cOmPANY cUP 2013 - Fraport Skyliners

fraport.skyliners.de

cOmPANY cUP 2013 - Fraport Skyliners

HIGHPOST

10-2012/13

Aus dem inhalt:

Vorbericht

Seite 3

Company Cup

powered by

Infraserv Höchst

Seite 8

Basketball

ohne Grenzen

Seite 12

SO, 03.03.2013

17.00h

FRAPORT SKYliNeRS

vs. AlBA BeRliN

Die neue

Sit-near-me-App

Seite 13


02 I Mannschaftsvergleich

ZAHLEN UND FAKTEN:

Beide Teams im statistischen Vergleich

Stand: Mo, 25.02.2013

Tabellenplatz 17 4

Siege/Niederlagen 8/16 15/07

Punkte pro Spiel 70.8 79.7

Zugelassene Punkte 72.6 73.7

Rebounds pro Spiel 30.0 34.3

Assists pro Spiel 12.5 14.3

Feldwurfwurfquote (%) 44.3 46.9

Dreierquote (%) 31.6 31.1

Freiwurfquote (%) 69.3 79.6

Topscorer – Schnitt Zachery Peacock – 15.1 Deon Thompson – 14.7

Toprebounder - Schnitt Quantez Robertson – 6.9 Deon Thompson – 6.0

Trikotaktion für Vereine

Mainova-Trikots

für die Region

Jetzt bewerben bei „Mainova-Trikots

für die Region“ und einen von

500 Trikotsätzen für Ihren Sportverein

gewinnen. Gesponsert

von Mainova.

Weitere Infos und Bewerbung unter:

www.mainova.de/trikots

www.mainova.de

Trikotsatz für

99 €


Vorbericht I 03

Berliner Starensemble zu Gast

Eurobasket-Experte Miles Schmidt-Scheuber wirft

exklusiv einen Blick auf den Gegner

Der Trainer – Berlin wird vom Serben Sasa

Obradovic trainiert. Als Spieler gewann er so

ziemlich alles, was man gewinnen kann (Europameisterschaft,

Weltmeisterschaft, etc). Als

Trainer sammelte er Erfahrung in Deutschland,

Ukraine und Polen. Er ist als strenger Trainer

bekannt, der gerne aggressive Verteidigung

und eine kontrollierte Offensive mit vielen Ausstiegsoptionen

laufen lässt.

Die Spieler – Vier Spieler wurden aus der letzten

Saison gehalten, darunter der MVP 2011

DaShaun Wood sowie die Nationalspieler Heiko

Schaffartzik, Sven Schultze und Yassin Idbihi.

Zu den zahlreichen und namhaften Neuzugängen

gehören Deon Thompson, Zach Morley,

Nihad Djedovic oder der französische Nationalspieler

Ali Traore, der erst vor zwei Wochen

zum Team kam.

Duell des Tages – Ryan Brooks gegen Nihad

Djedovic. Djedovic kann ein Missmatch erspielen,

wenn er mit seinen 1,98 Metern auf

dem Shooting Guard spielt. Er hat die Fähigkeit

auch unglaubliche Bewegungen und

Spielzüge anzubringen. Aber auch Brooks

kann heiß laufen und für die FRAPORT SKY-

LINERS im Alleingang einen Lauf hinlegen.

Der Ausblick – Wir werden ein ganz anderes

Spiel sehen als die 91-65 in Berlin. Frankfurt

wird hoch motiviert sein, den Kampf um den

Klassenerhalt fortzuführen und hat seit dem

Hinspiel ein neu aufgestelltes Team. Es wird

ein umkämpftes Spiel werden, bei dem Frankfurt

auf die aggressive Defensive bauen wird.

www.fes-frankfurt.de

Wer sagt‘s denn:

BasketBall macht

schule.

Der Spielstil – Die größte Stärke von Berlin

ist die tiefe Rotation und die Vielseitigkeit und

individuelle Klasse der Spieler. Eine Schwäche

ist die fehlende Konstanz in dieser Saison,

denn lange Siegesserien, aber auch mal drei

Niederlagen in Folge stehen bislang im Spielplan

der Hauptstädter.

