Aufrufe
vor 3 Jahren

MMD16-4253

MMD16-4253

LANDTAG

LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN - 16. Wahlperiode Drucksache 16/4253 Anzahl der Sachbearbeiter/innen BtM-Kriminalität in den KPB allgemein Anzahl der Sachbearbeiter/innen BtM-Kriminaltität in den OK-Dienststellen der KHSt Anzahl der Sachbearbeiter/innen BtM-Kriminalität in der GER-Dienststellen der KHSt (falls GER eingerichtet) 1990 1995 2012 1990 1995 2012 1990 1995 2012 PP Aachen 12 13 12 2 10 10 PP Bielefeld n. b. n. b. 13 n. b. n. b. 0 PP Bochum n. b. 12 12 n. b. 10 10 PP Bonn 12 11 16 0 11 12 PP Dortmund n. b. n. b. 16 n. b. n. b. 20 PP Düsseldorf 13 14 20,76 n. b. 9 2 5 5 5 PP Duisburg 13 9 8 0 7 5 PP Essen n. b. n. b. 11 n. b. n. b. 12 0 6 6 PP Mülheim 4 5 seit 01.01.2007 zum PP Essen PP Gelsenkirchen 4 13 4 0 0 0 PP Hagen n. b. n. b. 4 0 0 4 PP Hamm 4 3 5,5 PP Köln n. b. n. b. 21,57 n. b. n. b. 0 n. b. n. b. 8,83 PP Leverkusen n. b n. b . seit 01.01.2007 zum PP Köln PP Krefeld n. b. n. b. 5 n. b. n. b. 0 PP Mönchengladbach n. b. 10 8 n. b. 4 4 PP Münster 5 5 4 0 6 8 4 PP Oberhausen 10 10 8 0 0 0 PP Recklinghausen n. b. n. b. 13 8 9 12 PP Wuppertal n. b. n. b. 8 n. b. n. b. 8,2 LR Borken 7,2 11,4 6,5 LR Coesfeld 5 5 4 LR Düren 6 4 2 LR Ennepe-Ruhr-Kreis 4 3 3 LR Euskirchen 3 2 2 LR Gütersloh 5 6 6 LR Heinsberg 2 3 5 LRin Herford 2 2 4 LR Hochsauerlandkreis 4 4 3 LR Höxter 3 2 1 LR Kleve 8 5 10 LR Lippe 3 4 4 LR Märkischer Kreis 8 8 7 LR Mettmann n. b. n. b. 5,4 LR Minden-Lübbecke 3,5 4 4 LR Oberbergischer Kreis 3 4 2,5 LR Olpe 2 2 2 LR Paderborn 2 4 5,5 LR Rhein.-Berg. Kreis 4 4 3 LR Rhein-Erft-Kreis 5 5 6 LR Rhein-Kreis Neuss n. b. 8 4 LR Rhein-Sieg-Kreis 4 5 5 LR Siegen-Wittgenstein 2 4 6 LR Soest 7 7 5 LR Steinfurt 6 6 6 LR Unna 4 4 5 LR Viersen 5 8 7 LR Warendorf 4 8 4 LR Wesel 9 11 10 48

LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN - 16. Wahlperiode Drucksache 16/4253 6. Wie viele Festnahmen in BtM-Handels- und Konsumentendelikten erfolgten durch die Einsatztrupps der Polizeibehörden im Jahr 2012? Zu der Anzahl der Festnahmen im Zusammenhang mit Betäubungsmittelhandels- und Konsumentendelikten hat sich das Landeskriminalamt von den Kreispolizeibehörden berichten lassen. Insgesamt haben die Kreispolizeibehörden für das Jahr 2012 1.448 Festnahmen im Zusammenhang mit Handel, Besitz und Erwerb von Betäubungsmitteln gemeldet. Die Zahl setzt sich aus den entsprechenden Maßnahmen aller Organisationseinheiten zusammen. Eine landesweite systematische Erfassung von Festnahmen durch die Einsatztrupps der Polizei erfolgt in Nordrhein-Westfalen nicht. Die berichteten Daten basieren unter anderem auf Recherchen im Vorgangsbearbeitungssystem „Integrationsverfahren Polizei“, Einlieferungsbüchern, Datenbeständen zentraler Gewahrsamsdienste und Unterlagen von Einsatztrupps. Insofern ist eine differenzierte Darstellung und eine daraus folgende Bewertung hier nicht möglich. VIII. Wohnungseinbruchsbekämpfung/Bekämpfung von Diebstahl aus Kfz Vorbemerkung der Großen Anfrage Nordrhein-Westfalen wird in den letzten Jahren zunehmend von Wohnungseinbrechern heimgesucht. Gleichzeitig sind die Aufklärungsquoten bei der Bekämpfung des Wohnungseinbruchs und der Diebstähle aus Pkws zuletzt deutlich gesunken und liegen z.T. fast 50 % unter den Aufklärungsquoten, die die nordrhein-westfälische Kriminalpolizei in den Jahren 1986/1987 erzielte. Vorbemerkung der Landesregierung Delikte der Eigentumskriminalität - insbesondere der Wohnungseinbruchsdiebstahl - beeinträchtigen das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung in besonderem Maße. Zur Bekämpfung der Eigentumskriminalität hat die Polizei Nordrhein-Westfalen daher neben dem eher präventiv ausgerichteten Handlungskonzept „Riegel vor! Sicher ist sicherer“ ebenfalls ein landesweit gültiges Handlungskonzept, „Riegel vor! - MOTIV“ („Mobile Täter im Visier“), entwickelt, das auf mehreren Säulen basiert und sich auf Aktivitäten und Maßnahmen konzentriert, die auf die Reduzierung von Fallzahlen und die Tataufklärung gerichtet sind. Für dieses Handlungskonzept sind dem Landeskriminalamt vier Stellen und den 16 Kriminalhauptstellen jeweils eine Stelle zugewiesen worden. 1. Wie entwickelten sich die Fallzahlen der Wohnungseinbruchskriminalität, die Zahl der ermittelten Tatverdächtigen und die Aufklärungsquote in den Polizeibehörden des Landes Nordrhein-Westfalen von 1985 über 1990, 1995, 2000, 2005, 2010, 2011 und 2012? Die Daten aus den Bezirken der Kreispolizeibehörden für 1985 wurden noch nicht elektronisch erfasst und liegen nach der jeweiligen Aussonderung am Ende der Aufbewahrungsfrist nicht mehr vor. Daher hat das Landeskriminalamt die Kreispolizeibehörden um Bericht zum 49

Neue Wege – Gleiche Chancen - Competentia NRW
DEMOKRATISIERUNG DER POLIZEI?! - Die Linke NRW
sozialpass & sozialticket - Bündnis 90/Die Grünen im Landtag NRW
Kriminalitätsentwicklung und Prognose - Polizei Bayern
Der Einsatzbericht - Feuerwehrverband Rheinisch-Bergischer Kreis ...
Fortschreibung Integrationskonzept - Kreis Düren