Aufrufe
vor 3 Jahren

Kurzbeschreibung der Schulvorbereitenden Einrichtungen mit ...

Kurzbeschreibung der Schulvorbereitenden Einrichtungen mit ...

Schulvorbereitende

Schulvorbereitende Einrichtungen mit integrierter Tagesstätte Gesetzliche Grundlagen Träger und Organisationsstruktur Gesetzliche Grundlagen für den Betrieb einer SVE sind: Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch XII (SGB XII), Art. 19 Bayr. Erziehungs- und Unterrichtsgesetz (BayEUG), Bayr. Kindergartenbildungsgesetz (BayKib), sowie die entsprechenden Durchführungsverordnungen(DVO) und Bekanntmachungen der Bayr. Staatsministerien für Unterricht und Kultus (KUMI) und Arbeits- und Sozialordnung. Träger der SVE ist die Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung oder einer drohenden Behinderung, Kreisvereinigung Erlangen-Höchstadt (West) e. V. mit Sitz in Herzogenaurach. Schulrechtlich zugeordnet ist der schulische Teil den entsprechenden Förderzentren. Maßgebend sind auch die Vereinbarungen mit dem Bezirk Mittelfranken und der Rahmenvertrag mit den Krankenkassen. Aus den gesetzlichen Grundlagen und den Zielen der Lebenshilfe leitet sich die Forderung nach einer Konzeption ab. 20

Schulvorbereitende Einrichtungen mit integrierter Tagesstätte Kostenträger, Finanzierung, Eigenbeteiligung der Eltern Regierung von Mittelfranken Die Regierung von Mittelfranken ist die zuständige Aufsichtsbehörde, bezuschusst den schulischen Teil der SVE und erlässt den Bewilligungsbescheid für den schulischen Teil. Bezirk Mittelfranken Der überörtliche Träger der Sozialhilfe, der Bezirk Mittelfranken ist Kostenträger des Tagesstättenanteils der SVE. Er erlässt den Bescheid über die Eingliederungshilfe. Eigenbeteiligung der Eltern Die Eltern tragen zu den Kosten im Rahmen der häuslichen Ersparnisse bei. Die Höhe wird vom Sozialhilfeträger festgelegt. Diese belaufen sich zur Zeit auf 36,00 Euro monatlich. Weiterhin sind die Eltern monatlich mit jeweils 14,00 € an den Materialund Getränkekosten beteiligt. Krankenkassen Die Krankenkassen übernehmen die Finanzierung der medizinischen Leistungen, Logopädie, Ergotherapie und Physiotherapie. Diese werden als Behandlungseinheiten im Rahmen der ausgehandelten Vereinbarungen abgerechnet. Die Sachkosten im medizinischen Bereich tragen die Krankenkassen und der Bezirk. Schlusswort Wir hoffen Ihnen mit unserer Konzeption einen umfassenden Einblick in unsere Arbeit gegeben zu haben. Für Fragen und Anregungen stehen wir gerne jederzeit zur Verfügung.

einrichtungen und dienste - AWO Baden
Kurzbeschreibung Projekt - Balance in Sachsen
Aus den Einrichtungen - Diakoniewerk Essen
Kurzbeschreibung Portugal - ReferNet
Suchtmittelkonsumierende Jugendliche in Einrichtungen - Deutsche ...
Kurzbeschreibung der Kraftwerks- erweiterung RDK 6S und ... - EnBW
Kurzbeschreibung Luxemburg - ReferNet
Aus den Einrichtungen - Diakoniewerk Essen
Berufsbildung in Deutschland. Kurzbeschreibung - BiBB
Download Kurzbeschreibung - Grenzenlos helfen
Kurzbeschreibung und Vergabe von Abschlussarbeiten - Fakultät ...
Wissensmanagement in sozialen Einrichtungen - Sozialinformatik
Unsere Einrichtung Öffnungszeiten ... - Spielzeugschachtel
Frauenbeauftragte in Einrichtungen - Weibernetz eV
Einrichtungen in Antikholz. - MOBILI ökologische Einrichtungen
Kurzbeschreibung California.pro als pdf - G&W Software ...
Neue Depressionsstation Erweiterung der Einrichtung Der ... - Ameos
Konsultations- kindertages- einrichtung DasTeam der Integrativen ...