Aufrufe
vor 3 Jahren

Die Haftung der Handwerker bei Bauleistungen - VS Spanien

Die Haftung der Handwerker bei Bauleistungen - VS Spanien

Die Haftung der Handwerker bei Bauleistungen - VS

(vs)spanien.com Ratgeber Recht Handwerkerhaftung Die Haftung der Handwerker bei Bauleistungen Tausende Aufträge werden auf Mallorca jährlich an Handwerker vergeben, die kleinere bauliche Umgestaltungen der eigenen vier Wände zum Gegenstand haben. Wie auch in Deutschland, läuft hier nicht immer alles glatt. So kommt es ab und an zwischen Auftraggeber und Handwerker zu Unstimmigkeiten bezüglich der gelieferten Qualität. Nach ersten Gesprächen oder Mahnungen beginnen dann zumeist die Schwierigkeiten. Der beauftragte Fachbetrieb stellt sich quer. Seine Arbeiter bleiben plötzlich aus. Erst nach Monaten zäher Verhandlungen wird sich des Problems angenommen. Letztendlich gibt der entnervte und sich rechtlos wähnende Besteller nach und zahlt das verlangte „Extra“. Doch das muss nicht sein. Das spanische Rechtssystem gewährleistet dem Auftraggeber einer Werkleistung einen effektiven Schutz, sich gegen die Machenschaften der schwarzen Schafe unter den Handwerkern zu wehren. Die Rechte und Pflichten zwischen Handwerkern und Auftraggebern sind in Spanien im Codigo Civil (spanisches Bürgerliche Gesetzbuch) verankert. Hiernach schuldet der Auftragnehmer die Erstellung des vereinbarten Werkes. Der Auftraggeber hat den Werklohn zu zahlen. Halten sich die Parteien nicht an Ihre Verpflichtungen drohen ihnen weitreichende Konsequenzen. Kommt es zwischen Handwerker und Bauherrn nach Abschluss eines Vertrages zum Streit über die Qualität der bestellten Bauleistung, müssen immer zwei Fragen beantwortet werden: Besteht ein Mangel am Gewerk? Und hat der Handwerker diesen Mangel zu vertreten? Zunächst einmal ist der Mangel zu beweisen. Dieser Nachweis obliegt dem Auftraggeber, der hierfür auch zahlen muss. Wie auch in Deutschland ist es ratsam den Beweis des Mangels durch ein Gutachten eines zugelassenen Gutachters zu führen. Stellt der Experte fest, dass die erbrachte Leistung des Handwerkers nicht der örtlichen Baukunst, den technischen Vorschriften oder den vertraglichen Vereinbarungen entspricht, hat der Besteller gute Karten. In diesem Fall greift der Codigo Civil dem Auftraggeber unter die Arme, indem er automatisch ein Verschulden des Handwerkers für die beweisenden Fehler annimmt. ©2006 Matthias Jahnel published by (vs)spanien.com Seite 1 von 2

10.000 Kleinsparer um eine halbe Millarde betrogen - VS Spanien
Haftung bei beauftragung von bauleistungen (§ 82a estg n.f.) - PZP
Geschftsbezeichnungen in Spanien - VS Spanien
Fahrerflucht in Spanien gibt es nicht! - VS Spanien
Viele deutsche Interressentn die eine Immobilie auf ... - VS Spanien
Umsatzsteuer bei Bauleistungen - handwerksblatt.de - Handwerk
Der Beitritt der zehn Staaten Zypern, Polen, Malta ... - VS Spanien
Viele Geschäfts und Privatleute könne ein Lied davon ... - VS Spanien
als PDF downloaden - VS Spanien
Spartipps und -tricks - VS Spanien
Verdingungsordnung für Bauleistungen - Stahl & Metallbau Kramer
Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) Teil B ...
Vergabe und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) Teil B ...
Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) Teil B ...
Allg. Vertragsbedingungen für Bauleistungen - Vivawest Wohnen ...
DIN 1961 VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen
Enttäuschung beim Einkauf – Position des ... - VS Spanien
Mallorca: Goldener Boden für Handwerker - AHK Spanien