Unser Angebot im Haus Am Ohlkenberg - Stiftung Maria-Rast

mariarast

Unser Angebot im Haus Am Ohlkenberg - Stiftung Maria-Rast

Veranstaltungen – Neuigkeiten – Wissenswertes für Senioren

Ausblick

Hauszeitung der Stiftung Maria-Rast

STIFTUNG

Maria-Rast

Lebendiges Altwerden

April 2010

Haus Maria-Rast Haus Am Ohlkenberg

Steinfelder Straße 58 Ohlkenbergsweg 12a

49401 Damme 49401 Damme

Zentrale Telefonnr.: 05491/96700 Fax Nr.: 05491/967012

E-mail: maria-rast@t-online.de Internet: www.maria-rast.de


Aus b l i c k Hauszeitung der Stiftung Maria-Rast April 2010 2

Er ist`s Eduard Mörike 1804 -1875

Frühling lässt sein blaues Band

Wieder flattern durch die Lüfte;

Süße, wohl bekannte Düfte

Streifen ahnungsvoll des Land.

Veilchen träumen schon,

wollen balde kommen.

-Horch, von fern ein leiser Harfenton!

Frühling, ja du bist’s !

Dich hab ich vernommen!

Frühling Heinrich Seidel 1842 – 1906

Was rauschet, was rieselt, was rinnet so schnell?

Was blitzt in der Sonne? Was schimmert so hell?

Und als ich so fragte, da murmelt der Bach:

„Der Frühling, der Frühling, der Frühling ist wach!“

Was knospet, was keimet, was duftet so lind?

Was grünet so fröhlich? Was flüstert der Wind?

Und als ich so fragte, da rauscht es im Hain:

„Der Frühling, der Frühling, der Frühling zieht ein!“

Was klingelt, was klaget, was flötet so klar?

Was jauchzet, was jubelt so wunderbar?

Und als ich so fragte, die Nachtigall schlug:

„Der Frühling, der Frühling!“ – da wusst`ich genug!


Aus b l i c k Hauszeitung der Stiftung Maria-Rast April 2010 3

Was es ist Erich Fried

Es ist Unsinn

Sagt die Vernunft

Es ist was es ist

Sagt die Liebe

Es ist Unglück

Sagt die Berechnung

Es ist nichts als Schmerz

Sagt die Angst

Es ist aussichtslos

Sagt die Einsicht

Es ist was es ist

Sagt die Liebe

Es ist lächerlich

Sagt der Stolz

Es ist leichtsinnig

Sagt die Vorsicht

Es ist unmöglich

Sagt die Erfahrung

Es ist was es ist

Sagt die Liebe


Aus b l i c k Hauszeitung der Stiftung Maria-Rast April 2010 4

Lebendiges Altwerden...

Veranstaltungen im Haus Am Ohlkenberg

April 2010

vormittags nachmittags

1. Do Gründonnerstag

2.. Fr. Karfreitag

3. Sa. 10.30 Uhr Zeitungsrunde

4. So. Ostersonntag

5. Mo.

Ostermontag

15.30 Uhr Musik und Unterhaltung

6. Di.

10.00 Uhr Heilige Messe

09.15 Uhr Erzähl und Gesprächskreis

10.30 Uhr Wortgottesdienst

14.30 Uhr Betreuungsgruppe

7. Mi. 10.00 Uhr Bingo

8. Do. 10.00 Uhr Heilige Messe 15.30 Uhr Musik und Unterhaltung

9. Fr. 10.00 Uhr Tanzen im Sitzen

10. Sa. 10.30 Uhr Zeitungsrunde

11. So. 10.30 Uhr Gebet im Andachtsraum

12. Mo. 10.00 Uhr Ausgleichsgymnastik 16.00 Uhr Leserunde

15.30 Uhr Wii- Spass und Fitness

13. Di. 09.15 Uhr Erzähl und Gesprächskreis

10.30 Uhr Wortgottesdienst

14.30 Uhr Beschäftigungsgruppe

14. Mi. 10.00 Uhr Bingo 14.30 Uhr Abfahrt ev.

Seniorennachmittag

15. Do. 10.00 Uhr Heilige Messe 15.30 Uhr Musik und Unterhaltung

Hausnachmittag“

16. Fr. 10.00 Uhr Tanzen im Sitzen 16.00 Uhr Ev. Gottesdienst mit

Abendmahl

17. Sa. 10.30 Uhr Zeitungsrunde

18. So. 10.30 Uhr Gebet im Andachtsraum

19. Mo. 10.00 Uhr Ausgleichsgymnastik 16.00 Uhr Leserunde

20. Di. 09.15 Uhr Erzähl und Gesprächskreis

10.30 Uhr Wortgottesdienst

14.30 Uhr Betreuungsgruppe

21. Mi. 10.00 Uhr Bingo

22. Do. 10.00 Uhr Heilige Messe 15.30 Uhr Musik und Unterhaltung

23. Fr. 10.00 Uhr Tanzen im Sitzen

24. Sa. 10.30 Uhr Zeitungsrunde

25. So. 10.30 Uhr Gebet im Andachtsraum

26. Mo. 10.00 Uhr Ausgleichsgymnastik 16.00 Uhr Leserunde

15.30 Uhr Wii- Spass und Fitness

27. Di. 09.15 Uhr Erzähl und Gesprächskreis

10.30 Uhr Wortgottesdienst

14.30 Uhr Betreuungsgruppe

28. Mi. 10.00 Uhr Bingo

29. Do. 10.00 Uhr Heilige Messe 15.30 Uhr Musik und Unterhaltung

30. Fr. 10.00 Uhr Tanzen im Sitzen 15.30 Uhr „ Gott und die Welt“

Gesprächskreis mit Pastor

Studer

Weitere Termine für Ausflüge, Gottesdienste und Sonderveranstaltungen werden

kurzfristig bekannt gegeben!


Aus b l i c k Hauszeitung der Stiftung Maria-Rast April 2010 5

Lebendiges Altwerden...

Veranstaltungen im Haus Maria-Rast

April 2010

1. Do Gründonnerstag

2. Fr.

Karfreitag

16.00 Uhr ev. Gottesdienst mit

10.00 Uhr Wortgottesdienst

Abendmahl

3. Sa. 15.30 Uhr Musik und Unterhaltung

4. So.

Ostersonntag

09.45 Uhr Heilige Messe

5. Mo. Ostermontag

6. Di. 10.00 Uhr Heilige Messe 15.30 Uhr Leserunde

7. Mi. 10.00 Uhr Bingo

8. Do. 10.00 Uhr Tanzen im Sitzen 15.30 Uhr Musik und Unterhaltung

16.45 Uhr Wortgottesdienst

9. Fr. 10.00 Uhr Ausgleichsgymnastik

10. Sa.

11. So. 09.45 Uhr Heilige Messe

12. Mo. 10.00 Uhr Gemeinsames Singen 15.30 Uhr Wii –Spass und Fitness

13. Di. 10.00 Uhr Heilige Messe 15.30 Uhr Leserunde

14. Mi. 10.00 Uhr Bingo 14.30 Uhr Abfahrt ev.

Seniorennachmittag

15. Do. 10.00 Uhr Tanzen im Sitzen 15.30 Uhr Musik und Unterhaltung

16.45 Uhr Wortgottesdienst

16. Fr.

17. Sa.

10.00 Uhr Ausgleichsgymnastik

18. So. 09.45 Uhr Heilige Messe

19. Mo. 10.00 Uhr Gemeinsames Singen

20. Di. 10.00 Uhr Heilige Messe 15.30 Uhr Leserunde

21. Mi. 10.00 Uhr Bingo

22. Do. 10.00 Uhr Tanzen im Sitzen 16.45 Uhr Wortgottesdienst

23. Fr.

24. Sa.

10.00 Uhr Ausgleichsgymnastik

25. So. 09.45 Uhr Heilige Messe

26. Mo. 10.00 Uhr Gemeinsames Singen

27. Di. 10.00 Uhr Heilige Messe 15.30 Uhr Leserunde

28. Mi. 10.00 Uhr Bingo

29. Do. 10.00 Uhr Tanzen im Sitzen 15.30 Uhr Dammer Singkreis

30. Fr. 10.00 Uhr Ausgleichsgymnastik

Weitere Termine für Ausflüge, Gottesdienste und Sonderveranstaltungen

werden kurzfristig bekannt gegeben!


