Als PDF herunterladen - Awo-monsheim.de

awo.monsheim.de

Als PDF herunterladen - Awo-monsheim.de

Laubach-Post

1. Ausgabe 2010

Liebe Leserinnen und Leser,

Sie halten die neue Ausgabe der Laubach-Post in Ihren Händen. Ein schönes Ereignis

steht schon vor der Haustür: am 27. August ab 14.00 Uhr feiern wir unser traditionelles

Sommerfest.

Sie und Ihre Angehörigen sind bereits heute herzlich eingeladen; Feiern Sie mit uns!

Freuen Sie sich auf „Klaus von der Karthaus“, die Gülser Trachtentanzgruppe und

weitere Gäste.

Unsere Küche bietet nicht nur Kuchen und Torte, sondern auch Herzhaftes aus der

Pfanne.

Alles wird gut vorbereitet sein. Drücken Sie uns die Daumen, dass der Sommer seinem

Namen alle Ehre macht.

Ihr

Jürgen Gerz

Einrichtungsleiter

AWO Rheinland


Veranstaltungsplan

Montag:

9:30 Uhr Basteln mit Frau Roloff, Nebenraum Speisesaal

10:45 Uhr Tänze im Sitzen mit Frau Schmitt im Nebenraum Speisesaal

10:30 Uhr evangelischer Gottesdienst 1x Quartal im Nebenraum Speisesaal

18.30 Uhr Abendtreff mit Frau Seif , WB III, 1. OG

Dienstag:

10:00 Uhr Gymnastik I mit Frau Bauer im Nebenraum Speisesaal

10:45 Uhr Gymnastik II mit Frau Bauer im Nebenraum Speisesaal

14:00 Uhr Sturzprävention mit Frau Ackermann im Speisesaal

Mittwoch:

10:00 Uhr katholische Messe 14-tägig im Nebenraum Speisesaal

-Angebot siehe Aushang –

15.00 Uhr Bingo mit Fr. Widerstein und Fr. Kneip im Nebenraum Speisesaal

Donnerstag:

10:30 Uhr Gedächtnistraining mit Frau Roloff, Nebenraum Speisesaal

14:00 Uhr Sturzprävention mit Frau Ackermann im Speisesaal

Freitag:

10:15 Uhr Singkreis im Nebenraum Speisesaal

15:00 Uhr Bingo im Cafe

15:00 – 15:15 Uhr Rollender Einkaufsmarkt im Innenhof

- Änderungen vorbehalten, bitte Aushänge beachten ! -


Besondere Ankündigungen:

Gottesdienste:

Die katholischen Messen finden an folgenden

Terminen um 10.00 Uhr im Speisesaal statt:

25.08.10

08.09.10

22.09.10

06.10.10

Der nächste evangelische Gottesdienst findet

am 28.07.10 um 10.30 Uhr im Speisesaal statt.

Seit 20.04.10 Hildegard Friedrich, Haus II

Seit 21.04.10 Ruthilde Lutz, Haus III

Seit 31.05.10 Erna Tröger Haus II

Seit 02.06.10 Gertrud Bredfeld, Haus I

Seit 08.06.10 Horst Rath, Haus III

Seit 17.06.10 Wolfgang Schmitt, Haus I

Seit 28.06.09 Gertrud Schmitt, Haus III

Seit 03.07.10 Margot Dennert, Haus III

Heimbeirat:

Die Heimbeiratssitzungen finden in der Regel

am ersten Mittwoch im Monat um 15.15 Uhr

statt.

Sommerfest / Tag der AWO

Am 27.08.10 ab 14.00 Uhr findet im Innenhof

unser alljährliches Sommerfest statt. Wie immer

mit dabei: „Klaus von der Karthaus´“ und die

Gülser Trachtentanzgruppe und viele mehr. Alle

Bewohner, Freunde und Angehörige sind herzlich

eingeladen.

Schuhverkauf

Am 05.10.2010 findet ein Schuhverkauf des

Schuhhauses Muddermann im Wintergarten

statt.

Neue Bewohner:

Wir freuen uns folgende neue Bewohner

begrüßen zu dürfen:

Wir nehmen Abschied von:

Frau Cilly Stolz († 04.01.2010)

Frau Irma Borowy († 14.01.2010)

Herrn Anton Heinz († 05.02.2010)

Frau Agnes Rumrich († 06.02.2010)

Frau Hedwig Kappes († 18.02.2010)

Frau Thomasa Stein († 23.02.2010)

Frau Erna Krautkrämer († 17.03.2010)

Frau Elisabeth Wirth († 07.04.2010)

Frau Dorothea Heller († 26.04.2010)

Frau Margarethe Valerius († 28.04.2010)

Herrn Franz Nachtsheim († 15.06.2010)

Frau Gertrud Krebs-Fell († 08.07.2010)

Herrn Friedrich Ackermann († 12.07.2010)

Seit 18.12.09 Gottfried Finsterbusch, Haus II

Seit 18.12.09 Rosemarie Finsterbusch,Haus II

Seit 30.12.09 Angelika Schwab, Haus I

Seit 04.01.10 Vera-Ruth Gebhardt, Haus II

Seit 14.01.10 Christina Lauer, Haus I

Seit 21.01.10 Hubert Kratz, Haus III

Seit 28.01.10 Elisabeth Nebe, Haus I

Seit 01.02.10 Hannelore Bock, Haus II

Seit 01.02.10 Theodor Haas Haus I

Seit 11.03.10 Willi Witsch, Haus III


Am 26.04.2010 besuchte uns zum ersten

mal unser neuer, ehrenamtlicher Mitarbeiter,

Herr Arno Kress, um für unsere

Bewohner einen Musiknachmittag zu veranstalten.

Die Bewohner erschienen

zahlreich und waren begeistert. Seitdem

kommt Herr Kress jeden Montag zu uns

in die Laubach um mit seinem Keyboard

und seinem Akkordeon unseren Bewohnern

eine Freude zu machen.

Herr Kress wohnt in Vallendar . Bis zu

seiner Rente arbeitete er als Verwaltungsangestellter.

Seit über sieben Jahren

ist er nun ehrenamtlich in verschiedenen

Seniorenheimen beschäftigt und

lässt so viele Senioren an seinem Hobby,

der Musik, teilhaben.

Wir freuen uns Herrn Kress im Kreis unserer

Ehrenamtlichen begrüßen zu dürfen

und freuen uns auf seine musikalischen

Nachmittage.


Finden Sie die Lösungen in dem Buchstabensalat!

Die Worte können von links nach rechts und von oben nach unten

gelesen werden und sich kreuzen!

S

S

C

H

W

I

M

M

B

A

D

I

K

L

O

H

E

W

S

Q

S

Y

D T H U J K I O A S D T Z H

O N N E N B R I

L L E Q S T

G Z H U J M D Z N J K M J A

G H Z B R A U P E W D R F S

D H J U I R D E M C F G U U

U A Q W E I R Z A M B H I E

S S A K L E E B L A T T

I D

O S T E R N A W L E J E F A

N F T Z P K M I O R Z S Q F

N T R I

L A G Z R Z T A K R

E P H I U E E J C T

I Y U I

N O R K Z F Q M A R O S C K

S U F D T E Y X F R L R K A

T A G D E R A R B E I

T K M

I R S Q W E D G L K M J U A

C Q A D G R T F N N M U C I

H I

T Z E F R E I D R P K B

B D T I O U J K L I A S D O

C H M E T T E R L

I N G G W

F G U I K O L P F D E R H L

A N D A L E N F T H J O J E

H I M M E L Y C V B M J H G

• Er hat ein rotes Kleidchen

an, mit vielen

schwarzen Punkten

dran.

• Es ist grün und bringt

Glück

• Aus welchem Tier

wird ein Schmetterling?

• Bei Regenwetter ist er

grau, bei Sonnenschein

blau

• Wie heißt der Vogel

der seinen Namen sagen

kann?

• Was ist bunt und fliegt

durch die Luft?

• Kirchenfest im Frühling

• Der erste Frühlingsmonat

• Was feiern wir am ersten

Mai?

• Welches Getränk ist

typisch für den Mai?

• Was bekommt man,

wenn man zu lange in

der Sonne ist?

• Was trägt man im

Sommer zum Schutz

der Augen?

• Wo geht man im Sommer

gerne hin?

• Schuhwerk im Sommer

• Wo findet dieses Jahr

die Fußball WM statt?

• Spanische Reiseinsel

der Deutschen

• Worüber freuen sich

Schulkinder manchmal

im Sommer?

Viel Spaß beim Rätseln! Lösung auf Seite 7


Am 14.April wurde im Seniorenzentrum Laubach der neue Heimbeirat gewählt.

Zur Wahl standen sechs Kandidaten und Kandidatinnen. Gewählt wurde in der Eingangshalle

des Hauses, die bettlägerigen Bewohner wurden auf ihrem Zimmer besucht, um auch ihnen die

Möglichkeit zu geben sich an der Wahl zu beteiligen.

Ein besonderer Dank gilt Frau Hedwig Bechtel, Frau Maria Friedrich und Frau Bernhardine Ratzenberger,

die als Wahlvorstand fungierten und damit in großem Maße zu einem reibungslosen

Ablauf der Wahl beitrugen.

In der konstituierenden Sitzung am 21.03.2010 wählte der neue Heimbeirat den/die Vorsitzende/

n und die Stellvertretung.

Unser neuer Heimbeirat setzt sich nun folgendermaßen zusammen:

Vorsitzende

Marlis Lamberti

Angehörige

Stellvertr. Vorsitzender

Hans Ehinger

Haus Rheinaue

Albert Steffes

Haus Bad Laubach

Kurt Jost

Haus Bad Laubach

Margarethe Lünstroth

Haus Bad Laubach


Die Nachtigall

Das macht, es hat die Nachtigall

Die ganze Nacht gesungen;

Da sind von ihrem süßen Schall,

Da sind in Hall und Widerhall

Die Rosen aufgesprungen.

Sie war doch sonst ein wildes Blut

Nun geht sie tief in Sinnen,

Trägt in der Hand den Sommerhut

Und duldet still der Sonne Glut

Und weiß nicht, was beginnen.

Das macht, es hat die Nachtigall

Die ganze Nacht gesungen;

Da sind von ihrem süßen Schall,

Da sind in Hall und Widerhall

Die Rosen aufgesprungen.

Theodor Storm (1817 - 1888)

Lösung des Rätsels

Impressum

AWO Seniorenzentrum

Marienkäfer

Kleeblatt

Raupe

Himmel

KuckKuck

Schmetterling

Ostern

Maerz

Tag der Arbeit

Maibowle

Sonnenstich

Sonnenbrille

Schwimmbad

Sandalen

Suedafrika

Mallorca

Hitzefrei

Laubach 20-22

56068 Koblenz

Tel.: 0261-30070

Fax:0261-3007245

Seniorenzentrum.Laubach@awo-rheinland.de

www.awo-rheinland.de

Redaktion:

Jürgen Gerz

Linda Schumacher

Monika Glunz

Druck:

Warlich Druck Ahrweiler


Wir empfehlen Ihnen auch einen Besuch in unserem

AWO-Cafe

Alkoholfreie Getränke:

Wasser, Cola, Cola light, Fanta,

Zitronenlimo, Apfelschorle 0,25 l 1,20

Orangensaft 0,25 l 1,50

Apfelschorle 0,5 l 1,80

Tasse Kaffee oder Tee 1,20

Pott Kaffee oder Tee 1,40

Kännchen Kaffee oder Tee 2,20

Pott Cappuchino 1,40

Sahne 0,40

Bier alkoholfrei 0,5 l 1,80

Alkoholhaltige Getränke:

Bier 0,33 l 1,50

Bier 0,5 l 1,80

Wein (rot, rose´, weiß) 0,25 l 2,20

Sekt (Picollo) 2,50

Spirituosen:

Weinbrand 0,2 cl 1,50

Weinbrand mit Cola 0,25 l 2,50

Weizenkorn 0,2 cl 1,50

Malteser Aquavit 0,2 cl 1,50

Johannisbeerlikör 0,2 cl 1,50

Jägermeister 0,2 cl 2,00

Tagesangebot an Kuchen und Teilchen 1,20

Verschiedene belegte Brötchen 1,30

1/2 belegtes Brötchen 0,80

Gulaschsuppe mit Brot 2,50

Hühnersuppe mit Brot 2,50

Erbsensuppe mit Brot 2,50

Tomatensuppe mit Brot 2,50

Heringssalat mit Brot 2,50

Krautsalat mit Brot 1,50

Frikadellenbrötchen 1,60

Schnitzelbrötchen 2,20

Frikadelle mit Kartoffelsalat 3,50

Brat- oder Currywurst mit Pommes 3,50

Schnitzel mit Pommes 4,00

Hawaii-Toast 3,80

Strammer Max 3,80

Donnerstags hausgemachte Reibekuchen

3 Stück mit Apfelmus

2,50

Bewohner unseres Hauses bekommen auf jeden Artikel 20 cent Rabatt !!!

Im Kioskbereich gibt es Obst, Plätzchen, Süßigkeiten, Hygieneartikel etc.

Auf Wunsch, bzw. telefonische Bestellung bringen wir Ihnen unsere Speisen oder

Kioskware auch gerne zu ihrem Zimmer

Öffnungszeiten:

Mittwochs bis Freitags 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Samstags und Sonntags 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine