Aufrufe
vor 3 Jahren

Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde

Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde

Liebe

Liebe Gemeindemitglieder, liebe Freundinnen und Freunde der Zwölf-Apostel-Gemeinde! Kontinuität und Veränderung stehen in ihrer Gleichzeitigkeit in einem merkwürdigen Verhältnis zueinander. Einiges bleibt gleich, manches verändert sich, und ein neuer Blickwinkel, eine andere Fragestellung lassen bestehende Sachverhalte in neuem Licht erscheinen. Landschaften verändern sich und bleiben doch dieselben, zwischenmenschliche Beziehungen sind nicht denkbar ohne Veränderungen und bilden doch in ihrer Kontinuität Ruheund Fixpole in unserem Leben, das Reifen der eigenen Persönlichkeit (oder, sagen wir es prosaisch: das Älterwerden) ist durch ein zum Staunen hohes Maß an beidem gekennzeichnet. So vieles haben wir erlebt, andere Themen sind wichtig geworden, und doch fühlen wir uns gelegentlich eins mit dem kleinen Mädchen, dem kleinen Jungen, der wir vor 10, 20, 60 Jahren waren. Auch der institutionalisierte Zusammenschluß von Menschen – Städte, Fußballmannschaften und unsere Gemeinde – steht im Spannungsfeld von Kontinuität und Veränderung. Beides wurde auf der letzten Gemeindeversammlung deutlich (Seiten 10 und 11). Der Gemeindekirchenrat (GKR) arbeitet unaufhörlich, um unliebsame Veränderungen abzuwehren – so den drohenden Weggang unseres Kirchenmusikers Christoph Claus (Seite 9) – und sinnt auf manche Veränderung, um die Kontinuität des Gemeindelebens zu bewahren (Raumvermietung, Winterkirche). Zu den positiven Veränderungen gehört zweifellos das neue Café auf dem Alten St.- Matthäus-Kirchhof (Seite 22) und die Wiederkehr unserer Jugendwartin Ruth Eigmüller (Seite 16). Der GKR hat zwei neue Mitglieder berufen (Seite 9), unsere Ausstattung mit Computern wird verbessert (dank Spende, Seite 20), der Aufbau der Bibliothek schreitet voran, das undichte Kirchendach ist repariert ... Auch die Jahreslosung 2007 spricht von dem Neuen, das es zu erkennen gilt (Seite 3). Für neue und alte Bekannte: Auf Wiedersehen in Zwölf Apostel! Friederike Kapp - 4 -

Amtshandlungen Gesegnet wurden Egbert Veddeler und Jens Veddeler geb. Goepfert Mit kirchlichem Geleit bestattet wurden Ursula Bachmaier, 84 Jahre, Bülowstraße Ursula Boetigger, 94 Jahre, Weißenthurm Emma Schulski, 89 Jahre, Motzstraße Paul Beck, 94 Jahre, Bülowstraße Ursula Kohrs, 85 Jahre, Winterfeldtstraße Käthe Mattuschek, 98 Jahre, Fuggerstraße Gott spricht: Siehe, ich will ein Neues schaffen, jetzt wächst es auf, erkennt ihr's denn nicht? (Jesaja 43,19a) Das Neue erkennen: die Jahreslosung 2007 Was erwarten wir eigentlich Neues, welche Vorstellungen verbinden wir damit? Ständig wird uns Neues präsentiert: eine neue Kreation wird angekündigt und nicht nur die Modewelt ist begeistert; es gibt neue Autos, neue Technologie, neue Modekreationen, neue Super-Stars, und vieles mehr. All das ist Teil unseres Alltags, aber wirklich Neues können wir damit nicht verbinden, es mutet eher an wie eine ständige Wiederholung in jeweils geänderter Form. Die alten Griechen verstanden die Welt deshalb als ständigen Kreislauf, als unablässiges Auf und Ab. „Nichts Neues unter der Sonne“ ist ein uraltes Lebensgefühl. Und je nach der Lage, in der man sich persönlich befindet, ist das beruhigend oder beunruhigend. Denn zumindest im persönlichen Bereich sind wir des Öfteren gezwungen, Neuem zu begegnen, unser Leben neu zu sortieren. Das gilt auch für das Leben einer Gemeinde und wir erleben zurzeit auch die Schwierigkeit, die es mit sich bringt, vieles neu zu denken, zu strukturieren, zu organisieren, ähnlich wie im privaten Leben. Auch hier lauert die Resignation, nichts Neues mehr zu erwarten. Von welchem „Neuen“ ist im Wort des Propheten die Rede? Damals, im babylonischen Exil, ging es um die Rückkehr in die Heimat, das von Gott verheißene Land. Zu sehen war damals im Alltag des Exils noch nichts von der Möglichkeit einer Rückkehr. Im Gegenteil, viele waren eher dabei, sich so gut es ging richtig im falschen Leben einzurichten. Oder war doch etwas zu sehen? Es gab ja noch das Wort Gottes, seine Verheißung und seinen Bund. Da, - 5 -

St.-Matthäus-Kirchhofs - Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde
Zwölf Apostel - Evangelische Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde, Berlin
Speisekarte Ausserhaus Zwölf Apostel
Wir sind für dich da! - Evangelische Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde ...
Speisekarte Ausserhaus Zwölf Apostel
EV. APOSTEL-JOHANNES-KIRCHENGEMEINDE
geld-zurück - Ev. Apostel-Johannes-Kirchengemeinde
EV. APOSTEL-JOHANNES-KIRCHENGEMEINDE
Trauungen in der Apostel- Kirchengemeinde
Taufen in der Apostel- Kirchengemeinde Anschriften
geld-zurück - Ev. Apostel-Johannes-Kirchengemeinde
geld-zurück - Ev. Apostel-Johannes-Kirchengemeinde
geld-zurück - Ev. Apostel-Johannes-Kirchengemeinde
Gemeindebrief Nr.82 - Zwolf-Apostel-Kirche Frankenthal
kirche als gebäude - Evangelische Kirchengemeinde Mainz ...
KLARENBACHBOTE - Evangelische Klarenbach-Kirchengemeinde
Gemeindschaft stärken - Evangelische Kirchengemeinde Mülheim ...
Vinz! Ausgabe 7 - Evangelische Kirchengemeinde Harpen
Zum Inhalt - Evangelische Kirchengemeinde Frieden und Versöhnung
Gemeindebrief 2 2012 - der evangelischen Kirchengemeinde ...