Aufrufe
vor 3 Jahren

gemeindefest - Kirchspiel Dresden Neustadt

gemeindefest - Kirchspiel Dresden Neustadt

Wort zum Monat

Wort zum Monat entwickeln? Machen wir alles richtig? Wie können wir ihm helfen, sich im Leben zurecht zu finden, stark zu werden, Freunde zu haben und nicht auf Abwege zu geraten? Alle diese Gedanken finden in der Taufe einen Raum. Sie sind aufgenommen in der Segensgeste der Taufe, in der der Pfarrer oder Pfarrerin die Hand über das Kind halten. Gott soll seine Hand über die Getauften halten, sie leiten und schützen. Liebe Leserinnen und Leser unseres Kirchennachrichtenblattes, in meiner Anfangszeit als Pfarrer, als es zum Abschluss des Konfirmandenunterricht noch eine schriftliche (!) Konfirmandenprüfung gab, habe ich einmal die Frage gestellt: Was geschieht bei einer Taufe und welche Bedeutung haben die einzelnen Handlungen? Einer der Konfirmanden schrieb auf sein Blatt: „Man nehme: Ein Kind, Paten, einen Pfarrer, etwas Wasser… „. So einfach kann man das anfangen und mehr braucht es wirklich nicht. Es ist im Grunde eine so einfache, uralte Geste und doch ist sie so voller Bedeutung. Das beginnt schon vor der eigentlichen Taufhandlung. Allein, dass Eltern ihr Kind zur Taufe bringen. Für mich ist dieser Weg ein Zu-Gott- Kommen und Danke sagen für das Geschenk dieses kleinen neuen Lebens. Es gibt ja immer noch ein tiefes Gefühl dafür, dass man sich Kinder wünschen aber nicht einfach machen kann. Das steckt in den Worten: Wir haben ein Kind bekommen. Für die meisten Eltern ist das ein riesiger Glücksmoment; vor allem für die, die sich sehnlich ein Kind wünschen und lange warten mussten. Und dann ist es da und in die Freude und Dankbarkeit mischen sich auch die vielen Gedanken, die sich alle Eltern machen: Ist unser Kind gesund? Wird es sich gut Auch das Zeichen des Kreuzes hat eine symbolische Bedeutung. Es bedeutet: Du gehörst dazu. Du gehörst zur Gemeinschaft von Christinnen und Christen, die es seit fast 2000 Jahren gibt und heute an so vielen Orten in dieser Welt. Genauso das Wasser. Es bezeichnet den symbolischen Neubeginn eines Lebens in dieser großen Gemeinschaft und in Verbindung zu Gott. Aber natürlich gilt dies alles nicht nur für Kinder, die von ihren Eltern zur Taufe gebracht werden und denen wir die Tür zum Glauben an Gott und zum Leben in unserer Gemeinschaft eröffnen. Immer wieder finden Jugendliche aus unserer Konfirmandengruppe und Erwachsene den Weg zur Taufe um für sich im Leben einen Neuanfang zu markieren. Am Sonntag, dem 7. Juli ist unserer Landeskirche wieder Taufsonntag. Damit wollen wir Eltern und auch Jugendlichen und Erwachsenen die an unserem Glauben und am Miteinander in einer christlichen Gemeinschaft interessiert sind, sagen: Die Taufe ist ein gutes Zeichen. Mit guten Wünschen für die beginnende Sommerzeit grüßt Sie Ihr Albrecht Nollau 2

Inhalt Wort zum Monat 2 Gottesdienste Juni/Juli 4 Nachrichten aus dem Kirchspiel 8 Freude und Leid 16 Kinder und Familien 18 Kinderseite 19 Konfirmanden und Jugend 20 Gemeindekreise und Angebote 22 Singen und Musizieren 24 Konzerte 25 Unsere Nachbarn 27 Kontakte 28 3

kirchennachrichten - Ev.-Luth. Laurentiuskirchgemeinde Dresden ...
Juni / Juli 2012 - Ev.-Luth. Johanneskirchgemeinde Dresden ...
Die Freibäder in Titisee-Neustadt erwarten Ihren Besuch
und ABC-Einheit - Freiwillige Feuerwehr Neustadt am Rübenberge
Amtsblatt Nr. 13 vom 28.06.2012 - Titisee-Neustadt
Amtsblatt Nr. 12 vom 14.06.2012 - Titisee-Neustadt