Aufrufe
vor 3 Jahren

Atomphysik, Kernphysik Radioaktivität - VCDforStudy

Atomphysik, Kernphysik Radioaktivität - VCDforStudy

8.2.3 Nachweisgeräte

8.2.3 Nachweisgeräte für Kernstrahlungen GMZ-Meßsystem zur Teilchenregistrierung 84 83 593 Das rechnergestützte Meß- und Auswertsystem wurde in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Lincke, Universität Kiel, entwickelt. Es ermöglicht die sehr genaue Untersuchung der Gesetzmäßigkeit des radioaktiven Zerfalls innerhalb einer Unterrichtsstunde. Verschiedene Darstellungsformen der erfaßten Meßwerte und funktionelle Anpassungen der Bildschirminhalte sind auswählbar. Als Teilchendetektor kann jedes beliebige GM-Fensterzählrohr mit BNC- Anschluß (z. B. 85 33 43 ) verwendet werden. Das Meßsystem besteht aus: GMZ-Meßinterface 84 83 594 GMZ-Software zur Teilchenregistrierung 84 83 595 Als Teilchen-Detektor kann jedes übliche Geiger-Müller-Zählrohr mit BNC-Anschluß ( z.B. 85 33 430 ) eingesetzt werden. GMZ-Meßinterface 84 83 594 Meßinterface zur Teilchenregistrierung beim radioaktiven Zerfall. Am BNC-Eingang liegt die erforderliche Hochspannung zur Versorgung des Zählrohres. Die Hochspannung ist von 220 ... 600 V einstellbar, so daß unterschiedliche GM-Zählrohre verwendet werden können. Die Verbindung zum Rechner erfolgt mittels eines entsprechenden Datenkabels über den RS-232-Ausgang des Interfaces. Abmessungen in mm: 150 x 85 x 45 Masse: ca. 320 g GMZ-Software zur Teilchenregistrierung 84 83 595 Das menügesteuerte Meß- und Auswertungsprogramm dient zur Untersuchung von Zählraten, die in Verbindung mit dem GMZ-Meßinterface aufgenommen wurden. Das Programm ermöglicht die graphische Darstellung von Großziffern, Funktionsgraphen und Histogrammen. Die Zählraten können in Abhängigkeit von der Zeit, von einer Spannung oder von einem manuell einzugebenden Parameter (z. B. Meßparameter) aufgenommen werden. Außerdem kann die Häufigkeitsverteilung von Zählraten aufgenommen werden. Die Meßergebnisse werden grundsätzlich in Form einer Tabelle abgelegt, die danach mit dem Auswertungsprogramm als Graphen dargestellt werden. Die Tabellen können auf der Festplatte oder einer Diskette abgespeichert werden. 8 - 32

8.2.3 Nachweisgeräte für Kernstrahlungen 8.2.3.4 Kernstrahlungsmessung mit Halbleiterdetektoren Halbleiterdetektoren, überwiegend Silizium-Sperrschichtdetektoren, werden hauptsächlich für die Erfassung von α- und β-Teilchen eingesetzt. Der wirksame Querschnitt der Sperrschicht ist für die Aufnahme der Energie von γ-Teilchen zu klein, um hierfür ein ausreichendes Meßsignal zu gewinnen. Für die Erfassung von α- und β-Teilchen mit Halbleiterdetektoren bietet ELWE eine einfach zu handhabende Gerätezusammenstellung. Als Halbleiterdetektor wird eine pin-Fotodiode verwendet, in der die einfallenden Teilchen ihre Energie vollständig oder partiell verlieren und einen Ladungsimpuls erzeugen. Dieser wird in einem Ladungsverstärker verstärkt, der an das Betriebsgerät zur Kernstrahlungsmessung 84 83 571 angeschlossen ist. Das Betriebsgerät liefert die notwendige Spannung für die Versorgung des Ladungsverstärkers und leitet die ankommenden Impulse an das Meß- oder Beobachtungsgerät weiter. Als Meß- oder Beobachtungsgeräte können Universalzähler, Oszilloskope oder Schreiber an das Betriebsgerät angeschlossen werden (siehe Kap. 8.2.3.2). Gerätezusammenstellung: Betriebsgerät zur Kernstrahlungsmessung 84 83 571 siehe Kap. 8.2.3.2 Halbleiterdetetkor 84 83 401 Ladungsverstärker 84 83 551 Meßkammer für Halbleiterdetektor 84 83 561 Oszilloskop siehe Kap. 8.2.3.2 Schreiber siehe Kap. 8.2.3.2 Elektronischer Zähler 85 33 361 siehe Kap. 8.2.3.2 Halbleiterdetektor zur α-Spektroskopie 84 83 401 Eine pin-Fotodiode, deren Grenzschicht der zu untersuchenden α- oder β-Strahlung ausgesetzt wird, ist in einem Metallzylinder untergebracht. Zur Erhöhung derBegrenzung des Einfallwinkels wird auf den Zylinder eine Metallblende mit Zentralbohrung aufgesteckt. Am anderen Ende des Detektors befindet sich ein BNC-Stecker zum Anschluß an den Ladungsverstärker 84 83 551. Empfindliche Fläche: ca. 7,6 mm 2 Kapazität bei 10 V: ca. 16 pF Dunkelstrom bei 10 V: ca. 10 nA Empfindlichkeitsmaximum: 850 nm Ausgang: BNC-Stecker Abmessungen in mm: d = 13, l =40 Masse: 20 g Ladungsverstärker für Halbleiterdetektoren 84 83 551 Im Metallgehäuse befindet sich ein dreistufiger Ladungsverstärker. An den BNC-Eingang wird ein Halbleiterdetektor angeschlossen. Der BNC-Ausgang des Ladungsverstärkers wird über ein BNC-BNC-Verbindungskabel mit dem Peakdetektor-Interface 88 83 600 oder dem Betriebsgerät zur Kernstrahlungsmessung 84 83 571 verbunden. Die Spannungsversorgung des Ladungsverstärkers erfolgt über ein Western-Verbindungskabel von der Spannungsversorgung 84 83 610 oder vom Betriebsgerät zur Kernstrahlungsmessung 84 83 571. Eingang: BNC; 40 MΩ / 1nF Ausgang: BNC / 22 nF Spannungsversorgung: ±12 V Abmessungen im mm: 100 x 40 x 30 Masse: 180 g Meßkammer für Halbleiterdetektoren 84 83 561 Die Meßkammer dient zur Aufnahme des Ladungsverstärkers mit dem Halbleiterdetektor und dem radioaktiven Präparat. Zwischen Detektor und Präparat läßt sich ein Diarahmen mit einer Absorptionsschicht einsetzen. Seitliche Schlauchstutzen ermöglichen die Einleitung eines Gases zur Durchführung von Messungen mit gasförmigen Präparaten (z.B. Radon). Die Schlauchstutzen können auch als Träger für einen Heizwiderstand dienen, um den Innenraum zu heizen. Abmessungen in mm: 160 x 70 x 80 Masse: 800 g 8 - 33

Radioaktivität und Strahlung - Kernenergie.de
Skriptum Atomphysik, Festkörperphysik, Kernphysik - Strauch-nw.de
1 Atomphysik Kernphysik REAKTORVORLESUNG 27 10 08.pdf
Kernenergie und Radioaktivität - limenet.ch
Radioaktivität von Zigarettenasche
radioaktivität und nahrungsmittel - UMG-Verlag
Prof. Broder Merkel über die Ausbreitung von Radioaktivität ...
Zusammenstellung der für die Atomphysik wichtigsten ... - Springer
¨Ubungen zur fortgeschrittenen Atomphysik I Blatt 6 - Universität ...
Grundlagen der Kernphysik
Radioaktivität und Strahlenschutz - Kernenergie.de
VERSUCH 2.2-B: Radioaktivität in der Umwelt - Institut für Kernphysik
Lebensmittel und andere Waren aus Japan / Radioaktivität
Kernenergie ohne Radioaktivität
Ãœbungsaufgaben Physik: Atom- und Kernphysik
12. Kernreaktionen und Radioaktivität - Abteilung für Didaktik der ...