Wir bauen! - Gemeinde Krottendorf

krottendorf.info

Wir bauen! - Gemeinde Krottendorf

Wir bauen!

Ortsumfahrung Hausmannstätten – Ortsumfahrung Preding > > > Südgürtel

Wir bauen!

Ortsumfahrung Hausmannstätten – Ortsumfahrung Preding > > > Südgürtel

13. März 2009

Information des Landes Steiermark, Verkehrsressort

Landesrätin Mag. a Kristina Edlinger-Ploder

Das Land

Steiermark


Wir bauen!

Ortsumfahrung Hausmannstätten – Ortsumfahrung Preding > > > Südgürtel

Wer rasch baut, hilft doppelt

Konjunkturpakete sind in aller Munde, ihre Wirkung tritt jedoch erst ein, wenn gebaut wird. Voraussetzung dafür

sind baureife Projekte von hoher Priorität und Nachhaltigkeit. Das Verkehrsressort des Landes verfolgt seit einiger

Zeit drei Straßenbau-Großprojekte, deren Notwendigkeit sowohl aus der Sicht der Verkehrsteilnehmer als auch

der besonders betroffenen Anrainer unumstritten ist.

In Verhandlungen zwischen Verkehrslandesrätin Kristina Edlinger-Ploder und Finanzlandesrat Christian Buchmann

wurde unter dem Eindruck der aktuellen weltweiten Wirtschaftslage eine Entscheidung getroffen, die einerseits

die rasche Umsetzung zweier anstehender Großprojekte ermöglicht und andererseits das Landesbudget nicht

unzulässig belastet.

Die Entscheidung wird die Steiermark, insbesondere den Großraum Graz und den Raum um die Bezirksstadt Weiz,

verkehrstechnisch entscheidend weiterbringen und gleichzeitig dringend notwendige Arbeitsplätze sichern bzw.

schaffen.

Jetzt und heute!

Die Projekte

B73, Kirchbacher Straße, Abschnitt „Ortsumfahrung (OUF)-Hausmannstätten“

B64, Rechberg Straße, Abschnitt „OUF-Preding“

B67a, Grazer Ringstraße, Abschnitt „Südgürtel“


Wir bauen!

Ortsumfahrung Hausmannstätten – Ortsumfahrung Preding > > > Südgürtel

Projektstatus OUF-Hausmannstätten

Die OUF-Hausmannstätten soll das Ortsgebiet entlang der derzeitigen Landesstraße B73 massiv vom Verkehr

entlasten. Derzeit ist die Verkehrssituation in Hausmannstätten von täglichen Staus und „Stop and Go - Verkehr“

geprägt.

Seit mehr als zwei Jahrzehnten bemüht sich die Verkehrsabteilung des Landes Steiermark zusammen mit der

Gemeinde, eine zufrieden stellende Lösung herbeizuführen. Eine entsprechende Planung wurde ausgearbeitet.

Die Umweltverträglichkeitsprüfung war erforderlich und liegt seit 2007 mit einem rechtskräftigen Bescheid vor,

womit die Voraussetzungen für den Bau geschaffen wurden und das Projekt umsetzungsreif ist.

Länge: 2,3 km (davon 1,05 km Tunnel)

Kosten: Haupttunnel: 49,0 Mio.€

Erkundungsstollen: 8,6 Mio. € (bereits fertig gestellt)

Grundeinlöse: 2,3 Mio. €

Gesamtkosten: 59,9 Mio. €

Auf Grund von schwierigen geologischen Verhältnissen im Bereich des künftigen Tunnels wurde ein Erkundungsstollen

hergestellt. Daraus konnten für die endgültige Ausschreibung des Haupttunnels wichtige Erkenntnisse

gewonnen werden. Die Sicherungsmaßnahmen für den Erkundungsstollen wurden aus Kostengründen temporär

ausgeführt. Schon aus diesem Grund ist eine zeitnahe Umsetzung (Baubeginn Ende 2009) des Haupttunnels

erforderlich.


Wir bauen!

Ortsumfahrung Hausmannstätten – Ortsumfahrung Preding > > > Südgürtel


Wir bauen!

Ortsumfahrung Hausmannstätten – Ortsumfahrung Preding > > > Südgürtel

Projektstatus OUF-Preding

Tägliche Staus prägen derzeit das Erscheinungsbild der Landesstraßen B64 und B72 sowie der angrenzenden

Gemeindestraßen in Krottendorf (KG Preding) und Weiz. Durch eine Bündelung des Straßenverkehrs mit der

Landesbahn in Form der Umfahrung Preding-Weiz soll eine flächige Entlastung des verkehrstechnisch problematischen

Gebietes herbeigeführt werden.

Noch vor der Verländerung der Bundesstraßen im Jahr 2002 hat das Amt der Steiermärkischen Landesregierung

eine Trassenverordnung (§4-Verordnung) für die geplante Umfahrung Preding-Weiz herbeigeführt. Das Gesamtprojekt

gliedert sich in drei Teile, wobei die Teile 1 und 2 weiterverfolgt werden. Teil 3 in der Kaprunergeneratorstraße

stellt nicht zuletzt wegen der enormen Errichtungskosten eine Vision für Weiz dar.

Die Planung des 1. Teiles beginnend im Süden von Preding bis zur Weizer Straße liegt ausschreibungsreif vor.

Sämtliche Genehmigungen sind vorhanden.

Teil 1: Umfahrung Preding (Länge 2,6 km)

Das Bauprojekt Umfahrung Preding ist baureif. Die Herstellkosten betragen ca. 34 Mio. Euro.

Das Projekt OUF-Preding kann im Mai 2009 ausgeschrieben werden. Damit wird ein Baubeginn im Herbst 2009

möglich.

Teil 2: Umfahrung Preding - Weiz (Länge 1,5 km)

Die Detailplanung des zweiten Teiles der Gesamtumfahrung Preding – Weiz ist noch ausständig. Der zweite Teil

wird das Herzstück der Umfahrung Preding-Weiz, denn die Umsetzung des ersten Teiles ist nur sinnvoll, wenn

möglichst zeitnah auch der zweite Teil realisiert wird. Die Trassenführung der Gesamtumfahrung liegt seit über

10 Jahren vor. Die Gemeinden Weiz und Krottendorf haben ihre örtlichen Entwicklungskonzepte und Flächenwidmungspläne

danach ausgerichtet.


Wir bauen!

Ortsumfahrung Hausmannstätten – Ortsumfahrung Preding > > > Südgürtel


Wir bauen!

Ortsumfahrung Hausmannstätten – Ortsumfahrung Preding > > > Südgürtel

Finanzierung „OUF – Hausmannstätten“ und „OUF – Preding“

In Abstimmungen zwischen den zuständigen Regierungsmitgliedern wurde vereinbart, dass mit dem Bau der

OUF-Hausmannstätten und OUF-Preding noch im Herbst 2009 begonnen wird. Die Finanzierung soll über 15

Jahre und gleichbleibende, jährliche Raten erfolgen, wobei dieser Finanzierungsplan in der Ausschreibung des

Projektes integriert werden soll.

Unter Zugrundelegung folgender Parameter

Kosten: 83 Mio. € (Basis 2010)

Jahre: 15

Zinssatz: 5,5%

errechnet sich eine jährliche Rate von 8,3 Mio. Euro.

Auf Grund der Dringlichkeit der Projekte und der beschäftigungswirksamen Effekte wurde entschieden, die Projekte

OUF-Hausmannstätten und OUF-Preding mit Baubeginn im Herbst 2009 zu starten.

Das Projekt Südgürtel soll wie auf den nächsten Seiten erläutert weiterverfolgt werden, wobei insbesondere die

Finanzierungsverhandlungen mit der Stadt Graz und dem Bund, sowie die Entwicklung eines PPP-Modells in die

weiteren Betrachtungen einzubeziehen sind.


Wir bauen!

Ortsumfahrung Hausmannstätten – Ortsumfahrung Preding > > > Südgürtel

Projektstatus Südgürtel:

Ziel ist die Planung und Errichtung einer 4-streifigen Landesstraße zwischen der Puntigamer-Brücke und dem

bestehenden dritten Südgürtel. Die Beseitigung der täglichen Staus und gleichzeitig eine flächige Entlastung von

Liebenau können erreicht werden.

Erste Planungen wurden bereits in den 80er Jahren durchgeführt. Im Jahr 2006 wurde von der Verkehrsabteilung

(FA18A) der Antrag auf Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) gestellt. Von der Behörde

wurden ergänzende Untersuchungen gefordert. Nach Einarbeitung dieser Untersuchungen wurde das Projekt

Ende 2008 öffentlich aufgelegt. Nach der mündlichen UVP-Verhandlung ist im Herbst 2009 der UVP-Bescheid zu

erwarten. Nach erfolgter Ausschreibung könnte 2010 mit den erforderlichen Grundeinlösen und Leitungsverlegungen

begonnen werden.

Länge:

2 km (davon 1,4 km Unterflurtrasse (Tunnel)

Kosten:

ca. 115 Mio.€ (davon ca. 18,5 Mio. Grundeinlöse)

Verkehrsaufkommen: ca. 25.500 Fahrzeuge im Jahr 2015

Nachdem die Landesstraßenverwaltung lediglich eine Dienstbarkeit für den Tunnel benötigt und die Oberfläche

weiterhin von der Stadt Graz genutzt werden kann, wird von Seiten des Landes erwartet, dass sich die Stadt Graz

zumindest im Ausmaß der Grundeinlösekosten an der Finanzierung beteiligt. Eine diesbezügliche Vereinbarung

zwischen der Stadt Graz und dem Land ist ausständig, die Gesprächsbasis ist aber vorhanden.

Zusätzlich soll auf politischer Ebene in Verhandlungen mit dem Bund versucht werden, entsprechende Beitragszahlungen

zum Projekt Südgürtel zu erwirken.


Wir bauen!

Ortsumfahrung Hausmannstätten – Ortsumfahrung Preding > > > Südgürtel


Wir bauen!

Ortsumfahrung Hausmannstätten – Ortsumfahrung Preding > > > Südgürtel

Public Private Partnership (PPP)-Modell

„OUF-Hausmannstätten“ und „Südgürtel“:

Von der Steiermärkischen Landesregierung wurden hinsichtlich Einleitung und Weiterverfolgung eines PPP-Modells für die

Projekte OUF-Hausmannstätten und Südgürtel mehrere einstimmige Beschlüsse gefasst. (Machbarkeitsstudie, Vergleichsrechnung,

etc.)

Darauf aufbauend wurde von der FA18A, Gesamtverkehr und Projektierung, eine Untersuchung mit dem Inhalt „Betriebswirtschaftliche

Überlegungen zu ausgewählten Streckenteilen des steirischen Straßennetzes“ an ein Bieterkonsortium vergeben.

Nach Abschluss der Untersuchung wurde in einer EU-weiten Ausschreibung ein Beraterteam bestehend aus Wirtschafts- und

Rechtsfachleuten gesucht. Der Bestbieter liegt vor. Der Beratervertrag ist vorbereitet, allerdings noch nicht unterzeichnet.

Parallel dazu wurde die Finanzabteilung über den Stand der Untersuchungen und letztendlich über die Ergebnisse informiert.

Aus dortiger Sicht ist die Abwicklung von Straßenbauvorhaben über das vorgeschlagene PPP-Modell auf Basis der vorliegenden

Unterlagen noch nicht entscheidungsreif.

Um die Projekte zu beschleunigen und rasch wirksame Konjunkturmaßnahmen setzen zu können, wurde entschieden, dass

das Projekt OUF-Hausmannstätten nicht nach einem PPP-Modell, sondern konventionell finanziert und umgesetzt werden

soll.

Betreffend die Finanzierung des Projektes „Südgürtel“ soll der Landesrechnungshof seitens der Finanzabteilung und der

Verkehrsabteilung dennoch ersucht werden, die Umsetzung als PPP-Modell auf Grundlage der vorhandenen Unterlagen zu

überprüfen und zu begleiten.


Wir bauen!

Ortsumfahrung Hausmannstätten – Ortsumfahrung Preding > > > Südgürtel

Impressum:

Für den Inhalt verantwortlich:

Landesrätin Mag. Kristina Edlinger-Ploder

Inhaltliche Gestaltung durch Fachabteilung 18A:

Leiter LBD DI Andreas Tropper

Projektleiter DI Herbert Reiterer, DI Thomas Waidgasser

Visual: Reschconsult.com

g

Das Land

Steiermark

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine