KUNST-ORT NAUMBURG

greystyle

Ausstellung mit Gemälden der Düsseldorfer Malerschule und Studien-Zeichnungen von Eduard Bendemann zum Monumentalgemälde „Der Tod Abels“ von 1864 im Naumburger Schwurgericht

Mit einer Dokumentation zur Geschichte und Visionen für die Zukunft

Gemälde und Zeichnungen

Dr. Axe-Stiftung Bonn, Staatliche Museen zu Berlin (Kupferstichkabinett),

Kunstsammlung der Universität Göttingen

65 Gemälde aus der

Sammlung der Dr.

Axe-Stiftung Bonn

repräsentieren in der

Ausstellung die Vielfalt

der Bildgattungen der

Düsseldorfer Malerschule.

Eugène Dücker, In den Dünen

Emanuel Gottlieb Leutze, Mutter mit

zwei Kindern (1844)

German Grobe, Stillleben mit einem

Strauß Chrysanthemen

Zum ersten Mal werden

vor dem Monumentalgemälde

Zeichnungen

Eduard Bendemanns

aus dem Berliner Kupferstichkabinett

und

der Kunstsammlung der

Universität Göttingen

gemeinsam ausgestellt,

die er als Vorstudien

zum „Tod Abels“ anfertigte.

Eduard Bendemann, Studie zum

erschlagenen Abel, Kunstsammlung

der Universität Göttingen

Eduard Bendemann, Studie zur

trauernden Eva, Staatliche Museen

zu Berlin, Kupferstichkabinett

Eduard Bendemann, Trauernde Eva,

Ausschnitt aus dem Monumentalgemälde

„Der Tod Abels“

| 9