Aufrufe
vor 3 Jahren

Inklusive Leidenschaft. Lesben, Schwule ... - Berlin.de

Inklusive Leidenschaft. Lesben, Schwule ... - Berlin.de

83 Urs Weyermann Urs

83 Urs Weyermann Urs brachte von der Tagung eine offene Frage mit: „Wie hoch ist der Lesbenanteil bei queerhandicap? Was tun wir, um Lesben einzubinden?“ Auch Lesben mit Behinderung fühlen sich von queerhandicap angesprochen. Uns ist es wichtig, ihre Sichtbarkeit in der Öffentlichkeit noch weiter zu erhöhen. So unterhalten wir Kontakte zur LAG Lesben NRW und unterstützen die LesMigraS-Kampagne zu Gewalt- und Mehrfachdiskriminierungserfahrungen von Lesben, bisexuellen Frauen und Trans*-Menschen in Deutschland. Wir sind offen für weitere Anregungen und Kooperationen entsprechender Gruppierungen. Soziale Orte für LSBTI mit Behinderung Urs brachte von der Tagung grollende Enttäuschung mit: „Inklusion ist Programm – nur nicht in der Programmgestaltung!“ Der erhöhte Pausenbedarf von Menschen mit Behinderung und ein angepasstes Tempo im Programmablauf bleiben auf der Strecke. Pünktliches Erscheinen, sich mit Rollstuhl einen geeigneten Platz im Raum suchen, konzentriertes Zuhören und Verstehen werden erschwert. Ausreichend Zeit für Toilettengänge und Mahlzeiten fehlten. Der zu enge Zeitrahmen raubt Zeit für informelle Gespräche und dringend notwendige Vernetzung!!! Urs brachte von der Tagung eine Erkenntnis mit: Das Hingelangen zu Veranstaltungen für LSBT mit Behinderung ist für diese oft mit einer Reihe von Problemen behaftet und daher nur selten möglich. Umso wichtiger ist, dass derartige Veranstaltungen dann auch dem erhöhten Bedarf an Barrierefreiheit und Zeit gerecht werden. Dieser behinderungsbedingte Mehrbedarf kann nicht zusätzlich von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern finanziell getragen werden. Laut Urs habe es in der AG 8 die Erkenntnis gegeben: „Es braucht für die Aktiven in diesem Bereich Schulungen zur Mittelbeschaffung, etwa aus EU-Fördertöpfen!“ – Da wären wir sofort dabei! Urs brachte von der Tagung Begeisterung und einen Strauß Ideen mit: Urs zeigte sich begeistert von der Tagung. „Gerne wieder so was“, wie er sagte.

84 Soziale Orte für LSBTI mit Behinderung Zwei seiner aufgeschnappten Ideen: Schulbesuche und Szenebesuche. Einen Schulbesuch hat queerhandicap schon hinter sich. Im Mai 2010 besuchten wir eine Fachschule für Heilerziehungspflege in Düsseldorf. 20 Schülerinnen und Schüler wurden an das Thema „LSBT mit Behinderung“ herangeführt. Szenebesuche mit „Proberolli“ wären Neuland für uns. Wir schauen mal … Corrie Peters und Urs Weyermann queerhandicap e.V. info@queerhandicap.de | www.queerhandicap.de Betreutes Einzelwohnen bei der Schwulenberatung Berlin Ralf Udo Slama In der Schwulenberatung Berlin gibt es, neben vielen unterschiedlichen Angeboten und Arbeitsgruppen, das Projekt „Betreutes Einzelwohnen – BEW-Behinderung“, das speziell für die Unterstützung von schwulen Männern mit Handicap vorgesehen ist. Das Angebot richtet sich an schwule Männer über 18 Jahren mit geistigen oder körperlichen bzw. mehrfachen Behinderungen, die eine Unterstützung im Alltag benötigen und die nach §§53 und 54 SGB XII einen Anspruch auf Eingliederungshilfe haben. Im Moment werden in unserem Projekt 11 Klienten mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen betreut. Schwule Männer mit einer Behinderung leben häufig mit der Erfahrung von doppelter Diskriminierung. Einerseits wegen ihres Schwulseins, zum anderen auf Grund ihrer Beeinträchtigung. Leider kann man das gerade innerhalb der schwulen Szene beobachten. Dennoch eine starke schwule Persönlichkeit zu entwickeln, ist nicht immer einfach. Unsere Aufgabe ist es, die Männer dabei möglichst in allen notwendigen Lebensbereichen hilfreich zu unterstützen. Beim Betreuten Einzelwohnen (BEW) helfen wir in der gewohnten Umgebung den Alltag zu meistern. Die Zielsetzung ist es dabei immer, diesen später einmal weitestgehend ohne fremde Hilfe zu bewerkstelligen.

pdf-Download - RUBICON Beratungszentrum für Lesben und Schwule
erklärt - RUBICON Beratungszentrum für Lesben und Schwule
Schwule Lesben & Freunde - schwulesbisches Zentrum Würzburg
Peer-Beratung für Lesben, Schwule, Bisexuelle und deren Angehörige
Schwule Lesben & Freunde - schwulesbisches Zentrum Würzburg
Schwule Lesben & Freunde - schwulesbisches Zentrum Würzburg
Jugendfilmtage 2011 - Rat und Tat Zentrum für Schwule und Lesben ...
20 21 Familie | Homosexuelle Eltern 20 Lesben und Schwule ...
Coming Out - Regenbogen-Verein für Schwule und Lesben eV
Magazin Für Schwule, Lesben & Friends In Würzburg
Lesben, Schwule, Sensationen - Sommerlochfestival | CSD ...
politik! - Lesben- und Schwulenverband in Deutschland
gehts zum Download - Lesben- und Schwulenverband in Deutschland
Schwule Lesben & Freunde - schwulesbisches Zentrum Würzburg
Schwule Lesben & Freunde - schwulesbisches Zentrum Würzburg
Schwule Lesben & Freunde - schwulesbisches Zentrum Würzburg
Schwule Lesben & Freunde - schwulesbisches Zentrum Würzburg
Regenbogenfamilien - wenn Eltern lesbisch, schwul, bi- oder ...
CSD Nordwest 2008 Die DemoParade für alle Lesben, Schwule, Bi ...
Das Magazin für Lesben - L-Mag
HAJO78
HAJO86
HAJO87
Homophobie in der Einwanderungsgesellschaft - Berlin.de
4. bundesweite Fachtagung Lesben und Alter - Dachverband ...
Arbeit inklusive - LIFE eV
Lesben, Schwulen, Bisexuellen Und - Queerhandicap.de
Lesben und Schwule in unserer Werkstatt? Lesben und Schwule in ...