Aufrufe
vor 3 Jahren

Entwicklung einer Nanotechnologie-Plattform für die ... - JuSER

Entwicklung einer Nanotechnologie-Plattform für die ... - JuSER

5 HERSTELLUNG VON

5 HERSTELLUNG VON CROSSBAR-STRUKTUREN Die I(U)-Kennlinie der elektrischen Messung zeigt darin ein Schaltverhalten zwischen zwei Widerstandszuständen. Die Schaltrichtung ist mit Pfeilen gekennzeichnet. Die Speicherzelle befindet sich initial im hochohmigen OFF-Zustand (R OFF ~ 100 kΩ). Bei schrittweiser Erhöhung der Spannung in negative Richtung (negatives Potential auf der Top-Elektrode) tritt ein Stromsprung von - 45 μA auf - 150 μA bei - 5V auf. Der Strom wird dabei auf - 150 μA limitiert, um die Zelle vor Zerstörungen durch hohe Ströme zu schützen. Mit diesem Stromsprung schaltet die Zelle in den ON-Zustand (R ON ~ 30 kΩ). Das Widerstandsverhältnis liegt dementsprechend bei R OFF /R ON ~ 3. Bei Invertieren der Spannung zu positiven Werten schaltet die Zelle bei + 5 V wieder in den hochohmigen ON-Zustand. Anhand dieser elektrischen Messung wurde die Funktionsfähigkeit des hergestellten Arrays mit integriertem TiO 2 demonstriert. Die Speicherzellen konnten geschaltet werden. Ferner wurde somit die erfolgreiche Prozessentwicklung aufgezeigt. Die entwickelte Nanotechnologie auf Basis der Nanoimprint-Lihtographie kann nun zur Herstellung Crossbar-basierter Speicher-Architekturen eingesetzt werden. Das erste Ziel dieser Arbeit, die Bereitstellung einer Integrations-Plattform für sämtliche resistive Materialien, war damit erreicht. 89

5 HERSTELLUNG VON CROSSBAR-STRUKTUREN 90