FES BErEichErt dEn SchuluntErricht


04 I Team FRAPORT SKYLINERS

GUARDS

#4 .....................Larry D. Wright ......................................... 1,88m ....................................................USA

#7 ......................Konstantin Klein ..................................... 1,85m ....................................................GER

#10 ...................Max Merz .................................................. 1,83m ....................................................GER

#24 ...................Ryan Brooks ............................................ 1,93m ....................................................USA

#31 ...................Devin Gibson ............................................ 1,82m ....................................................USA

#33 ...................Benedikt Nicolay ..................................... 1,90m ....................................................GER

#55 ...................Dawan Robinson ..................................... 1,86m ....................................................USA

FORWARDS

#15 ...................Jan Novak ................................................ 1,99m ....................................................GER

#21 ....................Danilo Barthel .......................................... 2,07m ....................................................GER

#23 ...................Quantez Robertson ................................. 1,88m ....................................................USA

#34 ...................LaQuan Prowell ....................................... 2,03m ....................................................USA

ceNTeR

#8 .....................Tim Oldenburg ......................................... 2,02m ....................................................GER

#14 ...................Marius Nolte ............................................. 2,06m ....................................................GER

#17 ...................Johannes Voigtmann ............................. 2,11m.....................................................GER

#35 ...................Zachery Peacock ..................................... 2,03m ....................................................USA

cOAcheS

Muli Katzurin ...................................................................... Headcoach .............................................ISR

Klaus Perwas ...................................................................... Assistant Coach ....................................GER

Eric Detlev ........................................................................... Assistant Coach ....................................GER

Dennis Wellm ...................................................................... Athletic Coach .......................................GER


Team ALBA BERLIN I 05

GUARDS

#5 .....................Vule Avdalovic ......................................... 1,89m ................................................... SRB

#7 ......................Joey Ney .................................................. 1,97m ....................................................GER

#8 .....................Heiko Schaffartzik .................................. 1,83m ....................................................GER

#10 ...................Sebastian Fülle ........................................ 1,92m ....................................................GER

#14 ...................Nihad Djedovic ......................................... 1,96m .................................................... BiH

#23 ...................DaShaun Wood ........................................ 1,85m ....................................................USA

#25 ...................Je´Kel Foster........................................... 1,91m ....................................................USA

FORWARDS

#6 .....................Sven Schultze ......................................... 2,06m ....................................................GER

#11 ...................Derrick Byars ........................................... 2,01m ....................................................USA

#13 ...................Steven Monse .......................................... 1,98m ....................................................GER

#21 ....................David Herwig ............................................ 1,95m ....................................................GER

#31 ...................Nathan Peavy .......................................... 2,03m ........................................... USA/PUR

#44 ...................Zach Morley ............................................. 2,03m ....................................................USA

ceNTeR

#9 .....................Deon Thompson ...................................... 2,04m ....................................................USA

#19 ...................Albert Miralles ......................................... 2,08m ....................................................ESP

#24 ...................Ali Traore ................................................... 2,08m ....................................................FRA

#34 ...................Yassin Idbihi............................................. 2,08m ....................................................GER

cOAcheS

Sasa Obradovic ................................................................... Headcoach ........................................... SRB

Milenko Bogicevic .............................................................. Assistant Coach ................................... SRB

Mauricio Parra ..................................................................... Assistant Coach ....................................GER

Dusko Markovic .................................................................. Athletic Coach ...................................... SRB


06 I Letzte Spielergebnisse und Tabelle

Phoenix Hagen – FRAPORT SKYLINERS

78:81

ratiopharm ulm – BBC Bayreuth

88:72

NY Phantoms Braunschweig – Arltand Dragons

81:68

WALTER Tigers Tübingen – Mitteldeutscher BC

93:80

Lti GieSSEN 46ers – TBB Trier

72:77

Eisbären Bremerhaven – FC Bayern München

74:72

Telekom Baskets Bonn – ALBA BERLIN

60:71

EWE Baskets Oldenburg – s.Oliver Baskets

76:65

Brose Baskets - Neckar RIESEN Ludwigsburg

88:68

Platz Team Spiele Siege Niederlagen Punkte

1 Bamberg 23 21 2 42:04

2 München 24 16 8 32:16

3 Oldenburg 22 15 7 30:14

4 Berlin 22 15 7 30:14

5 Ulm 23 15 8 30:16

6 Quakenbrück 24 13 11 26:22

7 Bonn 23 12 11 24:22

8 Tübingen 25 12 13 24:26

9 Trier 23 11 13 22:24

10 Hagen 23 11 12 22:24

11 Würzburg 24 11 12 22:26

12 Bremerhaven 23 10 13 20:26

13 Braunschweig 24 10 13 20:28

14 Bayreuth 24 10 14 20:28

15 MBC 24 9 15 18:30

16 Ludwigsburg 24 8 16 16:32

17 Frankfurt 24 8 16 16:32

18 Giessen 23 4 19 02:38

Stand: 25.02.2013

130 freie Ausbildungsplätze zum 1.9.2013

Die nächsten Heimspiele

der Fraport Skyliners

SO 17.03.2013

15.00h

FRAPORT SKYLINERS

vs. Bamberg

Als der Fachkräfte-Entwickler der Industrie und größtes

Ausbildungsunternehmen in Hessen bilden wir zusammen

mit unseren Partnerunternehmen derzeit

1400 Auszubildende aus. Eine Top-

Ausbildung legt den Grundstein für

Ihre berufliche Zukunft.

*Kombinierbar mit

einem dualen Studium!

Wählen Sie aus über 40 Ausbildungsberufen aus den

Fachbereichen:

Labortechnik* • Produktionstechnik • Metall und

Elektrotechnik • Kaufmännische Berufe* • IT Berufe*

Haben Sie Interesse? Bewerben Sie sich online unter

www.provadis.de

Infoline: +49 69 305-35 49

E-Mail: ausbildung@provadis.de

www.provadis.de

FR 22.03.2013

19.30h

FRAPORT SKYLINERS

vs. Bremerhaven

SO 07.04.2013

15.00h

FRAPORT SKYLINERS

vs. Oldenburg

www.fraport-skyliners.de


SO, 07.04.2013 um 15.00 Uhr

vs. EWE Baskets Oldenburg

FAmilY PACKAGE

Tickets, Speisen und Getränke

für die ganze Familie zum Superpreis!

KOMPLETT ab 29,90 €

Tickethotline: 069.928876 19 I E-Mail: ticket@skyliners.de I www.fraport-skyliners.de


08 I Company Cup powered by Infraserv Höchst

Company Cup 2013

powered by Infraserv Höchst

Mehr als 2.5 Kilo schwer,

glänzend poliert und

allemal ein Hingucker

– die Pokale des elften

FRAPORT SKYLINERS

Company Cup powered

by Infraserv Höchst sind

wahre Prachtstücke.

Drei Teams werden am Ende die schicke

Trophäe in die Firmenvitrine stellen können,

nämlich die Gewinner der drei Kategorien BBL,

ProB und Kreisliga. Über 600 Basketballer aus

rund 60 Teams spielten beim zehnten Turnier

mit und machten aus der Veranstaltung einen

tollen Erfolg.

COMPANY CUP

Die Gewinnerteams wollten

am Ende den Pokal

gar nicht mehr aus der

Hand geben. Wer sich

in diesem Jahr die glänzenden

Prachtstücke

sichern wird, entscheidet

sich am Samstag, den 4. Mai,

wenn es nach den Vorrunden in

sechs Frankfurter Hallen in Basketball

City Mainhattan zu den Finalspielen kommt.

Alle Informationen rund um das Turnier und

die Anmeldung gibt es auf unserer Website

www.fraport-skyliners.de

Kontakt:

Romina Eggert und Jonas Thiele per Mail an

companycup@skyliners.de


mentale Stärke und Digitale Demenz

Vortrag von Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer

am 10. April 2013 um 17.00 Uhr

vor dem hessenderby gegen Gießen

Karten bestellen: Tel: 069.928876-19 oder ticket@skyliners.de

A+++ dank intelligenter Steuerung

Die Kühl-/Gefrierkombination CN 136240 X von Beko erkennt Ihre Gewohnheiten

und passt die Temperaturen automatisch an. Eine optimale Energieeffizienz ist

durch die automatische Aktivierung des Energiesparmodus* gesichert.

Kühl-/Gefrierkombination CN 136240 X

• A+++

• No Frost – Nie wieder abtauen

• Elektronische Temperatursteuerung

• 0 °C – Zone für länger frische Lebensmittel

• Edelstahl Fingerprint Free

www.beko-hausgeraete.de

* Der Energiesparmodus wird automatisch aktiviert wenn der Kühlschrank mindestens 6h nicht bedient wird.


10 I Ambulanter Kinderhospizdienst

FRAPORT SKYliNeRS unterstützen

Ambulanten Kinderhospizdienst

Die FRAPORT SKYLINERS unterstützen seit

vielen Jahren den Ambulanten Kinderhospizdienst.

Der Ambulante Kinderhospizdienst

Frankfurt/Rhein-Main begleitet Kinder und

Jugendliche, die lebensverkürzend erkrankt

sind. Ziel ist es, die Lebensqualität der betroffenen

Kinder und ihrer Familien zu verbessern.

Hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter

orientieren sich dabei an den Bedürfnissen der

Familien, für die das Angebot kostenfrei ist.

Weitere informationen:

www.akhd-frankfurt.de oder

telefonisch: 069.90 55 3779

„Es ist schön, einen Partner wie die FRAPORT

SKYLINERS an unserer Seite zu haben“, sagt

Gregor Schmidt, Koordinator des Dienstes.

„Unkompliziert und mit viel Engagement unterstützt

der Verein unseren Dienst. Vielen

Dank dafür, es hilft uns sehr, die Angebote des

Ambulanten Kinderhospizdienstes Frankfurt/

Rhein-Main noch bekannter zu machen.“ Der

Dienst finanziert sich fast ausschließlich

durch Spenden.

Spendenkonto des Dienstes:

Taunus Sparkasse

BlZ: 512 500 00

Konto: 370 128 15

Die Sorrow crew

Heute in der Halbzeitpause


Company Club I 11

Netzwerken

mit dem Tüpfelchen auf dem i

Beim vergangenen heimspiel gegen Tübingen,

am 17. Februar, fand das erste Treffen

der mitglieder des FRAPORT SKYliNeRS company

club statt.

emotionale und verbindende Zeit gemeinsam

zu verbringen“, beschreibt Anton Müller von

der GeoTrans GmbH seine Eindrücke vom ersten

Club-Treffen.

Der Company Club bietet die Gelegenheit Geschäftskontakte

zu knüpfen und gleichzeitig

Spitzensport zu genießen. Zudem können

über verschiedene Pakete (Classic, Bronze,

Silber, Gold) Geschäftskontakte individuell

geplant, gestaltet und gefördert werden.

„Das Company Club-Treffen war eine tolle Veranstaltung,

eine gute Gelegenheit, um auch

die anderen Mitglieder mal kennen zu lernen

und sich auszutauschen. Wir nutzen unsere

Packages bei jedem Heimspiel, um spannende

Spiele der FRAPORT SKYLINERS live zu erleben

und mit unseren Kunden und Mitarbeitern eine

Anette Fechter von der Werbeagentur DIE BRÜ-

CKE ergänzt: „Wir wünschen uns, dass wir hier

neue Kontakte knüpfen, die wir mit unserer

Dienstleistung unterstützen können. Dass

das Spiel dann noch gewonnen wurde, war

natürlich das Tüpfelchen auf dem i.“

Für weitere informationen rund um den

company club besuchen Sie die Website

www.fraport-skyliners.de/partner/

company-club/

oder wenden Sie sich direkt an herrn

marcus Nixdorf unter nixdorf@skyliners.de

oder Tel: 069.928876-19


12 I Basketball ohne Grenzen

„Tolerantes und

faires Teamplay“ beim

cup ohne Grenzen

Am 20. April wird vor dem Beko BBL Heimspiel

gegen Trier wieder der Cup ohne Grenzen ausgespielt.

Das Turnier ist Teil des Projektes „Basketball

ohne Grenzen“, welches die FRAPORT

SKYLINERS in Zusammenarbeit mit LOTTO

Hessen seit nunmehr sechs Jahren vorantreiben.

Ziel des Projektes ist es, die Integration von

Menschen, egal welcher Herkunft, Religion

oder sozialem Hintergrund, zu erleichtern und

zu fördern. Genau diesen Zielen haben sich

auch die beim Cup ohne Grenzen teilnehmenden

Organisationen verschrieben und verbinden

beim Turnier Verpflichtung und Spaß.

„Im Studienbegleitprogramm (STUBE) Hessen

sind Studierende aus über 50 verschiedenen

Nationen aktiv. Zusammen wollen sie ein Zeichen

für tolerantes und faires Teamplay setzen.

2012 konnte das gemischte STUBE-Team

nach 2011 wieder den Cup ohne Grenzen gewinnen.

Sie waren stolz, auch in ihrem Lieblingssport

mit Toleranz und Fairness punkten

zu können und auf einer solchen ´Bühne´

spielen zu dürfen“, so Susanna Beierlein von

STUBE Hessen, einem Bildungsprogramm für

ausländische Studierende in Hessen, welches

auch Praktika und Studienaufenthalte im Heimatland

der Studierenden fördert.

Auch Teams von Randstad Deutschland und

des Deutschen Olympischen Sportbundes

haben sich für das nächste Turnier bereits gemeldet

und freuen sich auf ein spaßiges und

spannendes Miteinander sowie den anschließenden

gemeinsamen Besuch des Spiels der

Profis der FRAPORT SKYLINERS.

Für infos, Fragen und Anmeldungen wenden

Sie sich bitte an herrn Ole Sorgenfrei unter

sorgenfrei@skyliners.de


Sit near me-App I 13

mein rechter, rechter Platz ist frei... Die Sit-near-me App

Die neue Facebook-App der FRAPORT SKYLI-

NERS und unserem Ticketpartner ADticket ist

ab heute online! Ab sofort kannst du deinen

Freunden zeigen, wo du in der Fraport Arena

sitzt. So können sie sich schnell und unkompliziert

in deine Nähe setzen.

Übrigens: Wer die meisten Freunde einlädt,

hat die Chance auf einen tollen Hauptgewinn:

1. Platz

Fanatic: Erlebe die Pre-Game-Besprechung

live in der Umkleide der FRAPORT SKYLINERS

beim ersten Saisonspiel 13/14 und bringe

noch vier Freunde mit zum eimspiel!

2. Platz

Gewinne einen PEAK Einkaufsgutschein im

Wert von 150€!

3. Platz

5x ein handsignierter Basketball

4. Platz

5x eine FRAPORT SKYLINERS Mütze

5. Platz

5x einen FRAPORT SKYLINERS Schal

Egal ob Dauerkartenbesitzer oder Tagesticket

– hol deine Freunde zu dir. Gemeinsam jubeln

und anfeuern macht doppelt Spaß! Buche dein

Ticket direkt in Facebook, lass es dir nach Hause

schicken oder drucke es per print@home

am Rechner aus. Einfach einloggen, sich bei

der App anmelden, Freunde einladen und gemeinsam

das Spiel verfolgen und das Team

anfeuern.


14 I Gruppenangebote

RIESENSPASS IN GRUPPENSTÄRKE!

Was gibt es besseres, als zusammen mit den FRAPORT SKYLINERS

einen Sieg zu feiern? Kommt und genießt die einmalige Atmosphäre

in der Fraport Arena!

GRUPPENBESUCH ab 10 Personen ab 6€

pro Person

• Termin frei wählbar

• Gruppenfoto nach Spielende auf dem Spielfeld

• Sitzplatz in der gewünschten Kategorie

COURTSIDE-BOX ab 25 Personen

• Exklusiver Sitzplatz in der Courtside-Box

hinter dem Korb auf dem Spielfeld

• Teilnahme am Gruppen-Gewinnspiel

• Gruppenfoto mit einem Spieler – nach Spielende

ab 10€

pro Person

KIDS TUNNEL ab 20 Personen

• Klatscht mit den Spielern auf dem Spielfeld ab

• Jeder Teilnehmer erhält ein

original FRAPORT SKYLINERS T-Shirt

• Gruppenfoto auf dem Spielfeld mit einem Spieler

nach Wunsch

ab 10€

pro Person

Kontakt:

Sven Landbeck

069.928876-17

landbeck@skyliners.de

Weitere Informationen:

www.fraport-skyliners.de


Skybembels – Infos des Fanclubs I 15

Die NächSTeN AUSWäRTSFAhRTeN:

heute neu: Tip-Off –

das Fanmagazin der Skybembels

Zum Heimspiel gegen ALBA BERLIN erscheint

die fünfte Ausgabe des Fanmagazins Tip-Off

der Saison 2012/2013. Themen: Interview mit

Zack Peacock, Bericht von der Poker-Night der

Skybembels, Was macht eigentlich Nino Garris?

und vieles mehr. Das Heft liegt kostenlos

am Fanclubstand und auf vielen Tischen in

der Fraport Arena aus.

märz-Stammtisch auf der Kegelbahn

Beim Skybembels-Stammtisch am Donnerstag,

7. März, lassen wir wieder die Kugeln rollen

- diesmal beim Kegeln. Start ist um 19:00

Uhr im Saalbau Bornheim, Arnsburger Straße

24, 60385 Frankfurt.

Besucht uns bei allen Heimspielen am

Fanclubstand im Foyer der Fraport Arena,

gegenüber dem Zugang zu Block A.

Kontakt: info@skybembels.de

im internet: www.skybembels.de

Fanfahrt nach Ulm

am Samstag, 09.03.2013

– powered by Fraport

Abfahrt: 14:00 Uhr (Fraport Arena)

Spielbeginn: 19:00 Uhr

Busfahrt: Kostenlos für Fanclubmitglieder,

sonst 10 €

Tickets (Sitzplätze):

22 €, ermäßigt 18 €, Kinder 14 €

Anmeldeschluss: Dienstag, 05.03.2013

Fahrt nach Würzburg

am Samstag, 30.03.2013

Abfahrt: 15:30 Uhr (Fraport Arena)

Spielbeginn: 19:00 Uhr

Busfahrt: 13 € für Fanclubmitglieder,

sonst 18 €

Tickets (Sitzplätze): 17 €, ermäßigt 13 €

Tickets (Stehplätze): 12 €, ermäßigt 8 €

Anmeldeschluss: Sonntag, 17.03.2013

Fahrt nach Bonn

am Sonntag, 14.04.2013

Abfahrt: 13:00 Uhr (Fraport Arena)

Spielbeginn: 17:00 Uhr

Busfahrt: 15 € für Fanclubmitglieder,

sonst 20 €

Tickets (Sitzplätze): 23 €, ermäßigt 18,50 €

Schüler 15,50 €, Kinder 13 €

Anmeldeschluss: Sonntag, 31.03.2013


16 I Fan-Shop

ANGeBOTe–DAS FReUT DAS FANheRZ !

... auch in

Kindergrößen!

Trikot:

49,90 € (statt 54,90 €)

Ohrringe:

4,90 € (statt 9,90 €)

FANtastisch

günstig!

Hier in der

Fraport Arena am

Merchandising Stand

(hinter Block X)

erhältlich!

Blaues PEAK-Shirt mit Logo:

16,90 €

Spiralblock:

1,50 € (statt 2,90 €)


Fan-Shop I 17

hiGhliGhTS – mUST hAVeS FÜR FANS !

Anziehend... und

unwiderstehlich!

Kapuzenjacke:

39,90 €

Armbänder-Set:

3,90 €

Blaues PEAK-Shirt mit Logo:

16,90 €

Kinder – und

Erwachsenengrößen!

Weißes PEAK-Shirt mit Motiv:

14,90 €


18 I FRAPORT SKYLINERS e.V.

www.brass-gruppe.de brass news

brass – Autopartner

der FRAPORT SKYLINERS

Autos für Korbjäger

gibt’s bei brass.

9 Marken. 27 Autohäuser im Rhein-Main-Gebiet.

AVG Joseph Brass GmbH & Co. KG

Hanauer Landstraße 263-265

60314 Frankfurt · Tel: 069/40 500 50

Playoffs, Baby!

Bereits am späten Samstagabend stand die

Teilnahme an den Playoffs und damit der vorzeitige

Klassenerhalt für die FRAPORT SKYLI-

NERS Juniors fest: Durch die 52:54-Niederlage

der White Wings Hanau in Leverkusen ist dem

Frankfurter Team die Teilnahme an der Endrunde

gegen die Nord-Staffel nicht mehr zu

nehmen. Mit einem 71:49 (34:27)-Heimsieg

über Breitengüßbach am späten Sonntag untermauerten

die Juniors ihren Status als eine

der besten acht Mannschaften der Süd-Division.

Beim elften Saisonsieg übernahm vor allem

das Quartett Konstantin Klein, Johannes

Voigtmann, Taylor Brown und Larry Wright

Verantwortung: Gemeinsam kamen sie auf 43

Punkte gegen die Franken.

„Wir haben mit dem Einzug in die Playoffs

den vorzeitigen Klassenerhalt geschafft und

somit unser primäres Saisonziel erreicht.

Jetzt kommt die Kür, mal sehen was in dieser

Saison noch möglich ist“, so Cheftrainer Eric

Detlev nach Spielende. An den letzten beiden

Spieltagen (03.03. @Weißenhorn und 09.03.

vs. Dresden) haben die FRAPORT SKYLINERS

Juniors nun die Möglichkeit, ihre Ausgangsposition

für die Playoffs weiter zu verbessern:

Die ersten vier Plätze genießen Heimrecht in

den „Best of Three“-Serien gegen den Norden.

Neben den Frankfurter Talenten sind auch die

hessischen Nachbarn aus Langen und Lich

qualifiziert, ebenso Hauptrunden-Meister

Rhöndorf, sowie Leverkusen, Nördlingen und

Weißenhorn. Den achten Platz spielen Hanau

und Leitershofen/Stadtbergen unter sich aus.


Flughafen Frankfurt ist

„Der Flughafen Frankfurt ist ein Wirtschaftsfaktor

und Job-Motor erster Ordnung für die

Region und darüber hinaus.“ Mit diesen Worten

wandte sich Michael Müller, Arbeitsdirektor

der Fraport AG, gegen die Darstellung, es gebe

kein Job-Wachstum am Flughafen. Das Gegenteil

ist der Fall: Die Zahl der Jobs ist in den

vergangenen Jahren und Jahrzehnten stetig

angestiegen. Mit mehr als 75.000 Beschäftigten

ist der Flughafen unverändert die größte

lokale Arbeitsstätte Deutschlands.

Rund um den Airport I 19

Wirtschaftsfaktor und Job-Motor

„Das Job-Wachstum korreliert mit dem Verkehrswachstum,

das zeigt die enorme Entwicklung

der vergangen Jahre und wird auch

zukünftig so sein“, stellte Müller klar. Je mehr

Menschen befördert, Güter transportiert

würden, umso mehr Beschäftigte seien am

Flughafen nötig, um die Transportleistung zu

ermöglichen. Dies gelte vor allem, weil das

Rationalisierungspotenzial im Vergleich zur

Industrie und sogar zu anderen Dienstleistungen

gering sei.

Auf der Basis der direkt am Flughafen Beschäftigten

wurden die Prognosen zur Arbeitsplatzentwicklung

durch den Luftverkehr erstellt.

Dabei werde davon ausgegangen, dass die

Flughafen-Beschäftigten, weil sie Wohnungen

mieteten, konsumierten etc., zur Schaffung

weiterer Arbeitsplätze in der Region beitrügen.

Außerdem kauften die rund 500 am Flughafen

tätigen Unternehmen bei Betrieben in der

Region Waren und Dienstleistungen ein, was

ebenfalls deren Beschäftigtenzahlen stütze

oder verstärke. Und schließlich bewerte die

Analyse der wirtschaftlichen Bedeutung des

Luftverkehrs die sogenannten katalytischen

Beschäftigungseffekte, worunter Arbeitsplätze

in Unternehmen verstanden würden,

deren wesentliches Kriterium für die Standortwahl

die Nähe zum Flughafen darstelle. Die

Deutschland- und Europa-Niederlassungen

großer koreanischer Industriebetriebe in der

Rhein-Main-Region seien dafür ein entsprechendes

Beispiel, fasste Müller zusammen.

Wie sehr die Region vom Luftverkehr profitiere,

lasse sich an den Gewerbegebieten der umliegenden

Gemeinden erkennen. Zusätzliche

Flächen würden schnell vom Markt angenommen.

„Die Vermarktung der Gewerbegebiete

,Gateway Gardens‘ oder des Mönchhof-Geländes

spricht eine deutliche Sprache“, so der

Fraport-Arbeitsdirektor.


ROUTE TO EXCITEMENT:

FRAPORT SKYLINERS

Fraport. The Airport Managers.

Hauptsponsor der FRAPORT SKYLINERS.

www.fraport.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine