Jüdisches Leben ein Literaturverzeichnis der ... - Stadt Regensburg

vhs.regensburg.de

Jüdisches Leben ein Literaturverzeichnis der ... - Stadt Regensburg

Jüdisches Leben

ein Literaturverzeichnis der Stadtbücherei Regensburg


1. Jüdische Geschichte und Kultur, Alltagsleben

Seite 4

2. Judenverfolgung

Seite 9

3. Juden in Regensburg und Bayern

Seite 15

4. Biographien, Erinnerungen

Seite 19

2


Hrsg.: Stadt Regensburg / Stadtbücherei, Haidplatz 8, 93047 Regensburg

Zusammengestellt von

Dipl.-Bibl. Karin Martin und Beatrice Gratton, Freiwillige im FSJ Kultur

November 2012

Copyright Cover-Abbildungen: P. Ferstl ; rochus_pixelio.de; dieter_schütz_pixelio.de

3


1. Jüdische Geschichte und Kultur, Alltagsleben

Geschichte und Kultur

Brodersen, Ingke

Judentum. Eine Einführung. - Frankfurt : Fischer-Taschenbuch-Verl. 2011. - 127 S.

Knapper Überblick über die Entstehung des Judentums, die religiösen Schriften und

Bräuche, ergänzt durch einige kurze Streifzüge in die jüdische Geschichte.

Kdm 4 / Brod

Brumlik, Micha

Judentum. Was stimmt? Die wichtigsten Antworten.

Freiburg [u.a.] : Herder, 2007. - 127 S.

Der Autor erläutert Ursprünge und die heutige Situation des Judentums und geht

antijüdischen Vorurteilen und Stereotypen nach.

Kdm 4 / Brum

Onleihe

DeLange, Nicholas

Jüdische Welt : [Kunst, Geschichte und Lebensformen] . - Augsburg : Bechtermünz,

1997. - 239 S. : überw. Ill. (Bildatlas der Weltkulturen)

Grundlagenwerk zum Judentum, das einen Überblick gibt zu dessen

Geschichte, Kultur, Traditionen und Geisteswelt; mit reichhaltigem Bildund

Kartenmaterial.

Eem / DeLa

Gorelik, Lena

Lieber Mischa : ... der Du fast Schlomo Adolf Grinblum Glück geheiβen hättest, es

tut mir leid, dass ich Dir das nicht ersparen konnte: Du bist ein Jude.

München : Graf, 2011. - 184 S.

Der kleine Sohn der Autorin erfährt, was es für ihn bedeutet, als Jude in Deutschland

zu leben. Eine humorvolle Auseinandersetzung mit einer Vielzahl verbreiteter

Klischees.

Kdm 4 / Gore

Grill, Ingrid

Das Judentum : Zugänge, Herausforderungen, Gespräche

Göttingen : Vandenhoeck und Ruprecht, 1992. - 154 S.

Kdm 4 / Jude

Halevi, Zev ben Shimon

Der kabbalistische Weg zur Bewusstseinserweckung : der Baum des Lebens in

der Schau unserer Zeit. - Freiburg i. Br. : Bauer, 1975. - 233 S.

Kdm 4 / Hale

4


Handbuch zur Geschichte der Juden in Europa / hrsg. Elke-Vera Kotowski.

[Darmstadt] : Primus-Verl., 2001. – Bd. 1 - 2

1. Länder und Regionen

2. Religion, Kultur, Alltag

Elg / Hand

Hoba, Katharina

Judentum. - Berlin : Cornelsen Scriptor, 2002. - 128 S.

Allgemeinverständliche Einführung in Religion, Geschichte und Lebenskultur des

Judentums.

Kdm 4 / Hoba

Die Juden - Geschichte eines Volkes. Dokumentation. - Hamburg : Mondo, 2008.

2 DVD (ca. 260 Min.) - (Zeitreise durch die Geschichte)

Orig.: Deutschland, 2007

Eem / Jude / DVD

Kapón, Uriel Macías - Castelló, Elena Romero

Die Juden in Europa : Geschichte und Vermächtnis aus zwei Jahrtausenden.

Augsburg : Bechtermünz Verl., 1996. - 239 S.

Dieser reich illustrierte Band gibt einen umfassenden Überblick über die Geschichte,

die Sitten und Gebräuche sowie die wissenschaftlichen, wirtschaftlichen, politischgesellschaftlichen

und kulturellen Leistungen und Einflüsse der Juden in Europa.

Gewürdigt wird der Beitrag der Juden zur europäischen Architektur, Kunst, Musik,

zum europäischen Film und vor allem zur Literatur.

El / Jude

Litt, Stefan

Geschichte der Juden Mitteleuropas 1500 – 1800.

Darmstadt : Wissensschaftl. Buchges., 2009. - VII, 136 S. - (Geschichte kompakt)

Darstellung verschiedener Aspekte jüdischen Lebens in der frühen Neuzeit: soziale

und rechtliche Stellung, Selbstorganisation und politische Handlungsspielräume,

Religion, Kultur, Alltag, Berufsleben und Akkulturation.

Elg / Litt

Magonet, Jonathan

Einführung ins Judentum. - Berlin : Jüdische Verlagsanstalt, 2003. - 343 S.

Kdm 4 / Mago

Maier, Johann

Judentum. - Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 2007. - 235 S.

In 3 Abschnitten skizziert der Judaist die geglaubte Geschichte der jüdischen

Religion, die erlebte Geschichte des Volkes Israel sowie Riten und Feste im heutigen

Alltag.

Kdm 4 / Maie

5


Maier, Johann

Judentum von A bis Z

Freiburg im Brsg. [u.a.] : Herder, 2001. - 462 S.

Kdm 4 / Maie

Pielmeier, Edgar

Hier ist verborgen. Impressionen vom Jüdischen Friedhof in Sulzbürg ; Ausstellung/

Edgar Pielmeier (Fotogr.). Heide Inhetveen (Texte). - 2005. - 87 S. : zahlr. Ill.

Ausstellungskatalog: Jüdische Gemeinde Regensburg, 2008

Ems / Muehl

Reinke, Andreas

Geschichte der Juden in Deutschland : 1781 - 1933.

Darmstadt : Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2007. - 162 S.

In dem Zeitraum von der Spätaufklärung im ausgehenden 18. Jahrhundert bis zum

ersten Drittel des 20. Jahrhunderts entwickelte sich, geprägt von den Bemühungen

und Auseinandersetzungen um Emanzipation und Akkulturation, das moderne

deutsche Judentum. Andreas Reinke analysiert jüdisches Leben im wechselvollen

Prozess von Anpassung, Ausgrenzung und schöpferischer Selbstbehauptung, wobei

er die Geschichte der Juden in Deutschland als integralen Bestandteil der

allgemeinen deutschen Geschichte begreift.

Onleihe

Rothschild, Walter

99 Fragen zum Judentum.

Gütersloh : Gütersloher Verl.-Haus, 2001. 142 S.

Eine unterhaltsame Einführung, die die wesentlichen Aspekte der jüdischen

Theologie und die grundlegenden Elemente der jüdischen Praxis in Frage und

Antwort vorstellt.

Kdm 4 / Roth

Seligmann, Rafael:

Deutschland wird dir gefallen. Autobiographie.

Berlin : Aufbau, 2010. - 461 S. : zahlr. Ill.

Der 1947 in Israel geborene Publizist und Romanautor führt seine Leser durch gut 50

Jahre seines Lebens in Deutschland. Er gibt Einblicke in das deutsch-jüdische Leben

hierzulande nach dem 2. Weltkrieg, aber auch in aktuelle israelische Verhältnisse

und in den Nahost-Konflikt.

Pgr 30 / Seli

Universalgeschichte der Juden. Von den Ursprüngen bis zur Gegenwart ; ein

historischer Atlas / hrsg. von Eli Barnavi. Hrsg. d. dt. Ausg. Frank Stern. Aktualisierte

Neuausg. - München : Dt. Taschenbuch-Verl., 2004. - XI, 320 S. : zahlr. Ill.

Eem / Univ

6


Wuliger, Michael

Der koschere Knigge : trittsicher durch die deutsch-jüdischen Fettnäpfchen.

Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verl., 2009. - 105 S.

Ratgeber für die deutsch-jüdische Verständigung, der mit Klischees und

Missverständnissen aufräumt, sei es zum Thema Religion, Familienleben, Kultur

oder Antisemitismus.

Kdm 4 / Wul

Literatur und Kunst

Die Architektur der Synagoge.

Stuttgart : Ernst Klett u.a., 1988. - 447 S. : Ill.

Rel / Archi

Arnold, Heinz Ludwig

Literatur und Holocaust.

München: Ed. Text + Kritik, 1999. - 97 S.

Pcl 1 / Lite

Jüdische Märchen / (Text von) Leo Pavlat. Ill. von Jiri Behounek. - 2. Aufl. -

Hanau/M. : Dausien, 1989. - 211 S. : zahlr. Ill. (z. T. farb.). - (Märchen der Welt)

In 8 Themenkreisen, den 8 Lichtern des Chanukkaleuchters entsprechend, wird eine

Auswahl überlieferter Geschichten der Juden nacherzählt, von Abraham und Moses

bis hin zu Schelmengeschichten, die in der Diaspora entstanden.

V / Jued / SL

Jüdisches Erzählen. - Orig.-Ausg. - München : Dt. Taschenbuch-Verl., 1993

351 S. - (dtv ; 11767)

Auswahl talmudischer, klassischer u. moderner Prosatexte jüdischer Schriftsteller.

VI / Jued / SL

Loewenthal, Elena

Ein Hering im Paradies. Eine Enzyklopädie des jüdischen Witzes.

München [u.a.] : Piper, 1999. - 302 S.

Eine heitere Anthologie typisch jüdischen Humors mit kurzweiligen Erläuterungen.

Loewe / SL

Magall, Miriam

Kleine Geschichte der jüdischen Kunst

Köln : DuMont, 1984. - 290 S.

Rnm 6 / Maga

7


Metzler Lexikon der deutsch-jüdischen Literatur. Jüdische Autorinnen und

Autoren deutscher Sprache von der Aufklärung bis zur Gegenwart / hrsg. von

Andreas B. Kilcher. - Stuttgart [u.a.] : Metzler, 2000. - XX, 664 S. : Ill.

Pgk 2 / Metz

Schütz, Hans J.

Juden in der deutschen Literatur. Eine deutsch-jüdische Literaturgeschichte im

Überblick . - München ; Zürich : Piper, 1992. - 382 S.

Pgk 2 / Schuetz – Magazin

Stemberger, Günter

Geschichte der jüdischen Literatur : eine Einführung.

Die Geschichte der jüdischen Literatur von biblischer Zeit bis zum 20. Jahrhundert.

München : Beck, 1977. - 257 S.

Pmk / Stemb

Stern, Desider

Werke jüdischer Autoren deutscher Sprache. - Wien : Selbstverl., 1970. - 455 S.

Pgk 2 / Stern - Magazin

Und wenn der Rabbi lacht. Jüdischer Humor.

Wuppertal : R. Brockhaus, 2002. - 160 S.

Und / SL

Alltagsleben

Jüdische Küche : 100 authentische Rezepte / Elizabeth Wolf Cohen.

Köln : Könemann, 1995. - 128 S. : überw. Ill. (farb.)

Bildkochbuch mit zahlreichen Rezepten aus der koscheren Küche.

Xeo 25 / Jued

Landmann, Salcia

Die Jüdische Küche : Rezepte und Geschichten.

Stuttgart: Kosmos, 2006. - 270 S.

Neuauflage des Standardwerks zur Koscherküche mit 160 traditions-reichen

Originalrezepten aus Israel, Galizien und dem Balkan. Der Leser erfährt nicht nur

Interessantes über den religiösen Hintergrund der jüdischen Kochtradition, sondern

auch Etymologisches, Soziologisches und Kulturelles.

Xeo 25 / Jued

Stauben, Daniel

Eine Reise zu den Juden auf dem Lande. Augsburg: Ölbaum-Verl., 1986. - 162 S.

Über das Leben und die Bräuche der elsässischen Juden im 19. Jahrhundert.

Gkl 5 / Stau

8


2. Judenverfolgung

Aly, Götz

Im Tunnel : das kurze Leben der Marion Samuel 1931 – 1943.

Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verl., 2004. - 158 S.

Spurensuche des Historikers Aly, der die Lebensgeschichte eines deutsch- jüdischen

Kindes und seiner Familie, alle in Auschwitz ermordet, recherchierte.

Emp 612 / Aly

Aly, Götz

Warum die Deutschen? Warum die Juden? : Gleichheit, Neid und Rassenhass ;

1800 – 1933. - Frankfurt am Main : S. Fischer, 2011. - 351 S.

Studie zu den mentalitätsgeschichtlichen Voraussetzungen für Antisemitismus und

Holocaust in Deutschland.

Emp / Aly

Arnold, Heinz Ludwig

Literatur und Holocaust

München: Ed. Text + Kritik, 1999. - 97 S.

Pcl 1 / Lite

Benz, Wolfgang

Der Holocaust. München : Beck, 1996. - 125 S.

Darstellung des Völkermordes von der Ausgrenzung und Entrechtung der Juden bis

hin zum industriellen Massenmord durch die Nazis; samt einem Kapitel über den

Genocid an Sinti und Roma.

Emp 612 / Benz

Brodersen, Ingke

Zerrissene Herzen. Die Geschichte der Juden in Deutschland.

Frankfurt a.M. : Fischer-Taschenbuch-Verl., 2006. - 231 S.

Emk / Brod

Browning, Christopher

Die Entfesselung der "Endlösung" : nationalsozialistische Judenpolitik 1939 –

1942.

München : Propyläen, 2003. - 832 S.

Emp 612 / Brow

9


Benz, Wolfgang

Dimension des Völkermords: die Zahl der jüdischen Opfer des Nationalsozialismus.

- München : Dt. Taschenbuch-Verl., 1996. - 125 S.

(Beck'sche Reihe ; 2022 : Wissen)

Studien über Ausmaß und Methoden der Vernichtung des europäischen Judentums

im NS-Regime, erarbeitet von einer internationalen Projektgruppe am Münchner

Zeitgeschichtsinstitut.

Emp 612 / Dime

Drucker, Olga Levy

Kindertransport : allein auf der Flucht. - Göttingen : Lamuv, 1995. - 158 S.

In der sogenannten 'Reichskristallnacht' 1938 stürmen SA-Männer das Elternhaus

der 6jährigen Olga. Ihr Vater kommt ins KZ Dachau. 1939 beschließen ihre Eltern,

ihre elfjährige Tochter nach England zu schicken, mit einem 'Kindertransport'. Olga

erlebt den Zweiten Weltkrieg im Exil. Quälend die Frage, ob sie ihre Eltern jemals

wiedersehen würde . . . Im März 1946 trifft Olga ihre Eltern in New York wieder. Sie

hatten im letzten Augenblick aus Deutschland fliehen können - was den wenigsten

der zehntausend Eltern gelungen war, die ihre Jungen und Mädchen mit einem

'Kindertransport' von den Nazis retteten.

Emp 612 / Druck

Enzyklopädie des Holocaust : die Verfolgung und Ermordung der europäischen

Juden / Haupthrsg.: Israel Gutman. Hrsg. der dt. Ausg.: Eberhard Jäckel.

München [u.a.] : Piper, 1993. – Bd. 1 – 3

Von einer Vielzahl international bekannter Historiker und Gelehrter verfasstes

Nachschlagewerk zur Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden.

Emp 612 / Enzy

Faber, David - Kitchen, James D.

Romeks Bruder. Erinnerungen eines Holocaust-Überlebenden.

München : Dt. Taschenbuch-Verl., 2000. - 222 S.

Die Erinnerungen eines jungen jüdischen Polen an Flucht, Verfolgung und

Vernichtung im 3. Reich.

Emp 612 / Fabe

Friedländer, Saul

Das Dritte Reich und die Juden : 1933-1945

München : Beck, 2010. - 524 S.

Der Historiker schildert in seiner umfassenden Darstellung Ausgrenzung, Verfolgung

und Massenmord aus der Täter- und vor allem der Opferperspektive.

Emp 612 / Frie

Der gelbe Stern : die Judenverfolgung im Dritten Reich / Regie u.

Drehb.: Dieter Hildebrandt. - Potsdam : Chronos-Media. - 1 DVD (89 Min.) : s/w u.

farb. - Orig.: Bundesrep. Deutschland, 1980

Emp 612 / Gelb / DVD

10


Gesichter der Juden in Auschwitz : Lili Meiers Album / hrsg. von Hans-Jürgen

Hahn. - Berlin : Verl. das Arsenal, 1995. - 200 S.

Die Geschichte dieses "Albums" ist die traumatische Geschichte der Jüdin Lili Jacob

Meier, die nach Auschwitz deportiert wurde. Sie fand das Album nach der Befreiung,

liegengelassen von einem der geflüchteten SS-Männer. Es enthielt "Erinnerungsfotos"

aus dem KZ in Birkenau: die Ankunft eines Transports von Juden aus Ungarn

1944. Lili Jacob erkannte auf den Photos Bekannte und Verwandte wieder, darunter

ihre Großeltern und zwei ihrer Brüder. Für die Verfasserin waren das die einzigen

erhaltenen Aufnahmen ihrer Verwandten, da sie nicht überlebten.

Emp 612 / Gesi

Gilbert, Martin:

Endlösung : die Vertreibung und Vernichtung der Juden ; ein Atlas / Martin Gilbert. -

Überarb. Neuaufl. - Reinbek bei Hamburg : Rowohlt, 1995. - 296 S. : Ill., überw. Kt.

Emp 612 / Gilb

Ginz, Petr

Prager Tagebuch : 1941 – 1942. - Berlin : Berlin-Verl., 2006. - 167 S.

Das Tagebuch des Petr Ginz dokumentiert die letzten Lebensjahre des vielseitig

begabten Pragers, der 1944 als 16-Jähriger in Auschwitz ermordet wurde.

Emp 612 / Ginz

Ginzel, Günther B.

Jüdischer Alltag in Deutschland 1933 – 1945.

Düsseldorf : Droste, 1993. - 252 S.

Emp 61 / Jued - Nord

Goldhagen, Daniel Jonah

Hitlers willige Vollstrecker : ganz gewöhnliche Deutsche und der Holocaust.

Berlin : Siedler, 1996. - 728 S.

Die dokumentarische Darstellung der Ursachen des Holocaust zeigt ein völlig neues

Bild der Geschichte des deutschen Antisemitismus und seiner Wurzeln.

Emp 61 / Gold

Graml, Hermann

Reichskristallnacht. Antisemitismus u. Judenverfolgung im Dritten Reich.

München : Dt. Taschenbuch-Verl., 1988. - 291 S.

Emp / Deut / 19

Grohs-Martin, Silvia

Ich sah die Toten, groß und klein : eine Schauspielerin überlebt den Holocaust. -

Berlin : Henschel, 2002. - 445 S.

Emp 612 / Groh

11


Hilberg, Raul:

Die Vernichtung der europäischen Juden.

Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verl., 1990. – Bd. 1 – 3

Gesamtgeschichte des Holocaust

Emp 61 / Hilb / Ost

Hilberg, Raul

Täter, Opfer, Zuschauer : die Vernichtung der Juden 1933-1945.

Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verl., 1997. - 367 S.

Nach seinem Standardwerk „Die Vernichtung der europäischen Juden“ beschreibt

der Autor die Massenvernichtung der Juden nun aus der Sicht der damals

handelnden, leidenden oder scheinbar unbeteiligt danebenstehenden Personen.

Emp 61 / Hilb

Die Juden in Europa. Geschichte und Vermächtnis aus zwei Jahrtausenden /

Augsburg : Bechtermünz Verl., 1996. - 239 S. : Ill.

El / Jude

Der Judenpogrom 1938 : von der "Reichskristallnacht" zum Völkermord / mit

Beitr. von Uwe Dietrich Adam ... Hrsg. von Walter H. Pehle.

Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verl., 1988. - 246 S.

Emp 612 / Jude

Knopp, Guido

Holokaust. - München : Bertelsmann, 2000. - 415 S.

Eine Auseinandersetzung mit dem millionenfachen Völkermord an den europäischen

Juden vor dem Hintergrund der Frage nach der Verantwortung jedes Einzelnen.

Emp 612 / Knop

Longerich, Peter

"Davon haben wir nichts gewusst!": die Deutschen und die Judenverfolgung

1933 – 1945. - München : Siedler, 2006. - 447 S.

Der in London lehrende Historiker untersucht die Propagandapolitik des

nationalsozialistischen Regimes zur Judenverfolgung und ihre Resonanz bei der

Bevölkerung.

Emp 612 / Long

Longerich, Peter

'Der' ungeschriebene Befehl : Hitler und der Weg zur "Endlösung".

München [u.a.] : Piper, 2001. - 239 S.

Es habe keinen schriftlichen Befehl Hitlers zur Ermordung der Juden gegeben: So

wird immer wieder versucht, den Holocaust zu verharmlosen. Als wissenschaftlicher

Gutachter im Londoner Irving-Prozess hatte Longerich den Nachweis zu führen, dass

der millionenfache Mord direkt auf Hitler zurückzuführen ist.

Emp 612 / Long

12


Rosenberg, Blanca

"Versuch zu überleben ..." : Polen 1941 – 1945. - Frankfurt am Main : Jüdischer

Verl., 1996. - 262 S.

Der Bericht einer polnischen Jüdin, die kurz vor der Liquidierung des Ghettos von

Kolomyja fliehen kann und mit "arischen" Papieren den Kampf ums Überleben

aufnimmt.

Emp 612 / Rose

Schönhaus, Cioma:

Cioma Schönhaus liest Cioma Schönhaus "Der Passfälscher“.

Die unglaubliche Geschichte eines jungen Grafikers, der im Untergrund gegen die

Nazis kämpfte. - Berlin : Argon, 2008. - 6 CD - (Argon-Hörbuch)

Schönhaus, geboren 1922 in Berlin als Kind jüdisch-russischer Eltern, beschreibt in

seinen Erinnerungen seine Erlebnisse in den Jahren 1941-1943. Seine gefälschten

Dokumente retten zahlreichen Menschen das Leben. Als er selbst auf die

Fahndungslisten der Gestapo gerät, gelingt ihm wie durch ein Wunder die Flucht in

die Schweiz.

Emp 612 / Schoen / CD

Schröder, Nina

Die Frauen der Rosenstraße : Hitlers unbeugsame Gegnerinnen.

München : Heyne, 2003. - 316 S.

Zeitzeugenberichte über die Proteste Berliner Frauen gegen die Inhaftierung und

drohende Deportation ihrer jüdischen Ehemänner im März 1943. - Vgl. Kinofilm

Emp 612 / Schroe

Sie durften nicht mehr Deutsche sein : jüdischer Alltag in Selbstzeugnissen 1933 -

1938 / Margarete Limberg ; Hubert Rübsaat (Hg.)

Frankfurt/Main ; New York : Campus-Verl., 1990. - 372 S.

Emp 612 / Sie

Silbermann, Alphons

Auschwitz: Nie davon gehört? Erinnern und Vergessen in Deutschland

Berlin : Rowohlt Berlin, 2000. - 237 S.

Emp 83 / Silb

Spiegel, Marga

Retter in der Nacht . Wie eine jüdische Familie in einem münsterländischen

Versteck überlebte. - Münster : Lit, 2009. - VI, 218 S.

Marga Spiegel erlebt als Jüdin die Verfolgung im Nationalsozialismus. Um der

drohenden Verschleppung zu entgehen, flieht sie mit ihrer Familie aufs Land, wo sie

von Bauern versteckt werden und so überleben.

Emp 612 / Spie

13


Spiegelman, Art

Maus. Die Geschichte eines Überlebenden.

Frankfurt a. M. : Fischer-Taschenbuch-Verl., 2010. - 293 S. : überw. Ill.

Enth.: Mein Vater kotzt Geschichte aus. Und hier begann mein Unglück.

Preisgekrönte Comic-Geschichte vom Schicksal einer jüdisch-polnischen Familie im

3. Reich.

VII / Spie / Comic

Sternburg, Wilhelm von

Warum wir? Die Deutschen und der Holocaust.

Berlin : Aufbau-Taschenbuch-Verl., 1996. - 110 S.

Historischer Essay über die Ursachen des Holocaust in ihrer Zuspitzung von

Nationalismus, Militarismus und Antisemitismus.

Emp 61 / Stern

Schlant, Ernestine

Die Sprache des Schweigens : die deutsche Literatur und der Holocaust

München : Beck, 2001. - 336 S.

Pgr 21 / Schlan

Schneider, Richard Chaim

Fetisch Holocaust : die Judenvernichtung - verdrängt und vermarktet.

München : Kindler, 1997. - 286 S.

Der Journalist und Autor beschäftigt sich mit scharfer polemischer Klinge mit der

Frage, inwieweit die Auseinandersetzung mit dem jüdischen Völkermord von

Vermarktungstendenzen geprägt ist und dadurch Opfer und Täter immer mehr aus

dem Blickfeld gerückt werden.

Ekn 6 / Schnei

Tanja, Jaap

"Alle Juden sind..." : 50 Fragen zum Antisemitismus / [Autor: Jaap Tanja]. -

[Nachaufl.]. - Mülheim an der Ruhr : Verl. an der Ruhr, 2008. - 184 S. : zahlr. Ill.

(überw. farb.)

Reich bebilderte Darstellung zum Antisemitismus in der Geschichte und

der Gegenwart, Judentum und andere Religionen, Israel, Palästina ... Ab

Sekundarstufe.

Gkl 5 / Alle

Wittl, Herbert

Novembernacht vor 60 Jahren : über Erzählungen u. Erinnerungen zur

nationalsozialistischen "Reichskristallnacht"

Regensburg : Roderer-Verlag, 1998. - 75 S.

Emp 612 / Witt

14


Wolffsohn, Michael

Meine Juden - Eure Juden. - München : Piper, 1997. - 293 S.

Der Historiker Michael Wolffsohn, der als Jude "bewusst" in Deutschland lebt, nimmt

das Verhältnis zwischen Deutschen und Juden nach 1945 unter die Lupe und stellt

die Frage, warum die Nachkommen von Opfern und Tätern sich so schwer

miteinander tun.

Emp 8 / Wolf

Erinnerungskultur

Hartmann, Geoffrey

Der längste Schatten. Erinnern u. Vergessen nach dem Holocaust.

Berlin : Aufbau-Verl., 1999. - 288 S.

Geoffrey Hartman schreibt in 10 Essays an gegen die Revisionisten, die Auschwitz

und die massenhafte Vernichtung der Juden leugnen, aber auch gegen diejenigen,

die aus Mahnmälern, Gedenkveranstaltungen, Museen einen Fetisch machen. Er

appelliert für einen überlegten Umgang mit der Erinnerung.

Emp 612 / Hart

Haverkampf, Hans-Erhard

Materialien zum Denkmal für die ermordeten Juden Europas.

Berlin : Nicolai, 2005. - 183 S.

Begleitbuch mit Hintergrundinformationen zum Denkmal für die Holocaust-Opfer.

Rfl 2 / Berl

Materialien zum Denkmal für die ermordeten Juden Europas. Begleitbuch mit

Hintergrundinformationen zum Denkmal für die Holocaust-Opfer.

Berlin : Nicolai, 2005. – 183 S.

Rfl 2 / Berl

Schlör, Joachim - Hohmuth, Jürgen

Denkmal für die ermordeten Juden Europas – Berlin.

München : Prestel, 2005. - 62 S.

Bildband über das Stelenfeld in Berlin

Rfl 2 / Berl

3. Juden in Regensburg und Bayern

Die Außenkommandos des Konzentrationslagers Flossenbürg in und um

Regensburg und ihre Bedeutung für Stadt und Einwohner / bearb. von der

Klasse BFS 11a d. Berufsfachsch. f. Wirt. m. BAS d. Stadt Regensburg. -

Regensburg : Selbstvlg., 1984/85. - 52 S., 12 Anl. : Ill.

DRe / Auss

15


Begegnungen mit Flossenbürg : Beiträge, Dokumente, Interviews, Zeugnisse

Überlebender / hrsg. von Hildegard Vieregg .... - Weiden : Spintler, 1998. - 240 S. :

Ill., Kt.

Emp 612 / Flos

Brekle, Herbert E.

Das Regensburger Ghetto : Foto-Impressionen von den Ausgrabungen

Regensburg : Mittelbayerische Druck- u. Verl.-Ges., 1997. - 88 S.

DRr / Brek

Brenner, Michael

Die Juden in der Oberpfalz. - München : Oldenbourg, 2009. - 263 S.

(Studien zur Jüdischen Geschichte und Kultur in Bayern ; 2)

In der Oberpfalz gibt es seit dem Mittelalter ein reichhaltiges jüdisches Leben, das

der Öffentlichkeit kaum bekannt ist. Regensburg gehörte zu den bedeutendsten

Zentren jüdischer Gelehrsamkeit im Mittelalter, in der Frühen Neuzeit entstand in

Sulzbach eine der wichtigsten hebräischen Druckereien Europas, und in Floß

bestand bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts eine geschlossene jüdische Siedlung auf

dem Judenberg. Flossenbürg wurde im 20. Jahrhundert zu einem Symbol für die

Auslöschung jüdischen Lebens. Und doch wuchsen nach dem Holocaust in

Regensburg, Amberg und Weiden neue jüdische Gemeinden heran, deren Zukunft

seit den neunziger Jahren durch Zuwanderer aus der ehemaligen Sowjetunion

wieder gesichert erscheint.

Emr / Baye

Ein Denkmal für die Toten aus dem KZ-Außenkommando Colosseum in

Regensburg : vorläufige Dokumentation / von der Arbeitsgemeinschaft Ehemaliges

Konzentrationslager Flossenbürg. - Regensburg : Selbstvlg., 1993. - 42 S. : Ill.

DRe / Denk

Geschichte der jüdischen Kultur in Bayern / Bezalel Narkiss ; Samuel Abramsky. -

Wiesbaden : Fourier-Verlag, [1992.] - 239 S.

Enl 2 / Geschi

Heigl, Peter

Regensburg unterm Hakenkreuz : e. Stadtrundgang von 1933 - 1945

Regensburg : Selbstvlg., 1994. - 131 S. : Ill.

DRe / Heig

Ihrer Stimme Gehör geben. Überlebendenberichte ehemaliger Häftlinge des KZ

Flossenbürg / Arbeitsgemeinschaft ehemaliges KZ Flossenbürg e.V. (Hg.). - Bonn :

Pahl-Rugenstein.

Kunst und KZ : Künstler im Konzentrationslager Flossenbürg und in den

Außenlagern / von Hans Simon-Pelanda.

Emp 612 / Flos

16


Die jüdische Gedenkstätte in Flossenbürg / hrsg. vom Landesverband d. Israelit.

Kultusgemeinden in Bayern. Gestalt.: Michael Trüger. - München, 1995. - 24 S. : Ill.

Ansprachen und andere Texte anlässlich der Einweihung der Gedenkstätte 1995

Emp 612 / Flos

Mehr als Steine ... : Synagogen-Gedenkband Bayern. Lindenberg : Kunstverl. Fink.

Bd. 1. Oberfranken, Oberpfalz, Niederbayern, Oberbayern, Schwaben .- 2007. - 560

S. : Ill., graph. Darst.

Kdm 4 / Mehr / 1

Das mittelalterliche Judenviertel : e. multimediale Präsentation zu e. Projekt von

europ. Rang ; document Neupfarrplatz / ein Projekt der Stadt Regensburg. Projektplanung

u. -konzeption: Silvia Codreanu-Windauer.

Regensburg, 2002. - 1 CD-ROM

Virtueller Rundgang durch das mittelalterliche Judenviertel

CD ROM / DRe / Mitt

Moosburger, Uwe - Wanner, Helmut

Schabbat Schalom. Juden in Regensburg - Gesichter einer lebendigen Gemeinde .

Regensburg : Mittelbay. Druckerei- und Verl.-Ges., 1998. - 152 S.

DRk / Moos

Muggenthaler, Thomas

"Ich lege mich hin und sterbe!" : ehemalige Häftlinge des KZ Flossenbürg

berichten.

Stamsried : Vögel, 2005. - 159 S. : Ill. + 2 CDs.

Emp 612 / Flos

Neupfarrplatz Regensburg : Document, Kirche, Kunstwerk .

Hrsg.: Stadt Regensburg, Kulturreferat und Museen der Stadt Regensburg. Red.:

Matthias Freitag. Texte: Marianne Schmidt .... –

Regensburg : Stadt Regensburg, 2005. - 63 S. : zahlr. Ill. (farb.).

DRe / Neup

Opatoshu, Joseph

Ein Tag in Regensburg. Aus d. Jidd. von Evita Wiecki und Sabine Koller.

Passau : Stutz, 2008. - 119 S.

Die Erzählung entführt den Leser in das mittelalterliche Regensburg, in das jüdische

Regensburg von 1519, in die ehrfürchtige Gläubigkeit jüdischer Gelehrter und in die

frivole Welt jüdischer Spielleute, Sänger und Spaßmacher.

Opat / SL ; Opat / CD

17


Schwerdt, Otto

Als Gott und die Welt schliefen / Otto Schwerdt ; Mascha Schwerdt-Schneller.. -

Viechtach : edition lichtung, 1998. - 111 S. : Ill., Kt.

Autobiographie des langjährigen, 2007 verstorbenen Vorsitzenden der Israelitischen

Kultusgemeinde in Regensburg. - Im Mai 1943 wurde Schwerdt von Kattowitz in

Polen zusammen mit seiner Familie in das KZ Auschwitz-Birkenau deportiert.

Während seine Mutter, sein Bruder und seine Schwester ermordet wurden,

überlebten er und sein Vater das Lager Theresienstadt.

Byk / Schwer

Schwarz, Stefan

Die Juden in Bayern : im Wandel der Zeiten. – München : Olzog, 1963. - 368 S. : Ill.

Kdm 4 / Schwar

Smolorz, Roman P.

Juden auf der Durchreise. Die Regensburger Jewish Community 1945 - 1950 ; eine

Migrationsgemeinde. - Regensburg : Stadt Regensburg, 2010. - 133 S.

DRe / Smol

Stadt und Mutter in Israel : jüdische Geschichte u. Kultur in Regensburg ;

Ausstellung vom 9.11.-12.12.1989, Regensburg, Stadtarchiv u. Runtingersäle /

Mitarb.: Hermann Hage ; Gerhard Waldherr. - Regensburg, 1989. - 218 S.

DRe / Stadt

Stadtfreiheitstag : Ansprachen u. Ehrungen.

Stadt Regensburg, Presse- u. Informationsstelle (Hrsg.)

1988. Regensburg, Deutschland und die Juden: auf der Suche nach der Realität :

Festvortrag anlässl. d. Stadtfreiheitstages 1988 / Michael Wolffsohn. - 52 S. : Ill.

DRb / Stadt / 88 - Magazin

Ein Tag im jüdischen Regensburg : mit Joseph Opatoshu und Marc Chagall / Hrsg.

von Sabine Koller. - Stutz, 2009. - 120 S. : zahlr. Ill. (z.T. farb.)

Katalog zu Ausstellung im Städtischen Museum Regensburg. Der reich

illustrierte Band beleuchtet nicht nur das freundschaftliche Verhältnis

zwischen dem jiddisch-amerikanischen Schriftsteller Joseph Opatoshu und Marc

Chagall, sondern beleuchtet die große jüdische Tradition

Regensburgs in Erinnerung.

DRe / Tag

Der Todesmarsch der Juden aus dem Konzentrationslager Flossenbürg / Buch

und Regie von Peter Heigl ; Kamera Klas Thurn. - Nürnberg : Selbstvlg., 1997. - 1

Videokassette [VHS] (43 Min.).

Emp 612 / Flos / VC - Magazin

18


"Wenn der Krieg um 11 Uhr aus ist, seid ihr um 10 Uhr alle tot!" Sterben und

Überleben im KZ-Außenlager Obertraubling / Heike Wolter. Unter Mitarb. des P-

Seminars Geschichte am Gymnasium Neutraubling. - 1. Aufl. - Salzburg : edition

riedenburg, 2011. - 76 S. : Ill.

Im heutigen Neutraubling - bis zum Ende des 2. Weltkriegs dem Fliegerhorst

Obertraubling - befand sich zwischen Februar und April 1945 ein Außenlager des KZ

Flossenbürg. Das Buch beleuchtet die Ereignisse rund um das Lager, in dem 600

männliche Häftlinge unter unmenschlichen Bedingungen arbeiten mussten. Die

meisten überlebten nicht.

DRe / Wenn

Wittmer, Siegfried

Jüdisches Leben in Regensburg : vom frühen Mittelalter bis 1519.

Regensburg : Universitätsverl., 2001. - 176 S.

DRe / Witt

Wittmer, Siegfried

Regensburger Juden : jüdisches Leben von 1519 – 1990.

Regensburg : Universitätsverl. Regensburg, 2002. - 548 S.

Alltags- und Sozialgeschichte der Regensburger Juden vom späten

Mittelalter bis in die Gegenwart.

DRe / Witt

4. Biographien, Erinnerungen

David, Janina

Ein Stück Himmel. Ein Stück Erde. Ein Stück Fremde.

München : Dt. Taschenbuch-Verl., 2010. - 949 S.

Gesamtausgabe der Erinnerungen der heute in London ansässigen Autorin (Jg.

1930), die mit ihren Eltern das Warschauer Getto erlebte, in verschiedenen

Verstecken als Einzige ihrer Familie den NS-Judenmord überstand und nach ihrer

Befreiung ein Leben als Heimatlose führen musste.

Eyk / Davi

Elon, Amos

'Der' erste Rothschild : Biographie eines Frankfurter Juden

Reinbek bei Hamburg : Rowohlt, 1998. - 254 S. : zahlr. Ill., Kt.

Byk / Roth

19


Fischer, Erica

Aimee & Jaguar : eine Liebesgeschichte, Berlin 1943. - München : Dt.

Taschenbuch-Verl., 1999. - 313 S.

Bewegende Nacherzählung und zugleich Dokumentation einer Frauenliebe im 3.

Reich, gestützt auf die Erinnerungen der 80jährigen Lilly Wust, auf Gedichte, Briefe,

Tagebücher und Interviews mit Zeitzeugen.

Byk / Fische

Frank, Anne

Die Tagebücher der Anne Frank. Niederländisches Staatliches Institut für

Kriegsdokumentation. Einf. von Harry Paape ... Mit einer Zusammenfassung des

Berichts des Gerechtelijk Laboratorium "Gerichtslaboratorium des Justizministeriums",

verf. von H. J. J. Hardy. Ed. Gestaltung der Tagebuchtexte David

Barnouw und Gerrold van der Stroom.

Frankfurt am Main : S. Fischer, 1988. - 791 S. + Beil. 28 S.

Eyk / Fran

Fried, Amelie

Schuhhaus Pallas : wie meine Familie sich gegen die Nazis wehrte.

München [u.a.] : Hanser, 2008. - 183 S. : zahlr. Ill., graph. Darst.

Die Geschichte der Familie Fried und ihres Schuhgeschäfts. Schon 1933 muss sich

Franz Fried als Jude gegen Boykott und Übernahmeversuche wehren. Später geht

es um das nackte Überleben.

Emp 612 / Frie

Ganor, Niza

Wer bist du, Anuschka? Die Überlebensgeschichte eines jüdischen Mädchens.

München : Beck, 1996. - 122 S.

Eyk / Gano

Gies, Miep

Meine Zeit mit Anne Frank. - Bern ; München ; Wien : Scherz, 1989. - 254 S.

Der Bericht jener Frau, die Anne Frank und ihre Familie in ihrem Versteck versorgte,

sie lange Zeit vor der Deportation bewahrte - und sie doch nicht retten konnte.

Eyk / Gies

Goral-Sternheim, Arie

Jeckepotz : eine jüdisch-deutsche Jugend 1914-1933.

Hamburg : Lit, 1996. - 201 S. : Ill.

Eyk / Gora

Granach, Gad

Heimat los! : aus dem Leben eines jüdischen Emigranten. Aufgezeichnet von Hilde

Recher. - 4. Aufl. - Augsburg : Ölbaum-Verl., 1998. - 183 S. : Ill.

Eyk / Gran

20


Heppner, Ernest G.

Fluchtort Shanghai : Erinnerungen 1938 - 1948

Bonn : Weidle, 1998. - 282 S. : Ill.

Ernest G. Heppner, 1921 in Breslau geboren, beschreibt in "Fluchtort Shanghai"

mehr als die eigene Geschichte. Er reichert seine Erzählung mit in vielen Jahren

gesammeltem historischem Material an. Entstanden ist so das Standardwerk zum

Exil in Shanghai, gleichzeitig aber auch die spannende Geschichte eines Überlebens

unter widrigen Umständen in einer völlig fremden Welt.

Eyk / Hepp

Hiob, Hanne

"Wir verreisen ..." : in die Vernichtung ; Briefe 1937 – 1944.

Hamburg : Konkret-Literatur-Verl., 1993. - 215 S.

Die privaten Briefe geben Einblick in den Alltag der jüdischen Bevölkerung im Dritten

Reich. Es kommen die kleinen Leute zu Wort: jüdische Handwerker und Arbeiter, vor

allem aber ihre Frauen. Dieser Briefwechsel ist ein erschütterndes Dokument, weil

die hier Schreibenden sich nicht annähernd das Ausmaß dessen vorstellen können,

was allmählich mit ihnen geschieht, geschweige denn, was sie erwartet - die "Reise"

nach Theresienstadt und der sichere Tod in einem Konzentrationslager.

Emp 612 / Wir - Magazin

Ich, Emilie Schindler : Erinnerungen einer Unbeugsamen / Erika Rosenberg (Hrsg.)

- München : Herbig, 2006. - 253 S. : Ill.

Dieser Band, herausgegeben von der in Argentinien lebenden Journalistin Erika

Rosenberg, würdigt das Leben von Emilie Schindler, die immer im Schatten ihres

Mannes Oskar stand. Wie er setzte sie ihr Leben ein, um über 1300 Juden vor dem

sicheren Tod zu retten. Nach dem Zweiten Weltkrieg lebte sie, jahrzehntelang fast

völlig vergessen, in Argentinien. Ihre Erinnerungen an die Schreckensherrschaft der

Nazis sind das Zeugnis einer mutigen Frau, deren oberstes Prinzip die

Menschlichkeit war.

Eyk / Schind

Ich, Oskar Schindler : die persönlichen Aufzeichnungen, Briefe und Dokumente /

Erika Rosenberg (Hrsg.). - München : Herbig, 2000. - 448 S. :

Zahlreiche Briefe und Dokumente des Mannes, der während des 2. Weltkriegs über

1300 Juden vor dem Tod rettete, geben einen Einblick in sein Leben und die

dramatischen Ereignisse der damaligen Zeit.

Eyk / Schind

Kaiser, Reinhard

Königskinder : eine wahre Liebe. - Frankfurt a. M. : Schöffling, 1996. - 126 S.

Die Geschichte einer großen Liebe zwischen dem Deutschen Rudolf Kaufmann und

der Schwedin Ingeborg Magnusson, die sich 1935 in Bologna kennenlernen. Nur

zweimal noch sehen sie sich wieder, bis das Schicksal des jüdischen Volkes auch

sie ereilt.

Byk / Kais

21


Karpf, Anne

Der Krieg danach : Leben mit dem Holocaust

Berlin : Ullstein, 1998. - 461 S.

Anne Karpf, Jahrgang 1950, ist die Tochter zweier Überlebender des Holocaust.

Behütet und in äußerlich "normalen" Verhältnissen wächst sie in England auf. Doch

ihr Leben ist bestimmt von Angst, Depressionen und einer psychisch bedingten

Neurodermitis. In intensiven Gesprächen mit ihren Eltern lernt sie deren Sorgen und

Ängste kennen und begreift wie sehr auch sie selbst in ihrer Erziehung und ihrem

ganzen Verhalten durch den Holocaust geprägt wurde. Eine bewegende

Autobiographie einer Angehörigen der "Zweiten Generation".

Byk / Karp

Katz, Casimir

Jeder sah es anders. Erinnerungen an meine Kindheit und Jugend im Dritten Reich.

Gernsbach : Katz, 2000. - 244 S.

Aus seinem persönlichen Blickwinkel berichtet der Autor über seine Kinder- und

Jugendjahre. Nach mehr als 50 Jahren Abstand schildert der Autor seine Erlebnisse

während des Dritten Reiches und der Kriegszeit.

Byk / Katz

Keller, Stefan:

Die Rückkehr. Joseph Springs Geschichte.- Daun : Radioropa, 2006. - 5 CD.

Der Berliner Jugendliche Josef Sprung ist vor den Nazis durch halb Europa geflohen

als er im November 1943 den Schweizer Grenzbehörden in die Hände fällt. 16-jährig

wird Josef Sprung an die Gestapo ausgeliefert und als Jude denunziert. Ein halbes

Jahrhundert später kehrt Josef Sprung in die Schweiz zurück. Er heißt jetzt Joseph

Spring, wohnt in Melbourne, Australien, und verlangt Gerechtigkeit. - Die Geschichte

eines Überlebenden, der ein ganzes Land verklagte, den Prozess verlor und

dennoch das letzte Wort

Byk / Spri / CD

Klein, Gerda Weissmann

Nichts als das nackte Leben. - Gerlingen : Bleicher, 1999. - 372 S.

Bewegendes autobiografisches Zeugnis über das jüdische Leben in Polen unter

deutscher Besatzung, die Zwangsarbeit in schlesischen Webereien und den

Todesmarsch von 2000 jüdischen Mädchen 1945, den nur wenige überlebten.

Byk / Klei

Klein, Stefan

Die Reisen nach Jerusalem : eine Familiengeschichte.

München : Kunstmann, 1998. - 205 S.

Nach dem Krebstod seiner jüdischen Frau spürt der deutsche Journalist Manjas

Familiengeschichte nach: 3. Reich, Flucht, Exil - Leben, Liebe und Sterben.

Byk / Klei

22


Koelbl, Herlinde

Jüdische Portraits. Photographien und Interviews.

Frankfurt/M. : S. Fischer, 1989. - 288 S. : zahlr. Ill.

Mit der Sensibilität einer großen Fotokünstlerin hat Herlinde Koelbl deutschsprachige

Juden portraitiert, die der Shoah entkommen sind. Einige dieser Überlebenden sind

nach 1945 aus dem Exil nach Deutschland) und nach Österreich zurückgekehrt; die

meisten blieben in den Ländern, in denen sie Aufnahme gefunden hatten. Herlinde

Koelbl hat sie nach ihrem Verständnis von jüdischer Tradition, von Religion und

Heimat befragt und ihre Erinnerungen in Gesprächen aufgezeichnet. Entstanden ist

das Portrait einer Generation, die als letzte in das intellektuelle und geistige Klima

der deutsch-jüdischen Symbiose hineingeboren wurde, die die Zerschlagung dieser

Kultur miterleben musste und die sie überlebte.

By / Koel

Perel, Salomon

Ich war Hitlerjunge Salomon. - Berlin : Nicolai, 1992. - 196 S.

Sally Perel wird 1925 in Niedersachsen geboren. Seine Eltern sind fromme Juden,

die 1935 zunächst nach Polen flüchten. Auf seiner Flucht von Polen in die

Sowjetunion fällt er 1941 deutschen Truppen in die Hände fällt. Er gibt sich als

Volksdeutscher aus und wird nach einem Jahr bei der deutschen Wehrmacht an der

Ostfront in eine HJ-Schule nach Braunschweig gebracht, wo er bis zum Kriegsende

bleibt. 1948 wandert Perel nach Israel aus und baut sich dort eine neue Existenz auf.

Emp 612 / Pere

Schnabel, Ernst

Anne Frank - Spur eines Kindes : ein Bericht. - Frankfurt am Main : Fischer-

Taschenbuch-Verl., 1997. - 159 S.

Gestützt auf authentische Gespräche mit Menschen, die Anne Frank kannten,

zeichnet Schnabel ihr Leben im Amsterdamer Versteck nach.

Eyk / Fran

Schomann, Stefan

Letzte Zuflucht Schanghai. Die Liebesgeschichte von Robert Reuven Sokal und

Julie Chenchu Yang. - München : Heyne, 2008. - 239 S.

Anhand der Schicksale der junge Chinesin Julie Yang, die mit ihrem Vater vor den

Japanern geflohen war, und ihres späteren Mannes Robert Sokal, dessen Familie

1939 wegen der nationalsozialistischen Verfolgung Wien verlassen hatte, beschreibt

das Buch die Lebenswelt der Flüchtlinge im Schanghai der 1940er-Jahre.

Byk / Soka

Schramm, Hilde

Meine Lehrerin, Dr. Dora Lux : 1882 - 1959 ; Nachforschungen.

Reinbek bei Hamburg : Rowohlt, 2012. - 430 S. : Ill.

Dora Lux (1882-1959) war von 1953 bis 1955 die Geschichtslehrerin von Hilde

Schramm. Sie gehörte zu den ersten Abiturientinnen des Landes und war eine

Wegbereiterin des Frauenstudiums. Im Dritten Reich verstieß sie gegen die

gesetzliche Vorschrift, sich als Jüdin registrieren zu lassen – und überlebte.

Byk / Lux

23


Spiegel, Marga:

Retter in der Nacht : wie eine jüdische Familie in einem münsterländischen

Versteck überlebte / Marga Spiegel. Münster : Lit, 2009. - VI, 218 S. : Ill., Kt.

(Geschichte und Leben der Juden in Westfalen ; 3)

Marga Spiegel erlebt als Jüdin die Verfolgung im Nationalsozialismus. Um der

drohenden Verschleppung zu entgehen, flieht sie mit ihrer Familie aufs Land, wo sie

von Bauern versteckt werden und so überleben.

Emp 612 / Spie

Teppich, Fritz

Der rote Pfadfinder. - Berlin : Elefanten Press, 1996. - 311 S.

Der abenteuerreiche Weg eines Berliner Juden durch das 20. Jahrhundert.

Eyk / Tepp

Varga, Susan

Ich warte nicht, bis sie mich holen. Odyssee einer jüdischen Familie.

München : Knesebeck, 1996. - 319 S.

Die Geschichte ungarischer Juden, die den Holocaust überlebten und sich in

Australien eine neue Existenz aufbauten.

Byk / Varg

Zargani, Aldo

Für Violine solo : meine Kindheit im Diesseits 1938 – 1945.

Frankfurt am Main : S. Fischer, 1998. - 318 S.

Der jüdische Autor (Jg. 1933) schildert melancholisch und humorvoll zugleich seine

Kindheit im faschistischen Italien - ein Leben auf der Flucht im kalten Winter 1944/45

in den piemontesischen Bergen unter Partisanen, geprägt durch die ständige Angst

vor der Entdeckung.

Byk / Zarg

24

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine