Aufrufe
vor 3 Jahren

Leitfaden ZAPP / AES - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG

Leitfaden ZAPP / AES - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG

Leitfaden für die AES-Anmeldung im Hafenauftrag ⇨GM01 Die gemischte Verladung einer MRN LCL und FCL fordert 3 getrennte Anmel- für die konventionelle devorgänge in ZAPP ⇒ 1. Erstellung der Z-Nummer a. Z-Nummer in eine Container-Sammel-Z-Nummer b. Z-Nummer in eine konventionellen Sammel–Z-Nummer Gate-in für den Container/Container–Sammel–Z-Nummer Gate-in Sammel-Z-Nummer 7. Packen von Sammelcontainern 7.1 Fristen Die Frage, wann eine Sammel-Z-Nummer freigegeben wird, hängt davon ab, wie sich der Sammler zusammensetzt: • Sammler enthält nur Z-Nummern: Die Sammel-Z-Nummer wird freigegeben, sobald alle Einzel-Z-Nummern eine Freigabe erhalten haben. • Sammler enthält B- und Z-Nummern: Die Kriterien für B-Nummern müssen zusätzlich berücksichtigt werden: ⇒ Die Freigabe erfolgt frühestens zwei Stunden nach Erstellung der Sammel-Z-Nummer. ⇒ Für keine der B-Nummern besteht ein Verladestopp. ⇒ Alle Einzel-Z-Nummern wurden zum Ausgang freigegeben. 7.2 Nicht zugelassener Gestellungsort F ür einen Packbetrieb, der nicht als Gestellungsort zugelassen ist, ergeben sich die folgenden Konsequenzen: • Für die Einzelsendung wird kein Prozess gegenüber AES angestoßen. Dieser beginnt erst mit dem Gate-In des Sammelcontainers am Terminal. • Der Hafenauftrag der Einzelsendung erhält daher keine Freigabe beim Packbetrieb. • Eine Beschau wird ebenfalls nicht beim Packbetrieb durchgeführt. Sie kann frühestens nach Anlieferung am Containerterminal erfolgen, was zu der sog. Sippenhaft führt: Eine Einzelsendung stoppt alle anderen im Container enthaltenen Sendungen. 02.07.2010 Version 6.0.0 D Seite 48 von 55

Leitfaden für die AES-Anmeldung im Hafenauftrag 7.3 Zugelassener Gestellungsort Demgegenüber stehen die Vorteile eines zugelassenen Gestellungsortes: • Der AES-Prozess beginnt vor dem Packen des Containers. • Somit kann eine Beschau i. d. R. auch vor dem Packen des Containers durchgeführt werden. • Aus AES-Sicht stellt der Tr ansport des gepackten Containers zum Ter minal le- diglich eine Umfuhr dar, denn alle Einzelsendungen haben bereits eine Erlaubnis zum Ausgang. Achtung: Sollte eine Umfuhr innerhalb des Hamburger Hafens nicht innerhalb vo n 24 Stunden vollzogen worden sein, so müssen Sie sich mit dem DAKOSY-Suppo rt in Verbindung setzen, damit dieser in Rücksprache mit dem Zoll die notwendigen Maßnahmen treffen kann, um den Prozess fortzusetzen. Natürlich kann auch jederzeit nach einer Erlaubnis zum Ausgang eine Beschau an- muss, ist bei geordnet werden. Das Risiko, dass ein Container ausgepackt werden einem nicht zugelassenen Gestellungsort deutlich größer. Damit ein Packbetrieb bzw. Terminal als Gestellungsort zugelassen wird, muss er die folgenden Voraussetzungen erfüllen: • Schriftliche Beantragung der Zulassung als Gestellungsort • Empfang von HDS- und GM01-Aufträgen. • Empfang von Statusmeldungen (Stopp, Freigabe u. a.). • Melden der Gate-In und Gate-Out-Bewegungen an ZAPP. • Senden des Lade-Ist bei verladenden Terminals. • Genehmigung des Antrags auf Zulassung durch den Zoll. Die aktuelle Liste der zugelassenen Gestellungsorte finden Sie im Internet auf h ttp://www.zapp-hamburg.de . 02.07.2010 Version 6.0.0 D Seite 49 von 55

ZAPP-Rundbrief - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
ZAPP-Rundbrief 22 - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
ZAPP-Rundbrief 23 - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
ZAPP-Air - FHL - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
ZAPP-Rundbrief 26 - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
ZAPP-Air - FSU - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
ZAPP-Rundbrief 25 - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
ZAPP-Rundbrief Nr. 31 - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
GPO-Hafenauftrag - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
ZAPP-Rundbrief 24 - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
AC01 - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
ZAPP-Rundbrief Nr. 29 - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
ZAPP-Rundbrief Nr. 29 - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
Transaktion TR02 - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
Halle A4 Stand 561 - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
FA02 - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
news - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
COPARN - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
EDIFACT Guide - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
Leitfaden für die Eingabe der MRN in HDS und GM01 - DAKOSY ...
EMCS - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
Reemtsma - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
Außenbordverladung - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
VERBIO AG - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
Feinkonzept ZAPP meets AES - DAKOSY ...
Grobkonzept ZAPP meets AES - DAKOSY ...
EDIFACT-Segmente - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
Zollsoftware ZODIAK - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
5 Nachrichtenstruktur - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG
UNIBOOK Buchung - DAKOSY Datenkommunikationssystem AG