Aufrufe
vor 3 Jahren

27.263 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan

27.263 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan

Bild 106: Darstellung

Bild 106: Darstellung der Nutzungsgrade der Photovoltaik-Module, die auf dem Dach und der Fassade des Gemeindehauses und auf den Pylonen installiert sind von einem Kraftwerk nicht mehr produziert werden, benötigen dort keine Primärenergie mehr und verursachen auch keine Emissionen. Die produzierte Strommenge kann daher vom Gesamtstromverbrauch der drei sanierten Gebäude abgezogen werden. Das Stromnetz wird in diesem Falle als Speicher benutzt, da sich die Stromproduktion nicht zeitgleich mit dem Strombedarf deckt. Tabelle 59: Zusammenstellung der Primärenergie-Gutschriften aus der Stromgewinnung durch die Photovoltaikmodule und der Primärenergieverbräuche für den Zustand vor und nach der Sanierung. Die Verbräuche der drei sanierten Gebäude wurden addiert. Der flächenbezogene Wert bezieht sich auf die Gesamtnettogrundfläche der drei Gebäude von 1.579 m². Zeitraum Vor Sanierung 2006 2007 Einheit Primärenergieverbrauch Verbrauch Gutschrift GESAMT [kWh] 237.710 0 237.710 [kWh/m²a] 150,5 0 150,5 [kWh] 141.157 58.023 83.134 [kWh/m²a] 89,4 36,7 52,6 [kWh] 130.025 63.400 66.625 [kWh/m²a] 82,3 40,1 42,2 In Tabelle 59 ist der Primärenergieverbrauch der drei Gebäude vor und nach der Sanierung als Summe und nettoflächenbezogen angegeben. Weiterhin enthält die Tabelle die Summe des eingespeisten Stromes. Er ist hierbei primärenergetisch angegeben. Im ersten Messjahr 2006 kann somit der Primärenergieverbrauch von 89,4 kWh/m²a um 36,7 kWh/m²a auf 52,6 kWh/m²a und im zweiten Messjahr 2007 von 82,3 kWh/m²a um 40,1 kWh/m²a auf 42,2 kWh/m²a abgesenkt werden. Verglichen mit dem Wert von 150,5 kWh/m²a vor der Sanierung ist dies eine Reduktion von 65 % und 72 %. Bild 107 zeigt die Verbrauchsanteile und die eingespeiste Strommenge, angegeben in Primärenergie und im Bild mit Gutschrift bezeichnet. Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP-Bericht WB 140/2008 Abschlussbericht – Gemeindezentrum „Zum Guten Hirten“, Ulm 107

Bild 107: Darstellung des berechneten Primärenergieanteils des ins öffentliche Netz eingespeisten Stromes, angegeben als Gutschrift. Der verbleibende Primärenergieverbrauch für die betrachteten Jahre 2006 und 2007 ergibt sich aus dem Primärenergieverbrauch des Gebäudes durch Beheizung, Beleuchtung usw. abzüglich der Gutschrift. Das Bild umfasst die drei Gebäude Gemeindehaus, Kindergarten und Pfarrhaus. 5.3.7 CO 2 -Emissionen Tabelle 60: Zusammenstellung der CO 2 -Emissionen vor und nach der Sanierung. Der Gesamtwert für die beiden betrachteten Jahre 2006 und 2007 nach der Sanierung ergibt sich durch Abzug der Gutschrift, die aus dem ins öffentliche Netz eingespeisten Strom errechnet wird. Die Tabelle umfasst die drei Gebäude Gemeindehaus, Kindergarten und Pfarrhaus. Zeitraum Einheit Heizung und TWW CO 2 -Emission Strom Gutschrift GESAMT Vor Sanierung 2006 [kg] 53.969 14.378 0 68.347 [kg/m²a] 34,2 9,1 0 43,3 [kg] 15.916 25.451 13.388 27.979 [kg/m²a] 10,1 16,1 8,5 17,7 2007 [kg] 13.588 23.924 14.629 22.883 [kg/m²a] 8,6 15,1 9,3 14,5 EMISSIONEN Fernwärme: – vor Sanierung 0,2400 kg/kWh – nach Sanierung 0,1599 kg/kWh Strom: 0,6230 kg/kWh Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP-Bericht WB 140/2008 Abschlussbericht – Gemeindezentrum „Zum Guten Hirten“, Ulm 108

3070 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
Energetische Sanierung durch Wärmedämmung Energetische Sanierung ...
Energetische Sanierung durch Wärmedämmung Energetische Sanierung ...
Energetische Sanierung auf Passivhaus-Neubaustandard -am ...
Kompendium Energetische Sanierung - KfW
Energetische Sanierung Leitfaden zur praktischen - Stadt Eupen
Energetische Sanierung - Internationale Schule Kleinmachnow 1
Beiträge an die lärmtechnische und energetische Sanierung von
Bauen · Wohnen · Einrichten · Energetische Sanierung
Energetische Sanierung von Wohngebäuden - Landratsamt Rems ...
Klimaschutz durch energetische Sanierung - CO2-Erdsonde ...
Energetische Sanierung – auch mit neuem Balkon - Alupor
Anforderungen an die energetische Sanierung aus Sicht - BDA Berlin
Energetische Sanierung spart Energie, schafft besseres Raumklima ...
4.926 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
203 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
2.228 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
443 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
1688 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
296 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
454 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
in Ulm-Böfingen - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
43.247 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
38.350 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
12 MB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
1.530 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
1.688 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
32.863 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
10.171 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz
30.313 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz