Messe-Guide - SIFATipp

sifatipp.de

Messe-Guide - SIFATipp

Praxisportal für Sicherheitsfachkräfte

Messe-Guide

Ihr Wegweiser zu Ausstellern, Messeneuheiten

und Veranstaltungen auf der A+A 2009

Düsseldorf, 3.–6. November

Persönlicher Schutz

Betriebliche Sicherheit

Gesundheit bei der Arbeit


Handschutz

in Ihrem Unternehmen...

Was hilft ?

DumoCut

® 655

RewoSpec ® 646

SCHNITTSCHUTZ-

HANDSCHUHE

SPEZIAL-

SCHUTZHANDSCHUHE

Feinfühliger Schnittschutz

bis Level 5

Kombination aus Stich- und

Schnittschutz aus der Rewo-

Familie

TeboCold

® 693

TevuChem

® 765

FiroMech

® 629

KCL auf der

A+A:

Halle 9

Stand D26

KÄKTESCHUTZ-

HANDSCHUHE

CHEMIKALIENSCHUTZ-

HANDSCHUHE

MECHANISCHE

SCHUTZHANDSCHUHE

Kälteschutz bis -50° C

Chemikalienschutz mit

excellenter Griffigkeit aus

der Tevu-Familie

Superleichter und feinfühliger

mechanischer Schutz

KCL GmbH

Industriepark Rhön Tel. +49 6659 87-300

Am Kreuzacker 9 Fax +49 6659 87-318

36124 Eichenzell

Deutschland

www.kcl.de

vertrieb@kcl.de


Überblick

SIFATipp Messe-Guide I Seite 3

Liebe Leserin, lieber Leser,

Persönlicher Schutz, Gesundheit bei

der Arbeit, betriebliche Sicherheit: Diese

Themen haben auch in Zeiten der Krise

Hochkonjunktur. Jeder Euro, der in die

Arbeitssicherheit investiert wird, kann

bis zum 1,6-fachen seines Wertes einbringen.

Das hat eine Studie jüngst

herausgebracht, die im Rahmen des

Projekts „Qualität in der Prävention“ der

Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung

durchgeführt wurde. Das fängt bei

Kosteneinsparungen durch vermiedene

Betriebsstörungen an und hört beim

Wertzuwachs durch höheres Image und

verbesserte Produktqualität auf. Gute Argumente

dafür, Geld für Arbeitsschutz

auszugeben, statt dessen Fehlen zu bezahlen.

Mit dem SIFATipp Messe-Guide

– der bereits zum zweiten Mal erscheint –

bieten wir Ihnen einen Überblick über

die Themen, die Aussteller und das

Kongress programm. Suchen Sie Antworten

auf ganz spezielle Fragen (z.B.

Messe hallenplan, Ausstellerverzeichnis,

Kongress programm) können Sie dies

ganz einfach auf unserem Fachportal

von SIFATipp „www.sifatipp.de/messe“.

Hier haben wir alle Informationen mit

direkten Links auf die Messeseite der

A+A hinterlegt.

Wir wünschen Ihnen einen informativen

und erfolgreichen Messebesuch.

Auf dem Fachportal von SIFATipp

können Sie sich jederzeit umfassend

über persönlichen Schutz, betriebliche

Sicherheit und Gesundheit bei der

Arbeit informieren.

Ihr SIFATipp Messe-Guide Redaktionsteam

Einen Messeplan finden Sie auf Seite 22.

MESSE A+A 2009

Die Fachszene trifft sich auf der weltweit größten

und wichtigsten Fachmesse A+A

Ausgerichtet an den Themenschwerpunkten

der A+A 2009 - persönlicher

Schutz, Gesundheit bei der Arbeit, betriebliche

Sicherheit - präsentieren über

1.500 Aussteller das Komplettangebot

für individuellen Schutz, kollektive

Sicherheit und Gesunderhaltung von

Mitarbeitern. Die im Zwei-Jahres-Turnus

ausgerichtete A+A findet vom 3. bis 6. November

2009 in Düsseldorf statt.

Neben der Fachmesse ist der zweite

wichtige Bereich der A+A-Kongress. Der

Kongress steht 2009 unter dem Leitthema

„Innovationen für sichere und gesunde

Unternehmen“. Mehr zu den Vortragsthemen

des Kongresses erfahren Sie auf Seite 6.

Neu: der Innovationspark Gefahrstoffe

Erstmals bietet die A+A in diesem Jahr

den „Innovationspark Gefahrstoffe“. Auf einer

Sonderfläche werden neue Produkte,

Konzepte und Dienstleistungsangebote

zum Thema Gefahrstoffe präsentiert. Ein

Top-Thema sind die EU-Chemikalienverordnung

REACH (Registration, Evaluation,

Authorisation of Chemicals) und ihre Auswirkungen

speziell für den Arbeitsschutz.

Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung

Ergonomie und gesunde Büroarbeit sind

die Schwerpunktthemen der Sonderschau

„Erfolgsfaktor Büro“. Fachleute sehen

in der Tatsache, dass jeder dritte Büroarbeitsplatz

nicht gesundheitserhaltend

gestaltet ist, die Hauptursache für Rückenleiden

und

über 86 Millionen

Fehltage. Es

gilt also, Defizite

zu erkennen

und auszuräumen.

Insofern

ist auch für viele

Hersteller von

Büromöbeln die

Beteiligung als

Aussteller an der

A+A 2009 ein

absolutes Muss.

Vorbeugender Brandschutz

Der vorbeugende Brandschutz ist von

hoher Relevanz. Bauliche und organisatorische

Maßnahmen in Gebäuden

schaffen die Basis zur möglichst schadensfreien

Rettung von Personen. Die

baurechtlichen Fragestellungen und die

technischen Leistungsanforderungen an

zum Einsatz kommende Ausrüstung, an

Einrichtungen und Geräte sind sehr komplex.

Das Angebot der A+A-Fachmesse

und des Kongresses schafft Transparenz

und vermittelt Expertenwissen.

Persönliche Schutzausrüstungen

Das Premium-Segment der Hightech-

Funktionsbekleidung verspricht Wachstum.

Gefragt sind qualitativ hochwertige

Produkte (Design, Technik, Komfort und

Funktionalität). Die Ergonomie der Artikel

durch zunehmende Maßfertigung ist ein

weiterer Trend im PSA-Bereich.

Corporate Fashion

Auf der A+A werden zahlreiche Hersteller

und Systemanbieter sowie Zulieferer von

Geweben und Materialien für die textile

Fertigung Präsenz zeigen. Die A+A bietet

damit international eine der bedeutendsten

Veranstaltungen in diesem Segment.

Premiere: Russland ist Partnerland

Erstmals präsentiert sich im Rahmen

der A+A 2009 ein Partnerland: Russland.

Die Internationalisierung der A+A wird

damit forciert.

Mit ihrem Gesamtangebot richtet sich

die A+A neben Sicherheitsfachkräften

und Sicherheitsbeauftragten schwerpunktmäßig

auch an Brandschutzbeauftragte,

Umweltschutzbeauftragte,

Inhaber und Betriebsleiter, Betriebsärzte

und Arbeitsmediziner, Vertreter

von Aufsichtsorganen oder staatlichen

und berufsgenossenschaftlichen

Stellen sowie an Einkäufer aller Branchen.

Öffnungszeiten: täglich 9.00 bis 18.00 Uhr • Eintrittspreise: Messe* 25,–/13,– €, Kongress* 100,–/30,– €

Informationen zu Ausstellern, Produkten und Dienstleistungen sowie zum Kongressprogramm und zu Präsentationsterminen finden Sie auf www.sifatipp.de/messe.

*Messe/*Kongress: Die genauen Preise erfahren Sie auf der Homepage der A+A – www.aplusa-online.de

Mehr Infos unter: www.sifatipp.de/messe


Seite 4 I SIFATipp Messe-Guide

Aussteller – Messeneuheiten

ORG-DELTA

Lösungen gegen Lärm

Lärm ist ein vielseitiges Problem in unserer

Arbeitswelt: Er schadet nicht nur

der Gesundheit und der Kommunikation,

sondern verhindert auch effizientes

Arbeiten. ORG-DELTA präsentiert ein

ganzheit liches Lärmschutzkonzept für

Büros, Produktionsräume, Schulen, Kindergärten,

Sporthallen etc.

Bau- oder maschinenbedingter Lärm kann

durch Absorber-Würfel, -Zylinder und

-Platten u.Ä. gesenkt werden. Ist der Lärm

verhaltensbedingt, hilft die „Lärmampel“,

den Lärm sichtbar und bewusst

zu machen. Sie wird in Kindergärten und

Schulen, Produktionsräumen sowie Krankenhäusern

eingesetzt.

Am Messestand wird ein Hörgeräteakustiker

Hörtests durchführen.

Halle 10, Stand C48

Am Stand: Lärmschutzkonzepte

www.org-delta.de

SAHLBERG

Arbeitsschutz in allen

Dimensionen

SAHLBERG GmbH & Co. KG, langjähriger

Spezialist für den persönlichen Arbeitsschutz

in Industrie und Handwerk,

bietet ein umfassendes Sortiment an

Arbeitsschutz produkten und Dienstleistungen.

Des Weiteren veranstaltet das

Unternehmen Seminare, die sogenannten

„Protection Days“ zu verschiedenen

Themenschwerpunkten im Arbeitsschutz.

Halle 3, Stand B54

Am Stand: Arbeitsschutzprodukte

www.sahlberg.de

BLÅKLÄDER

50 Jahre Blåkläder

Der schwedische Hersteller BLÅKLÄDER feiert

seinen 50. Geburtstag. Sein Jubiläumsangebot

umfasst funktionelle Berufsbekleidungs-Kollektionen

in trendigem Design.

Die Produktpalette reicht von Handwerk

über Industrie und Profilkleidung bis

hin zu Warnschutzkleidung, auch speziell

für Damen.

Halle 4, Stand A24

Am Stand: Berufsbekleidung

www.blaklader.de

ELK

Multimessgerät BAPPU

nun auch mit CO 2 -

Messung

Das Krefelder Ingenieurbüro ELK ergänzt

erneut das Portfolio von Sensoren bei seinem

Multimessinstrument BAPPU. Das Gerät

zur Erhebung gesundheits relevanter

Parameter bei der Arbeitsplatzanalyse

wird zur A+A 2009 um die Messung von

Kohlenstoffdioxid (CO 2 ) erweitert. So misst

es neben Temperatur, relativer Feuchte, Luftgeschwindigkeit und globaler Temperatur

(Globe-Thermometer) sowie Lärm (aktuell und gemittelt), Beleuchtungsstärke,

max. Bildschirmhelligkeit, Leuchtdichtekontrasten und Bild wiederhol frequenz

nun auch Kohlenstoffdioxid.

Durch eine Soll-/Istwert-Gegenüberstellung mit Klartextbewertung werden diese unmittelbar

auf ihre Konformität mit den gesetzlichen Forderungen überprüft.

Da der Mensch CO 2 ausatmet, gilt die CO 2 -Konzentration in der Raumluft als Maß für

die Luftqualität. In Büroräumen mit Klimaanlagen soll nach DIN 1946 der Höchstwert

von 0,15 Volumenprozent CO 2 , was 1500 ppm entspricht, nicht überschritten werden. Je

nach Personenanzahl und Intensität der Lüftung kann in natürlich belüfteten Räumen

(durch Fenster und Türen) dieser Grenzwert schnell erreicht werden. So wurde in einem

Klassenzimmer mit 45 Personen bereits nach einer Stunde ohne Lüftung ein Wert von

3000 ppm gemessen. Um die Luftqualität zu überprüfen und Rückschlüsse auf die nötige

Anzahl an Lüftungsintervallen bzw. die Einstellung der Klimaanlagen ziehen zu können,

wurde nun ein CO 2 -Sensor für BAPPU entwickelt. Dieser Fühler wird über das BAPPU-

Globe-Bedienteil angeschlossen und zeigt auf dessen vierzeiligen Display die aktuellen

Werte und deren Bewertungen (Wert O.K., im Toleranzbereich, außerhalb Grenze) an.

Alle 99 internen Speicherplätze lassen sich in ein PC-Programm unter Vista oder XP

auslesen, auswerten und dokumentieren. Die BAPPU CO 2 -Ampel, eine weitere Neuentwicklung,

ermöglicht die dauerhafte, stationäre Überwachung der Raumluftqualität

in Klassenräumen, Hörsälen, Büros etc.

Halle 7a, Stand D18, am Stand: Multimessgerät BAPPU

www.bappu.de

WEKA

WEKA auf der A+A

Die WEKA MEDIA GmbH & Co. KG, einer

der größten Anbieter von Fachinformationen

im Bereich Arbeitsschutz, präsentiert

aktuelle und bewährte Produkte

auf der A+A 2009. Das multimediale

Spektrum der Praxislösungen reicht von

Software-, Online- und Printprodukten

über E-Learning-Angebote bis hin zu

Semina ren, Fachtagungen und Kongressen. Einen besonderen Service stellt das

WEKA Business Portal dar – eine modular aufgebaute Internetlösung, die Einzelkunden,

Unternehmen, Behörden und Institutionen individuell in ihrem beruflichen

Alltag unterstützt. Die praxisnahen Inhalte des WEKA Business Portals bestehen aus informativen

Fachbeiträgen, Handlungsanleitungen und Schulungsmaterialien. Dank des

übersichtlichen Zuschnitts des Portals, der Struktur der Daten, deren weitreichender Verlinkung

und der übergreifenden Suche ist der Zugriff auf die Fachinformationen komfortabel

und standortübergreifend möglich.

Halle 10, Stand A42, am Stand: Praxissoftware und -lösungen

www.weka.de

Mehr Infos unter: www.sifatipp.de/messe


Prüfen

Kennzeichnen

Hinweisen

Das große Handbuch

für Sicherheit und Kennzeichnung

Jetzt zum Nulltarif anfordern

0800 - 0853537 www.seton.de

Geben Sie bitte

Ihre Vorteils-

Nummer

3470Y an.

Unter

den ersten

100 Anforderern

verlosen wir einen

iPod nano

Individuelle Farbwünsche können nicht berücksichtigt werden. Gerät kann von der Abbildung abweichen.

Unsere AGBs fi nden Sie auf www.seton.de


Seite 6 I SIFATipp Messe-Guide

Kongress

Veranstaltungsübersicht

Dienstag, 03.11.

Mittwoch, 04.11. Donnerstag, 05.11.

Freitag, 06.11.

Vormittag

Vormittag

Vormittag

Vormittag

Die Gemeinsame Deutsche

Arbeits schutzstrategie (GDA)

Neue Entwicklungen im

gefahrstoff bezogenen Arbeitsschutz

und im Chemikalienrecht

Zukunft des präventiven

Arbeitsschutzes

Die Maschinenrichtlinie

2006/42/EG und ihre nationale

Umsetzung – Neuerungen für

die betriebliche Praxis

Gefährdungsbeurteilung

Ergonomie und Gesund -

heit im Büro – Umsetzungsstrategien

Ergonomisch. Gut konstruiert.

Eröffnung der A+A 2009

mit Verleihung des Deutschen

Arbeitsschutzpreises

Demografischer Wandel –

Herausforderung und Chance:

praktische Handlungshilfen für

Betriebe

Gewalt am Arbeitsplatz

Forum Betriebs- und Personalräte:

Gute Arbeit in Zeiten der

Krise

Begutachtung von Berufskrankheiten

Deregulierung im Arbeitsschutz

– Fluch oder Segen

für den Mittelstand?

Arbeitsstätten

Qualitätssicherung im betrieblichen

Gesundheitsmanagement

Persönliche Schutzausrüstungen

Brandschutz I

Sicherer Umgang mit Nanopartikeln

und Nanotechnologie

Arbeitsschutz und Bildung

Internationale Konferenz

der Internationalen

Arbeitsorganisation (ILO)

Internationale Konferenz

der Internationalen

Arbeitsorganisation (ILO)

Nachmittag

Innovationen für sichere und

gesunde Unternehmen

Persönliche Schutzausrüstungen

Betriebliches Eingliederungsmanagement

Verkehrssicherheit

Nachmittag

Die Gemeinsame Deutsche

Arbeitsschutzstrategie (GDA)

Einkauf von sicheren und ergonomischen

Arbeitsmitteln

Lärm

Elektromagnetische Felder

und optische Strahlung

Nachmittag

Sicherheitsgerechte Unternehmenskultur

Öffentlicher Dienst

Bauwirtschaft

Arbeitsmedizinische Vorsorge

Brandschutz II

4. – 5. Nov. 2009

ILO Konferenz

Internationale Konferenz

der Internationalen

Arbeitsorganisation (ILO)

Die weltweite Umsetzung

der Standards für Sicherheit

und Gesundheit bei

der Arbeit

Physische Belastungen und

ergono mische Gestaltung

Arbeit und Gesundheit:

besser geschlechtergerecht?!

Forum Arbeitsschutzverwaltung:

Kompetenzen entwickeln

und Wissen vernetzen

Innenraumbelastungen

Schutz vor Gefahrstoffen –

praktische Erfolge

Infektionsrisiken

Internationale Konferenz

der Internationalen

Arbeitsorganisation (ILO)

Arbeit und psychische Gesundheit

Europäische Netzwerke im

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Internationale Konferenz

der Internationalen

Arbeitsorganisation (ILO)

Die Rolle der Arbeits inspek

ti on, der Sozialpartner,

der sozialen Sicherung,

der Fachleute und der

nicht staatlichen Akteure

Mehr Infos unter: www.sifatipp.de/messe


Seite 8 I SIFATipp Messe-Guide

Aussteller – Messeneuheiten

TRIAX

TÜV-Zertifizierung

TRIAX, Spezialist für Sicherheitstechnik, hat

für seine Schleusengeländer, Klappstege

und Sicherheitsaufstiege die Zertifizierung

des TÜV Süd erhalten. Dafür

wurden die Produkte umfangreichen Tests

unterzogen, u.a. auf Funktionalität, Konzeption

und Sicherheit der Gesamtanlage.

In allen Kriterien erreichte das Unternehmen

die nötigen Anforderungen. „Sicherheit

wird bei TRIAX großgeschrieben. Die

TÜV-Zertifizierung unterstreicht deutlich,

welche Bedeutung wir der Qualität und

Zuverlässigkeit unserer Produkte beimessen“,

erklärt Didier Pelloille, Geschäftsführer

TRIAX. Das TÜV-Zertifikat wird jährlich

neu erstellt, um die Kontinuität der

Qualitätssicherung zu gewährleisten.

Halle 6, Stand D65

Am Stand: Absturzsicherung

www.triax-sicherheitstechnik.de

NORTH SAFETY

Ölgrip Handschuh

Verbesserte Griffsicherheit ist die von

Anwendern am meisten gewünschte

Eigenschaft für allgemeine Arbeitshandschuhe,

besonders in öligen Einsatzbereichen.

Um diesem Wunsch zu entsprechen,

wurde ein neuer Prozess zur Herstellung

einer besonderen Oberfläche entwickelt,

die maximale Haftung mit minimalem

Krafteinsatz bei verschiedenen nassen

oder öligen Einsatzbereichen sicherstellt.

Halle 4, Stand F54, Am Stand: Persönliche

Schutzausrüstungen

www.northsafety.com

UVEX

DMF-freie PU-Schaumbeschichtung

Die Profas GmbH & Co. KG, Kompetenzzentrum für Schutzhandschuhe in der uvex safety

group, präsentiert den neuen feinfühligen Montagehandschuh unipur aqua 6635 mit

PU-Schaumbeschichtung auf Wasserbasis. Der Nylon-Strickschutz-Handschuh unipur

aqua 6635 zeichnet sich durch eine hohe Flexibilität aus und bietet ein hervorragendes

Tastgefühl bei gleichzeitig hoher Abriebfestigkeit und sehr gutem Grip.

„Die neu entwickelte mikroporöse Schaumbeschichtung besteht aus einer wasserbasierten

Polyurethan-Dispersion. Das Produkt wird ohne Verwendung des umstrittenen

Dimethylformamid (DMF) hergestellt“, betont Produktgruppenmanager Wolfgang Hornberger.

Ein weiterer Vorteil des Produktionsverfahrens, der den Tragekomfort erhöht, ist,

dass die PU-Beschichtung nicht auf die Handschuhinnenseite durchschlägt. Der fein gestrickte

Schutzhandschuh unipur aqua 6635 (15 Gauge) zeichnet sich darüber hinaus durch

eine hervorragende Passform und hohe Atmungsaktivität aus. Nach EN 388 erfüllt der

Schutzhandschuh die Leistungslevels 4 1 3 1 und ist in den Größen 6 bis 10 erhältlich. Seine

hohe Abriebfestigkeit und die hervorragenden Gripeigenschaften sorgen für lange Standzeiten

und hohe Sicherheit bei der Arbeit. Der unipur aqua 6635 eignet sich für trockene

Einsatzbereiche und den Umgang mit leicht öligen Teilen.

Halle 3, Stand E50, am Stand: Persönliche Schutzausrüstung

www.uvex-safety.de

PALOMAT

Palettenmagazine

Die Palettenmagazine von Palomat ermöglichen

das automatische Stapeln

und Entstapeln auf Bodenniveau oder

auf Fördertechnik für alle Arten von Paletten,

auch für Rollpaletten, Faltbehälter

u.Ä. Die bündigen Palettenstapel lassen sich

übereinanderstapeln und sorgen so für mehr

Ordnung im Betrieb und Lager.

Halle 6, Stand E27

Am Stand: Palettenmagazine

www.palomat-deutschland.de

THERMOPATCH

Professionelle Corporate Identity

Um wahrgenommen zu werden, ist es notwendig, die Firmenidentität in jeder Situation

stark und einprägend zu präsentieren. Dabei soll vor allem das Logo das Firmenimage

transportieren, langfristig die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und überall sichtbar sein.

Auf der A+A 2009 in Düsseldorf präsentiert die Thermopatch Deutschland GmbH, Oldenburg,

Produkte und Maschinen für die Kennzeichnung von Arbeits- und Schutzkleidung

mit unterschiedlichsten Anforderungen: Durch die flammhemmende Ausrüstung

(EN 531 und 533) und Industriewaschbeständigkeit sind beispielsweise die

„Truflex-Transfers“ auch geeignet für Schutzkleidung, z.B. von Feuerwehren.

Halle 3, Stand H15, am Stand: Produkte und Maschinen für die Kennzeichnung

von Arbeits- und Schutzkleidung

www.thermopatch.com

Mehr Infos unter: www.sifatipp.de/messe


CLEAN AIR

Besuchen Sie uns auf der A + A 2009

Düsseldorf, 3.–6.11.2009

Halle 6, Stand A 37

tesa ® Clean Air Feinstaubfilter

für Laserdrucker

NEU!

Garantierte höchste Filterleistung

• 94 % aller Feinstaubpartikel können zurück

gehalten werden*

• micronAir ®

office Filtertechnologie:

patentiertes, dreilagiges Vliesmaterial

• TÜV-bestätigter Schutz vor Fein- und Tonerstaub

Weitere Informationen unter www.tesa-clean-air.com

*-94 % max.: Die durchschnittliche Filterleistung der Partikel

zwischen 0,0001 und 0,002 mm Größe liegt bei 85 % bis 94 % bei

einer maximalen Filterdurch-strömgeschwindigkeit von 2 m/min.


Umweltinstitut Offenbach

www.umweltinstitut.de

Frankfurter Straße 48, 63065 Offenbach

Tel: (069) 81 06 79 , Fax: (069) 82 34 93

Gefahrstoffe –

Wir sichern Ihre Qualifikation

■ Gefahrstoffbeauftragter

Dreitägiger Lehrgang zum Erwerb der geforderten

Fachkunde nach der neuen Gefahrstoffverordnung;

Fortbildung nach § 6 Abs.1 und § 7 Abs.7 GefStoffV

14. – 16.12.09, 08. – 10.03.10, 14. – 16.06.10,

27. – 29.09.10, 13. – 15.12.10

■ REACh-Beauftragter (REACh – Registration, Evaluation

and Authorisation of Chemicals)

Eintägiges Seminar zur effizienten und sicheren Umsetzung

der Anforderungen der REACh-Verordnung

24.02.10, 21.06.10, 25.10.10

■ Der Manager für Umwelt, Gesundheit und Sicherheit

(EHS Manager) Zweitägiger Workshop zum Environment,

Health and Safety Management.

19. – 20.10.09, 22. – 23.04.10, 18. – 19.10.10

■ Arbeitsschutz-Management-Beauftragter

Eintägiger Workshop

21.10.09, 21.4.10, 20.10.10

■ Sicherheitsdatenblatt gem. Verordnung (EG) 1907/2006

[REACH]

Zweitägiger Lehrgang; Erwerb der Fachkunde nach

Bekanntmachung 220 (AGS-Ausschuss für Gefahrstoffe)

und Sachkunde REACH-Verordnung, Anhang II

26. – 27.10.09, 20. – 21.1.10, 07. – 08.07.10, 01. – 02.11.10

■ Erstellung von Sicherheitsdatenblättern

Eintägiger Lehrgang zur Auffrischung der Fachkunde nach

Bekanntmachung 220 (AGS-Ausschuss für Gefahrstoffe)

und Sachkunde REACH-Verordnung, Anhang II

28.10.09, 22.01.10, 01.07.10, 03.11.10

■ Die Gefährdungsbeurteilung

Eintägiger Workshop zur Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung

gem. ArbSchG. BetrSichV und GefahrstoffV

24.3.10, 30.09.10

Weitere Infos per FAX (069) 82 34 93

Bitte senden Sie mir weitere Informationen

zu den markierten Seminaren

Bilder: Fotolia/Franz Pfluegl /Doreen Salcher

■ GHS Eintägiges Praxisseminar Global harmonisiertes System

zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien

Praxisseminar zum neuen System der Einstufungund

Kennzeichnung von Chemikalien

(nach dem Vorschlag für die GHS-Verordnung)

13.11.09, 25.2.10, 22.06.10, 26.10.10

■ Umsetzung der Betriebssicherheitsverordnung

Eintägiges Fachseminar

09.10.09, 29.04.10, 14.10.10

Absender:

SIFATipp - Arbeitsschutz aktuell 2009


Aussteller – Messeneuheiten

SIFATipp Messe-Guide I Seite 11

NIERHAUS

Norm für Knieschoner

DRAABE

Komplett-Luftbefeuchtung

Knieschoner vermindern das Arbeitsunfallrisiko

hinsichtlich Prellungen, Blutergüssen

und Schürfwunden beträchtlich.

Langfristig schützen sie das Knie vor chronischen

Erkrankungen und Verschleißerscheinungen,

die bis zur Berufsun fähigkeit

führen können, und erhöhen die

Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter. Da in

der Vergangenheit die nachhaltigen Folgen

eines viel belasteten, aber nicht geschützten

Knies gravierend waren, wurde

eine europäische Norm für Knieschoner

festgelegt. Um zertifiziert und auf

dem Markt angeboten werden zu dürfen,

müssen die Produkte alle Anforderungen

dieser Norm erfüllen.

Halle 4, Stand E57

Am Stand: Knieschoner

www.nierhaus.de

MARTOR

Prämiertes Messer

Die Martor KG hat einen neuen Folienund

Papierschneider entwickelt – das

Easysafe. Dieses TÜV-geprüfte Sicherheitsmesser

mit verdeckt liegender Klinge

ermöglicht ein schnelles und verletzungssicheres

Schneiden. Seit der Markteinführung

hat das Produkt zahlreiche Anwender

durch die Funktionalität überzeugt – und

es wurde vom pro-K Industrieverband zum

Produkt des Jahres 2009 gewählt.

Halle 6, Stand G24

Am Stand: Schneidewerkzeuge

www.martor.de

KARLOWSKY

A question of attitude

Die Firma Karlowsky blickt auf eine über

100-jährige Tradition zurück. Das umfangreiche

Sortiment wird per Katalog

und online weltweit vertrieben. Die

neuesten Modelle werden im Premium

Katalog 2010 vorgestellt, der seine Premiere

auf der A+A feiert und die Welt der

Berufsmode präsentiert.

Halle 4, Stand C19, am Stand:

Arbeits kleidungs-Kollektionen

www.karlowsky.de

Mehr Infos unter: www.sifatipp.de/messe

Der Hamburger Luftbefeuchtungsspezialist DRAABE zeigt erstmals ein neues Komplettsystem

für die Luftbefeuchtung, das speziell für die Anforderungen kleiner

und mittlerer Büro- und Arbeitsflächen entwickelt wurde. Eine ganzjährig optimale

Luftfeuchte erhöht nicht nur das Wohlfühlklima, sondern schützt gleichzeitig vor Erkältungskrankheiten

und unangenehmen Begleiterscheinungen wie Heiserkeit, trockenen

Augen und Schluck beschwerden.

Das neue System besteht aus einer Multifunktions-Wasseraufbereitung, mehreren Hochdruckverneblern

und einer Digitalsteuerung, die zusammen als Komplettpaket inklusive

aller Wartungs- und Serviceleistungen angeboten werden. Herzstück ist die Multifunktions-Wasseraufbereitung

DRAABE DuoPur. Das in einem tragbaren Kleincontainer eingebaute

Modul sichert den hygienischen Betrieb der Luftbefeuchtung. Auf der A+A wird

das neue Luftbefeuchtungssystem im Praxiseinsatz vorgeführt.

Halle 6, Stand A23/Halle 7a, Stand C23, am Stand: Luftbefeuchtungssysteme

www.draabe.de

GÜNZBURGER STEIGTECHNIK

Leitern ergonomisch tragen

Der neue ergonomische Tragegriff „ergo-pad“ der Günzburger Steigtechnik GmbH

macht das Tragen von Leitern komfortabler. Der Steigtechnikspezialist aus Bayern stattet

seine Stufenleitern serienmäßig mit der innovativen Griffzone aus, die aus einem Zweikomponenten-Kunststoff

besteht. Das „ergo-pad“ verfügt nicht nur über eine ergonomische

und elegante Form, sondern auch über eine integrierte Holmsicherung. „Mit dem

,ergo-pad‘ ist es praktisch unmöglich, die Leiter falsch zu tragen. Denn der Anwender

nimmt seine Steighilfe stets am bestmöglichen Tragepunkt in die Hand. Das erhöht den

Komfort und ist zudem rückenschonend“, erklärt Ferdinand Munk, Geschäftsführer der

Günzburger Steigtechnik GmbH.

Ein weiterer Pluspunkt der Neuentwicklung aus Günzburg ist der integrierte Klemmmechanismus,

der die Holme der Leiter zusammenhält.

Halle 6, Stand A43, am Stand: Stufenleitern mit dem Tragegriff „ergo-pad“

www.steigtechnik.de

CIRRUS

Neue Optimus-Serie

Cirrus Research, ein führender Innovator

in der Entwicklung von Lärmmesstechnik

für Arbeitsschutzanwendungen, präsentiert

die neueste Generation der Schallpegelmesser.

Die optimus-Serie wurde

neuartig konzipiert und für Aufgaben im

Bereich Lärm am Arbeitsplatz entwickelt. Die Serie bietet die modernste Farb-OLED-

Anzeigentechnologie, ein bedienerfreundliches Interface und einen umfangreichen

120-dB-Messbereich. Die Messgeräte führen zudem auch eine Reihe Funktionen und

Eigenschaften ein, die vorher bei Schallpegelmessern dieser Art nicht erhältlich waren,

wie z.B. Voice-Flagging der Messungen, Audioaufnahme und Echtzeit-Frequenzanalyse.

„Es gibt jetzt eine einheitliche Lösung sowohl für einfache Lärmmessungen als auch für

komplexe Lärmgutachten. Jedes Gerät in der Serie kann nach eventuellen Gesetzesänderungen

aufgerüstet oder umgebaut werden, um es dem Benutzer zu ermöglichen,

jeder Situation oder Anwendung gerecht zu werden,” so James Tingay, Group Marketing

Manager Cirrus Research plc.

Halle 6, Stand B14, am Stand: Schallpegelmessgeräte

www.cirrusresearch.de


Seite 12 I SIFATipp Messe-Guide

Aussteller – Messeneuheiten

BREWES

Schilder selbst drucken

Brewes stellt zur A+A 2009 den innovativen

Schilderdrucker CPM-100 vor.

Dieses kompakte Tischgerät nutzt modernste

Thermotransferdrucktechnik,

um haltbare und mehrfarbige Aufklebeschilder

herzustellen.

Das Gerät druckt schnell und leise, die

Etiketten sind sofort einsetzbar. Für den

Drucker steht eine breite Palette an Farben

und Schildmaterialien zur Verfügung. Der

im Gerät integrierte Plotter schneidet die

Klebeschilder nach dem Druck in einem

Arbeitsgang auf die gewünschte Größe.

Mit dem CPM-100 kann man jede beliebige

Form drucken und ausschneiden. So

kann man Warnschilder, Fluchtwegschilder,

Verbotszeichen, Etiketten, Siegel etc.

selbst herstellen.

Halle 5, Stand B46

Am Stand: Schilderdrucker CPM-100

www.brewes.de

FRIEDRICH MÜNCH

Stechschutzhandschuh

Die neueste Entwicklung aus dem Hause

Friedrich Münch ist der Stechschutzhandschuh

niroflexFIX, der aus ultraleichtem

Edelstahl-Ringgeflecht gefertigt ist.

Das Design besticht durch das stufenlose,

patentierte Federverschluss-System (STS).

Die farbigen, flexiblen Stulpenversteifungen

garantieren besten Tragekomfort für

die linke und rechte Hand sowie eine sofortige

Größenerkennung.

Halle 9, Stand E54

Am Stand: Schutzhandschuhe

www.friedrich-muench.de

HUGO JOSTEN

Individueller Schutz

Hugo Josten präsentiert auf der A+A 2009

innovative Berufs- und Schutzkleidung,

die nicht nur die neuen EN- und

ISO-Normen erfüllt, sondern auch auf

die individuellen Wünsche der Kunden

eingeht. In diesem Zuge bietet das Unternehmen

verschiedene Möglichkeiten zur

Präsentation des Firmenlogos an.

Halle 9, Stand F26, am Stand:

Berufs- und Schutzbekleidung

www.hugo-josten.de

WILKHAHN

Die neue Freiheit des Sitzens

Was führende Gesundheitswissenschaftler, Sportmediziner und Ergonomen seit längerem

fordern, wird jetzt Wirklichkeit. Nach fünfjähriger Entwicklungsarbeit und mit der

Erfahrung aus vier Jahrzehnten „Bewegungssitzen“ stellt der Büromöbelhersteller Wilkhahn

sein neuartiges Sitzkonzept „ON“ vor. Herzstück des neuartigen Konzepts ist die

Trimension®, eine dreidimensionale, synchron stützende Kinematik für Sitz und Rücken

mit Drehpunkten, die exakt den Positionen und Freiheitsgraden der Bewegung von Knieund

Hüftgelenken entsprechen. Das aktiviert und stimuliert zu völlig natürlicher Bewegung

bei der Büroarbeit, ohne zu ermüden, wie Prof. Dr. Ingo Froböse vom Zentrum für

Gesundheit bestätigt: „Dieser Bürostuhl animiert zu einer neuen, natürlichen Haltungsund

Bewegungsvielfalt und aktiviert das gesamte System. Man könnte auch sagen, der

„ON“ bringt dem Sitzen das Laufen bei.“

Halle 7a, Stand C07, am Stand: Bürostühle „ON“

www.wilkhahn.com

ANSELL

Komfortabel und

auffällig

Der HyFlex® 11-402 kombiniert ein auffälliges

gelbes Trägermaterial mit einer

Beschichtung aus wasserbasiertem Polyurethan.

Neben der bereits bekannten

Bewegungsfreiheit und Passform bietet

das Handschuhmaterial einen erhöhten

Tragekomfort. Die Tauchbeschichtung

verstärkt den Schutz der Fingerrücken,

ohne die Flexibilität und Bewegungsfreiheit zu beeinträchtigen. Der Handschuh eignet

sich für folgende Industrien: Bauwesen, metallverarbeitende Industrie, Maschinen- und

Anlagenbau, Automobilindustrie und Logistik. Die Verwendung von Wasser anstatt des

Lösungsmittels Dimethylformamid erhöht den Tragekomfort, da das Polyurethan nicht

in die Innenseite des Handschuhs eindringt. Das moderne Herstellungsverfahren gewährleistet

eine erhöhte Produktionssicherheit und Nachhaltigkeit für die Umwelt.

Halle 6, Stand J35/Halle FG.5, Stand 5, am Stand: HyFlex®-Handschuhe

www.ansell.eu

Mehr Infos unter: www.sifatipp.de/messe


Aussteller – Messeneuheiten

SIFATipp Messe-Guide I Seite 13

MARTIN ASECOS DIEMIETWAESCHE.DE

Stark und flexibel Technische Highlights Magazin „infoSTOFF“

Das österreichische Unternehmen Martin

hat nicht nur ein neues Produkt, einen

Hubgalgen aus Edelstahl, entwickelt,

sondern es hat diese Innovation auch

gleich zum Anlass für eine Namensänderung

genommen. Sowohl der bisherige

Hubgalgen aus Stahl als auch der neue aus

Edelstahl nennen sich ab sofort „MARTIN

Kraftarm Akrobat“. Unterschieden werden

sie durch die Abkürzungen „S“ für Stahl

und „E“ für Edelstahl. Wie ein Akrobat im

Zirkus sind auch die beiden neuen Produkte

gekennzeichnet durch ihre Kraft,

Beweglichkeit und Flexibilität.

Beim Akrobat-E kommt außerdem noch

die Leichtigkeit hinzu. MARTIN Kraftarm

Akrobat-E wird nach EN 795 baumustergeprüft

und ist zum Lastenheben bzw. für

die Personensicherung geeignet.

Halle 6, Stand J66

Am Stand:

MARTIN Kraftarm Akrobat-S/E

www.martin.at

Für die Lagerung von Druckgasen sind

nach EN 14470-2 typgeprüfte Druck gasflaschenschränke

meist die beste Option.

Gerade dann, wenn man die Gase direkt

oder nahe am Arbeitsplatz benötigt. Die

Firma asecos aus Gründau stellt eine ganz

neue Generation ihrer bewährten Gasflaschenschränke

vor. Durch eine modifizierte

Bauweise konnte die Innentiefe der

Schränke um 100 mm auf 425 mm vergrößert

werden. Der zusätzlich gewonnene

Platz schafft Raum für den bequemen

Anschluss der Gasflaschen an die Armaturen.

Die optimierte Luftführung aller

Druckgasflaschenschränke garantiert einen

120-fachen Luftwechsel bei maximal

150 Pa Druckverlust. Eine gleichmäßige

Absaugung am Boden und an der Decke

ist gewährleistet.

Halle 6, Stand G17/G23

Am Stand:

Gasflaschenschränke

www.asecos.com

Gefahren im Arbeitsalltag werden häufig

unterschätzt. Durch eine gezielte Aufklärung

kann Schlimmes verhindert werden. Daher

bringt der Spezialist für Schutzkleidung

im Mietservice, diemietwaesche.de, ab

sofort ein eige nes Kundenmagazin zum

Thema Schutz ausrüstung heraus. Die „info-

STOFF“ geht auf vielfältige Aspekte der durch

Schweißen und den öffentlichen Verkehrsraum,

durch Chemikalien und Hitze entstehenden

Gefahren ein. Die im Magazin format

gehaltene zwanzig seitige Broschüre spannt

dabei einen Bogen von der Herstellung anspruchsvoller

Schutzgewebe bis zur sachkundigen

Instandhaltung der persönli chen

Schutz ausrüstung. Interviews mit Fach leuten,

Informationen aus den Normungs gremien

und Interessantes aus der Praxis des Mietservice-Betriebs

runden die Reportagen ab.

Halle 3, Stand D53

Am Stand: Schutzkleidung im Mietservice

www.diemietwaesche.de

Bye bye Sitzen! Willkommen ON. ®

ON. ® Die nächste Generation des Sitzens.

Gesünder und aktiver im Büro. wilkhahn.com /on

Mehr Infos unter: www.sifatipp.de/messe


Seite 14 I SIFATipp Messe-Guide

Aussteller – Messeneuheiten

OTTER

Sportlich und sicher

Die Otter Schutz GmbH erweitert das Sortiment

im Premium Cordura Bereich. Durch

die Kombination aus hoch atmungsaktivem

Textilobermaterial Cordura S2 und

Vita-Tex-Futtermaterial entsteht ein außergewöhnlicher

Sicherheitsschuh mit

einem sehr angenehmen Fußklima. Das

eingesetzte atmungsaktive Futtermaterial

ist schadstoffgeprüft nach Öko-Tex-

Standard 100, Produktklasse I. Die Light-

Density-Zwischensohle gewährleistet

hervorragende Dämpfungseigenschaften

über den gesamten Laufsohlenbereich.

Die bewährte TPU-Laufsohle steht für

minimale Abriebwerte, gute Rutschhemmung,

extreme Bruchsicherheit und Dauerbiegefestigkeit.

Diese Komfortausstattung

garantiert nicht nur Sicherheit nach

EN ISO 20345, sondern auch einen hervorragenden

Laufkomfort.

Halle 9, Stand A26

Am Stand: Sicherheitsschuhe

www.otter-schutz.de

ESG

Effiziente Umsetzung der Betriebssicherheitsverordnung

Jeder Arbeitgeber in Deutschland muss die Regelungen der Betriebssicherheitsverordnung

(BetrSichV) in allen Details umsetzen. Das bedeutet, dass alle bestehenden und neu

gekauften Werkzeuge, Geräte, Maschinen und Anlagen auf mögliche Gefahrenquellen

für die Beschäftigten untersucht werden müssen.

Die ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, ein Spezialist für Entwicklung, Betrieb und

die logistische Unterstützung komplexer Elektroniksysteme, hat eine Lösung entwickelt,

die die vorgeschriebene Gefährdungsbeurteilung nachhaltig unterstützt: OSIMA®.

Weit über einhundert Einzelgeräte und Systeme wurden bereits bei verschiedenen Arbeitgebern

mit Hilfe von OSIMA® erfolgreich untersucht und bewertet. Das ESG-Tool ermöglicht es,

Gefährdungsbeurteilungen effizient und ressourcenschonend um zusetzen. Ein elektronischer

Guide unterstützt bei der systematischen Erstellung der Gefährdungsbeurteilungen.

Dabei werden Gesetzesänderungen automatisch eingespielt und gerätebezogen den

Tätigkeiten zugeordnet. OSIMA® enthält zudem eine Datenbank für gefahrstoffhaltige Bauteile

und Betriebsstoffe. Mit Hilfe eines Obsoleszenz moduls können Teile identifiziert werden,

die ersetzt werden müssen. Ein Trainingsmodul hält den Wissensstand der Nutzer stets aktuell

und erfüllt damit die Mitteilungspflicht des Arbeitgebers. Die Dokumentation und Überwachung

der Gefährdungsbeurteilung und der eingeleiteten Schutzmaßnahmen erfolgt weitgehend

automatisch.

Der TÜV-SÜD hat OSIMA® für die Umsetzung der BetrSichV zertifiziert.

Halle 6, Stand H48, am Stand: Elektronik- und IT-Systeme

www.esg.de

Aktuelle Termine zu zu den Top-Veranstaltungen TOP-Veranstaltungen im Arbeitsschutz

Veranstaltungen

noVember/Dezember 2009

Risikomanagement im Arbeitsschutz

12.11.2009 in Heidelberg, 490 € zzgl. MwSt.

Fachtagung Explosionsschutz

17./18.11.2009 in Münster, 690 € zzgl. MwSt., + Workshop

Fachtagung Chemikalienrecht

18./19.11.2009 in Frankfurt/M., 890 € zzgl. MwSt.

Die Gefährdungsbeurteilung

01.12.2009 in Münster, 490 € zzgl. MwSt.

Befähigte Personen zur Prüfung von Leitern und Tritten

02.12.2009 in Karslruhe, 490 € zzgl. MwSt.

Gleich ausfüllen und faxen an 0 82 33.23-5 74 41

(Bei Anmeldung mehrerer Teilnehmer bitte diese Seite kopieren.)

Vorname, Name Teilnehmer

Firma

Straße

PLZ, Ort

Telefon

E-Mail

Telefax

x

Datum Unterschrift Teilnehmer WA 25 800 661

Weitere Ver anstaltungen und Informationen zu

allen Terminen 2009 sowie 2010 finden Sie unter :

www.weka-akademie.de/Arbeitsschutz und Gefahrstoffe

www.weka-akademie.de

WEKA MEDIA GmbH & Co. KG, Sitz: Kissing, Registergericht Augsburg, HRA 13940; persönlich

haf ten de Gesell schaf terin: WEKA MEDIA Beteiligungs-GmbH, Sitz: Kissing, Regis ter gericht Augsburg,

HRB 23695; Geschäftsführer: Mirko Meurer, Dr. Heinz Weinheimer

Mehr Infos unter: www.sifatipp.de/messe


Unternehmensnachrichten Messe

Personal Cooling System

SIFATipp Messe-Guide I Seite 15

Arbeitsschutz Sport/Freizeit Medizin

Wer hätte gedacht, dass

eine simple physikalische

Eigenschaft des Wassers das

Hitzeproblem von Millionen

Beschäftigten lösen kann?

Besuchen Sie uns auf der

COOLINE

Hitzeschutz statt Hitzefrei

NEU!

Mit optimaler

Passform Optimale klimatische Bedingungen stehen laut Bundesanstalt für Arbeitsschutz

und Arbeitsmedizin in engem Zusammenhang zu Gesundheit, Leistungsfähigkeit

und Zufriedenheit der Beschäftigten. Deutlich erhöhte Temperaturen spiegeln sich

meist in einer verminderten Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit wider und können

zu einer Gefährdung von Gesundheit und Sicherheit der Beschäftigten führen.

Eine Lösung des Problems bietet das persönliche Kühlsystem COOLINE ® . Das Hightech-Produkt

kann große Mengen Wasser in Sekunden so fest binden, dass es nur durch Verdunstung bei Hitzeeinwirkung

wieder entweicht. Die dabei entstehende Verdunstungskälte kühlt den Körper ganz

natürlich und individuell: Bei höheren Temperaturen mehr, bei niedrigeren Temperaturen weniger.

Der Kühleffekt von COOLINE wurde in Studien bewiesen. Fragen Sie uns.

Halle 5/Stand B33

www.cooline-arbeitsschutz.info

SIEGRIST SIESO WATCO

Klare Bilder

Nie mehr verspannt Rutschsicherheit

Die Leopold Siegrist GmbH, einer der

führenden Anbieter von Messtechnik

und Umweltschutz, präsentiert erstmalig

die Wärmebildkamera Eagle 320 von

Scott. Die hohe Auflösung von 320 x 240

Pixel liefert klare Bilder für eine schnelle

und sichere Lagebeurteilung. Der große

dynamische Bereich erlaubt es, einen in

der Nähe von oder hinter Flammen stehenden

Feuerwehrmann zu erkennen.

Drei verschiedene Einstellungsmöglichkeiten

sind speziell den Anforderungen

der Feuerwehr angepasst worden: ständige

Anzeige der maximalen Temperatur

über den Scanbereich, temperaturabhängige

Einfärbung der Objekte sowie Hot-

Spot-Messung.

Halle 6, Stand F49

Am Stand: u.a. Wärmebildkamera,

Prüfröhrchen, Biodetektionssystem

www.siegrist.de

Immer mehr Menschen verbringen immer

mehr Zeit vor dem Computer. Kein Wunder,

dass die Beschwerden im Nackenoder

Schulterbereich, Verspannungen

im Rücken bis hin zu Kopfschmerzen

oder Migräne stark zunehmen. Das Tückische

daran ist, dass eine falsche Körperhaltung

oft unbewusst eingenommen

wird.

Jetzt gibt es ein Gerät, mit dem sich die

Probleme lösen lassen: Statik-Relax®.

Das ist ein winziges Gerät, welches auf

die Schulter oder den Unterarm geklebt

wird und die Muskelanspannung misst.

Die Daten werden über Bluetooth an den

PC gefunkt, und der Anwender erhält auf

dem Bildschirm permanent Hinweise auf

individuelle Fehlhaltungen.

Halle 7A, Stand F15-6

Am Stand: Ergonomiegeräte

www.sieso.info

Pünktlich zur A+A stellt Watco seine erweiterte

Produktpalette zum Thema

Rutschsicherheit für alle Arten von

Industrieböden vor. Die Mehrzahl der

Watco-Antirutsch-Bodenbeschichtungen

ist gem. Rutschhemmungsprüfung nach

BGR 181 und DIN 51130 zertifiziert.

Rutschsicherheit für Industrieböden erzielt

man mit Watco-Bodenbeschichtungen

einfach per Farbroller. Egal, ob für

den Innen- oder Außen bereich, für Rampen,

Treppen, Kaltbereiche oder für Asphalt

und Parkplätze. Watco hat für jedes

Problem eine individuelle Lösung.

Des Weiteren bietet das Unternehmen

eine breite Palette an Anti-Rutsch-Markierungen,

die Watco Safety Tapes.

Halle 6, Stand H81

Am Stand: Produkte zur Reparatur

und Instandhaltung von

Industrieböden

www.watcodirekt.de

Mehr Infos unter: www.sifatipp.de/messe


Seite 16 I SIFATipp Messe-Guide

Aussteller – Messeneuheiten

OHRSANA

Kein Mausarm mehr

Monotone Bewegungen am Computer

haben oft den inzwischen weit verbreiteten

Mausarm zur Folge. Aus diesem Grund

hat die Ohrsana GmbH das NoviPad®

entwickelt: Ein Computerarmband mit

einem ergonomisch geformten Stützelement,

welches stets da sitzt, wo es

gebraucht wird. Die Anwendung ist

problemlos: Man legt das NoviPad® um

den Unterarm, direkt hinter das Handgelenk,

das Stützelement nach unten, je

nach Armhaltung leicht nach rechts verschoben.

Dann stellt man die Weite des

Armbandes auf sein persönliches Wohlempfinden

ein und beginnt zu arbeiten.

Selbst nach stundenlangem Tragen des

NoviPad® bleibt ein angenehmes und

entspanntes Gefühl.

Halle 7, Stand C10

Am Stand: Bandagen

www.ohrsana.de

CHIBA

Feuerwehrhandschuh

Der Feuerwehrhandschuh „Top Rescue“

hat eine neuartige, mit Silikon beschichtete

Kevlar-Ober- und -Innenhand. Diese

sorgt für perfekte Griffigkeit und ist zugleich

flexibel. Eine atmungsaktive und

wasserdichte Membran schützt vor dem

Eindringen von Nässe und Chemikalien.

Für zusätzlichen Schutz sorgen der Knöchel-

und Fingerschutz und das fixierbare

Hand gelenk.

Halle 10, Stand A66

Am Stand: Schutzhandschuhe

www.chiba.de

MÄNNEL

40-jähriges Bestehen

2009 feiern die Männel-Unternehmen,

die im Bereich der Textilkennzeichnung

und -veredelung tätig sind, ihr 40-jähriges

Bestehen. Im Jubiläumsjahr bezieht

das Werk in Kraichtal größere Räumlichkeiten,

wo der Patch-, Näh- und Korrekturservice

für Kundentextilien ausgebaut

werden soll.

Halle 4, Stand F57

Am Stand: Textile Lösungen

www.maennel.de

KCL

Extrem griffig für Öliges

Der TevuChem® 765, ein neuer Chemikalienschutzhandschuh von KCL, besticht durch

seine Griffigkeit. Er ist für mechanische Arbeiten beim Handling mit bestimmten Chemikalien

geeignet. Die Entwicklung erfolgte in Zusammenarbeit mit Unternehmen der

Petrochemie, deren Mitarbeiter ständig in einem öligen und nassen Umfeld arbeiten.

Der TevuChem® 765 ist flüssigkeitsdicht und weist eine sehr gute Beständigkeit gegenüber

aliphatischen Kohlenwasserstoffen und Mineralölen auf. Er besteht aus einem

Zwei-Schicht-System aus Nitril und Nitrilschaum und besitzt im Inneren ein Baumwolltrikot.

Seine Anwendungsgebiete hat der TevuChem® 765 in der Erdölförderung und

-verarbeitung, in Druckereien, der Metallverarbeitung und bei Recyclingarbeiten. Er wird

dort eingesetzt, wo rutschige oder flüssige Gefahrstoffe bei Arbeiten mit mechanischer

Beanspruchung zum Einsatz kommen.

Halle 9, Stand D26, am Stand: Chemikalienhandschuh TevuChem® 765

www.kcl.de

MASCOT

Fluoreszierendes Rot

Die große Neuheit des Jahres für alle Träger

von fluoreszierender Warnschutzkleidung

ist die neue MASCOT® SAFE YOUNG

Kollektion. Das Besondere ist ihre Farbe –

fluoreszierendes Rot. „Bisher konnten die

Träger von Warnschutzkleidung nur zwischen

den Farben Orange und Gelb wählen.

Da z.B. das Orange oft mit bestimmten

Branchen verbunden wird, sahen wir einen

Bedarf bei den Trägern von Warnschutzkleidung, die sich gern von diesen Branchen durch

ihre Kleidung unterscheiden möchten, und daher entwickelten wir unsere neue Kollektion“,

erläutert der geschäftsführende Direktor Michael Grosboel. Die Kollektion umfasst Hosen,

Latzhosen, Arbeitsjacken, Handwerkerhosen, eine Soft Shell Jacke, eine Pilotjacke

und einen Parka. Die beiden letzteren Modelle sind sowohl atmungsaktiv als auch windund

wasserdicht, sodass die Kälte draußen bleibt und der Körper warmgehalten wird.

Halle 9, Stand B14, am Stand: MASCOT® SAFE YOUNG Kollektion

www.mascot.dk

Mehr Infos unter: www.sifatipp.de/messe


Aussteller – Messeneuheiten

SIFATipp Messe-Guide I Seite 17

KROSCHKE

Neue „Work“-Produkte

Die Kroschke sign-international GmbH

stellt den schadstoffarmen Gehörschutz

SP 300, die modernen Schutzhandschuhe

der SecuGrip® V-Serie und

weitere neue Produkte der Eigenmarke

„Work“ vor. „Work“-Produkte sind normgerecht

und qualitätsgeprüft.

Der TÜV Rheinland überwacht gemäß

PSA-Herstellerrichtlinie 89/686/EWG

Artikel 11B die Qualität der Chemikalienschutzhandschuhe

ChemTril® und

ChemPrene® sowie die Nitril-Einmalhandschuhe

SensaTril®, die nach dem

höchsten Qualitätsniveau AQL 0.65 gefertigt

werden. Dies garantiert den Nutzern

von der Produkt-Entwurfsphase, der

Auswahl der Rohstoffe, dem Herstellungsprozess

bis zur Verpackung ein Höchstmaß

an Sicherheit und Qualität.

Halle 3, Stand E70

Am Stand: „Work“-Produkte

www.kroschke.eu

PERVORMANCE

Intelligente Kühlweste „COOLINE“

Kein Produktivitätsverlust trotz steigender Temperaturen: Auf der diesjährigen A+A kann

sich die Fachszene des betrieblichen Sicherheits- und Gesundheitsmanagements live

von der regenerierenden Funktion des COOLINE-Materials überzeugen. Das High-

Tech-Vlies imitiert und verstärkt den natürlichen Kühleffekt des Körpers und beugt

somit dem Leistungs- und Konzentrationsabfall bei hohen Außentemperaturen vor. Bereits

2007 hat eine Studie des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW) im Rahmen des

Klimawandels herausgefunden, dass die Arbeitsproduktivität an extremen Hitzetagen

um bis zu zwölf Prozent sinkt. Das entspricht bis zum Ende des Jahrhunderts laut Untersuchung

einem volkswirtschaftlichen Verlust von zehn Milliarden Euro allein in Deutschland.

Bereits heute seien nach diesem IfW-Szenario 2,4 Milliarden Euro der Wirtschaftsleistung

im Bundesgebiet durch Hitzetage verloren gegangen.

Die im Bericht beschriebenen gesundheitlichen Folgen sind noch tragischer: Ohne Anpassungsmaßnahmen

werde die Zahl der Hitzetoten um 5.000 bis 15.000 pro Jahr

ansteigen. COOLINE unterstützt also nicht nur Feuerwehrmänner oder Stahlarbeiter am

Hochofen bei ihrer täglichen Arbeit. Auch im Büro können die Produkte an schweißtreibenden

Sommertagen der Überhitzung vorbeugen und das damit einhergehende

Risiko von Kreislaufproblemen bis hin zum Hitzeschock minimieren.

Die neue COOLINE-Kollektion wartet neben der intelligenten Kühlweste auch mit Handtüchern,

Kühlbändern oder Cap-Inlays aus dem bewährten Funktionsmaterial auf.

Halle 5, Stand B33

Am Stand: COOLINE-Kollektion

www.cooline-arbeitsschutz.info

11

11

402

Mehrzweckhandschuh

402

Mehrzweckhandschuh

Qualität,

die überzeugt

Besuchen

Sie uns auf

der A+A 2009

Halle 6/Stand J35

Ansell bringt mit dem HyFlex ® 11-402 den ersten Handschuh auf den Markt, der ein auffälliges gelbes Trägermaterial für hervorragende Erkennbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen

mit einer Beschichtung aus wasserbasiertem Polyurethan kombiniert. Dieses Modell eignet sich ideal für leichte bis mittelschwere Arbeiten in einer Vielzahl von Industrien, die eine gute

Bewegungsfreiheit der Hände und Finger erfordern. Beispiele von Einsatzbereichen fi nden sich im Bauwesen, der Metallverarbeitung, der Maschinenführung sowie im Automobil- und

Logistiksektor. Dieser Handschuh aus einem nahtlosen plattierten Strickgewebe garantiert eine gute Passform und einen hohen Tragekomfort. Seine Dreiviertel-Beschichtung erweitert

den Schutz der Fingerrücken ohne Beeinträchtigung von Flexibilität, Bewegungsfreiheit und Atmungsaktivität. Das auffällig gelbe Trägermaterial gewährleistet für eine erhöhte Sicherheit

die ausgezeichnete Erkennbarkeit des Handschuhs unter allen Arbeitsbedingungen.

Ansell GmbH

Stadtquartier Riem Arcaden, Lehrer-Wirth-Str. 2, D-81829 München, Deutschland

Telefon : +49-(0)89-45118-0, Fax : +49-(0)89-45118-119, http://www.ansell.eu E-Mail : infodeutschland@eu.ansell.com

Mehr Infos unter: www.sifatipp.de/messe


Seite 18 I SIFATipp Messe-Guide

Aussteller – Messeneuheiten

KEMPEL

Multifunktionelle

Bekleidung

Auf der diesjährigen A+A präsentiert der

Berufsbekleidungshersteller Kempel die

Kollektion K8, die perfekt die Brücke

zwischen klassischer Berufsbekleidung

und trendiger Freizeitbekleidung schlägt.

Die Kollektion ist aus hochwertigem Ripsmoleskin

gefertigt, einem angenehm

weichen, atmungsaktiven Baumwollgewebe,

dessen Bindung zugleich für hohe

Reißfestigkeit sorgt.

Als weitere Neuheit stellt Kempel die

multifunktionelle Schutzbekleidung Multisafe

Wetter vor. Diese wurde speziell

für Einsatzbereiche entwickelt, in denen

die Mitarbeiter mehreren Gefahrensituationen

ausgesetzt sind. Kempel setzt für

die Multisafe-Kollektion ein High-Tech-

Material ein, das dauerhaft flammhemmend,

säurebeständig und antistatisch

ist. Das Reflexionsmaterial und die Warnfarbe

machen die Kollektion zudem zur

vollwertigen Warnbekleidung für den

Außen bereich, das eingesetzte 2-Lagen-

Laminat bietet optimalen Schutz gegen

Wind und Wetter.

Halle 3, Stand A60

Am Stand: Berufsbekleidung

www.kempel.de

BEKINA

Die „neue Generation“

... der PU-Stiefel stellt BEKINA vor: Der Steplite

X ist federleicht, thermisch isolierend

und haltbar. Zusätzlich verfügt er über

eine höhere Sicherheitskappe und eine

breitere Passform. Das geänderte Sohlenprofil

sorgt für beste Rutschfestigkeit.

Ein deutlicher Trend – auch auf dem Profimarkt

– ist die wachsende Bedeutung des

Designs. Auch hierin ist BEKINA beim Steplite

X innovativ und sorgt mit viel Blick

fürs Detail für ein robustes und elegantes

Ergebnis. Der Steplite X ist auf allen Gebieten

zu Hause, von der Landwirtschaft

über die Industrie bis zur Nahrungsmittelproduktion.

Halle 3, Stand A19

Am Stand: PU-Stiefel

www.bekina.be

TESA

Für ein sauberes

Arbeitsklima

Die Arbeitnehmer in deutschen Büros

atmen täglich große Mengen Feinstaub

aus Laserdruckern ein und riskieren damit

ihre Gesundheit. Denn mehr als 70

Prozent der in Büros Beschäftigten arbeiten

mit Laserdruckern, der überwiegende

Teil von ihnen sitzt sogar nur drei Meter

oder weniger vom Gerät entfernt. Bei jedem

gedruckten Blatt setzen Laserdrucker

für das Auge unsichtbare Staubpartikel

frei, die ihren Weg in die Lunge und sogar

bis in den Blutkreislauf finden. Einige

Druckermodelle stoßen so viel Schadstoff

aus, dass die Staub belastung im Büro der

an einer Hauptverkehrsstraße gleicht. Mit

dem Feinstaubfilter tesa® Clean Air

können Arbeitgeber ihren Angestellten

ein sauberes und gesundes Arbeitsklima

schaffen.

Mit selbstklebendem Klettband auf den Lüftungsschacht des Druckers geklebt,

senkt der Filter den Feinstaubausstoß um bis zu 94 Prozent. Er besteht aus einem dreilagigen

Spezialvlies, das sogar kleinste Stäube filtert, die als besonders gesundheitsgefährdend

gelten. Als erster Feinstaubfilter für Drucker wurde der tesa® Clean Air vom

TÜV Nord untersucht und zertifiziert. Der Filter schützt Arbeitnehmer zwölf Monate

oder etwa 70.000 Ausdrucke lang und wird einfach mit dem Hausmüll entsorgt. Dank

des Klettsystems lässt er sich schnell und unkompliziert über der Lüftungsöffnung des

Druckers anbringen und auswechseln. Qualität und Funktionsweise des Druckers werden

durch den Filter nicht beeinträchtigt, ebenso wenig seine Kühlung. tesa® Clean Air ist

ein Kooperationsprodukt von tesa SE und dem Filterproduzenten Freudenberg Filtration

Technologies.

Halle 6, Stand A37/Halle 7A, Stand C23/Halle 10, Stand B42

Am Stand: Feinstaubfilter tesa® Clean Air

www.tesa.de

ABS

Flexibler Anschlagpunkt für Stahlträger

Bei der Wartung oder Reinigung von Maschinen und Fahrzeugen müssen sich Mitarbeiter

gemäß den Vorschriften gegen Absturz sichern. In vielen Industriehallen

finden sich an den relevanten Einsatzorten aber oft nur Stahlträger, die den nötigen

Halt für die Montage wirksamer Sicherungssysteme bieten.

Eine Bohrung oder Verschweißung von Anschlagpunkten an den Stahlträgern ist

jedoch aufwändig, teuer und kann zudem die Statik beeinflussen. Eine einfache

Lösung stellt der Einzelanschlagpunkt Lock T von ABS Safety dar. Der neu entwickelte

Anschlagpunkt kann über zwei witterungsbeständige Stahlklemmen in Minutenschnelle

an fast jedem Stahlträger befestigt werden – und bietet dann Sicherheit für

bis zu drei Personen gleichzeitig.

Der Lock T eignet sich sowohl für die horizontale als auch für die vertikale Montage

und ist in alle Richtungen belastbar. Seine einfache Installation und die sehr flexiblen

Montagemöglichkeiten sind die Stärken des neuen ABS-Lock T.

Halle 6, Stand J48, am Stand: Absturzsicherungs-Systeme

www.absturzsicherung.de

Mehr Infos unter: www.sifatipp.de/messe


Seite 20 I SIFATipp Messe-Guide

Aussteller – Messeneuheiten

WIELAND

ATEX-Geräte

Durch brennbare Stäube oder Gase

können explosionsfähige Atmosphären

entstehen, die eine Explosion verursachen

können. Um dies zu verhindern,

muss mindestens einer der drei Faktoren

Luft, brennbare Stäube oder Gase

und wirksame Zündquellen minimiert

bzw. ausgeschlossen werden, z. B. durch

regel mäßiges Reinigen mit geeigneten

Industrie saugern.

Wieland Lufttechnik bietet zahlreiche

Industriesauger und stationäre Absauganlagen,

die effektiv und problemlos

für die Anlagen- und Bodenreinigung

eingesetzt werden können und

die auch geeignet sind für den Einsatz in

explosions fähigen Atmosphären.

Halle 6, Stand D24

Am Stand: Sauganlagen

www.wieland-luft.de

ELTEN

Sichere Sohle

Ein Highlight am Messestand von Elten

ist die nächste Generation der Serie

BIOMEX PROTECTION, deren erstes

Modell „Fusion“ heißt. Eine weitere Innovation

sind die neu entwickelten

VIBRAM®-Sohlenkonzepte. Neben neuen

Outdoor-Modellen mit der modernen

Sohlentechnologie präsentiert ELTEN

die komfortable und sportliche Serie

RUNNERS.

Halle 9, Stand A04

Am Stand: Sicherheitsschuhe

www.elten.com

BARDUSCH

Neue Produktlinie

Die neue Linie „EUROSAFETY“ vereint

persönliche Arbeitsschutzartikel und

Schutzbekleidung nach den neuesten

Erkenntnissen. Unter einer gemeinsamen

Marke wird Schutz auf hohem Niveau

geboten: Sicherheitsschuhe und Schutzbrillen

sowie eine große Auswahl an

Hand schuhen.

HASE

Die Kraft des Meeres an den Händen

Hase Handschuhe mit Seacell®: Durch den Einsatz der Ökotex-zertifizierten Seacell®

Fasern in unseren Premium Handschuhen schaffen wir eine ganz neue Klasse von Arbeitshandschuhen.

Seacell® ist eine zellulose Faser, in die Algen (z.B. Ascophyllum Nodosum)

eingearbeitet sind. Schon in der chinesischen Medizin waren die Meerespflanzen für ihre

hautschützende und entzündungshemmende Wirkung bekannt. Sie entfaltet sich auch

in der SeaCell®pure Faser. Die Struktur von SeaCell®pure ermöglicht einen aktiven Stoffaustausch

zwischen der Faser und der Haut. Auch nach zahlreichen Waschvorgängen

bleibt die Wirkung von SeaCell®pure erhalten.

Halle 3, Stand A69, am Stand: Handschuhe

www.hase-safety.com

PYRAMEX

Modernes Design

Einige der größten Unternehmen vertrauen

auf Pyramex-Produkte zum Schutz ihres

wichtigsten Kapitals: ihrer Mitarbeiter.

Pyramex, US-Hersteller für Sicherheitsprodukte,

verfügt über eine langjährige

Erfahrung in der Entwicklung innovativer

Schutzbrillen. Die Schutzbrillen verfügen

über ein modernes Design kombiniert

mit einem hohen Tragekomfort, flexiblen

Konfigurationsmöglichkeiten und bester Beschichtungstechnologie. Alle notwendigen

Sicherheitsanforderungen der CE-Zertifizierung sind erfüllt und der Anwender erhält

zusätzlich mit einer Pyramex-Schutzbrille ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Pyramex ist mit einem eigenen Vertriebsbüro in München vertreten.

Halle 3, Stand E74, am Stand:

Arbeitsschutzartikel

www.bardusch.de

Halle 10, Stand A76

Am Stand: Schutzbrillen

www.pyramex.eu

Mehr Infos unter: www.sifatipp.de/messe


Umweltinstitut Offenbach

Frankfurter Straße 48, 63065 Offenbach

Tel: (069) 81 06 79 , Fax: (069) 82 34 93

Wir machen Sie fit!

■ Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten

Sechstägiger Lehrgang (in zwei Teilen) nach den Richtlinien

der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes

e.V., vfdb, und den Vorgaben der Berufsgenossenschaft.

Teil 1: 09. – 11.11.09, 01. – 03.03.10, 23. – 25.08.10

Teil 2: 16. – 18.11.09, 08. – 10.03.10, 30.08. – 01.09.10

■ Fortbildung im Brandschutz

Zweitägiger Auffrischungslehrgang

15. – 16.12.09, 07. – 08.06.10, 06. – 07.12.10

■ Brandschutzhelfer

Eintägige Ausbildung und Schulung gemäß der erforderlichen

jährlichen Unterweisung. 26.03.10, 15.09.10

■ Fortbildung für Sicherheitsbeauftragte

Eintägige Schulung

15.12.09, 31.03.10, 02.07.10, 10.11.10

■ Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator

(SiGe-Koordinator)

Viertägiger Lehrgang zum Erwerb der Koordinatorenkenntnisse

nach den Regeln für Arbeitsschutz auf Baustellen,

RAB 30, Anlage C.

14. – 17.12.09, 15. – 18.03.10, 12. – 15.07.10,

27.09. – 01.10.10, 13. – 16.12.10

■ Arbeitsschutzfachliche Kenntnisse

für SiGe- Koordinatoren

Viertägiger Lehrgang zum Erwerb der arbeitsschutzfachlichen

Kenntnisse nach RAB 30, Anlage B.

16. – 19.11.09, 03. – 06.05.10, 15. – 18.11.10

■ Anforderungen an den Explosionsschutz nach der

Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)

Eintägige Praxis-Schulung

05.11.09, 17.03.10, 07.07.10, 11.11.10

■ Verwaltungsrecht für Nicht-Juristen

Eintägige Schulung zum Umgang zwischen

Betrieben und Behörden.

19.10.09, 21.04.10, 15.10.10

Bild: Fotolia/christophe papke

■ Löschwasserrückhaltung und -entsorgung

Eintägiges Fortbildungsseminar, 25.03.10, 14.09.10

■ Sicherheitsleitsysteme

Pflichten und Verantwortungsbereiche

bei der Rettungswegkennzeichnung,

1-tägige Schulung; 16.12.09, 08.06.10, 07.12.10

■ Notfall- und Krisenmanagement

(Notfallplanung) mit Workshop, Zweitägiges Kompaktseminar.

21. – 22.10.09, 26. – 27.04.10, 25. – 26.10.10

■ Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten

Zweitägiger Lehrgang

05. – 06.11.09, 18. – 19.02.10, 23. – 24.06.10, 27. – 28.10.10

Weitere Infos per FAX (069) 82 34 93

Bitte senden Sie mir weitere Informationen

zu den markierten Seminaren

Absender:

SIFATipp - Arbeitsschutz aktuell 2009

Weitere Informationen:

www.umweltinstitut.de


d Development.indd 1 17/08/2009 10:01:34

A+A Ad Development.indd 1 17/08/2009 10:01:34

excellenter Griffigkeit aus

der Tevu-Familie

mechanischer Schutz

Seite 22 I SIFATipp Messe-Guide

Messeplan

Besuchen

Sie uns auf

der A+A 2009

CL GmbH

Halle 6/Stand J35

ndustriepark Rhön Tel. +49 6659 87-300

ilterleistung

m Kreuzacker 9 Fax +49 6659 87-318

6124 Eichenzell

e Erkennbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen

ikel iten in einer können Vielzahl zurück von Industrien, die eine gute

der eutschland

Maschinenführung sowie im Automobil- und

komfort. Seine Dreiviertel-Beschichtung erweitert

rmaterial gewährleistet für eine erhöhte Sicherheit

CLEAN ehmen...

chnologie:

Vliesmaterial

AIR

t ?

vor Fein- und Tonerstaub

ww.tesa-clean-air.com

ELK

www.kcl.de

vertrieb@kcl.de

Partikel

bis 94 % bei

on 2 m/min.

nal Cooling System

2009070269, TESA AG,,

erver k-0907-0511, Offset, Mac 37, InddCS3, 16.07.09 bel

RewoSpec ® 646

Arbeitsschutz Sport/Freizeit Medizin

Kombination aus Stich- und

Schnittschutz aus der Rewo-

Familie

SPEZIAL-

SCHUTZHANDSCHUHE

Besuchen

Sie uns auf

tte gedacht, dass

ple physikalische

haft des Wassers das

oblem von Millionen

ftigten lösen kann?

der A+A 2009

Halle 6/Stand J35

ende Erkennbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen

rbeiten in einer Vielzahl von Industrien, die eine gute

ng, der Maschinenführung sowie im Automobil- und

agekomfort. en Sie uns Seine Dreiviertel-Beschichtung auf der

erweitert

germaterial gewährleistet für eine erhöhte Sicherheit

COOLINE

Hitzeschutz statt Hitzefrei

NEU!

Mit optimaler

Passform Optimale klimatische Bedingungen stehen laut Bundesanstalt für Arbeitsschutz

und Arbeitsmedizin in engem Zusammenhang zu Gesundheit, Leistungsfähigkeit

und Zufriedenheit der Beschäftigten. Deutlich erhöhte Temperaturen spiegeln sich

meist in einer verminderten Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit wider und können

zu einer Gefährdung von Gesundheit und Sicherheit der Beschäftigten führen.

Eine Lösung des Problems bietet das persönliche Kühlsystem COOLINE ® . Das Hightech-Produkt

kann große Mengen Wasser in Sekunden so fest binden, dass es nur durch Verdunstung bei Hitzeeinwirkung

wieder entweicht. Die dabei entstehende Verdunstungskälte kühlt den Körper ganz

natürlich und individuell: Bei höheren Temperaturen mehr, bei niedrigeren Temperaturen weniger.

Der Kühleffekt von COOLINE wurde in Studien bewiesen. Fragen Sie uns.

FiroMech

5/Stand B33

® 629

MECHANISCHE

SCHUTZHANDSCHUHE

Filterleistung

Superleichter und feinfühliger

mechanischer Sport/Freizeit Schutz Medizin

rtikel können zurück

LINE

echnologie:

s Vliesmaterial

z vor Fein- und Tonerstaub

hutz statt Hitzefrei

cl.de

@kcl.de

ELK

r www.tesa-clean-air.com

ngungen stehen laut Bundesanstalt für Arbeitsschutz

m Zusammenhang zu Gesundheit, Leistungsfähigkeit

ftigten. Deutlich erhöhte Temperaturen spiegeln sich

istungs- und Konzentrationsfähigkeit wider und können

eit und Sicherheit der Beschäftigten führen.

der Partikel

5 rsönliche % bis 94 % Kühlsystem bei COOLINE ® . Das Hightech-Produkt

it von 2 m/min.

so fest binden, dass es nur durch Verdunstung bei Hitzeentstehende

Verdunstungskälte kühlt den Körper ganz

peraturen mehr, bei niedrigeren Temperaturen weniger.

tudien bewiesen. Fragen Sie uns.

www.cooline-arbeitsschutz.info

2009070269, TESA AG,,

, Server k-0907-0511, Offset, Mac 37, InddCS3, 16.07.09 bel

Ansell Halle 6

Cirrus (Optimus) Halle 6

Stand B14

Cooline Halle 5 Stand B33

ELK Halle 7a Stand D18

Hase Halle 3 Stand A69

KCL Halle 9 Stand D26

TESA Halle 6 Stand A37

UVEX Halle 3 Stand E50

WEKA MEDIA Halle 10 Stand A42

www.cooline-arbeitsschutz.info Impressum

Der SIFATipp Messe-Guide ist eine

Sonderveröffentlichung der

WEKA MEDIA GmbH & Co. KG,

Sitz in Kissing, Registergericht

Augsburg, HRA 13940,

Persönlich haftende Gesellschafterin:

WEKA MEDIA Beteiligungs-GmbH,

Sitz in Kissing, Registergericht Augsburg,

HRB 23695. Geschäftsführer:

Mirko Meurer, Dr. Heinz Weinheimer

WEKA MEDIA GmbH & Co. KG

Römerstraße 4, 86438 Kissing

Telefon 0 82 33.23-40 02

www.weka.de

Verantwortlich für Redaktion und

Anzeigen: Oliver Bresch

Grafik: free2design.de, G. Lackner

Fotos: A+A, Jupiter Images, Fotolia

© WEKA MEDIA 2009

Mehr Infos unter: www.sifatipp.de/messe


helix C3

Wirtschaftlichkeit trifft Leistungsfähigkeit

Der tägliche Umgang mit dünnen, scharfkantigen Teilen

ist im Logistikbereich, in der Instandhaltung, bei der

Feinmontage und in der Metallindustrie selbstverständlich.

Daher zählen Schnittwunden zu den

häufigsten Verletzungen in der Arbeitswelt.

uvex Profas macht Schluss mit Kompromissen! Die helix

C3 Serie setzt neue Maßstäbe bei Schutz, Komfort,

Flexibilität, Taktilität und Wirtschaftlichkeit. Das alles

vereinen wir in fünf High-Tech Schnittschutzhandschuhvarianten

für trockene und leicht ölige Einsatzbereiche.

Cutlevel 3

Bamboo TwinFlex ®

Flat Ergo Technology

uvex climazone

Hohe Abriebwerte

Technology

Grip- und Tastgefühl

Klimakomfort

www.profas.de

A+A 2009: Halle 3/Stand E50

PROFAS GmbH & Co. KG · Elso-Klöver-Straße 6 · 21337 Lüneburg · Germany · Tel.: 04131 9502-0 · Fax: 04131 84338 · E-Mail: verkauf@profas.de · www.profas.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine