Aufrufe
vor 3 Jahren

Regenbogen November 2005 - St. Heinrich

Regenbogen November 2005 - St. Heinrich

Weggemeinschaft Wahl zum

Weggemeinschaft Wahl zum Pfarrgemeinderat: 5./6. November In der letzten Ausgabe des Regenbogens haben wir die Kandidaten für die diesjährige Pfarrgemeinderatswahl vorgestellt. Hier noch einmal zur Erinnerung die wesentlichen Punkte: Wahlberechtigt sind alle Katholiken, die am Wahltag 14 Jahre alt sind und ihren Hauptwohnsitz in unserer Gemeinde haben. Wer am Gemeindeleben teilnimmt, aber anderswo wohnt, kann ebenfalls wählen. Er muss vorher schriftlich erklären, dass er nur in unserer Gemeinde sein Wahlrecht ausübt. Entsprechende Vordrucke gibt es in den Pfarrbüros. Für alle, die nicht persönlich an der Wahl teilnehmen können, besteht natürlich die Möglichkeit der Briefwahl. Die entsprechenden Unterlagen halten ebenfalls die Pfarrbüros bereit. Kirchenmusik 31.10./1.11. Allerheiligen Orgelnachspiel: Gustav Adolf Merkel - Sonate d-moll, 1.Satz Um 10.00 Uhr und um 15.30 Uhr in der Andacht singt der Kirchenchor St. Cäcilia, Horbach. Um 11.30 Uhr singt der Kirchenchor St. Martinus. 5./6.11. Orgelnachspiel: Johann Christian Heinrich Rinck - Praeludium c-moll 12./13.11. Orgelnachspiel: Robert Schumann - Fuge über „B-A-C-H“, op.60/1 Zum Patrozinium am Samstag, 18.00 Uhr singt der Kirchenchor St. Martinus. Die Orgelvesper am Sonntag, 18.00 Uhr wird mit Werken des Barock gestaltet. 19./20.11. - Christkönig Orgelnachspiel: Théodore Salomé - Grand Choeu Um 18.00 Uhr singt der Kirchenchor St. Martinus und um 10.00 Uhr singt der Kirchenchor St. Cäcilia Horbach zum Cäcilienfest 26./27.11. - 1. Advent Orgelnachspiel: Johann Sebastian Bach - Nun komm, der Heiden Heiland In der Roratemesse um 18.00 Uhr: Choralvorspiele zum Advent verschiedener Komponisten Caritas-Adventssammlung in St. Martinus und St. Heinrich „Von Mensch zu Mensch“ lautet das Motto der diesjährigen Caritas Adventssammlung, die vom 19. 11. - 10. 12. durchgeführt wird. Unsere Sorge gilt den Hilfebedürftigen. Ihre Spende hilft uns zu helfen. Sie kommt in voller Höhe unserer pfarrlichen Caritasarbeit zugute. Leider ist es nicht möglich, in allen Straßen Richterichs bzw. Horbachs die Haussammlung durchzuführen, weil uns nicht genügend Sammlerinnen oder Sammler zur Verfügung stehen. Selbstverständlich ist es immer möglich, Spenden direkt auf unsere Caritaskonten bei der Sparkasse Aachen (BLZ 390 500 00) zu überweisen. St. Martinus: Konto-Nr. 438 21 07 St. Heinrich: Konto-Nr. 938 09 73. Auf Wunsch stellen wir gerne in den Pfarrbüros Spendenquittungen aus. Brillen für Omsk Schon mehrfach haben wir aus St. Heinrich und St. Martinus die Arbeit der Schervierschwestern im Caritaszentrum Omsk mit Geld- oder Sachspenden unterstützt. Jetzt besteht die Möglichkeit, mit gebrauchten Brillen zu helfen. Zwei Optikerinnen konnten im Caritaszentrum eine Stelle finden. Sie arbeiten die Brillen dort auf und geben sie entsprechend der Sehstärke an die Menschen in Omsk weiter. Weitere Informationen zur Arbeit in Omsk können Sie auf der Internetseite der Schervierschwestern www.schervier-orden.de unter „Projekte“ finden. Wenn auch Sie helfen möchten, geben Sie Ihre nicht mehr benötigten Brillen einfach in einem unserer Pfarrbüros ab. Vielen Dank. Adventsbasar Eine-Welt-Kreis Samstag, 26.11., 18.30 - 20.30 Uhr, und Sonntag, 27.11., 12.30 - 17.00 Uhr, im Pfarrsaal St. Martinus - Verkauf von fair gehandelten Produkten und weihnachtlichen Geschenk- und Deko-Artikeln. Testen Sie am Samstag verschiedene Weine aus fairem Handel. Gönnen Sie sich am Sonntag in gemütlicher Atmosphäre eine Tasse Kaffee oder Tee und ein Stück Kuchen in unserem kleinen Café. Kinder können sich mit fair gehandeltem Orangensaft oder Kakao stärken, bevor sie in die Malecke gehen.

Weggemeinschaft Konzert des Instrumentalvereins Richterich Nach zwei Jahren der Unterbrechung und Vorbereitung nimmt der Instrumentalverein Richterich die Tradition seiner Konzertveranstaltungen wieder auf und wird in der Peter-Schwarzenberg-Halle am Samstag, 19. November, 19:30 h für alle Musikliebhaber ein anspruchsvolles Programm bieten, angefangen aus der Zeit der alten preußischen Kurfürsten bis hin zur Neuzeit mit Kompositionen von Phil Collins. Country-Musik aus dem Westen der USA wie auch heiße Samba- und Mambo-Melodien aus Brasilien und spanische Kompositionen stehen mit deutschen Marschperlen und Polkas auf dem Programm. Solistinnen und Solisten, unter anderem auch Gastmusiker aus China, werden mit Melodien und authentischem Gesang die Zuhörer erfreuen, kurzum ein Programm, das sicher auch den anspruchsvolleren Zuhörer zufrieden stellen wird. Als eines der Highlights des Abends wird sich das Oberkrainer-Quintett des Instrumentalvereins erstmalig der Öffentlichkeit vorstellen. Kommen Sie, es lohnt sich. Der Eintritt ist wie immer frei. Besuch des Fernmeldemuseums Aachen Das Fernmeldemuseum Aachen bietet Technik von gestern und vorgestern zum Anfassen und Einschalten. Erleben auch Sie, wie früher Verbindungen hergestellt wurden, sei es handvermittelt oder durch Selbstwahl mit Fingerlochscheibe. Ratternde Wähler, Fernschreiber und viele andere interessante Geräte des vergangenen Jahrhunderts werden bei einer Führung durch das Museum wieder lebendig. Die Einrichtungen aus vielen Jahrzehnten sind kompatibel und ermöglichen beliebige Verbindungen untereinander. Hermann Schnieder, vom Förderverein des Fernmeldemuseums Aachen, lädt zu einer Führung durch das Museum herzlich ein am Freitag, 25. 11., 17:00 Uhr. Treffpunkt: Zufahrtsschranke zum Gelände der Telekom, Am Gut Wolf 9a, 52070 Aachen. Rückblick auf die Glaubenswoche Vom 17. - 23. September haben wir in unseren Gemeinden die Glaubenswoche erlebt. Das Echo auf dieses vielleicht wichtigste Ereignis im Gemeindeleben dieses Jahres ist sehr vielfältig und überaus positiv. Darüber sind wir sehr froh. Wir sind dankbar dafür, dass neben der achtköpfigen Vorbereitungsgruppe ungefähr weitere 100 Personen an den Aktionen der Glaubenswoche mitgearbeitet haben. Diese gemeinsame Anstrengung ist belohnt worden durch das Dabeisein so vieler aus unseren Gemeinden. Die Glaubenswoche war eine wichtige Zeit der Begegnung, eine entscheidende Brücke des Zueinanders von St. Heinrich und St. Martinus, eine tiefe Zeit des Betens und Nachdenkens. Mit einem Kompliment an alle, wie es im ‚Buch der Woche' zu lesen ist, danken wir für die wunderbare Resonanz und blicken nun mutig nach vorne: „Es ist ein großes Geschenk, in zwei so tollen Gemeinden leben, glauben, singen, feiern, lachen... zu dürfen!“ Der Besuch ist kostenlos. Anmeldungen zur Führung nimmt Herr Schnieder unter seiner Rufnummer (0241) 17 42 71 entgegen. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Unabhängig von diesem Angebot, können Gruppen oder Vereine mit Herrn Schnieder gerne einen anderen Termin vereinbaren. Weitere Informationen finden Sie unter www.fernmeldemuseum-aachen.de. Rallye in der Glaubenswoche Bei der Rallye in der Glaubenswochen erreichten den ersten Platz die Gruppen „Die wilden Jungs“ und „Die fünf Entdecker“ mit jeweils 32 Punkten; die Gruppe „Robbe“ belegte mit 31,5 Punkten Platz zwei, alle anderen lagen knapp dahinter. Wer den selbst getöpferten Kerzenleuchter abholen möchte, melde sich bitte bis spätestens 20. November bei E. Brauers, Tel. 171766.

Regenbogen November 2003 - St. Heinrich
Regenbogen September 2005 - St. Heinrich
Regenbogen Oktober 2003 - St. Heinrich
Regenbogen September 2010 - St. Heinrich
Regenbogen Februar 2004 - St. Heinrich
Regenbogen März 2006 - St. Heinrich
Regenbogen September 2008 - St. Heinrich
Regenbogen September 2011 - St. Heinrich
Regenbogen November 2009 - St. Heinrich
Regenbogen September 2007 - St. Heinrich
Regenbogen Januar 2010 - St. Heinrich
Regenbogen Dezember 2005 - St. Heinrich
Regenbogen Februar 2007 - St. Heinrich
Regenbogen Februar 2006 - St. Heinrich
Regenbogen Dezember 2003 - St. Heinrich
Regenbogen August 2007 - St. Heinrich
Regenbogen Oktober 2009 - St. Heinrich
Regenbogen Oktober 2008 - St. Martinus