Aufrufe
vor 3 Jahren

Atomphysik, Kernphysik Radioaktivität - VCDforStudy

Atomphysik, Kernphysik Radioaktivität - VCDforStudy

8.3.1 Karten und

8.3.1 Karten und Anschauungstafeln 8.3 Anschauungsmaterial und Simulationsprogramme 8.3.1 Karten und Anschauungstafeln Periodensystem der Elemente 87 41 730 auf Leinwand mit Stäben. Abmessungen in cm: 138 x 195 Periodensystem, DIN A4 87 41 740 Isotopentafel 87 41 750 Abmessungen in cm: 138 x 195 Periodensystem mit Fotografien der Elemente 87 41 780 und Begleitheft, auf Leinwand mit Stäben. Abmessungen in cm: 229 x 153 8 - 44

8.3.2 Atommodelle 8.3.2 Atommodelle Raummodell für Orbitale 87 41 720 nach Dr. Arnd Jungermann, Mühlheim/Baden DBGM Nr. G 8701031.3 Modifikation: Kohlenstoff (C). Darstellung von Außen- und Innenraum. Mit diesem völlig neuartigen Modell für den Unterricht läßt sich erstmals anschaulich und leicht verständlich das Durchdringen von mehreren Orbitalen demonstrieren. Gleichzeitig gibt es Hinweise auf den inneren Aufbau von Orbitalen. Die dreidimensionale Ausdehnung eines Orbitals wird schnell faßbar demonstriert. Das Modell besteht aus einer Grundplatte mit Führungsschiene, einem rechten beweglichen Teilmodell mit Achsenkreuz, einem fest montierten linken Teilmodell und einem dritten Teilmodell, das die Rotationssymmetrie besonders augenfällig macht. Die hintere der insgesamt 20 Scheiben ist mattweiß, damit ein dunkler Hintergrund die Demonstration nicht beeinträchtigen kann. Überlagerung von px- und py-Orbital Das Modell bietet folgende Vorzüge: Man kann in die Ladungswolke hinein- und je nach Ladungsdichte auch hindurchsehen. Die äußere Form entspricht den zugehörigen Wellenfunktionen. Die begrenzenden Flächen geben genau die Orte an, auf denen die Ladungsdichte gleich groß ist. Die Ladung des Elektrons befindet sich zu 90 % innerhalb des abgegrenzten Bereiches. Man sieht, an welchen Orten die Ladungsdichte besonders groß ist oder welche Symmetrieverhältnisse vorliegen. Das gegenseitige Durchdringen von zwei Orbitalen ist auf sehr einfache Art darzustellen. Zwei Orbitale können anschaulich zur sigma- oder pi-Atombindung verschmolzen werden. Die kugelsymmetrische Ladungsverteilung in der Atomhülle bei halbbesetzten Schalen in Komplexverbindungen und die voll aufgefüllten s-, p-Unterschalen in Edelgaskonfigurationen lassen sich anschaulich nur mit diesem Modell zeigen. Beispiele zur Behandlung in der Ausbildung: Edelgaskonfigurationen und Ionenbindung Doppelbindung und cis-trans-Isomerie freie Drehbarkeit bei Einfachbindungen Hundsche Regel und Stabilität von high-spin-Komplexen Doppelt benutztes P-Orbital Dargestelltes Atom: Kohlenstoff Material: Acrylglas Anzahl der Scheiben: 20 Stück Aufbewahrung: im Holzkasten mit Deckel Abmessungen in mm: 370 x 110 x 180/240 Masse: ca. 6,5 kg Kugelsysmmetrische Ladungsverteilung von 3 einfach bzw. doppelt besetzten p-Orbitalen 8 - 45

Radioaktivität und Strahlung - Kernenergie.de
pdf, 669 KB - Komitee für Hadronen- und Kernphysik
DACHBEFESTIGUNG ZINK / ZINK-UMMANTEL T
Fluke Messgeräte für die Luftqualität in ... - Ulrichmatterag.ch
E N E R G I E T E C H N I S C H E P R O D U K T E
Skriptum Atomphysik, Festkörperphysik, Kernphysik - Strauch-nw.de
1 Atomphysik Kernphysik REAKTORVORLESUNG 27 10 08.pdf
Zusammenstellung der für die Atomphysik wichtigsten ... - Springer
Radioaktivität von Zigarettenasche
¨Ubungen zur fortgeschrittenen Atomphysik I Blatt 6 - Universität ...
Grundlagen der Kernphysik
radioaktivität und nahrungsmittel - UMG-Verlag
VERSUCH 2.2-B: Radioaktivität in der Umwelt - Institut für Kernphysik
Prof. Broder Merkel über die Ausbreitung von Radioaktivität ...
Lebensmittel und andere Waren aus Japan / Radioaktivität