Zu Gast im Warsteiner Land - Stadtmarketing Warstein

marketing.warstein.de

Zu Gast im Warsteiner Land - Stadtmarketing Warstein

2

Was unsere Besucher interessieren wird:

Warstein und seine 9 Stadtteile

Ein kurzer historischer Rückblick auf eine lebendige Wirtschaftsgeschichte der Stadt, geprägt von der Eisenindustrie

und ihren Folgebetrieben, die stets begleitet war vom qualitativ herausragenden Warsteiner Bier.

Der Stadtmarketingverband Warstein e.V., der diese Broschüre erstellt hat,

begrüßt Sie als Gast in unserer Region und möchte Ihnen mit diesem Heft

die Urlaubsregion Warstein näherbringen. Dazu gehören über hundert

Tipps zur Gestaltung eines Aufenthaltes und der Entdeckung der

Sehenswürdigkeiten. Aber auch der Ort selbst soll Ihnen hiermit kurz vorgestellt

werden. Sie können diese Broschüre mitnehmen und als Anleitung

auf Spaziergängen, Fahrradtouren, Besichtigungen direkt einsetzen.

Die Gemeinde Warstein umfasst neun Ortsteile:

Warstein, Belecke, Hirschberg, Allagen, Suttrop, Mülheim, Sichtigvor,

Waldhausen und Niederbergheim. Die Stadt Warstein und ihre Ortsteile

verdanken ihre Entwicklung der ertragreichen Landwirtschaft, die einen

Bevölkerungszuwachs möglich machte, und den Vorkommen nutzbarer

Metallerze und der Holzkohle, ferner der Wasserkraft der nicht einfrierenden

Wäster und der Möhne. Auf der Basis dieser Grundvoraussetzungen

Nieder

bergheim

Allagen

Waldhausen

Sichtigvor

Hirschberg

entwickelten sich zahlreiche Handwerksbetriebe, die Industrie, Handel,

Braustätten, Kneipen und das dazugehörige Dienstleistungsgewerbe.

Schon seit der Antike sind im hiesigen Raum Metallgewinnung und

Metallverarbeitung anzutreffen. Der älteste Metallgegenstand des

Sauerlandes stammt aus der Warsteiner Bilsteinhöhle. Es ist ein kleiner

Kupferdolch aus der Glockenbecherkultur von ca. 2300 v. Chr..

Bis etwa 1700 wurde die Metallgewinnung und -verarbeitung in praktisch

allen Erzgebieten Europas vorwiegend im handwerklichen Umfang betrieben.

Einzelne Hütten auch in unserer Heimat bildeten ab etwa 1350 die

Ausnahme. Eine frühe Industrialisierung, besonders in der Eisen- und

Kupferverarbeitung, setzten im Sauerland und Siegerland ab 1700 ein und

sie begann damit rund 100 Jahre vor dem Ruhrgebiet, das später das

Zentrum der westfälischen Industrialisierung war. Die Montangeschichte

Warsteins steht hierbei exemplarisch für diese frühe Entwicklung.

Mülheim Belecke

Warstein

Suttrop

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine