Best Practice aus dem Netzwerk: Vorgehen: - netzwerk-surface.net ...

netzwerk.surface.net

Best Practice aus dem Netzwerk: Vorgehen: - netzwerk-surface.net ...

Best Practice aus dem Netzwerk:

Titel:

Branche:

Anforderungen an eine Grundqualifikation für den Einstieg als Mitarbeiter/in

in der Beschichtung (kein anerkannter Berufsabschluss) Stand 12.4.2013

Beschichter (Pulver, Lack…)

Betriebsanzahl: >10

Beschreibung:

Als Reaktion auf eine qualitativ reduzierte Verfügbarkeit von Mitarbeit unterhalb

anerkannter Berufsabschlüsse (ungelernte) möchten Betriebe qualifikatorische

Grundanforderungen an zukünftige Mitarbeiter/innen formulieren. Diese

ermöglichen einen direkten Einstieg in die Beschichtungsbranche. Im Weiteren

werden diese Anforderungen in einem Lehrplan zusammengefasst, der von einem

Bildungsanbieter umgesetzt werden kann. Da sich diese Zielgruppe oft nicht in

Beschäftigung befindet, ist eine Förderung durch die Sozialgesetzbücher II und III

(Agenturen für Arbeit oder Jobcenter) geplant. Diese finanzielle Fördermöglichkeit

gilt auch für bereits Beschäftigte im Rahmen der Beschäftigungssicherung.

Anteil Netzwerk: Ansprache der Beschichtungsbetriebe, Organisation eines Treffens zur Festlegung

der notwendigen Anforderungen sowie die weitergehende Organisation der

Lehrgangsgestaltung. Begleitung möglicher Förderanträge für die Qualifizierung

sowie deren Umsetzung.

Transferleistung: Betriebe im Netzwerk erlangen Kenntnis über eine Möglichkeit, konkrete

Anforderungen an die Qualifikation von Mitarbeitern zu formulieren und lernen die

Wege kennen, auf welcher die Implementierung von geförderten Lehrgängen

möchte sein kann. Ableitungen zu Weiterbildungsvorhaben für eigene Beschäftigte

lassen sich hieraus sehr gut ableiten.

Vorgehen:

Ein Solinger Unternehmen hat den Gedankengang eingebracht. Zurzeit werden

Beschichtungsunternehmen kontaktiert. Am 10. September 2013 gibt es eine

Zusammenkunft von mindestens 10 Betrieben, in welchen die

Anforderungen an die Grundqualifikation besprochen und festgelegt werden.

Dieses Treffen wird bei einem Bildungsanbieter stattfinden, der unmittelbar die

Konzeption übernimmt.

Bei Fragen oder Anmerkungen:

netzwerk-surface.net

Kurzinfo:

In Deutschland gibt es 1,5 Mio Menschen zwischen 20 und 29 Jahren, die keinen

Berufsabschluss haben.


Best Practice aus dem Netzwerk:

Titel:

Pius Check über die efa

Branche:

Eloxieren

Betriebsgröße: bis 10

Beschreibung:

Der Oberflächenbetrieb suchte eine Möglichkeit, Heizenergie für die galvanischen

Becken zu sparen. Im Weiteren soll die Wärmeerzeugung in Zukunft durch ein

Blockheizkraftwerk erfolgen. Zusätzlich sollte ein Check der Prozesse stattfinden

Anteil Netzwerk: Kontaktherstellung mit der efa, Herrn Graf. Gemeinsames Gespräch vor Ort führte

zu einer Vereinbarung einen Pius Check in dem Betrieb durchzuführen. In einer

ersten Einschätzung scheint eine Erhöhung der Produktivität von 40 % möglich.

Transferleistung: Betriebe im Netzwerk erlangen Kenntnis über die Möglichkeit, Pius Checks im

eigenen Betrieb anzuwenden.

Weitere Informationen unter:

www.netzwerk-surface.net


Best Practice aus dem Netzwerk:

Titel:

Veranstaltungsreihe „Nicht oberflächlich!“ (Themenveranstaltungen)

Branche:

gesamte Oberflächentechnikbranche der Region sowie vor- und nachgelagerte

Branchen entlang der Wertschöpfungskette

Betriebsgröße: -

Beschreibung:

Zur Vernetzung und zum Austausch von Unternehmen in der Oberflächentechnik

wurde der Auftakt für die Veranstaltungsreihe mit knapp 40 teilnehmenden

Unternehmern durchgeführt. Teilnehmer lernten die Vorteile von Vernetzung und

Kompetenzregionen kennen. Im Weiteren hatten die Betriebe vor Ort die

Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen sowie Ihr Portfolio darzustellen.

Anteil Netzwerk: Das Netzwerk plant sowie organisiert die einzelnen Veranstaltungen, beauftragt

Referenten und lädt Unternehmen aus der Region dazu ein. Ebenso wird die

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit übernommen. Im Anschluss werden die

Veranstaltungen nachbereitet und die Ergebnisse an die Teilnehmer weiter

gegeben.

Transferleistung: Betriebe im Netzwerk erlangen durch diese Themenveranstaltungen Kenntnisse

über branchenbezogene technologische Themen, wie zum Beispiel

Werkstoffinnovationen oder neue Beschichtungsverfahren. Im Weiteren werden

der direkte Austausch sowie ein Bewusstsein für verstärkten Austausch gefördert.

Weitere Informationen unter:

www.netzwerk-surface.net


Best Practice aus dem Netzwerk:

Titel:

Nachrichtendienst aus der Oberflächentechnik

Branche: -

Beschreibung:

Der Nachrichtendienst erscheint alle 2 Monate und wird über E-Mail sowie die

Homepage des Netzwerkes verbreitet. Im Nachrichtendienst finden sich

Informationen und Angaben zu aktuellen Themen im Netzwerk, zu aktuellen

Herausforderungen und betrieblichen Initiativen sowie Neuigkeiten aus Forschung

& Technik, Fördermöglichkeiten, Umwelt & Recht und der Aus- und Weiterbildung.

Neben Markttrends und Unternehmensdarstellungen finden sich auch

Veranstaltungshinweise zu verschiedenen Veranstaltungen, auch aus anderen

Netzwerken.

Anteil Netzwerk: Das Netzwerk sammelt die Informationen und erstellt die Texte und Hinweise. Im

Weiteren sorgt das Netzwerk für die Verbreitung an interessierte Unternehmen

Transferleistung: Betriebe im Netzwerk erlangen Kenntnisse über die Möglichkeit, den

Nachrichtendienst zu abonnieren.

Weitere Informationen unter:

www.netzwerk-surface.net

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine