Halle Strassenverkehr und Arena - Verkehrshaus der Schweiz

verkehrshaus.ch

Halle Strassenverkehr und Arena - Verkehrshaus der Schweiz

Halle Strassenverkehr

Verkehrsgarten

Strassenbauarena

Lehrerinformation

Halle Strassenverkehr, Verkehrsgarten und Strassenbauarena - Informationen für Schulen

Stellen mit gelb/schwarz markierten Streifen laden zum Ausprobieren ein.

Die zahlreichen Medienstationen sind mit Touchscreen zu bedienen und vermitteln vertiefende Informationen.

Blickfang Strassenverkehr – 344 Signaltafeln

Auf einer Fläche von rund 1600 m 2 leuchten auf allen vier Fassadenseiten

Signaltafeln des Strassenverkehrs, total 344 Verkehrstafeln aus allen Teilen der

Schweiz. Auf dem Dach der Halle wurde eine Solaranlage mit einer Fläche von

290 m 2 und 192 Hochleistungsmodulen installiert.

Die zweigeschossige Halle mit einer Ausstellungsfläche von rund 2000 m 2 beinhaltet ein Schaulager,

ein interaktives Autotheater, verschiedenste individuell gestaltete Themeninseln.

Ausstellungsschwerpunkte

Schaulager – 85 Zeitzeugen von 1860 bis 2005

Mit dem Schaulager – einem automatisierten Hochregallager samt

Parkierrobotersystem – erhält die nationale Verkehrsmittelsammlung einen

faszinierenden Auftritt.

Autotheater – Rollende Legenden live auf der Bühne

Die Schülerinnen und Schüler wählen über einen roten Signalknopf, wie in einer

Votingshow, aus dem Hochregalsortiment ihr Lieblingsfahrzeug aus. Das System

des Parkierroboters bringt das ausgewählte Juwel in nächste Betrachtungsnähe

auf eine Drehscheibe. In der Computersprache würde man wohl von einem

Verkehrsmuseum 2.0 sprechen.

Themeninseln im Erdgeschoss

Crash-Test – Einsicht durch Erfahrung?

Damit weder Passagiere noch Fahrzeug Schaden nehmen, hat der Aufprall

lediglich die Wirkung einer Kollision bei 13 km/h – den aber keiner der möglichen

vier Passagiere vergessen wird.

Sicherheit – Kleine Ursache mit grosser Wirkung

Mensch – (Fahrzeug)Technik und Infrastruktur sind die entscheidenden

Faktoren. An den Bändern stehen je ein Aggressometer, ein Multitasking-

Simulator und ein Persönlichkeitstest zur Selbsteinschätzung der eigenen

Charaktereigenschaften oder des eigenen Verkehrsverhaltens. Das

Verkehrstechnikerspiel gibt Einblick in Sicherheit stiftende Komponenten der

Infrastruktur. Wie gut die eigene Sehleistung ist, kann an vier Teststationen

überprüft werden.

Sensitives Auto – Vom Automobil zum Autopilot?

Auf einer Tischfläche sind an 230 Metallkabeln die wichtigsten Sensoren eines

modernen Autos positionsgerecht abgehängt. Alleine die Vielzahl der Sensor-

Netzwerke lassen das Fahrzeug als Ganzes erkennbar werden.

1


Halle Strassenverkehr

Verkehrsgarten

Strassenbauarena

Lehrerinformation

Nutzverkehr und Nutzfahrzeuge – Das Rückgrat der Versorgung

In Echtzeit wird die Realität des Lastwagenfahrer-Alltags gezeigt; die Tageszeit

im laufenden Film stimmt mit derjenigen des Museums überein. Auf einer

Spielfläche lassen sich die eigenen Fähigkeiten, einen Lastwagen zu

manövrieren, erproben.

Themeninseln im Obergeschoss

Visionen im Wandel – Der Traum vom Selbstfahren

Der Blick zurück in die Geschichte hilft uns, uns in der Gegenwart

zurechtzufinden und damit auch die Zukunft besser zu gestalten. 200 spannende

Kurzgeschichten geben auf einer Timeline einen Überblick über die Entwicklung

der individuellen Mobilität.

Hybrid-Technologie – Zero Emissionen als Ziel

Hier bedeutet Antrieb, modernste Motorentechnologie wie den Hybrid zu

entwickeln. Gleichzeitig meint Antrieb die Motivation, Mobilität ohne jede

negative Auswirkung zu ermöglichen. Es werden Lösungen gezeigt, bei deren

Entwicklung die Wiederverwendung und -verwertung bereits eine grosse Rolle

gespielt haben.

Stromproduktion – Keine Mobilität ohne Energie

Rund um „StromCity“ angeordnet steht für jede Art der Stromgewinnung, zum

Beispiel Wasser oder Wind, ein Ressourcenpool mit einer Medienstation als

Informationsquelle. Um und durch diese Installation führt eine vierspurige

Fahrbahn, ähnlich einer Carrerabahn. Spieler sammeln durch richtiges

Beantworten von Fragen Punkte und versorgen so ihr Fahrzeug mit Strom für die

Fahrt.

Innovation und Freude – Die Suche nach dem Besseren

Fünfzehn Innovationsfelder rund ums Automobil wurden ausgewählt und werden

in Rahmen beleuchtet. Mit der Präsentation von 10 der eindrücklichsten Strassen

der Welt wird diese Frage beantwortet: Der Freude am Fahren!

Berufswelt Auto – Fachleute sichern die Mobilität

Um eine Rohkarosserie, die aus geschichteten Aluminiumplatten herauswächst,

gruppieren sich sechs Planschränke, in deren Schubladen die wichtigsten Berufe

des Autogewerbes porträtiert sind. Mit Geschicklichkeitsspielen, typischen

Werkzeugen und Autoteilen, die den Charakter dieser Branchenspezialisten

werden die Berufe erlebbar gemacht.

Mechaniker in Afrika

Als Fenster in eine andere Welt zeigen drei grosse Monitore in langen Fahrzeug-

Videoeinstellungen das Lebensumfeld und die Ausbildung von

Fahrzeugmechanikern in Benin.

Elektroauto – Mobilität aus der Steckdose

Ein didaktisches 1:1-Modell des Chevrolet Volt zeigt die Energiespeicher und die

Antriebseinheit dieses Elektrofahrzeuges. Experimente mit Magneten und Strom

helfen zu begreifen, woher der Elektroantrieb seine Kraft bezieht.

2


Halle Strassenverkehr

Verkehrsgarten

Strassenbauarena

Lehrerinformation

Mobilab – Mobilität der Zukunft, Himmel oder Hölle?

Zwei grosse, beinahe raumhohe Stoffröhren, in denen Projektoren installiert sind,

präsentieren die künstlerischen Visionen von Mobilitäts-Himmel und -Hölle. Der

„FutureFlipper“ erlaubt es, Texte auf ein LED-Band zu schreiben, das sich im

Zick-Zack hoch in die Halle hinauf schwingt.

Matchbox-Lift – Interaktives Miniatur-Schaulager

Wie auf einem Monorail fahren die 40 zylindrischen Vitrinen mit je rund

100 Automodellen der Marke Matchbox, unterstützt durch ein computergesteuertes

Fördersystem.

Schauatelier – Konservieren und restaurieren im Schaufenster

Mit dem Verkehrshaus erhielt die Technik auch in der Schweiz museale Weihen,

und technisches Kulturgut steht heute gleichberechtigt neben anderen

Kulturgütern.

Arena / Aussengelände

Strassenbauarena – Verkehrswege selbst bauen

Kinder können mit Hilfe von Baggern und Schaufeln verschiedene

Baumaterialien zu ihrer Baustelle schaffen, Strassen reparieren oder Wege

anlegen. Auf einer Grundfläche von 450 m 2 gibt die Strassenbauarena einen

Blick unter die Oberfläche frei, zeigt verschiedene Strassentypen in

Originalgrösse und im Querschnitt.

Verkehrsgarten – spielend Verkehrsregeln lernen

Im Verkehrsgarten können Kinder mit Carts auf einem Parcours spielend die

Verkehrsregeln kennen lernen – die wichtigsten Signale und Vortrittsregeln, aber

auch das Befahren eines Kreisels und die gegenseitige Rücksichtnahme.

Zwei Alterskategorien entsprechend gibt es zwei Fahrzeugtypen.

Mini: 3 – 5 Jahre / Maxi: 6 – 12 Jahre

Veloparcours – aufsteigen und testen

Ob Tandem, Kindervelo, Elektro-Bike, City-, Country-oder Mountainbike – für

jedes Bedürfnis steht das passende Schweizer Velo zum Ausprobieren bereit.

Bussimulator – schwankende Fahrt

Ein ehemaliger VBZ-Bus dient nach einem Umbau als „Simulator der Gefahren“,

die im Bus auf unvorsichtige Fahrgäste lauern.

3

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine