HORUK Ausgabe 19 - Gemeinde St. Katharein an der Laming

katharein.at

HORUK Ausgabe 19 - Gemeinde St. Katharein an der Laming

Gemeinde

Inhaltsverzeichnis

Gemeinde 3

Aus der Gemeindestube 4

Bevölkerung 8

Bücherei Hollerbusch 10

Aktuelles 13

Gewinnspiel 13

Schnappschüsse 14

Wirtschaft 16

Rückblick 19

Kindergarten 19

Schulzentrum, Hort 20

Veranstaltungen 22

Vereine & Verbände 36

Veranstaltungskalender 44

Seinerzeit

horuk | Seite 2

Redaktion

Steirischer Frühjahrsputz 2011 – wir sind dabei! Unsere Gemeinde

nimmt heuer erstmals an dieser steiermarkweiten Aktion teil –

nähere Informationen dazu finden Sie im Blattinneren auf Seite 6.

Wir freuen uns auf einen gelungenen Aktionstag und auf die zahlreiche

Unterstützung durch die Bevölkerung. Das Redaktionsteam

Berti, Herwig, Monika, Hubert, Michi, Doris, Klaus.

Obersteirerblatt, Mittwoch den 11. Jänner 1933: St. Kathrein a. L.

(Ehrung). Mit aufrichtiger Freude wurde hier die Nachricht aufgenommen,

dass unserem allverehrten Gendarmeriepostenkommandanten

Herrn Bezirksinspektor Josef Hausner für seine langjährigen

Dienste die große silberne Verdienstmedaille zuerkannt wurde.

Sonntag, den 8. erfolgte unter Anteilnahme der gesamten Bevölkerung

um 11 Uhr auf dem Kirchplatze die feierliche Dekorierung. Zu

dieser hatten sich unter anderem eingefunden Herr Abteilungsinspektor

Fuchs, Vertreter des Gemeinderates und der Lehrerschaft,

die Freiwillige Feuerwehr mit der Musikkapelle, der Kameradschaftsverein

und viele Dienstkollegen von auswärts. Abt.-Insp.

Fuchs hob in seiner Rede die Verdienste des Herrn Hausner hervor

und heftete ihm schließlich mit besten Wünschen die Medaille an

die Brust. Ergriffen dankte der Ausgezeichnete für diese Ehrung.

Herr Bez. Inspektor Hausner war der Vater von Berta Grünwald und

Adolfine Schweitzer. Er rückte im Jahre 1893 zum Militär ein, trat

1896 zur Gendarmerie über und leitet seit 1906 den hiesigen Posten.

37 Jahre Dienst bei Tag und Nacht, Kälte und Hitze, im Tal

und auf den steilen Bergen, ist fürwahr eine Leistung und deshalb

freuen sich alle über diese wohlverdiente Auszeichnung.


Liebe Kathareinerinnen,

liebe Kathareiner,

liebe Jugend!

Gemeinde

Im Dezember des letzten Jahres mussten wir uns von zwei Persönlichkeiten

unserer Gemeinde verabschieden.

Mit Herrn Josef Roßkogler ist unser ältester Gemeindebürger im 97.

Lebensjahr verstorben. Herr Roßkogler war ein Mensch, den das

Schicksal prüfte, der aber trotzdem den Blick immer nach vorne gerichtet

hatte. Er ging auf seine Mitmenschen zu, suchte Kontakte, lebte die

Gemeinschaft und liebte die Natur. Trotz seines hohen Alters hatte er

Verständnis für die Jugend und so standen ihm die jungen Menschen

auch mit größter Wertschätzung gegenüber. Mit Heribert Löcker verstarb ein ehemaliger Gemeinderat und

Ehrenringträger unserer Gemeinde. Herr Löcker war bei vielen Vereinen aktiv tätig und hat sich stets für das

Wohlergehen der Gemeinde und seiner Mitbürger eingesetzt. Für seine 25-jährige Tätigkeit im Gemeinderat

wurde ihm der Ehrenring von St. Katharein an der Laming verliehen. Wir werden beiden Verstorbenen

stets in Dankbarkeit und Anerkennung gedenken.

Auch wenn wir im Winter an besonders kalten Tagen Frühlingsgedanken im Hinterkopf haben, bietet uns

die kalte Jahreszeit doch auch die Möglichkeit, viele Sportarten auszuüben. Eisschießen, Schifahren, Langlaufen

bis zum Kinderschikurs und vieles mehr wird in unserer Gemeinde angeboten und auch sehr gut angenommen.

Ermöglicht wird dieses Angebot durch unsere Vereine und hier sind es die Vereinsmitglieder,

die in vielen freiwilligen Stunden die technischen und organisatorischen Voraussetzungen dafür schaffen.

Zu Beginn des Jahres werden sehr viele Jahreshauptversammlungen unserer Vereine abgehalten. Hier erfahre

ich im Tätigkeitsbericht von den vielen Leistungen unserer freiwilligen Organisationen. Es werden unzählige

unentgeltliche Stunden investiert und damit das Gemeinschaftsleben gefördert und aufrecht erhalten.

Ich möchte mich an dieser Stelle sehr herzlich dafür bedanken.

Mein Ziel für das Jahr 2011 ist es, weiter an der Verbesserung unserer Infrastruktur zu arbeiten (Wasser,

Straßen, Kanal, etc.) sowie Wohnraum zu schaffen. Leider können teilweise die von uns geplanten Projekte

derzeit nicht umgesetzt werden, da es zurzeit vom Land Steiermark keine Finanzierungszusagen gibt.

Mit Nachdruck wird auch die weitere Sanierung unserer Landesstraße betrieben, wobei hier die letzte Aussage

seitens des Landes Steiermark, Büro Kurzmann, nur lautet: „Ist in Arbeit!“

Trotzdem soll uns der Frühling Aufbruch und Zuversicht bringen und vergessen wir nicht auf den Frühjahrsputz.

Sauberkeit im öffentlichen Raum spielt eine entscheidende Rolle, damit sich Bewohner und Besucher

in St. Katharein an der Laming wohlfühlen und sich auch gerne hier aufhalten. Darum nimmt unsere Gemeinde

heuer an der Aktion „Steirischer Frühjahrsputz“ teil. Gemeinsam wollen wir unachtsam weggeworfenen

Müll im Gemeindegebiet sammeln, ordnungsgemäß entsorgen und nachhaltig auf diese Problematik

aufmerksam machen.

Ich wünsche Ihnen einen guten Start in die warme Jahreszeit und ein frohes Osterfest.

Ihr Bürgermeister

Seite 3 | horuk


Gemeinde

AUS DER GEMEINDESTUBE

Aktuelles

� Lohnsteuerausgleich

Wie in den letzten Jahren steht

Ihnen Herr RR Hans Peter Voller

auch heuer wieder jeden Donnerstag

von 15-16 Uhr für Ihre

Arbeitnehmerveranlagung zur

Verfügung. Um telefonische Anmeldung

im Gemeindeamt wird

gebeten (Tel.: 03869-2242).

� Volksbegehren

Derzeit sammelt das „Volksbegehren

Bildungsinitiative“ Unterstützungserklärungen.

Die Unterstützungserklärungen

sind notwendig,

damit die Initiatoren

beim Bundesministerium für Inneres

einen Antrag auf Einleitung

des Verfahrens für ein

Volksbegehren stellen können.

Gesammelt wird bis einschließlich

1. Juli 2011.

Die Begründungen und Forderungen

des Volksbegehrens und

weitere Informationen gibt es auf

www.nichtsitzenbleiben.at oder

unter der Info-Hotline 0800 204

400. Die Unterstützungserklärung

samt Informationsblatt gibt

es zum Download auf der Homepage

und liegt auch am Gemeindeamt

auf.

horuk | Seite 4

� Neue Gemeinderäte

Bei der letzten Gemeinderatsitzung

wurden drei neue Gemeinderäte

angelobt. Durch das Ausscheiden

von Bernhard Zinner,

Dieter Koch und Michaela Muster

sind Karin Pichler, Daniel

Pichler und Karin Piemeshofer

nachgerückt. Bürgermeister Hubert

Zinner bedankt sich bei den

ausscheidenden Gemeinderäten

für die gute Zusammenarbeit in

den vergangenen Jahren und

wünscht den drei neuen Mitgliedern

alles Gute für die Arbeit im

Gemeinderat.

Karin Pichler

geb. 06.04.1968

Kaufmännische Angestellte

SPÖ

Daniel Pichler

geb. 18.09.1990

Technischer Angestellter

SPÖ

Karin Piemeshofer

geb. 06.06.1982

Damenkleidermacherin

ÖVP

Standesbeamtentagung

Zu Gast in unserer Gemeinde

waren die Standesbeamten des

Bezirkes Bruck an der Mur.

Bürgermeister Hubert Zinner und

Erika Piemeshofer konnten auch

die Landesleiterin des Fachverbandes

der steirischen Standesbeamten,

Frau Edith Kern, und

Bezirksleiter Werner Winkler begrüßen.

Standesbeamte müssen bei ihrer

Tätigkeit sehr viele Gesetze, wie

z. B. Personenstands-, Namens-,

Staatsbürgerschafts- und internationales

Privatrecht beachten.

Bei der Tagung wurden mit Frau

Kern die aktuellen Erlässe vom

BM für Inneres bearbeitet und

diskutiert. Als Auflockerung fand

ein Besuch im Trinkwasserkraftwerk

der ZWHS statt, wo Betriebsleiter

Fritz Holzer die Wichtigkeit

und den Zweck der Anlage

in St. Katharein erklärte.

INFORMATION: Frau Piemeshofer

wird vorerst weiterhin als

Standesbeamtin zur Verfügung

stehen, Termine werden über

das Gemeindeamt koordiniert.


Steirischer Familienpass & Familienförderung

� Familienpass

Der Familienpass des Landes

Steiermark bringt Ihnen exklusive

Familienermäßigungen in den

Bereichen Freizeit, Sport, Kultur

und Bildung, eine spezielle Familienermäßigung

im Verkehrsverbund

Steiermark und eine

Orientierungshilfe für Beihilfen,

Informations- und Beratungsstellen.

Den Familienpass bekommt jede

Familie ab einem Erwachsenen

und einem Kind, wenn der

Hauptwohnsitz innerhalb der

Steiermark liegt und für mindestens

ein Kind Familienbeihilfe

des Bundes bezogen wird.

Ferialjobbörse

� „Wer suchet der findet“

Am 4. Februar 2011 eröffnete die LOGO jugendmanagement

gmbh die 16. Steirische Ferialjobbörse,

initiiert von Frau Landesrätin Mag. Elisabeth

Grossmann (in Zusammenarbeit mit dem/der Ressort

für Soziales, Arbeit und Beihilfen/Land Stmk.,

AMS, Wirtschaftskammer, Arbeiterkammer, Steirischen

Vulkanland, EU-Regionalmanagement Obersteiermark

Ost, Regionalmanagement Bezirk Liezen

und ISI-Initiative Soziale Integration).

Wie können Jugendliche einen Ferialjob suchen?

� im Internet unter http://ferialjobboerse.logo.at

� persönlich in der LOGO JUGEND.INFO,

Karmeliterhof, Karmeliterplatz 2, 8010 Graz

� telefonisch unter 0316-9037090 von

Montag bis Freitag, 12.00-17.00 Uhr

� per E-Mail an ferialjobboerse@logo.at

Die Familienpassbroschüre des

Landes Steiermark liegt am Gemeindeamt

St. Katharein auf

oder kann per E-Mail (fa6afam@stmk.gv.at)

oder telefonisch

unter der Tel.-Nr. 0316-

877-3927 angefordert werden.

Antragsformulare für den Familienpass

und nähere Infos können

Sie auf der Website des Referates

Familie online anfordern.

� Familienförderung

Das Familienreferat bietet Ihnen

als besonderes Service eine

Übersicht sämtlicher sozialer

Leistungen auf Landes- und Bundesebene,

übersichtlich und kurz

Gemeinde

zusammengefasst auf dem Informationsblatt

„Soziale Leistungen

2010“ und die Broschüre

„Familienförderung in Österreich/Stmk.

2010“.

Sie können diese sowie alle weiteren

vom Familienreferat herausgegebenen

Druckwerke gerne

über das kostenlose Bestellservice

anfordern. Für Rückfragen

steht Ihnen das Referat gerne

jederzeit zur Verfügung: Amt

der Steiermärkischen Landesregierung,

FA6A Referat Familie,

Paulustorgasse 4, 8010 Graz,

Tel.-Nr. 0316-877-4023,

E-Mail: fa6a-fam@stmk.gv.at

Seite 5 | horuk


Gemeinde

DER FRÜHLING Gedicht und Zeichnung von Erich Kaiser

Was für uns Menschen die Jugendzeit,

wird für das Jahr der Frühling sein,

voll Übermut und Fröhlichkeit,

doch wichtig wie der Sonnenschein.

Die Natur ist schon erwacht,

sie wird ihr Ziel erreichen,

durch wachsen, blühen voller Kraft,

kann später alles reifen.

Der alte Brauch beim Frühlingsfest,

ist immer noch goldrichtig,

das gut versteckte Osternest

bleibt für unsre Kinder wichtig.

Wir feiern auch mit Dankbarkeit

die Auferstehung wie jedes Jahr,

UMWELTAUSSCHUSS

Problematik Hundekot

Da in letzter Zeit immer mehr

Beschwerden über die Verschmutzung

durch Hundekot in

unserer Gemeinde zu beobachten

sind, möchten wir Ihnen einige

Informationen mitteilen.

Liebe Hundebesitzer, es kann

nicht sein, dass Ihr Haustier bei

jeder Hausecke, Wiese oder auf

dem Gehsteig die Notdurft verrichtet.

Sie müssen bedenken,

dass Hundekot bei Kindern, im

Speziellen bei Kleinkindern Infektionskrankheiten

hervorrufen

kann. Auch Rinder sind, wenn

Hundekot in den Futterkreislauf

kommt, gefährdet. Bitte achten

Sie in Zukunft darauf, wo Ihr

horuk | Seite 6

und ehren so die Vergangenheit,

wo alles das geschah.

Frost und Kälte sind vorbei

und jeder profitiert davon,

hat doch im Wonnemonat Mai

die Liebe wieder Hochsaison.

Verliebt in‘s neue Jahr zu gehen,

ist ganz sicher ein Gewinn,

erst wenn zwei Menschen sich

verstehen,

spüren sie des Lebens Sinn.

Und das ist auch noch heut genau,

die Liebe zwischen Mann und Frau.

Vierbeiner die Notdurft verrichtet,

auf keinen Fall jedoch auf:

Spielplätzen, Gehsteigen, Wanderwegen

und landwirtschaftlich

genutzten Flächen.

Sollte dies nicht möglich sein,

dann entsorgen Sie die Exkremente

bitte fachgerecht. In unserer

Gemeinde finden Sie an folgenden

Standorten das „Sackerl

für‘s Gackerl“:

� Brücke Eisbahnhütte

� Nähe Merlkreuz

� neben Raiffeisenbank

� Untertal: Glascontainer

� Brücke Schlagermühle

� Oberdorf: Roßweg (Autischer,

Milchrahm)

Auch werden immer wieder freilaufende

und herumstreunende

Hunde (ohne Maulkorb) beobachtet.

Dadurch sind Menschen,

insbesondere Kinder,

großer Gefahr (Bissverletzungen,

Angst) ausgesetzt.

Sie werden daher ersucht, laut

Steiermärkischem Landessicherheitsgesetz,

LGBl. Nr. 88/2005,

Stück 21, § 3b „Halten von Tieren“,

die Tiere so zu beaufsichtigen

oder zu verwahren, dass

dritte Personen weder gefährdet

noch unzumutbar belästigt werden.


Der große steirische Frühjahrsputz 2011

� Aktionswoche: 11.-16.4.2011

Im Rahmen dieser steiermarkweiten

Aktion, welche vom Amt

der steirischen Landesregierung,

Abteilung 19D Abfall- und Stoffflusswirtschaft,

veranstaltet wird,

beteiligen wir uns heuer auch in

St. Katharein an der Laming.

In enger Zusammenarbeit mit

den Gemeinden, den Abfallwirtschaftsverbänden,

den AbfallberaterInnen

und mit Unterstützung

durch Schulen und Vereine wird

eine breit getragene Mobilisierung

zur Säuberung unserer

schönen Steiermark stattfinden.

Alle Steirerinnen und Steirer sind

herzlich zur Reinigung unserer

Naturlandschaft eingeladen. Für

eine saubere Umwelt sind wir

alle selbst verantwortlich.

� AKTIONSTAG

Samstag, 16. April 2011

8.00 Uhr am Bauhof

(Ausgabe der Müllsäcke,

Koordination)

Gemeinsam reinigen wir öffentliche

Flächen wie:

� Grün- und Erholungsanlagen

Straßen- und Wegränder

� Wiesen und Wälder

� Bachläufe

� und noch vieles mehr

Schulen und Vereine haben

auch die Möglichkeit in der Woche

davor, vom 11. bis 16. April,

ihre Aktionen zu starten. Die

Koordination bezüglich der Termine

in der Aktionswoche findet

über den Obmann des Umweltausschusses

Herwig Brauneis

statt.

� Mitmachen & Gewinnen

Alle Mitwirkenden nehmen an

einem großen Gewinnspiel teil.

Einfach die Gewinnkarte, die Sie

mit Ihrem Müllsammelsack erhalten,

ausfüllen und im Ge-

Gemeinde

meindeamt abgeben! Auf die

Gewinner warten:

� 3 x Zotter Schoko-Abo groß

(5 x im Jahr Schokofreuden genießen)

� 5 x eine Ballonfahrt in der

Thermenregion Bad Waltersdorf

für 2 Personen

� 5 x eine Wohlfühl-Urlaubswoche

in Bad Waltersdorf für

2 Personen

� 8 x ein „Steirer“-Trekkingbike

Seite 7 | horuk


Gemeinde

UNSERE BEVÖLKERUNG 01.12.2010 - 28.02.2011

Wir gratulieren zum Geburtstag

70 – Hans Unzog

75 – Stephanie Moik

Wir begrüßen in St. Katharein an der Laming

horuk | Seite 8

70 – Rupert Karrer

85 – Josef Raimund Malli

Markus Schmidhofer, Rastal 49 Bernhard Handler, Untertal 32

Anton Draxler, Oberdorf 33 Stefan Reisinger, St. Katharein 5

Thomas Hafner, Rastal 61 Gica Papava und George Balteanu, Untertal 32

Markus Tauder, Oberdorf 52

Wir trauern um

Heribert Eduard Anton Löcker, geb. 1929, Fohnsdorf

Josef Roßkogler, geb. 1914, St. Katharein 56

70 – Gisela Maria Margarete

Zwanzleitner

90 – Friederike Krammer

75 – Elfriede Zerner

80 – Gertrude Tiefenbacher


Wir gratulieren zur Geburt

30.01.2011

Jonathan Göttfried

Patricia Göttfried und Joachim Hartner

Hüttengraben 13

Wir gratulieren zur Hochzeit

30.12.2010

Lisa-Sophie Högl

Sabine Högl und Christoph Schweiger

Hüttengraben 34

02.01.2011

Laura Sophie Filzmoser

Nicole Filzmoser und Stefan Hofstätter

Niederdorf 104

08.01.2011

Sabine Stuhl und

Markus Pollerus

10.01.2011

Annalena Hirt

Michaela Hirt

Untertal 32

Gemeinde

Seite 9 | horuk


Gemeinde

GEMEINDEBÜCHEREI HOLLERBUSCH

Frühling

Wir, die am Lande Lebenden,

haben das große Vergnügen

den Wechsel der Jahreszeiten,

die Jahreszeiten selbst, auszukosten,

sie wahrzunehmen. Ich

habe viele Jahre in der Stadt

gelebt und weiß, wovon ich rede.

Sommer, Herbst und Winter

finden durchaus auch ihre Gegner.

Manch einem ist es zu heiß, zu

feucht, zu kalt, zu dunkel. Den

Frühling hingegen schätzen alle.

Ich zumindest kenne niemanden,

den die länger werdenden Tage,

horuk | Seite 10

das zart sprießende Grün der

Wiesen, der Geruch der Erde,

der Vogelgesang, ... stören würden.

Wie Keimlinge so strecken

auch wir unsere Köpfe der Sonne

entgegen, nehmen ihre Wärme

auf und lassen uns durch sie

stärken. Wir wachsen und blühen.

Wir haben auch das Bedürfnis,

es wachsen und blühen

zu lassen.

Ich will Sie in dieser schönen

Zeit nicht in die Bücherei locken.

Sie haben recht, wenn Sie jede

freie Minute draußen verbringen.

Frühlingsgedicht von Johann Wolfgang von Goethe

Vom Eis befreit sind Strom und Bäche

durch des Frühlings holden, belebenden Blick,

im Tale grünet Hoffnungsglück;

der alte Winter, in seiner Schwäche,

zog sich in raue Berge zurück.

Von dorther sendet er, fliehend, nur

ohnmächtige Schauer körnigen Eises

in Streifen über die grünende Flur;

aber die Sonne duldet kein Weißes:

überall regt sich Bildung und Streben,

alles will sie mit Farben beleben;

doch an Blumen fehlt‘s im Revier:

Sie nimmt geputzte Menschen dafür.

Kehre dich um, von diesen Höhen

nach der Stadt zurückzusehen!

Aus dem hohlen, finstern Tor

dringt ein buntes Gewimmel hervor.

Jeder sonnt sich heute so gern.

Sie feiern die Auferstehung des Herrn;

Sollten Sie jedoch ein Gartentyp

sein, so möchte ich Ihnen doch

auch sagen, dass es in der Bücherei

ganz tolle Bücher für den

Liebhaber/die Liebhaberin gibt.

Neben Ratgebern finden Sie unter

anderem das Weidenbaubuch

von Marcel Kalberer und

Micky Remann. Darin finden Sie

die Anleitungen für großartige

Bauwerke, aber auch einfache

Zäune. Und der Fantasie sind

keine Grenzen gesetzt.

Schöne Tage!

Christine Fürpaß

denn sie sind selber auferstanden:

aus niedriger Häuser dumpfen Gemächern,

aus Handwerks- und Gewerbesbanden,

aus dem Druck von Giebeln und Dächern,

aus der Straßen quetschender Enge,

aus der Kirchen ehrwürdiger Nacht

sind sie alle ans Licht gebracht.

Sieh nur, sieh! Wie behänd sich die Menge

durch die Gärten und Felder zerschlägt,

wie der Fluss in Breite und Länge

so manchen lustigen Nachen bewegt,

und, bis zum Sinken überladen,

entfernt sich dieser letzte Kahn.

Selbst von des Berges fernen Pfaden

blinken uns farbige Kleider an.

Ich höre schon des Dorfs Getümmel,

hier ist des Volkes wahrer Himmel,

zufrieden jauchzet Groß und Klein:

„Hier bin ich Mensch, hier darf ich‘s sein!“


Buch- und Filmvorstellungen

� Kraftorte in der Steiermark

Ein Bildband von Michael Reid

Quellen und Naturdenkmäler,

uralte Tempelplätze, geheimnisvolle

Höhlen, Burgen, Schlösser,

Kirchen und Wallfahrtsorte –

ganz in der Nähe wartet eine

andere Welt auf uns. Es ist die

Welt der Ruhe, heilsam und besinnlich,

die Welt der Orte der

Kraft.

Michael Reid lädt ein, auf den

Spuren unserer keltischen und

christlichen Vorfahren in der

Steiermark zu wandern, die Orte

zu erleben, die ihnen heilig waren

und es auch heute noch

sind. Es ist eine Reise in die Verbundenheit

mit der Natur und zu

unserem innersten Selbst. Sie

führt zu tiefem Ausgleich und zur

Heilung.

� Der Koch

Ein Roman von Martin Suter

Maravan, 33, tamilischer Asylbewerber,

arbeitet als Hilfskraft

in einem Zürcher Sternelokal,

tief unter seinem Niveau. Denn

Maravan ist ein begnadeter, leidenschaftlicher

Koch. In Sri Lanka

hatte ihn seine Großtante in

die Kochkunst eingeweiht, nicht

zuletzt in die Geheimnisse der

aphrodisischen Küche.

Als er gefeuert wird, ermutigt ihn

seine Kollegin Andrea zu einem

Deal der besonderen Art: einem

gemeinsamen Catering für Liebesmenüs.

Anfangs kochen sie

für Paare, die eine Sexualtherapeutin

vermittelt.

Doch der Erfolg von Love Food

spricht sich herum, und eine viel

zahlungskräftigere Klientel bekundet

Interesse.

Gemeinde

� Die kleine Hexe, Eine Zeichentrickgeschichte

nach dem Buch

von Otfried Preussler

Die kleine Hexe ist zwar schon

127 Jahre alt, doch das ist noch

kein Alter für eine Hexe. Um

endlich mit den „richtigen Hexen“

in der Walpurgisnacht tanzen

zu dürfen, muss sie erst beweisen,

dass sie eine „gute“ Hexe

ist. Aber mit den Hexenkünsten

mag es zum Leidwesen ihres

treuen Raben Abraxas nicht so

recht klappen. Anstatt fleißig zu

lernen, liegt die kleine Hexe lieber

im Bett oder fliegt auf ihrem

Besen durch die Lüfte und zaubert

schöne Dinge für Menschen

und Tiere herbei. Das missfällt

den bösen alten Hexen, die die

kleine Hexe dafür hart bestrafen

wollen. Da setzt die kleine Hexe

ihr ganzes Hexenkönnen ein ...

Seite 11 | horuk


Gemeinde

Liste neuer Bücher, Hörbücher

und Filme (Auszug)

4621, Lebenshilfe, Sabine Asgodom, Das Leben ist zu

kurz für Knäckebrot; 4622, Krimi, Gabi Kreslehner, Das

Regenmädchen; 4623, Steiermark, Michael Reid, Kraftorte

in der Steiermark; 4624, Autobiographie, Peter

Weck, War’s das?; 4625, Biographie, Wolfang

Petritsch, Bruno Kreisky; 4626, Kurztexte, Agota Kristof,

Irgendwo; 4627, Krimi, Tove Klackenberg, Selbstjustiz;

4628, Krimi, Robert Harris, Ghost; 4629, Krimi, Teresa

Solana, Mord auf katalanisch; 4630, Belletristik, Jane

Austen, Überredung; 4631, Krimi, Jean-Christophe

Grangé, Das schwarze Blut; 4632, Historischer Roman,

Elisabeth Klee, Die Ketzerbibel; 4633, Bilderbuch, Eric

Battut, Das Ei; 4634, Jugendhörbuch, Neil Gaiman,

Das Graveyard-Buch; 4635, Kinderhörbuch, Else Ury,

Nesthäkchen und ihre Puppen; 4636, Jugendhörbuch,

Karlijn Stoffels, Mojsche und Reisele; 4637, Hörkrimi,

Michael Robotham, Dein Wille geschehe; 4638, Hörkrimi,

Carsten Piper, Tod an der Trave; 4639, Jugendhörbuch,

Erich Hackl, König Wamba; 4640, Hörkrimi, Markus

C. Schulte von Drach, Der fremde Wille; 4641, Hörkrimi,

Roderick Anscombe, Hinterhältig; 4642, Jugendhörbuch,

James Krüss, Der Sängerkrieg der Heidehasen;

4643, Spielfilm, Die Brücke von San Luis Rey, nach

Thornton Wilder; 4644, Spielfilm, Sherwood Forest Collection,

drei Robin Hood-Filme; 4645, Spielfilm, Jungfer,

sie gefällt mir, nach „Der zerbrochene Krug“ von

Heinrich von Kleist; 4646, Spielfilm, Snow Cake, mit

Sigourney Weaver, Alan Rickman, Carrie-Anne Moss;

4647, Spielfilm, Die Wanderhure, mit Alexandra Neldel;

Impressum

Herausgeber, Inhaber und Verleger:

Gemeinde St. Katharein a. d. Lg.

A-8611 St. Katharein 11

Tel.: 03869-2242

Fax: 03869-2242-4

Homepage: www.katharein.at

E-Mail: gemeinde@katharein.at

Für den Inhalt verantwortlich:

Bürgermeister Hubert Zinner

horuk | Seite 12

Wir bedanken uns bei allen St. KathareinerInnen,

die bei dieser Ausgabe

mitgewirkt haben.

Wir freuen uns über Artikel und

Kleinanzeigen. Wir behalten uns

jedoch vor, politische oder persönliche

Angriffe abzulehnen bzw. Beiträge

nicht abzudrucken oder zu

kürzen. Die Redaktion

Gemeindebücherei „Hollerbusch“

Veranstaltungszentrum

St. Katharein an der Laming

Telefon: 03869-2242-24

e-Mail: hollerbusch@katharein.at

Bitte besuchen Sie auch die Büchereiseite auf

der Gemeindehomepage: www.katharein.at

Öffnungszeiten:

Dienstag: 8 bis 12 Uhr

Donnerstag: 15 bis 19:30 Uhr

ACHTUNG - BÜCHEREIURLAUB:

15. bis 25. April 2011

4648, Spielfilm, Millenium-Trilogie, mit Noomi Rapace

und Michael Niqvist; 4649, Roman, Martin Suter, Der

Koch; 4650, Krimi im Doppelpack, Linda Howard,

Zweimal Himmel und zurück, Die Farbe der Lüge;

4651, Krimi im Doppelpack, Linda Howard, Liebesnächte

in Mexiko, Das einsame Strandhaus; 4652, Autobiographie,

Shaun Ellis, Der mit den Wölfen lebt; 4653,

Australienroman, Tamara McKinley, Legenden der

Traumzeit; 4654, Krimi, Nicola Förg, Tod auf der Piste;

4655, Krimi, Kay Hooper, Kalte Angst; 4656, Krimi,

Lincoln Child, Nullpunkt; 4657, Liebe im Doppelpack,

Julia Quinn, Verführt von einem Duke, Geküßt von deiner

Lady; 4658, Autobiographie, Schukrana McFadyen,

Die zwei Gesichter der Liebe; 4659, Historischer Roman,

Ana Veloso, Der Duft der Kaffeeblüte; 4660, Autobiographie,

Yangzom Brauen, Eisenvogel; 4661, Historischer

Roman, Sabine Ebert; Der Fluch der Hebamme.

Redaktionsschluss für die nächste

Ausgabe: 30. Mai 2011

Erscheinungszeitraum: 06/2011

E-Mail: horuk@katharein.at

Offenlegung nach § 25 des

Mediengesetzes:

Gemeinde St. Katharein a. d. Lg.

Druckerei: Druckexpress Tösch

Stanzer Straße 9, 8650 Kindberg


AKTUELLES

Jahrhundertereignis und Philatelietag in St. Katharein an der Laming

� Philatelie

Die Philatelie oder Briefmarkenkunde

beschäftigt sich mit dem

systematischen Sammeln von

Postwertzeichen sowie von Belegen

für ihre Verwendung auf

Postsendungen jeglicher Art und

der Erforschung postgeschichtlicher

Dokumente.

Die Sondermarken der Österreichischen

Post AG sind weltweit

für ihre Schönheit und Qualität

bekannt - nicht nur bei Philatelisten.

Die Postwertzeichen bedeuten

nicht nur Beförderungsentgelt,

sie dokumentieren auch in

künstlerischer Form verschiedenste

interessante Anlässe und

Themen und tragen so Botschaften

in die ganze Welt.

GEWINNSPIEL

� Liebe Kinder - aufgepasst!

Sammelt bis zum 8. Juni 2011

soviele Briefmarken wie möglich

und gebt diese am Philatelietag

beim PostPartner St. Katharein

am Gemeindeamt ab.

Wer die meisten Briefmarken

hat, gewinnt einen Gutschein

der Werbegemeinschaft St. Katharein

im Wert von € 20,--.

� Jahrhundertereignis

Einmal im Jahrhundert kommt es

bei einigen österreichischen

Postämtern/PostPartnern zu einer

besonderen Konstellation zwischen

der Postleitzahl und dem

Datum. Bei uns in St. Katharein

kommt es heuer zu diesem seltenen

Ereignis, und zwar am

08.06.2011 – 8611 St. Katharein

an der Laming.

In der Steiermark gibt es dieses

Zusammentreffen von Postleitzahl

und Datum in diesem Jahr

nur in Großpesendorf (8211),

Markt Hartmannsdorf (8311),

Scheifling (8811) und Admont

(8911).

Wir möchten uns herzlich bei

Frau Maria Prettenhofer bedanken,

die uns auf diese Besonderheit

aufmerksam gemacht hat.

Aktuelles

� Philatelietag

Um diesem besonderen Tag einen

besonderen Rahmen zu geben

wird es in St. Katharein

auch eine außergewöhnliche

Veranstaltung geben – am

8. Juni 2011 findet im Gemeindezentrum

ein Philatelietag statt.

Diese kreuz und quer in Österreich

stattfindende Veranstaltung

bietet den Postkunden zahlreiche

philatelistische Produkte.

Beim Einkauf von Produkten wie

Sondermarken, Ersttagsbriefen,

Sonderbelegen, Markenbüchern,

Editionen und Kollektionen im

Wert von 20,-- Euro erhalten Sie

gratis eine personalisierte Marke

von unserer Gemeinde.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

beim Philatelietag in St. Katharein

an der Laming.

Seite 13 | horuk


Aktuelles

AUFLÖSUNG GEWINNSPIEL

Zeichenwettbewerb „Märchenland“

Den ersten Platz und somit einen

Gutschein der Werbegemeinschaft

St. Katharein im Wert von

€ 20,-- hat Bernd Gaugl aus

Proleb gewonnen. Er und seine

Schwester haben bei ihrer Ur-

SCHNAPPSCHÜSSE

Doppelsessellift: In der Sportarena Oberdorf wurde

in der heurigen Saison der erste St. Kathareiner

Doppelsessellift in Betrieb genommen. Die Benützung

erfolgt auf eigene Gefahr, der Betreiber übernimmt

keinerlei Haftung.

horuk | Seite 14

oma Anna Steiner von unserem

Malwettbewerb gelesen und tolle

Zeichnungen eingeschickt.

Frau Holle, Schneewittchen, der

Froschkönig, Rumpelstilzchen,

Rotkäppchen und die Bremer

Stadtmusikanten sind nur einige

der Märchen, die Vanessa und

Bernd gezeichnet haben.

Der Preis wurde von Robert

Großschädl zur Verfügung gestellt.

Herzlichen Dank dafür.

It‘s Party Time: Die Wände wackelten, die Fenster

zitterten, der Boden bebte und die Gläser klirrten.

Das etwas andere Frühlingskonzert weckte auch die

Letzten vom Winterschlaf – dafür sorgten die Jungs

von Kenny‘s Cancer beim Gasthaus Moik .


SCHNAPPSCHÜSSE

22. Jänner 2011. Da staunte so mancher Besucher

nicht schlecht, als der „Spitz“, Mitglied der bekannten

Musikgruppe „Die Seer“, beim Landjugendball

in Tragöß den Saal betrat.

Diese Gelegenheit wurde natürlich gleich genutzt,

um Erinnerungsfotos zu machen und beim gemütlichen

Zusammensitzen viel Interessantes vom

„Urigen“ der Seer zu erfahren.

Parallelschwung: Herrliche Schneeverhältnisse und

traumhaftes Winterwetter laden natürlich zum Schifahren

ein. Und warum in die Ferne schweifen,

wenn der Hang direkt neben dem Haus perfekt ist

und so hat August Krautgartner „Spuren im

Schnee“ hinterlassen.

Aktuelles

29. Jänner 2011. Bilderbuchwetter und hervorragende

„Pistenverhältnisse“ erwarteten die Teilnehmer

beim 3. Internationalen WRC Eisrennen am

Zenzsee in Tragöß. Ein sehr großes Teilnehmerfeld,

darunter auch Markus Benes (Stohl Racing Rallye

Team), Andreas Wiedenhofer (Team WRC), Helmut

Herzog (Herzog Motorsport) und der Gewinner der

Jännerrallye und somit Führender der österreichischen

Rallyestaatsmeisterschaft Beppo Harrach

(DiTech Racing), ließ sich den Spaß am Eis nicht

entgehen. Am Bild Claudia und Manuela Weber

mit „Lokalmatador“ Rudi Zenz sowie Markus Benes

kurz vor dem Start.

Kaum zu glauben: Am 9. Februar 2011 entdeckten

Maria und Franz Kainer bei einer Winterwanderung

diese Blindschleiche lebend auf der Fritzalm.

Seite 15 | horuk


Aktuelles

WIRTSCHAFT

Neue Gewerbebetriebe in St. Katharein an der Laming

Im vergangenen Jahr haben sieben

Unternehmer den Schritt in

die Selbstständigkeit bzw. zur

Betriebseröffnung in St. Katharein

an der Laming gewagt:

� Eva-Maria Ebner und

Doris Schnabl

Grafik Design

� Robert Großschädl

Rauchfangkehrer

� Dietmar Hutter

Handelsgewerbe

für Holz– und Baustoffe

� Gudrun Paar

Frisör

� Melanie Pausch

Warenpräsentator

horuk | Seite 16

� Karl Strauß

KFZ-Servicestation

� Viktoria Zinner

Unternehmensberatung

Als Gemeinde wollen wir einerseits

mit direkten Aufträgen aktiv

unterstützen und andererseits mit

finanzieller und organisatorischer

Hilfe zum Erfolg der Unternehmen

beitragen.

Wir wünschen den Unternehmern

in St. Katharein an der Laming

viel Erfolg für die Zukunft!

Herzliche Gratulation zur Silbermedaille Lehrling gesucht

Bei der Teilnahme am Wettbewerb

um die "GOLDENE HO-

NIGWABE" anlässlich der "AB

HOF"- Spezialmesse für bäuerliche

Direktvermarkter in Wieselburg

hat Herr Emmerich

Schwarz in der Kategorie Blüten-

mit Waldhonig die Silbermedaille

überreicht bekommen.

LEHRLING zur/m

Lebensmittel-

Einzelhandelskauffrau/mann

Lehrzeit: 3 Jahre, Möglichkeit

zur „Lehre mit Matura“

SparMarkt Mario Tuller

8611 St. Katharein 94

Tel.-Nr.: 03869-2225


Seminar „In der Ruhe liegt die Kraft“

Zeit zum Entspannen und für

Erholungsphasen kommen oft zu

kurz. Ein ausgeglichener Lebensstil

ist jedoch für ein zufriedenes

und erfolgreiches Leben sehr

wichtig.

Im Seminar warten auf Sie einfache

Entspannungsübungen und

Arbeiterbetriebsrat Firma Styromag

� Amtsübergabe

Der langjährige Vorsitzende des

Arbeiterbetriebsrates Anton

Sindlgruber scheidet aus dem

Unternehmen aus und hat den

Vorsitz an seinen Kollegen Anton

Bruckgraber übergeben. Kollege

Sindlgruber bedankte sich im

Rahmen einer kleinen Feier bei

seinen Arbeitskollegen für die

gute Zusammenarbeit und das

entgegengebrachte Vertrauen. In

einem kurzen Rückblick wurde

nochmals von der schwierigen

Zusammenarbeit mit der früheren

Führungsebene berichtet. Da

die neue Geschäftsführung wie-

Tipps, damit Sie mehr Zeit für

die wesentlichen Dinge in Ihrem

Leben finden.

Ihre Referentin: Viktoria Zinner

Mehr Infos unter: www.zinner.cc

Wann: Samstag, 28. Mai 2011

Uhrzeit: 9 - 17 Uhr

Wo: Hotel Pierer, Teichalm

der sehr viel Geld in den Standort

Oberdorf investiert, sieht Kollege

Sindlgruber einer gesicherten

Zukunft aller Arbeitnehmer

entgegen und wünscht allen Arbeitskollegen,

dem neuen Vorsitzenden

des Arbeiterbetriebsrates

und der Geschäftsführung alles

Gute für die Zukunft. Glück auf!

� Taferlschießen

Auch heuer wurde in der Wintersportarena

Oberdorf diese

vom Arbeiterbetriebsrat veranstaltete

Meisterschaft durchgeführt.

Ein Großteil der Arbeiter,

aber auch schon im Vorruhe-

Aktuelles

Frühbucher aufgepasst:

-10 % Ermäßigung bei einer

Anmeldung bis 10. April 2011.

Anmeldung per E-Mail unter:

office@zinner.cc

oder

telefonisch:

0664-1326966

stand befindliche Kollegen lieferten

sich bei 10 Grad unter Null

einen sportlichen und fairen

Wettkampf.

Der Arbeiterbetriebsrat bedankt

sich beim SVL-Wintersport, sowie

bei allen Sponsoren für die Unterstützung.

Einzelwertung:

1. Grießmaier Thomas

2. Puntigam Josef

3. Grießmaier Hubert

Teamwertung:

1. Bergbau

2. FBO

3. Schlosserei

Seite 17 | horuk


Aktuelles

Line Dance in St. Katharein an der Laming

Eine westösterreichische Erfolgsgeschichte

erfasste in den letzten

Jahren die Steiermark. LINE-

DANCE, die aus den USA kommende,

äußerst unterhaltsame,

Jung und Alt begeisternde Form

des Gruppentanzes findet rasant

steigenden Zuspruch.

Was versteht man unter Linedance?

Die Teilnehmer stellen sich

in Reihen (= Lines) auf. Alle vollführen

die gleichen Schritte,

Drehungen und sonstigen Bewegungen.

Zusätzlich kommen

auch Formationen wie z. B. Paare,

Kreise und vieles mehr vor.

Ihrer Herkunft entsprechend werden

die Tänze zu Country-Musik

ausgeführt. Wichtige „Kleinigkeit“:

Man kann sich sowohl als

Einzelperson als auch paarweise

zum Unterricht anmelden.

Neben einigen anderen Gegenden

des Bundeslandes hat auch

die Region Mürztal den Vorzug,

von den erfahrenen Trainern

eines der am längsten existierenden

Linedance Clubs, „Harry’s

Fun“, Kurse angeboten zu bekommen.

Die nunmehr in der

dritten Saison in St. Marein laufenden,

regelmäßig aufbauenden

Tanzkurse wurden auf St.

Katharein ausgedehnt, weil einige

der hier inzwischen mit großem

Engagement, heller Begeisterung

und nimmer müdem Eifer

das Parkett belebenden Damen

anlässlich eines renommierten

Countryfestes auf eine Trainerin

des genannten Clubs trafen. Die

horuk | Seite 18

LINE DANCE ANFÄNGERKURS-WORKSHOP

Jahnhaus Bruck an der Mur, Beginn: 27.03.2011

Anmeldung und Informationen:

Tel.-Nr.: 0664-4309096 oder E-Mail: hbganster@yahoo.de

Es besteht die Möglichkeit, auch nachträglich einzusteigen und mit

den erworbenen Grundkenntnissen beim Kurs für Fortgeschrittene

in St. Katharein mitzumachen.

weiter gestiegene Nachfrage

bewog „Harry’s Fun“ einen zusätzlichen

Anfängerkurs abzuhalten.

Dabei werden die übrigen

Termine gemeinsam festgelegt.

Zu Beginn werden die Eleven mit

Grundkenntnissen und den

wichtigsten Basistänzen bekannt

gemacht, um danach mit den

anderen Mitgliedern Tanzspaß

zu erleben. Man lernt in einfacher

und humorvoller Weise

Schritte, Kombinationen und

Technik. Somit sind für das erfolgreiche

Absolvieren keinerlei

Vorkenntnisse notwendig.

Gestandene Linedancer bevölkern

übrigens in Westernkleidung

die Countryfeste der Umgebung.

Alle, die schon immer

Linedance lernen wollten, jene,

die davon hörten, solche, die ihr

Tanzkönnen erweitern möchten,

insbesondere Cowgirls und

Cowboys, die an rhythmischer

Bewegung Spaß haben, ergreifen

jetzt die Chance!


KINDERGARTEN & SCHULEN

Pfarrkindergarten St. Katharein an der Laming

� Advent im Kindergarten

Viele Menschen wünschen sich,

die Advents- und Weihnachtszeit

möglichst stressfrei zu erleben.

Mit unterschiedlichen Ritualen

haben wir diese Zeit kreativ,

aber auch besinnlich gestaltet.

Täglich entzündeten wir die Kerzen

am Adventkranz, sangen

Lieder und hörten eine Geschichte,

deren Inhalt uns zur

Überraschung in die Adventschachtel

führte. Am 23. Dezember

waren die heilige Familie,

Hirten, verschiedene Tiere, die

heiligen drei Könige und Engel

um den Stall versammelt.

� Der Eisbär

Zwei Monate lang beschäftigten

wir uns mit dem Lebensraum

und dem Verhalten der Eisbären.

So konnten die Kinder erfahren,

dass Eisbären am Nordpol leben

und täglich bis zu 70 km zurücklegen

können ohne müde zu

werden. Eisbären rutschen auch

nicht auf dem Eis aus, sie haben

große Tatzen mit Krallen um sich

am Boden festzuhalten.

Eisbären sind gute Schwimmer

und so fällt es ihnen auch nicht

schwer Robben zu jagen. Eine

trächtige Bärin gräbt sich im

tiefsten Winter eine Schneehöhle.

Dort bringt sie immer zwei

Babys zur Welt. Diese sind so

groß wie eine Melone. Sie öffnen

ihre Augen nach einem Monat

und beginnen zu hören.

Dank der fettreichen Muttermilch

werden sie schnell groß. Eine

Bärin säugt ihre Jungen einein-

Rückblick

halb Jahre, erst im zweiten Lebensjahr

lernen sie zu jagen.

Eisbären verbringen den Winter

auf dem zugefrorenen Meer und

im Sommer kehren sie auf das

Festland zurück um pflanzliche

Nahrung zu suchen.

Das Eisbärenfest stellte den Abschluss

des umfangreichen Themas

dar. Die Verkleidung dafür

wurde von den Kindern selbst

gebastelt. Mit vielen lustigen

Spielen verbrachten wir den Vormittag

und stärkten uns mit

Fischstäbchen und Kartoffeln.

Seite 19 | horuk


Rückblick

Schulzentrum Volksschule und Hauptschule St. Katharein an der Laming

Halbjahresbericht

Die erste Hälfte des Schuljahres

2010/11 ist bereits vorüber und

es ist schön, dass alle Schüler

eine positive Schulnachricht bekommen

haben. Es wurde fleißig

gelernt und daneben gab es verschiedene

Veranstaltungen, von

denen wir ein paar aufzählen

möchten:

� „Schottland“ – Dieser äußerst

interessante Diavortrag für die

Schüler der Hauptschule war

eine wichtige Ergänzung zum

Geografieunterricht.

� Die Zahngesundheitslehre für

die Schüler der Volksschule ist

horuk | Seite 20

ein wichtiger Beitrag der Gesundheitserziehung.

� Von den Schülern der Hauptschule

wurde für die Schüler der

Volksschule der „Tag der offenen

Tür“ veranstaltet . Die Volksschüler

lernten unsere Schule

kennen, durften Unterrichtseinheiten

miterleben und wurden

mit einer gesunden Jause verwöhnt.

� „Kleine Feder auf großer Mission“

hieß das Mitmachmusical

von Lisa Valentin für die Schüler

der VS St. Katharein und der VS

Tragöß; außerdem waren bei

dieser Veranstaltung auch die

Schulanfänger der beiden Kindergärten

aus St. Katharein und

Tragöß eingeladen.

� Die berufspraktischen Tage für

die Schüler der 4. Klasse der HS

St. Katharein sind inzwischen ein

fixer Termin an unserer Schule

geworden. Fünf Tage lang dürfen

die Kinder in verschiedenen

Betrieben Erfahrungen sammeln,

die für ihre Berufswahl sehr

wichtig sind.

� „Faschingsfest“ 2011: Mit großem

Einsatz und viel Engagement

studierten die Schüler der

4. Klasse Hauptschule Beiträge

ein, die sie allen Schülern und

Lehrern am Faschingsdienstag

darboten. „Das Supertalent“

lautete ihr Motto und als solches

entpuppte sich so mancher

Schüler. Im Anschluss daran

wurde gespielt und getanzt. Als

Stärkung gab es köstliche Krapfen

für alle Kinder, gespendet

von Herrn Bürgermeister Hubert

Zinner.


WIKI-HORT

� Liebe Eltern, liebe Kinder!

Wie die Zeit vergeht, der WIKI-

HORT ist nun schon in die zweite

Runde gestartet.

Durch viele positive Rückmeldungen

seitens der Kinder und

Eltern sind wir motiviert mit unserem

„lustigen Haufen“ das

zweite Halbjahr zu bestreiten.

Um auch nächstes Jahr wieder

durchzustarten, veranstalten wir

WIKI–HORT

Schulzentrum St. Katharein

Tag der offenen Tür

28. April 2011

Anmeldewoche

für das Schuljahr 2011/2012

2. bis 6. Mai 2011

eine Anmeldewoche. In dieser

Woche haben Sie die Möglichkeit,

Ihr Kind für das Schuljahr

2011/2012 bei uns im WIKI-

HORT anzumelden.

Damit Ihnen die Entscheidung

leichter fällt und Sie unseren

HORT besser kennen lernen

können, findet am 28.04.2011

ein Tag der offenen Tür statt.

Von 14:00-17:00 Uhr können

Rückblick

Sie und Ihr Kind die Hort-

Räumlichkeiten besichtigen, bei

Spielen mitmachen und einige

Stationen durchlaufen.

Für Ihr leibliches Wohl sorgt ein

Buffet, welches von den HORT-

Kindern gestaltet wird.

Wir würden uns sehr über zahlreiche

Besucher freuen und hoffen

auf Zuwachs im nächsten

Jahr. Das Hort-Team

Seite 21 | horuk


Rückblick

ADVENT IN DER GEMEINDE

„Zaumstehn“ im Advent – Projektgruppe Sport, Gesundheit und Kultur

DER Treffpunkt im Advent, um

sich bei Glühwein und anderen

Spezialitäten zu wärmen und zu

unterhalten.

Jeden Freitag und Samstag nutzten

viele das Angebot der Projektgruppe

Sport, Gesundheit

und Kultur, in nächster Umgebung

beim „Punschstandl“ am

Parkplatz des Sparmarktes Tuller

Halt zu machen.

horuk | Seite 22

Machten sich die wärmenden

Getränke im oberen Promillebereich

bemerkbar, so konnte

auch zu Fuß der Heimweg angetreten

werden. Samstags gab es

dann durch heimische Anbieter

die Gelegenheit, das eine oder

andere Geschenk oder Mitbringsel

zu erstehen.

Der Platz rund um den Sparmarkt

Tuller und die Raiffeisen-

bank wurde von der Projektgruppe

liebevoll dekoriert.

Besonders bedanken wir uns bei

der Gemeinde St. Katharein an

der Laming, welche einen wunderschön

beleuchteten Baum am

Platz errichtet hat. Weiters danken

wir Herrn Mario Tuller und

Herrn Helmut Standler für die

gute Zusammenarbeit.


Weihnachtsmarkt der Bastelrunde

Kunsthandwerksmarkt

der Gruppe Artefakt

Jonny‘s Krampusrummel – Gasthaus Laireiter

Rückblick

Musikalische Umrahmung beim Kunsthandwerksmarkt

durch die Singrunde Rastal.

Seite 23 | horuk


Rückblick

Swinging Christmas – Projektgruppe Sport, Gesundheit und Kultur

Rock Christmas – Bergkapelle Oberdorf

Bereits zum 10. Mal fand heuer

Rock Christmas statt. Zum Jubiläum

durften wir drei Musikgruppen

in Oberdorf begrüßen. Kenny`s

Cancer – die Nachwuchsgruppe

aus St. Katharein, Raureif

& natürlich Bratlfettn. Mit

einer voll besuchten Halle wurde

Rock Christmas zu einem Riesenerfolg

und dauerte bis in die

frühen Morgenstunden.

horuk | Seite 24


Pensionistenweihnachtsfeier – Gemeinde St. Katharein an der Laming

Bürgermeister Hubert Zinner

freute sich, dass der Einladung

zur Pensionistenweihnachtsfeier

wieder viele Bewohner gefolgt

sind, um gemeinsam ein paar

gemütliche Stunden zu verbringen.

Für das leibliche Wohl wurde

natürlich bestens gesorgt. Die

Gemeindebediensteten und Gemeinderäte

kümmerten sich um

die Bewirtung und die umfangreichen

Vorbereitungen. Als kleines

Geschenk gab es heuer einen

„Kuchen im Glas“.

Die Schüler des Schulzentrums

St. Katharein an der Laming unter

der Leitung von Frau Dir. Doris

Schutting gestalteten die Feierstunde

und das Oberdorfer

Tanzorchester sorgte anschließend

für die musikalische Unterhaltung.

Rückblick

Seite 25 | horuk


Rückblick

Friedenslicht aus Bethlehem – Freiwillige Feuerwehr St. Katharein

� Ein geschichtsträchtiger Weihnachtsbrauch

Das Friedenslicht aus Bethlehem

leuchtete bereits zum 25. Mal

als Sinnbild des Glaubens, der

Hoffnung und nicht zuletzt der

Menschlichkeit in 25 Nationen

und ist gleichsam ein völkerverbindendes

Symbol, den Weihnachtsfrieden

anzunehmen, zu

bewahren und weiterzugeben.

Seit 13 Jahren wird das Friedenslicht

von der Feuerwehrjugend

in der Steiermark an die

Florianistationen verteilt.

Andacht beim Kriegerdenkmal – Kameradschaftsbund

Am Heiligen Abend fanden sich

die Kameraden und die Bevölkerung

zu einer Andacht beim

Kriegerdenkmal ein. Der Obmann

des Kameradschaftsbundes

Herr Peter Alber hielt eine

besinnliche Ansprache und es

gab die Möglichkeit, das Friedenslicht

mit nach Hause zu

nehmen. Die Bläser des Musik-

horuk | Seite 26

� 6. Friedenslichtlauf der Freiwilligen

Feuerwehr St. Katharein

Auch 2010 wurde das Friedenslicht

von Kameraden unserer

Feuerwehr und von Hobbyläufern

bei der Stadtfeuerwehr

Kapfenberg abgeholt.

Nach dem Segen durch unseren

Pfarrer Mag. Kole Gjergji nahmen

die Läufer die 15 km in

Angriff und brachten das Licht zu

den Feuerwehren Arndorf und

St. Katharein an der Laming.

Wie bereits in den letzten Jahren

verköstigte die Familie Knöbel-

vereins St. Katharein sorgten für

die musikalische Umrahmung.

reiter die Läufer. Viele Gemeindebürger

kamen am Heiligen

Abend, um das Friedenslicht

abzuholen und dabei konnte

auch die Krippenausstellung unseres

Kameraden Wolfgang Luznik

besichtigt werden. So fanden

das Licht und der Weihnachtsfrieden

wieder Platz im Herzen

unserer St. KathareinerInnen.


Weihnachten in der Pfarrgemeinde

� Rorate

Dreimal wurde im Advent zur

Frühmesse mit anschließendem

Frühstück im Pfarrheim geläutet.

Konzert in der Pfarrkirche

Auf der Suche nach einem passenden

Veranstaltungsort hat

Sarah Zinner, die seit Herbst

2010 bei Connie Köck in St.

Lorenzen Musikunterricht nimmt,

die Pfarrkirche in St. Katharein

an der Laming vorgeschlagen.

Da der Gatte von Connie ein

Studienkollege von unserem

Herrn Pfarrer Mag. Kolë Gjergji

war, wurde man sich natürlich

schnell einig.

Und so führte das Jugendensemble

"VocalUnlimited" der

Musikschule St. Lorenzen unter

der Leitung von Connie Köck

das für den Advent 2010 einstu-

Sternsinger

Bei der Sternsingeraktion 2011

wurde in St. Katharein ein Betrag

von € 2.199,14 gesammelt.

Als Sternsinger unterwegs waren:

Theresa und Thomas Kothgassner,

Denise und Patrick Pecnik,

Stefanie Lengger, Denise Haring,

Julia Krainz, Nicole Kvatschek,

Gunnar und Niels Koch,

Natalie und Tatjana Pausch,

Jasmin Windisch und Marco und

Tessa Österreicher.

Barbara Krenn, Maria Prettenhofer,

Monika Krautgartner, Mag.

Kole Gjergji und Bianca Haring

waren als Begleitpersonen mit.

Im Namen aller Beteiligten ein

herzliches Dankeschön für die

große Spendenbereitschaft, für

dierte Programm „Evensongs“ in

der Katharinakirche auf. Die

stimmungsvolle Musik verbun-

Rückblick

die herzliche Aufnahme und Verköstigung.

� Obersteir. Sternsingertreffen

Nicole Kvatschek, Stefanie Lengger

und Maria Prettenhofer nahmen

auch am Obersteirischen

Sternsingertreffen in der Oberlandhalle

in Leoben teil, wo es

einen Gottesdienst mit Herrn

Weihbischof Franz Lackner, ein

Theaterstück mit den „Traumfängern“,

Jause, Musik und ganz

viel Spaß zu erleben gab.

den mit christlichen Texten war

ein wahrer Ohrenschmaus in der

besinnlichen Vorweihnachtszeit.

Seite 27 | horuk


Rückblick

Ende des Ministrantendienstes

Ende 2010 hat Alexandra Emmerstorfer

ihren Ministrantendienst

beendet. Für ihre langjährige

Mitarbeit in der Pfarre dankte

Herr Pfarrer Mag. Kole Gjergji

Nach dem Einstieg durch das

Jugendorchester bot der Musikverein

St. Katharein an der Laming

unter der Leitung von Kapellmeister

Jürgen Diem ein abwechslungsreichesKonzertprogramm.

So war für jeden Geschmack

etwas dabei, von modern

bis traditionell und zu Beginn

des zweiten Teiles wurde für

unseren Ehrenkapellmeister der

„Pepi Schachermayr Marsch“

gespielt.

Es freut uns, dass wir Gunnar

Koch offiziell als Jungmusiker in

unseren Reihen begrüßen können.

Für langjährige Mitgliedschaft

und besondere Verdienste

im Rahmen der Blasmusik konnten

folgende Ehrungen vergeben

werden:

horuk | Seite 28

herzlich. Alexandra bekam eine

Urkunde samt Erinnerungsfoto

an die Ministrantenwallfahrt

nach Rom sowie ein Kreuz überreicht.

Neujahrskonzert – Musikverein St. Katharein

� Ehrenzeichen in Silber

Doris Schnabl

� Ehrennadel in Silber

Martin Steer

� Fördernadel in Bronze

Bernhard Schmidhofer

� Verdienstkreuz in Gold

Adolf Reisinger

Herzliche Gratulation!


FASCHINGSZEIT IN DER GEMEINDE

Blumenball – SPÖ St. Katharein an der Laming

Auch heuer fand wieder unser

traditioneller Blumenball der

SPÖ St. Katharein/Oberdorf

statt. Mittlerweile sind schon 30

Jahre vergangen und deshalb

musste es diesmal etwas Besonderes

sein: Einlagen zu Beginn

des Balls sowie zu Mitternacht.

Für die Spitzenunterhaltung

sorgten die „Spatzen 2000“.

Aflenzer Winterclassic

Die Strecke der Aflenzer Winterclassic

führte an beiden Fahrtagen

durch die Hochsteiermark,

die obere Oststeiermark und das

Murtal. Start und Ziel war in

Aflenz-Kurort. Auch heuer gab

es beim Dorfbrunnen in St. Ka-

Mehr als 150 Gäste erfreuten

sich über den mit Sorgfalt dekorierten

Saal, ebenso über unseren

Glückshafen, der mit einem

Reisegutschein die angenehme

Atmosphäre in Spannung hielt.

Weitere Fotos bzw. allgemeine

Informationen finden Sie auf

unserer neu gestalteten Homepage:

www.stkatharein.spoe.at.

tharein an der Laming einen

Pflichtaufenthalt für die Teilnehmer.

Ein herzliches Dankeschön

gilt Helga und Erwin Tuller, die

für alle Fahrer und die zahlreichen

Zuseher ein wärmendes

Getränk vorbereitet hatten.

Rückblick

Seite 29 | horuk


Rückblick

67. Ball der Freiwilligen Feuerwehr St. Katharein an der Laming

Viele Stunden der Vorbereitung

leisteten unsere Feuerwehrkameraden

zum traditionellen Feuerwehrball.

So bildete der schön

dekorierte Festsaal in Oberdorf

eine glanzvolle Kulisse. Der große

Aufwand wurde durch den

Besuch von zahlreichen Ballgästen

aus St. Katharein an der Laming

und den umliegenden Gemeinden

belohnt.

Acht Feuerwehrkameraden mit

ihren charmanten Begleiterinnen

in weißen Ballkleidern eröffneten

die Ballnacht mit einer Polonaise,

die von den Tänzerinnen

selbst zusammengestellt und einstudiert

wurde. Durch die großzügige

Spende eines Gönners

der Feuerwehr konnten, wie in

den vergangenen Jahren, wieder

Reisegutscheine im Wert von

horuk | Seite 30

1.000,-- Euro und Bauernkörbe

verlost werden.

Besonderer Dank gilt unseren

Gästen, durch die in gemütlich

herzlicher Atmosphäre bis in die

Morgenstunden gefeiert und zur

musikalischen Unterhaltung der

„Mooskirchner“ das Tanzbein

geschwungen. So wurde unser

Ball zu einem großen Erfolg.


Ball für Jung und Alt – Pensionistenverband

Der Pensionistenball am 5. Februar

stand heuer unter dem Motto

„BALL FÜR JUNG UND ALT“.

Das Oberdorfer Tanzorchester

von der Bergkapelle spielte uns

schöne alte Schlager von früher,

was großen Anklang fand und

sich dabei alle gut unterhalten

und das Tanzbein schwingen

konnten. Es wurden viele schöne

Preise verlost.

Rückblick

Seite 31 | horuk


Rückblick

Musikermaskenball – Musikverein St. Katharein

Auch heuer wurden bei den verschiedenen

Maskierungen wieder

tolle Ideen umgesetzt – wir

konnten Pippi und die Piratenbraut,

Zwerge, freche Bienen,

die Ölpest, kranke Schwestern &

Ärzte und viele andere kreative

Masken begrüßen.

Unsere Bewerter Ingrid Hollerer,

Anneliese Krammer, Philipp

horuk | Seite 32

Gansauge, Hubert Zinner und

Jonny Laireiter hatten es bei der

Punktevergabe nicht einfach.

Über den 1. Platz in der jeweili-

gen Kategorie konnten

sich schlussendlich die

Dame, die Spanierinnen,

der süße Haufen

und die Clowns freuen.

Danke für euren Besuch!


KINDER - FASCHINGS - SPASS – Gemeinde St. Katharein

Ob Prinzessin, Pippi Langstrumpf,

Räuber, Pirat, Spiderman

oder Clown – jedes Kostüm

war am Faschingsonntag beim

Kinder-Faschings-Spass etwas

ganz Besonderes.

„Kaptain Hugo“ sorgte gemein-

sam mit der Landjugend, Mitarbeitern

der Gemeinde, Gemeinderäten

und freiwilligen Helfern

für eine super Stimmung. An der

Saftbar, dem Würstelstand und

der Krapfenecke konnten sich

die kleinen Gäste zwischendurch

Rückblick

stärken, dafür blieb bei den vielen

Spielen, Tänzen und der Polonaise

aber wenig Zeit.

Nach einem lustigen Nachmittag

machten sich die kleinen und

großen Besucher wieder auf den

Heimweg.

Seite 33 | horuk


Rückblick

Scheibtruhenrennen am Faschingdienstag –

St. Kathareiner Wirtsleute

horuk | Seite 34


Rückblick

Hollywood in St. Katharein

Seite 35 | horuk


Vereine & Verbände

VEREINE & VERBÄNDE

SV Laming Wintersport

Pistenflitzer in der Wintersport

Arena St. Katharein

Auch heuer konnte der SVL-

Wintersport bei guten Pistenverhältnissen

und tollen äußeren

Bedingungen den geplanten

Kinderschikurs durchführen. An

drei Nachmittagen in der zweiten

Weihnachtsferienwoche lernten

die Kinder die Grundzüge

des alpinen Schilaufes kennen.

horuk | Seite 36

Beginnend mit den ersten Schritten

auf Skiern, über den Pflugbogen

bis hin zum perfekten

Carving-Schwung.

Zu Beginn des Kurses wurden

die 56 Pistenflitzer im Alter von 3

bis 10 Jahren nach einem kurzen

Vorfahren in sechs verschiedene

Könnerstufen eingeteilt. Im

neu angelegten Schikindergarten

kam auch ein zweiter Schilift der

Marke „Heiwi & Füzi“ zum Einsatz,

um das Aufsteigen der

Schianfänger bei geringer Liftgeschwindigkeit

zu erlernen und zu

erleichtern.

Nach dem ersten Tag hatten die

Kleinsten den Dreh heraus und

waren in der Lage mit dem kleinen

Schilift den Hang alleine

hoch zu fahren.

Die Weltmeister von Morgen

präsentierten sich am letzten Tag

des Schikurses ihren mitgereisten

Fans (Eltern, Großeltern, …) im

Rahmen eines kleinen Schirennens,

bei dem vor allem die

Freude der Kinder im Vordergrund

stand. Im Ziel erwartete

die Kinder noch eine Überraschung

in Form einer Teilnahmeurkunde

und etwas Süßem.


Vereine & Verbände

DANKE

für den reibungslosen Ablauf

an die engagierten Schilehrer,

den zahlreichen Helfern und

dem Hüttenpersonal.

Seite 37 | horuk


Vereine & Verbände

Landjugend St. Katharein an der Laming

� Bezirkswinterspiele

Die Bezirkswinterspiele wurden

am 11.02.2011 in Turnau in

der „Schwabenbergarena“ bei

Flutlicht am Freitagabend ausgetragen.

Von der Ortsgruppe

St. Katharein nahmen Lukas

Steer, Manuel Krautgartner,

Marco Kvatschek, Martina Hollerer

und Thomas Grießmaier an

den Schibewerben teil.

Auf das Stockerl schafften es

Thomas Grießmaier als 2. im

Riesentorlauf (Burschen II) und

Marco Kvatschek und Martina

Hollerer jeweils als 3. im Riesentorlauf

(Burschen I bzw. Mädchen

I). In der Ortsgruppenwertung

verfehlten sie leider knapp

das Podest und wurden Vierter.

� Bildungstag

Am 22. Jänner 2011 nahmen

Ines Köhbach, Kathrin Bräuer,

Renate Emmerstorfer, Markus

Hollerer und Lukas Steer am

Bildungstag Mur/Mürz der Landjugend

Steiermark teil.

Im Seminar, das in den Räumen

der Landwirtschaftsschule Hafendorf

stattfand, ging es um das

Hauptthema „Mentale Stärke“

mit den Inhalten Wahrnehmung

und Bewusstsein sowie Konzentrations-

und Entspannungsübungen.

Es war sehr interessant zu lernen,

wie man sich selbst beruhigen

oder aktvieren kann und wie

man sich ein Ziel setzt und dieses

ausführt.

horuk | Seite 38

� Generalversammlung

Wir trafen uns am 20.02.2011

zu Mittag im Gasthaus Lengger,

um über das vergangene Arbeitsjahr

zu berichten und unsere

Pläne für das kommende Jahr

vorzustellen. Beim Jahresrückblick

zeigte sich, dass das Jahr

2010 für uns ein sehr aktives

war, vor allem in der Gemeinde,

aber auch bezirks- und landesweit.

Bei den Neuwahlen wurde folgender

Vorstand gewählt:

Obmann: Manuel Krautgartner

Stellvertreter: Marco Kvatschek

Stellvertreter: Lukas Steer

Leiterin: Kathrin Bräuer

Stellvertreterin: Ines Köhbach

Kassier: Daniel Emmerstorfer

Stellvertreterin: Manuela Knoll

Schriftführerin: Martina Hollerer

Stv.: Renate Emmerstorfer

Sportreferent: Daniel Schöggl

Stellvertreter: Markus Hollerer

Als Ehrengäste konnten wir Vizebgm.

Klaus Lengger, Bezirksbäuerin

Monika Krautgartner,

Musikvereinsobmann Martin

Steer sowie seitens des Bezirkes

Johanna Krenn und Michaela

Fürstner begrüßen, die auch einige

Grußworte an uns richteten.

Beim gemeinsamen Essen klang

der Tag noch gemütlich aus.

� Terminvorschau:

OSTERFEUER

23. April 2011

am Karsamstag nach der

Auferstehungsmesse beim

Plank

HEUBALLENFEST

11. und 12. Juni 2011

beim Tennisplatz


Bäuerinnenorganisation St. Katharein an der Laming

� Neue Gemeindebäuerin

Nach 25 Jahren erfolgreicher

Arbeit wurde Monika Krautgartner

von Gerlinde Hollerer in ihrer

Funktion als Gemeindebäurin

abgelöst.

Bauernbälle, Eisstockschießen,

Ausflüge, Wandertage, Kochen

an Alexisonntagen, Schaubacken

bei diversen Veranstaltungen,

Seminare, Geburtstagsgratulationen,

Adventfeiern, Dirndlnähkurs

und vieles mehr wurde

von Monika in dieser langen Zeit

organisiert und mit tatkräftiger

Hilfe ihrer Bäuerinnen durchgeführt.

Liebe Monika! Herzlichen Dank

für diese schöne und immer lustige

Zeit mit dir. Für deine wieder

neugewählte Funktion als

Bezirksbäuerin, Kammerobfrau-

Stellvertreterin und stellvertreten-

Marinekameradschaft Bruck an der Mur

Eine nicht alltägliche Jahreshauptversammlung

fand am

27.02.2011 im Gasthaus Ebner/Hollerer

in Übelstein, Bruck

an der Mur, statt.

Josef Standler aus St. Katharein

wurde von der 100 Mitglieder

starken Vollversammlung einstimmig

als Nachfolger von Karl

Ferstl gewählt. Nach der Vorstellung

seiner Person sprach der

frisch gewählte Obmann noch

über die Aktivitäten 2011 und

de Landesbäuerin, womit du ja

unsere Anliegen bis in die Landespolitik

vertrittst, wünschen wir

dir alles, alles Gute, die nötige

gab einen kurzen Bericht über

das Hafenfest am 28. Mai 2011

in Übelstein auf der Hafenanlage

der MK Prinz, Bruck/Mur, ab.

Nähere Infos dazu sind auf der

Homepage http://prinz-eugen.at

zu finden, Vorverkaufskarten

sind unter anderem im Gasthaus

Moik erhältlich.

Ferner gab der neue Obmann

mit Stolz bekannt, dass es in

Bruck/Mur zwei Marinekameradschaften

gibt, die beide von

Vereine & Verbände

Portion Frauenpower und natürlich

Gesundheit sowie die Rückenstärkung

deiner Familie.

Deine Kathareiner Bäuerinnen

St. Kathareinern geführt werden:

Zum einen die Marinekameradschaft

Wiking unter Obmännin

Christine Rutil-Schober (ca. 100

Mitglieder) und die Marinekameradschaft

Prinz-Eugen unter

Obmann Josef Standler (ca. 500

Mitglieder).

Seite 39 | horuk


Gemeinde

Seniorenbund St. Katharein an der Laming

� Gemütlicher Nachmittag

Wie jedes Jahr haben wir uns im

Jänner zu einem gemütlichen

Nachmittag im Gasthaus Moik

getroffen. Die zahlreich erschienenen

Mitglieder erfreuten sich

an einem besonders großen

Glückshafen, auch die köstlichen

Krapfen von Frau Loidolt

durften nicht fehlen. Karl Hartner

mit seiner Steirischen hat wieder

dazu beigetragen, dass es eine

gelungene Veranstaltung wurde.

horuk | Seite 40

� Tiefe Trauer

um Josef Roßkogler

Am 20. Dezember 2010 verstarb

im 97. Lebensjahr unser

Ehrenobmann Josef Roßkogler.

Er war Gründungsmitglied der

Ortsgruppe St. Katharein an der

Laming und übernahm 1982 die

Obmannstelle, die er bis 2007

mit viel Freude, Engagement

und großem persönlichen Einsatz

geleitet hat.

Bei der Amtsübergabe an Johann

Loidolt wurde Josef Roßkogler

zum Ehrenobmann ernannt.

Durch seinen Humor und die

liebevolle Art auf seine Mitmenschen

zuzugehen, war er bei

Jung und Alt sehr beliebt.

Lieber Josef, wir danken dir für

alles und werden dich stets in

lieber Erinnerung behalten.

Weiters gedenken wir auch unseren

langjährigen Mitgliedern

Frau Hermine Schrimpf und

Herrn Karl Kvatschek, die im

Jahr 2010 verstorben sind.


Jagdschutzverein St. Katharein an der Laming

� Jägereisstockschießen

Am 5. Februar fand in Tragöß

das alljährliche Jägereisstockschießen

Tragöß gegen St. Katharein

an der Laming statt. Bei

wunderbarem Wetter, bester

Laune und einer perfekten Eisbahn

erzielten die St. Kathareiner

Jäger einen fulminanten 0:3

Sieg und gewannen den Wanderpokal

vom Vorjahr zurück!

Beim anschließenden „Schüsseltrieb“

im Gasthaus Hochsteiner

wurde der Wanderpokal den

Gewinnern überreicht und die

St. Kathareiner feierten den Sieg

bis in die Abendstunden!

Die St. Kathareiner Jäger bedan-

Pensionistenverband St. Katharein an der Laming

� Jubilare

Im Dezember 2010 gratulierten

wir den Geburtstagsjubilaren

Frau Friederike Krammer zum

90. Geburtstag und Herrn Josef

Malli zum 85.Geburtstag.

� Eisstockschießen

Am 14. Jänner und am 11. Februar

hatten wir ein internes Eisschießen

mit reger Beteiligung

und gemütlichem Abschluss. Am

18. Februar fand über Einladung

der Tragösser Pensionisten

ein Stockschießen statt, welches

wir heuer gewinnen konnten.

Gemeinde

ken sich recht herzlich bei den

Tragösser Jägern für die Einladung

und ganz besonders bei

Herrn Otto Freigassner für die

Organisation! Danke auch an

die Bäckerei Weber für die gesponserten

Brezen!

� Muttertagsausflug

Das neue Ausflugsprogramm

beginnt am 6. Mai 2011 mit

dem Muttertagsausflug nach

Klagenfurt/Minimundus.

Seite 41 | horuk


Vereine & Verbände

Österreichischer Alpenverein - Ortsgruppe Tragößertal

� Edi-Hindler-Gedenklauf

Am Sonntag, dem 6. März 2011

war es wieder soweit. 89 Schitourengeher

nahmen am 5. Edi-

Hindler-Gedenklauf auf die

Sonnschien teil. 59 starteten in

den verschiedensten Altersklassen:

Schüler, Jugend, Damen

und Herren. Auch eine Gruppe

von 30 Genießern, die ohne

Zeitdruck das Ziel erreichen

konnte, nahm teil.

Trotz des Termines am Faschingsonntag

ist die Durchführung

dieses Tourenschilaufes gelungen.

Federführend dabei waren

der ÖAV Tragößertal, der Wintersportverein

sowie die Bergrettung

Tragöß.

Termine Frühjahr 2011

10.04.2011 Ebensteinlauf

horuk | Seite 42

Den Tagessieg holte sich wie

auch im Vorjahr Karl Neuhold

aus Trofaiach, in einer Zeit von

42 Minuten und 19 Sekunden.

Im Anschluss an die Siegerehrung

wurden unter den Teilnehmern

mehrere Hauptpreise verlost.

2 Paar Tourenski, ein Autoradio,

mehrere Gutscheine von

Bergsport Amberger und viele

weitere Preise. Außerdem gab es

noch für alle Starter einen Buff

07.05.2011 Mountainbike - Drachentour Mixnitz M. Koglbauer

(Kopfbedeckung) vom 5. Edi

Hindler-Gedenklauf. Die Produktion

dieses schönen Erinnerungsstückes

wurde uns von den

vier Hauptsponsoren, Tourismusverband

Tragöß, Erzbergapotheke,

Bergsport Amberger

und Forstgut Pyhrr, ermöglicht.

Wir hoffen auf eine rege Teilnahme

am 6. Edi-Hindler-

Gedenklauf, der am 4. März

2012, stattfindet.

14.05.2011 Anklettern Grazer Bergland S. Metzger, H. Höfer, M. Koglbauer

15.05.2011 Großer Zellerhut Dr. M. Harzl

18./19.06.2011 Großer Priel M. Koglbauer

25.06.2011 Ramsauer Klettersteig K. Treutler

Details über die einzelnen Veranstaltungen werden in den Schaukästen zeitgerecht bekannt gegeben.

Kontakt: Margret Rosskogler, Oberort 83, 8612 Tragöß, Tel.: 0664-73545535


SV Styromag Laming – Voraussichtliche Spieltermine

Sonntag 10.04.2011 15.00 Uhr Pernegg II - SV Laming

Samstag 16.04.2011 16.00 Uhr SV Laming - Krieglach II

Samstag 23.04.2011 16.00 Uhr Langenwang II - SV Laming

Samstag 30.04.2011 17.00 Uhr SV Laming - Stanz II

Samstag 07.05.2011 17.00 Uhr Veitsch II - SV Laming

Samstag 14.05.2011 17.00 Uhr SV Laming - Mariazell

Samstag 21.05.2011 18.00 Uhr ESV Mürzzuschlag - SV Laming

Samstag 28.05.2011 17.00 Uhr SV Laming - Vordernberg

Sonntag 05.06.2011 17.00 Uhr Thörl II - SV Laming

Samstag 11.06.2011 15.00 Uhr SV Laming - St. Michael

Samstag 18.06.2011 15.00 Uhr Niklasdorf II - SV Laming

Projektgruppe Sport, Gesundheit und Kultur

INFORMATIONSABEND „Patientenverfügung“

Dr. med. Trautgundis Kaiba

6. April 2011, 17.30 Uhr

Veranstaltungszentrum St. Katharein an der Laming

KOCHKURS

Auf Ihr Kommen freut sich die Projektgruppe Sport, Gesundheit und Kultur

Bio-Bauernhof Brandstätter

mit Eva-Maria Lipp

9. Mai 2011, 18.00 Uhr

Schulzentrum

28.04.2011 Frühlingskräuter - es grünt so grün! 15.00 Uhr

13.05.2011 Frühlingskräuter - es grünt so grün! 17.00 Uhr

23.06.2011 Blütenzauber - da wird‘s richtig bunt! 15.00 Uhr

01.07.2011 Blütenzauber - da wird‘s richtig bunt! 18.30 Uhr

11.08.2011 Kräuter für den Winter konservieren 15.00 Uhr

Vereine & Verbände

JUBILÄUMS-

FEST

60 JAHRE

SV LAMING

Samstag

02.07.2011

Festhalle Oberdorf

Anmeldung: Anita Gruber, Tel.-Nr.: 0660-4908433, E-Mail: allemailanni@gmail.com

Seite 43 | horuk


VERANSTALTUNGSKALENDER

Rückblick

Datum Veranstaltung Uhrzeit Ort Veranstalter

06.04. Informationsabend „Patientenverfügung“ 17.30 Veranstaltungszentrum PG Sport, Gesundheit, Kultur

14.04. Messfeier und gemütlicher Seniorennachmittag 15.00 Pfarrsaal Pfarre

17.04. Palmweihe, anschließend Leidensmesse 10.00 Merlkreuz, Pfarrkirche Pfarre

23.04. Feuersegnung 07.00 Pfarrkirche Pfarre

23.04. Segnung der Osterspeisen

14.30

15.30

Pfarrkirche

Kapelle Oberdorf

01.07. Blütenzauber, da wird’s richtig bunt! 18.30 Altes Haus in Untertal 3 Bio-Bauernhof Brandstätter

horuk | Seite 44

Pfarre

23.04. Osternachtsfeier 20.00 Pfarrkirche Pfarre

23.04. Osterfeuer 21.00 Plank Landjugend

24.04. Osterweckruf

05.15

06.00

St. Katharein

Oberdorf

24.04. Festgottesdienst am Ostersonntag 10.00 Pfarrkirche Pfarre

25.04. Festgottesdienst am Ostermontag 10.00 Alexikirche Pfarre

Musikverein St. Katharein

Bergkapelle Oberdorf

28.04. Frühlingskräuter, es grünt so grün! 15.00 Altes Haus in Untertal 3 Bio-Bauernhof Brandstätter

29.04. Frühlingsnachmittag 15.00 Gasthaus Moik SPÖ Frauenkomitee

30.04. Wirte-Olympiade 15.00 Veranstaltungszentrum St. Kathareiner Wirte

01.05. Weckruf am 1. Mai 07.00

01.05.

Florianimesse

Tag der offenen Tür, Frühschoppen

10.00

anschl.

St. Katharein

Oberdorf

Pfarrkirche

Rüsthaus

Musikverein St. Katharein

Bergkapelle Oberdorf

Pfarre, Freiwillige Feuerwehr

07.05. Muttertagsfeier 15.00 Veranstaltungszentrum Elternverein der Volksschule

09.05. Kochkurs 18.00 Schulzentrum PG Sport, Gesundheit, Kultur

13.05. Frühlingskräuter, es grünt so grün! 17.00 Altes Haus in Untertal 3 Bio-Bauernhof Brandstätter

15.05. Firmung St. Katharein & Tragöß 10.00 Pfarrkirche Tragöß Pfarre

19.05. Messfeier und gemütlicher Seniorennachmittag 15.00 Pfarrsaal Pfarre

21.05.

21.05.

Handwerksmarkt „Handwerk im Dorf“

(bei Schlechtwetter findet der Markt am 28.05. statt)

Konzert im Mai, Motto: Hollywood im Lamingtal

mit dem Chorensemble Lichtfieber

10.00 -

19.00

zwischen GH Laireiter

und Sylvia‘s Stehcafè

Artefakt

19.30 Veranstaltungszentrum Musikverein

02.06. Christi Himmelfahrt 10.00 Pfarrkirche Pfarre

11.06.

12.06.

Heuballenfest

21.00

19.00

Tennisplatz Landjugend

13.06. Bergmesse am Floning 11.00 Floning Musikverein

15.06. Blutspenden

16.00 -

19.00

Veranstaltungszentrum Rotes Kreuz

16.06. Messfeier und gemütlicher Seniorennachmittag 15.00 Pfarrsaal Pfarre

23.06. Blütenzauber, da wird’s richtig bunt! 15.00 Altes Haus in Untertal 3 Bio-Bauernhof Brandstätter

26.06. Fronleichnam 10.00 Pfarrkirche Pfarre

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine