Aufrufe
vor 3 Jahren

Ethernet - HARTING Technologiegruppe

Ethernet - HARTING Technologiegruppe

HARTING

HARTING sCon – Einführung und Merkmale Einführung Die neuartige und innovative Lösung von HARTING ermöglicht dem Anwender neue, komfortablere und kannten Lösungen boten nur sehr geringe und einfache Möglichkeiten, verschiedene Einstellungen am Ethernet Switch zu verändern. Über den jeweiligen DIP-Schalter konnte der Anwender direkt am Ethernet Switch die Einstellungen Durch den enormen Platzbedarf waren die Möglichkeiten von umfangreicheren Anwendungsmöglichkeiten durch die Mechanik sehr begrenzt. Die innovative sCon-Lösung von HARTING erlaubt erstmals dem Anwender, weit mehr als die bishe- bung und der Gebrauch sind für die Praxis konzi- kabel können alle Ethernet Switches der Produktfa- Diese Ethernet Switches unterscheiden sich bei der Auslieferung nicht von den bisher bekannten Ethernet Switchen. Erst durch Verbindung des Ethernet einem PC, Laptop oder Hand-PC eröffnen sich dem Anwender die Möglichkeiten von sCon. sCon 3000 sCon 9000 Abbildung 1 Das Eingangsmenü A·2 2 Nach der erfolgten Verbindung des sCon Ethernet Switches mit dem PC meldet sich der Ethernet Abbildung 1: Das Eingangsmenü). Die sCon Software muss vom Anwender nur im Vorfeld auf den jeweiligen Rechner kopiert werden. Administrationsrechte sind dafür nicht erfor- Ethernet Switch nicht an einer Spannungsquelle Büro, Werkstatt oder Produktionshalle. Der sCon Ethernet Switch erkennt automatisch, welche Spannungsquelle angeschlossen ist: Netzversor- Spannungsversorgung des Ethernet Switches über sorgung über einen der redundanten Eingänge der Spannungsversorgung ist für den normalen industriellen Betrieb unverzichtbar.

HARTING sCon – Einführung und Merkmale Einführung kompliziert erscheinen. Man kann jedoch durch ein herbeiführen und so die bisherigen Abläufe erheb- rationsänderungen werden bei der sCon-Familie tere Projekte gesichert werden. Durch das Sichern lungen für den Servicefall speichern und komforta- sich auch zu einem späteren Zeitpunkt bequem importieren und ausdrucken. Durch diese umfangreichen Möglichkeiten wird der Datensicherung bei sCon ausreichend Bedeutung eingeräumt. entsprechenden Sendebutton übertragen. So lange man die Daten nicht gesendet hat, hat man immer die Möglichkeit, die „alten“ Daten aus dem sCon Ethernet Switch über die Refresh Option einzulesen. So kann man versehentliche Aktivierungen im Auswahlmenü problemlos wieder rückgängig machen. sCon 3000 sCon 9000 gespeichert und geht nicht verloren. der Technik bekannt und international genormt. Die weltweit einheitliche, genormte Einsetzbarkeit mit allen Notebooks, PC und PalmTops (in den Revisionen 1.0, 1.1 und 2.0) ermöglichen einen universellen Einsatz dieser Technologie. Die einfache, aber umfangreiche Einstellbarkeit durch entsprechende Buttons und die verschiedensten Möglichkeiten, die man als Anwender mit sCon hat, er- ged und managebaren Ethernet Switchen wird mit sCon kleiner. net Switches, jedoch ist sie sehr nahe am managebaren Ethernet Switch. A·2 3

HARTING Neuheiten 2011 - HARTING Technologiegruppe
harting Programmübersicht - HARTING Technologiegruppe
harting Programmübersicht - HARTING Technologiegruppe
Download - HARTING Technologiegruppe
HARTING har-flexicon® - HARTING Technologiegruppe
Herunterladen - HARTING Technologiegruppe
herunterladen - Harting
harax - HARTING Technologiegruppe
download - HARTING Technologiegruppe
harax - HARTING Technologiegruppe
herunterladen - Harting
HARTING PushPull Selection Guide - HARTING Ha-VIS preLink
HARTING RJ Industrial® 10G - setron
HARTING PushPull Selection Guide
SMART NETWORK INFRASTRUCTURE tec News21 - Harting
HARTING Geräteanschlusstechnik – PushPull
SMART NETWORK INFRASTRUCTURE tec News21 - Harting
SMART NETWORK INFRASTRUCTURE tec News21 - Harting