Gemeindeblatt Dezember 2013 und Januar 2014 - FISCHER ...

fischerdruckmedien.de

Gemeindeblatt Dezember 2013 und Januar 2014 - FISCHER ...

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

Immanuelkirche im Winter

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

TREFFPUNKTE

sssssssssssssssssssssssssssssss

DEZEMBER 2013 UND JANUAR 2014

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss


sssssssssssssssssssssssssssssssss

ANGEDACHT

2

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Und es wird ein Reis hervorgehen aus Leben mit allem was dazugehört geteilt.

sssssssssssssssssssssssssssssssss

dem Stamm Isais und ein Zweig aus So begegnet er uns mit dem entwaffnenden

Lächeln eines Kindes, mit den

sssssssssssssssssssssssssssssssss

seiner Wurzel Frucht bringen. Jesaja 11,1

sssssssssssssssssssssssssssssssss

offenen Armen eines Bruders, mit

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Volkstrauertag, Buß- und Bettag und verständnisvollen Blick eines guten

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Totensonntag liegen hinter uns. Es waren Freundes.

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Tage, die viele von uns eher nachdenklich Mag sein, dass es nicht immer leicht fällt,

sssssssssssssssssssssssssssssssss

gestimmt haben. Nun beginnt die

diesem Gedanken so ohne weiteres

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Adventszeit. Vermutlich gehen die zuzustimmen. Manchmal kann es schwer

sssssssssssssssssssssssssssssssss

meisten von uns mit Erwartungen, fallen, von Gottes Nähe etwas zu spüren.

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Hoffnungen und Vorfreude in die kommenden

Tage. Das Tannengrün in unseren sieht es bisweilen ganz anders aus. Diese

In unserem Leben und in unserer Welt

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Wohnungen ist Ausdruck dessen. Die Spannung können wir nur aushalten.

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Adventssterne und Lichterketten in den Zugleich können wir versuchen, an der

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Fenstern ebenso. Darüber befragt, was es Hoffnung festzuhalten, dass Gott doch

sssssssssssssssssssssssssssssssss

denn ist, das uns die Adventszeit als eine da ist. Dass er da ist, wenn wir uns in

sssssssssssssssssssssssssssssssss

besondere Zeit erscheinen lässt, könnten seinem Namen versammeln und sein

wir es vielleicht gar nicht so konkret Wort hören. Dass er da ist, wenn wir Brot

sssssssssssssssssssssssssssssssss

benennen. Denn im Grunde genommen und Wein empfangen. Dass er uns

sssssssssssssssssssssssssssssssss

geht ja alles weiter wie bisher. Und doch begleitet in unseren Alltag, wenn wir

sssssssssssssssssssssssssssssssss

ist es auch irgendwie anders.

unter seinem Segen gehen. Er ist da, wo

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Auch die biblischen Geschichten, die Tränen getrocknet werden, wo Zerbrochenes

wieder heil wird, wo Schuld nicht

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Adventslieder sprechen von etwas

sssssssssssssssssssssssssssssssss

anderem, Neuem, das sich unter uns mehr zu Boden drückt.

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Menschen Bahn brechen soll. Sie künden Es wird ein Reis hervorgehen, hat Jesaja

sssssssssssssssssssssssssssssssss

von Gottes Kommen in die Welt und verkündigt. Mit der Geburt des Kindes im

sssssssssssssssssssssssssssssssss

davon, dass sein Erscheinen etwas mit Stall trägt dieser Zweig schon Frucht. Die

sssssssssssssssssssssssssssssssss

unserem Leben zu tun hat. Damit nehmen

sie unsere Sehnsüchte und Hoffnun-

steht noch aus. Die Spannung bleibt. Die

endgültige Erfüllung dieser Verheißung

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

gen nach Geborgenheit und Heil, nach Adventszeit erinnert uns in besonderer

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Frieden und Gerechtigkeit für uns und die Weise daran. Wir leben in dem Vertrauen,

sssssssssssssssssssssssssssssssss

unruhige und friedlose Welt auf.

dass Gott uns nahe ist. Zugleich sind wir

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Es wird ein Reis hervorgehen aus dem Hoffende, dass Gott in diese Welt und in

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Stamm Isais. Was Jesaja damals für sein unser Leben kommt. Er ist unterwegs zu

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Volk erhoffte, ist für uns bereits geschehen.

Wir glauben: Jesus Christus ist jener Ob wir diese Hoffnung für uns festhalten

uns, aber auch schon mit uns unterwegs.

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Zweig, der Frucht bringt. Mit seinem können? Ich wünsche es uns für diese Zeit

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Kommen in unsere Welt hat in Ansätzen und weit darüber hinaus. In diesem Sinne

sssssssssssssssssssssssssssssssss

begonnen, was wir erhoffen, wonach wir wünsche ich Ihnen eine gesegnete

sssssssssssssssssssssssssssssssss

uns sehnen. Denn in ihm kommt uns Gott Adventszeit.

sssssssssssssssssssssssssssssssss

nahe. Er wird einer von uns. Er hat unser Ihr Pfarrrer Matthias Weber

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss


sssssssssssssssssssssssssssssss

UNSERE VERANSTALTUNGEN

3

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

PROBSTHEIDA

GÜLDENGOSSA

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

Adventskonzert am 14. Dezember mit Adventskonzert am 04. Dezember

sssssssssssssssssssssssssssssss

dem Jugendchor des Gewandhauses Am 04. Dezember, um 19:30 Uhr spielen

sssssssssssssssssssssssssssssss

Der Jugendchor des Gewandhauses und singen Ulrike Haase und Dr. Christoph

Schwabe in unserer Güldengossaer

sssssssssssssssssssssssssssssss

besteht seit dem Jahre 2007 und setzt

sssssssssssssssssssssssssssssss

sich aus Mitgliedern im Alter von 16 bis 25 Kirche für und mit uns bekannte und

sssssssssssssssssssssssssssssss

Jahren zusammen. Die Sänger treffen sich beliebte traditionelle Adventslieder. Man

sssssssssssssssssssssssssssssss

einmal wöchentlich zum gemeinsamen kann sich – gewissermaßen leise und fern

sssssssssssssssssssssssssssssss

Musizieren, wobei sie im Laufe der Zeit vom Alltagstrubel – einstimmen lassen

sssssssssssssssssssssssssssssss

unter den Dirigenten Frank-Steffen Elster, auf die Adventszeit, in der wir uns

sssssssssssssssssssssssssssssss

Walter Zoller und Georg Mogwitz ihr innerlich vorbereiten auf das Fest der

sssssssssssssssssssssssssssssss

Repertoire erweiterten. Dieses reicht von Geburt Jesu. Unsere Kirche wird natürlich

sssssssssssssssssssssssssssssss

weltlichen Gesängen über geistliche wieder adventlich geschmückt sein.

sssssssssssssssssssssssssssssss

Konzerte zur Passionszeit bis zu wohltätigen

Veranstaltungen in der Weihnachts-

schönen Abend nicht entgehen!

Lassen Sie sich diesen jedes Jahr wieder

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

zeit. Der vielseitige Klang des jungen

Chores ermöglichte es ihm, auch an Am Sonnabend, den 14. Dezember 2013,

sssssssssssssssssssssssssssssss

Theaterproduktionen am Centraltheater um 19:30 Uhr findet in der Kirche in

sssssssssssssssssssssssssssssss

Leipzig teilzunehmen. („Was ihr wollt“ – Güldengossa ein etwas besonderes

sssssssssssssssssssssssssssssss

Sebastian Hartmann, 2011–2013). Innerhalb

der letzten Jahre kam es zu regelmä-

Christmas« mit dem Show Chor LE. Dieser

Weihnachtskonzert statt: »Swinging

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

ßigen Aufführungen des Chores in der Chor wurde 2004 durch die Kirchenmusikerin

und Musicalsängerin Regina Kolb ins

sssssssssssssssssssssssssssssss

Immanuelkirche in Probstheida, in der

sssssssssssssssssssssssssssssss

auch in der diesjährigen Adventszeit ein Leben gerufen. Zum Repertoire des

sssssssssssssssssssssssssssssss

etwa einstündiges Konzert stattfinden Ensembles gehören neben Musicals und

sssssssssssssssssssssssssssssss

wird. Dieses Konzert nimmt die Zuhörer Evergreens auch Gospels, Soul und Pop.

sssssssssssssssssssssssssssssss

nicht nur mit auf eine Reise durch die Verbunden mit originellen Ideen und

sssssssssssssssssssssssssssssss

Jahrhunderte, sondern auch durch Choreographien werden die Sängerinnen

sssssssssssssssssssssssssssssss

verschiedenste Länder und Kulturen. So und Sänger uns einen eindrücklichen

sssssssssssssssssssssssssssssss

finden sich altbekannte Weisen wie „Es Abend gestalten. Sie sind herzlich eingeladen!

Wir vom Verein Kirche im Dorf

sssssssssssssssssssssssssssssss

kommt ein Schiff geladen“ neben afrikanischen

Gospels, wobei der Chor es Güldengossa bieten einen kleinen

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

versteht, diese doch so unterschiedlich Abendimbiss und Getränke an. Der

sssssssssssssssssssssssssssssss

wirkenden Genres durch Texte und Eintritt kostet pro Person 5 Euro.

sssssssssssssssssssssssssssssss

Instrumentalstücke zu verbinden. Zu

sssssssssssssssssssssssssssssss

diesem Konzert am 14. Dezember um

sssssssssssssssssssssssssssssss

17:00 Uhr laden wir Sie herzlich in unsere

WACHAU

sssssssssssssssssssssssssssssss

Immanuelkirche ein. Der Eintritt ist frei, Zu unserer Wachauer Adventsmusik im

sssssssssssssssssssssssssssssss

um eine Kollekte wird gebeten.

Lichterschein möchten wir Sie ganz

sssssssssssssssssssssssssssssss

herzlich einladen. Am Samstag, den 21.

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss


sssssssssssssssssssssssssssssssss

AUS DER GEMEINDE

4

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Dezember, um 18:00 Uhr werden Regiobrass

Leipzig und der Madrigio-Chor Nun erstrahlt er wieder so, wie er 1893

aufgebaut, der Altarraum restauriert.

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Leipzig in unserer Kirchenmusik adventliche

Musik zu Gehör bringen. Gegen die meinde, besonders für die Güldengossaer

ausgemalt wurde. Für unsere Kirchge-

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Kälte werden heiße Getränke gereicht. Gemeindeglieder, ist das Grund, zu

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Um eine Kollekte zur Erhaltung der danken und zu feiern: Am 1. Adventssonntag,

dem 01. Dezember, um 08:30 Uhr

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Kirchenruine wird gebeten.

sssssssssssssssssssssssssssssssss

werden wir den Altar weihen. Zu diesem

sssssssssssssssssssssssssssssssss

AUS DER GEMEINDE

Gottesdienst sind Sie ganz herzlich

sssssssssssssssssssssssssssssssss

1. Advent – Altarweihe in Güldengossa eingeladen. Anschließend haben Sie

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Es ist geschafft. Unsere Güldengossaer Gelegenheit, den Altarraum eingehend zu

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Kirche ist saniert und restauriert. Die besichtigen und bei einem Glas Sekt oder

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Arbeiten haben sich über zehn Jahre mit einem Kaffee eine frohe Gemeinschaft

zu erleben.

sssssssssssssssssssssssssssssssss

erstreckt. Nach der grundlegenden

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Sanierung der Außenhaut unserer Kirche

sssssssssssssssssssssssssssssssss

konnten wir den Innenraum nur in

Familiengottesdienst am 2. Advent in der

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Etappen angehen. Der Grund dafür: Kirche Probstheida

Kirchgemeinde und Verein Kirche im Dorf Advent - Ankunft Gottes - das ist nicht so

sssssssssssssssssssssssssssssssss

mussten das Geld allein aufbringen, da einfach, damals wie heute. Unser Familiengottesdienst

ist besonders familien-

sssssssssssssssssssssssssssssssss

eine Förderung durch Dritte nicht möglich

war. Nach der Restaurierung des tauglich und anschaulich gestaltet! Die

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Kirchenschiffs und dem Einbau einer Kinder der Kinderkirche bringen sich mit

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Sitzbankheizung im Jahr 2011 konnten wir ein und wir alle hoffen auf viele Familien,

sssssssssssssssssssssssssssssssss

in diesem Jahr endlich die Arbeiten die sich einladen lassen und auf einen

sssssssssssssssssssssssssssssssss

abschließen. Der Altarsockel wurde neu gefüllten Gottesdienst mit Jung und Alt.

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Altar in der Kirche Güldengossa

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss


sssssssssssssssssssssssssssssss

AUS DER GEMEINDE

5

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

Gemeinsam wollen wir die Adventszeit rufen mich vorher kurz an. Oder Sie

sssssssssssssssssssssssssssssss

nutzen, um aus dem Alltag auszusteigen kommen zum Zuhören, Zuschauen und

sssssssssssssssssssssssssssssss

und uns von Gott berühren zu lassen. gemütlichen Klönen!

sssssssssssssssssssssssssssssss

Herzliche Einladung!

Die Tänzerinnen proben mit Frau Kühn

sssssssssssssssssssssssssssssss

donnerstags um 09:30 Uhr in Holzhausen,

die Musikgruppen so: Erwachsene

sssssssssssssssssssssssssssssss

Adventsvesper in Störmthal

sssssssssssssssssssssssssssssss

Am 2. Sonntag im Advent, am 08.

aus allen drei Schwesterkirchen treffen

sssssssssssssssssssssssssssssss

Dezember, um 15:00 Uhr feiern wir einen sich montags und donnerstags (Chöre),

sssssssssssssssssssssssssssssss

Vespergottesdienst in unserer Störmthaler

Kirche. Anschließend sind Sie ganz Jugendlichen (ab 10 Jahren und mit

freitags (alle Instrumente). Mit den

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

herzlich zu Kaffee und Kuchen in das Instrumentalkenntnissen) werde ich nach

sssssssssssssssssssssssssssssss

Störmthaler Pfarrhaus eingeladen. Bedarf Proben verabreden (montags am

sssssssssssssssssssssssssssssss

Vorabend).

sssssssssssssssssssssssssssssss

Das Gedenken der Völkerschlacht wurde Im neuen Jahr wollen diejenigen, die jetzt

sssssssssssssssssssssssssssssss

zur Keimzelle für neue Gemeinschaft: schon aktiv und engagiert Musik machen,

sssssssssssssssssssssssssssssss

Einladung zur Advents- und Weihnachtsmusik

Verein zur Förderung der Kirchenmusik zu

die ganze Gemeinde einladen, einen

sssssssssssssssssssssssssssssss

Das diesjährige 200. Gedenken der gründen – Sie erhalten dazu bald genauere

Informationen, können uns aber auch

sssssssssssssssssssssssssssssss

Völkerschlacht war besonders intensiv:

sssssssssssssssssssssssssssssss

Viele Veranstaltungen wurden in Leipzig jederzeit darauf ansprechen.

sssssssssssssssssssssssssssssss

und in unseren Schwesterkirchen angeboten

– da war Besinnung möglich, ge-

durch alle drei Gemeinden und gestalten

Die „wandernden Musikanten“ wandern

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

schichtliche Information und gefühlte ein Adventsprogramm aus Liedern und

sssssssssssssssssssssssssssssss

Zeitreise ins Jahr 1813 mit handwerklichen Stücken zum Mitsingen und Vortragen –

sssssssssssssssssssssssssssssss

Traditionen, alten Kinderspielen und ... von „A“ wie Advent bis „W“ wie Weihnachtsglocken.

Herzliche Einladung also

sssssssssssssssssssssssssssssss

natürlich mit Musik: Musik aus den

sssssssssssssssssssssssssssssss

damals verfeindeten Ländern, romantisch an alle besonders zu folgenden Terminen:

sssssssssssssssssssssssssssssss

gefühlvolle Musik und Musik, die lautmalerisch

die Zerstörung der Kirche und das Dezember (Wandernde Musikanten) und

Lebendiger Adventskalender am 06.

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

Wehklagen der Menschen hören ließ. 20. Dezember (Gemischter Chor) jeweils

sssssssssssssssssssssssssssssss

Dazu: Tägliche Tanzmusik auf dem 18:00 Uhr im Kantorat Liebertwolkwitz.

sssssssssssssssssssssssssssssss

Liebertwolkwitzer Marktplatz!

»Adventsnachmittag der offenen Höfe«

sssssssssssssssssssssssssssssss

Die „Wandernden Musikanten“ haben in Zuckelhausen am 14. Dezember,

sssssssssssssssssssssssssssssss

aufgespielt und gesungen zu den „Tanzenden

Großmüttern“. Sie haben sich an Dezember um 10:00 Uhr,

Musikgottesdienst in Probstheida am 15.

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

ihrer neuen großen Gemeinschaft gefreut Musikalische Vesper in Liebertwolkwitz

sssssssssssssssssssssssssssssss

und damit alle Umstehenden angesteckt am 15. Dezember um 17:00 Uhr.

sssssssssssssssssssssssssssssss

– viele ließen sich ansprechen zum Weitere Gottesdienste mit den Chören

sssssssssssssssssssssssssssssss

Mittanzen. Wer dazu nun noch mehr Lust entnehmen Sie bitte dem Gottesdienstplan.

sssssssssssssssssssssssssssssss

bekommen hat, kann einfach bei den

sssssssssssssssssssssssssssssss

nächsten Proben mitmachen. Oder Sie

Ihre Kantorin Annette Herr

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss


sssssssssssssssssssssssssssssssss

AUS DER GEMEINDE

6

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Die Sternsinger kommen am 04. Januar Gottesdienste am Heiligen Abend

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Die Sternsinger – das sind die Kinder Zur besseren Orientierung ob, wann, wo

sssssssssssssssssssssssssssssssss

unserer Schwesterkirchen, die sich auch und von wem in unseren Christvespern

sssssssssssssssssssssssssssssssss

nach Weihnachten noch einmal mit ein Krippenspiel aufgeführt wird, hier

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Weihnachtsliedern auf den Lippen treffen noch eine kleine Übersicht:

sssssssssssssssssssssssssssssssss

wollen. Sie machen sich wie die „Heiligen 15:00 Uhr Probstheida, Krippenspiel der

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Drei Könige“ auf den Weg, um die

Kinder aus Probstheida (diese Vesper ist

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Weihnachtsbotschaft in die ganze Welt besonders Familien mit jüngeren Kindern

sssssssssssssssssssssssssssssssss

hinauszutragen:

zu empfehlen),

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Begleitet von Frau Hühler und Frau Herr 16:30 Uhr Probstheida mit Krippenspiel,

sssssssssssssssssssssssssssssssss

kommen die Kinder zu Ihnen persönlich 16:30 Uhr Güldengossa,

sssssssssssssssssssssssssssssssss

18:00 Uhr Störmthal mit Krippenspiel

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Einen Gottesdienst zur Christnacht feiern

sssssssssssssssssssssssssssssssss

wir um 23:00 Uhr in unserer Probstheidaer

Immanuelkirche. Dieser liturgisch

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

gestaltete Gottesdienst bietet eine

Möglichkeit, nach dem Trubel des Tages

sssssssssssssssssssssssssssssssss

in Ruhe das Geheimnis der Menschwerdung

Gottes zu feiern.

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

„Sterntaler“

sssssssssssssssssssssssssssssssss

ins Haus und bringen Ihnen Gottes Segen Unvorstellbare 1.975,00 Euro haben Sie,

sssssssssssssssssssssssssssssssss

– wer möchte, auch als Aufschrift an Ihrer liebe Gemeindemitglieder, gespendet, als

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Tür. Wir erbitten von Ihnen in diesem Jahr Sie jeweils in der Adventszeit unsere

sssssssssssssssssssssssssssssssss

eine Spende für den neu zu gründenden selbst gebastelten Sterne, Kerzen, Karten

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Kirchenmusik-Förderverein. Singen Sie oder die kleinen Holzkirchen mit nach

sssssssssssssssssssssssssssssssss

mit uns? Laden Sie uns ein? Wir kommen Hause nahmen. Allen begeisterten

sssssssssssssssssssssssssssssssss

am Samstag, dem 04. Januar 2014, Sternenkäufern und allen ebenso begeisterten

Bastlerinnen, die seit 2007 in

sssssssssssssssssssssssssssssssss

zwischen 16:00 und 18:00 Uhr für zirka 15

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Minuten.

geduldiger Kleinarbeit all die hübschen

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Bitte melden Sie sich bis zum 22. Dezember

bei unserer Kantorin an.

Dankeschön gesagt. Manch eine Abend-

Dinge herstellten, sei hiermit ein großes

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Welche Eltern begleiten uns – mit oder stunde verbrachten wir gemeinsam, um

sssssssssssssssssssssssssssssssss

ohne Auto?

zu falten, zu kleben oder zu überlegen,

sssssssssssssssssssssssssssssssss

welche Bastelidee wir noch umsetzen

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Gesegnete Advents- und Weihnachtszeit könnten. Dabei hätte niemand von uns

sssssssssssssssssssssssssssssssss

wünscht Ihnen

gedacht, dass eine solche stolze Summe

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Ihre Kantorin Annette Herr

zusammen kommen wird. Die fast

sssssssssssssssssssssssssssssssss

2.000,- EURO sind an den Immanuel-Verein

gegangen und sollen für die neue

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss


sssssssssssssssssssssssssssssss

AUS DER GEMEINDE

7

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

Orgel verwendet werden.

sucht, von Hobby- und Profi-Fotografen,

Im Namen aller Bastlerinnen, Ihre

sssssssssssssssssssssssssssssss

die zum Teil von weither anreisen, als

Hannelore Schreier und Iris Schöpa

sssssssssssssssssssssssssssssss

Motiv gern gewählt. Auch ihnen fühlen

sssssssssssssssssssssssssssssss

wir uns verpflichtet. Wir wollen denen

sssssssssssssssssssssssssssssss

Kirchenruine Wachau

nicht einen späten Triumph gönnen, die

sssssssssssssssssssssssssssssss

Die Kirchenruine ist ein geweihtes

wollten, dass Kirchen verfallen oder

sssssssssssssssssssssssssssssss

Gebäude und wird nach wie vor für abgerissen werden und die Kirchen

sssssssssssssssssssssssssssssss

Gottesdienste genutzt. Indem wir sie gesprengt haben. So bemühen wir uns,

sssssssssssssssssssssssssssssss

erhalten, setzen wir ein Zeichen dafür, die Kirchenruine Wachau zu erhalten. Als

sssssssssssssssssssssssssssssss

dass hier am Ort eine lebendige Gemeinde

existiert, der das Gotteshaus am mes in Angriff genommen werden: Das

nächstes soll die Sanierung des Kirchtur-

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

Herzen liegt. Besonders der Turm, den jetzige provisorische Dach soll durch ein

sssssssssssssssssssssssssssssss

man von weither sieht und der ein solides ersetzt und auch der Wetterhahn

sssssssssssssssssssssssssssssss

Wahrzeichen für Wachau bedeutet, ist wieder beweglich werden. Auch eine

sssssssssssssssssssssssssssssss

solch ein Zeichen.

Aussichtsplattform für Besucher wäre

sssssssssssssssssssssssssssssss

Zum anderen ist die Kirchenruine, die denkbar. Wir bitten Sie, uns mit Ihren

sssssssssssssssssssssssssssssss

unter Denkmalschutz steht, auch ein Spenden zu unterstützen.

kulturhistorisch wertvolles Gebäude. Sie Fotos und weitere Informationen finden

sssssssssssssssssssssssssssssss

wurde als Kirche von Constantin Lipsius Sie auf unserer Internetseite

sssssssssssssssssssssssssssssss

erbaut (geweiht 1867), der u. a. auch die www.kirchenruinewachau.de.

sssssssssssssssssssssssssssssss

Peterskirche in Leipzig und die Kunstakademie

in Dresden (an den Brühlschen Verein und bei der Konzertorganisation

Wir würden uns über Mitstreiter im

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

Terrasse)n errichtet hat.

freuen!

sssssssssssssssssssssssssssssss

Von vielen wird die Ruine bewundert, von

Johanna Butenuth und Eberhad Eichhorn

sssssssssssssssssssssssssssssss

Konzertbesuchern und Touristen aufge-

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

Luftallons in der Kirchenruine Wachau am Tag des offenen Denkmals 2013

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss


sssssssssssssssssssssssssssssssss

GOTTESDIENST

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

DATUM PROBSTHEIDA STÖRMTHAL

sssssssssssssssssssssssssssssssss

01. Dezember 1. Sonntag im Advent 10:00 Uhr SGD

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Kindergottesdienst

sssssssssssssssssssssssssssssssss

08. Dezember 2. Sonntag im Advent 10:00 Uhr FGD 15:00 Uhr Vespergottesdien

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

15. Dezember 3. Sonntag im Advent 10:00 Uhr SGD

Kindergottesdienst

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

22. Dezember 4. Sonntag im Advent 10:00 Uhr SGD

sssssssssssssssssssssssssssssssss

24. Dezember Heiliger Abend 15:00/16:30 Uhr Christvesper 18:00 Uhr Christvesper

sssssssssssssssssssssssssssssssss

23:00 Uhr SGD

sssssssssssssssssssssssssssssssss

25. Dezember 1. Christtag 10:00 Uhr SGD

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

26. Dezember 2. Christtag 10:00 Uhr SGD

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

29. Dezember 1. Sonntag nach dem 10:00 Uhr SGD

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Christfest

sssssssssssssssssssssssssssssssss

31. Dezember Altjahrsabend

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

01. Januar Neujahr 10:00 Uhr SGD

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

05. Januar 2. Sonntag nach dem 10:00 Uhr SGD

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Christfest

Kindergottesdienst

sssssssssssssssssssssssssssssssss

06. Januar Epiphanias 19:00 Uhr SGD

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

12. Januar 1. Sonntag nach 10:00 Uhr SGD 10:00 Uhr SGD

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Epiphanias

sssssssssssssssssssssssssssssssss

19. Januar 2. Sonntag nach 10:00 Uhr SGD

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Epiphanias

Kindergottesdienst

sssssssssssssssssssssssssssssssss

26. Januar 3. Sonntag nach 10:00 Uhr SGD 18:00 Uhr PGD

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Epiphanias

Kindergottesdienst

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Weihnachtsgottesdienst im Hospitz Villa Auguste: 19. Dezember um 17:00 Uhr

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Monatsspruch Dezember

sssssssssssssssssssssssssssssssss

»In ihm war das Leben und das Leben war das Licht der Menschen.«

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Johannes 1,4

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Gottesdienst in den Seniorenheimen

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Bockstraße: am 19. Dezember und am 16. Januar um 10:00 Uhr

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Sonnenpark: am 18. Dezember und am 15. Januar um 16:00 Uhr

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss


sssssssssssssssssssssssssssssss

PGD: Predigtgottesdienst SGD: Sakramentsgottesdienst FGD: Familiengottesdienst 9

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

GÜLDENGOSSA WACHAU KOLLEKTE

sssssssssssssssssssssssssssssss

08:30 Uhr SGD Arbeit mit Kindern

sssssssssssssssssssssssssssssss

(verbleibt in der Kirchgemeinde)

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

eigene Gemeinde

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

eigene Gemeinde

sssssssssssssssssssssssssssssss

16:30 Uhr Christvesper Brot für die Welt

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

10:00 Uhr SGD eigene Gemeinde

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

Katastrophenhilfe und Hilfe für

sssssssssssssssssssssssssssssss

Kirchen in Osteuropa

sssssssssssssssssssssssssssssss

eigene Gemeinde

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

17:00 Uhr SGD eigene Gemeinde

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

Gesamtkirchliche Aufgaben der EKD

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

08:30 Uhr SGD eigene Gemeinde

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

Ev.-Luth. Missionswerk Leipzig

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

08:30 Uhr SGD eigene Gemeinde

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

eigene Gemeinde

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

Bibelverbreitung –

sssssssssssssssssssssssssssssss

Weltbibelhilfe

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

Monatsspruch Januar »Lass mich am Morgen hören deine Gnad; denn ich

sssssssssssssssssssssssssssssss

hoffe auf dich. Tu mir kund den Weg, den ich gehen soll, denn mich

sssssssssssssssssssssssssssssss

verlangt nach dir.« Psalm 143,8

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

Jahreslosung 2014

sssssssssssssssssssssssssssssss

»Gott nahe zu sein ist mein Glück.« Psalm 73,28

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

st 08:30 Uhr SGD eigene Gemeinde


sssssssssssssssssssssssssssssssss

AUS DER GEMEINDE

10

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Unsere Gottesdienste mit Kindergottesdienst

Der Verein »Kirche im Dorf – Güldengossa

Verein Kirche im Dorf

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Für Kinder ist es schon eine große Herausforderung,

einen ganzen Gottesdienst der Gemeinde, die uns im vergangenen

e. V.« möchte sich bei allen Menschen aus

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

still zu sein und auszuharren. Ob wir in Jahr mit großzügigen Spenden, Zeit, Rat

sssssssssssssssssssssssssssssssss

ihnen damit die Freude am Gottesdienst und Tat unterstützt und ermutigt haben,

sssssssssssssssssssssssssssssssss

wecken? Wohl eher nicht. Darum geht es ganz herzlich bedanken! Wir sind sehr

sssssssssssssssssssssssssssssssss

aber. Kinder in unserer Kirchgemeinde froh, mit der Einweihung des Altars am

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sind im Gottesdienst erwünscht und sie 1. Advent einen großen Teil der Innensanierung

unserer Kirche abgeschlossen zu

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sollen sich darauf freuen können.

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Gottesdienst mit Kindergottesdienst haben. Allein hätten wir vom Verein und

sssssssssssssssssssssssssssssssss

bedeutet: Nach einer gemeinsamen die Gemeindeglieder unseres Dorfes

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Anfangsphase im Gottesdienst gehen die diese große Aufgabe nicht bewältigen

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Kinder gemeinsam ins Pfarrhaus und können.

sssssssssssssssssssssssssssssssss

erleben dort kindgerecht biblische Im neuen Kirchenjahr soll es aber nun

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Geschichten. Vor dem Abendmahl auch weitergehen. Die Kirche soll eine

sssssssssssssssssssssssssssssssss

kommen die Kinder wieder zurück und neue Deckenbeleuchtung bekommen und

können dann gemeinsam mit den Eltern danach werden wir uns für die Restaurierung

der Orgel einsetzen.

sssssssssssssssssssssssssssssssss

zum Abendmahl gehen. Probieren Sie es

sssssssssssssssssssssssssssssssss

aus! Traut sich ihr Kind nicht allein zum Gleichzeitig laden wir Sie ein, an den

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Kindergottesdienst, begleiten Sie es Gottesdiensten, Konzerten und anderen

sssssssssssssssssssssssssssssssss

einfach ein- oder zwei Mal. Die meisten Veranstaltungen teilzunehmen. Sie

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Kinder gehen dann gern und freuen sich werden sich immer wieder – wie wir – an

sssssssssssssssssssssssssssssssss

auf den Kindergottesdienst. An jedem 1. dieser wunderschönen, kleinen Kirche

sssssssssssssssssssssssssssssssss

und 3. Sonntag im Monat findet in freuen und hoffentlich in ihr wohlfühlen!

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Probstheida 10:00 Uhr ein Gottesdienst

sssssssssssssssssssssssssssssssss

mit Kindergottesdienst statt.

Kirchgeld

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Der Kirchenvorstand bedankt sich ganz

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Kindergottesdienstteam

herzlich bei allen Gemeindegliedern, die

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Haben Sie Interesse, selber im Kindergottesdienstteam

mitzuwirken? Wer einen Kirchgeld finanziell unterstützt haben. Es

in diesem Jahr unsere Gemeinde mit dem

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Kindergottesdienst vorbereitet, nimmt ist ein Zeichen der Verbundenheit mit

sssssssssssssssssssssssssssssssss

für sich die größte Bereicherung mit! Nur Ihrer Gemeinde vor Ort. Das Kirchgeld

sssssssssssssssssssssssssssssssss

keine Scheu, wie man das macht, erfahren

Sie in unserem Kindergottesdienst-

laufenden Kosten für die Gemeindearbeit

hilft uns wirtschaften. Neben den

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

team. Der Zeitaufwand hält sich in haben wir in diesem Jahr viel Geld für die

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Grenzen. Auch Konfirmanden und

Restaurierung des Altarraums unserer

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Jugendliche sind im Team willkommen! Güldengossaer Kirche ausgegeben. Damit

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Einfach bei mir melden.

unser Haushalt am Jahresende wieder

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Ihre Gemeindepädagogin Barbara Hühler ausgeglichen ist, bitten wir alle, die ihr

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Kirchgeld in diesem Jahr noch nicht

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss


sssssssssssssssssssssssssssssss

AUS DER GEMEINDE

11

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

gezahlt haben, um diesen freiwilligen Äcker. Häuser brennen. Schreie sind zu

sssssssssssssssssssssssssssssss

Beitrag. Danke für Ihre Bereitschaft und hören. Überall Qualm und Rauch. In

sssssssssssssssssssssssssssssss

Ihr Verständnis.

Probstheida schlagen Flammen hoch. Auf

Ihr Kirchenvorstand

sssssssssssssssssssssssssssssss

dem Anger brennt die Kirche. Funken

sssssssssssssssssssssssssssssss

stieben auf. In kürzester Zeit zerfällt sie

sssssssssssssssssssssssssssssss

Hausmusikkonzert am 02. Februar 2014 zu Schutt und Asche. Leichen liegen

sssssssssssssssssssssssssssssss

um 16:00 Uhr im Gemeindesaal Probstheida:

Herzliche Einladung zum Mitwir-

blickt. Tausende, zehntausende Tote sind

herum. Menschliches Elend, wohin man

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

ken und zum Zuhören!

zu beklagen. Sie werden bestattet. Nach

sssssssssssssssssssssssssssssss

Spielen Sie ein Instrument? Naja, ich übe Tagen: Schutt und Asche beseitigt. Der

sssssssssssssssssssssssssssssss

so vor mich hin …

Wiederaufbau wird rasch vorangetrieben.

sssssssssssssssssssssssssssssss

Alle Erwachsenen und Jugendlichen, Fünf Jahre nach dem grausamen Spuk

sssssssssssssssssssssssssssssss

gerne auch Kinder und Enkelkinder sind steht das schmucke Kirchlein im klassizistischen

Stil. Der Anger füllt sich mit

sssssssssssssssssssssssssssssss

mal wieder eingeladen, ihre Lieblingsstücke

vorzuspielen: Es dürfte etwas Weih-

Leben. Dankbar wird der erste Gottes-

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

nachtliches sein, auch Weihnachtslieder, dienst gefeiert. Der Schrecken des Krieges

sssssssssssssssssssssssssssssss

Solo oder Kammermusik. Beim Verabreden

bin ich behilflich, rufen Sie mich an. Gottes Trost und Beistand werden

ist vorüber. Der Toten wird gedacht.

sssssssssssssssssssssssssssssss

Wenn Sie dann wissen, wer und was ins erbeten. Dauerhafter Friede wird erfleht.

sssssssssssssssssssssssssssssss

Programm soll, teilen Sie dies bitte Herrn Persönlicher Einsatz und große Spendenfreudigkeit

führten dazu, in der Gemeinde

sssssssssssssssssssssssssssssss

Löbler mit (das ist der Herr mit der

sssssssssssssssssssssssssssssss

Klarinette): Besetzung, Titel, Komponisten

und die ungefähre Dauer – möglichst wiederzugewinnen. In fünf Jahren

Probstheida den geistlichen Mittelpunkt

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

noch vor Weihnachten oder spätestens erinnern wir uns an die zweihundertjährige

Wiederkehr der Einweihung unserer

sssssssssssssssssssssssssssssss

bis zum 17. Januar 2014.

sssssssssssssssssssssssssssssss

Der Nachmittag eignet sich prima, um Kirche. Schön wäre es, wenn dieses

sssssssssssssssssssssssssssssss

beim Kaffeetrinken nach dem Konzert die geschichtsträchtige Ereignis im Gottesdienst

nicht nur mit Posaunen und

sssssssssssssssssssssssssssssss

letzten Weihnachtsgebäcke zu verzehren:

sssssssssssssssssssssssssssssss

Bitte mitbringen!

Trompeten, sondern auch vor allem mit

sssssssssssssssssssssssssssssss

Ihre Kantorin Annette Herr

vollem Orgelklang gefeiert werden

sssssssssssssssssssssssssssssss

könnte. Es waren genau fünf Jahre, die vor

sssssssssssssssssssssssssssssss

Orgel für die Immanuelkirche

zweihundert Jahren zum Wiederaufbau

sssssssssssssssssssssssssssssss

Oktober 1813. Die Luft erzittert vom der Kirche führten. Und es sind von heute

sssssssssssssssssssssssssssssss

Kanonendonner. Überall marschieren an gerechnet genau fünf Jahre, die

sssssssssssssssssssssssssssssss

Soldaten in bunten Uniformen. Manche verbleiben, um Geld zusammenzutragen,

sssssssssssssssssssssssssssssss

von ihnen sprechen Französisch, andere das nötig ist, um eine Orgel einzubauen.

sssssssssssssssssssssssssssssss

Russisch oder Österreichisch. Man hört Das Instrument ist zu weiten Teilen

sssssssssssssssssssssssssssssss

aber auch sächsische und preußische bereits vorhanden. Es wurde vor einigen

sssssssssssssssssssssssssssssss

Laute. Gewehrkugeln pfeifen durch die Jahren ausgebaut und bewahrt. Aufgrund

sssssssssssssssssssssssssssssss

Luft. Säbel werden klirrend aufeinandergeschlagen.

Reiter preschen über die gen der Evangelisch-Lutherischen

eines Gutachtens des Orgelsachverständi-

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss


sssssssssssssssssssssssssssssssss

AUS DER GEMEINDE

12

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Landeskirche Sachsens kann sie restauriert

und wieder eingebaut werden. Dazu sind die Gemeindeglieder und Freunde

danket alle Gott“ anstimmen zu können,

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

ist eine Summe von ca. einhunderttausend

Euro nötig. Der Immanuelverein dem Immanuelverein die entsprechende

des Kirchleins in Probstheida gebeten,

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

würde sich gern mit einem Beitrag von Unterstützung zukommen zu lassen.

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sechzigtausend Euro an den Gesamtkosten

beteiligen. Auf das Jahr umgerechnet dass der Verein seit dem 4. November

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen,

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

wäre es geboten, zwölftausend Euro an 2013 einen neuen Vorstand hat. Zum

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Spendengeldern einzunehmen. Wenn es Vereinsvorsitzenden wurde Dietmar

sssssssssssssssssssssssssssssssss

vor 200 Jahren in fünf Jahren gelungen Beyer gewählt, der einer der Mitbegründer

des Vereins ist und seit Jahren mit

sssssssssssssssssssssssssssssssss

ist, den Bau einer ganzen Kirche zu

sssssssssssssssssssssssssssssssss

finanzieren, ist es dann machbar, heute großer Gewissenhaftigkeit das Amt des

sssssssssssssssssssssssssssssssss

im Zeitraum von fünf Jahren den Einbau Schatzmeisters inne hatte. Frau An-Kathrin

Hofmann hat sich bereit erklärt, diese

sssssssssssssssssssssssssssssssss

und die Restaurierung einer Orgel zu

sssssssssssssssssssssssssssssssss

ermöglichen? Ich bin überzeugt, dass dies Aufgabe nun zu übernehmen. Pfarrer i. R.

sssssssssssssssssssssssssssssssss

gelingen wird! Diese Gewissheit ergibt Christian Schreier wird in den nächsten

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sich aus der Tatsache, dass in der Vergangenheit

mit großer Bereitschaft für die Für den neuen Vorstand sei bei seiner

drei Jahren als Schriftführer fungieren.

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Sanierung der Kirche und des Pfarrhauses Arbeit Gottes Geleit erbeten und Unterstützung

durch alle die, die in dem Einbau

sssssssssssssssssssssssssssssssss

gespendet wurde, sowie für die Einrichtung

des Gemeindesaales und die

einer Orgel eine unverzichtbare Bereiche-

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Prinzipalstücke im Kirchenraum. Mit dem rung unseres Gemeindelebens und der

sssssssssssssssssssssssssssssssss

klaren Ziel vor Augen, 2018 unter jubelnden

Klängen der Orgel das Lied „Nun

Prof. Dr. Helmut Hanisch

Kirchenmusik sehen.

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Spieltisch der ausgelagerten Orgel in der Immanuelkirche (Alfred Schmeisser, 1906)

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss


sssssssssssssssssssssssssssssss

AUS DER GEMEINDE

13

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

Brief aus Fukushima

lungspools des nuklearen Brennstoffs

sssssssssssssssssssssssssssssss

Vor einem Jahr, hatten wir in unserer durch ein großes Erdbeben zerstört wird.

sssssssssssssssssssssssssssssss

Gemeinde Besuch aus Fukushima. Die Bis jetzt sammelt man in vielen Tanks das

sssssssssssssssssssssssssssssss

Verbindung zur Gemeinde dort ist

radioaktiv verseuchte und mit Tritium

sssssssssssssssssssssssssssssss

geblieben, wir haben wieder Post bekommen.

Auszüge aus dem Brief von Pfarrer geschmolzenen Reaktoren strömen lässt,

angereicherte Wasser, das man in die

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

Sabro Klita geben wir Ihnen weiter, damit weil man es nicht ins Meer leiten kann.

sssssssssssssssssssssssssssssss

Sie Anteil nehmen können an der Lage vor Dennoch sickert es durch und verschmutzt

mehr und mehr den Pazifik. ...

sssssssssssssssssssssssssssssss

Ort:

sssssssssssssssssssssssssssssss

Sehr geehrter Herr Pfarrer Matthias Wie gefährlich die Situation für die

sssssssssssssssssssssssssssssss

Weber,

Bevölkerung ist, wird von der Regierung

sssssssssssssssssssssssssssssss

... Wir haben die folgenden Sätze ausgewählt,

die wir als Überschrift unserer rung auf die Situation hin, so wird einem

verschwiegen. ... Weist man die Bevölke-

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

Gemeindezeitung stellen: Bisher hat euch vorgeworfen, Ängste bei den Leuten zu

sssssssssssssssssssssssssssssss

nur menschliche Versuchung getroffen. schüren. Dennoch darf die Kirche dazu

sssssssssssssssssssssssssssssss

Aber Gott ist treu; der euch nicht versuchen

lässt über eure Kraft, sondern Wahrheit sagen ... Ihre Botschaft ist nicht

nicht schweigen, sondern muss die

sssssssssssssssssssssssssssssss

macht, dass die Versuchung so ein Ende »Wiederaufbau«, wie er von der Presse

sssssssssssssssssssssssssssssss

nimmt, dass ihr´s ertragen könnt. Darum, und der Regierung propagiert wird. Ihre

sssssssssssssssssssssssssssssss

meine Lieben, meidet den Götzendienst. Botschaft ist die Botschaft der Hoffnung,

sssssssssssssssssssssssssssssss

(1 Kor 10,13-14) ... Heute ruft man in die über allem weltlichen Interesse zu

sssssssssssssssssssssssssssssss

Fukushima im Chor »Wiederaufbau« und stehen hat. Die Erkenntnis von Erdbeben,

sssssssssssssssssssssssssssssss

die Japaner geraten wieder in den Bann Tsunami und Reaktorunfall ist nicht

sssssssssssssssssssssssssssssss

des Mammons ... Der japanische Ministerpräsident,

... versucht heute die japani-

Verborgenes wurde von Gott offenbart.

Gericht, sondern Offenbarung. Etwas

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

schen Kernreaktoren in der Welt zu Es ist nicht nur eine Fiktion, naturwissenschaftlich

alles beherrschen zu können,

sssssssssssssssssssssssssssssss

verkaufen, trotz der Unmöglichkeit, den

sssssssssssssssssssssssssssssss

Reaktorunfall in Fukushima zu lösen. In die die Gesellschaft beherrscht, zugleich

sssssssssssssssssssssssssssssss

unserem Land herrscht moralische sehen wir auch unsere Schwäche und

sssssssssssssssssssssssssssssss

Finsternis und dessen ungehorsames Volk unser fehlerhaftes Sein vor Gott. Wir

sssssssssssssssssssssssssssssss

fürchtet Gott nicht. Die Situation nach Japaner müssen nicht länger vor Abgöttern

stehen, sondern vor dem einzigen

sssssssssssssssssssssssssssssss

dem Reaktorunfall in Fukushima ist

sssssssssssssssssssssssssssssss

immer noch dieselbe und wird wohl noch Gott. Die Bibel zeigt uns inmitten der

sssssssssssssssssssssssssssssss

über Jahre so bleiben. Wir befürchten, Verzweiflung eine echte Hoffnung. Wir

sssssssssssssssssssssssssssssss

dass sich die Bevölkerung mehr und mehr predigen im Gottesdienst die Hoffnung,

sssssssssssssssssssssssssssssss

verkleinert, ... Der Unfall ist immer noch die wir durch das Kreuz Jesu haben. Wir

sssssssssssssssssssssssssssssss

nicht ausgestanden. Niemand weiß, wie sind durch Gottes Liebe lebendig. In

sssssssssssssssssssssssssssssss

jetzt die nuklearen Kerne sind, die

dieser Situation wird unter der hand

sssssssssssssssssssssssssssssss

geschmolzen waren. Man sagt, es besteht gesagt, die Kirche von Fukushima solle

sssssssssssssssssssssssssssssss

die weitere Möglichkeit einer nuklearen sich zurückziehen. ... Zur Zeit arbeite ich

sssssssssssssssssssssssssssssss

Explosion, wenn der Boden des Abküh-

auch als Gefängnispfarrer. Solange es hier

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss


sssssssssssssssssssssssssssssssss

AUS DER GEMEINDE

14

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Häftlinge gibt, können sie und die

KRANKENHAUSSEELSORGE

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Vollzugsbeamten nicht weggehen, Klinikum der Universität

sssssssssssssssssssssssssssssssss

obwohl das Bleiben hier sehr gefährlich Pfarrer M. Turek, Tel.: 0341 9 71 59 65 /

sssssssssssssssssssssssssssssssss

ist. Es gibt auch viele junge Männer, die 0341 6 51 19 98

sssssssssssssssssssssssssssssssss

die lebensgefährliche Aufgabe übernommen

haben, die Reaktoren in Fukushima / 0341 9 72 61 13

Pfarrerin A. Biskupski, Tel.: 0341 9 72 32 57

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

zu verschrotten. ... Auch wir Christen sind Parkkrankenhaus Dösen

sssssssssssssssssssssssssssssssss

dazu berufen, bei denen zu bleiben, ... die Pfarrer W. Biskupski, Tel.: 0341 8 64 11 20

sssssssssssssssssssssssssssssssss

vor dem Schicksal nicht fliehen können. Städt. Klinikum St. Georg

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Wir bleiben hier, um die Hoffnung, die wir Pfarrerin U. Franke, Tel.: 0341 9 09 20 92

sssssssssssssssssssssssssssssssss

durch das Evangelium haben, zu verkündigen.

Wir sind überzeugt, dass durch Pfarrerin U. Ellinger,

Diakonissenkrankenhaus

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Fukushima ein großes Potential christlicher

Mission in Japan gegeben ist.

Telefonseelsorge (gebührenfrei)

Tel.: 0341 4 44 36 90

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Ihr Sabro Klita

sssssssssssssssssssssssssssssssss

0800 - 1 11 01 11 / 0800 - 1 11 02 22

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Störmthaler Kruzifix

BANKVERBINDUNG

Das Störmthaler Kruzifix konnte in Kontoinhaber:

sssssssssssssssssssssssssssssssss

diesem Jahr konservatorisch gesichert Ev.-Luth. Kirchenbezirk Leipzig

sssssssssssssssssssssssssssssssss

werden. Das heißt: Der stark geschädigte Kontonummer: 162 047 9060

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Corpus wurde gefestigt und die originale Bankleitzahl: 350 601 90

sssssssssssssssssssssssssssssssss

mittlealterliche Farbfassung frei gelegt. Bank: Bank für Kirche und Diakonie LKG

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Dabei wurde übereinstimmend festgestellt,

dass es sich bei dem Kruzifix um Zahlungsgrund: 1816 + Spendenzweck

Sachsen

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

eine sehr schöne Arbeit handelt. Eine

sssssssssssssssssssssssssssssssss

umfassende Restaurierung würde sich

sssssssssssssssssssssssssssssssss

lohnen. Zur Zeit wird ein Kostenvoranschlag

erstellt. Danach müssen wir Redaktion: Pfarrer Matthias Weber,

IMPRESSUM

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

entscheiden, ob wir diese Arbeiten Ute Oertel, Detlef Mehnert

sssssssssssssssssssssssssssssssss

finanzieren können.

Layout: Detlef Mehnert

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Entwurf: Metronom | Agentur für

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Kommunikation und Design GmbH,

sssssssssssssssssssssssssssssssss

www.metronom-leipzig.de

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Druck: FISCHER druck&medien,

sssssssssssssssssssssssssssssssss

www.fischerdruckmedien.de

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Redaktionsschluss: 08.11.2013

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Auflage: 1.200 Exemplare

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Redaktionsschluss für die Ausgabe

sssssssssssssssssssssssssssssssss

freigelegte mittelalterliche Fassung Februar/März 2014: 10. Januar 2014

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss


sssssssssssssssssssssssssssssss

DER FÜRBITTE EMPFOHLEN

15

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

DIE HEILIGE TAUFE EMPFING Christa Weller

88 Jahre

sssssssssssssssssssssssssssssss

in Probstheida:

Elsa Miksch

89 Jahre

sssssssssssssssssssssssssssssss

Jonas Arnold

Kurt Lehmann

89 Jahre

„Ihr habt den neuen Menschen angezogen,

sssssssssssssssssssssssssssssss

Luzie Achilles

90 Jahre

der erneuert wird zur Erkenntnis nach dem

sssssssssssssssssssssssssssssss

Ingeborg Roschlau

90 Jahre

Ebenbild dessen, der ihn geschaffen hat.“

sssssssssssssssssssssssssssssss

Hildegard Kaiser

91 Jahre

(Kolosser 3,10)

sssssssssssssssssssssssssssssss

Lotte Radtke

91 Jahre

sssssssssssssssssssssssssssssss

Christa Rothe

92 Jahre

sssssssssssssssssssssssssssssss

IHRE EHE UNTER GOTTES WORT Isolde Kürschner

94 Jahre

sssssssssssssssssssssssssssssss

GESTELLT HABEN

Margarete Jacob

94 Jahre

sssssssssssssssssssssssssssssss

in Störmthal

Gerda Henker

99 Jahre

sssssssssssssssssssssssssssssss

Robert Schulz und Marit, geb. Schelmat

sssssssssssssssssssssssssssssss

in Wachau

Wachau:

sssssssssssssssssssssssssssssss

Thomas Grey und Francis, geb. Chemnitz Tilo Lutz

83 Jahre

„Die Liebe ist langmütig und freundlich, die

sssssssssssssssssssssssssssssss

Heinz Günther

87 Jahre

Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht

sssssssssssssssssssssssssssssss

Otto Hellmund

89 Jahre

Mutwillen, sie bläht sich nicht auf.“

sssssssssssssssssssssssssssssss

(1 Korinther 13,4)

in Störmthal:

sssssssssssssssssssssssssssssss

Otto Dietel

84 Jahre

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss

GEBURTSTAGE

Erna Zukunft

88 Jahre

Probstheida:

Margarete Pickert

93 Jahre

sssssssssssssssssssssssssssssss

Hannelore Thomas

75 Jahre

sssssssssssssssssssssssssssssss

Normann Kade

80 Jahre in Güldengossa:

sssssssssssssssssssssssssssssss

Eleonore Franz

80 Jahre Werner Kurze

80 Jahre

sssssssssssssssssssssssssssssss

Waldtraut Lindener

81 Jahre Rudolf Gelfert

82 Jahre

sssssssssssssssssssssssssssssss

Klaus Dietrich

82 Jahre Alfred Birke

82 Jahre

sssssssssssssssssssssssssssssss

Irmela Rößler

82 Jahre Gerhard Röthel

91 Jahre

sssssssssssssssssssssssssssssss

Ursula Ullmann

82 Jahre

„Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn

sssssssssssssssssssssssssssssss

Renate Pilz

83 Jahre

Jesus Christus, der Vater der Barmherzigkeit

sssssssssssssssssssssssssssssss

Franz Holzmüller

84 Jahre

und Gott allen Trostes.“ (2 Korinther 1,3)

sssssssssssssssssssssssssssssss

Johanna Schletter

84 Jahre

sssssssssssssssssssssssssssssss

Helga Kasch

84 Jahre Christlich bestattet wurden:

sssssssssssssssssssssssssssssss

Christa Speer

84 Jahre in Probstheida

sssssssssssssssssssssssssssssss

Klara Ritter

85 Jahre Manfred Zschocke

76 Jahre

sssssssssssssssssssssssssssssss

Margarete Schuster

85 Jahre Vera Kulka, geb. Hilpert 89 Jahre

sssssssssssssssssssssssssssssss

Anita Scheibe

85 Jahre

„Gott wird abwischen alle Tränen von ihren

sssssssssssssssssssssssssssssss

Christa Schneider

85 Jahre

Augen, und der Tod wird nicht mehr sein,

sssssssssssssssssssssssssssssss

Jutta Kracht

85 Jahre

noch leid noch Geschrei noch Schmerz wird

sssssssssssssssssssssssssssssss

Elfriede Weber

86 Jahre

mehr sein; denn das erste ist vergangen.“

sssssssssssssssssssssssssssssss

Frank Middelkoop

87 Jahre

(Offenbarung 21,4)

sssssssssssssssssssssssssssssss

Ursula Wiedemann

88 Jahre

sssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssss


sssssssssssssssssssssssssssssssss

ZUSAMMENKÜNFTE IN UNSEREN GEMEINDEN

16

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Frauenchor »cantus amabilis«:

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Montag: 20:00 Uhr Pfarrhaus Probstheida

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Kinderkirche:

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Freitag: (1. – 4. Klasse) 16:15 Uhr Pfarrhaus Probstheida

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Freitag: (5. – 6. Klasse) 17:30 Uhr Pfarrhaus Probstheida

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Konfirmandenunterricht:

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Sonnabend: 07.12./11.01./08.02. 08:30 Uhr Pfarrhaus Probstheida

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Junge Gemeinde:

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Freitag: 06.12./13.12./20.12./10.01./24.01. 19:00 Uhr Pfarrhaus Probstheida

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Frauendienst: 16.12./27.01. 15:00 Uhr Feuerwehr Güldengossa

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Ehepaarkreis: Störmthal/Güldengossa/Wachau

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Mittwoch: 11.12./08.01. 20:00 Uhr Gemeindehaus Wachau

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Seniorenkreis Probstheida:

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Donnerstag: 05.12./19.12./09.01./23.01. 15:00 Uhr Pfarrhaus Probstheida

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Gesprächskreis: 24.01. 20:00 Uhr Pfarrhaus Probstheida

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Bibelgespräch: 12.12./16.01. 15:00 Uhr Lene-Voigt-Straße 4 (ALEG)

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Gespräche ü. d. Glauben: 04.12./08.01. 19:30 Uhr Pfarrhaus Probstheida

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Öffnungszeiten des Pfarrbüros

Öffnungszeiten des Pfarramtes in

sssssssssssssssssssssssssssssssss

in Störmthal:

Probstheida (ute.oertel@kirchenquartett.de):

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Montag: 12.01./28.01

dienstags, donnerstags: 09:00 – 13:00 Uhr

sssssssssssssssssssssssssssssssss

17:00 – 18:00 Uhr Telefon: 0341 - 878 1316

sssssssssssssssssssssssssssssssss

E-Mail: kanzlei@kirchenquartett.de Sprechzeit Pfarrer Weber in Probstheida:

sssssssssssssssssssssssssssssssss

www.kirchenquartett.de

donnerstags: 17:00 – 18:00 Uhr

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Außerhalb der Sprechzeiten bin ich nach vorheriger Vereinbarung zu sprechen:

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Pfarrer Matthias Weber: 0341 - 878 1331

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Kantorin: Annette Herr: 0341 - 561 4613 E-Mail: kantorin.herr@kirchenquartett.de

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Organistin: Gabriele Wadewitz: 0341 - 877 5899 E-Mail: g.wadewitz50@gmx.de

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Gemeindepädagogin: Barbara Hühler: 0341-6791283

sssssssssssssssssssssssssssssssss

E-Mail: gemeindepaed.barbara.huehler@kirchenquartett.de

sssssssssssssssssssssssssssssssss

sssssssssssssssssssssssssssssssss

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine