Aufrufe
vor 3 Jahren

21 - TSG Südost 96 eV

21 - TSG Südost 96 eV

Nr. 21

Nr. 21 / August 2010 / Seite 2 Faustball mit Gästen (Text Udo Streichert, Fotos Dr. Hans-Peter Seitz) s war das zweite Mal, dass der Faustballplatz etwas E anderes als Krautzupfen und Walzen erlebt hat. Nach dem „nationalen“ Erlebnis, dem Pfingst-Volkssportturnier, war diesmal „Inter-nationalität“ angesagt. Gäste aus Rangsdorf suchten gleichwertige Gegnerschaft und wussten, dass sie diese in Senzig bei der TSG finden konnten, da man sowohl die TSG als auch den Platz und das ganze Flair kannte und schon mehrmals genossen hat. Wir, das heißt Achim, hatten dafür gesorgt, dass der Platz gut bespielbar war und dass entgegen dem Wetterbericht Traumwetter das kleine 3-stündige Turnier am Sonntag, dem 25.07. begleitete. Wegen der besser kalkulierbaren Zeit wurde nicht nach Sätzen, sondern nach Zeit gespielt. 4 Mannschaften, jeder gegen jeden, macht 6 Spiele. Da spielten zuerst die, die sich jeweils besser kannten, nämlich TSG Südost I (die jungen Senioren) gegen TSG Südost II (die alten Senioren) und dann Lokomotive Rangsdorf, eine noch aktive Mannschaft, gegen eine Rangsdorfer Senioren-Freizeit-mannschaft. Glaubte man nach dem ersten Spiel noch, es könnte ein trister Vormittag werden, denn eine schlecht spielende TSG I gewann gegen die eigene Zweite hoch mit 28:15 Punkten war das zweite Spiel dazu der krasse Gegensatz. Die Rangsdorfer gegeneinander entwickelten ein mitreißendes Spiel in dem sowohl die beiden Hauptüberschläger als auch die Abwehrleute über-zeugen konnten. Nach ständig wechselnder Führung endete es mit einem 19:19 Unentschieden. Das folgende Spiel Lok Rangsdorf gegen TSG I sah dann eine deutlich stärker spielende Heimmannschaft. Der Angriff der Brüder Lars Weickert und Sven Jelenski wurde vom Aufbauspieler Erik Ruppin diesmal besser gelenkt und die Abwehrrecken Thomas Köplin und Sebastian Stendel „buddelten“ auch einige Bälle gut aus. Das Spiel endete zwar 22:19 für Rangsdorf, aber es war ein Spiel auf Augenhöhe und gut anzusehen. Im Spiel 4 gab es eine deutliche Verbesserung des Spiels der TSG II durch den Einsatz von Rene Maltusch auf Schlag. Aber auch die anderen Positionen, Achim Stendel im Aufbau, Ecki Westphal auf zweitem Angriff und die beiden „Wühler“ Dieter Ohm und Helmut Bathelt in der Abwehr präsentierten sich wesentlich stärker. Man verlor zwar gegen die Rangsdorfer Freizeitler, aber nur sehr knapp mit 17:21. Da dann doch die beiden zweiten Mannschaften von der TSG und von Rangsdorf mit zunehmender Zeit an Substanz verloren und die Kraft zu einem ausgeglichenen Spiel nur noch für die jeweils erste Halbzeit reichte, gewann TSG I gegen die Freizeitmannschaft 24:17 und Lok Rangsdorf gegen TSG II 28:16. So gewann Lokomotive Rangsdorf das Turnier mit 5.1 Punkten vor TSG I mit 4:2. Vom Verein angebotener und von Monika Heise kredenzter Kaffee und Kuchen und bereitstehendes besonders sauberes Badewasser im See rundeten diesen schönen Vormittag ab. Die zahlreichen Zuschauer, denke ich, sind auch auf ihre Kosten gekommen.

Nr. 21 / August 2010 / Seite 3 5-Seen-Volleyballturnier am 3.7.10 in Birkenheide (Achim Stendel, 15.7.2010) ei schönstem Sommerwetter und freundlicher Atmosphäre B gab es spannende Begegnungen, die die TSG Vertretungen der Frauen und Männer insgesamt für sich entscheiden konnten. Die Sieger nahmen von Sportfreund Lothar Müller, Sportwart beim Landesverband für FKK in Berlin-Brandenburg je einen neuen Volleyball in Empfang. Die spielfreie Zeit wurde bei über 30 Grad Celsius im Schatten zum Baden im klaren Motzener See genutzt. Die Platzierungen: Frauen Männer Platz Mannschaft Platz Mannschaft 1 TSG 1 TSG 2 Birkenheide 1 2 Die Thüringer 3 Märchenwiese 3 Birkenheide 1 4 Prenden 4 Prenden 5 Birkenheide 2 5 Märchenwiese 6 Birkenheide 2 E Veranstaltungen im August 07. 8. 14:00 Prellball, Profiturnier 07. 8. anschließend Tanz 08. 8. Fortsetz. Prellballturnier 14. 8. 20:00 Singeabend 15. 8. 10:00 Boccia Turnier 21. 8. 15:00 Kinderfest 22. 8. 10:00 Beachvollyb. m. s. gew. Partn. 28. 8. 14:00 Prellball Volkssport-Turnier 29. 8. 10:30 Abnahme Sportabzeichen Veranstaltungen im September 04. 9. 14:00 Faustball-Volkssport Turnier 04. 9. 20:00 Tanzabend 05. 9. 10:00 TT Einzelturnier 11. 9. 14:30 Mitgliederversammlung 12. 9. 10:00 Badminton Turnier 18. 9. 20:00 Filmabend 19. 9. 10:00 Volleyball Volkssportturnier 25./26. 9. 10:00 Beginn Winterbereitschaft s geht langsam aber sicher auf den Herbst zu, leider. Folgendes Diagramm, das für Berlin Sonnenauf- und -untergang und die Dämmerungen zeigt, wurde unter http://www.geoastro.de/ErdeSonne/projekte/jahreszeiten.html gefunden. Die Zahlen geben die Tageslichtstunden an (503 Stunden im Juni, nur 240 Stunden im Dezember). Noch einige Bilder vom Fausball

steht Testtext - TSG Würzburg ev
Streiflichter - TSG Nordwest 1898 Frankfurt eV
vereinsbrille - TSG 1885 Wiesloch eV
GB 21.pub - ev. Kirchengem. Hoberge-Uerentrup
Herbstfahrt nach Sloup - TSG Südost 96 eV
Traditionelles 3-Seen-Volleyballturnier - TSG Südost 96 eV
21 TSG Journal - TSG 1862 Weinheim eV
TSG - Broschüre - 21. März 2012.indd - TSG Godramstein 1920 eV
LETTER - TSG 1873 Eislingen eV
TSGinfo3-08 Teil2(Dateigröße: 1.84 MB) - TSG 1881 Sprockhövel eV
Tennis aktuell 2/2011 - TSG Flonheim 1861 eV.
21. Kleinfeld Handballturnier - TV 01 Bohmte eV
Korrekturabzug Sommer 2013.indd - vhs Südliche Bergstraße eV
Ziegelbusch Info - bei der TG 1875 Darmstadt eV
Info-Brief August 2012 - Südwind Freiburg eV
TSGinfo3-08 Teil1(Dateigröße: 1.14 MB) - TSG 1881 Sprockhövel eV
21. Spieltag SSV Tempo 90 - SG Akazie 4:1 (2:1) - SSV Tempo90 eV
Blitz-Partien Und nach dem Open? - Dortmunder Schachschule eV
Bully Newsletter August 2011 - SC Frankfurt 1880 eV
30 Jahre Ev. Familien-Bildungsstätte - Evangelische ...