Aus b l i c k Hauszeitung der Stiftung Maria-Rast April 2010 6

Unsere zusätzlichen Betreuungsleistungen

gem. § 87 b SGB XI

Pflegebedürftige Bewohner mit eingeschränkter Alltagskompetenz, z.B.

aufgrund einer Demenzerkrankung, haben in der Regel einen erheblichen allgemeinen

Betreuungsbedarf nach § 87 b SGB XI. Die Anspruchsvoraussetzungen

der einzelnen Bewohner werden von den jeweiligen Pflegekassen festgestellt

und uns mitgeteilt.

Bei anerkanntem Bedarf erhalten wir von den Pflegekassen einen Zuschlag zum

allgemeinen Pflegesatz. Dieser Zuschlag ermöglicht uns, eine verbesserte

Betreuung für die Betroffenen durch zusätzlich eingestellte Betreuungskräfte zu

organisieren.

Die zusätzlichen Betreuungsleistungen werden in unseren beiden Häusern in

Gruppen oder in Form von Einzelbetreuung angeboten.

Gruppenbetreuungsangebote:

In beiden Häusern wird an mehreren Tagen in der Woche nachmittags über

einen Zeitraum von mindestens 2 Stunden eine Kleingruppenbetreuung

angeboten. Dieses Betreuungsangebot richtet sich insbesondere an Bewohner

mit einer fortgeschrittenen Demenzerkrankung.

Viele Gruppenveranstaltungen des Begleitenden Sozialdienstes sind auch für

Bewohner mit eingeschränkter Alltagskompetenz geeignet. Die zusätzlichen

Betreuungskräfte begleiten und unterstützen die Teilnahme.

Einzelbetreuungsangebote:

Zu den Einzelbetreuungsangeboten können u.a. gehören:

- Spaziergänge / Spazierfahrten mit dem Rollstuhl

- Vorlesen aus der Tageszeitung

- Gemeinsames Spielen (z.B. Brett- und Kartenspiele)

- Gemeinsam Musik hören, gemeinsam musizieren

- Bewegungsübungen

- Besuch von Gottesdiensten oder kulturellen Veranstaltungen

Die einzelnen Betreuungsleistungen werden individuell für jeden

Anspruchsberechtigten systematisch geplant und schriftlich dokumentiert.

Als Arbeitshilfe für die Betreuungskräfte existiert auf jedem Wohnbereich eine

Wochenübersicht.

Die Organisation und Koordination der zusätzlichen Betreuungsleistungen

obliegt der Leiterin des Sozialdienstes, Frau Maren Reutepöhler. Sie steht für

nähere Informationen zu den individuellen Möglichkeiten zur Verfügung.


Aus b l i c k Hauszeitung der Stiftung Maria-Rast April 2010 7

Geburtstage im April 2010

Bewohnerinnen und Bewohner

08.04. Frau Ingeborg Wolff 86 Jahre, Haus Maria-Rast

18.04. Herr Klaus Maaß 72 Jahre, Haus Maria-Rast

21.04. Frau Maria Gerdes 88 Jahre, Haus Am Ohlkenberg

24.04. Frau Anna Ernst 100 Jahre, Haus Maria-Rast

Gäste unserer Tagespflege

25.04. Frau Elisabeth Latte 80 Jahre

Zum Geburtstag gratulieren wir ganz herzlich

und wünschen alles Gute!


Aus b l i c k Hauszeitung der Stiftung Maria-Rast April 2010 8

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

01.04. Andrea Vogt

02.04. Bernadette Strieker

05.04. Schwester Anelet

06.04. Schwester Rosmine

07.04. Annette Possenriede

10.04. Veronika Erdmann

15.04. Karin Kleine Klatte

15.04. Schwester Jessy-Joseph

17.04. Karolin Kettler

22.04. Johanna Fangmann

23.04. Jutta Westendorf

27.04. Irina Giek

27.04. Lothar Hanschmann

27.04. Nicole Schellenberger

28.04. Anne Stürwold

29.04. Agnieska Kaluza

29.04. Christine Ripke

30.04. Anika Pöppelmann

Zum Geburtstag gratulieren wir ganz herzlich

und wünschen alles Gute!


Aus b l i c k Hauszeitung der Stiftung Maria-Rast April 2010 9

Namenstage im April

01.04. Irene, Hugo

02.04. Franz v. Paola

03.04. Richard

04.04. Isidor

05.04. Vinzenz

06.04. Wilhelm

07.04. Johann Baptist, Burchard

08.04. Walter, Beate

09.04. Waltraud, Konrad

10.04. Hulda, Eberwin

11.04. Reiner, Stanislaus

12.04. Julius, Herta

13.04. Martin I., Ida

14.04. Lidwina

15.04. Huna, Nidger

16.04. Bernadette

17.04. Rudolf

18.04. Wigbert

19.04. Leo IX., Werner, Holger

20.04. Hildegund

21.04. Konrad v. Parzham, Anselm

22.04. Altfried v. Münster

23.04. Adalbert, Georg

24.04. Wilfried

25.04. Evangelist Markus, Erwin

26.04. Trudpert, Helene

27.04. Petrus Canisius, Zita

28.04. Peter Chanel, Hugo

29.04. Katharina v. Siena, Roswitha

30.04. Pius V.


Aus b l i c k Hauszeitung der Stiftung Maria-Rast April 2010 10

Wenn das Gedächtnis nachlässt –

Spezialkurs für Angehörige von demenziell

Erkrankten

Aktuelles

In Zusammenarbeit der BARMER GEK Damme

und dem Institut Wörheide bieten wir im Haus Am

Ohlkenberg ab Mittwoch, 14.4.2010 an insgesamt

sieben Abenden in der Zeit von 19.30 – 21.30 Uhr

einen Kurs zum Umgang mit Demenzerkrankten

an.

Ein unverbindlicher Info-Abend findet statt am

Mittwoch, 7. April um 19.30 Uhr im Haus Am

Ohlkenberg.

Der Kurs wird kostenlos angeboten und richtet

sich insbesondere an Angehörige von

Demenzerkrankten, kann aber auch von allen an

diesem Thema Interessierten besucht werden.

Anmeldungen bitte unter Tel.Nr.: 05491/96700.


Aus b l i c k Hauszeitung der Stiftung Maria-Rast April 2010 11

Wir suchen

für das Haus Am Ohlkenberg

1-2 Schüler/innen (Mindestalter 16 Jahre) als

Aushilfe an Wochenenden

für den Bereich Küche / Speisenversorgung

Aktuelles

für die Unterstützung unserer hauptamtlichen Pflegekräfte

in der Zeit von 6.00 – 8.30 Uhr oder von 17.00 – 19.30 Uhr

an durchschnittlich zwei Tagen wöchentlich

Betreuungshelfer/innen

mit Erfahrungen im Umgang mit hilfebedürftigen Menschen.

Die Vergütung erfolgt im Rahmen einer Aufwandsentschädigung

(max. 175,00 € monatlich)

zur Vorbereitung auf die pflegerische Berufsausbildung

Jahrespraktikant/innen

Die Praktika dauern vom 1. August 2010 bis zum 31.7.2011.

Bei erfolgreichem Verlauf wird bei Vorliegen aller

Voraussetzungen anschließend ein Ausbildungsplatz zum/zur

examinierten Altenpfleger/in angeboten. Für das Praktikum

wird eine angemessene Vergütung gezahlt.

Interessenten können sich bei Herrn Westerkamp

unter Tel.Nr.: 05491/96700 melden!


Aus b l i c k Hauszeitung der Stiftung Maria-Rast April 2010 12

„Märchen einmal anders“

Hausnachmittag zum Thema „Märchen einmal anders“

mit dem „Veeharvenensemble“ im Haus Am Ohlkenberg.

Das „Veeharvenensemble“ mit

Helga Hülsmann, Harald Ignatzek,

Luzie Nordlohne und Mechthild

Wolf unterhielten die Gäste mit

Liedern und Instrumentalmusik

zum Thema Märchen. Harald

Ignatzek beleuchtete z.B. das

Thema „Schneewitchen“ aus der

Perspektive der Mutter. Passende

Lieder zu dieser “Hexenperspektive“

wurden anschließend gemeinsam

gesungen.

Als kulinarische Überraschung

gab es frische Waffeln mit Kirschen

und Sahne, die von Andrea

Vogt mit Unterstützung einer jungen

Mitarbeiterin aus der Küche

zubereitet wurden.


Aus b l i c k Hauszeitung der Stiftung Maria-Rast April 2010 13

Gedächtnistraining mit den „Plejaden“

im Haus Maria-Rast

Am Donnerstag, den 18.03. wurde zum

ersten Mal ein besonderer Unterhaltungsnachmittag

im Saal des Wohnbereichs

II angeboten.

Gemeinsam wurden spannende Rätsel

auf der Leinwand gelöst. Gegenstände

waren auf der Leinwand zunächst in

einem kleinen Ausschnitt zu sehen.

Auf Wunsch konnte der Bildausschnitt

erweitert werden, bis er erraten werden

konnte.

Auch ein gemeinsames „Memorie

Spiel“ konnte auf der Leinwand erra­

ten werden, die Karten wurden umgedreht

und wieder zurückgelegt, bis

die Paare zusammengefunden waren.

Sprichwörter und Rätsel konnten mit­

einander gelöst werden. Einige Bewohner,

z. B. Frau Gr. Trimpe oder auch

Frau Spielvogel und viele andere lösten

scharfsinnig alle Rätsel.

Zur Stärkung der Bewohner hatte die

Küche noch Cappuccino mit Sahne

und kleine Windbeutelchen vorbereitet,

die gerne genossen wurden.

Einladung zum

Seniorenkino

in Zusammenarbeit von

Dersa-Kino Damme & Malteser Hilfsdienst


Aus b l i c k Hauszeitung der Stiftung Maria-Rast April 2010 14

Thema „Frühling“

Musikalischer Unterhaltungsnachmittag

zum Thema „Frühling“ mit dem „Veeharvenensemble“ in der Tagespflege.

Das „Veeharvenensemble“, in diesem

Falle Harald Ignatzek, Luzie

Nordlohne und Mechthild Wolf, unterhielt

die Gäste mit Liedern und

Instrumentalmusik zum Thema Frühling.

Gedichte und Lieder erhöhten

die Vorfreude auf den nur langsam näher

kommenden Frühling. Später wurden

auf den besonderen Wunsch eines

Tages gastes noch gemeinsam bekannte

Schlager gesungen. Die Tagespflegegäste

hatten viel Freude an dem Vortrag

der Gruppe.


Aus b l i c k Hauszeitung der Stiftung Maria-Rast April 2010 15

Gottesdienst mit Krankensalbung in St. Viktor

Am Dienstag, den 23.03. fand um 15.00

Uhr ein Gottesdienst mit Krankensalbung

in der Dammer Pfarrkirche

St. Viktor statt.

Eingeladen waren besonders kranke

und ältere Gemeindemitglieder. Nach

dem Gottesdienst waren alle 41 Kirchenbesucher

zu Kaffee und Kuchen

ins Pfarrheim eingeladen. Pfarrer

Christoph Winkeler freute sich über

die rege Teilnahme der Gemeindemitglieder.

Der Kuchen für die Einladung

wurde von Gemeindemitgliedern

selbst gebacken und schmeckte den

Besuchern sehr gut. Die Bewohnerrinnen

und Bewohner der Stiftung Maria

Rast bedanken sich herzlich für die

Einladung zu der Krankensalbung


Aus b l i c k Hauszeitung der Stiftung Maria-Rast April 2010 16

Verstorbene

Haus Am Ohlkenberg

Am 23. März

verstarb im Alter

von 83 Jahren

plötzlich und unerwartet

Frau

Wilhelmina Fangmann

Mit tiefer Trauer nehmen wir Abschied von

Willy Mähler

Herr Mähler gehörte seit vielen Jahren dem Kreis unserer

ehrenamtlichen Mitarbeiter an. Mit großem Engagement hat er viel

Freude in unsere Häuser gebracht. Wir werden seine überaus

freundliche und hilfsbereite Art nicht vergessen und sind ihm zu Dank

und Ehre über den Tode hinaus verpflichtet.

Für die Stiftung Maria-Rast

Werner Westerkamp

Herr, gib ihnen die ewige Ruhe. Das ewige Licht leuchte ihnen.




������������������������������������


���������������




�������������������������������������


�����������������������������������

� ���� �������� ��� ���������� �������� ������������� ������� ���� ������ �������

��������������������������������������������������������������������������

��������������������������������������������������������������������������

������������������������������������������������������������������������


�����������������������������������������������������������������������������

������������������������������������������������������������������������������

�������������������������������������������������������������������������������

������������������������������������������������������������������


���������������������������������������������������������������

���������������������������

�����������������������������������������






���


Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine