Windows Intune - Layer 2 GmbH

layer2

Windows Intune - Layer 2 GmbH

Vereinfachte

PC-Verwaltung.

Windows Intune-Produkthandbuch

Gesteigerte

Produktivität.

Handbuch für Bearbeiter 1


Mit Windows Intune können Unternehmen PCs, auf denen

Windows-Clouddienste und Windows 7 ausgeführt werden,

einfacher verwalten und schützen. Computer und Benutzer

können so von praktisch jedem Standort aus optimale

Leistungen erzielen.


INHALT

1 Einführung in Windows Intune

1 Die PC-Verwaltungslandschaft von heute

2 Übersicht: Windows Intune unterstützt Ihr Unternehmen

3 Unterstützung bei der Verwaltung und beim Schutz von PCs von nahezu

jedem Standort aus

4 Die besten Funktionen von Windows

5 Auf Ihr Unternehmen zugeschnitten

6 Wie kann die Windows Intune-Lösung Ihnen Unterstützung bieten?

7 Microsoft Online Services

9 Funktionen von Windows Intune

9 Unterstützung bei der Verwaltung und beim Schutz von PCs von nahezu

jedem Standort aus

10 PC-Integrität auf einen Blick mit der Systemübersicht

11 Organisieren von Computergruppen

13 Verwalten und Bereitstellen von Updates

15 Schützen verwalteter PCs vor Schadsoftware

16 Integritäts- und Benachrichtigungsüberwachung

17 Einrichten von Sicherheitsrichtlinien

18 Nachverfolgen des Software- und Hardwarebestands

20 Verwalten von Lizenzen

21 Unterstützung für Remotebenutzer

22 Mehr Einblick gewinnen mit Berichten

23 Zentralisierte Verwaltung von Windows Intune

24 Hinzufügen eines Administrators

25 Verwenden der Mehrkontenkonsole

27 Datenschutz, Sicherheit und Zuverlässigkeit des Diensts

28 Empfohlene Systemanforderungen

29 Die besten Funktionen von Windows

29 Übersicht über Windows 7 Enterprise

34 Mit zukünftigen Versionen auf dem neuesten Stand bleiben

35 Auf Ihr Unternehmen zugeschnitten

35 Vergleichen von Windows Intune

36 Vergleich der Hauptvorteile

37 Vergleich der Updateverwaltung

37 Vergleich der Endpoint Protection

37 Vergleich der Versionsrechte

37 High-Tech-Ergebnisse zu einem erschwinglichen Preis

38 Schlussbemerkung

38 Eine umfassende PC-Verwaltungslösung

39 Microsoft Desktop Optimization Pack


Vereinfachte

PC-Verwaltung.

ABSCHNITT 1

Einführung in Windows Intune

In diesem Abschnitt werden

folgende Themen behandelt:

Die PC-Verwaltungslandschaft von

heute

Übersicht: Windows Intune

unterstützt Ihr Unternehmen

Wie kann die Windows Intune-

Lösung Ihnen Unterstützung bieten?

Microsoft Online Services

Größerer

Einblick.

Die PC-Verwaltungslandschaft von heute

Externe Mitarbeiter an verschiedenen Standorten.

Verschiedene PC-Konfi gurationen. Eingeschränkte

Ressourcen. Dies sind nur einige der Herausforderungen,

denen sich Unternehmen wie Ihres tagtäglich gegenüber

sehen. Windows Intune TM ist eine neue Lösung, die Ihnen

dabei helfen kann, sich diesen Herausforderungen zu stellen.

Mit dieser Lösung wird die PC-Verwaltung auf völlig neue

Weise vereinfacht. Durch die leistungsstarke Kombination

von Windows ® -Clouddiensten und Windows-Software bietet

Windows Intune eine umfassende Lösung, mit der Ihre PCs

und Mitarbeiter optimale Leistungen erzielen können.


Windows Einführung Intune in Windows Intune

Profi tieren Sie von der

Erfahrung von Microsoft

mit Clouddiensten und

IT-Lösungen bei der

Verwaltung Ihrer PCs von

jedem Standort aus.

ÜBERSICHT:

Windows Intune unterstützt Ihr Unternehmen

Ihre Mitarbeiter müssen sich darauf verlassen können, dass

ihre PCs optimal funktionieren – unabhängig davon, ob sie

sich im Büro befi nden oder unterwegs sind. Mit Windows

Intune können Unternehmen PCs, auf denen Windows-

Clouddienste und Windows 7 ausgeführt werden, einfacher

verwalten und schützen. Windows Intune liefert cloudbasierte

Verwaltungs- und Sicherheitsfunktionen, die über eine

einzelne Webkonsole verwaltet werden können. Computer

und Benutzer können so praktisch von jedem Standort aus

optimale Leistungen erzielen.

IT-Mitarbeiter können eine Vielzahl wesentlicher Verwaltungsaufgaben, wie Microsoft-

Updates, Endpoint Protection und Bestandsverwaltung, remote durchführen. Hierdurch

erhalten Endbenutzer und IT-Personal die Möglichkeit, von beinahe jedem Standort aus

zu arbeiten – sie benötigen lediglich eine Internetverbindung.

Mit dem im Abonnement enthaltenen Upgrade auf Windows 7 Enterprise können Sie

Benutzern die bestmöglichen Funktionen von Windows bieten und Ihre PCs auf eine

einzige Windows-Version standardisieren.

Windows Intune ist auf Ihr Unternehmen zugeschnitten und liefert Ihnen High-Tech-Ergebnisse

bei geringen Investitionen. Mit Clouddiensten müssen Sie sich keine Gedanken um

kostenintensive Bereitstellung und zeitaufwändige Wartung machen. Sie erhalten eine umfassende

Desktoplösung bei geringen Anfangsinvestitionen und vorhersehbarer Abrechung,

die Ihnen dabei hilft, Ihre Finanzen unter Kontrolle zu behalten. Das Ergebnis? Weniger Probleme

und die Gewissheit, dass die PCs Ihrer Mitarbeiter gut verwaltet und geschützt sind.

Windows Intune unterstützt Ihr Unternehmen in drei Hauptbereichen:

1

Unterstützung bei der

Verwaltung und beim

Schutz von PCs von

jedem Standort aus.

2

Die besten

Funktionen von

Windows.

3

Auf Ihr

Unternehmen

zugeschnitten.

Windows Intune-Produkthandbuch

2


Windows Einführung Intune in Windows Intune Übersicht: Windows Intune unterstützt Ihr Unternehmen

Unterstützung bei der Verwaltung und beim Schutz von

PCs von jedem Standort aus.

Der Windows Intune-Clouddienst hilft Ihnen dabei, Ihre PCs über eine

einfache webbasierte Konsole zentral zu verwalten und zu schützen.

Dabei ist gleich, ob sich das IT-Personal oder die Endbenutzer in der

Zentrale oder einer Zweigstelle befi nden oder unterwegs sind.

Dieser leicht bereitzustellende Clouddienst macht mehrere Tools und eine serverbasierte

Infrastruktur überfl üssig und bietet Ihnen folgende Möglichkeiten:

• Verwalten von Updates: Zentrale Verwaltung der Bereitstellung von Microsoft ® -Updates

und Service Packs auf allen PCs.

• Schützen Ihrer PCs vor Schadsoftware: Mit dem integrierten Schutz vor Schadsoftware

der Microsoft Malware Protection Engine, die über die webbasierte Konsole verwaltet

werden kann, können Sie Ihre PCs vor den neuesten Bedrohungen schützen.

• Proaktives Überwachen der PCs: Erhalten Sie Benachrichtigungen zu Updates und

Bedrohungen, und identifi zieren und beheben Sie somit proaktiv Probleme mit Ihren

PCs, bevor sie die Endbenutzer und Ihr Unternehmen beeinträchtigen.

• Bereitstellen von Remoteunterstützung: Beheben Sie mithilfe der Remoteunterstützung

PC-Probleme unabhängig von Ihrem Standort oder dem Ihrer Benutzer.

• Nachverfolgen von Hardware- und Softwarebeständen: Erfassen Sie die in Ihrem

Unternehmen verwendeten Hardware- und Softwareressourcen, um Ihre Ressourcen,

Lizenzen und die Einhaltung von Richtlinien effi zient zu verwalten.

• Festlegen von Sicherheitsrichtlinien: Verwalten Sie Update- und Firewallrichtlinien sowie

Richtlinien zum Schutz vor Schadsoftware selbst auf Remotecomputern außerhalb des

Unternehmensnetzwerks von einer zentralen Stelle aus.

Damit Sie den Dienst nutzen können, benötigen Sie lediglich eine Internetverbindung, und der

Windows Intune-Client muss auf jedem PC installiert sein, den Sie verwalten möchten. Windows

Intune kann von internen IT-Experten zur Verwaltung der PCs in ihrer Organisation oder

von Lösungsanbietern zur Verwaltung der PCs mehrerer Unternehmen verwendet werden.

Windows Intune kann mit den gebräuchlichsten PSA- und CRM-Tools integriert werden, die

von Lösungsanbietern genutzt werden. Sie können also eine reibungslose Nachverfolgung von

Problem bis Lösung bieten.

Windows Intune-Produkthandbuch

3


Windows Einführung Intune in Windows Intune Übersicht: Windows Intune unterstützt Ihr Unternehmen

Highlights von

Windows 7 Enterprise:

• BitLocker ® und BitLocker To

GoTM

• Verbesserte Windows-Taskleiste

Windows-Suche und

Bibliotheken

Windows-

Problembehandlungsplattform

• Anzeigen verfügbarer

Netzwerke

• Geschwindigkeit,

Zuverlässigkeit und Antwortzeit

Die besten Funktionen von Windows.

Mit Windows Intune können Sie Ihre PC-Umgebung auf die

Windows-Version Ihrer Wahl standardisieren. Hierdurch wird die

Benutzerfreundlichkeit für die Mitarbeiter verbessert und eine

einheitliche PC-Umgebung erstellt, die Sie einfacher verwalten können.

Sie können ein Upgrade auf Windows 7 Enterprise durchführen oder

eine vorherige Version implementieren – die Entscheidung liegt bei

Ihnen.

Mit Windows 7 Enterprise auf dem aktuellen Stand bleiben.

Führen Sie ein Upgrade Ihrer PCs auf Windows 7 Enterprise durch, um die bestmöglichen

Erfahrungen mit Windows zu machen. Endbenutzer erhalten so eine verbesserte

und intuitive Benutzeroberfl äche, erweiterte Suchfunktionen sowie die BitLocker ® -

Laufwerksverschlüsselung zum besseren Schutz vertraulicher Daten.

Standardisierung auf die Windows-Version Ihrer Wahl.

Sie erhalten die Flexibilität zur Standardisierung Ihrer PC-Umgebung auf eine einzelne

Windows-Plattform – Windows 7 Enterprise, Windows Vista ® oder auch Windows XP.

Während der Laufzeit Ihres Abonnements sind Sie zudem zum Upgrade auf das neueste

Betriebssystem berechtigt. Sie müssen sich also nicht um den Kauf von Lizenzupgrades

kümmern.

Windows Intune-Produkthandbuch

4


Windows Einführung Intune in Windows Intune Übersicht: Windows Intune unterstützt Ihr Unternehmen

Auf Ihr Unternehmen zugeschnitten.

Mit Windows Intune erhalten Sie High-Tech-Ergebnisse zum

erschwinglichen Preis, bei minimalem Overhead und einfacher

Abrechnung.

All-in-One-Lösung.

Bei Windows Intune handelt es sich um eine umfassende Lösung, bei der Sie u. a. Funktionen

zur PC-Verwaltung, Schutz vor Schadsoftware und Windows-Upgrades ganz einfach mit

einem einzigen Kaufvorgang erhalten.

Einfacher Einstieg und unkomplizierte Verwendung.

Der Windows Intune-Clouddienst erfordert keine kostspielige Servereinrichtung.

Sie können also sofort damit beginnen, Ihre PCs zu verwalten und zu schützen.

Geringe Overhead- und Wartungskosten.

Da der Windows Intune-Clouddienst von Microsoft gehostet wird, entstehen für Sie keine

Kosten für die Verwaltung von lokalen Servern und von Software für die PC-Verwaltung.

Stets auf dem neuesten Stand.

Sie erhalten während der Laufzeit Ihres Abonnements automatisch neue Funktionen oder

Updates für Windows Intune oder das Windows-Betriebssystem.

Einfache Abrechnung.

Mit Windows Intune verfügen Sie über einen vorhersehbaren monatlichen Zahlungszyklus,

mit dem Sie die Ausgaben des Unternehmens besser prognostizieren können.

Testoption.

Testen Sie Windows Intune 30 Tage lang ohne Vorauskosten. Sie können die Lösung und Ihre

vorhandenen Systeme gleichzeitig ausführen und Windows Intune auf diese Weise zunächst

testen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Windows Intune-Produkthandbuch

5


Windows Einführung Intune in Windows Intune

Wie kann die Windows Intune-Lösung Ihnen

Unterstützung bieten?

In Windows Intune, der umfassenden Lösung für die PC-Verwaltung und Gewährleistung der

Sicherheit, ist das Potenzial mehrerer Technologien kombiniert, sodass Sie den Endbenutzern

das beste PC-Erlebnis liefern können.

Ziel Wie kann Windows Intune dazu beitragen?

Angebot für mobile

Mitarbeiter.

Geringere

Supportkosten

und verbesserte

Verfügbarkeit.

Erstellen einer

einheitlichen PC-

Umgebung.

Verbesserte

Sicherheit.

• Verwaltung der PCs und besserer Support für beinahe alle

Benutzer, unabhängig davon, ob sie von zu Hause aus, in

einem Remotebüro oder unterwegs arbeiten.

• Mit den Windows 7-Mobilitätsfeatures wie

Energieverwaltung und einfache Netzwerkverbindungen

erhalten Benutzer umfangreiche mobile Funktionen.

• Ihre IT-Abteilung kann ebenfalls von jedem Standort aus

arbeiten. Routinemäßige PC-Verwaltungsaufgaben können

über jeden Browser durchgeführt werden, für den Microsoft

SilverlightTM aktiviert ist.

• Proaktive Erkennung und Behandlung von Problemen mit

der Integritätsüberwachung und Benachrichtigungen zur

Verringerung von Anrufen beim Helpdesk.

• Unterstützung für Benutzer bei der Behebung von

Problemen von Remotestandorten aus mithilfe der

Onlineremoteunterstützung.

Windows- und Microsoft-Anwendungen werden mit den

neuesten Updates auf dem aktuellen Stand gehalten.

• Upgrade sämtlicher PCs auf Windows 7 Enterprise oder

Standardisierung auf die Windows-Version Ihrer Wahl – ohne

Erwerb zusätzlicher Lizenzen.

• Zentrale Verwaltung der Updates, die auf allen PCs bereitgestellt

werden sollen, sodass Sie alle PCs mit benötigten Updates auf

dem aktuellen Stand halten und standardisieren können. Falls

Probleme auftreten, müssen Sie die Problembehandlung nur für

eine einzige Konfi guration durchführen.

• Bestandsaufnahme der in der Umgebung verwendeten

Software und Ausgleich von Lizenzlücken.

• Schützen Ihrer PCs mit dem integrierten Schutz vor

Schadsoftware der ausgezeichneten Microsoft Protection

Engine, die von Microsoft Forefront ® Endpoint Protection

verwendet wird.

• Sicherstellen, dass alle verwalteten PCs über die neuesten

Microsoft-Sicherheitsupdates mit Online-Updateverteilung

und -Verwaltung verfügen.

• Zentrale Verwaltung der Windows Firewall über den

Clouddienst.

• Schutz der Daten mit BitLocker und BitLocker To Go in

Windows 7 Enterprise.

Windows Intune-Produkthandbuch

6


Windows Einführung Intune in Windows Intune

20 Millionen Unternehmen

und mehr als eine Milliarde

Benutzer verwenden Microsoft-

Clouddienste.

Microsoft Online Services

Microsoft verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung

im Bereich Unternehmenssoftware und fast 15 Jahre

Erfahrung im Bereich Cloud Computing. Sie können sich

also darauf verlassen, dass Sie Microsoft-Clouddienste mit

der Zuverlässigkeit und Sicherheit erhalten, die Sie für Ihr

Unternehmen erwarten. Microsoft bietet ein vollständiges

Portfolio von Clouddiensten für Unternehmen, einschließlich

Offi ce 365, der Softwareplattform Windows Azure TM und nun

auch Windows Intune.

Mit Microsoft Online Services kann die neueste Cloudtechnologie auf Ihre gesamte

Belegschaft, d. h. auf externe, interne und mobile Mitarbeiter ausgedehnt werden.

Mit Windows Intune, wie mit allen Microsoft Online Services, können Sie Ihre IT-

Kapazitäten durch Hinzufügen von Diensten schnell ausbauen, ohne dass Sie in die

Entwicklung neuer Kenntnisse oder der Infrastruktur zur Bereitstellung neuer Software oder

Hardware investieren müssen.

Windows Intune-Produkthandbuch

7


Einführung in Windows Intune Microsoft Online Services

IT-Kontrolle und -Effi zienz

• Eliminieren Sie Zeit und Aufwand

für Bereitstellung und Wartung von

Servern, während Ihre IT-Mitarbeiter

gleichzeitig die Kontrolle behalten.

Als Teil von Microsoft Online

Services bietet Windows

Intune die folgenden

Vorteile:

• Neueste Technologie

• Benutzerfreundlichkeit

• Datenschutz auf hohem

Niveau

• Mehr fi nanzielle Flexibilität

Anwenderproduktivität

• Bieten Sie Mitarbeitern die

Flexibilität, von überall zu arbeiten,

ohne an Produktivität zu verlieren.

Sicherheit und Zuverlässigkeit

der Unternehmensklasse

• Entwickelt, um die Zuverlässigkeit

und Sicherheit zu bieten, die Sie für

Ihr Unternehmen erwarten. Hierzu

gehört eine Vereinbarung zum

Servicelevel, über die eine geplante

Betriebszeit von 99,9 Prozent

fi nanziell gesichert ist.

Windows Intune-Produkthandbuch

8


Vereinfachte

PC-Umgebung.

ABSCHNITT 2

Funktionen von Windows Intune

In diesem Abschnitt wird erläutert,

wie Windows Intune:

Unterstützung bei der Verwaltung

und beim Schutz von PCs von jedem

Standort aus bietet

Die bestmöglichen Erfahrungen mit

Windows ermöglicht

An Ihr Unternehmen angepasst wird

Gesteigerte

Effi zienz.

Unterstützung bei der Verwaltung und

beim Schutz von PCs von jedem Standort

aus.

Der Windows Intune-Clouddienst hilft Ihnen dabei, Ihre

PCs über eine einfache webbasierte Konsole zentral zu

verwalten und zu schützen. Dabei ist gleich, ob sich das IT-

Personal oder die Endbenutzer in der Zentrale oder einer

Zweigstelle befi nden oder unterwegs sind. Sie können die

PCs in Ihrer Umgebung schützen, aktualisieren, überwachen,

konfi gurieren, eine Bestandaufnahme durchführen sowie

Probleme beheben.

Windows Intune-Produkthandbuch Handbuch für Bearbeiter 9


Funktionen von Windows Intune Unterstützung bei der Verwaltung und beim Schutz von PCs von nahezu jedem Standort aus.

PC-Integrität auf einen Blick mit der Systemübersicht.

Nachdem Sie sich an der webbasierten Konsole angemeldet haben, wird die Seite

„System - Übersicht" geöffnet, die eine Zusammenfassung der Statusangaben und

Benachrichtigungen für alle von Ihnen verwalteten PCs enthält. Nähere Informationen

fi nden Sie in Abbildung 1.

Abbildung 1: System - Übersicht. in der benutzerfreundlichen webbasierten Konsole

können Sie u. a. auf Benachrichtigungen, Berichte und Sicherheitsrichtlinien zugreifen.

Von hier aus können Sie den Updatestatus, den Status der Schadsoftware, die Agent-Integrität

sowie Benachrichtigungen nach Typ oder Sicherheitsstufe einsehen. Sie können auf

den Link in jeder der Zusammenfassungen klicken, um schnell detaillierte Informationen zu

erhalten. Außerdem können Sie zu den einzelnen Funktionsbereichen wie z. B. „Computer“,

„Updates“, „Endpoint Protection“ und „Warnungen“ navigieren.

Windows Intune-Produkthandbuch

10


Funktionen von Windows Intune Unterstützung bei der Verwaltung und beim Schutz von PCs von nahezu jedem Standort aus

Organisieren von Computergruppen.

Bei steigender Anzahl von Computern in Ihrem Unternehmen kann es für die Verwaltung

der Computer hilfreich sein, sie in Gruppen zusammenzufassen. Sie können PCs

nach Abteilung, geografi schem Standort, Funktion oder jeder benutzerdefi nierten

Gruppenbezeichnung organisieren. Der Bildschirm „Computer - Übersicht“ bietet

eine vollständige Übersicht über die verwalteten PCs in Ihrer Umgebung, wobei

Benachrichtigungen, Updates oder der Status der Antischadsoftware für Sie zur

Überprüfung gekennzeichnet sind. Sie können benötigte Updates genehmigen und

Warnungen durchsuchen, um zu ermitteln, ob weitere Maßnahmen erforderlich sind. Sie

können auch zum Bildschirm „Alle Computer" navigieren, um bestimmte Computergruppen

zu untersuchen und einzelne PCs detailliert zu überprüfen. Nähere Informationen fi nden Sie

in Abbildung 2.

Abbildung 2: Der Bildschirm „Alle Computer“ enthält eine vollständige Ansicht

Ihrer verwalteten PCs.

Windows Intune-Produkthandbuch

11


Funktionen von Windows Intune Unterstützung bei der Verwaltung und beim Schutz von PCs von nahezu jedem Standort aus.

Wenn Sie sich einen bestimmten PC näher ansehen, können Sie auf allgemeine

Computerinformationen sowie auf Details zu Sicherheitsupdates und Service Packs,

den Status des Schutzes vor Schadsoftware, Benachrichtigungen, Einstellungen für

Sicherheitsrichtlinien, installierte Software und Hardwarespezifi kationen zugreifen. Nähere

Informationen fi nden Sie in Abbildung 3.

Abbildung 3: Der Bildschirm „Hardware“ bietet detaillierte Informationen zu jedem

verwalteten PC: z. B. Hersteller, physischer Arbeitsspeicher, Chassistyp, BIOS-Version,

Prozessor und Taktrate.

Windows Intune-Produkthandbuch

12


Funktionen von Windows Intune Unterstützung bei der Verwaltung und beim Schutz von PCs von nahezu jedem Standort aus.

Verwalten und Bereitstellen von Updates.

Updates auf dem neuesten Stand zu halten stellt einen der wichtigsten

Verantwortungsbereiche vieler IT-Fachleute dar und kann äußerst zeitaufwändig und eine

große Herausforderung sein. Welche Ihrer PCs benötigen welche Updates? Wann haben Sie

die Zeit, um eine vollständige manuelle Installation auf 50 PCs vorzunehmen? Wie können

Sie sicherstellen, dass alle Updates auch tatsächlich installiert wurden?

Windows Intune ist eine umfassende Updateverwaltungslösung, die Sie bei der Planung

und Bereitstellung der neuesten Microsoft-Updates und Service Packs unterstützt, um die

sichere und effi ziente Ausführung Ihrer verwalteten PCs zu gewährleisten.

Über die Onlinekonsole können Sie Updates für die Verteilung zuweisen. Kritische

Probleme, wie zum Beispiel fehlgeschlagene Bereitstellungen, werden ganz oben in der

Liste auf der Seite „Updates - Übersicht“ angezeigt. Darauf folgen neue Updates, die von

Ihnen genehmigt werden müssen, sowie weitere informative Benachrichtigungen. Updates

können auch nach Typ angezeigt werden. Nähere Informationen fi nden Sie in Abbildung 4.

Abbildung 4: Der Bildschirm „Updates - Übersicht“ enthält eine Zusammenfassung des

Updatestatus Ihrer verwalteten PCs. Sie können einen Drilldown zu verschiedenen Arten von

Updates wie beispielsweise „Sicherheitsupdates“ durchführen, um Eigenschaften anzuzeigen

und die Bereitstellung zu verwalten.

Mit Windows Intune erhalten Sie dieselbe Liste der Updates wie durch den Windows

Software Update Service, mit demselben Grad an Kontrolle. Sie benötigen jedoch keine

Infrastruktur vor Ort. Updates werden direkt an diejenigen Ihrer verwalteten PCs geliefert,

die über eine Internetverbindung verfügen.

Windows Intune-Produkthandbuch

13


Funktionen von Windows Intune Unterstützung bei der Verwaltung und beim Schutz von PCs von nahezu jedem Standort aus

Sie können festlegen, welche Arten von Updates an bestimmte PCs oder PC-Gruppen

ausgegeben werden. Es empfi ehlt sich, Sicherheitsupdates für alle verwalteten PCs

bereitzustellen. Bei anderen Updates sollten Sie zunächst sicherstellen, ob Kompatibilität

gegeben ist, bevor Sie die Updates auf breiter Ebene für all Ihre verwalteten PCs

bereitstellen. In diesem Fall können Sie eine Art „Testgruppe“ für das Update erstellen und

Updates für diese ausgewählten PCs bereitstellen, um zunächst die Kompatibilität zu testen.

Im Updatebildschirm können Sie die Ergebnisse nach Status fi ltern, z. B. „Neue zu

genehmigende Updates“ oder „Mit ausstehenden Installationen“. Beim Genehmigen

von Updates können Sie auswählen, wo und wie diese Updates installiert werden

oder auch eine Regel erstellen, um die Updates automatisch zu genehmigen.

Nähere Informationen fi nden Sie in Abbildung 5 und 6.

Abbildung 5: Im Bildschirm

„Updates“ können Sie

bestimmte Bereitstellungseinstellungen

festlegen

(Sortierung nach Gruppenname

oder Filtern nach

Status).

Abbildung 6: Zur Ausführung der Aktualisierungsaufgabe müssen

Sie auf eine Aktionsschaltfl äche wie „Installieren“ klicken.

Windows Intune-Produkthandbuch

14


Funktionen von Windows Intune Unterstützung bei der Verwaltung und beim Schutz von PCs von nahezu jedem Standort aus

Highlights des Windows

Intune-Schutzes vor

Schadsoftware:

• Antiviren-, Antispyware- und

Rootkit-Schutz

• Dynamischer Signaturdienst

• Zentralisierte Verwaltung und

Berichterstellung

Microsoft wurde zum dritten

Mal in Folge mit Advanced+

ausgezeichnet, der höchsten

Auszeichnung im AV-Comparatives

May 2010 Proactive

Detection Test.

Schützen verwalteter PCs vor Schadsoftware.

Mit Windows Intune müssen Sie kein eigenständiges Antischadsoftware-Produkt

kaufen. Windows Intune bietet Ihnen Verwaltungs- und Sicherheitsfunktionen in einem

einzigen Abonnement. Windows Intune bietet Echtzeitschutz gegen Bedrohungen durch

Schadsoftware, einschließlich Viren, Trojaner, Rootkits und Spyware. Die Lösung bietet

zentralisierte Verwaltung, Berichterstellung und Schutzfunktionen, die auf der Microsoft

Malware Protection Engine aufbauen und verwendet dieselben bewährten Technologien

wie Forefront Endpoint Protection und Security Essentials.

Windows Intune profi tiert von den neuesten Aktualisierungen, die an Forefront Endpoint

Protection gemacht wurden. Dazu gehören:

• Präzise und effi ziente Bedrohungserkennung

Die neue Malware Protection Engine schützt vor der neuesten Schadsoftware und

Rootkits mit einer geringen Fehlalarmquote. Da die Überprüfung geringen Einfl uss auf

die Performance hat, können Mitarbeiter weiterhin produktiv bleiben.

• Proaktive Bedrohungserkennung

Windows Intune Endpoint Protection nutzt neueste Erkenntnisse, Verhaltensüberwachung

und dynamische Schutzmechanismen, um Angriffe durch bislang unbekannte

Bedrohungen auf Client-Systeme zu erkennen und zu blockieren.

Abbildung 7: Der Bildschirm „Übersicht über Endpoint Protection“ enthält eine

Zusammenfassung des Status der Schadsoftware auf Ihren verwalteten PCs. Von hier

aus können Sie einen Drilldown durchführen und die Aktivität der Schadsoftware pro

PC einsehen.

Windows Intune-Produkthandbuch

15


Funktionen von Windows Intune Unterstützung bei der Verwaltung und beim Schutz von PCs von nahezu jedem Standort aus

Kritische Benachrichtigungen

wie Benachrichtigungen

über eine Infektion mit

Schadsoftware oder ein

fehlgeschlagenes kritisches

Update können sofort per

E-Mail an Sie gesendet

werden. Sie müssen also nicht

an der Konsole angemeldet

sein, um über die Bedrohung

informiert zu werden.

Integritäts- und Benachrichtigungsüberwachung.

Windows Intune ermöglicht Ihnen die proaktive Überwachung von PCs und Ermittlung

potenzieller Probleme, bevor diese Endbenutzer und Geschäftsvorgänge ernsthaft

beeinträchtigen. Auf der Seite „Warnungsübersicht“ können Sie aktive Benachrichtigungen

u. a. zu Misserfolgen des Schutzes vor Schadsoftware, Warnungen und Fehlern, Richtlinien

und Konfi gurationsupdates anzeigen. Diese Ansicht bietet eine Momentaufnahme des

Integritätsstatus der Computer in Ihrer Organisation. Nähere Informationen fi nden Sie

in Abbildung 8.

Abbildung 8: Auf der Seite „Warnungsübersicht“ können Sie Benachrichtigungen nach Typ,

Gruppe oder einzeln pro Computer anzeigen. Außerdem können Sie Filter anwenden, um

alle Benachrichtigungen einer bestimmten Sicherheitsstufe, aktive oder abgeschlossene

Benachrichtigungen anzuzeigen.

Für Dienstanbieter, die gebräuchliche PSA-Tools verwenden, können Warnmeldungen, die

in der Windows Intune-Verwaltungskonsole erzeugt werden, für Ticket-Nachverfolgung und

-Lösung in ihre entsprechenden PSA-Tools integriert werden.* Sobald die Angelegenheit

gelöst wurde, kann der Dienstanbieter das Ticket im PSA-Tool als “abgeschlossen”

kennzeichnen und die Warnung aus der Windows Intune-Verwaltungskonsole löschen.

*Hinweis: Um Windows Intune-Warnmeldungen in gebräuchliche PSA-Tools zu integrieren,

ist eventuell Software von Drittanbietern erforderlich.

Windows Intune-Produkthandbuch

16


Funktionen von Windows Intune Unterstützung bei der Verwaltung und beim Schutz von PCs von nahezu jedem Standort aus

Festlegen von Sicherheitsrichtlinien.

Auf der Seite „Richtlinie - Übersicht“ können Sie die Sicherheitseinstellungen all

Ihrer verwalteten PCs anzeigen. Sie können neue Richtlinieneinstellungen ausgehend

von einfachen vorlagenbasierten Konfi gurationen erstellen und auf diese Weise die

Komplexität reduzieren und die Konsistenz steigern. Mit dem Vorlagen-Agent können Sie

Standardrichtlinien erstellen, um Sicherheitsupdates, den Schutz vor Schadsoftware und

Firewallrichtlinien zu konfi gurieren. Diese Richtlinien können jedem verwalteten Computer

in Ihrer PC-Umgebung zugewiesen werden, unabhängig davon, ob diese sich innerhalb

oder außerhalb der Unternehmensdomäne befi nden.* Nähere Informationen fi nden Sie

in Abbildung 9.

Abbildung 9: Neue Richtlinien können auf einer einzigen Seite hinzugefügt, bearbeitet,

gelöscht und bereitgestellt werden. Außerdem hilft die Vorlagenseite bei der

Rationalisierung des Vorgangs.

*Wenn Gruppenrichtlinienobjekte zugewiesen wurden, haben diese Einstellungen Vorrang vor den Sicherheitsrichtlinieneinstellungen in

Windows Intune.

Windows Intune-Produkthandbuch

17


Funktionen von Windows Intune Unterstützung bei der Verwaltung und beim Schutz von PCs von nahezu jedem Standort aus

Nachverfolgen von Software- und Hardwarebeständen.

Herauszufi nden, über welche Software Sie verfügen, auf welcher Hardware die Software

ausgeführt wird, und ob diese Ressourcen auf effi ziente Weise im Unternehmen eingesetzt

werden, ist eine äußerst wichtige, aber auch zeitaufwändige Aufgabe. Mit Windows Intune

können Sie über die webbasierte Konsole eine effi ziente Bestandsaufnahme Ihrer Software-

und Hardwareressourcen durchführen. Nähere Informationen fi nden Sie in Abbildung 10.

Abbildung 10: Nachverfolgen der Softwareressourcen auf all Ihren verwalteten PCs, um Ihre

Ressourcen, Lizenzen und die Einhaltung von Richtlinien effi zient zu verwalten.

Windows Intune-Produkthandbuch

18


Funktionen von Windows Intune Unterstützung bei der Verwaltung und beim Schutz von PCs von nahezu jedem Standort aus

Außerdem können Sie Berichte zur Ermittlung der installierten Softwareanwendungen

und des Hardwarebestands ausführen, um Sie bei der Einhaltung von Richtlinien zu

unterstützen, aktuelle Anforderungen zu verstehen, zukünftige Ausgaben im IT-Bereich zu

prognostizieren und die Kosten für die Bereitstellung zusätzlicher nicht benötigter Lizenzen

einzusparen. Nähere Informationen fi nden Sie in Abbildung 11.

Abbildung 11: Berichte zum Softwarebestand können Ihren Anforderungen gemäß nach

Gruppe, Herausgeber oder Kategorie gefi ltert werden.

Die erweiterte Softwarebestandserfassung kann Ihnen zudem beim Auffi nden nicht

genehmigter Anwendungen helfen, die möglicherweise nicht lizenziert sind oder

Kompatibilitätsprobleme verursachen. Es können Daten zu allen Softwareressourcen in einer

einzigen Abfrage gesammelt werden. Pro System werden hierfür nur wenige Sekunden

benötigt, und die Arbeit dadurch wird nicht unterbrochen.

Windows Intune-Produkthandbuch

19


Funktionen von Windows Intune Unterstützung bei der Verwaltung und beim Schutz von PCs von nahezu jedem Standort aus

Verwalten von Lizenzen.

Im Arbeitsbereich „Lizenzen“ in Windows Intune können Sie Informationen für Ihr

Unternehmen zu Volumenlizenzen für Microsoft-Software eingeben. Windows Intune führt

die Synchronisierung mit Microsoft Volume License Services (MVLS) durch, um die den

Verträgen entsprechenden Lizenzansprüche zu ermitteln.

Sie können Lizenzverträge in Windows Intune mithilfe einer CSV-Datei (kommagetrennte

Werte) eingeben oder manuell die Zahlenpaare für jeden Vertrag eingeben, d. h. die

Autorisierungs- oder Vertragsnummer und die Lizenz- oder Beitrittsvertragsnummer.

Diese Nummern werden von MVLS beim Kauf, beim Upgrade oder bei der Erneuerung

von Lizenzen zur Verfügung gestellt.

Nachdem die Lizenzverträge in Windows Intune eingegeben wurden, können Sie die

Kaufi nformationen aus Ihrem Vertrag mit der tatsächlich auf Ihren PCs ermittelten

Microsoft-Software vergleichen. Anschließend können Sie Lizenzberichte erstellen, in denen

die Anzahl der Installationen und der Lizenzen für Microsoft-Softwareprodukte angegeben

ist. Sie können Lizenzberichte generieren, die Ihnen Unterstützung bei der Bewertung Ihres

vollständigen Lizenzstatus für durch Microsoft lizenzierte Softwareprodukte liefern. Diese

Berichte sind nur für Sie vorgesehen. Microsoft kann nicht auf Ihre Lizenzberichte zugreifen

und sie nicht anzeigen.

Die Features im Arbeitsbereich „Lizenzen“ wirken sich nicht auf Ihre Lizenzverträge oder

die Berechtigungen zur Nutzung der Software aus. Keine der Aktionen, die Sie in Windows

Intune durchführen, können die Eigenschaften und Bedingungen Ihrer Lizenzverträge mit

Microsoft verändern. Wenn Sie beispielsweise ein Lizenzvertragspaar in Windows Intune

löschen, werden zwischen Ihnen und Microsoft abgeschlossene Lizenzverträge weder

gelöscht noch annulliert.

Abbildung 12: Hinzufügen von Lizenzverträgen durch manuelle Eingabe der

Vertragsnummernpaare.

Windows Intune-Produkthandbuch

20


Funktionen von Windows Intune Unterstützung bei der Verwaltung und beim Schutz von PCs von nahezu jedem Standort aus

Unterstützung für Remotebenutzer.

Sie haben einen Anruf bei Ihrem Helpdesk von einem frustrierten Mitarbeiter erhalten,

der Probleme beim Installieren eines Druckers hat. Was wäre, wenn Sie nachsehen

könnten, warum die Probleme auftreten? Mit Windows Intune können Sie von einem

Remotestandort aus in einer Remotesitzung auf Unterstützungsanfragen von Benutzern

reagieren und Probleme diagnostizieren sowie Schritte zur Beseitigung der Probleme

ermitteln. Nähere Informationen fi nden Sie in Abbildung 13.

Die Remoteunterstützung bietet Ihnen folgende Möglichkeiten:

• Schnelle Reaktion auf Unterstützungsanfragen von Benutzern.

• Übernahme der Kontrolle über Remotedesktops zwecks schneller Problemlösung,

nachdem die Berechtigung durch den Benutzer erteilt wurde.

• Sie können Endbenutzern außerhalb der Firewall ermöglichen, produktiver zu sein und

weniger Ausfallzeiten zu erleben, wenn ein Problem auftritt.

Abbildung 13: Verwenden des auf dem PC des Benutzers installierten Windows Intune

Center zur Einleitung einer Remoteunterstützungssitzung.

Neben der Anforderung von Remoteunterstützung können Benutzer auch Folgendes über

den Windows Intune-Agent durchführen:

• Auf „Windows Update“ klicken, um den Updatestatus ihres Computers zu überprüfen.

• Auf „Windows Intune Endpoint Protection“ klicken, um ihren Computer oder

ein Wechselmedium wie beispielsweise ein USB-Laufwerk oder ein externes

Festplattenlaufwerk zu durchsuchen.

Windows Intune-Produkthandbuch

21


Funktionen von Windows Intune Unterstützung bei der Verwaltung und beim Schutz von PCs von nahezu jedem Standort aus

Mehr Einblick gewinnen mit Berichten.

Mit Windows Intune können Sie Berichte für die Hauptfunktionsbereiche wie zum Beispiel

Endpoint Protection, Updates, Warnmeldungen und mehr generieren. Sie können beispielsweise

einen Bericht über Bedrohungen durch Schadsoftware erstellen, um potenzielle

Trends und Muster in Sicherheitsverletzungen innerhalb von Gruppen an PCs oder auch

einzelnen PCs zu erkennen.

Zur Nutzung erweiterter Berichterstellungsfunktionen können Daten zwecks weiterer

Analyse in andere Berichtsprogramme importiert werden. Wenn Sie beispielsweise Daten

zur weiteren Analyse exportieren möchten, können Sie sie als CSV-Datei (kommagetrennte

Werte) exportieren und direkt in Microsoft Offi ce Excel ® importieren. Anschließend können

Sie die Daten in einer Ansicht anordnen, die für Sie am besten geeignet ist. Nähere

Informationen fi nden Sie in Abbildung 14.

Abbildung 14: Alle Berichte können zur weiteren Analyse mithilfe von Tools wie Excel

in CSV-Dateien exportiert werden.

Windows Intune-Produkthandbuch

22


Funktionen von Windows Intune Unterstützung bei der Verwaltung und beim Schutz von PCs von nahezu jedem Standort aus

Ihr Lösungsanbieter oder

IT-Berater kann problemlos

als Administrator für Ihr

Konto bestimmt werden, um

Ihre PCs zu verwalten und

Support zu bieten. Fügen Sie

in der Konsole einfach unter

„Verwaltung“ die Windows

Live ID hinzu, um ihn als

Administrator festzulegen.

Zentralisierte Verwaltung von Windows Intune.

In der Verwaltungskonsole können Sie Richtlinien und Einstellungen konfi gurieren, die

regeln, wie Windows Intune in Ihrer Organisation verwendet wird, wie zum Beispiel:

• Hinzufügen weiterer IT-Administratoren.

• Konfi gurieren, welche Arten von Updates Sie bereitstellen und verwalten möchten.

• Einrichten der Art und Weise, wie IT-Administratoren über Probleme benachrichtigt

werden.

Die Seite „Verwaltung“ ist auch der Ort, an dem Sie die Windows Intune-Clientsoftware

herunterladen und installieren, die auf jedem von Ihnen verwalteten PC installiert sein

muss. Wenn Sie ein Windows Intune-Konto erstellen, erstellt Microsoft automatisch eine

benutzerdefi nierte Version dieses Downloads nur für Sie. Nähere Informationen fi nden Sie

in Abbildung 15.

Abbildung 15: Wenn Sie sich für den Clouddienst anmelden, wird Ihrer Clientsoftware

ein eindeutiger Bezeichner zugewiesen, sodass Ihre Clients nur an Ihre Konsole berichten.

Windows Intune-Produkthandbuch

23


Funktionen von Windows Intune Unterstützung bei der Verwaltung und beim Schutz von PCs von nahezu jedem Standort aus

Hinzufügen eines Administrators.

Sie können jederzeit weitere Administratoren über die Verwaltungskonsole hinzufügen.

Geben Sie dazu die Windows Live ID des Administrators/der Administratoren ein, den/die

Sie für die Verwaltung Ihres Accounts festlegen möchten. Nähere Informationen fi nden Sie

in Abbildung 16.

Abbildung 16: Geben Sie einfach die Windows Live ID ein,

um einen Administrator hinzuzufügen.

Wenn Sie Administratoren hinzufügen, können Sie auch festlegen, welche

Benachrichtigungskategorien Sie an bestimmte Administratoren senden möchten. Auf diese

Weise lässt sich die Effi zienz Ihres IT-Personals weiter steigern. Nähere Informationen fi nden

Sie in Abbildung 17.

Abbildung 17: Wählen Sie aus, welche Administratoren Sie als Empfänger für bestimmte

Benachrichtigungskategorien festlegen möchten.

Windows Intune-Produkthandbuch

24


Funktionen von Windows Intune Unterstützung bei der Verwaltung und beim Schutz von PCs von nahezu jedem Standort aus

Verwenden der Mehrkontenkonsole.

Wenn Sie ein Lösungsanbieter sind, halten Sie immer nach Möglichkeiten Ausschau,

mehrere Kunden effi zient zu betreuen, während die Kundenzufriedenheit immer weiter

verbessert wird. Windows Intune kann Sie dabei unterstützen: Die Mehrkontenkonsole

hilft Ihnen bei der Verwaltung mehrerer Konten über die einzelne webbasierte Konsole.

Der Kontoauswahl-Bildschirm enthält eine Zusammenfassung Ihrer verwalteten

Umgebungen zum unkomplizierten Überwachen des Status und der Integrität der Client-

PCs einschließlich Agent-Integrität, Benachrichtigungen, Antischadsoftware und Updates.

Sie können nach dem Integritätsstatus fi ltern, sodass Kunden, die dringend Unterstützung

benötigen, an die oberste Position in der Liste rücken. Nähere Informationen fi nden Sie in

Abbildung 18.

Abbildung 18: Mit der Mehrkontenkonsole ist die Verwaltung mehrerer Konten ganz

einfach. Die Zusammenfassung hilft dabei, Prioritäten für Aktionselemente zu setzen.

Windows Intune-Produkthandbuch

25


Funktionen von Windows Intune Unterstützung bei der Verwaltung und beim Schutz von PCs von nahezu jedem Standort aus

Falls Sie Administrator für mehrere Konten sind, wird der Bildschirm „Mehrkontenkonsole“

geöffnet, wenn Sie sich bei Windows Intune mit Ihrer Windows Live ID als Administrator

anmelden. Für den Zugriff auf ein Konto klicken Sie einfach auf den Kontonamen. Dadurch

gelangen Sie in der Windows Intune-Konsole zur Seite „System - Übersicht“ für diesen

bestimmten Kunden oder dieses bestimmte Konto. Nähere Informationen fi nden Sie in

Abbildung 19. Hinweis: Obwohl Sie Zugriff auf mehrere Konten haben, können Ihre Kunden

jedoch nur auf ihre eigene Umgebung zugreifen. Windows Intune schützt Zugriffsrechte.

Sie möchten zu einem anderen Kundenkonto wechseln?

Der Wechsel zwischen Konten ist ganz einfach möglich. Nachdem Sie die Bearbeitung eines

Kundenkontos abgeschlossen haben, können Sie einfach oben rechts auf der Seite auf die

Registerkarte „Zu einem anderen Konto wechseln“ klicken. Dadurch gelangen Sie wieder zur

Mehrkontenkonsole, in der Sie das nächste Konto zur Bearbeitung auswählen können.

Abbildung 19: Wenn Sie ein Administrator für mehrere Windows Intune-Konten sind,

wird oben rechts im Bildschirm „System - Übersicht“ die Registerkarte „Zu einem anderen

Konto wechseln“ angezeigt. Klicken Sie einfach auf diese Registerkarte, um wieder zur

Mehrkontenkonsole zu wechseln. Wählen Sie dann das nächste Windows Intune-Konto aus,

in dem Sie arbeiten möchten.

Windows Intune-Produkthandbuch

26


Funktionen von Windows Intune Unterstützung bei der Verwaltung und beim Schutz von PCs von nahezu jedem Standort aus

Datenschutz, Sicherheit und Zuverlässigkeit des Diensts.

Die Trustworthy Computing Initiative, die einen Unternehmensgrundsatz von Microsoft

darstellt, stellt sicher, dass alle Clouddienste von Microsoft, einschließlich Windows Intune,

eine sichere, vertrauliche und zuverlässige Computernutzung ermöglichen.

Damit das von Ihrem Unternehmen benötigte hohe Maß an Sicherheit und Zuverlässigkeit

besser zur Verfügung gestellt werden kann, gilt für Microsoft Online Services Folgendes:

• Ausführung in einem globalen Netzwerk in erstklassigen Rechenzentren.

• Redundante Server und räumlich voneinander getrennte Niederlassungen tragen dazu

bei, dass die Onlinedienste dann verfügbar sind, wenn Sie sie benötigen.

• Rechenzentren und Dienste sind durch mehrere Sicherheitsschichten und betriebliche

bewährte Methoden geschützt.

• Eine Architektur mit hoher Verfügbarkeit ermöglicht einen unterbrechungsfreien Dienst,

auch bei einem Hardwareausfall auf einem der Server. Am anderen Ende des Landes

gibt es ein Backup-Rechenzentrum, auf das im Notfall umgeschaltet werden kann.

• Zur Bereitstellung der Dienste wird gründlich überprüftes und hochqualifi ziertes

Personal eingesetzt.

• Alle Endbenutzer müssen über sichere Internetprotokolle wie HTTPS und HTTP über SSL

auf die Dienste zugreifen.

• Die durch Windows Intune gesammelten Daten werden nicht verwendet, um

potenzielle Verletzungen anderer Verträge zu untersuchen, die Sie mit Microsoft

oder Tochtergesellschaften von Microsoft abgeschlossen haben. Die Microsoft Online

Services-Datenschutzbestimmungen fi nden Sie unter http://www.microsoft.com/online/

legal/?langid=de-de&docid=7.

• Finanziell abgesicherte Vereinbarung zum Servicelevel mit geplanter Verfügbarkeit von

99,9 Prozent.

Windows Intune-Produkthandbuch

27


Funktionen von Windows Intune Unterstützung bei der Verwaltung und beim Schutz von PCs von nahezu jedem Standort aus

Empfohlene Systemanforderungen.

Die Windows Intune-Clientsoftware wird auf 32-Bit- und 64-Bit-Versionen der folgenden

Betriebssysteme unterstützt:

Windows 7 Enterprise, Ultimate und Professional.

Windows Vista Enterprise, Ultimate und Business.

Windows XP Professional mit Service Pack (SP) 2; SP3 wird empfohlen.

Für die Windows Intune-Clientsoftware gelten keine zusätzlichen Hardwareanforderungen

für Windows 7- oder Windows Vista–basierte Computer. Zum Installieren der Clientsoftware

auf Windows XP–basierten Computern sind jedoch eine CPU-Taktrate von 500 MHz oder

mehr und 256 MB RAM erforderlich.

Außerdem benötigen Sie Administratorrechte auf dem Computer, um die Installation der

Windows Intune-Clientsoftware durchzuführen.

Für den Zugriff auf die Windows Intune-Webkonsole benötigen Administratoren Zugriff

auf einen Webbrowser, der Silverlight 3.0 unterstützt, wie zum Beispiel Windows Internet

Explorer ® 7.0 oder höher.

Hinweis: Zum Installieren der Windows Intune-Clientsoftware unter Windows XP

Professional mit SP2–basierten Computern müssen Sie die folgende Software installieren

(diese Updates sind für Windows XP Professional mit SP3 oder höher nicht erforderlich):

• Forefront Client Security Filter Manager QFE für Windows XP SP2

(go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=155100).

• Microsoft Core XML Services (MSXML) 6.0 muss ausgeführt werden. Weitere

Informationen zu MSXML 6.0 und zum Download fi nden Sie im Microsoft Download

Center (http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=993c0bcf-3bcf-

4009-be21-27e85e1857b1&displayLang=de).

• Es wird empfohlen, außerdem das neueste Sicherheitsupdate herunterzuladen

und zu installieren: MSXML 6.0 SP2 (http://www.microsoft.com/downloads/details.

aspx?FamilyID=59914795-60c7-4ebe-828d-f28cb457e6e3&displayLang=de).

Windows Intune-Produkthandbuch

28


Funktionen von Windows Intune

Die besten Funktionen von Windows.

Heutzutage ist es in vielen Unternehmen üblich, dass

Endbenutzer mehrere Versionen von Betriebssystemen

verwenden. So wird Konsistenz zur Herausforderung und

IT-Support zu einem Drahtseilakt. Mit Windows Intune

können Sie Ihre PCs auf ein einziges Windows-Betriebssystem

standardisieren und eine einheitliche PC-Umgebung erstellen,

die sich einfacher verwalten und unterstützen lässt und die

Endbenutzern konsistentere PC-Erfahrungen ermöglicht. Die

Wahl liegt bei Ihnen: Sie können ein Upgrade auf Windows 7

Enterprise durchführen oder eine Standardisierung auf

frühere Versionen von Windows durchführen.

Übersicht über Windows 7 Enterprise.

Mit Windows 7 Enterprise können Sie und die Endbenutzer die bestmöglichen Funktionen

von Windows nutzen. Tägliche Aufgaben lassen sich schneller und unkomplizierter

ausführen, und die Benutzerfreundlichkeit wird durch eine neue Benutzeroberfl äche und

erweiterte Suchfunktionen verbessert. Außerdem stellt Windows 7 Enterprise die BitLocker-

Laufwerksverschlüsselung zur Verfügung, um vertrauliche Daten besser zu schützen.

Für alle verwalteten PCs, die von Windows Intune abgedeckt sind, kann ein Upgrade

auf Windows 7 Enterprise durchgeführt werden, sofern die Mindestvoraussetzungen für

Windows 7 erfüllt sind.

Windows Intune-Produkthandbuch

29


Funktionen von Windows Intune Die besten Funktionen von Windows

Intuitive Benutzeroberfl äche.

An den Arbeitsplätzen von heute arbeiten die meisten Benutzer mit einer großen Anzahl

von Dokumenten und Programmen gleichzeitig. Wenn Sie sich jedoch erst durch ein

Dutzend offene Fenster arbeiten müssen, um zum richtigen Dokument zu gelangen,

wird womöglich kostbare Zeit vergeudet. Durch die verbesserte Benutzeroberfl äche von

Windows 7 Enterprise wird Ihre Arbeitsweise vereinfacht. Auf der klaren, übersichtlichen,

intuitiven Benutzeroberfl äche sind die Aufgaben, die Sie durchführen möchten, für Sie

direkt griffbereit. Im verbesserten Startmenü können Sie die am häufi gsten verwendeten

Dateien und Programme ganz einfach fi nden, ohne Unordnung auf Ihrem Desktop zu

schaffen. Außerdem bringt eine neue Navigationsfunktion Sie schnell ans Ziel.

Die Taskleiste ist eines der bekanntesten Elemente von Windows. Für geöffnete Dateien

und Programme werden Symbole auf der Taskleiste angezeigt, über die Sie zwischen

den Dateien und Programmen wechseln können. In Windows 7 Enterprise können

Endbenutzer nun Programme in die Taskleiste ziehen oder häufi g verwendete Dokumente

an Programme anheften. Mit diesen neuen Funktionen geht Ihnen die Arbeit so schnell von

der Hand wie nie zuvor. Nähere Informationen fi nden Sie in Abbildung 20.

Abbildung 20: Diese geteilte Taskleiste enthält sowohl die Taskleiste selbst als auch die

Programmsymbole.

Mit dem verbesserten Desktop von Windows 7 Enterprise können Sie einfacher als je

zuvor mit mehreren Fenstern auf dem Desktop arbeiten. Beispielsweise können Sie

mithilfe der „Peek“-Funktion einen kurzen Blick auf den Desktop werden. Alle geöffneten

Fenster werden transparent, wenn Sie einfach den Mauszeiger über die Taskleiste halten.

Mit dieser Funktion können Sie außerdem bestimmte Fenster in der Vorschau anzeigen.

Mit der Funktion „Schütteln“ können Sie alle Fenster bis auf eines entfernen, indem Sie

sie regelrecht wegschütteln. Mit der Ausrichtungsfunktion („Snap“) können Sie darüber

hinaus offene Fenster an den Bildschirmrand ziehen und so ganz einfach die Größe

Ihres Arbeitsbereichs ändern. Durch die verbesserte Benutzeroberfl äche werden tägliche

Aufgaben vereinfacht.

Windows Intune-Produkthandbuch

30


Funktionen von Windows Intune Die besten Funktionen von Windows

Windows-Suche und Bibliotheken.

Sie suchen nach einer Datei, wissen aber nicht mehr, wo Sie sie gespeichert haben? Das

Suchfeld im Startmenü ist ein schneller und einfacher Einstiegspunkt für alle Programme,

Daten und PC-Einstellungen. Geben Sie einfach ein paar Buchstaben in das Suchfeld ein.

Ihnen wird dann eine Liste passender Programme, Dokumente, Bilder, Musik, E-Mails und

weiterer Dateien nach Kategorie sortiert angezeigt. Nähere Informationen fi nden Sie in

Abbildung 21. Außerdem erhöht Windows 7 Enterprise die Relevanz von Suchergebnissen

und macht diese leichter verständlich, indem die Ergebnisse nach Typ sortiert werden.

Abbildung 21: Vom

Startmenü aus können

Sie Ihren Computer

durchsuchen, indem Sie

die ersten Buchstaben Ihrer

Abfrage eingeben.

Wenn Sie eine große Anzahl von Dateien in verschiedenen Dateiordnern oder auf

verschiedenen PCs oder Medien speichern, kann Ihnen die Funktion „Bibliotheken“ in

Verbindung mit Windows Search dabei helfen, genau das Dokument zu fi nden, nach dem

Sie suchen, oder alle Dateien effi zient zu verwalten. Unabhängig davon, ob sich die Dateien

in verschiedenen Ordnern auf Ihrem PC, auf einem anderen Laufwerk oder auch auf einem

anderen PC in Ihrem von Windows Search indizierten Heimnetzwerk befi nden, mithilfe von

Bibliotheken können Sie all diese Dateien und Speicherorte konsolidieren, sodass Sie sie so

durchsuchen können, als befänden sie sich an einem einzigen Standort.

Windows Intune-Produkthandbuch

31


Funktionen von Windows Intune Die besten Funktionen von Windows

BitLocker

Da es heutzutage viele mobile Mitarbeiter gibt, stellen verloren gegangene Geräte – vor

allem, wenn sie in die falschen Hände geraten – eine echte Bedrohung für Ihr Unternehmen

dar. Windows 7 Enterprise bietet Benutzern die Möglichkeit, Informationen auf Festplatten

und USB-Laufwerken in einem verschlüsselten Format zu speichern. Auf diese Weise

können Sie steuern, welche Personen die Dateien lesen können.

Wenn Sie Windows 7 Enterprise verwenden, müssen Sie sich weniger Sorgen um

den Verlust vertraulicher Daten machen, da interne PC-Festplattenlaufwerke und

Wechselmedien durch die Laufwerksverschlüsselung besser geschützt sind. Nähere

Informationen fi nden Sie in Abbildung 22.

Abbildung 22: BitLocker arbeitet auf eingebauten Laufwerken oder auf Wechselmedien.

Ganz gleich, ob Benutzer mit Ihren tragbaren Computern unterwegs sind, große Dateien

mit vertrauenswürdigen Partnern gemeinsam verwenden oder Arbeit mit nach Hause

nehmen, durch BitLocker geschützte Geräte helfen, sicherzustellen, dass nur autorisierte

Benutzer die Daten lesen können, auch wenn das physische Medium verloren gegangen ist,

gestohlen wurde oder Missbrauch damit betrieben wurde.

Windows Intune-Produkthandbuch

32


Funktionen von Windows Intune Die besten Funktionen von Windows

Windows 7 Enterprise ist das

fortschrittlichste Windows-

Betriebssystem für Gechäfts-

PCs.

Weitere Informationen

zu Windows 7

Enterprise fi nden Sie im

Windows 7-Produkthandbuch

oder unter

http://www.microsoft.com/

germany/windows/enterprise/

products/windows-7/default.

aspx.

Windows-Problembehandlungsplattform.

Was wäre, wenn die Endbenutzer häufi g auftretende PC-Probleme selbst erkennen und

lösen könnten, sodass sie weiterhin produktiv sein könnten, statt Hilfe anzufordern? Mit

Windows 7 haben sie diese Möglichkeit. Die Windows-Problembehandlungsplattform

enthält intelligente Selbstdiagnosetools, mit denen Mitarbeiter viele Probleme selbst lösen

können. Besuche beim Helpdesk werden überfl üssig, und Endbenutzer können ihre Arbeit

schnell wieder aufnehmen. Auf diese Weise bleiben die Endbenutzer produktiv, ganz gleich

wo sie sich aufhalten, und es wird sichergestellt, dass sie auch während der Arbeit von

einem Remotestandort aus auf IT-Ressourcen zugreifen können.

Anzeigen verfügbarer Netzwerke.

Mit Windows 7 Enterprise wird verbessert, wie Sie Ihre Netzwerke anzeigen und

Verbindungen zu Ihren Netzwerken herstellen können. Es handelt sich um einen einfachen

und konsistenten Vorgang. Mit einem einzigen Mausklick können Sie auf verfügbare

Netzwerke zugreifen – WLAN-, mobile Breitband- oder DFÜ-Netzwerke oder Ihr

unternehmensinternes virtuelles privates Netzwerk (VPN) – ohne dass weitere Software

installiert werden muss. Nähere Informationen fi nden Sie in Abbildung 23.

Außerdem ist es mit Windows 7 Enterprise

viel einfacher, auf Ihrem PC mithilfe einer

WLAN-Karte eine Verbindung mit den

Internet herzustellen. Es funktioniert genauso

wie die Einrichtung einer Verbindung mit

jedem anderen Drahtlosnetzwerk. Sie müssen

keinerlei weitere Software installieren. Setzen

Sie bei der ersten Verwendung einfach Ihre

WLAN-Karte ein. Die Treiber werden installiert,

und der PC wird automatisch mit dem Internet

verbunden. Wenn Ihr PC über eine integrierte

Datenkarte verfügt, wird die Verbindung zum

Internet immer dann hergestellt, wenn ein

Mobildienst verfügbar ist.

Abbildung 23: In der Taskleiste werden

verfügbare Netzwerke einschließlich

Drahtlosnetzwerke angezeigt.

Windows Intune-Produkthandbuch

33


Funktionen von Windows Intune Die besten Funktionen von Windows

Tools, die Ihnen dabei

helfen, auf dem neuesten

Stand zu bleiben.

Unterstützung zum Upgrade

erhalten Sie auf der Microsoft

TechNet-Website unter

http://technet.microsoft.com/

de-de/library/ee523218(WS.10).

aspx. Außerdem sollten Sie sich

unter http://windows.microsoft.

com/de-DE/upgradeadvisor

den Windows 7 Upgrade Advisor

ansehen, um herauszufi nden,

ob Windows 7 auf Ihrem

PC ausgeführt werden kann.

Mit zukünftigen Versionen auf dem neuesten Stand

bleiben.

Mit einem gültigen Windows Intune-Abonnement erhalten Sie die Rechte zum Upgrade auf

zukünftige Versionen von Windows. Sie müssen sich also niemals Gedanken um den Kauf

von Lizenzupgrades machen. Sie erhalten Zugang zu einer Website, auf der Sie Windows-

Medien und Volumemedien für ein Upgrade verwalteter PCs herunterladen können. Mit

den kostenlosen Tools von Microsoft wie beispielsweise dem Microsoft Deployment Toolkit

können Sie ein Upgrade aller verwalteten PCs auf das neueste Betriebssystem durchführen.

Windows Intune-Produkthandbuch

34


Funktionen von Windows Intune

Auf Ihr Unternehmen zugeschnitten.

Windows Intune stellt eine All-in-One-Lösung mit PC-

Verwaltungsfunktionen, Schutz vor Schadsoftware und Windows-

Upgrades dar, die Sie mit einem einzigen einfachen Kaufvorgang

erhalten. Ebenso wie andere Microsoft Online Services bietet Ihnen

Windows Intune einen vorhersehbaren monatlichen Zahlungszyklus,

mit dem Sie die Ausgaben des Unternehmens besser prognostizieren

können. Die Lösung zeichnet sich durch minimalen Overhead und

einfache Abrechnung aus. Es sind keine formellen Schulungen notwendig.

Dies macht den Einstieg und die Verwaltung einfach.

Für den Windows Intune-Clouddienst ist keine kostspielige Servereinrichtung erforderlich. Sie

können also gleich mit der Verwaltung und dem Schutz der PCs beginnen. Da der Windows

Intune-Clouddienst von Microsoft gehostet wird, entstehen für Sie keine Kosten für die Verwaltung

von lokalen Servern und von Software für die PC-Verwaltung. Während der Laufzeit

Ihres Abonnements erhalten Sie automatisch neue Features und Updates für Windows Intune

oder das Windows-Betriebssystem. Ihre Software ist also immer auf dem neuesten Stand.

Vergleichen von Windows Intune.

Bei vielen Unternehmen ändert sich heutzutage durch den Windows Intune-Clouddienst

die Herangehensweise bei der PC-Verwaltung. Es handelt sich um eine Alternative zur

Bereitstellung und Wartung einer PC-Verwaltungsinfrastruktur vor Ort. Anhand der

verschiedenen Möglichkeiten, die die einzelnen Lösungen bieten, kann ein Vergleich

zwischen Windows Intune und anderen Lösungen von Microsoft angestellt werden:

Windows Intune: In dieser Lösung werden Clouddienste für die Updateverwaltung,

den Schutz vor Schadsoftware, Berichterstellungsfunktionen und Asset Inventory in

einer einzigen Lizenz miteinander kombiniert.

• Zu den lokalen Microsoft-Lösungen, die umfangreiche Verwaltungs-

und Sicherheitsfunktionalitäten bieten, gehören:

• Microsoft Forefront Endpoint Protection Suite.Hierbei handelt es sich um

das sicherheitsspezifi sche Produkt, das Schutz vor bösartiger Software für

Unternehmensdesktops, Laptops und Serverbetriebssysteme in sich vereint.

• Microsoft System Center Confi guration Manager: Diese Lösung dient zur

umfassenden Erfassung, Bereitstellung und Aktualisierung von Servern, Clients und

Geräten in physischen, virtuellen, verteilten und mobilen Umgebungen. Die für

Windows optimierte erweiterbare Anwendung ist eine hervorragende Wahl, um

erweiterte Einblicke in IT-Systeme zu gewinnen und diese zu steuern.

• Microsoft System Center Essentials: In dieser Lösung werden physische und virtuelle

Lösungen zur IT-Verwaltung für Organisationen mit maximal 500 PCs miteinander

kombiniert.

Windows Intune-Produkthandbuch 35


Funktionen von Windows Intune An Ihr Unternehmen angepasst

Vergleich der Hauptvorteile

Hauptvorteile Windows

Intune

Upgradeberechtigung für Windows 7 Enterprise √

Updateverwaltung √ 1

1 Mit Windows Intune werden keine Updates von Drittanbietern bereitgestellt.

2 Unterstützt Clientbetriebssysteme.

3 Unterstützt Serverbetriebssysteme.

Lokal

bereitgestellt

Endpoint Protection √ √

Hardware- und Softwarebestand √ √

Remoteunterstützung √ √

Warnmeldungen und Überwachung √ 2

Volle Unterstützung von Gruppenrichtlinien √

Softwarebereitstellung √

Betriebssystemverteilung √

Support für Serverbetriebssysteme √



Windows Intune-Produkthandbuch

36


Funktionen von Windows Intune An Ihr Unternehmen angepasst

Vergleich der Updateverwaltung.

Mit Windows Intune werden Microsoft-Updates und Service Packs verwaltet, ohne dass eine

zusätzliche Infrastruktur benötigt wird und Kosten dafür anfallen. Im Vergleich dazu bieten

Unternehmenslösungen wie System Center Confi guration Manager Premiumfunktionen

für Softwareupdates. Es ist jedoch eine zusätzliche Investition für Server erforderlich. Mit

Windows Intune erhalten Sie dieselbe Liste der Updates wie durch den Windows Software

Update Service, mit demselben Grad an Kontrolle. Sie benötigen jedoch keine Infrastruktur

vor Ort. Updates werden direkt an diejenigen Ihrer verwalteten PCs geliefert, die über eine

Internetverbindung verfügen.

Vergleich des Schutzes vor Schadsoftware.

Der in Windows Intune enthaltene Schutz vor Schadsoftware wird durch das gleiche

Antischadsoftware-Modul von Microsoft bereitgestellt, das auch in der Forefront Endpoint

Protection Suite getestet wurde, sodass Benachrichtigungen und Berichte über Infektionen

auf ähnliche Weise geliefert werden können. Windows Intune erfordert jedoch keine

Serverinfrastruktur. Der cloudbasierte Dienst bietet diese Funktionalität, ohne dass weitere

Hardware erforderlich ist.

Vergleich der Versionsrechte.

Mit dem Windows Intune-Abonnement erhält Ihr Unternehmen das Beste, was Windows

heutzutage zu bieten hat, und Sie bleiben auch in Zukunft auf dem neuesten Stand. Sie

erhalten automatisch Zugang zu zukünftigen Versionen des Betriebssystems Windows

sowie die jüngsten Verbesserungen des Windows Intune-Clouddiensts. Sie müssen sich

für Microsoft Software Assurance registrieren, um das gleiche Maß an Unterstützung mit

anderen Lösungen zu erzielen.

High-Tech-Ergebnisse zu einem erschwinglichen Preis.

Mit Windows Intune erhalten Sie mit einem einzigen Abonnement die besten Funktionen

von Windows sowie eine einzelne webbasierte Konsole, über die Sie Ihre PCs verwalten

und schützen können – all dies bei geringen Investitionskosten, minimalem Overhead und

einfacher Abrechnung. Das Ergebnis? Weniger Probleme und die Gewissheit, dass die PCs

Ihrer Mitarbeiter gut verwaltet und geschützt sind.

Windows Intune-Produkthandbuch

37


Vereinfachte

PC-Verwaltung.

ABSCHNITT 3

Schlussbemerkung

Weitere Informationen

fi nden Sie unter

www.windowsintune.de.

Auf der Website fi nden

Sie weiteres

Informationsmaterial:

Windows Intune auf einen

Blick

• Die Top-10-Vorteile von

Windows Intune

• Häufi g gestellte Fragen zu

Windows Intune

Gesteigerte

Produktivität.

Eine umfassende PC-Verwaltungslösung.

Windows Intune ist eine umfassende PC-Verwaltungslösung,

die PC-Verwaltungsfunktionen, Schutz vor Schadsoftware

sowie Windows-Upgrades beinhaltet, mit der Sie High-Tech-

Ergebnisse zu einem erschwinglichen Preis erzielen können.

Sie können sich darauf verlassen, dass Ihre PCs mit Windows

Intune optimal funktionieren, sodass Computer und Benutzer

mit optimaler Leistung von beinahe jedem Standort aus

arbeiten können.

Der Windows Intune-Clouddienst baut auf der Entwicklungserfahrung von Microsoft in

folgenden Bereichen auf:

• Onlinedienste wie Microsoft Hotmail ® , Windows Update und Exchange Online.

• PC-Schutzsoftware, einschließlich Microsoft Security Essentials und

Forefront Endpoint Protection 2010.

• Solide Verwaltungstools in der System Center-Familie.


Schlussbemerkung

Eine umfassende PC-Verwaltungslösung

Microsoft Desktop Optimization Pack.

Windows Intune-Kunden können als optionales Add-On das Microsoft Desktop

Optimization Pack (MDOP) erwerben. Hierbei handelt es sich um sechs erweiterte lokale

Desktopverwaltungstools. MDOP kann zur Verbesserung von Sicherheit und Kontrolle

beitragen und bei der Lösung wichtiger Probleme helfen, die durch den Clouddienst nicht

behoben werden können, wie zum Beispiel die Diagnose und Wiederherstellung von nicht

bootfähigen PCs.

MDOP enthält die folgenden sechs Technologien:

• Microsoft Diagnostic and Recovery Toolset

◦ Geringere Ausfallzeiten durch beschleunigte Problembehandlung, Reparatur und

Datenwiederherstellung nicht bootfähiger Windows-basierter Desktops.

• Microsoft Advanced Group Policy Management

◦ Verbesserte Steuerung von und Kontrolle über Gruppenrichtlinien durch ein solides

Änderungsmanagement, Versionsverwaltung und rollenbasierte Verwaltung.

• Microsoft Application Virtualization

◦ Macht Anwendungen zu zentral verwalteten Diensten, die niemals installiert werden,

nie Konfl ikte verursachen und bei Bedarf an Endbenutzer gestreamt werden.

• Microsoft Enterprise Desktop Virtualization

◦ Ermöglicht Bereitstellung und Verwaltung von Microsoft Virtual PCs, um wichtige

Unternehmensszenarien zu adressieren. Im Wesentlichen zur Sicherstellung der

Anwendungskompatibilität mit einer neuen Windows-Version.

• Microsoft System Center Desktop Error Monitoring

◦ Ermöglicht die proaktive Helpdesk-Problemverwaltung durch Analyse von

Anwendungs- und Systemausfällen und Erstellen von Berichten hierzu.

• Microsoft Asset Inventory Service

◦ Hinweis: Dieser Dienst wird Ihnen bereits über den Windows Intune-Clouddienst

bereitgestellt.

• Die Technologien in MDOP werden regelmäßig aktualisiert, und MDOP-Abonnenten

haben automatisch Zugang zu Updates und Erweiterungen. Weitere Informationen

fi nden Sie unter http://www.microsoft.com/germany/windows/mdop/default.aspx.

Windows Intune-Produkthandbuch

39


Schlussbemerkung

Haftungsausschluss.

Dieses Dokument dient nur zu Informationszwecken, und Microsoft lehnt jegliche

ausdrückliche oder konkludente Gewährleistung im Hinblick auf dieses Dokument

oder die darin enthaltenen Informationen ab.

Die Einhaltung aller geltenden Urheberrechtsgesetze obliegt dem Benutzer. Ohne

Einschränkung der Urheberrechte darf ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung von

Microsoft kein Teil dieses Dokuments für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder in einem

Datenabrufsystem gespeichert oder darin eingelesen oder übertragen werden, unabhängig

davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln (elektronisch, mechanisch,

durch Fotokopieren, Aufzeichnen usw.) dies geschieht.

Es ist möglich, dass Microsoft Rechte an Patenten bzw. angemeldeten Patenten, an Marken,

Urheberrechten oder sonstigem geistigen Eigentum besitzt, die sich auf den fachlichen

Inhalt dieses Dokuments beziehen. Sofern nicht ausdrücklich in einem schriftlichen

Lizenzvertrag von Microsoft festgelegt, werden Ihnen durch die Bereitstellung dieses

Dokuments keinerlei Lizenzrechte für diese Patente, Marken, Urheberrechte oder anderes

geistiges Eigentum erteilt.

Sofern nicht anders vermerkt, sind die in diesem Dokument beispielhaft genannten

Unternehmen, Organisationen, Produkte, Domänennamen, E-Mail-Adressen, Logos,

Personen, Orte und Ereignisse fi ktiv; ein Bezug zu tatsächlich existierenden Unternehmen,

Organisationen, Produkten, Domänennamen, E-Mail-Adressen, Logos, Personen oder

Ereignissen ist nicht beabsichtigt und nicht ableitbar.

© 2011 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

Microsoft, Azure, BitLocker, BitLocker To Go, DirectX, Excel, Forefront, Hotmail, Internet

Explorer, Microsoft Dynamics, SharePoint, Silverlight, Windows, Windows Intune und

Windows Vista sind eingetragene Marken oder Marken der Microsoft-Unternehmensgruppe

in den USA und/oder anderen Ländern.

Windows Intune-Produkthandbuch

40

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine