Aufrufe
vor 3 Jahren

Anlage 4: Modulbeschreibungen - Fachbereich ...

Anlage 4: Modulbeschreibungen - Fachbereich ...

Titel des Moduls:

Titel des Moduls: Aufbaumodul Informationswirtschaft II Dauer: 1 Semester Studienverlauf: 3. Studienjahr, SoSe Credit Points: 9 Workload: 270 Prüfungsform: Klausur Veranstaltungsform: Vorlesung Dozent(en): Prof. Marx Lehrveranstaltung: Grundlagen des betriebl. Prüfungswesens Inhalt: Learning Outcomes: Die Veranstaltung gibt einen Überblick Die Studierenden sollen die wesentlichen über den funktionalen und institutionellen Rahmenbedingungen wirtschaftlicher Rahmen wirtschaftlicher Überwachungstätigkeit, Berufspflichten, Überwachungstätigkeit. Neben der Prüfungsnormen sowie Aufbau und Erörterung von Aufgaben und Berufspflichten Ablauf von Prüfungen kennen. Sie sind in des externen Prüfers werden der Lage, Problemfelder (z. B. Prüfungsprozess, -methoden und Unabhängigkeit) zu erkennen. Fernen Berichterstattung ausführlich behandelt können sie das erworbene Wissen auf sowie ökonomische Aspekte und bestimmte Prüffelder übertragen und Entwicklungstendenzen der sind befähigt, Reformvorhaben oder Wirtschaftsprüfung beleuchtet. abweichende Regulierungen zu beurteilen. Dozent(en): Prof. Poddig Lehrveranstaltung: Finanzinstrumente und Bewertungstheorie Inhalt: Learning Outcomes: - Kurze Auffrischung der Grundlagen Die Studierenden erlangen ein zur Beteiligungsfinanzierung, in dem Grundwissen über die gängigen kurz wesentliche Grundlagen und Instrumente der Beteiligungs- und Grundformen zusammengefasst Fremdfinanzierung, kennen Sonder- und werden hybride Formen und vertiefen ihr Wissen - Behandlung von über Finanzderivate. Sie verstehen, Spezialfragestellungen im worauf die Bewertungsansätze für Zusammenhang mit der Finanzinstrumente basieren und wie Beteiligungsfinanzierung diese Ansätze mit den erlernten - Bewertung von Eigenkapitaltiteln Grundlagen aus dem Basismodul - Grund- und Sonderformen der zusammenhängen. Sie beherrschen die Fremd-finanzierung Anwendung gängiger - Einführung in die elementaren Bewertungsmodelle, insbesondere auch Grundlagen der Bewertung von zur Bewertung von Finanzderivaten. Fremdkapitaltiteln - Finanzinnovationen und sogenannte „hybride“ Finanzinstrumente - Swapgeschäfte („Tauschgeschäfte“ zwischen finanziellen Verpflichtungen verschiedener Art) - Behandlung von Finanzderivaten Lehrveranstaltung: Ausgewählte Problemkreise d. Dozent(en): Prof. Zimmermann Rechnungslegung Inhalt: Die Veranstaltung beschäftigt sich mit jeweils wissenschaftlich aktuellen Fragen der Rechnungslegung, etwa Enforcement oder Corporate Governance. Learning Outcomes: Studenten können das bislang erworbene Wissen anwenden und die Methoden auf neue Fragestellungen übertragen. Sie sind in der Lage, Sachverhalte im Hinblick auf ihre politischen und betriebswirtschaftlichen Auswirkungen zu analysieren und zu bewerten. Literatur: Literatur: - Marten, K.-U.: Wirtschaftsprüfung, 2. Aufl., Stuttgart 2003 - Harms, J. E./ Marx, F. J.: Bilanzrecht in Fällen, 8. Aufl. Herne/ Berlin 2006 - Wüstemann, J.: Wirtschaftsprüfung case by case, Frankfurt a. M. 2005 Literatur: - Franke, G./ Hax, H.: Finanzwirtschaft des Unternehmens und Kapitalmarkt; 5. Aufl. Berlin, 2003 - Perridon, L./ Steiner, M.: Finanzwirtschaft der Unternehmung; 13. Aufl. München, 2004 - Barely, R. et al: Principles of Corporate Finance; Boston u. a., 2005 - Elton, E. et al: Modern Portfolio Theory and Investment Analysis, 6 th edition, New York u. a. 2003

General Studies Titel des Moduls: Einführung in das Selbststudium Dauer: 1 Semester Studienverlauf: 1. Studienjahr, WiSe Credit Points: 3 Workload: 90 Prüfungsform: k. V. Veranstaltungsform:V/S/Ü Dozent(en): Studiendekan Lehrveranstaltung: Einführung in das Selbststudium Inhalt: Learning Outcomes: Im Kern der Veranstaltung geht es um die Die Studierenden können einen Selbstorganisation von Lernprozessen. Lernprozess selbstständig gestalten: Dazu Der Kurs gliedert sich in: gehört es, Zeitpläne aufzustellen 1. Lerntechniken und Denkstrategien (Zeitmanagement), Absprachen zu treffen 2. Zeitmanagement und die (persönliche und elektronische Organisation von Lernprozessen Kommunikation) und Verbindlichkeiten 3. Recherchieren und Verarbeiten von einzugehen (Gruppenerfahrung). Sie sind Quellen mit unter-schiedlichen Lernmethoden 4. Argumentieren und Präsentieren von vertraut, können diese auswählen und bei Ergebnissen wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten 5. Teamarbeit als Arbeitsmethode anwenden. Sie können Literatur auffinden, einordnen und verwenden. Als Mitglied einer Arbeitsgruppe (AG) kann der/die Studierende an einem gemeinsamen Dokument zu einem wirtschaftsrelevanten Thema arbeiten, d. h. dieses erstellen, speichern, versenden etc. und die Ergebnisse der AG am Ende präsentieren. Literatur: - Kleiner Leitfaden für erfolgreiches Studieren - Spoun, S./ Dominik, D. B. (2004): Wirtschaft erfolgreich studieren, Person Studium, München.

Informationsbroschuere_BWL_Master_WS 12_13.pdf - Fachbereich ...
Komplementärfach - Fachbereich Wirtschaftswissenschaft ...
Modulhandbuch_BWL_MSc_WS 12_13.pdf - Fachbereich ...
Download - Fachbereich Wirtschaftswissenschaft - Universität Bremen
Modul 4 Prof. Holzgrabe Modulbeschreibung Fachbereich oder ...
Modulbeschreibungen - Fachbereich 11 Human-und ...
Modulbeschreibung - Studienbüros des Fachbereiches 09 ...
Anlage A3: Modulbeschreibungen BSc Physik VF - Fachbereich ...
Anlage A3: Modulbeschreibungen BSc Physik VF - Fachbereich ...
Modulbeschreibungen „Bereich ... - Fachbereich 12
Modulbeschreibung Innovationswerkstatt Fachbereich WI ...
Anlage 4 - Fachbereich 11 Human-und Gesundheitswissenschaft ...
Modul 16 Prof. Holzgrabe Modulbeschreibung Fachbereich oder ...
Modulbeschreibung 1
Modulbeschreibungen Alte PO - Fachbereich 11 Human-und ...
Modulbeschreibungen (application/pdf 366.6 KB) - Fachbereich 11 ...
Modul 8 Prof. Blaschek Modulbeschreibung Fachbereich oder ...
4 - Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Modul 20 Prof. Friedrich Modulbeschreibung Fachbereich oder ...
Modul 7 Prof. Blaschek Modulbeschreibung Fachbereich oder ...
Modul 1 Prof. Clement Modulbeschreibung Fachbereich oder ...
Modul 12 Prof. Breitkreutz Modulbeschreibung Fachbereich oder ...
Modulbeschreibung - Fakultät V Verkehrs - TU Berlin
Anlage 4 - Fachbereich 11 Human-und Gesundheitswissenschaft ...