26.11.2014 Aufrufe

SERIE „ANTIK“ - Fritz Herrmann

SERIE „ANTIK“ - Fritz Herrmann

SERIE „ANTIK“ - Fritz Herrmann

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Verlegebeispiele

SERIE „ANTIK“

Betonsteinwerke

Das Betonpflasterprogramm „ANTIK” besteht aus fünf

abgestimmten Steinformaten, deren Formgebung durch

unregelmäßig gebrochene Kanten, die im Erscheinungsbild

an Natursteinpflaster erinnern, überzeugen.

Das Besondere liegt nicht nur in der Rückbesinnung auf alte

Werte, sondern auch auf die Eigenständigkeit seiner Gestaltungsmöglichkeiten.

Die zahlreichen lieferbaren Farben und durch Natursteinvorsätze

geprägten Oberflächenstrukturen ermöglichen es,

die vielfältigsten Verlegebilder harmonisch in die vorhandene

Bausubstanz einzubringen.

Der Einsatz des Steinsystems „ANTIK” bietet sich insbesondere

in historisch geprägten Baugebieten sowie zur

Gestaltung von Dörfern im ländlichen Baustil an.

Muster 1

Regelmäßiger Verband

Bedarf je 1,0 m 2 :

24/16 cm: ca. 17,5 Stück

16/16 cm: ca. 11,0 Stück

Randabschluß geschnitten

Muster 2

Muster 3 Muster 4

Diagonalverband

Bedarf je 1,0 m 2 :

16/24 cm: ca. 26,1 Stück

Randabschluß je lfm.:

Bischofsmützen: ca. 4,4 Stück

Diagonalverband

Bedarf je 1,0 m 2 :

16/16 cm: ca. 39 Stück

Randabschluß je lfm.:

Bischofsmützen: ca. 4,5 Stück

Wilder Verband

Bedarf je 1,0 m 2 :

8/16 cm: ca. 16 Stück

16/16 cm: ca. 16 Stück

24/16 cm: ca. 10 Stück


Muster 5

Einige

Verlegehinweise

Muster 7

Läuferverband

Bedarf je 1,0 m 2 :

16/24 cm: ca. 26 Stück

Randabschluß je lfm.

16/16 cm: ca. 3 Stück

Muster 6

Gemischter Kreuzverband

Bedarf je 1,0 m 2 :

16/16 cm: ca. 10,5 Stück

16/24 cm: ca. 19 Stück

Randabschluß je lfm.:

8/16 cm: ca. 1,8 Stück

1. Gestalten Sie einen gut verdichteten Frostschutz-Unterbau

entsprechend der erforderlichen

Belastungsklasse der Fläche. Dabei sollten

die Höhenabweichungen beim Auflegen einer

4-Meter-Latte bei maximal 1 cm liegen.

2. Das Pflasterbett soll 3 - 5 cm betragen.

Verwenden Sie Material mit einer maximalen

Korngröße von 5 mm.

3. Verlegen Sie die Steine mit einem

Fugenabstand von 3 - 5 mm.

Achtung: Die seitlich am Stein befindlichen

Abstandhalter sind fertigungsbedingt und

stellen nicht den Fugenab-stand dar!

4. Da Beton ein Naturprodukt ist, sind

Farbschwankungen zwischen den Steinen

gegeben. Zur Gestaltung eines Verlegebildes

empfiehlt es sich deshalb, aus mehreren

Paketen gleichzeitig zu verlegen.

5. Nach einem Einkehren der Fugen mit Sand bis

max. 3 mm Korngröße wird die Fläche

verdichtet. Vor dem Verdichten ist darauf zu

achten, daß die Fläche sauber abgekehrt ist.

Danach wird nochmals nachgesandet.

Besondere Verarbeiterhinweise

für ANTIK-Pflaster

Die Pflasersteinserie „ANTIK” wird in unserer

Branche als „gerumpeltes Pflaster” eingeordnet.

Durch technologische Bearbeitung der Steine in

einer Trommel werden diese einem künstlichen

Alterungsprozeß unterzogen. Dabei werden

bewußt Kantenabplatzungen und Oberflächeneinwirkungen

erzeugt. Im Ergebnis werden

künstlich Steine mit einer hohen Alterserscheinung

bzw. einem natursteinähnlichen

Charakter produziert.

Durch die Technologie ist es bewußt nicht

möglich, die Größe der Abplatzungen zu beeinflussen.

Die Unregelmäßigkeit dieser Abplatzungen ist

ja auch gewollt.

Es liegt im Ermessen des Betrachters, mit den

„ANTIK-Pflastersteinen” sein gewünschtes

Verlegebild zu erzielen.

Dabei können aus der individuellen Entscheidung

des Verlegers einzelne Steine vor

dem Einsanden der Fläche entfernt und z. B. für

Anpassungen im Randbereich genutzt werden,

oder aber auch verbleiben.

Bei der Verlegung werden entsprechend der

architektonisch bzw. farblichen Vorgaben,

Steine verschiedener Größen und z. T.

verschiedener Farben „wild” gemischt. Zur

Erleichterung dieses Mischeffektes bieten wir

unseren Kunden den Transport - analog wie

beim Naturstein - „lose gekippt” an. Für

Ausnahmen - z. B. für Kleinmengen oder

anderen logistischen Gründen - bieten wir die

Auslieferung im Big-Bag an.

Eine Lieferung pallettiert ist nach Vereinbarung

möglich.

Die Vervollständigung der Verlegung und die

Gestellung des endgültigen Erscheinungsbildes

der Fläche wird mit der Verfugung der Steine

durch Einsanden erreicht.

Regelmäßiger Verband

Bedarf je 0,99 m 2 :

16/16 cm: ca. 11 Stück

16/24 cm: ca. 19 Stück

Randabschluß geschnitten

Muster 8

Regelmäßiger Verband

Bedarf je 0,99 m 2 :

8/ 8 cm: ca. 31 Stück

16/16 cm: ca. 31 Stück

Randabschluß je lfm.

8/ 8 cm: ca. 7,5 Stück

16/16 cm: ca. 2,5 Stück

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!