnköpfigen Equipe stellt er nicht nur

den Kraftwerksbetrieb sicher, sondern sorgt mit

permanenten Kontroll- und Instandhaltungsarbeiten

auch dafür, dass der Strom zuverlässig

zu den verschiedenen Bergbahnen gelangt –

damit die Besucherinnen und Besucher an

365 Tagen im Jahr sorglos und bequem zum

«Top of Europe» gelangen können.


Appreciate

the extraordinary

MASTER SERIES

www.titoni.ch


57 | ERLEBNIS

De l’énergie propre pour la

Jungfraubahn

Sur le parcours les menant à Grindelwald,

les voyageuses et voyageurs aperçoivent

un bâtiment hors du commun après la gare

de Lütschental. De grandes fenêtres et un

élégant toit bombé à croupes caractérisent

cet ouvrage en bordure du petit village de

Lütschental. Ce curieux bâtiment est une centrale

hydroélectrique qui représente également

un bien culturel exceptionnel de par sa fonction,

sa construction et ses volumes. C’est pourquoi il

est placé sous la protection des monuments

historiques. L’eau utilisée pour la production de

courant provient de la Lütschine Noire. Elle est

ensuite collectée en amont à Burglauenen et

amenée en direction de Lütschental dans une

conduite courant le long de la montagne. De là,

elle plonge à 160 mètres de profondeur vers la

centrale à travers une conduite forcée en acier

(que l’on aperçoit également depuis le train) et

actionne les deux puissantes turbines. C’est en

été, après la fonte des neiges, que la Lütschine

Noire charrie le plus d’eau. L’on peut utiliser

jusqu’à 8500 litres d’eau par seconde pour produire

du courant.

Betriebsleiter Nils von Allmen vor dem neuen Generator Nr. 2 in der Zentrale Lütschental

De l’électricité pour les trains,

hôtels et ménages

En 2011, les vieilles turbines, dont certaines

avaient plus de 100 ans, ont été remplacées par

de nouvelles machines nettement plus performantes.

À présent, la centrale de Lütschental

produit annuellement 55 millions de kilowattheures

pouvant approvisionner 15 000 ménages

au total. Cette quantité d’énergie est plus que

suffisante aux Jungfraubahnen qui nécessitent

37 millions de kilowattheures par an. Les trains

de la Jungfraubahn, de la Wengernalpbahn, de

la Berner Oberland-Bahn, de la Mürrenbahn

et de la Schynige Platte-Bahn circulent avec

l’électricité produite à Lütschental.

Nils von Allmen, de Lauterbrunnen, est le directeur

d’exploitation de la centrale de Lütschental.

Conjointement à son équipe de dix personnes,

il garantit non seulement l’exploitation

de la centrale, mais veille également, par des

travaux permanents de contrôle et de maintenance,

à la fiabilité d’approvisionnement en

courant des différents chemins de fer de montagne

afin que les visiteuses et visiteurs puissent

se rendre au «Top of Europe» 365 jours par an en

toute sérénité et confortablement.

Clean Energy for the Jungfrau Railway

On the journey to Grindelwald, observant

travellers will notice a highly unusual

building. Shortly after Lütschental railway

station. Large windows and an elegant, hipped

roof characterize the distinctive building on the

outskirts of the village. It is in fact a power station

producing electricity from water power.

The water for the power-plant operation comes

from the Schwarze Lütschine River. It is collected

further down the valley in Burglauenen and transported

through a tunnel along the mountainside

to Lütschental. From there it drops down 160

metres through steel pressure pipes – these can

also be seen from the train – to the power plant

below, where it drives the two powerful turbines.

The Schwarze Lütschine carries the most water in

summer when the snow melts in the mountains.

Up to 8500 litres of water per second can then be

used to produce electricity.

Electricity for railways, hotels and

homes

In 2011, the by then over 100-year-old turbines

were replaced by far more efficient machines. The

Lütschental power plant now produces around

55 million kilowatt hours of electricity per year,

enough to supply a total of 15000 homes. This

amount of energy is certainly more than enough

for Jungfrau Railways, which has an annual requirement

of 37 million kilowatt hours. The electricity

produced in Lütschental serves to run not

only the trains of the Jungfrau Railway but also

those of the Wengernalp, Bernese Oberland, Mürren

and Schynige Platte Railways. The manager of

the Lütschental power station is Nils von Allmen

from Lauterbrunnen. Together with his team of

ten, he not only looks after the smooth running

of the power plant, but with on-going monitoring

and maintenance work also ensures a reliable electricity

supply to the different mountain railways.

So that visitors can make a carefree and comfortable

trip to the Jungfraujoch–Top of Europe on

365 days a year.

Bruno Hanselmann überprüft in der Zentrale Lütschental die Messwerte


Grosse

roundtrip

Mit Bus, Bahn und Schiff, täglich vom 1.6.– 6.10.2013

Individuell und exklusiv

Roundtour by bus, railway and boat

Galenstock

3583 m

Grimsel

Schreckhorn

Wetterhorn 4078 m

3701 m

Finsteraarhorn

4274 m Eiger

3970 m

Mönch

4099 m

Jungfrau

4158 m

Sherlock Holmes Museum

Aareschlucht

Meiringen

Rosenlauischlucht

Rosenlaui

Alte Säge

Schnitzerdorf

Brienz

Panorama

Gr. Scheidegg

Schwarzwaldalp

Giessbachfälle

Gletscher

Ob. Gletscher

Gletscherdorf

Grindelwald

B r i e n z e r s e e

Interlaken West

Postauto / Postbus

Eisenbahn / Railway (zb)

Eisenbahn / Railway (BOB)

Interlaken Ost

Schiff / Boat (BLS)

Eisenbahn/Railway (BOB)

Interlaken Ost – Grindelwald: ca. 34 min

Tel. +41 (0)33 854 16 16

Eisenbahn/Railway (zb)

Meiringen – Brienz: ca. 15 min

Grindelwald Bus

Grindelwald – Schwarzwaldalp: ca. 55 min

Postauto/Postbus

Schwarzwaldalp –

Meiringen: ca. 40 min

Einzigartiger Tagesausflug in unverwechselbarer Gebirgslandschaft, welcher in keinem

Schiff/Boat-Brienzersee (BLS)

Brienz – Interlaken: ca 1,5 h

Ferienprogramm fehlen darf... This is a unique day trip through an Alpine landscape of

breathtaking beauty which must not be left out of any holiday programme...

www.grindelwaldbus.ch


59 | INFORMATION

SPORT UND MODE

Buri Sport, das neue Geschäft beim Bahnhof Grindelwald

Im Zentrum von Grindelwald, direkt neben

dem Bahnhof, setzt das neue Geschäft von

Buri Sport und Mode einen frischen Akzent.

Das Verkaufsgeschäft im Hotel Bernerhof,

welches seit 2005 im Besitz der Familie Buri ist,

wartet mit grosszügiger Gestaltung auf. Ein

dunkler Schieferboden vermittelt Eleganz,

grosse Schaufenster bringen viel Licht, und die

durchdachte Massivholz-Möblierung sorgt für

einen rustikalen Touch. Im hinteren Teil des

Lokals hat Sandra Widmer Buri mit Buri Home

eine Verkaufslounge mit Bar und Cheminée

eingerichtet. Sie bietet dort besondere Artikel

an, die das Heim verschönern. Dazu gehören

auch trendige Einrichtungsgegenstände aus

Schwemmholz und Geweihen. Im vorderen Teil

sind Kleider und Accessoires von führenden

Sportmodemarken ausgestellt. Einen Schwerpunkt

bilden Produkte von Bogner, Lacoste und

Arc’teryx, Sun Valley und Leonardo.

Buri Sport ist in Grindelwald als traditionsreiches

Sportgeschäft bekannt. 1965 eröffneten Max

und Heidi Buri ihr erstes Verkaufslokal. Im Laufe

der Zeit kamen drei weitere Filialen hinzu. Mittlerweile

ist auch ihr Sohn Nils und ihre Tochter

Sandra ins Geschäft eingestiegen, um die bewährte

Verbindung von Qualität und Innovation

fortzusetzen. Buri Sport bietet neben einem

breiten Sortiment an Sportartikeln umfassende

Dienstleistungen (Skischule, Skivermietung

sowie Ski- und Snowboardservice) an.

Le nouveau magasin «Buri sport et mode»,

situé directement à côté de la gare et situé

au centre de Grindelwald, s’est paré d’une

touche de fraîcheur. La boutique de vente

installée dans l’hôtel Bernerhof est propriété de

la famille Buri depuis 2005, et accueille ses

clients dans un environnement de conception

généreuse. Avec le «Buri home», Sandra Widmer

Buri a aménagé un salon de vente avec bar et

cheminée à l’arrière du local où elle propose des

articles particuliers destinés à embellir votre

foyer. La partie avant du magasin est occupée

par des vêtements et accessoires de marques

renommées de sportswear avec des produits

leader de Bogner, Lacoste et Arc’teryx, Sun Valley

et Leonardo. Buri Sport est réputé pour être un

magasin de sport traditionnel à Grindelwald.

Max et Heidi Buri ont ouvert leur premier local

de vente en 1965 auquel se sont ajoutées deux

filiales au cours des années. Entre-temps, leur

fils Nils et leur fille Sandra sont entrés dans

l’affaire. Outre un vaste assortiment d’articles de

sport, Buri Sport offre toute une palette de

services (école de ski, location de skis, service

d’entretien des skis et snowboards).

The Buri Sport and Fashion store in the

centre of Grindelwald, directly next to the

railway station, has a fresh new concept.

The shop in the Hotel Bernerhof, which has

been owned by the Buri family since 2005, now

Bogner Shop in Shop

welcomes customers with a spacious design.

Dark slate flooring gives an air of elegance, large

windows allow light to flood in and carefully-chosen,

solid-wood furnishings add a rustic

touch. At the rear of the locale, Sandra Widmer

Buri has created Buri Home, a sales lounge with

bar and open fireplace, where she offers selected

articles to beautify the home. These also

include trendy items made from drift wood and

antlers. The front of the shop shows clothing

and accessories from leading sports brands with

the focus on products by Bogner, Lacoste and

Arc’teryx, Sun Valley and Leonardo.

Buri Sport is known in Grindelwald as a sports

business with a rich tradition. Max and Heidi

Buri opened their first shop in 1965 and have

added another three branches over the years. In

the meantime, their son Nils and daughter Sandra

have also joined the business, to continue

the tried and tested combination of quality and

innovation. In addition to a wide assortment of

sports articles, Buri Sport also offers a comprehensive

range of services (ski school, ski rental

and a ski & snowboard service).

Buri Home, Bar und Cheminée

The leading shop in town


6-time Olympic gold medallist and world record holder

Shoot fast. Share faster.

Capture and share life’s fastest moments in perfect detail with the Samsung SMART CAMERA NX300.

Hybrid Auto Fokus | 1/6000sec Shutter Speed | AutoShare | Tilt Display (3.31" AMOLED)


61 | ERLEBNIS

Pfingstegg is Grindelwald’s popular vantage

point with sweeping views over the whole

valley. The departure point for hikes in the

UNESCO World Heritage and to both Grindelwald

glaciers is easily reached with the aerial

cableway from Grindelwald. In 90 minutes you

reach the Bäregg mountain restaurant, with

spectacular views of the Lower Grindelwald Glacier,

the Eismeer (Sea of Ice), the Fiescherwand

mountain face, the Eiger rock falls and the

notorious glacier lake. An easy high-Alpine trail

leads through a 150-m-long hiking tunnel to

the Upper Grindelwald Glacier and back to

Grindelwald.

The 725-m-long roller-sledge run at the top

station of the aerial cableway offers summer fun

for everyone. Guests seeking to set a romantic

mood can enjoy a can dlelight dinner in the

aerial gondola.

Neu 2013

– Eintrittsschwelle ins UNESCO Welterbe

Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch

– Grillplatz auf der Pfingstegg

– Alphüttli-Gondeln

– Behindertengerechter Zugang zur Rodelbahn

Vollmondwanderungen:

22. Juli / 21. August / 19. September 2013

PFINGSTEGG

GRINDELWALD

Akkuwechselstation für «Flyer»

(Elektrovelo)

Die Pfingstegg ist die Aussichtswarte von

Grindelwald mit dem einzig artigen Blick

über das ganze Tal. Den Ausgangspunkt

für Wanderungen ins UNESCO Welterbe und zu

den beiden Grindelwaldgletschern erreichen

Sie bequem mit der Luftseilbahn ab Grindelwald.

In 90 Minuten erreicht man das Berghaus

Bäregg, den Aussichtspunkt auf den Unteren

Grindelwaldgletscher, das Eismeer, die Fiescherwand,

den Felssturz am Eiger sowie den berühmt-berüchtigten

Gletschersee. Ein einfacher

Höhenweg führt Sie durch einen 150 Meter langen

Wandertunnel zum Oberen Grindelwaldgletscher

und zurück nach Grindelwald.

Die Sommerrodelbahn (Länge 725 m) bei der

Bergstation ist ein Erlebnis für Jung und Alt.

Romantiker geniessen ein Candlelight-Dinner in

der Gondel.

Pfingstegg est le balcon panoramique de

Grindelwald d’où l’on découvre toute la

vallée. Depuis Grindelwald, le téléphérique

vous permet d’atteindre aisément le point de

départ des randonnées dans le site naturel du

patrimoine mondial de l’UNESCO et les deux

glaciers de Grindelwald. 90 minutes suffisent

pour parvenir au refuge Bäregg qui offre un

superbe panorama sur le glacier inférieur de

Grindelwald, la Mer de glace, le Fiescherwand,

le champ d’éboulis de l’Eiger ainsi que le célèbre

lac glaciaire. Un simple sentier d’altitude

conduit au glacier supérieur de Grindelwald par

un tunnel de 150 mètres pour piétons, avant de

retourner au village.

En été, le toboggan de 725 mètres près de la station

amont réjouit jeunes et moins jeunes. Les

âmes romantiques peuvent déguster un dîner

aux chandelles dans le téléphérique.

Pfingsteggbahn, CH-3818 Grindelwald

Tel. +41 (0)33 853 26 26, Fax +41 (0)33 853 26 23

www.pfingstegg.ch, info@pfingstegg.ch


BASEL

AARAU

SOLOTHURN

BIEL

BURGDORF

BERN

SURSEE

LUZERN

WINTERTHUR

ST.GALLEN

ZÜRICH

HORGEN

LACHEN

INTERLAKEN

LENZERHEIDE

NYON

VEVEY

LENK

BRIG

SION

LUGANO

Nächste Standorte:

BASEL 18.05. – 28.05.13

VEVEY 06.06. – 07.06.13

ST. GALLEN 13.06. – 27.06.13

LENZERHEIDE 02.08. – 10.08.13

SURSEE 18.08. – 24.08.13

INTERLAKEN 01.09. – 14.09.13

WINTERTHUR 21.09. – 05.10.13

AARAU 12.10. – 24.10.13

LUZERN 31.10. – 09.11.13

SOLOTHURN 08.11. – 22.11.13

HORGEN 17.11. – 28.11.13

BERN 05.12. – 22.12.13

www.daszelt.ch

TICKETCORNER 0900 800 800 (CHF 1.19/Min., Festnetztarif)

DINNER-ANGEBOTE 0848 000 300 (Normaltarif)

Hauptpartner

Nationaler

Partner

Nationale

Medienpartner

Catering-

Partner

Kooperation

Vorverkauf


63 | ERLEBNIS

MÄNNLICHEN

GRINDELWALD/WENGEN

Events 2013

9. Juni Männlichen-Halbmarathon

30. Juni Bergfrühlingsfest

28. Juli Trachtenfest

11. August Grosses Alphorntreffen

1. September Jazzbrunch

Wanderparadies

DVon den Bergstationen führen Wanderwege

in alle Himmelsrichtungen.

Der Männlichen bietet etwas für jeden

Geschmack.

Panoramaweg

Einzigartiger Höhenweg von Männlichen zur

Kleinen Scheidegg.

Romantikweg

Gemütlicher Weg durch Arvenwälder und

Blumenwiesen.

Felix-Weg

Der Sommer-Themenweg für Familien und

Kinder zwischen Männlichen und Holenstein.

Restaurant Männlichen

– Grosses Panoramarestaurant

– Ideal für Familien-, Vereins- und

Firmenanlässe

– Im Sommer Übernachtungsmöglichkeiten

Paradis de la marche

A

la station supérieure, des chemins

pédestres rayonnent dans toutes les directions.

Le Männlichen satisfait chaque

préférence avec des itinéraires à profusion.

Chemin panoramique Du Männlichen à

Kleine Scheidegg, respirer sur la hauteur.

Chemin romantique Marche décontractée

par les forêts d’arolles et les pâturages fleuris.

Felix-Weg

Le sentier à thèmes pour les familles et les

en fants reliant Männlichen et Holenstein.

Restaurant Männlichen

– Grand restaurant avec vue panoramique

– Idéal pour les familles, les sociétés, les

réunions ou fêtes d’entreprises

– Possibilité d’hébergement pour la nuit

en été

Hiking heaven

Lovely hiking trails lead in all directions from

the summit stations on Männlichen, with

more than enough variety to suit all tastes.

Panorama trail Unique high-Alpine trail

from Männlichen to Kleine Scheidegg.

Romantic trail Easy trail through stone-pine

woods and flower-filled meadows.

Felix trail

The summer theme trail between Männlichen

and Holenstein for families with children.

Restaurant Männlichen

– Large panorama restaurant

– Ideal venue for family, club and company

events

– Overnight accommodation in summer

Gondelbahn

Grindelwald – Männlichen

CH-3818 Grindelwald

Tel. +41 (0)33 854 80 80

mail@maennlichen.ch

www.maennlichen.ch

Luftseilbahn Wengen – Männlichen

CH-3823 Wengen

Tel. +41 (0)33 855 29 33

info@maennlichen.ch

www.maennlichen.ch


TRÜMMEL-

BACH-

FÄLLE

Lauterbrunnen-Tal · 20 km von Interlaken

Vallée de Lauterbrunnen · à 20 km d´Interlaken

Lauterbrunnen-Valley · 20 km from Interlaken

Zehn Gletscherwasserfälle im Berginnern mit Tunnel-Lift zugänglich gemacht und beleuchtet.

Der Trümmelbach allein entwässert die riesigen Gletscherwände von Eiger (3970m), Mönch

(4099m) und Jungfrau (4158m) und transportiert jährlich 20‘200 Tonnen Geschiebe aus seinem

Einzugs-gebiet von 24km 2 , das zur Hälfte mit Schnee und Eis bedeckt ist. Bis gegen 20‘000 Liter

Wasser pro Sekunde. Die einzigen Gletscherwasserfälle Europas im Berginnern und trotzdem zugänglich.

UNESCO Weltnaturerbe. Guide Michelin ***. Bundesinventar der Naturdenkmäler von

nationaler Bedeutung. Geöffnet von April bis November, täglich durchgehend von 9 bis 17 Uhr,

im Juli und August von 8.30 bis 18 Uhr.

Dix chutes d‘eau glaciaire dans la montagne rendues accenssibles par ascenseur en tunnel et

illuminées. Le Trümmelbach est le seul collecteur des eaux provenant des gigantesques parois

glaciaires de l‘Eiger (3970m), du Mönch (4099m) et de la Jung-frau (4158m). Il transporte 20‘200

tonnes de galets et de limon par an de son bassin de 24km 2 , dont la moitié est couverte de glaciers

et de neige. Jusqu‘à 20‘000 litres d‘eau par seconde. Les seules chutes d‘eau glaciaire d‘Europe

à l‘inté-rieur de la montagne et quand même accessibles. UNESCO patrimoine mondial naturel.

Guide Michelin ***. L‘inventaire fédéral des paysages, sites et monuments naturels. Ouvert Avril

jusqu`a Novembre, de 9 heures à 17 heures, Julliet et Août de 8.30 heures à 18 heures.

Ten glacier-waterfalls inside the mountain made accessible by tunnel-lift and illuminated. The

Trümmelbach alone drains the mighty glacier defiles of Eiger (3970m), Mönch (4099m) and Jungfrau

(4158m) and carries 20‘200 tons of boulder detritus per year. Its drainage area is 24km 2 , half

of it covered by snow and glaciers. Up to 20‘000 litres of water per second. The only glacier-waterfalls

in Europe inside the mountain and still accessible. UNESCO world natural heritage. Guide

Michelin ***. Open April until November, daily from 9 h through to 17 h, July and August from 8.30 h

through to 18 h.

Thun

Thunersee

N6 Bern

Interlaken

Brienz

Brienzersee

N8 Luzern

Montreux

Lötschberg-Simplon

Spiez

17 km

Lauterbrunnen

Bönigen

Wilderswil

Grindelwald

Wengen

3 km

TRÜMMELBACHFÄLLE

Kleine

Scheidegg

Schilthorn

2 km

Mürren

Stechelberg

Jungfraujoch


TRÜMMELBACHFÄLLE, CH-3824 TRÜMMELBACH

Telefon 033 855 32 32, Fax 033 855 32 33, www.truemmelbachfaelle.ch

Post-Bus-Service: Lauterbrunnen-Trümmelbach-Stechelberg


66 | ERLEBNIS

WINTEREGG

LAUTERBRUNNEN–WINTEREGG–MÜRREN

Ein Ausflug mit der Bergbahn von Lauterbrunnen nach Mürren ist etwas ganz

Besonderes, denn die Felsenterrasse über dem Tal von Lauterbrunnen zieht mit

natürlichem Charme ihre Gäste an.

Per Bahn oder zu Fuss

Winteregg und Mürren sind zwar

über ein schmales Strässchen durch

unwegsames Gelände vom Tal her

erschlossen. Diese Verbindung ist allerdings nur

für land- und forstwirtschaftliche Transporte

geeignet. Deshalb erfolgt die Versorgung des

Bergdorfs mit der Bahn. Per Bahn oder zu Fuss

besuchen auch die Urlauber diese Gegend hoch

über dem Tal der Wasserfälle. Zwischen quirligen

Gebirgsbächen und duftenden Nadelwäldern

erleben sie hier die faszinierende Harmonie von

aktiver Erholung in paradiesischer Natur. Sie

begegnen Gleichgesinnten und erleben echte

Berner Oberländer Gastfreundschaft. Seit Jahrhunderten

werden die endlosen Alpweiden

von den einheimischen Bergbauern bewirtschaftet.

Herden von zutraulichen Schweizer Kühen

weiden die duftenden Alpenkräuter. Käse wird

in der Jungfrau Region von echten Alphirten und

nach uraltem Brauch hergestellt. Die Rezepte

dazu wurden von Generation zu Generation

überliefert und als Geheimnis streng gehütet.

Bergrestaurant Winteregg

Mitten in dieser paradiesischen Umgebung liegt

Winteregg mit ihrer Käserei, wo während der

rund 100 Tage dauernden Alpzeit von Juni bis

September die einheimischen Produkte angeboten

werden. Hier, auf halber Strecke zwischen

Grütschalp und Mürren, befinden sich zudem

die Kreuzungsstation der Panoramabahn und

ein exzellentes Bergrestaurant. Einzigartig ist

hier nicht nur die Aussicht, sondern auch Speis

und Trank. Der Gastgeber Joachim Zumbrunn

präsentiert nebst einer reichhaltigen Speise-

karte von Juli bis September jeden Sonntag ein

bodenständiges Älpler-Zmorge-Buffet mit

Schweizer Folklore.

Lauterbrunnen–Winteregg–Mürren

Le charme naturel de la terrasse rocheuse

abrupte surplombant Lauterbrunnen invite

les visiteuses et visiteurs à une excursion

par le chemin de fer de montagne de

Lauterbrunnen à Mürren qui revêt un attrait

tout particulier.

Bergrestaurant Winteregg


Spielplatz Winteregg

Am 15. September 2012 wurde der neue

Kinderspielplatz auf Winteregg eingeweiht.

Bei diesem neuen Kinderspielplatz dreht sich

alles um das Thema «Auf der Alp».

Dieses Thema beinhaltet unter vielen anderen

Attraktionen eine Alphütte mit Feuerstelle,

Heuboden und Kuhglocken. Alle auf der Winteregg-Spielplatz-Alp

vorkommenden Bauernhoftiere

wie Kühe, Pferde, Esel, Hühner,

Schweine und Hunde wurden handgeschnitzt.

Natürlich fehlen auch die normalen Spielplatz-Elemente

wie Sandkasten, Rutschbahn,

Schaukeln und eine Kletterlandschaft nicht.

Wir wünschen allen Kindern weiterhin viel

Spass auf dem neuen Spielplatz!

Station Grütschalp der Bergbahn

Lauterbrunnen-Mürren

En chemin de fer ou à pied

Il est vrai que Winteregg et Mürren sont desservis

depuis la vallée par une petite route étroite

qui s’étire à travers un terrain difficilement praticable.

En réalité, cette liaison ne convient

qu’aux transports agricoles et forestiers, ce qui

explique que le village montagnard est approvisionné

par chemin de fer. Les vacanciers visitent

également cette contrée au-dessus de la vallée

des cascades en chemin de fer ou à pied. Ils

vivent ici l’harmonie fascinante d’un repos actif

dans une nature paradisiaque entre les tourbillonnants

torrents de montagne et les épicéas

fleurant bon la résine. Ils rencontrent des

personnes partageant leurs goûts et font

l’expérience de la véritable hospitalité de l’Oberland

bernois. Depuis des centaines d’années, les

paysans de montagne indigènes exploitent

les alpages qui s’étendent à perte de vue. Des

troupeaux de vaches suisses broutent les herbages

alpins délicieusement parfumés. Les fromages

de la Région de la Jungfrau sont fabriqués

par de véritables bergers alpins selon une

tradition ancestrale. Les recettes se transmettent

au fil des générations, mais leur secret

reste jalousement gardé.

Le restaurant de montagne Winteregg

Winteregg se situe dans ce cadre paradisiaque

avec sa fromagerie qui propose les produits locaux

fabriqués durant les 100 jours de la période

d’alpage qui s’étend de juin à septembre. La station

de croisement du train panoramique ainsi

qu’un excellent restaurant de montagne se

trouvent à mi-chemin entre Grütschalp et Mürren.

Ici, l’exceptionnel concerne non seulement

la vue, mais également la gastronomie. Outre

une carte particulièrement variée, le patron,

Joachim Zumbrunn, organise chaque dimanche

matin un buffet du terroir alpin accompagné de

folklore suisse dans la période comprise entre

juillet et septembre.

Lauterbrunnen–Winteregg–Mürren

An excursion by mountain cableway and

railway from Lauterbrunnen to Mürren

is something very special. Guests are

bewitched by the natural charm of the rock

terrace above the Lauterbrunnen valley.

By rail or on foot

Winteregg and Mürren are actually only accessible

from the valley via a narrow road through

difficult terrain. This link is only suitable for farm

and forestry transport and so supplies to the

mountain village are delivered by the cableway

and railway. Holiday guests also visit this region

above the «Valley of the Waterfalls» in this way

or on foot. Here, between sparkling mountain

streams and fragrant conifer forests, they

experience the fascinating harmony of active

recreation in a natural paradise. They meet

like-minded people and get to know true

Bernese Oberland hospitality. The endless

Alpine pastures have been tended by local

mountain farmers for centuries. Herds of trusty

Swiss cows graze on the aromatic Alpine herbs.

In the Jungfrau Region cheese is made by

authentic alp herdsmen according to age-old

customs. The recipes have been handed down

from generation to generation and are closely

guarded secrets.

Winteregg mountain restaurant

In the heart of this natural paradise lies Winteregg,

with its cheese dairy offering local produce

on around 100 days during the period of alp

grazing from June to September. Halfway between

Grütschalp and Mürren is the crossing

station of the panorama train and an excellent

mountain restaurant. And not only the food and

drink are exceptional but also the views. In addition

to a richly varied menu, your host Joachim

Zumbrunn serves a traditional Alpine breakfast

buffet accompanied by Swiss folk music every

Sunday from July to September.

Unser Wandertipp 1 h 10

Grütschalp – Winteregg – Mürren

Eine ausgesprochen leichte Wanderung

über dem Lauterbrunnental – pure Natur

erleben.

Chästeilet bei der Winteregg

Samstag, 5. Oktober 2013.

Winteregg Füüfabnüüni-Zmorge

Täglich (ohne Älplerzmorge-Sonntage)

25. Mai – 20. Oktober 2013, 9.05 – 11.00 Uhr.

Winteregg-Älplerzmorge-Buffet

Jeden Sonntag, 30. Juni –15. September 2013,

8.00 – 11.00 Uhr.

Reservierung:

Bergrestaurant Winteregg

Tel. +41 (0)33 828 70 90


Top of Europe Shop

Bequem online bestellen unter www.jungfrau.ch

Kollektion Top of Europe

Cap

«Top of Europe»

schwarz

14.827

CHF 19.–

Cap

«Jungfraujoch»

schwarz 14.825

rot 14.826

CHF 19.–

Cap Eiger

schwarz-blau

CHF 20.–

Cap Eiger

schwarz-rot

CHF 20.–

T-Shirt Eiger

schwarz oder grau / Grösse XS – XXL

CHF 29.–

T-Shirt Ice Palace

dunkel- oder hellblau / Grösse XS – XXL

CHF 29.–

T-Shirt Jungfraujoch

rot 14.841.10

schwarz 14.841

Grösse XS – XXL CHF 29.–

Rucksack Alpine Club Switzerland

mit Laptopfach / schwarz-rot

AC/PB.1 CHF 45.–

Fleece-Handschuhe

schwarz

Grösse S –XL

14.806.S/.M/.L/.XL CHF 19.–

Thermojacke

schwarz / Grösse XS – XXL

05.9913.08

CHF 169.–

Stirnband

schwarz

14.805 CHF 12.–

Vliesmütze

schwarz

14.808 CHF 15.–

Accessoires

Getränke Karabiner

rot 230-239010 / schwarz 230-239009

CHF 6.–

Pin 100-Jahr-Jubiläum

14.862 Pin ohne Box CHF 10.–

Pin in Dose, graviert CHF 12.–

Basic Shotglas

2er-Set

klar

14.813

CHF 9.–

Shooterglas

2er-Set

klar

14.814

CHF 9.–

Schweizer Messer

Victorinox

Bestellschein ausfüllen, ausschneiden,

einsenden oder faxen an:

Jungfraubahnen, Harderstrasse 14

CH-3800 Interlaken

Fax +41 33 828 72 64

Sackmesser 100 Jahr Jubiläum in Box

gold

CV.6M.Box CHF 59.–

Climber Jungfrau; Eiger, Mönch, Jungfrau

rot transparent

220-220131 CHF 38.–

SwissCard

rot transparent

220-226001 CHF 34.–

Preise gültig ab 1. Mai 2013, rein netto inkl. MwSt.

1 € = Es gilt der jeweilige Tageskurs.

Versandpauschalen: Schweiz CHF 8.– ;

Europa CHF 25.– ; Übrige Welt CHF 35.–

Versandkosten für zwei Kalender oder sechs Poster:

Weltweit CHF 15.–

Versandpauschalen inkl. Verpackungsmaterial.


DIE GESCHICHTE DER JUNGFRAUBAHN

jungfrau.ch

Panorama-Poster

Jumbo-Poster

Eiger, Mönch und Jungfrau

Format 84 x 31 cm, Glanzkarton laminiert

030-0111-S CHF 6.–

Abendstimmung; Eiger, Mönch und Jungfrau

Format 84 x 31 cm, Glanzkarton laminiert

030-0112-S CHF 6.–

Sphinx; Jungfraujoch – Top of Europe

Format 84 x 31 cm, Glanzkarton laminiert

030-0113-S CHF 6.–

Eiger, Mönch und Jungfrau

Format F12 270 x 128 cm, 3-teilig

040-0101-S CHF 20.–

Jungfraubahnen-Poster

Schynige Platte, Eiger, Mönch, Jungfrau

Format 100 x 70 cm

030-0132-S CHF 8.–

Jungfraubahn vor Jungfrau

Format 100 x 70 cm

030-0134-S CHF 8.–

Grindelwald-First, Bachalpsee

Format 100 x 70 cm

030-0137-S CHF 8.–

Sphinx, Abendstimmung

Format 100 x 70 cm

030-0141-S CHF 8.–

Bücher

Wandern mit den

Jungfraubahnen

Format 14,8 x 21 cm

96 Seiten, deutsch

Verlag Coop Presse

Autor Andreas Staeger

020-0149-S CHF 24.–

Jubiläums-Buch

Die Jungfraubahn von

den Anfängen Afängen bis bis heute

in allen Facetten.

224 Seiten, d/e

020-0159-S

CHF 58.–

Bahnen der

Jungfrau Region

Format 25 x 30,4 cm

176 Seiten, deutsch

Autor Peter Wenger

020-0161-S

CHF 88.–

Jubiläums-Bildband

Format 29,7 x 21 cm / 86 Seiten

020-0181-S CHF 24.–

Kalender 2014 Quartettspiel DVD

Jungfraubahnen Kalender 2014

Format 67 x 47 cm

022-0199-S CHF 19.–

Quartettspiel der Jungfraubahnen

120-0632-S CHF 5.–

The Top Swiss Excursions

17 Minuten

d/e/jp/ko/th/ct/cs

PC/MAC/PAL

070-0242

CHF 12.–

Die Geschichte

der Jungfraubahn

27 Minuten

d/e/es/jp/ko/th/cs

PC/MAC/PAL

070-0105-S

CHF 19.–

THE HISTORY OF THE

JUNGFRAU RAILWAY

Nostalgie-Poster

F4 = 89,5 x 128 cm A2 = 42 x 59,4 cm


Schynige Platte-

Bahn 1

040-0143-S

A2 CHF 5.–

040-0144-S

F4 CHF 10.–

Anz. Artikel-Nr. Sujet Grösse CHF

Kollektion «Top of Europe»

14.827 Cap «Top of Europe» 19.–

14.825 Cap «Jungfraujoch» schwarz 19.–

– Cap Eiger schwarz-blau 20.–

– Cap Eiger schwarz-rot 20.–

– T-Shirt Eiger schwarz / XS – XXL 29.–

– T-Shirt Eiger grau / XS – XXL 29.–

– T-Shirt Ice Palace dunkelblau / XS – XXL 29.–

– T-Shirt Ice Palace hellblau / XS – XXL 29.–

14.841.10 T-Shirt Jungfraujoch rot / XS – XXL 29.–

14.841 T-Shirt Jungfraujoch schwarz / XS – XXL 29.–

AC/PB.1 Rucksack Alpine Club Switzerland 45.–

14.806.S Fleece-Handschuhe 19.–

14.806.M Fleece-Handschuhe 19.–

14.806.L Fleece-Handschuhe 19.–

14.806.XL Fleece-Handschuhe 19.–

05.9913.08 Thermojacke schwarz 169.–

14.805 Stirnband 12.–

14.808 Vliesmütze 15.–

Name | Vorname / First name:

Strasse / Street:

Land / Country:

Grindelwald

Firstbahn

040-0154-S

420 x 675 mm

CHF 5.–

Anz. Artikel-Nr. Sujet Grösse CHF

Accessoires

230-239010 Getränke Karabiner rot 6.–

230-239009 Getränke Karabiner schwarz 6.–

14.862 Pin 100-Jahr-Jubiläum ohne Box 10.–

14.862 Pin 100-Jahr-Jubiläum mit Box 12.–

14.813 Basic Shotglas 2er-Set 9.–

14.814 Shooterglas 2er-Set 9.–

Schweizer Messer «Victorinox»

CV.6M.Box Sackmesser in Box 59.–

220-220131 Climber Jungfrau 38.–

220-226001 SwissCard 34.–

PLZ / Postal code | Ort / Place:

Jungfraubahn 2

040-0149-S

A2 CHF 5.–

040-0150-S

F4 CHF 10.–

Anz. Artikel-Nr. Sujet Grösse CHF

Panorama-Poster

030-0111-S Eiger, Mönch und Jungfrau 6.–

030-0112-S Abendstimmung 6.–

030-0113-S Sphinx 6.–

Harderbahn 2

040-0152-S

A2 CHF 5.–

040-0153-S

F4 CHF 10.–

Anz. Artikel-Nr. Sujet Grösse CHF

Jumbo-Poster

040-0101-S Eiger, Mönch und Jungfrau 20.–

Jungfraubahnen-Poster

030-0132-S Schynige Platte, EMJ 8.–

030-0134-S Jungfraubahn vor Jungfrau 8.–

030-0137-S Grindelwald-First, Bachalpsee 8.–

030-0141-S Sphinx, Abendstimmung 8.–

Bücher

020-0149-S Wandern mit den Jungfraubahnen 24.–

020-0159-S Jubiläums-Buch 58.–

020-0161-S Bahnen der Jungfrau Region 88.–

020-0181-S Jubiläums-Bildband gross 24.–

Kalender 2014

022-0199-S Jungfraubahnen Kalender 2014 19.–

Quartettspiel

120-0632-S Quartettspiel der Jungfraubahnen 5.–

DVD

070-0242 The Top Swiss Excursions 12.–

070-0105-S Die Geschichte der Jungfraubahn 19.–

Nostalgie-Poster

040-0143-S Schynige Platte-Bahn 1 A2 5.–

040-0144-S Schynige Platte-Bahn 1 F4 10.–

040-0154-S Grindelwald Firstbahn 5.–

040-0149-S Jungfraubahn 2 A2 5.–

040-0150-S Jungfraubahn 2 F4 10.–

040-0152-S Harderbahn 2 A2 5.–

040-0153-S Harderbahn 2 F4 10.–

Ähnliche Magazine