Aufrufe
vor 3 Jahren

27.263 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan

27.263 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan

Abteilung Wärmedämmung

Abteilung Wärmedämmung und Wärmetransport BAVARIAN CENTER FOR APPLIED ENERGY RESEARCH 1 Ziel der Untersuchungen Das Ziel der Untersuchungen ist die wärmetechnische Bewertung von Vakuumisolationspaneelen (VIP) zur Sanierung des Pfarrzentrums und des Kindergartens „Guter Hirte“. Die Untersuchungen fanden und finden im Rahmen des Projektes „Messtechnische Validierung der energetischen Sanierung des katholischen Gemeindezentrums Guter Hirte in Ulm-Böfingen sowie wissenschaftliche Begleitung des Einsatzes von Vakuumdämmpaneelen“ statt, das wiederum in das BMWA-Projekt EnSan (Energetische Verbesserung der Bausubstanz) eingebunden ist. Dieser Bericht fasst die Ergebnisse des Jahres 2004 zusammen. Der Berichtszeitraum erstreckt sich somit vom 01.01.2004 bis zum 31.12.2004. Die Berechnungen wurden mit den Computer-Programmen Heat 2 und 3 zur Erfassung der Wärmedurchgangkoeffizienten des Wand- bzw. Fußbodenaufbaus und der Temperaturverteilung innerhalb der Bauteile sowie an den Bauteiloberflächen durchgeführt. Zusätzlich wurden Simulationen des Feuchtetransports mit dem Computer-Programm WUFI vorgenommen. 2 Dämmung des Fußbodens im Kindergarten mit VIPs 2.1 Fußbodenaufbau Das Architekturbüro Günter Hermann Architekten in Stuttgart hat einen vorläufigen Fußbodenaufbau mit Vakuumpaneelen entworfen und dem ZAE Bayern zur Berechnung des Wärmedurchgangskoeffizienten (U-Wert) zur Verfügung gestellt. Der Fußboden ist dabei folgendermaßen aufgebaut (von oben nach unten mit Angabe der Materialstärke d und der dazugehörigen Wärmeleitfähigkeit λ ): • Linoleum: d = 5.0 mm λ = 0.171 W/(m K) • Textilbelag alternativ zum Linoleum: d = 10.0 mm λ = 0.230 W/(m K) • Verlegespanplatte (doppellagig): d = 26.0 mm λ = 0.170 W/(m K) • Trittschalldämmung: d = 10.0 mm λ = 0.040 W/(m K) • Vakuumisolationspaneel (VIP): d = 20.0 mm λ = 0.005 W/(m K) • PUR-Dämmung: d = 20.0 mm λ = 0.035 W/(m K) • Perlit-Schüttung: d = 16.6 mm λ = 0.060 W/(m K) • Beton: d = 160.0 mm λ = 2.100 W/(m K) Insgesamt beträgt die Dicke des in Abb. 1 gezeigten Fußbodenaufbaus 257.6 mm (mit Linoleum) bzw. 262.6 mm (mit Textilbelag). Die Dicke der Perlit-Schüttung, die zur Nivellierung eingebracht Guter Hirte Seite 3 Einsatz von VIPs

Abteilung Wärmedämmung und Wärmetransport BAVARIAN CENTER FOR APPLIED ENERGY RESEARCH wird, variiert sowohl zwischen den verschiedenen Räumen als auch innerhalb der Räume selbst. Daher wird im Folgenden von einer minimalen durchschnittlichen Dicke von 16.6 mm ausgegangen. Eine größere Dicke verringert den U-Wert nur minimal, die berechneten U-Werte sind damit eine gute, obere Abschätzung. Abb. 1 zeigt den Querschnitt durch den Fußbodenaufbau am Übergang eines Fußbodenabschnitts mit Vakuumdämmung zu einem konventionell gedämmten Fußbodenabschnitt. Abb. 2 zeigt für den Querschnitt aus Abb. 1 die berechneten Wärmeströme und Isothermen. Deutlich zu erkennen ist der geringere Wärmestrom auf der linken Seite, auf der die Vakuumdämmung eingebaut ist. Abb. 3 zeigt schließlich die berechnete Temperaturverteilung des gleichen Aufbaus. Abb. 1: Querschnitt durch den Fußbodenaufbau am Übergang einer Vakuumdämmung (linke Hälfte) und zu einem konventionell gedämmten Fußbodenabschnitt (rechte Hälfte). Abb. 2: Für den Querschnitt aus Abb. 1 berechnete Wärmeströme und Isothermen. Die Wärmeströme Q in W/m 2 sind gemäß der Farbskala auf der rechten Seite eingetragen. Guter Hirte Seite 4 Einsatz von VIPs

3070 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
Energetische Sanierung durch Wärmedämmung Energetische Sanierung ...
Energetische Sanierung durch Wärmedämmung Energetische Sanierung ...
Energetische Sanierung auf Passivhaus-Neubaustandard -am ...
Kompendium Energetische Sanierung - KfW
Bauen · Wohnen · Einrichten · Energetische Sanierung
Beiträge an die lärmtechnische und energetische Sanierung von
Klimaschutz durch energetische Sanierung - CO2-Erdsonde ...
Energetische Sanierung - Internationale Schule Kleinmachnow 1
Energetische Sanierung Leitfaden zur praktischen - Stadt Eupen
Energetische Sanierung von Wohngebäuden - Landratsamt Rems ...
Anforderungen an die energetische Sanierung aus Sicht - BDA Berlin
Energetische Sanierung spart Energie, schafft besseres Raumklima ...
Energetische Sanierung – auch mit neuem Balkon - Alupor
4.926 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
203 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
2.228 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
443 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
296 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
454 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
1688 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
in Ulm-Böfingen - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
43.247 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
38.350 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
12 MB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
1.688 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
1.530 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
32.863 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz - EnSan
30.313 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz
10.171 KB - Energetische Sanierung der Bausubstanz