Aufrufe
vor 3 Jahren

Anlage 4: Modulbeschreibungen - Fachbereich ...

Anlage 4: Modulbeschreibungen - Fachbereich ...

Titel des Moduls:

Titel des Moduls: Schlüsselkompetenzen I „Soziale und interkulturelle Kompetenzen“ Dauer: 1 Semester Studienverlauf: 2. Studienjahr, SoSe Credit Points: 6 Workload: 180 Prüfungsform: keine Vorgabe Veranstaltungsform: V/S/Ü Lehrveranstaltung: ./. Dozent(en): Alle Lehrenden einschließlich wissenschaftliche Mitarbeiter des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft Inhalt: Learning Outcomes: Literatur: Die Veranstaltung dient der Herausbildung von berufsadäquaten Handlungskompetenzen. Gegenstände der Handlungskompetenzen sind das Arbeiten in internationalen Teams sowie in Die Studierenden sind in der Lage, Arbeitsprozesse im Team strukturiert zu gestalten. Sie kennen die Erfordernisse eines interkulturellen Umgangs in internationalen Organisationen. hierarchisch strukturierten Organisationen mit Führungsverantwortung. Die Arbeitsweise ist auf betreute Kleingruppen ausgerichtet, die ihre jeweiligen Arbeitsergebnisse selbstständig erstellen und präsentieren. Titel des Moduls: Schlüsselkompetenzen II „Wissenschaftliches Arbeiten/ Präsentationstechniken“ Dauer: 1 Semester Studienverlauf: 3. Studienjahr, WiSe Credit Points: 6 Workload: 180 Prüfungsform: Keine Vorgabe Veranstaltungsform: V/S/Ü Lehrveranstaltung: ./. Dozent(en): Alle Lehrenden einschließlich wissenschaftliche Mitarbeiter des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft Inhalt: Learning Outcomes: Literatur: Die Veranstaltung hat theoretische und praktische Dimensionen. Auf der theoretischen Ebene geht es um Fragen des Wissenschaftsverständnisses und der Unterscheidung von wissenschaftlichen und nichtwissenschaftlichen Aussagen. Die Studierenden sind in der Lage, Aussagen auf ihre Wissenschaftlichkeit hin zu beurteilen. Sie können eigene Texte mit einem wissenschaftlichen Inhalt füllen und diese gegenüber einer wissenschaftlichen Öffentlichkeit präsentieren. Auf der praktischen Ebene geht es um die Umsetzung von wissenschaftlichen Aussagen in eigene Seminararbeiten und deren Präsentation vor einem fachwissenschaftlichen Publikum. Die Praxis der Erstellung von wissenschaftlichen Seminararbeiten orientiert sich an den wirtschaftswissenschafttlichen Fachdisziplinen.

Titel des Moduls: Wirtschaftsethik Dauer: 1 Semester Studienverlauf: 3. Studienjahr, SoSe Prüfungsform: Klausur / e-Klausur Credit Points: 6 Workload: 180 Veranstaltungsform: Vorlesung Dozent(en): Prof. Müller-Christ Lehrveranstaltung: Nachhaltiges Management Inhalt: Learning Outcomes: Ziel ist es, den Studierenden ein Sprach- Die Studierenden sind in der Lage, und Ordnungssystem anzubieten, mit den Unterschied zwischen einem dessen Hilfe sie die Aussagen und das normativen und einem rationalen Engagement von Unternehmen zum Verständnis von Nachhaltigkeit zu Thema Nachhaltigkeit erkennen und erkennen. Mit Nachhaltigkeit und einschätzen können. Zu diesem Zweck Effizienz können sie die gesamte erfolgt eine ausführliche Auseinandersetzung mit dem Begriff der Nachhaltigkeit und die Konsequenzen für eine ökonomische Rationalität beschreiben und dem Unterschied zwischen einer zukunftsfähige Unternehmensführung gesellschaftlichen und einer ableiten. Zur Bewältigung der einzelwirtschaftlichen Nachhaltigkeit. Widersprüche zwischen Nachhaltigkeit Mithilfe des ökonomischen Verständnisses und Effizienz beherrschen die von Nachhaltigkeit wird ein Studierenden verschiedene ressourcenorientiertes Unternehmensbild Gestaltungsformen und kennen deren als Ergänzung zum psychologischen Voraussetzungen. wertschöpfungsorientierten kontrastiert. Zur Bewältigung der dadurch entstehenden Widersprüche werden Ansätze eines Widerspruchsmanagements vermittelt. Abschließend werden strategische Instrumente einer nachhaltigen Unternehmensführung diskutiert wie die Sustainable Balanced Scorecard, die Nachhaltigkeitsberichterstattung oder das Konzept der Corporate Social Responsibility. Literatur: Remer: Management (2005) Müller-Christ: Frames, Nachhaltigkeit u. Wandel d. Managementrationalitäten; Artec-Paper Nr. 131, 2006 Strategisches Management, In: BWL und Nachhaltigkeit, S. 3 – 24 Die Professionalisierung d. gemeinnützigen Handels: Soziale Nachhaltigkeit als Krisenprävention; In: Management von Ad-hoc- Krisen, S. 573 – 587 Best Practice, Kommunikation und Effizienzfalle, Artec Schriftenreihe Nr. 122, S. 8 – 31 Nachhaltigkeit und Salutogenese, In: Modernisierung des Managements, S. 1 – 43 Nachhaltiges Ressourcenmanagement, In: Umweltschutz und strategisches Handeln, S. 91 – 123 Erfolgsbegriff eines nachhaltigen Managements, In: Handbuch nachhaltige Entwicklung, S. 245 .- 256 Nachhaltiges Ressourcenmanagement. Eine wirtschafts- ökologische Fundierung. Lehrveranstaltung: Wirtschaftsethik Inhalt: Ziel der Veranstaltung ist es, den Studierenden den Unterschied zwischen einer system- rationalen Nachhaltigkeit und einer ethisch fundierten Rücksichtnahme unternehmerischen Verhaltens zu vermitteln und die unterschiedliche Anschlussfähigkeit beider Konzepte an die betriebswirtschaftliche Rationalität der Effizienz aufzuzeigen. Zu diesem Zweck wird die Entwicklungslinie der Wirtschafts- und Unternehmensethik aufgezeigt und ihre Weiterentwicklung in einer christlichen Ethik angedeutet. Dozent(en): Prof. Müller-Christ Learning Outcomes: Die Studierenden können die Entwicklungslinien der Wirtschafts- und Unternehmensethik nachzeichnen und die Anschlussfähigkeit an betriebliches Verhalten diskutieren. Sie verstehen die Komplexität, die entsteht, wenn ökonomische und ethische Entscheidungsprämissen aufeinander treffen und können systematische Reflexionsprozesse für diese Situationen modellieren. Literatur: - Ulrich, P.: Integrative Wirtschaftsethik. Bern (2002) - Leisinger, K. M.: Unternehmensethik. Globale Verantwortung und modernes Management. München (1997) - Lay, R.: Die Macht der Moral. Unternehmenserfolg d. ethisches Management - Diefenbacher, H.: Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit. Zum Verhältnis von Ethik und Ökonomie.

Modulhandbuch_BWL_MSc_WS 12_13.pdf - Fachbereich ...
Informationsbroschuere_BWL_Master_WS 12_13.pdf - Fachbereich ...
Komplementärfach - Fachbereich Wirtschaftswissenschaft ...
Download - Fachbereich Wirtschaftswissenschaft - Universität Bremen
Modul 4 Prof. Holzgrabe Modulbeschreibung Fachbereich oder ...
Modulbeschreibungen - Fachbereich 11 Human-und ...
Modulbeschreibung - Studienbüros des Fachbereiches 09 ...
Anlage A3: Modulbeschreibungen BSc Physik VF - Fachbereich ...
Anlage A3: Modulbeschreibungen BSc Physik VF - Fachbereich ...
Modulbeschreibungen „Bereich ... - Fachbereich 12
Modulbeschreibung Innovationswerkstatt Fachbereich WI ...
Anlage 4 - Fachbereich 11 Human-und Gesundheitswissenschaft ...
Modul 16 Prof. Holzgrabe Modulbeschreibung Fachbereich oder ...
Modulbeschreibung 1
Modulbeschreibungen Alte PO - Fachbereich 11 Human-und ...
Modulbeschreibungen (application/pdf 366.6 KB) - Fachbereich 11 ...
4 - Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Modul 1 Prof. Clement Modulbeschreibung Fachbereich oder ...
Modul 20 Prof. Friedrich Modulbeschreibung Fachbereich oder ...
Modul 7 Prof. Blaschek Modulbeschreibung Fachbereich oder ...
Modul 8 Prof. Blaschek Modulbeschreibung Fachbereich oder ...
Modul 12 Prof. Breitkreutz Modulbeschreibung Fachbereich oder ...
Modulbeschreibung - Fakultät V Verkehrs - TU Berlin
Anlage 4 - Fachbereich 11 Human-und Gesundheitswissenschaft ...