ein Höllentanz der Vernunft um beide Pole des Irrsinns

brotundspiele.berlin.de

ein Höllentanz der Vernunft um beide Pole des Irrsinns

STIMMEN ZU KARL VALENTIN

Kurt Tucholsky: „...ein Höllentanz

der Vernunft um beide Pole des

Irrsinns

Alfred Kerr: „Woraus besteht er?

Aus drei Dingen. Aus Körperspaß.

Aus geistigem Spass. Und aus

gewollter Geistlosigkeit. Sein Mittel:

Die Ruhe, die Unbeirrbarkeit.”

Kurt Tucholsky: „Ich sehe, daß er

nicht da ist“ - die stille Dummheit

dieses Witzes, der irrational ist und

die leise Komponente des korrigierenden

Menschenverstandes nicht

aufweist, zwischendurch trinkt er

aus einem Seidel Bier, kaut etwas...

„Sie jedenfalls sind immer schon

dagewesen. Karl Valentin aber nur

einmal, weil er ein seltener, trauriger,

unirdischer, maßlos lustiger

Komiker ist, der links denkt.“

Bertold Brecht: Dieser Mensch ist

ein durchaus komplizierter, blutiger

Witz. Er ist von einer ganz

trockenen, innerlichen Komik, bei

der man rauchen und trinken kann

und unaufhörlich von einem innerlichen

Gelächter geschüttelt wird,

das nichts besonders Gutartiges

hat. Denn es handelt sich um die

Trägheit der Materie und um die

feisten Genüsse, die durchaus zu

holen sind. Hier wird gezeigt die

Unzulänglichkeit aller Dinge, einschließlich

uns selber. Wenn dieser

Mensch, eine der eindringlichsten

geistigen Figuren der Zeit, den

Einfältigen, die Zusammenhänge

zwischen Gelassenheit, Dummheit

und Lebensgenuß leibhaftig vor

Augen führt, lachen die Gäule und

merken es tief innen.

Tim Klein: „Karl Valentins Komik

umschließt das Geheimnis allen tiefen

Humors, daß wir nämlich über

uns selber lachen, indem wir uns

einbilden, über ihn zu lachen.“

Samuel Beckett: „Ich habe Karl

Valentin 1937 tatsächlich in einem

Cafe-Theater am Stadtrand gesehen

und viel, voll Trauer gelacht.“

Max Ophüls: „Aus seiner Verdöstheit

und bauernhaften Melancholie

fielen dem Karl Valentin groteske

Lustigkeiten ein, voller Philosophie

und Tiefsinn.“


Brot & Spiele präsentiert:

Zwangsvorstellung|das Programm

Liesl Karlstadt, Karl Valentin

und seinen lange als verschollen

geglaubten sächsischen Zwillingsbruder

Gorl Wolendin

Lachen Sie Ihr Herz frei mit dem

ewig jungen Humor des genialen

Komikerpaares/Trio. Sie erleben

unvergessliche Valentin Klassiker

frisch zubereitet von Heike

Ronniger - Egbert Soutschek

(Bayern) - Mario Böttrich

(Sachsen)

Freuen Sie sich auf ein Wiedersehen:

mit dem “Buchbinder

Wanninger” und seinem unvergleichlichen

Versuch ein vernünftiges

Telefonat zu führen und dabei

untertänigst höflich zu bleiben -

Wir halten die Verbindung “bitte

Warten” - “bitte Warten” -

mit den “Semmelnknödeln” welche

nach Valentinschem Rezept nur

aus mehreren einzelnen Semmeln und

selbstverständlich immer mit mindestens

einem “n” zubereitet werden - weil: das

wichtigste in den Semmelnknödeln ist

das “n”

mit dem “Aquarium” in dem selbst ein

ausgewachsener Goldfisch Gefahr läuft

zu ertrinken

mit dem “Volksmusiker Valentin”

und seiner Partnerin in einer sehr eigenwilligen

Interpretation des Evergreens

“Drunt in da greana Au*”. Ein Gitarrenvortrag

für Gitarre mit Gitarrenbegleitung

- schließlich kann man nicht immer

ein Klavier mit sich herumtragen

mit dem “verhexten Scheinwerfer”

dessen Reparatur

mindestens 2 bis achteinhalb

Tage dauert

und dem “Radfahrer Wrdlbrmpft”

von dessen Schwester

wir Sie übrigens recht herzlich

grüßen sollen

Wir freuen uns auf Sie -

bringen Sie bitte unbedingt sich

mit, die eine oder andere Portion

gute Laune, falls vorhandendas

Menue nach Valentinschem

Rezept bereiten wir für Sie zu -

dann klappt´s auch mit der

Laune, der guten... versprochen

* Unten in der grünen Au

„Palette reicht von der sozialkritischen

Komödie bis hin zur unflätigen

Publikumsbeschimpfung“- Non

Konformismus par excellence.

Aus einem abendfüllenden Programm

können Sie auch Einzelnes

auswählen, individuell für Sie

zusammengestellt - 10 Min. oder

zwei Stunden, so wie es für Sie

möglich ist - die Preise sind individuell

abzustimmen.

Von unserer Produktion gibt es eine

DVD, die Sie bei Interesse anfordern

können.

Bespielbar ist jeder Ort für uns -

wir kümmern uns um das Bühnenbild

und die Bühne. Das gleiche

gilt für unsere Requisiten.

Jetzt schaungs a moi, dann seng´sas scho -

Saubande dreckade...!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine