Aufrufe
vor 3 Jahren

Im Tal der jungen Donau Von Donaueschingen ... - Eine Welt Reisen

Im Tal der jungen Donau Von Donaueschingen ... - Eine Welt Reisen

2. Tag:

2. Tag: Donaueschingen–Mühlheim, ca. 47 km Die erste Etappe führt Sie auf gut ausgebauten, ohne Steigungen verlaufenden Wegen in flotter Fahrt durch die „Baar“ genannte Landschaft. In Pfohren lohnt die alte Entenburg einen kurzen Abstecher, in Immendingen ein ganz besonderes Naturschauspiel: die Donauversinkung. Hier verschwindet der Fluss im porösen Kalkgestein einen Großteil des Jahres, um statt ins Schwarze Meer über den Aachtopf, den Bodensee und Rhein in die Nordsee zu fließen. Hinter Tuttlingen, einem bedeutenden Standort für Medizintechnik, verengt sich langsam das Tal, das die Donau durch die Schwäbische Alb fräst, und Sie erreichen das über dem Fluss liegende Städtchen der Herren von Enzberg, Mühlheim. 3. Tag: Mühlheim–Sigmaringen, ca. 45 km Heute beginnt mit dem Donaudurchbruch einer der Höhepunkte Ihrer Reise. In Fridingen verlassen Bahn und Straße das „Däle“, das sich bis zum alterwürdigen Benediktinerkloster Beuron nun Wanderer und Radler teilen. Eine Burg oder Burgruine reiht sich an die andere, bis Sie in Sigmaringen das Hohenzollerische Schloss erreichen, bis heute Sitz der schwäbischen Linie des kaiserlichen Adelsgeschlechtes. Werfen Sie bei einer Führung einen Blick auf die bedeutende Waffensammlung oder einfach auf standesgemäße Wohnverhältnisse. 4. Tag: Sigmaringen–Riedlingen, ca. 34 km Sie verlassen nun die ehemalige „preußisch-schwäbische“ Hauptstadt der Hohenzollerischen Lande und erreichen bei Scheer württembergischen Boden. Ab hier wird die Landschaft weiter und lieblicher. In Hundersingen erwartet Sie in der ehemaligen Zehntscheuer das Heuneburgmuseum mit einer ersten Übersicht der Keltenzeit und interessanten Originalfunden. Weiter geht es auf dem Archäologischen Weg an eindrucksvollen Grabhügeln vorbei zur eigentlichen Heuneburg, einem der bedeutendsten keltischen Fürstensitze nördlich der Alpen. Gute Rekonstruktionen geben einen Einblick in städtisches Leben vor 2500 Jahren. 5. Tag: Riedlingen–Ehingen, ca. 34 km Die Donau entlang radeln Sie bis Zwiefaltendorf mit schöner Wasserburg. Lohnenswert ist ein Abstecher zum Benediktinerkloster Zwiefalten mit schöner Barock- und Rokokoarchitektur. In Obermarchtal wartet das nächste Barockkloster, diesmal der Prämonstratenser, und über das hübsche Fachwerkstädtchen Munderkingen erreichen Sie die vorderösterreichische Stadt Ehingen, die vor allem durch die Liebherr-Kräne bekannt ist.

6. Tag: Ehingen–Ulm, ca. 39 km Sie verlassen die heutige Donau und radeln über Allmendingen und Schelklingen durch das Tal der Ur-Donau bis Blaubeuren. Hinter dem Kloster befindet sich der berühmte Blautopf, eine starke Karstquelle und Beginn eines großen Höhlensystems, in dem der Sage nach die schöne Lau lebte. Mittelalterlichen Burgen und Ruinen begleiten Sie die Blau entlang bis zur schwäbisch-bayrischen Doppelstadt Ulm mit dem höchsten Kirchturm der Welt. Genießen Sie zum Schluss Ihrer Reise diese Metropole mit ihren Einkaufsmöglichkeiten und großstädtischem Flair. 7. Tag: Abreise Ulm Nach dem Frühstück reisen Sie mit der Bahn zurück nach Ulm. Individuelle Abreise oder Verlängerung. TERMINE Saison I: Anreise täglich vom 26.4. bis 09.05. und vom 14.09. bis 29.09.2008 Saison II: Anreise täglich vom 10.05. bis 13.09.2008 LEISTUNGEN • 6 Übernachtung mit Frühstück in sehr guten Gasthöfen und Mittelklassehotels mit Du/WC • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel • Eintritt in die fürstlichen Sammlungen Donaueschingen • Eintritt Schloss Sigmaringen mit Führung • Eintritt Museum Hundersingen • Eintritt Freilichtmuseum Hundersingen • Routenbeschreibung mit Kartenmaterial • 24-Stunden-Servicehotline PREIS PRO PERSON DZ/Du/WC/ÜF EZ/Du/WC/ÜF Zuschlag Saison II 399 Euro 479 Euro 30 Euro

Der Donau-Radweg - Die Landpartie Radeln und Reisen GmbH
Spielzeit 2012 / 13 - Theater der Jungen Welt
Jungen Donau und im Urdonau-Tal - Stadt Ehingen
Idyllisches Altmühltal An Altmühl und Donau von ... - Eine Welt Reisen
Weser-Radweg Auf zu Rattenfänger und ... - Eine Welt Reisen
Rund um den Bodensee Drei Länder, ein Meer ... - Eine Welt Reisen
Vom Bodensee zum Königssee Einmal quer ... - Eine Welt Reisen
Von Berlin nach Schwerin mit Rad und Schiff ... - Eine Welt Reisen
Elbe-Radweg von Dresden nach Wittenberg Vom - Eine Welt Reisen
Moskau und St. Petersburg - Eine Welt Reisen
WANDERN FÜR GENIESSERINNEN A. VOM ... - Eine Welt Reisen
RADTOUREN FÜR GENIESSERINNEN A. VOM ... - Eine Welt Reisen
Mit der HeinzKühnStiftung Eine Welt erleben . Junge ...
Mit dem Orient-Express durch Frankreich und ... - Eine Welt Reisen
Theater der Jungen Welt im September 2009 - Puppenspiel
Das Lächeln des Astul Vor langer Zeit, als die Welt noch jung war ...
Theater der Jungen Welt - FDP-Fraktion im Leipziger Stadtrat
MAN Gruppe Die größte Raffinerie der Welt Junge ... - Dr. Axel Schnell
Junge Welt vom 07.09.2004 Feuilleton Helmut Höge ... - Farida Heuck
1978 Eine Reise um die Welt, Teil-2 - Wandern - Bilder - Siegerland