22.12.2014 Aufrufe

Walliser Rundreisen 2015

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

www.walliserreisen.ch

Rundreisen 2015


Herzlich

willkommen!

Geschätzter Reisegast

Die schönste Zeit des

Jahres ist bekanntlich

die Ferienzeit. Unser Ziel

ist es, Sie zu begeistern

und Ihre Erwartungen zu

erfüllen!

Mit Freude präsentieren

wir Ihnen unseren Katalog

Rundreisen 2015“.

Unsere Reisespezialisten

planen mit grosser Sorgfalt

und setzen alles daran

für jeden Geschmack

etwas bieten zu können.

Viele attraktive Angebote

warten auf Sie! Nehmen

Sie sich Zeit um unsere

nachfolgenden Reisevorschläge

zu studieren und

lassen Sie sich inspirieren!

Die Auswahl unserer Reiseziele

haben wir mit viel

Feingefühl zusammengestellt,

damit Sie auch

nach der Rückkehr noch

gerne an unsere Reisen

zurückdenken können.

Topmoderner

Wagenpark

Der Komfortstand unseres

Wagenparks wird laufend

erneuert.

Wir verfügen über moderne

4**** und 5***** Cars

die kaum Wünsche offen

lassen. Herauszuheben ist

unser BlueStar der eine

Ausstattung hat, die Sie

sicherlich kaum ein zweitesmal

antreffen werden.

Von unserem neusten

5***** Car sind unsere

Chauffeure begeistert, er

wird sicherlich auch Sie

überzeugen!

Mit unseren langjährigen,

erfahrenen Chauffeuren

und einem Wagenpark mit

modernsten Fahrzeugen,

möchten wir zu Ihren Ferienfreuden

beitragen.

Wir freuen uns, mit Ihnen

tolle und abwechslungsreiche

Tage zu verbringen.

Herzlich willkommen im

Walliser-Car,

wir freuen uns auf Sie !

Ihr Walliser - Reiseteam

2


Unsere Rundreisen-

Spezialisten:

Stephan Wyss

Sitzplätze im Car:

Sie können folgende Plätze

reservieren lassen:

1. Reihe Fr. 40.-

2. Reihe Fr. 35.-

3. Reihe Fr. 30.-

4. Reihe Fr. 20.-

5. Reihe Fr. 10.-.

Preise pro Person, für die

ganze Rundreise. Alle anderen

Plätze werden in Reihenfolge

der Anmeldungseingänge

zugeteilt.

Auf unserem

P

Areal in Eschlikon

können Sie Ihr

Auto während Ihren

Ferien kostenlos

stehen lassen. (Parkieren

erfolgt auf eigene Gefahr)

Peter Balsiger

Thomas Bachmann

Obligatorische Annullationskostenversicherung

Bei allen Reisen ist ein Annullationsschutz

obligatorisch,

ausser wenn Sie bereits eine

Jahresversicherung bei einer

gleichwertigen Versicherung

haben. (ETI-TCS-Schutzbrief,

Intertours-Winterthur, o.ä.)

Wenn Sie keine Versicherung

besitzen verrechnen wir

Fr. 28.- für eine Police bei der

Europäischen Reiseversicherung.

Keine Auftragspauschalen

Philipp Meier

Unsere Preise sind Nettopreise,

das heisst wir erheben

keine Auftragspauschale

Nadin Munz

Büro-Öffnungszeiten:

Montag - Freitag

08.00 Uhr - 12.30 Uhr

13.30 Uhr - 17.30 Uhr

3


Wagenpark

BlueStar

by

Auf 14 m Fahrzeuglänge ist

der Car mit nur 34 Sitzen

ausgestattet:

BlueStar mit folgender

aussergewöhnlichen

Einrichtung:

• Lederbestuhlung mit nur

3 Luxussitzen nebeneinander,

dadurch geniessen

Sie viel Freiraum

• verstellbare Fussraster

• Panorama - Glasdach

• Spezial Küche mit allen

Extras wie Heissluftbackofen,

Bierzapfanlage,

Espresso Kaffeemaschine,

Abwaschmaschine

5***** - Komfort

416 HDH

Auf 13.2 m Fahrzeuglänge

ist der Car mit nur 44 Sitzen

ausgestattet:

• 44 bequeme Luxus-Sitze

• verstellbare Fussraster

• Panorama - Glasdach

• Mehrkanaltonanlage

• Bordküche mit Espresso

Kaffeemaschine und allen

technischen Extras

• Heissluftbackofen und

Mikrowelle

• Schiefersteinboden

5***** - Komfort

415 GT - HD

4* + 5* Ausführung

4

5***** Doppelstockcars

Unsere Cars sind nach dem neuesten Stand der Technik

gebaut. Nebst den modernsten Sicherheitsausrüstungen

verfügen sie über grosszügige Platzverhältnisse. Unsere

Luxussitze und das durchgehende Panoramaglasdach bieten

ein einzigartiges Raumgefühl.


Reisekalender 2015

März Tage Destination Seite

14.03. - 26.03. 13 Marokko - wie 1001 Nacht Blue Star 6+7

29.03. - 04.04. 7 Schnupperfahrt Thermalbäder 8

30.03. - 10.04. 12 Spanien - Portugal Blue Star 10+11

April Tage Destination Seite

03.04. - 06.04. 4 Ostern an der Côte d‘Azur 12

06.04. - 10.04. 5 Saisoneröffnung Istrien 9

13.04. - 22.04. 10 Frühling auf den Balearen Blue Star 13

15.04. - 19.04. 5 Holland 14

20.04. - 26.04. 7 Bäderdreieck-Prag-Krumau 15

25.04. - 02.05. 8 Apulien Blue Star 16

25.04. - 30.04. 6 Wörthersee - Kärnten 17

Mai Tage Destination Seite

03.05. - 10.05. 8 Kroatische Inseln Süd 18

06.05. - 10.05. 5 Holland Blue Star 14

09.05. - 10.05. 2 Muttertag Lechtal 20

11.05. - 16.05. 6 Frühling in Portoroz Blue Star 21

18.05. - 25.05. 8 Cornwall & Südengland Blue Star 22

20.05. - 25.05. 6 Insel Rab 23

26.05. - 28.05. 3 Zauberhafte Mosel Blue Star 20

29.05. - 06.06. 9 Irland - Inselsymphonie Blue Star 24+25

31.05. - 07.06. 8 Kroatische Inseln Nord 19

Juni Tage Destination Seite

08.06. - 12.06. 5 Harz - Land der Sagen 26

09.06. - 14.06. 6 Bled - Oberkrain 27

09.06. - 14.06. 6 Kvarner Bucht - Opatija Blue Star 28

15.06. - 18.06. 4 Annecy, französische Alpen 29

19.06. - 25.06. 7 Kopenhagen & Bornholm Blue Star 30

26.06. - 30.06. 5 Wien - Wachau 31

27.06. - 12.07. 16 Skandinavien - Nordkapp Blue Star 32+33

28.06. - 01.07. 4 Wildschönau - Zillertal 36

Juli Tage Destination Seite

18.07. - 26.07. 9 Schottland - Isle of Skye Blue Star 34+35

27.07. - 31.07. 5 Provence-Marseille-Camarque 37

August Tage Destination Seite

01.08. - 06.08. 6 Nordsee - Sylt Blue Star 38

08.08. - 16.08. 9 Perlen der Ostsee Blue Star 39

03.08. - 08.08. 6 Wandern in den Dolomiten 40

22.08. - 28.08. 7 Rügen & Usedom Blue Star 41

31.08. - 04.09. 5 Hamburg-Lüneburg-Helgoland 42

31.08. - 05.09. 6 Toskana - Insel Elba Blue Star 43

September Tage Destination Seite

07.09. - 15.09. 9 Sizilien Blue Star 44+45

07.09. - 11.09. 5 Amsterdam - Nordholland 46

12.09. - 19.09. 8 Bretagne - Normandie 47

20.09. - 27.09. 8 Polen - Masuren 48

20.09. - 27.09. 8 Kroatische Inseln Nord 19

27.09. - 02.10. 6 Ungarn-Puszta-Plattensee Blue Star 49

Oktober Tage Destination Seite

03.10. - 13.10. 11 Griechenland - Istanbul Blue Star 52+53

04.10. - 11.10. 8 Kroatische Inseln Süd 18

12.10. - 15.10. 4 Südtirol Törggelen 54

17.10. - 25.10. 9 Kroatien - Albanien-Ohrid Blue Star 50+51

20.10. - 24.10. 5 Saisonschlussfahrt Istrien 9

24.10. - 28.10. 5 Triest - Udine - Friaul - Prosecco 55

27.10. - 31.10. 5 Rom - die ewig junge Stadt Blue Star 56

30.10. - 01.11. 3 Goldene Täler - Schneeweise Gipfel 60

November Tage Destination Seite

22.11. - 28.11. 7 Schnupperfahrt Thermalbäder 8

Verschiedenes:

07.02.+08.02. Hausmesse Walliser Reisen 57

05.03. - 15.03. Tägliche Fahrten zum Autosalon 57

Motorsport Reisen 57

Haus Alexandra, Gorje/Bled 58

Bestimmungen 59

Vorschau Weihnachten 59

5


Marokko - wie 1001 Nacht....

.....oder wo sich Europa, Afrika und der Orient treffen.

Entdecken Sie das Land indem die Geschichte noch in vielen seiner Städte

anfassbar ist. Sei es entlang der langen Atlantikküste, in der Sahara oder in

einer der Königsstädte. Die Vielfalt und Gastfreundschaft dieses Landes wird

Sie begeistern! Riechen Sie die Düfte des Rosenwassers, der Gewürze oder

Datteln während eines Besuches im Souk. Geniessen Sie das Farbenspiel auf

dem Weg zum hohen Atlas mit seinen schneebedeckten Bergen. Während

einem Tag alle Jahreszeiten sehen und fühlen – in unmittelbarer Nähe zur

Sahara kann hier Wirklichkeit werden…

6

1. Tag: Schweiz – Raum

Perpignan / Figueras

Wir fahren ab unseren

Abfahrtsorten via Genf nach

Lyon und dann weiter entlang

dem Rhonetal zum Mittelmeer.

Am Abend treffen wir

in Katalonien ein, wo wir im

Raum Perpignan / Figueras

übernachten werden.

2. Tag: Raum Perpignan /

Figueras – Barcelona – an

Bord

Weiterfahrt nach Barcelona.

Auf einer geführten Stadtrundfahrt

werden wir die

Metropole mit ihren Sehenswürdigkeiten

näher kennen

lernen. Am Nachmittag schiffen

wir auf eine Fähre der

Grandi Navi Veloce ein und

legen ab Richtung Afrika.

3. Tag: Auf See – Tanger –

Rabat

Geniessen Sie die erholsame

Mittelmeerkreuzfahrt entlang

der spanischen Küste.

Am Nachmittag kommen

wir in Tanger an, wo wir von

unserem Reiseleiter bereits

erwartet werden.

Wir verlassen den äussersten

Westen von Afrika und begeben

uns entlang dem atlantischen

Ozean Richtung Süden

zur Königsstadt Rabat.

4. Tag: Rabat – Casablanca –

Marrakesch

Rabat ist das politische Zentrum

des Landes. Wir besuchen

die Kasbah des Oudaïa,

den Sitz der einstigen Herrscher

dieser Gegend. Danach

fahren wir in die Hafenstadt

und Wirtschaftsmetropole

Casablanca. Mit dem Bau der

Hassan II Moschee erhielt das

hektische und pulsierende

Casablanca 1993 einen ruhenden

Pol. Auf einer Stadtrundfahrt

werden wir diese

Sehenswürdigkeiten näher

kennenlernen. Gegen Abend

erreichen wir die palmengesäumte

Oase der Königsstadt

Marrakesch. Tauchen Sie

ein in eine Märchenwelt aus

1001 Nacht.

5. Tag: Marrakesch – 1001

Nacht…

Am Fuss des hohen Atlas

gelegen, versprüht diese

eindrucksvolle Stadt ein ganz

besonderes Flair. Aufgrund

der Vielzahl architektonisch

bedeutender Gebäude – unter

anderem der Koutoubia-Moschee

aus dem Jahre 1162

– wurde die Altstadt 1985

zum UNESCO-Weltkulturerbe

erklärt. Beim Stadtrundgang

werden wir die Sehenswürdigkeiten

näher kennenlernen.

6. Tag: Marrakesch – Quarzazate

Weiterfahrt in Richtung Gebirge

des grossen Atlas. Mitten

in einer Steinwüste liegt

Kasbah von Ait-Benhaddou.

Sie diente schon oft als Kulisse

in Filmen von bekannten

Regisseuren wie Orson Wells.

Danach erreichen wir unser

Tagesziel, die Wüstenstadt

Ouarzazate.


Sa. 14.3. – Do. 26.3.15

Preis Fr. 2080.-

EZ-Zuschlag Fr. 390.-

13 Tage Fr. 2080.-

EZ Zuschlag Fr. 390.-

Leistungen:

7. Tag: Quarzazate – Erfoud

Wir brechen auf zum einzigartigen

Erfoud. Vorbei an Oasen

und unzähligen Dattelpalmen

erleben wir das Farbenspiel

der Sahara und erreichen

schliesslich die Oasenstadt

Erfoud.

8. Tag: Erfoud – Fès

Wir verlassen das Land der

Touareg und Mauren und setzen

unsere Reise fort. Vorbei

an Dattelpalmen, Feigen- und

Olivenbäumen erreichen wir

den mittleren Atlas und den

1900m hohen Col du Zat.

Gegend Abend gelangen wir

in die Stadt Fès.

9. Tag: Fès

Fès ist die älteste und bedeutendste

aller Königsstädte.

Seit 1980 steht Fes auf der

Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.

Im Rahmen einer

Stadtführung lernen Sie die

Königstadt näher kennen.

10. Tag: Fès – Tanger/Med –

Einschiffung – Raum Estepona

Heute heisst es Abschied

nehmen vom Land aus 1001

Nacht. Auf dem Weg nach

Tanger besuchen wir noch

Meknes, die vierte Königsstadt

und einst gewaltigste

Festungsstadt Marokkos. Imposante

Wehrmauern prägen

noch heute das Stadtbild. Von

Tanger/Med bringt uns die

Schnellfähre wieder zurück

zum spanischen Festland

nach Algeciras. Weiterfahrt in

den Raum Estepona.

11. Tag: Estepona – Peniscola

Der Spanischen Küste entlang

erreichen wir gegen Abend

Peniscola.

12. Tag: Peniscola – Barcelona

– Raum Nimes

Vorbei am Ebro-Delta und

Barcelona erreichen wir die

Französische Grenze und unseren

letzten Übernachtungsort

im Raum Nimes.

13. Tag: Raum Nimes –

Schweiz

Heimreise durchs Rhonetal zu

den Aussteigeorten.

Rückflug:

Es besteht die Möglichkeit, die Rückreise

im Flugzeug zurückzulegen.

Die Leistungen verkürzen sich entsprechend.

(Reisezeit 11 Tage)

Dienstag, 24.03.2015

Malaga – Rückflug in die Schweiz

(Umsteigen in Madrid)

Preis Flugvariante: (bei mindestens

10 Personen!) Fr. 2275.-, Einzelzimmerzuschlag

Fr. 365.-

• Reise imBlueStar

• 1x Übernachtung auf der

Fähre GNV von Barcelona

nach Tanger in 2-Bett-

Innenkabinen mit Halbpension

an Bord

• 7x Übernachtung mit

Halbpension in sehr

guten Mittelklassehotels in

Marokko

• 4x Übernachtung mit

Halbpension in guten Mittelklassehotels

in Frankreich

und Spanien

• 8 Tage qualifizierte

deutschsprechende Reiseleitung

in Marokko

• Eintritte und Besichtigungen

wie beschrieben

Zuschläge pro Person:

• 2-Bettkabine aussen

Fr. 65.-

• 1-Bettkabine aussen

Fr. 106.-

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Kölliken 07.40 Uhr

Olten 08.00 Uhr

Deitingen 08.20 Uhr

Bern 08.50 Uhr

Zubringerbus:

Rapperswil 06.10 Uhr

Baar 06.45 Uhr

Chauffeur:

Stephan Wyss

Luzern 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.30 Uhr

7


So. 29.3. - Sa. 4.4.15

So. 22.11. - Sa. 28.11.15

Preis:

Fr. 595.-

EZ-Zuschlag Fr. 65.-

Schnupperfahrt Thermen Slowenien

7 Tage Fr. 595.-

EZ Zuschlag Fr. 65-

Land der freundlichen Leute und Heilquellen....

Mit diesem Angebot möchten wir Ihnen die Slowenischen Bäder etwas näher bringen.

Sloweniens Bäder überzeugen durch ihre grossen Bäder und natürlich der

wohltuenden Wirkung des Wassers. In diesem reichen Mosaik für Gesundheit und

Wohlbefinden kann jeder Gast die ihm gemässe Kombination finden. Um die Bäder

kennen zu lernen bleiben wir 3 Nächte in Radenci und 3 Nächte in Moravske Toplice.

Gespickt ist diese Reise mit Ausflügen in die Gegend Prekmurje.

1. Tag: Schweiz - Radenci

Fahrt ab unseren Einsteigeorten

via Gotthard-Tessin-

Lugano-Milano-Bergamo-

Mestre-Sezana-Ljubljana-

Maribor-Radenci. Ankunft am

Abend, Zimmerbezug und

Nachtessen.

Genauere Informationen

über die Slowenischen

Thermen finden Sie in unserem

Badeferienkatalog!

Leistungen:

• Fahrt im 5***** Fernreisecar

• 3 x Übernachtung mit

Halbpension im Hotel

Radin**** Radenci

• 3 x Übernachtung im

Hotel Livada Prestige,

Moravske Toplice

• unbegrenzte Eintritte in

das hoteleigene Thermalbad

• unbegrenzte Eintritte in

die Badelandschaft Terme

3000 und Radenci

• 1 x Eintritt pro Tag in die

hoteleigene Saunalandschaften

(Hotel Livada

jederzeit möglich)

• Fitness, Bademantel

• Ausflüge

8

2. Tag: Therme Radenci

und Besichtigung Radenska

Mineralwasser

Die erste Flasche des Radenska

Mineralwassers wurde

1869 abgefüllt und wird

heute in über 30 Ländern der

Welt getrunken. Es enthält

viele Mineralien, die für verschiedene

Körperfunktionen

wichtig sind. Keines der Mineralien

fällt geschmacklich

besonders auf, so dass Radenska

einen ausgezeichneten

abgerundeten Geschmack

hat. Durch natürliche quelleneigene

Kohlensäure kann

Radenska hervorragend den

Durst löschen und erfrischen.

Nach der Besichtigung bleibt

noch genügend Zeit zum

baden in der Therme.

3. Tag: Therme Radenci und

Besichtigung Sektkellerei in

Gornja Radgona

Heute machen wir einen

Ausflug über die Weinstrasse

und besuchen die Sektkellerei

weiter zu einer Ölmühle in

Kocbek die seit 1929 hervorragendes

Kürbiskernöl und

verschiedene Produkte mit

Kürbiskernöl erzeugt. Danach

Rückfahrt nach Radenci und

freie Zeit zum baden.

4. Tag Radenci - Moravske

Toplice

Nach dem Frühstück Fahrt

nach Moravske Toplice. Zimmerbezug

im Hotel Livada.

Geniessen Sie heute Ihren

Wellnesstag oder im Erlebnisbad

Terme 3000 das Sie

bequem mit dem Bademantel

Ihres Hotels erreichen. Hier

erwarten Sie 14 Innen- und

Aussenbäder mit normalem

und schwarzem Thermalwasser.

Das „schwarze“ Thermalwasser

von Moravske Toplice

wurde bereits 1964 zu einem

Naturheilmittel erklärt. Die

Quellen von 1175 bis 1467

Meter Tiefe weisen eine

Temperatur von ca. 72 Grad

C auf, sind trübe und riechen

ein wenig nach Erdöl. Ein

Aufenthalt in diesem Wasser

wirkt sich positiv auf den Körper

aus, da es ihn beruhigt,

tonisiert, die Durchblutung

fördert, Schmerzen und Stress

lindert.

5. Tag Ausflug zum Schinkenhof

Kodila

Wir verkosten den typischen

Prekmurje Schinken auf

einem typischen Betrieb. Danach

Besichtigung der Kirche

in Bogojina. Rückfahrt nach

Moravske Toplice. Freie Zeit

zum baden und relaxen.

6. Tag Moravske Toplice,

Aufenthalt in der Therme

Geniessen Sie heute einen

freien Tag und lassen Sie sich

in der Therme verwöhnen.

7. Tag Heimfahrt

Die Heimreise erfolgt über

Graz-Gleinalmtunnel-Voralpenkreuz-Salzburg-Rosenheim-München-Memmingen-

Bregenz-St.Gallen zurück zu

den Aussteigeorten.

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Baar 07.30 Uhr

Luzern 08.00 Uhr

Erstfeld 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Bern 06.30 Uhr

Solothurn 06.45 Uhr

Deitingen 06.55 Uhr

Olten 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.45 Uhr


Saisoneröffnungsfahrt

Mo. 6.4. - Fr. 10.4.15

Saisonschlussfahrt

Di. 20.10. - Sa. 24.10.15

Istrien - das Herz der Adria

5 Tage ab Fr. 420.-

EZ Zuschlag ab Fr. 55-

Preis 6.4.-10.4.15

Fr. 420.-

EZ-Zuschlag Fr. 55.-

Preis 20.10.-24.10.15

Fr. 450.-

EZ-Zuschlag Fr. 105.-

Mit einer Kette hübscher Touristenorte und langjähriger touristischer Erfahrung

bietet Istrien eine gelungene Reise! Venezianisch anmutende Städtchen

wie Porec, Vrsar, Rovinj und Umag, haben sich zu lebhaften Ferienorten entwickelt,

jedoch ohne ihren ursprünglichen Charakter zu verlieren. Die Küste

Istriens ist wegen des milden Klimas besonders attraktiv. Viele Sonnentage,

üppige Vegetation, schöne Strände, wunderbare Gebirgsketten. Lassen Sie

sich von dieser Schönheit verwöhnen.

1. Tag: Schweiz-Porec

Fahrt ab unseren Einsteigeorten

via Erstfeld-Gotthard-Tes-

sin-Milano-Bergamo-Verona-

Martellago-Triest-Koper-Porec.

2. Tag Porec

Beschaulich wirkt das von

Weingärten und Olivenplantagen

gesäumte Porec,

obwohl die Stadt für ihre

Gäste ein grosses Unterhaltungsprogramm

bereit hält.

Die Wurzeln gehen zurück auf

römische Zeit. Romantik und

venezianische Gotik haben

bersondere Spuren hinterlassen.

Den Höhepunkt erlebte

die Stadt in byzantinischer

Zeit und die daraus resultierende

Basilika lässt niemanden

unbeeindruckt. Nach

einem Stadtrundgang in Porec

haben Sie noch genügend

freie Zeit um am einladenden

Quai einen Kaffee zu trinken.

3. Tag Istrienrundfahrt -

nördlicher Teil

Nach einem kurzen Besuch in

Umag fahren wir ins Hinterland

zu den imposanten

mittelalterlichen Städtchen.

Groznjan mit seinen schmalen

Gassen und kleinen, blumengeschmückten

Plätzen war

einmal Verwaltungssitz der

Venezianer. Heute leben hier

überwiegend freischaffende

Künstler. Ein Ort, von dessen

wuchtiger Mauer man weit

ins Tal und über kleinere

Hügel zum Meer sehen kann.

Motovun liegt hoch auf einem

Hügel und ist von einer Stadtmauer

umgeben. Bis heute

blieb dieses uneinnehmbare

Städtchen mit seinem prachtvollen

inneren und äusseren

Befestigungssystem erhalten.

In der Römerzeit wurde in

Buzet eine erste Befestigung

angelegt, weil es an einem

strategisch wichtigen Platz

lag. Hum - die „kleinste

Stadt der Welt“ wurde bereits

1102 urkundlich erwähnt.

Geht man durch die Gassen

oder auf der gut erhaltenen

Stadtmauer entlang, sieht

man reihenweise verschlossene

Fensterläden. Den Titel

„kleinste Stadt der Welt“

bekam Hum weil heute nur

noch ca. 20 Bewohner dort

leben.

4. Tag Istrienrundfahrt -

südlicher Teil

Heute fahren wir zuerst nach

Vrsar, ein Fischerstädtchen

auf einem Hügel oberhalb

einer inselgesäumten Bucht.

Die wohl malerischste und

wahrscheinlich am öftesten

dargestellte Stadt in Istrien

ist Rovinj. Dichtgedrängt

stehen die Häuser auf der

befestigten Halbinsel und

ziehen sich in verwinkelten

Gassen den Berg hinauf. Pula

besitzt einen grossen, natürlichen

Hafen. Die grösste und

älteste Stadt Istriens mit ihrer

wechselvollen Geschichte ist

heute das wirtschaftliche und

kulturelle Zentrum Istriens.

Aus der Fülle der Altertümer,

die das Stadtbild prägen,

sticht das grosse, guterhaltene

Amphitheater hervor. Auf

dem Rückweg besuchen wir

noch Pazin, die Bergstadt im

Landesinneren besitzt eine

der beeinduckendsten und

besterhaltenen Burganlagen

in Istrien.

5. Tag Heimreise

Über Koper-Triest-Udine-Kö-

tschach-Lesachtal-Pustertal-

Brenner-Innsbruck-Landeck-

Arlberg-Feldkirch-St.Gallen

geht es zurück an unsere

Aussteigeorte.

Leistungen:

• Fahrt im 5***** Fernreisecar

• 4x Übernachtung mit

Halbpension im Hotel

Diamant in Porec 4****

(Saisoneröffnungsfahrt)

• 4x Übernachtung mit

Halbpension im 4****

Hotel Parentium, Porec

(Saisonschlussfahrt)

• Ausflüge ohne Eintritte

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Baar 07.30 Uhr

Luzern 08.00 Uhr

Erstfeld 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Bern 06.30 Uhr

Solothurn 06.45 Uhr

Deitingen 06.55 Uhr

Olten 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.45 Uhr

9


Spanien - Portugal

Wir bringen Sie zu den bekanntesten Orten der Iberischen Halbinsel.

Entdecken Sie die Gegensätze und Parallelen der Metropolen.

Oder in Andalusien die UNESCO Kulturstädte Cordoba und Sevilla.

Lissabon, die Hauptstadt Portugals, zählt zu den schönsten Städten der Erde,

dies verdankt die Stadt ihrer überaus reizvollen Lage und dem milden Klima.

Probieren Sie in einer der Portweinkellereien den berühmten „Portwein“ und

geniessen Sie die wilde Atlantikküste im Norden Spaniens!

10

1. Tag: Schweiz – Raum

Perpignan

Fahrt ab unseren Einsteigeorten

via Genf nach Valence

und weiter entlang dem

Rhonetal zum Mittelmeer.

Am Abend erreichen wir den

Raum Perpignan zur ersten

Übernachtung.

2. Tag: Raum Perpignan –

Barcelona – Sitges

Barcelona ist eine weltbürgerliche

Stadt mit einer Vielzahl

von Sehenswürdigkeiten wie

das „Gotische Viertel“, die

Bauwerke Antoni Gaudis wie

die Kirche Sagrada Familia,

der Park Güell, Casa Batillo

und Casa Mila. Bummeln Sie

über die Ramblas und lassen

die Atmosphäre dieser Grossstadt

auf sich wirken. Kurze

Weiterfahrt nach Sitges.

3. Tag: Sitges – Madrid

Zuerst fahren wir der Mittelmeerküste

entlang bevor wir

Richtung Landesinnere abbiegen

und gegen Abend den

Raum Madrid erreichen.

4. Tag: Madrid

Die spanische Hauptstadt

Madrid liegt im Herzen des

Landes am Rio Manzanares.

Madrid ist Mittelpunkt des

spanischen Theater- und

Musikgeschehens, in keiner

anderen Stadt Spaniens findet

man so viele Museen wie hier.

Sehenswert sind der Palacio

Real, das Prado-Museum,

die Sammlung Thyssen-

Bornemisza im Palacio de

Villahermosa, das Centro de

Arte Reina Sofa.

5. Tag: Raum Madrid –

Cordoba – Sevilla

Am Vormittag gleiten wir

durch die schier endlose

Landschaft Don Quichotes,

durch die Mancha, nach

Andalusien. Wir besuchen das

maurisch geprägte Cordoba.

Nach Sevilla ist Cordoba als

Mittelpunkt des ehemaligen

Kalifats die bedeutenste Stadt

Andalusiens. Die Hauptsehenswürdigkeit

ist die Mezquita-Kathedrale,

die einst

die zweitgrösste Moschee der

Welt verkörperte. Auf einer

Führung erfahren wir mehr

vom UNESCO-Kulturdenkmal.

Weiterfahrt in den Raum

Sevilla.

6. Tag: Sevilla – Lissabon

Zuerst werden wir mit unserem

Führer die lebensfrohe

Hauptstadt Andalusiens

auf einem Rundgang näher

kennen lernen. Im Zentrum

der historischen Altstadt

(UNESCO-Kulturdenkmal)

lebt das Bilderbuch Spaniens

mit romantischen Innenhöfen

und prachtvollen Plätzen.

Die gotische Kathedrale ist

riesig. Um die Mittagszeit

Weiterfahrt Richtung Portugal.

Gegen Abend gelangen

wir nach Lissabon, eine der

schönsten Städte Europas.

Die Stadt liegt am Nordufer

der seeartigen Tejo-Bucht, die

einen geschützten Naturhafen

bildet. Die Brücke über den

Tejo ist 17 km lang und eine

der gewaltigsten Brückenbauten

Europas.

7. Tag: Lissabon

Auf einer Stadtführung

werden wir Lissabon näher

kennenlernen. Sehenswert ist

sowohl die Lage der Stadt,

als auch ihre Zeugnisse aus


Mo. 30.3. – Fr. 10.4.15

Preis Fr. 1875.-

EZ-Zuschlag Fr. 425.-

12 Tage Fr. 1875.-

EZ Zuschlag Fr. 425.-

Leistungen:

der Zeit der Seefahrer. Doch

Lissabon ist nicht nur von historischem

Interesse, Lissabon

ist auch eine Stadt der Gärten

und Parks. Die bekanntesten

Sehenswürdigkeiten sind u.a.

das Altstadtviertel Alfama,

das ehemalige Hieronymitenkloster

und die verschiedensten

Museen.

8. Tag: Lissabon – Porto

Wir verlassen die Hauptstadt

Portugals in Richtung Norden

und erreichen bald die

Mündung des Flusses Duoro

mit seiner Stadt Porto. Zuerst

steht eine Stadtbesichtigung

auf dem Programm. Porto

ist die Heimat des berühmten

Portweins. In einer der

Weinkellereien im Stadtteil

Vila Nova de Gaia können

die Weine verköstigt werden.

Doch Porto ist nicht nur bekannt

wegen des Portweins,

sondern auch wegen seiner

Lage auf einer Granitfelsenge

am Fluss Douro.

9. Tag: Porto – Leon

Nach einigen Kilometern verlassen

wir Portugal und kehren

nach Spanien zurück. Am

Nachmittag erreichen wir den

Übernachtungsort Leon, eines

der wichtigsten Etappenziele

der Jakobspilger. Diese Stadt

entstand bereits im 1. Jahrhundert

und besitzt mehrere

gut erhalten Prunkbauten. In

Leon beeindruckt die 91 m

lange Kathedrale Santa Maria

de la Regla, eines der hervorragendsten

Werke der Frühgotik

in Spanien.

10. Tag: Leon – Bilbao –

Zarautz

Am heutigen Tag reisen wir

weiter nordwärts an die Atlantikküste

nach Bilbao. Zarautz

ist unser letzter Halt in Spanien,

ein schönes und ruhiges

Seebad an der Atlantikküste.

11. Tag: Zarautz – Tulle

Vorbei an San Sebastian,

das als vornehmstes Seebad

Spaniens gilt und schön

am Golf von Biscaya liegt,

verlassen wir Spanien und

auch das Baskenland. Bei

Irun erreichen wir die Französische

Grenze, danach folgen

wir der französischen Atlantikküste

über Bayonne und

Bordeaux und erreichen gegen

Abend den Raum Tulle.

12. Tag: Tulle – Schweiz

Durch das Vulkangebiet der

Auvergne erreichen wir Lyon

und bei Genf die Schweizer

Grenze und kehren zurück zu

unseren Aussteigeorten.

• Reise imBlueStar

• 11x Übernachtung mit

Halbpension in guten

Mittelklassehotels

• 1x Stadtführungen in

Barcelona und Madrid

• 1x Stadtführung in Cordoba

• 1x Besichtigung und Eintritt

Mezquita-Kathedrale

Cordoba

• 1x Stadtführung in Sevilla

• 1x Stadtführung in Lissabon

und Porto

• 1x Besichtigung und

Degustation in einer Weinkellerei

in Porto

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Kölliken 07.40 Uhr

Olten 08.00 Uhr

Deitingen 08.20 Uhr

Bern 08.50 Uhr

Zubringerbus:

Rapperswil 06.10 Uhr

Baar 06.45 Uhr

Chauffeur: Luzern 07.15 Uhr

Stephan Wyss

Neuenkirch 07.30 Uhr

11


Osterreise

Fr. 3.4. - Mo. 6.4.15

Preis:

Fr. 545.-.-

EZ-Zuschlag Fr. 115.-

Côte d‘Azur - ein Traum aus Sonne & Meer

Die Côte d‘Azur wurde im vorigen Jahrhundert als Überwinterungsziel wohlhabender

Engländer entdeckt und ihre Popularität steigt seitdem ungebremst.

Die wunderschöne Küste mit seinen berühmten Orten und das bezaubernde

Hinterland bieten eine Vielfalt an Ausflugsmöglichkeiten.

1. Tag: Schweiz – Cannes

Fahrt ab den Einsteigeorten

via-Erstfeld-Gotthard-Tessin-

Milano-Tortona-Savona-San

Remo-Nizza-Cannes, nach

Ankunft Stadtrundfahrt.

4 Tage Fr. 545.-

EZ Zuschlag Fr. 115.-

Leistungen:

• Fahrt im 5***** Fernreisecar

• 3x Übernachtung mit

Halbpension im Hotel Park

and Suites *** Le Cannet,

Cannes

• geführte Stadtrundfahrt in

Cannes und Nizza

• Ausflug Parfümfabrik

• Ausflug Monaco mit geführtem

Stadtrundgang

2. Tag: Nizza - die Schöne an

der Côte d‘Azur, Stadtführung

Grasse - Welthauptstadt des

Parfüms

Meer, blaue Küste, wolkenloser

Himmel und die betuchten

Gäste der zahlreichen

Hotels – das bietet Nizza. Sie

ist schon eine heitere, geniesserische

und elegante Stadt,

die sich rund ums Jahr gerne

selbst feiert. Doch anders als

Cannes, ist Nizza eine alte

und gewachsene Stadt. Im

18. und 19. Jahrhundert galt

Nizza als heimliche Winterhauptstadt

Europas. Die

Aristokratie kurierten ihre Zipperleins,

veranstalteten glanzvolle

Bälle und verspielten ihr

Geld im Casino. Daneben gibt

es das Nizza der kleinen Leute,

„ Vieux Nice“, die Altstadt.

Ein Gewirr von verwinkelten

Gassen, barocken Kirchtürmen,

Hinterhöfen, in denen

Wäsche von den Balkonen

flattert, in denen Menschen

mit viel Herz und Humor

leben. Auf einer Stadtführung

zeigt uns unser Führer die

wichtigsten Sehenswürdigkeiten

von Nizza.

Danach fahren wir ins Hinterland

in die Parfümstadt

Grasse. Hier besuchen wir

eine Parfümfabrik. Grasse

zählt mit seinen Patrizierbauten

und den seit dem

Spätmittelalter errichteten

Manufakturen zur Herstellung

des sogenannten Handschuhparfums

zu den kulturhistorisch

bedeutenden Stätten im

Gebiet des Var. Vor den Toren

der Stadt erstreckten sich

einst die ausgedehnten Felder

der frühen Parfümpflanzen

wie Zistrosen, Lavendel und

Jasmin.

3. Tag: Ausflug nach Monaco

Entlang der herrlichen Küste

gelangen wir in das Fürstentum

Monaco. Die luxuriösen

und extravaganten Hotels

und Geschäfte, die zauberhafte

Blumenpracht und das

vielseitige Unterhaltungsangebot

haben Monaco längst

als Wohn- und Ferienparadies

der Reichen und Schönen etabliert.

Auf keinen Fall sollten

Sie die tägliche Wachablösung

vor dem Fürstenpalast

versäumen (11.55 Uhr). Des

Weiteren lohnen sich Besuche

im ansässigen Ozeanographischen

Museum und im

Botanischen Garten, der eine

eindrucksvolle Vielzahl an

exotischen Pflanzen beherbergt.

4. Tag: Heimreise

Heimfahrt über Aix-en-Pro-

vence-Montelimar-Valence-

Grenoble-Chambery-Genf-

Lausanne-Murten-Bern zurück

zu den Aussteigeorten.

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Baar 07.30 Uhr

Luzern 08.00 Uhr

Erstfeld 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Bern 06.30 Uhr

Solothurn 06.45 Uhr

Deitingen 06.55 Uhr

Olten 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.45 Uhr

12


Mo. 13.4. – Mi. 22.4.15

Preis:

Fr. 1830.-

EZ-Zuschlag Fr. 280.-

Frühling auf den Balearen

Die Balearen sind ein Paradies im westlichen Mittelmeer und zählen zu den

beliebtesten Reisezielen. Alle Baleareninseln von Formentera, über Ibiza und

Menorca zu Mallorca haben ein angenehm warmes Sommer- und ein mildes

Winterklima. Die vielen Sehenswürdigkeiten machen diese Reise bei jeder

Jahreszeit zu einem lohnenden Urlaub.

1. Tag: Schweiz – Raum

Nimes

Wir fahren ab unseren

Einsteigeorten via Genf nach

Lyon und dann weiter entlang

dem Rhonetal zum Mittelmeer.

Am Abend erreichen

wir den Raum Nimes, wo wir

übernachten werden.

2. Tag: Raum Nimes – Barcelona

– an Bord

Weiterfahrt nach Barcelona.

Auf einer Rundfahrt sehen wir

die Sehenswürdigkeiten der

katalanischen Hauptstadt.

Freizeit und freies Nachtessen.

Gegen Abend schiffen

wir auf die Nachtfähre ein

und legen ab Richtung Ibiza.

3. Tag: Ausschiffung Ibiza

Am frühen Morgen erreichen

wir Ibiza. Ibiza – im Namen

versteckt sich bis heute der

phönizische Gott Bes – war

die erste Insel der Balearen

mit einer bedeutenden Stadt.

Es ist eine Insel voller Mysterien

und Magie, eine Insel

mit offenen und verborgenen

Schönheiten.

4. Tag: Ibiza Inselrundfahrt –

Einschiffung Mallorca

Die verführerische Inselschönheit

Ibiza präsentiert

sich weltoffen, charmant

und sehr tolerant. Ibiza ist

ein Magnet für Insider und

Lebenskünstler, sowie ein Ort

für Träumer. Die Ursprünglichkeit

der Landschaft, grüne

pinienbewachsene Hügel,

weisse Häuser, Kirchen, ruhige

kristallklare Sandbuchten

machen den Reiz aus, dem

jeder Urlauber erliegt. Am

späten Abend Fährüberfahrt

nach Mallorca und nach der

Ankunft im Hafen geht es

direkt zum Hotel.

5. Tag: Aufenthalt Mallorca

oder Besuch von Palma

Der heutige Tag steht zur freien

Verfügung. Unternehmen

Sie einen Spaziergang entlang

der Strandpromenade oder

kommen Sie mit unserem

Bus auf eine Stippvisite in die

Stadt Palma.

6. Tag: Inselrundfahrt Mallorca

Bei einer ganztägigen Inselrundfahrt

sehen wir heute

unvergleichliche, wilde Landschaften,

mehr als 300m

abfallende Steilkliffs, dicht

bewachsene Täler mit Jahrtausend

alten Olivenbäumen

und Terrassenpflanzungen

voller Orangen- und Mandelbäumen.

Mit der malerischen

Holzeisenbahn, die seit 1912

die Line von Soller befährt,

überqueren wir als weiteren

Höhepunkt den Gebirgszug

und einen Teil der Hochebene.

7. Tag: Mallorca – Einschiffung

Menorca

Heute verlassen wir Mallorca

nach dem Frühstück mit

der Fähre. Nach dem Mittag

erreichen wir Menorca und

10 Tage 1830.-

EZ Zuschlag Fr. 280.-

können bereits unser Hotel

geniessen oder durch die

Gassen der Stadt Cuitadella

bummeln.

8. Tag: Inselrundfahrt Menorca

Menorca, die östlichste der

Balearen, ist eine wunderschöne,

friedliche Insel,

die von der UNESCO zum

Biosphären-Reservat erklärt

wurde. Die sauberen Strände

mit kristallklarem Wasser,

die hübschen Häfen, eine

gesunde, reichhaltige Fauna

und Flora, die Freundlichkeit

seiner Bewohner, sowie prähistorische

Stätten der Megalithkultur

und die traditionelle

Architektur machen Menorca

zu einem Erlebnis. Entdecken

Sie mit uns den verborgenen

Zauber dieser Insel, denn hier

finden Sie Reste einer interessanten

und uralten Kultur.

9. Tag: Menorca – an Bord –

Costa Brava

Gegen Mittag verlassen wir

mit der Fähre Menorca und

erreichen gegen Abend den

Hafen von Barcelona. Wir

fahren noch etwas nördlich

bis an die Costa Brava zu

unserem Hotel.

10. Tag: Costa Brava –

Heimreise

Vorbei an Bézier und Nimes

erreichen wir das Rhonetal

und fahren zurück zu den

Aussteigeorten.

Leistungen:

• Fahrt imBlueStar

• 1x Übernachtung auf

der Fähre in 2-Bett-

Innenkabinen von

Barcelona nach Ibiza

• 1x Fährüberfahrt in

Pullmann-Sitzen von

Ibiza nach Mallorca

• 8x Übernachtung mit

Halbpension in guten

Mittelklassehotels im

Raum Nimes, auf Ibiza,

Mallorca, Menorca und

Costa Brava

• 1x Extra Frühstück im

Hotel auf Ibiza (bei

Ankunft)

• 1x Stadtrundfahrt Barcelona

• 3x Ganztages Reiseleitung

auf Ibiza, Mallorca

und Menorca

• 2x Tages - Fährüberfahrten,

Mallorca –

Menorca und Menorca

– Barcelona

Chauffeur:

Stephan Wyss

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Kölliken 07.40 Uhr

Olten 08.00 Uhr

Deitingen 08.20 Uhr

Bern 08.50 Uhr

Zubringerbus:

Rapperswil 06.10 Uhr

Baar 06.45 Uhr

Luzern 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.30 Uhr

13


Mi. 15.4. – So. 19.4.15

Mi. 6.5. – So. 10.5.15

Preis Reise 1:

Fr. 895.-

EZ-Zuschlag Fr. 245.-

Holland - von seiner schönsten Seite

Holland, das Land der Blumen und der Holzschuhe, zeigt sich uns in abwechslungsreichen

Bildern: beschauliche Windmühlen, tausende von Grachten

und blühende Blumenfelder. Besonders im Frühling, wenn der weltberühmte

„Keukenhof“ seine Pforten geöffnet hat!

1. Tag: Schweiz - Leiden

Fahrt ab unseren Einsteigeorten

durch das Elsass und

Deutschland nach Holland.

Wir erreichen in Leiden unser

schönes Hotel, das sehr zentral,

unweit der Grachten und

der Altstadt liegt.

2. Tag: Ausflug Aalsmeer –

Keukenhof – Rotterdam

Am frühen Morgen besuchen

wir die grösste Blumenbörse

der Welt in Aalsmeer. Hier

werden jeden Tag Blumen

und Blumenzwiebeln in

die ganze Welt verschickt.

Anschliessend wird uns der

gross angelegte Keukenhof

mit seiner Blumenpracht

verzaubern. Auf 30 Hektaren

Land geben die bekanntesten

Blumenzüchter von Holland

ihr Bestes. In Rotterdam können

wir auf einer Hafenrundfahrt

den grössten Handelshafen

der Welt bewundern.

Das Ab- und Anlegen der

riesigen Frachter, das Löschen

der Ladungen, die Hektik des

Weitertransports haben ihren

speziellen Reiz. Rückfahrt

nach Leiden.

3. Tag: Ausflug Amsterdam -

Volendam

Nach dem Frühstück fahren

wir nach Amsterdam,

zur Stadt der Grachten und

Kanäle, der beeindruckenden

Bürgerhäuser und der Hausboote.

Auf einer Grachtenfahrt

lernen wir die Hauptstadt

Hollands vom Wasser aus

kennen. Am Nachmittag

besuchen wir das reizende

Fischerörtchen Volendam. Die

charakteristischen Häuschen,

die Grachten und die kleinen

Zugbrücken in ihrer malerischen

Lage bieten dem Besucher

eine Atmosphäre der

Romantik und Gemütlichkeit.

Rückfahrt nach Leiden.

4. Tag: Deltaroute – Brüssel

Wir fahren in südlicher

Richtung über die Deltaroute,

passieren den Haringvlietdam,

den Brouwersdam und

das imposante Deltabauwerk

mit den grössten Schleusen

der Welt. Hier wird die Südwestküste

vor Überschwemmungen

geschützt. Auslöser

dieses Projekts war die

Flutkatastrophe von 1953.

5 Tage ab Fr. 895.-

EZ Zuschlag Fr. 245.-

Am späteren Nachtmittag

erreichen wir Brüssel, wo das

Herz Europas schlägt. Seine

Sehenswürdigkeiten sind u.a.

der Königliche Palast und der

Grand Place.

5. Tag: Brüssel – Schweiz

Die Heimreise erfolgt über

Luxemburg nach Basel und zu

unseren Aussteigeorten.

Preis Reise 2:

Fr. 945.-

EZ-Zuschlag Fr. 245.-

Leistungen:

• Fahrt im 5***** Fernreisecar

(15.–19.4.15)

• Fahrt im BlueStar

(6.-10.5.15)

• 1x Übernachtung mit

Halbpension im guten Mittelklassehotel

4****Golden

Tulip Leiden, sehr

zentral bei der Altstadt mit

seinen schönen Grachten

• 2x Übernachtung mit

Frühstück im 4****Golden

Tulip Leiden

• 1x Übernachtung mit

Frühstück im guten

4****Hotel Thon City im

Zentrum von Brüssel

• 1x Grachtenrundfahrt

Amsterdam

• 1x Hafenrundfahrt Rotterdam

• Besuch und Eintritt Blumenbörse

Aalsmeer

• Besuch und Eintritt zum

Keukenhof

• Stadtrundfahrt Brüssel

Abfahrtsorte / Zeiten

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Pratteln 07.50 Uhr

Basel 08.15 Uhr

14

Zubringerbus 1:

Rapperswil 05.20 Uhr

Baar 06.00 Uhr

Luzern 06.30 Uhr

Neuenkirch 06.45 Uhr

Zubringerbus 2:

Chauffeur: Bern 06.30 Uhr

Peter Balsiger Deitingen 06.50 Uhr

Thomas Bachmann Olten 07.15 Uhr


Mo. 20.4. - So. 26.4.15

Preis:

Fr. 995.-

EZ-Zuschlag Fr. 220.-

Bäderdreieck - Prag - Krumau

Willkommen im böhmischen Bäderdreieck! Die weltbekannten und traditionsreichen

Kurbäder sind noch heute sehr beliebt und erstrahlen in vollem Glanz. Hier verweilten

einst Kaiser und Könige sowie berühmte Persönlichkeiten wie Schiller und

Goethe. Prag mit ihrer tausendjährigen Geschichte, zählt zu den schönsten Städten

Europas. Egal ob Sie historisch, architektonisch oder künstlerisch interessiert sind,

egal in welchem Lebensabschnitt Sie sich befinden, Prag wird Sie in jedem Fall begeistern.

Krumau ist zweifellos eine der schönsten Städte in ganz Tschechien.

1.Tag Schweiz - Marienbad

Ab unseren Einsteigeorten via

Bregenz-Memmingen-Landsberg-München-Regensburgnach

Tschechien-Marienbad.

7 Tage Fr. 995.-

EZ Zuschlag Fr. 220.-

Leistungen:

• Fahrt im 5***** Fernreisecar

• 6x Übernachtung mit

Frühstücksbuffet in 4****

Hotels, 2x in Marienbad,

3x in Prag, 1x in Krumau

• 5x Abendessen in den

Hotels

• 1x Schiffahrt auf der

Moldau mit Nachtessen

und Musik

• Reiseleitung 2. Tag und

Stadtführung in Prag

• Eintritt Stift Tepl

2.Tag: Bäderdreieck

Während der heutigen Rundfahrt

lernen wir die Städte

des Bäderdreiecks kennen.

Marienbad, tschechisch

Marianske Lazne, liegt an

den Hängen des Hochlandes

Slavkovsky les, das hier mit

dem Tepler Hochland und der

Planer Ebene zusammentrifft.

Das Kurviertel der Stadt liegt

in einem an drei Seiten von

bewaldeten Bergen geschützten

und nur gegen Süden

offenen Kessel. Die Fahrt geht

weiter nach Karlsbad, das

grösste und älteste der tschechischen

Heilbäder. Nach der

Überlieferung der Einheimischen

entdeckte Kaiser Karl

IV die heissen Quellen durch

Zufall bei der Hirschjagd. Wir

besuchen noch Franzensbad,

danach Rückfahrt in unser

Hotel.

3. Tag Marienbad-Pilsen-Prag

Nach dem Frühstück verlassen

wir Marienbad und

kommen nach ca. 20 km

zum Kloster Tepl, das wir

auch besichtigen werden.

Die Ursprünge des Klosters

sind im zu Ende gehenden

12. Jahrhundert zu suchen.

Das Kloster hatte immer eine

wichtige Position im religiösen

Leben in Böhmen inne. Nur

der tschechische Kommunismus

unterbrach die Zeit des

Ordenslebens kurz. Von 1978

bis 1990 stand das Areal leer.

Heute lädt das Kloster mit

seiner Herberge wieder Gäste

ein und die Prämonstratenser

gehen wieder ihrem Glauben

nach. Anschliessend Weiterfahrt

über Pilsen nach Prag

in unser Hotel.

4. Tag: Prag

Wussten Sie schon, dass

die Prager Burg der grösste

Burgkomplex der Welt ist? Die

Paläste, Burghöfe und Parks

sind so riesig, dass ein Tag

nicht reicht, um alles zu erkunden.

Ein Stadtführer wird

uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

näher bringen.

Am Abend dann ein weiteres

Highlight, eine Moldauschiffahrt

mit Abendessen und

Musik.

5. Tag Freier Tag in Prag

Die Stadt ist so vielfältig und

es gibt so viel zu sehen. Gestalten

Sie den heutigen Tag

ganz nach Ihrem Gusto!

6. Tag Prag-Krumau

Nach dem Frühstück verlassen

wir Prag in südlicher

Richtung und fahren nach

Cesky Krumlov (Krumau).

Ankunft ca. um den Mittag,

anschliessend freie Zeit. Die

wohl einer der schönsten

Städte in Tschechien mit

ihren verwinkelten Gassen hat

den Rang eines internationalen

Kulturdenkmals. Von der

Moldau umschlängelt, finden

sich hier die Renaissancehäuser,

die Breite Gasse, das

Rathaus mit den gotischen

Lauben und die Prälatur

mit einer Rokokotreppe. Die

von der Moldau umflossene

Altstadt mit dem Marktplatz

ist eine Fundgrube für Trödel-,

Antiquitäten- und Souvenirkäufe.

7. Tag Heimfahrt

Nach dem Frühstück Heimfahrt

über Linz-Mondsee-

Salzburg-Kufstein-Innsbruck-

Imst-Arlberg-Feldirch-St.

Gallen zurück zu unseren

Aussteigeorten.

Chauffeur:

Peter Balsiger

Abfahrtsorte / Zeiten:

Bern 05.30 Uhr

Solothurn 05.50 Uhr

Deitingen 05.55 Uhr

Olten 06.15 Uhr

Kölliken 06.35 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Winterthur 07.30 Uhr

Eschlikon 07.50 Uhr

Wil 08.00 Uhr

St.Gallen 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Luzern 06.00 Uhr

Baar 06.30 Uhr

15


Sa. 25.4. – Sa. 2.5.15

Preis

Fr. 1315.-

EZ-Zuschlag Fr. 160.-

16

Apulien - die Perle des Südens

Apulien, der Absatz des italienischen Stiefels, ein Stück Italien ganz anders!

Kenner und Liebhaber der Natur kommen bei dieser Reise voll auf ihre Kosten,

denn nie zeigt sich eine Region so kontrastreich wie auf dieser Reise.

1. Tag: Schweiz – Raum

Ravenna

Fahrt ab den Einsteigeorten

Richtung Gotthard – Milano –

Bologna in den Raum Ravenna/Rimini.

2. Tag: Ravenna/Rimini –

Vieste

Entlang der Küste erreichen

wir das Gebiet Gargano. Mit

seinen Bergkämmen und Gipfeln

gilt es als Sporn Italiens

und zählt zu den schönsten

Landschaften des Landes.

3. Tag: Vieste – Castel Monte

– Trani - Alberobello

Fahrt entlang der wildzerklüfteten

Steilküste mit malerischen

Fischerorten entlang in

Richtung Andria. Schon von

weitem sichtbar thront das

achteckige „Castel del Monte“,

die Steinkrone Apuliens.

Weiterfahrt nach Trani mit

der direkt am Meer gelegenen

Kathedrale. Sie wird als

die sogenannte „Königin der

Kathedralen“ bezeichnet,

denn keine liegt so schön

am Meer wie sie. Fahrt der

Küste entlang über Bari nach

Alberobello.

4. Tag: Ausflug Trulli – Locorotondo

- Castellana

Zuerst besuchen wir das

„Herz“ Apuliens, Alberobello,

mit seinen „Trullis“. Das

sind niedrige, zipfelmützige

Hirten- und Bauernhäuser,

die einladend ihre Türen

öffnen. Anschliessend unternehmen

wir einen Ausflug zu

den Castellana Grotten, dem

bedeutendsten Tropfstein-

Höhlenkomplex Europas. Zum

Abschluss haben wir Gelegenheit

für eine kleine Weinprobe

in Locorotondo, bevor wir

wieder zum Hotel gelangen.

5. Tag: Ausflug Lecce – Otranto

– Santa Maria di Leuca

Heute führt es uns in die Barockstadt

Lecce, welche auch

als „Florenz des Barocks“

bezeichnet wird. Weiterfahrt

über eine der schönsten Küstengegenden

des Salento und

vorbei an Otranto und Santa

8 Tage Fr. 1315.-

EZ Zuschlag Fr. 160.-

Maria di Leuca erreichen wir

das Kap der Scheide von Adria

und Ionischem Meer.

6. Tag: Alberobello – Matera

– Paestum

Den Höhepunkt des heutigen

Tages bietet die Besichtigung

der „Sassi“ von Matera

(UNESCO Weltkulturerbe),

eine beeindruckende Ansammlung

von Höhlenwohnungen

mit einer einzigartigen

Geschichte. Weiterfahrt via

Potenza nach Paestum.

7. Tag: Paestum – Raum

Montecatini/Lucca

Vorbei an Neapel, dem Vesuv

und Rom erreichen wir die

Toscana und übernachten im

Raum Montecatini.

8. Tag: Raum Montecatini/

Lucca – Schweiz

Die Rückreise führt uns durch

den Apennin in die Lombardei

und durch das Aostatal und

den Grossen St. Bernhard

gelangen wir zurück in die

Schweiz zu unseren Aussteigeorten.

Leistungen:

• Fahrt imBlueStar

• 4x Übernachtung mit

Halbpension in guten bis

sehr guten Mittelklassehotels

• 3x Übernachtung mit

Halbpension im schönen

4****Hotel Victor Country

in Alberobello

• Ganztägige Reiseleitung

und Rundfahrt im Trulli-

Gebiet

• Ganztägige Reiseleitung

und Rundfahrt nach Lecce

und Otranto

• Besichtigung und Eintritt:

Kathedrale von Trani,

Castel del Monte, Grotten

von Castellana

• Örtliche Reiseleitung in

Matera mit Besichtigung

der Sassi inkl. Eintritt

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 06.00 Uhr

Eschlikon 06.10 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Baar 07.30 Uhr

Luzern 08.00 Uhr

Erstfeld 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Bern 06.30 Uhr

Deitingen 06.50 Uhr

Chauffeur:

Olten 07.15 Uhr

Stephan Wyss

Neuenkirch 07.45 Uhr


Sa. 25.4. – Do. 30.4.15

Preis:

Fr. 855.-

EZ-Zuschlag Fr. 125.-

Frühlingserwachen im Kärntner Seenland

6 Tage Fr. 855.-

EZ Zuschlag Fr. 125.-

Kärnten, das südlichste Bundesland Österreichs, liegt in einem allseitig von Bergen umschlossenen

Becken. Das oftmals südlich anmutende Klima verdankt Kärnten seiner Lage

südlich des Alpenhauptkamms. Der charmante Wörthersee der sich westlich von Klagenfurt

erstreckt, ist mit 16 km Länge, 1 bis 1,5 km Breite und bis zu 84 m Tiefe der grösste der

Kärntner Alpenseen. Die imposanten Berge, klare Seen und vor allem eine herzliche Gastfreundschaft

wird auch Sie begeistern.

1. Tag: Anreise Wörthersee

Anreise via Pfändertunnel,

vorbei an Wangen im Allgäu

– Memmingen – Landsberg

am Lech – München – Rosenheim

– Chiemsee – Salzburg

entlang der Tauernautobahn –

Spittal an der Drau – Villach –

Velden-Auen am Wörthersee.

Sie werden in unserem Hotel

herzlich von Martina und

Ihrer Familie willkommen geheissen.

Begrüssungscocktail,

Abendessen, Übernachtung.

2. Tag: Kärnten zu unseren

Füssen - Klagenfurt

Stärken Sie sich am Frühstücksbuffet

– wir fahren zum

weltweit höchsten Holzaussichtsturm

am Pyramidenkogel

und geniessen die Aussicht

über das Kärntner Land.

Vom Pyramidenkogel fahren

wir vorbei am Keutschacher

See nach Klagenfurt. Klagenfurt

liegt zwischen den Karawanken

und dem Wörthersee

und ist die Landeshauptstadt

von Kärnten. Am Nachmittag

werden wir die Stadt mit

einer Stadtführung erkunden,

ehe wir zurück in unser Hotel

fahren. Abendessen und

Übernachtung.

3. Tag: Nockalmstrasse –

Millstätter See

Heute fahren wir in Richtung

Nockberge. Unser heutiges

Ziel ist die Nockalmstrasse,

die fast 35 km lange Strasse

führt in 52 Kehren durch den

einzigen europäischen Nationalpark

im sanften Hochgebirge

mit dem grössten

Fichten- und Zirbenbestand

der Ostalpen. Die geringe

Steigung der Strassenführung

ist eine optimale Voraussetzung,

um die Einzigartigkeit

der Nockberge geniessen zu

können, deren unverwechselbares

Erscheinungsbild - die

runden „Nocken“ - zu den

erdgeschichtlichen Raritäten

zählen und einmalig im

gesamten Alpenraum sind.

Rückfahrt über den Millstätter

See - Wörthersee nach

Velden-Auen in unser Hotel.

Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Stadt und Burg

Heute Morgen geht es nach

dem Frühstück entlang des

Wörthersees – Klagenfurt

nach St. Veit an der Glan.

St. Veit ist ein sehr sehenswertes

Städtchen, welches

wir bei einer Stadtführung erkunden

werden. Viel Sehenswertes

wartet auf uns, die

Pestsäule, Stadtpfarrkirche

Hl. Dreifaltigkeit, und nicht

zu vergessen das Kunsthotel

Fuchspalast. Von dort aus

fahren wir zur Burg Hochosterwitz.

Mit der Schrägbahn

geht es hoch auf die Burg,

geniessen Sie die Aussicht,

erkunden Sie die Burg, gönnen

Sie sich einer Kärntner

Spezialität im Burg Restaurant.

Hinab kommen Sie zu

Fuss oder mit Schrägbahn,

am späten Nachmittag fahren

wir zurück zum Wörthersee.

Abendessen, Übernachtung.

5. Tag: Ein Schloss am Wörthersee…

Frühstücken Sie gut und gemütlich.

Heute erkunden wir

Velden, welches durch sein

„Schloss am Wörthersee“

bekannt wurde, auch das

Casino in Velden darf man

natürlich nicht vergessen.

Wir werden Velden mit

unserer Gastgeberin Martina

besuchen. Mit dem Schiff

geht es über den See, wir

werden bei einer Seerundfahrt

die Sehenswürdigkeiten an

den Seeufern erkunden und

einen Zwischenstopp in Maria

Wörth einlegen. Am frühen

Abend fahren wir zurück in

unser Hotel. Abendessen und

Übernachtung.

6. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück heisst

es Abschied nehmen – wir

fahren zurück Villach – Salzburg

– Rosenheim – Kufstein

– Inntal – Landeck - Arlbergtunnel

– Bludenz zurück an

die Ausstiegsorte.

Leistungen:

• Fahrt im 5***** Fernreisecar

• 5x Übernachtung mit

Halbpension

• Begrüssungscocktail

• Hotel Schwimmbad/

Strandbad

• Stadtführung Velden mit

der Chefin des Hauses

• Stadtführung Klagenfurt/

St. Veit an der Glan

• Eintritt Pyramidenkogel

• Schrägbahnfahrt Burg

Hochosterwitz

• Schifffahrt auf dem Wörthersee

• Maut Nockalmstraße

Chauffeuse:

Nadin Munz

Abfahrtsorte / Zeiten:

Bern 05.30 Uhr

Solothurn 05.50 Uhr

Deitingen 05.55 Uhr

Olten 06.15 Uhr

Kölliken 06.35 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Winterthur 07.30 Uhr

Eschlikon 07.50 Uhr

Wil 08.00 Uhr

St.Gallen 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Luzern 06.00 Uhr

Baar 06.30 Uhr

17


So nur bei uns!

So. 3.5. - So. 10.5.15

So. 4.10. - So. 11.10.15

Preis:

Fr. 1265.-

EZ-Zuschlag Fr. 160.-

18

Die Kroatischen Inseln Süd

Kroatien hat über tausend Inseln, Kliffs und Felsenriffe. Eine Tatsache, die an

sich schon beeindruckend ist. Doch nicht die Anzahl, sondern die Schönheit

dieser Inseln ist es, die einen Besuch zum unvergesslichen Erlebnis machen.

Umgeben von glasklarem Wasser, hat jede der Inseln ihre eigene Geschichte,

ihre eigene Kultur und natürlich auch ihren eigenen Charme. Überall finden

sich Zeugnisse aus griechischer, römischer und venezianischer Zeit.

1. Tag: Schweiz-Triest

Abfahrt ab Einsteigeort, via

Tessin-Chiasso-Milano-Bergamo-Verona-Martellago-Triest.

2. Tag: Triest-Split

Die heutige Fahrt führt uns

über Rijeka - der Magistrale

entlang via Senj-Karlobag-

Zadar nach Split. Verschaffen

wir uns einen ersten Eindruck

von der Altstadt von Split mit

einem Stadtrundgang.

3. Tag: Split-Insel Brac-

Insel Hvar

Mit der Fähre setzen wir uns

vom Festland ab in Richtung

Insel Brac. Brac ist die drittgrösste

kroatische Insel mit

der höchsten Erhebung der

Adria (Vidova Gora 778m)

und ist eine Welt für sich,

die es zu entdecken gilt. Wir

fahren über die Insel nach Bol

wo sich der bekannteste und

meistfotografierte Strand Kroatiens

befindet, das „goldene

Horn“. Brac ist auch bekannt

für seinen strahlend weissen

Marmor, der unter anderem

für das Weisse Haus in Washington

und den Reichstag

in Berlin verwendet wurde.

Wir fahren über die Insel

weiter bis nach Sumartin, wo

wir mit der Fähre wieder ans

Festland übersetzen, nach

Makarska. Weiter geht es

nach Drvenik und wieder auf

die Fähre zur Insel Hvar. Sie

ist mit 70 km die längste und

mit über 300 Sonnentagen

sonnenreichste Adria-Insel.

Übernachtung in Hvar.

4. Tag: Hvar

Neben einer üppigen, mediterranen

Vegetation ist

Hvar für seinen wildwachsenden

Lavendel bekannt.

Aber auch die Rotweine von

Hvar zeichnen sich durch

besonders gute Qualität aus.

Die Inselhauptstadt Hvar ist

traumhaft gelegen, unterhalb

einer mächtigen Burg mit fantastischem

Blick übers Meer

und den vorgelagerten Inseln.

Schmale verwinkelte Gassen,

kleine Plätze, die prächtige

Promenade mit ihren Tavernen

und Cafés bilden die

autofreie Altstadt von Hvar.

Nach einem Stadtrundgang

haben Sie hier freien Aufenthalt.

5. Tag: Insel Hvar - Insel

Korcula

Den heutigen Tag können Sie

nochmals frei gestalten, am

späteren Nachmittag fahren

wir mit dem Katamaran

8 Tage Fr. 1265.-

EZ Zuschlag Fr. 160.-

von der Insel Hvar zur Insel

Korcula. Die Ursprünglichkeit

und die Schönheit der

Insel lockt jährlich zahlreiche

Besucher an, viele davon verlieben

sich in die zauberhafte

Altstadt von Korcula.

6. Tag: Korcula, fakultativer

Ausflug nach Dubrovnik

Mit seinen Palästen, Kirchen,

engen Gassen und den mächtigen

Stadtmauern erinnert

Korcula sehr an Dubrovnik,

daher auch der Spitzname

„Klein-Dubrovnik“. Erkunden

Sie auf eigene Faust diese

wunderbare Stadt oder Sie

haben die Möglichkeit einen

fakultativen Ausflug nach

Dubrovnik mit Stadtführung

zu machen. (Fr. 58.-).

7. Tag: Korcula - Crikvenica

Am Morgen heisst es Abschied

nehmen von dieser

schönen Insel und setzen mit

der Fähre über zur Insel Peljesac.

Weiter geht es über die

Insel bis nach Ston-Neumüber

das Neretva Delta nach

Makarska-Split-Zadar-Sveti

Rok-Senj bis nach Crikvenica.

8. Tag Heimreise

Nach wunderbaren Eindrücken

machen wir uns

heute auf den Heimweg über

Rijeka-Triest-Martellago-Verona-Bergamo-Milano-Chiasso

zu unseren Aussteigeorten.

Leistungen:

• Fahrt im 5***** Fernreisecar

• 7x Übernachtung mit

Halbpension in guten Mittelklassehotels,

1x Raum

Triest, 1x in Split, 2x in

Hvar, 2x in Korcula, 1x in

Crikvenica

• Stadtführungen in Split

und in Hvar

• alle Fährüberfahrten

Zuschläge:

Fakultativer Ausflug nach

Dubrovnik mit Stadtführung

Fr. 58.-

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Baar 07.30 Uhr

Luzern 08.00 Uhr

Erstfeld 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Bern 06.30 Uhr

Solothurn 06.45 Uhr

Deitingen 06.55 Uhr

Olten 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.45 Uhr


So nur bei uns!

So. 31.5. - So. 7.6.15

So. 20.9. - So. 27.9.15

Preis:

Fr. 1125.-

EZ-Zuschlag Fr. 195.-

Die Kroatischen Inseln Nord

8 Tage Fr. 1125.-

EZ Zuschlag Fr. 195.-

Die Kvarner Inseln liegen in einer Meereseinbuchtung der Kvarner Bucht,

begrenzt durch die Halbinsel Istrien im Nordwesten und das Kroatische

Küstenland im Osten. Die Hauptinseln sind Cres, Losinj, Krk und Rab. Obwohl

sie touristisch gut erschlossen sind, findet man noch viele ruhige Plätze

zum Entspannen. Nördlich von Zadar liegen die auch schon zu Dalmatien

zählenden Inseln Pag und Vis, zwischen Zadar und Sibenik die Inseln Ugljan,

Pasman und Dugi Otok.

Leistungen:

• Fahrt im 5***** Fernreisecar

• 7x Übernachtung mit

Halbpension in guten Mittelklassehotels,

1x Raum

Triest, 1x in Rab, 3x in

Zadar, 1x in Mali Losinj,

1x in Bled

• alle Fähren und Schifffahrten

• Stadtführungen in Rab

und in Zadar

• Oberkrainerabend

1. Tag: Schweiz-Triest

Abfahrt ab Einsteigeort, via

Tessin-Chiasso-Milano-Bergamo-Verona-Martellago-Triest.

2. Tag Triest - Insel Rab

Über Rijeka fahren wir der

Küstenstrasse entlang über

Senj bis nach Jablanac. Dort

geht es weiter mit der Fähre

zur Insel Rab. Dobrinj, auf

einer Anhöhe mit mächtigen

Kastanien-und Feigenbäumen

gelegen. Von den Fassaden alter,

stattlicher Häuser bröckelt

der Glanz vergangener Zeiten

ab. Von Weinfelder umgeben,

ist Vrbnik die Heimat des

gelben Zlahtina-Weines. Die

Stadt Rab ist auf einer kielförmigen

Landspitze gelegen,

die alte befestigte Stadt mit

ihren vier Glockentürmen, den

schmalen Gassen zwischen

Kirchen und Patrizierhäusern

reich verzierte Schönheiten

des Altertums. Rab gehört

nach Anzahl Sonnenstunden

zu den sonnigsten Orten in

Europa.

3. Tag Insel Rab - Zadar

Die Bergkette des Kamenjak,

die im Nordosten bis

auf 408 m ansteigt, schützt

die Insel Rab vor der Bora,

dem trockenkalten Wind, der

im Frühjahr und im Winter

vom Küstengebirge weht.

Die Pflanzenwelt der Insel

ist dementsprechend: spärlich

im Nordosten, die Berge

macchiabewachsen, kleinere

Wäldchen in der Inselmitte.

Es wachsen Tannen und

Eichen, Oliven, Weinreben,

Mandeln, Feigen und viel

Obst und Gemüse in den

fruchtbaren Tälern. Mit dem

Schiff geht es von Rab zur

Insel Pag nach Tovarnele.

Faszinierend, gleichzeitig

unwirklich und erschreckend

wirkt die Insel Pag, wie eine

Mondlandschaft mit ihren

endlosen, von Mäuerchen

eingezäunten Steinwüsten.

Die Einwohner der Insel verdienen

ihren Lebensunterhalt

mit Schafzucht, Fischerei,

Weinbau und den Salzgärten

bei Pag. Weiterfahrt über die

Insel Pag nach Zadar.

4. Tag Zadar

Die Hafenstadt Zadar ist

die ehemalige Hauptstadt

Dalmatiens, sie liegt auf

einer Halbinsel und kann auf

eine bewegte Vergangenheit

zurückblicken. Die hübschen

venezianischen Häuser, das

römische Forum, die mächtigen

Stadtmauern und die

Kathedrale verleihen der Stadt

einen malerischen Charakter.

Auf einer Stadtführung

erfahren wir mehr über diese

interessante Stadt.

5. Zadar, fakultative Ausflüge

Der heutige Tag können

Sie nach Ihren Wünschen

gestalten. Zur Auswahl stehen

Schiffsausflüge nach Dugi

Otok (Fr. 52.-) oder Schiffsausflug

zu den Kornaten (Fr.

45.-). Egal welcher Ausflug

Sie buchen, beide Schiffsausflüge

überzeugen von eindrucksvollen

Naturkulissen!

6. Tag Zadar - Mali Losinj

Nach dem Frühstück legt unsere

Fähre in Zadar ab nach

Mali Losinj. Ein wunderbarer

Tag auf See! Ankunft auf Mali

Losinj um 15.45 Uhr. Die

langgezogene Insel Losinj bildet

die Fortsetzung von Cres.

Von der Nachbarinsel Cres

ist sie durch einen schmalen

Kanal mit einer befahrbaren

Drehbrücke getrennt. Die

Mittelmeerinsel besticht noch

durch ihre Natürlichkeit.

7. Tag Mali Losinj - Bled

Wir nehmen Abschied von

Kroatien und machen uns

über die Insel Cres-Insel Krk

wieder aufs Festland. Über

Rijeka fahren wir weiter nach

Slowenien über Ljubljana

nach Bled in die Heimat der

Oberkrainer. Zum Abschluss

dieser Reise machen wir uns

noch einen geselligen Abend

mit Oberkrainermusik.

8. Tag Heimreise

Heimfahrt über die Karawan-

ken-Felbertauern-Innsbruck-

St.Gallen zu unseren Aussteigeorten.

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Baar 07.30 Uhr

Luzern 08.00 Uhr

Erstfeld 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Bern 06.30 Uhr

Solothurn 06.45 Uhr

Deitingen 06.55 Uhr

Olten 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.45 Uhr

19


2 Tage Fr. 235.-

Muttertagsreise ins Lechtal

EZ Zuschlag Fr. 18.-

Zauberhafte Mosel

3 Tage Fr. 395.-

EZ Zuschlag Fr. 70.-

20

1. Tag: Anreise Lechtal

Anreise vorbei an Bregenz

– Lindau – durch das Allgäu,

Isny – Kempten – zum

„Wiesbauer“ oberhalb des

Hopfensees. Lassen Sie sich

mit verschiedenen Allgäuer

Spezialitäten verwöhnen.

Bei schönem Wetter können

wir den Ausblick auf den

herrlichen Hopfensee und

das Schloss Neuschwanstein

geniessen. Weiter geht es

Richtung Reutte und in das

Lechtal bis nach Elbigenalp

in das Hotel Alpenrose. Dort

werden wir mit Kaffee und

Kuchen oder einer herzhaften

Kleinigkeit empfangen. Den

Nachmittag können Sie bei

einem gemütlichen Spaziergang

im Lechtal verbringen.

Oder, den Platz an der Sonne

und den Blick auf die Berge

geniessen. In Lebensfreude

baden. Die wohltuende

Wärme oder die erfrischende

Kühle spüren. Dazu lädt das

Wellness Schlössl ein.

Abendessen/Übernachtung.

2. Tag: Heimreise - Zugspitze

Nach dem Frühstück heisst es

Abschied nehmen. Wir fahren

das Lechtal in Richtung

Reutte, vorbei an Bichelbach

– Ehrwald an den Eibsee. Am

Eibsee angekommen, haben

Sie die Möglichkeit mit der

Bayrischen Zugspitzbahn gemütlich

auf die Zugspitze zu

fahren, bei schönem Wetter

geniessen Sie den Ausblick

über eine herrliche Bergwelt,

Gelegenheit zum Mittagessen

auf der Zugspitze. Sie können

auch die Seele am kristallklaren

Eibsee am Fusse der

Zugspitze, in 1000m Höhe

baumeln lassen. Am Nachmittag

geht es durch das

Allgäu, vorbei am Bodensee

zurück an die Ausstiegsorte.

Sa. 9.5. – So. 10.5.15

Preis:

Fr. 235.-

EZ-Zuschlag Fr. 18.-

Leistungen:

• Fahrt im 5***** Fernreisecar

• 1x Übernachtung mit

Alpenrose-Verwöhnpension

• Begrüssungsdrink

• Baden und relaxen im

Wellness-Schlössle

• Kutschenfahrt

• Überraschung für die

Mamas

Zuschläge:

Bayrische Zugspitzbahn

ca. € 50.- Hin- und Rückfahrt

Chauffeuse:

Nadin Munz

Abfahrtsorte / Zeiten:

Bern 05.30 Uhr

Solothurn 05.50 Uhr

Deitingen 05.55 Uhr

Olten 06.15 Uhr

Kölliken 06.35 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Winterthur 07.30 Uhr

Eschlikon 07.50 Uhr

Wil 08.00 Uhr

St.Gallen 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Luzern 06.00 Uhr

Baar 06.30 Uhr

Mit seinen 9000 Hektar Weinbaufläche ist die

Mosel-Region bei Weitem nicht das grösste Weinanbaugebiet

Deutschlands. Dafür aber das älteste

- und durch seine knapp 4000 Hektar in Steillagen

mit über 30 Prozent Steigung weltberühmt.

Die Region ist mit ihren typischen Bögen des

Flusslaufes, in dem sich die unterschiedlichsten

Gesteinsformationen und Weinberge spiegeln,

etwas ganz Besonderes.

1. Tag: Schweiz - Trier

Fahrt ab Einsteigeort via

Basel-Mulhouse-Colmar-

Strasbourg-Völklingen.

Besichtigung Weltkulturerbe

Völklinger Hütte. Ein Industriedenkmal

ersten Ranges.

Danach Fahrt in unser Hotel.

2. Tag: Ausflug Edelsteinstrasse

Die Edelsteinstrasse ist eine

rund 70 Kilometer lange

Themenstrasse rund um Idar-

Oberstein an der Nahe, die

Orte und Landschaften verbindet,

die von der Edelsteinbearbeitung

und -gewinnung

geprägt sind. Wir besichtigen

die Historische Wasserschleiferei

Asbacherhütte,

das Industriedenkmal Jakob

Bengel, das Deutsche Edelsteinmuseum

Idar Oberstein.

Gegen Abend gibt es noch

eine Weinkellerbesichtigung

mit Degustation.

3. Tag Schifffahrt Mosel-

Heimfahrt

Nach dem Frühstück geht es

auf eine Schifffahrt von Trier

nach Bernkastel-Kues. Vorbei

an weltberühmten Weinlagen

und typischen Moselorten erleben

Sie Moselromantik pur!

Heimfahrt Pirmasens-Karlsruhe-Freiburg-Basel

zurück zu

den Aussteigeorten.

Di. 26.5. - Do. 28.5.15

Preis:

Fr. 395.-

EZ-Zuschlag Fr. 70.-

Leistungen:

• Fahrt im BlueStar

• 2x Übernachtung mit

Halbpension in einem

guten Mittelklassehotel in

Trier

• Alle Eintritte Besichtigungen

2. Tag und Degustation

• Schifffahrt auf der Mosel

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Pratteln 07.50 Uhr

Basel 08.15 Uhr

Zubringerbus 1:

Baar 06.00 Uhr

Luzern 06.30 Uhr

Neuenkirch 06.45 Uhr

Zubringerbus 2:

Bern 06.30 Uhr

Solothurn 06.50 Uhr

Deitingen 06.55 Uhr

Olten 07.15 Uhr


Mo. 11.5. – Sa. 16.5.15

Preis:

Fr. 815.-

EZ-Zuschlag Fr. 90.-

Frühling in Portoroz

Slowenien erfreut sich wachsender Besucher, gerade auch wegen seinen

Küstenabschnitten und Thermalquellen. Die Halbinsel Istrien ist bekannt für

fruchtbares Ackerland, wilde Küstenabschnitte, smaragdgrüne Adria, guten

Wein und vieles mehr… Portoroz, als Kurort bekannt seit dem 13. Jahrhundert,

hat sich gewandelt in einen modernen Thermal- und Badeferienort.

1. Tag: Schweiz – Portoroz

Fahrt ab Einsteigeort Richtung

Gotthard – Milano – Triest bis

nach Protoroz.

2. Tag: Portoroz & Piran

Entlang der Küste erreichen

wir die schöne Stadt Piran.

Mit ihrer malerischen Lage,

ihrer Altstadt und venezianischen

Architektur ist die

Stadt an der Slowenischen

Riviera eines der bekanntesten

Touristenzentren. Portoroz

ist als Kurort schon seit dem

13. Jahrhundert bekannt. Die

Benediktiner aus dem Kloster

des heiligen Lorenz kurierten

ihre Patienten mit Meereswasser

und Salzwasser. Heute

bieten die Thermalhotel eines

der grössten Wellnessangebote

Europas.

3. Tag: Ausflug Halbinsel

Istrien – Motovun – Rovinj

Nach dem Frühstück fahren

wir zuerst nach Motovun, das

auf einem isolierten Hügel

über dem Tal der Mirna steht

und bekannt für seine edlen

Weine ist. Durch das Landesinnere

gelangen wir wieder

zurück an die Küste und

besuchen die Perle Istriens,

Rovinj.

4. Tag: Ausflug Ljubljana

Das Zentrum Sloweniens

finden wir in Ljubljana. Auf

einer Stadtführung lernen wir

die schönen und interessanten

Sehenswürdigkeiten der

Landeshauptstadt näher kennen.

Danach freier Aufenthalt

in Ljubljana. Rückfahrt nach

Portoroz.

5. Tag: Freier Tag / Fakultativer

Ausflug zu den Grotten

von Postojna

Geniessen Sie den freien Tag

in unserem schönen Hotel

oder begeben Sie sich zu einem

Bummel auf der Strandpromenade.

Fakultativ bieten

wir Ihnen einen Halbtagesausflug

zu den Grotten von

Postojna, die zweitgrössten

für Touristen erschlossenen

Tropfsteinhöhlen der Welt an.

Der erschlossene Teil zieht

sich über 20 km durch das

Karstgebiet und wird zum Teil

mit einem kleinen Zug befahren.

Rückkehr nach Portoroz,

danach Freizeit.

6 Tage Fr. 815.-

EZ Zuschlag Fr. 90.-

6. Tag: Portoroz – Cortina

d’Ampezzo – Schweiz

Die Rückreise führt uns

durch die Dolomiten in den

mondänen Ferienort Cortina

d’Ampezzo. Weiterfahrt durch

das Pustertal nach Brixen

und via Brenner und Arlberg

gelangen wir zurück in die

Schweiz zu unseren Aussteigeorten.

Leistungen:

• Fahrt im BlueStar

• 5x Übernachtung mit

Halbpension in einem der

4****LifeClass Hotels

• Stadtführung Lublijana

Zuschläge:

• Grand Hotel Portoroz

CHF 90.00 im DZ (inkl.

Bademantelbenutzung für

Therme)

• Grand Hotel Portoroz

CHF 110.00 im EZ (inkl.

Bademantelbenutzung für

Therme)

• Fakultativer Ausflug Grotten

Postojna inkl. Eintritt

und Bahnfahrt Fr. 60.00

(ab 12 Pers.)

(Bei Anmeldung buchbar!)

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 06.00 Uhr

Eschlikon 06.10 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Baar 07.30 Uhr

Luzern 08.00 Uhr

Erstfeld 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Bern 06.30 Uhr

Chauffeur: Deitingen 06.50 Uhr

Stephan Wyss Olten 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.45 Uhr

21


Mo. 18.5. – Mo. 25.5.15

Preis

Fr. 1710.-

EZ-Zuschlag Fr. 240.-

Blütenzauber in Cornwall & Südengland

Gerade im Frühling erwachen die Gärten und Parks der Schlösser und Herrenhäuser

in einzigartiger Pracht. Lassen sie sich verzaubern von den überwältigenden

Landschaftsszenarien. Der Süden Englands, das ist die englische

Riviera. Hier gibt es schöne Strände und schroffe Klippen, aber auch kleine,

unberührte Fischerdörfer und pittoreske Städtchen. Erleben Sie das Land von

Rosamunde Pilcher und König Artus. Ein Besuch im eleganten Thermalbad

Bath und in der Metropole London dürfen natürlich auch nicht fehlen.

1. Tag: Schweiz – Raum

Arras

Fahrt ab Einsteigeort Richtung

Basel - Belfort - Troyes

und Reims in den Raum von

Arras.

2. Tag: Arras – Eurotunnel –

Folkestone – Brighton

Direkte Fahrt an den Ärmelkanal

nach Calais. Wir verlassen

Frankreich durch den Eurotunnel

mit dem „Le Shuttle“

und durchqueren in 35 Min.

den Tunnel nach Folkestone.

Über Ray und Hastings

entlang der Küste erreichen

wir das Seebad Brighton mit

seinem Royal Pavillon und

dem Palace Pier.

Sie ist entweder mit einer

Fähre oder bei Niedrigwasser

über einen schmalen Damm

zu erreichen. Der Klosterfelsen

ähnelt dem „Mont Saint-

Michel“ in Frankreich, ist

allerdings weniger bekannt.

Der Golfstrom sorgt hier im

Klostergarten für das üppige

Gedeihen der subtropischen

Pflanzen. Weiterfahrt zum

Künstlerdorf St. Ives, das eine

Depandence der Tate Gallery

beherbergt und zu den anmutigsten

Orten der Westküste

gehört.

8 Tage Fr. 1710.-

EZ Zuschlag Fr. 240.-

Granitfelsen durchziehen

das gesamte Gebiet. „Rituale

Granitkreise“, einsame

Monolithe und Hügelgräber

sind steinerne Beweise für

frühere menschliche Aktivität

in diesem freundlichen Klima.

Erleben Sie eine atemberaubende

Landschaft.

6. Tag: Raum Exeter – Bath –

Raum London

Bald erreichen wir das elegante

Bath, das mit seinen

Häuserzeilen aus dem 18.

Jh. zu den schönsten Städten

Europas gehört, und natürlich

auch bekannt für seine römischen

Bäder ist. Weiterfahrt

in den Raum London.

Leistungen:

• Fahrt imBlueStar

• 6x Übernachtung mit

Halbpension in guten

Mittelklassehotels

• 1x Eurotunneldurchfahrt

von Calais nach Folkestone

• 1x Fährüberfahrt mit der

STENA-Line in Innenkabinen

mit Halbpension

• Besichtigung, Eintritt

Kingston Lacy House &

Grounds

• Besichtigung, Eintritt St.

Michael’s Mount & Gärten

• Besichtigung, Eintritt Lost

Gardens of Heligan

• 2x Ganztagesführung und

Rundfahrt in Cornwall

• 1x Stadtführung Bath inkl.

Eintritt Römische Bäder

• 1x Stadtführung London

Zuschläge pro Person:

2-Bettkabine Aussen Fr. 40.-

1-Bettkabine Aussen Fr. 70.-

22

3. Tag: Brighton – Herrenhaus

Kinston Lacy – Exeter

Vorbei an der ersten Englischen

Hauptstadt Winchester

erreichen wir nördlich von

Bournemouth Kinston Lacy.

Sehenswert sind das Herrenhaus

und sein 8 ha grosse

Landschaftsgarten, der das

Herrenhaus umschliesst.

Weiterfahrt nach Cornwall

zu unserem Hotel im Raum

Exeter.

4. Tag: Ausflug St. Michael’s

Mount – St. Ives

Nach dem Frühstück fahren

wir durch das legendäre

Cornwall nach St. Micheal’s

Mount, eine Gezeiteninsel an

der Südwestspitze Englands.

5. Tag: Ausflug Lost Gardens

of Heligan – Bodmin Moor

Wir besuchen die Lost

Gardens of Heligan. Die

subtropische Anlage quillt

geradezu über von Palmen,

Bambuswäldern, Ananasund

Melonenplantagen und

überblickt den ganzen Hafen

von Mevagissey. Danach

fahren wir durch das Bodmin

Moor. Aufeinander getürmte

7. Tag: London – Harwich –

an Bord

Zum näheren Kennenlernen

der Weltmetropole unternehmen

wir heute Vormittag eine

Stadtführung und sehen dabei

viele Sehenswürdigkeiten. Der

Nachmittag steht Ihnen in der

Metropole zur freien Verfügung.

Gegen Abend verlassen

wir den Raum London und

schiffen in Harwich auf ein

modernes Fährschiff ein.

8. Tag: Hoek van Holland –

Schweiz

Nach dem Ausschiffen in

Hoek van Holland (Rotterdam)

erfolgt die Heimreise

in die Schweiz zu unseren

Aussteigeorten.

Chauffeur:

Stephan Wyss

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Pratteln 07.50 Uhr

Basel 08.15 Uhr

Zubringerbus 1:

Rapperswil 05.20 Uhr

Baar 06.00 Uhr

Luzern 06.30 Uhr

Neuenkirch 06.45 Uhr

Zubringerbus 2:

Bern 06.30 Uhr

Deitingen 06.50 Uhr

Olten 07.15 Uhr


Mi. 20.5. – Mo. 25.5.15

Preis:

Fr. 865.-

EZ-Zuschlag Fr. 75.-

Insel Rab - mediterrane Natur

6 Tage Fr. 865.-

EZ Zuschlag Fr. 75.-

Leistungen:

Die 22 km lange Insel Rab, liebevoll auch die „grüne Insel“ genannt, erstreckt

sich zwischen den Inseln Krk im Norden und Pag im Süden. Hier

findet man schöne Strände und zahlreiche Klöster, Kirchen und Burgen. Sie

ist die grünste und am dichtesten besiedelte Insel der Kvarner Inselgruppe.

Mildes Klima, üppiger Pflanzenwuchs, Badestrände und die sehenswerte,

mittelalterliche Stadt Rab ziehen schon seit 110 Jahren Touristen an. Die

Stadt Rab lädt jederzeit zu einem Bummel ein, denn sie liegt direkt vor

unserer Hoteltüre.

1. Tag: Schweiz – Insel Rab

Ab unseren Einsteigorten

Fahrt via Tessin – Milano –

Triest – Rijeka nach Senj. Mit

der Fähre erreichen wir gegen

Abend die Insel Rab.

2. Tag: Besichtigung Altstadt

und Panoramaschifffahrt

Am Vormittag geführter Rundgang

durch die Altstadt von

Rab. Nach der Mittagspause

steht eine Schifffahrt auf dem

Programm.

3. Tag: Ausflug Plitvicer Seen

(fakultativ)

Die Plitvicer Seen sind

ein Komplex aus etwa 16

kaskadenförmig miteinander

verbundenen Seen, die sich

entlang des Flussverlaufes der

Korana bildeten. Sie stellen

ein in der Welt einzigartiges

Naturphänomen dar, das

seit 1979 zum UNESCO-

Weltnaturerbe zählt. Hier im

ältesten Nationalpark Kroatiens

herrscht Gebirgsklima,

doch die Wassertemperatur

der Seen steigt im Sommer

bis gegen 24 Grad an (die

Seen liegen im Dezember

und Januar sogar unter einer

Eisschicht!). International

bekannt geworden ist der

Park durch die Winnetou-

Filme („Schatz im Silbersee“).

Rückfahrt nach Rab.

4. Tag: Ausflug Zadar und

Insel Pag

Zadar ist das Zentrum Norddalmatiens.

Eine Stadt mit

3000-jähriger Geschichte,

unzähligen Kirchen und Paläste,

die Stadtmauer und das

römische Forum sind interessante

Zeugen der Vergangenheit.

Auf einem geführten

Rundgang werden wir diese

Geschichte hautnah erleben.

Wir fahren zurück über die

Insel Pag zum Fähranleger.

Kurze Weiterfahrt über die

Magistrale bis nach Jablanac

zur Fähre nach Rab.

5. Tag: Insel Rab – Insel Krk

– Rijeka

Vormittags geniessen wir

nochmals unsere Hotelanlage.

Gegen Mittag Inselrundfahrt

zum berühmten Sandstrand

von Lopar und San Marino.

Fähre nach Valbiska. Kurze

Rundfahrt auf der Insel Krk,

welche wir über die Brücke

mit schönem Blick auf die

Kvarner Bucht in Richtung

Rijeka verlassen.

6. Tag: Rijeka – Heimreise

Nach dem Frühstück treten

wir unsere Heimreise Richtung

Schweiz an und zu

unseren Aussteigeorten.

• Fahrt im 5***** Fernreisecar

• 4x Übernachtung mit

Halbpension im 4****

Hotel Imperial Rab

• 1x Übernachtung mit

Halbpension in gutem Mittelklassehotel

in Rijeka

• Fährüberfahrten nach Rab

und Pag

• Stadtführung in Zadar und

Rab

• Schifffahrt Insel Rab

Fakultativ:

• Ausflug Plitvicer Seen

inkl. Eintritt und Mini-Bus

Fr. 60.00 (ab 12 Pers.)

(Bei Anmeldung buchbar!)

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 06.00 Uhr

Eschlikon 06.10 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Baar 07.30 Uhr

Luzern 08.00 Uhr

Erstfeld 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Bern 06.30 Uhr

Chauffeur: Deitingen 06.50 Uhr

Thomas Bachmann Olten 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.45 Uhr

23


Irland - Inselsymphonie wie aus dem Bilderbuch

Irland, die grüne Insel, lädt Sie zu einer Reise durch zauberhafte Landschaften

ein. Entdecken Sie mit uns Irland’s wunderschöner Norden und Nordwesten.

Die Schönheit und Vielfalt der Natur mit ihrer unendlichen Weite. Erleben

Sie einen kulturellen Streifzug durch die Jahrtausende, und überall wird

Ihnen die Aufgeschlossenheit und Gastfreundlichkeit der Iren begegnen. Mit

uns besuchen Sie die neu eröffnete TITANIC – Experiance – Ausstellung!

24

1. Tag: Schweiz – Rotterdam

– an Bord

Fahrt ab den Einsteigeorten

nach Basel. Wir reisen durch

das Elsass und Lothringen,

weiter durch Luxemburg und

Belgien in Richtung Niederlande.

In Rotterdam gehen

wir gegen Abend an Bord

eines modernen Fährschiffes

der P&O.

2. Tag: Hull – Dublin

Am Morgen verlassen wir die

Fähre und fahren vorbei an

Leeds und Manchester nach

Wales und erreichen gegen

Mittag den Hafen von Holyhead.

Mit der Fähre überqueren

wir die Irische See und

gelangen in Dublin auf die

grüne Insel, wo wir unser Hotel

für zwei Nächte beziehen.

3. Tag: Dublin

Heute erleben wir auf einer

geführten Stadtrundfahrt die

Sehenswürdigkeiten Dublins

wie Trinty College, die

St. Patricks Kathedrale, die

Half Penny Bridge u.a. Der

Nachmittag steht zur freien

Verfügung.

4. Tag: Dublin – Clonmacnoise

– Cliffs of Moher – Galway

Auf der heutigen Fahrt nach

Westen erreichen wir den

Shannon River, die Lebensader

Irlands. Hier besuchen

wir die Klostersiedlung von

Clonmacnoise, die als eines

der Zentren des christlichen

Lebens auf der Insel galt.

Durch das Burren-Gebiet,

eine der eigenwilligsten Landschaften

Irlands, gelangen wir

zu den Cliffs of Moher. Diese

bis zu 200m ins Meer abfallenden

Klippen, bieten tausenden

von Vögeln Nistplätze.

Weiterfahrt nach Galway.

5. Tag: Galway – Connemara

– Letterkenny

Die Halbinsel Connemara gilt

als eine der ursprünglichsten

Landschaften Irlands. Sie

wird aufgrund ihrer einzigartigen

Landschaft, den einsamen

Badebuchten, der zerklüfteten

Felsenküste und den

einsamen Mooren von den

Besuchern sehr geschätzt.

Vorbei am Croagh Patrick –

dem heiligen Berg der Iren

erreichen wir Sligo und Donegal.

Durch eine eindrucksvolle,

fast unberührte Berg- und

Moorlandschaft fahren wir

weiter bis Letterkenny.

6. Tag: Letterkenny – Bushmills

– Giants Causeway –

Belfast

Kurz vor Derry überqueren

wir die Grenze nach Nordirland

und machen Halt im

kleinen Dorf Bushmills. Hier

besuchen wir die Bushmills-

Whiskey-Brennerei, es ist die

älteste Whiskeybrennerei der

Welt. Nach einer Degustation

dieses kostbaren, gebrannten

Wassers erreichen wir

die bizarr schöne Küstenlandschaft

und die Giant’s

Caouseway. Dies sind 40‘000


Fr. 29.5. – Sa. 6.6.15

Preis:

Fr. 1660.-

EZ-Zuschlag Fr. 325.-

sechseckige Basaltsäulen erstarrte

Lava, welche aus dem

Meer aufragen. Ein UNESCO

Naturdenkmal und Naturwunder

der Extraklasse. Auf der

Antrimküstenstrasse erreichen

wir gegen Abend die Hauptstadt

Nordirlands, Belfast, wo

wir für zwei Nächte unsere

Zimmer beziehen.

7. Tag: Belfast – Titanic-

Experience-Ausstellung

Auf einer Stadtrundfahrt entdecken

wir die vielen Sehenswürdigkeiten

der nordirischen

Hauptstadt. Das Rathaus

und die Linen Hall Library,

das Grand Opera House, das

Schloss, die Queens University

u.a. Eine ganz spezielle

Besichtigung darf heute nicht

fehlen: die Ausstellung TITA-

NIC Experience.

Der Nachmittag steht Ihnen

zur freien Verfügung.

8. Tag: Belfast – Stranrear –

Newcastle

Frühmorgens verlassen wir

die „Grüne Insel“ und setzen

mit der Fähre über nach

Stranraer in den schottischen

Lowlands. Vorbei an Gretna

Green erreichen wir die Hafenstadt

Newcastle und deren

9 Tage Fr. 1660.-

EZ Zuschlag Fr. 325.-

Fährhafen. Mit der DFDS-

Ferry verlassen wir am späten

Nachmittag die britischen Inseln

und nehmen viele schöne

Eindrücke mit.

9. Tag: Amsterdam –

Schweiz

Nach einer erholsamen

Überfahrt erreichen wir den

Fährhafen von Amsterdam/

Ljmuiden. Heimreise durch

Holland und Deutschland,

erreichen wir die Schweiz und

unsere Aussteigeorte. (Späte

Ankunft in der Schweiz).

Leistungen:

• Fahrt imBlueStar

• 6x Übernachtung mit

Halbpension in guten

Mittelklassehotels

• 2x Fährüberfahrt mit der

P&O Nordsee-Ferries und

Stena Line in Innenkabinen

mit Frühstücksbuffet

• 1x Fährüberfahrt von

Holyhead nach Dublin

• 1x Stadtführung in Dublin

• 1x Stadtführung in Belfast

• Besichtigung und Eintritte

Cliffs of Moher

• Besichtigung, Eintritt und

Degustation Old Bushmills

Irish Whiskey Distillery

• Eintritt TITANIC Experience

Belfast

Zuschläge:

• 2-Bettkabine Aussen Fr. 40.-

• 1-Bettkabine Aussen Fr. 50.-

• 2x Nachtessen Buffet P&O

und Stena-Line Fähre Fr. 60.-

Chauffeur:

Stephan Wyss

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Pratteln 07.50 Uhr

Basel 08.15 Uhr

Zubringerbus 1:

Rapperswil 05.20 Uhr

Baar 06.00 Uhr

Luzern 06.30 Uhr

Neuenkirch 06.45 Uhr

Zubringerbus 2:

Bern 06.30 Uhr

Deitingen 06.50 Uhr

Olten 07.15 Uhr

25


Mo. 8.6. - Fr. 12.6.15

Preis:

Fr. 595.-

EZ-Zuschlag Fr. 95.-

26

Harz - Land der Sagen, Märchen und Hexen

Der Harz - als das höchste Mittelgebirge Norddeutschlands bekannt, erstreckt

sich über teile der Länder Niedersachsen, Sachsen Anhalt und Thüringen.

Bereits von Weitem sichtbar, zieht die magische Gebirgswelt die

Besucher in ihren Bann. Wo Hexen und Kobolde regieren, wo facettenreiche

Landschaften mit knorrigen Bergfichten, mystischen Wäldern und murmelnde

Bachtäler ihre Magie entfalten, wo Sie von malerischen Fachwerkstätten

in ihren Bann gezogen werden - da fängt der Harz an!

1. Tag: Schweiz - Goslar -

Raum Halberstadt

Wir fahren ab unseren Einsteigeorten

via St.Gallen-

Memmingen-Ulm-Würzburg-

Kassel-Goslar. Gegen Abend

Ankunft, Stadtführung in

Goslar - mit seinen mittelalterlichen

Gassen und dem

dem Marktplatz eine ganz

besondere Perle des Harzes.

Kurze Weiterfahrt zu unserem

Hotel.

2. Tag Rundfahrt Harz -

Brocken

Nach dem Frühstück fahren

wir zuerst nach Wernigerode,

der bunten Stadt im Harz, mit

seinem berühmten Rathaus,

seinen Fachwerkhäusern.

Kleine verwinkelte Gassen,

breite Fussgängerzonen mit

ihren Geschäften, Innenhöfen

und Museen machen das

besondere Flair Wernigerodes

aus. Danach besuchen

wir die Glasmanufaktur

Harzkristall wo noch direkt

am Hüttenofen nach alter

Handwerkskunst traditionell

Glas hergestellt und veredelt

wird. Der Brocken ist

der höchste Berg im Harz.

Sein Gipfel liegt 1141 Meter

über dem Meeresspiegel

und bereits knapp oberhalb

der Baumgrenze. Geniessen

Sie die Fahrt zum Brocken

mit der Harzer Dampfbahn.

Auf dem Brockengipfel gibt

es einen Panoramaweg. Bei

gutem Wetter können wir vom

höchsten Harzgipfel einen

Blick weit ins Land hinein

geniessen.

3. Tag Rundfahrt Harz -

Quedlinburg - Hexentanzplatz

Am Morgen geht die Fahrt

nach Quedlinburg (UNESCO-

Weltkulturerbe). Inmitten von

2000 Fachwerkhäusern sowie

Romantik- und Jugendstilbauten,

atmen wir Geschichte,

Kunst und Kultur. Tauchen

Sie ein in mehr als tausend

Jahre deutscher Geschichte

und erleben Sie den Zauber

eines einmaligen, mittelalterlichen

Stadtbildes. Weiter

geht es zum Hexentanzplatz.

Die Seilbahn gibt den Blick

frei nach allen Seiten. In

einigen Kabinen sogar durch

einen Glasfussboden weit

nach unten. Adrenalin und

offene Münder sind inklusive.

Wem grosse Fenster für

grosse Augen genügen, fährt

mit undurchsichtigem Boden.

Freiheit hat Grenzen? Wenn

das mal kein Satz von gestern

ist. Nicht nur in der Nacht

zum ersten Mai herrscht reges

5 Tage Fr. 595.-

EZ Zuschlag Fr. 95.-

Treiben auf dem Hexentanzplatz,

dem nach dem Brocken

wohl bekanntesten Ort im

Harz. Er liegt auf einem sich

fast senkrecht aus dem Bodetal

erhebenden Felsen ca.

450 Meter über dem Meeresspiegel.

Bei schönem Wetter

können Sie von hier aus einen

herrlichen Blick weit in das

nördliche Harzvorland hinein

geniessen.

4. Tag Erfurt - Nürnberg

„Erfurt liegt am besten Ort.

Da muss eine Stadt stehen.“

Mit diesen Worten urteilte

Martin Luther über die heutige

Landeshauptstadt Thüringens,

in der er einst selbst

studierte. Entdecken Sie

die zahlreichen kultur- und

bauhistorischen Kostbarkeiten

und lassen Sie sich von der

romantischen Altstadt beeindrucken.

Sie gilt als grösstes

Flächendenkmal Deutschlands.

Durch den Thüringer

Wald-Suhl-Bamberg gelangen

wir nach Nürnberg zu unserer

letzten Übernachtung.

5. Tag Nürnberg - Schweiz

Am Morgen machen wir noch

eine Stadtrundfahrt in Nürnberg,

danach Rückfahrt über

Ingoldstadt-München-Landsberg-Memmingen

zurück zu

unseren Aussteigeorten.

Leistungen:

• Fahrt im 5***** Fernreisecar

• 4x Übernachtung mit

Halbpension in guten

Mittelklassehotels, 3x im

Raume Halberstadt, 1x in

Nürnberg

• Besichtigung Goslar, Wernigerode

und Quedlinburg

• Eintritt Glasmanufaktur

Harzkristall

• Harzer Dampfbahn und

Seilbahn zum Hexentanzplatz

Chauffeur:

Peter Balsiger

Abfahrtsorte / Zeiten:

Bern 05.30 Uhr

Solothurn 05.50 Uhr

Deitingen 05.55 Uhr

Olten 06.15 Uhr

Kölliken 06.35 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Winterthur 07.30 Uhr

Eschlikon 07.50 Uhr

Wil 08.00 Uhr

St.Gallen 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Luzern 06.00 Uhr

Baar 06.30 Uhr


Di. 9.6. – So. 14.6.15

Preis:

Fr. 1110.-

EZ-Zuschlag Fr. 140.-

Slowenien - zu Besuch bei Slavko Avsenik‘s Oberkrainern

Slowenien bietet trotz seiner relativ geringen Grösse unendlich viele Attraktionen

für seine Gäste. Traumhafte Alpen, Täler und Naturparks, historische

Städte, Burgen, Schlösser und Höhlen. Herrliche Weinregionen und mediterranes

Flair und nicht zuletzt einzigartige Thermalbäder. Wir besuchen die

Oberkrainer im Musikrestaurant Avsenik!

1. Tag: Schweiz – Bled

Fahrt ab unseren Einsteigeorten

via Arlberg – Innsbruck –

Salzburg – Felbertauern nach

Villach. Bald erreichen wir

die Slowenische Grenze und

unser Etappenziel Bled.

2. Tag: Der Zauber von Bled

Auf einer Führung erleben wir

Bled und seine Entstehung

als Kurort durch den Schweizer

Arnold Rikli. Den herrlichen

See, den Park und das

wunderschöne Panorama auf

die Burg und die umliegenden

Berge. Mit dem typischen

Pletna-Boot fahren wir dann

über den See zur Insel mit

der kleinen Kirche. Weiterfahrt

auf die Hochebene

Pokljuka. Durch den Triglav

Nationalpark erreichen wir die

Vintgarschlucht. Rückfahrt

nach Bled.

3. Tag: Ausflug in die malerischen

Täler der Julischen

Alpen

Fahrt durchs Tal von Bohinj

mit seinem wunderbaren

Gletschersee, dem grössten

See Sloweniens. Spaziergang

zum Wasserfall Savica. Hier

bietet sich ein unvergesslicher

Ausblick auf den See und die

Julischen Alpen. Weiterfahrt

nach Planica – auch das Tal

der Schanzen genannt – wo

sich eine der grössten Skiflugschanzen

der Welt befindet.

Nachmittags erreichen wir

das weltberühmte Dorf

Kranjska Gora und kehren

später wieder zurück nach

Bled.

4. Tag: Ausflug Ljubljana

und Oberkrainer Abend bei

Avsenik

Das Zentrum Sloweniens

finden wir in Ljubljana. Auf

einer Stadtführung lernen

wir die schönen

6 Tage Fr. 1110.-

EZ Zuschlag Fr. 140.-

Sehenswürdigkeiten der

Landeshauptstadt kennen.

Danach freier Aufenthalt in

Ljubljana. Am Abend steht

uns ein weiterer Höhepunkt

bevor, der Besuch beim weltberühmten

Oberkrainer Slavko

Avsenik mit Nachtessen und

musikalischer Einlage.

5. Tag: Ausflug Höhlen von

Postojna – freier Nachmittag

in Bled

Heute besichtigen wir die berühmten

Grotten von Postojna

(Adelsbergergrotte). Rückkehr

nach Bled und der ganze

Nachmittag steht Ihnen zur

freien Verfügung. Wie wär’s

mit einem Spaziergang am

oder rund um den See? Oder

gemütlich an der Sonne, in

einer der herzigen Caféterias

sitzen, und dazu eine der

weltberühmten Bleder Cremeschnitten

geniessen!?

6. Tag: Bled – Schweiz

Nach dem Frühstück fahren

wir via Udine – Verona –

Mailand – Chiasso zu unseren

Aussteigeorten.

Leistungen:

• Fahrt im 5***** Fernreisecar

• 5x Übernachtung mit

Frühstücksbuffet im

4****Hotel Golf im Zentrum

von Bled

• 1x Nachtessen im Hotel

bei Ankunft

• 1x Oberkrainerabend im

Restaurant von Slavko

Avsenik inkl. Abendessen

• 1x Typisches Slowenisches

Mittagessen

• Deutschsprachige Reiseleitung

durch unsere Reiseleiterin

Alexandra Pintar

• 4x ganztägige Reiseleitung

in Bled, Julische Alpen,

Ljubljana, Postojna-

Grotten

• Stadtführung in Ljubljana

• Eintritt und Bahnfahrt in

Grotten von Postojna

• Bootsfahrt auf dem

Bledersee

Zuschläge:

• Zimmer mit Seeblick pro

Person für 5 Nächte im DZ

Fr. 70.-

• Zimmer mit Seeblick pro

Person für 5 Nächte im EZ

Fr. 125.-

Abfahrtsorte / Zeiten:

Bern 05.30 Uhr

Solothurn 05.50 Uhr

Deitingen 05.55 Uhr

Olten 06.15 Uhr

Kölliken 06.35 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Winterthur 07.30 Uhr

Eschlikon 07.50 Uhr

Wil 08.00 Uhr

St.Gallen 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Luzern 06.00 Uhr

Baar 06.30 Uhr

Chauffeur:

Thomas Bachmann

27


Di. 9.6. – So. 14.6.15

Preis:

Fr. 1065.-

EZ-Zuschlag Fr. 135.-

Opatija und die Kvarner Bucht

6 Tage Fr. 1065.-

EZ Zuschlag Fr. 135.-

Leistungen:

28

.....als Österreich noch am Mittelmeer lag...

Triest – die ehemalige Hafenstadt Wien’s – erstrahlt in neuem Glanz. Über

500 Jahre gehörte die Hafenstadt zum Hause Habsburg und das Wiener

Flair ist heute noch allgegenwärtig. Opatija – der älteste Ferienort an der kroatischen

Adria. Aufgrund des günstigen Klimas entwickelt sich die Stadt zum

beliebten Luftkurort. „Abbazien“ (Opatija) war das Erbe der Österreichisch-

Ungarischen Monarchie und Lieblingsurlaubsort für deren Hof. Dieser königliche

Kurort zog seit eh und je Kaiser, Könige, Prinzen, Grafen und

BaronInnen an.

1. Tag: Schweiz – Triest

Fahrt ab den Einsteigeorten

Richtung Gotthard – Chiasso

– Milano – Po-Ebene. Gegen

Abend erreichen wir die Hafenstadt

Triest. Zimmerbezug

und Abendessen im Hotel.

2. Tag: Triest – Stadtrundfahrt

– Schloss Miramar –

Opatija

Auf einer Stadtrundfahrt

werden wir die alte K&K

Hafenstadt näher kennenlernen.

In der kosmopolitischen

Stadt Triest weht mehr als

nur ein Hauch von Nostalgie.

Besonders in den traditionellen

Kaffeehäusern scheint die

Zeit stehengeblieben zu sein.

Das Herz der Stadt bildet

die Piazza dell’Unita, ein

rechteckiger Platz, der direkt

ans Meer grenzt. Rundherum

verleihen ihm seine eleganten

Jugendstil-Gebäude einen

ganz speziellen Charme. Etwas

ausserhalb von Triest erblicken

wir die weissen Mauern

des auf einer Felsenklippe

erbauten Schlosses Miramar.

Besichtigung und Spaziergang

durch den Schlossgarten.

Weiterfahrt an die Kvarner

Bucht nach Opatija.

3. Tag: Ausflug Insel Cres –

Insel Losinj – Insel Krk

Fährüberfahrt zur Insel Cres.

Nach einem kurzen Besuch

im schönen Städtchen Cres

fahren wir weiter auf die Insel

Losinj und besuchen deren

Hauptort Mali Losinj. Weiterfahrt

mit der Fähre zur Insel

Krk und zurück nach Opatija.

4. Tag: Ausflug Halbinsel

Istrien – Motovun – Rovinj

Nach dem Frühstück fahren

wir zuerst nach Motovun, das

auf einem isolierten Hügel

über dem Tal der Mirna steht

und bekannt ist für seine edlen

Weine. Durch das Landesinnere

gelangen wir zurück an

die Küste und besuchen die

Perle Istriens, Rovinj. Rückfahrt

nach Opatija.

5. Tag: Ausflug Plitvicer Seen

(fakultativ)

Die Plitvicer Seen sind

ein Komplex aus etwa 16

kaskadenförmig miteinander

verbundenen Seen, die sich

entlang des Flussverlaufes der

Korana bildeten. Sie stellen

ein in der Welt einzigartiges

Naturphänomen dar, das

seit 1979 zum UNESCO-

Weltnaturerbe zählt. Hier im

ältesten Nationalpark Kroatiens

herrscht Gebirgsklima,

doch die Wassertemperatur

der Seen steigt im Sommer

bis gegen 24 Grad an (die

Seen liegen im Dezember

und Januar sogar unter einer

Eisschicht!). International bekannt

geworden ist der Park

durch die Winnetou-Filme

(„Schatz im Silbersee“).

6. Tag: Opatija – Schweiz

Nach vielen neuen Eindrücken

verlassen wir die

Adria. Gegen Abend kehren

wir zurück zu den Aussteigeorten.

• Fahrt imBlueStar

• 1x Übernachtung mit

Halbpension in einem Mittelklassehotel

im Zentrum

von Triest

• 4x Übernachtung mit

Halbpension im 4**** Hotel

Admiral in Opatija mit

Wellnessanlage

• Stadtrundfahrt Triest

• Eintritt und Besichtigung

Schloss Miramar

• Fährüberfahrt nach Crès

und Krk

• Sämtliche Ausflüge wie

beschrieben

Zuschläge:

• Fakultativer Ausflug

Plitvicer Seen inkl. Eintritt

und Mini-Bus Fr. 60.-

(ab 12 Pers.)

(Bei Anmeldung buchbar!)

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 06.00 Uhr

Eschlikon 06.10 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Baar 07.30 Uhr

Luzern 08.00 Uhr

Erstfeld 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Bern 06.30 Uhr

Chauffeur: Deitingen 06.50 Uhr

Stephan Wyss Olten 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.45 Uhr


Mo. 15.6. – Do. 18.6.15

Preis:

Fr. 495.-

EZ-Zuschlag Fr. 65.-

Annecy und die französischen Seealpen

4 Tage Fr. 495.-

EZ Zuschlag Fr. 65.-

Leistungen:

Die französischen Alpen zählen zu den beliebtesten Erholungsgebieten. Lernen

Sie eine bezaubernde Region kennen, die ein reizvolles Landschaftsbild

mit zahlreichen Seen, mondänen Kurorten und eine idyllische Atmosphäre

vereint.

1. Tag: Schweiz - Annecy

Fahrt ab den Einsteigeorten

via Bern-Murten-Yverdon-Lausanne-Genf-Annecy.

Annecy

gilt als eine der schönsten

Städte in den französischen

Alpen. Wie wäre es mit einem

ersten orientierenden Bummel

durch die Stadt?

• Fahrt im 5***** Fernreisecar

• 3x Übernachtung mit

Halbpension in einem

guten Mittelklassehotel

• Stadtführung Annecy

• Schifffahrt und Eintritt

Abtei am 3. Tag

2. Tag: Annecy

Bei einem Rundgang lernen

Sie das Städtchen kennen,

das oft auch als das „Venedig

der Alpen“ bezeichnet

wird. Am gleichnamigen

See gelegen, verzaubert

die mittelalterliche Altstadt

mit blumengeschmückten

Brücken und kleinen Kanälen.

Der See gilt als der sauberste

Europas. Anschliessend bleibt

noch Zeit zum Flanieren oder

für einen Café au lait in einem

der vielen Strassencafés.

3. Tag: Ausflug französische

Seealpen und Chambéry

Heute fahren wir zum See

von Bourget. Der mondäne

Badeort der Belle Epoque Aixles-Bains,

im Osten des Sees

gelegen, besitzt ein prächtiges

Casino. Bereits zu Römerzeiten

wurden die Thermalquellen

genutzt. Wir unternehmen

eine Schifffahrt zur Abtei

Hautecombe aus dem 12.

Jhdt. Die Abtei diente als

Grablege der Savoyer Dynastie.

Anschliessend besichtigen

wir Chambéry. Die schöne

Altstadt besticht mit herrschaftlichen

Stadthäusern,

dem Schloss der Herzöge

der Savoyen, die Kathedrale

St-Francois und natürlich dem

Elefantenbrunnen.

4. Tag Au revoir

Au revoir - auf ein Wiedersehen

in den Savoyen! Am

Genfersee entlang über Yvoire

(kurze Besichtigung)-Evian-

Aigle-Saanen-Thun-Bern

fahren wir zurück zu unseren

Aussteigeorten.

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 06.00 Uhr

Wil 06.20 Uhr

Eschlikon 06.30 Uhr

Winterthur 07.00 Uhr

Zürich 07.30 Uhr

Kölliken 08.10 Uhr

Olten 08.30 Uhr

Deitingen 08.50 Uhr

Solothurn 09.00 Uhr

Bern 09.20 Uhr

Zubringerbus:

Rapperswil 06.40 Uhr

Baar 07.15 Uhr

Luzern 07.45 Uhr

Neuenkirch 08.00 Uhr

29


Fr. 19.6. – Do. 25.6.15

Preis

Fr. 1465.-

EZ-Zuschlag Fr. 245.-

30

Kopenhagen und Bornholm

Insel Bornholm – wird auch gerne als Capri des Nordens bezeichnet: hier

gibt’s Legenden dänischer Könige und kriegslustiger Wikinger, aromatischer

Räucherfisch, zerklüftete Granitfelsen und eine sympathische Trollfamilie.

Kopenhagen – mehr als nur eine Hauptstadt wartet auf Sie, entdeckt zu werden!

1. Tag Schweiz – Raum Gera

Fahrt ab unseren Einsteigeorten

via Ulm und Nürnberg in

den Raum Gera.

2. Tag: Raum Gera – Mecklenburger

Seenplatte – Stralsund

Nach dem Frühstück Weiterreise

Richtung Potsdam und

Berlin. Wir durchqueren das

Bundesland Mecklenburg-Vorpommern

und fahren vorbei

an der Mecklenburger Seenplatte

bis nach Stralsund.

3. Tag: Insel Rügen – Fähre –

Insel Bornholm

Am Morgen überqueren wir

die Brücke zur Insel Rügen,

wo wir gegen Mittag den

Fährhafen von Sassnitz erreichen.

Bei der Ausfahrt mit der

Fähre sehen wir die imposante

Kreideküste Rügens. Beim

ersten Eindruck von Bornholm

werden Sie merken, dass das

„maritime Flair“ hier allgegenwärtig

ist.

4. Tag: Inselführung Bornholm

Heute werden Ihnen die

Schönheiten der Insel näher

gebracht. Natürlich darf auch

ein Stopp in Dueodde nicht

fehlen. Über 20km lang ist

der herrliche Strand, dessen

Sand so fein ist, dass er

früher für Sanduhren verwendet

wurde. Probieren Sie

zur freien Mittagspause die

Bornholmer Spezialität, den

geräucherten Hering. Überall

auf der Insel befinden sich

Heringsräuchereien.

5. Tag: Insel Bornholm –

Fähre – Ystad – Trelleborg

– Fähre

Wir entdecken heute Morgen

Bornholm auf eigene

Faust. Leider nehmen wir am

Nachmittag Abschied von

der Ostseeinsel. Wir verlassen

Bornholm mit der Fähre

nach Südschweden. Ystad ist

ein kleines Hafenstädtchen

und der südlichste Punkt von

Schweden. Weiterfahrt durch

die abwechslungsreiche südschwedische

Region Schonen

bis nach Malmö. Über die

neue Öresundbrücke erreichen

wir Kopenhagen. Freies

Abendessen.

7 Tage Fr. 1465.-

EZ Zuschlag Fr. 245.-

6. Tag: Kopenhagen – Malmö

– Fähre

Am Morgen steht zuerst eine

Stadtrundfahrt in Kopenhagen

auf dem Programm, auf der

wir alle Sehenswürdigkeiten

näher kennenlernen werden.

Nachmittags Freizeit. Kopenhagen

besitzt eine der

längsten Fussgängerzonen

der Welt, die Vester- und

Östergarde. Wir verlassen

Kopenhagen wieder über

die Öresundbrücke Richtung

Trelleborg, wo ein modernes

Fährschiff auf unsere Überfahrt

wartet.

7. Tag: Travemünde –

Schweiz

Geniessen Sei das umfangreiche

Frühstücksbuffet bevor

das Schiff am frühen Morgen

im Ostseeheilbad Travemünde

anlegt. Die Stadt hat eine der

schönsten Strandpromenaden

Europas. Vorbei an Hamburg

– Hannover und Kassel geht’s

zurück in die Schweiz zu

unseren Aussteigeorten.

Leistungen:

• Fahrt imBlueStar

• 4x Übernachtung mit

Halbpension in sehr guten

Mittelklassehotels

• 1x Übernachtung mit

Frühstück im guten Mittelklassehotel

in Kopenhagen

• 1x Fährüberfahrt mit der

TT-Line in Innenkabine mit

Frühstücksbuffet

• Fährüberfahrt Sassnitz -

Bornholm und Bornholm

- Ystad

• Lokale Reiseleitung auf

der Insel Bornholm

• Stadtführung in Kopenhagen

• Mautgebühr Öresundbrücke

Zuschläge pro Person:

• 2-Bettkabine aussen

Fr. 20.-

• 1-Bettkabine aussen

Fr. 35.-

• 1x Nachtessen an Bord

(Skandinavisches Buffet

inkl. Getränke) Fr. 34.-

Chauffeur:

Stephan Wyss

Abfahrtsorte / Zeiten:

Bern 05.30 Uhr

Solothurn 05.50 Uhr

Deitingen 05.55 Uhr

Olten 06.15 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Winterthur 07.30 Uhr

Eschlikon 07.50 Uhr

Wil 08.00 Uhr

St.Gallen 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Luzern 06.00 Uhr

Baar 06.30 Uhr


Mit Flussschifffahrt auf der Donau von Linz bis Wien

Fr. 26.6. – Di. 30.6.15

Preis

Fr. 1040.-

EZ-Zuschlag Fr. 165.-

Wachau - Wien - auf den Spuren der Donauprinzessin

Geniessen Sie österreichische Gastfreundschaft, eine einzigartige Donauschifffahrt

von Linz durch die Wachau bis nach Wien – und zu guter Letzt:

Besuch der Kaiserstadt Wien.

1. Tag: Schweiz - Linz

Fahrt ab unseren Einsteigeorten

Richtung St. Gallen –

Arlberg – Tirol – Salzburg bis

nach Linz.

2. Tag: Linz – Einschiffung

– an Bord – Melk – Wachau

- Wien

Nach dem Frühstück fahren

wir zum Schiffsanleger. Gleich

beginnt einer unserer Höhepunkte

dieser Reise: Eine Donauschifffahrt

von Linz durch

die Wachau bis nach Wien.

Geniessen Sie die herrliche

Fahrt durch das sagenumworbene

Nibelungengau bis nach

Grein. Hier holt Sie unser

Bus ab zur Besichtigung des

Stift Melk, ein einzigartiges

prachtvolles Barockgebäude.

Mit dem Car fahren wir ein

kurzes Stück durch die Wachau

bis nach Krems, wo Sie

wieder an Bord gehen um das

Abendessen einzunehmen.

Geniessen Sie diese einzigartige

Ambiente. Am späten

Abend Ankunft in Wien und

Transfer zum Hotel.

3. Tag: Wien - Stadtbesichtigung

Der Stadtführer zeigt uns die

Schätze der Stadt. Werfen Sie

einen Blick auf die Wiener

Staatsoper, den Stephansdom

und viele andere „kaiserliche“

Gebäude. Der Nachmittag

steht Ihnen zur freien Verfügung.

Gegen Abend fahren

wir ins schöne Gupoldskirchen

zu einem original Heurigenlokal.

Nach gemütlichem

Beisammensein geht’s zurück

zum Hotel.

5 Tage Fr. 1040.-

EZ Zuschlag Fr. 165.-

4. Tag: Wien – Schloss

Schönbrunn

Heute besichtigen wir das

Kaiserschloss Schönbrunn.

Lassen Sie sich von den

Habsburgern inspirieren. Die

ganze Schlossanlage steht

unter UNESCO – Denkmalschutz

und zählt wegen seiner

langen und bewegten Geschichte

zu den bedeutendsten

Kulturdenkmälern Österreichs.

Nachmittag wieder zur

freien Verfügung.

5. Tag: Wien - Schweiz

Die Rückreise erfolgt über die

Autobahn vorbei an Salzburg

– Rosenheim – München

zurück an den Bodensee und

zu unseren Aussteigeorten.

Leistungen:

• Fahrt im 5***** Fernreisecar

• 1x Übernachtung mit

Halbpension im 4****Hotel

Courtyard Linz

• 3x Übernachtung mit

Frühstücksbuffet im

4****Hotel Mercure Wien

City

• 1x Nachtessen im Hotel

Mercure Wien City

• 1x Heurigenbesuch inkl.

Nachtessen

• Flussschifffahrt auf der

Donau von Linz bis Wien

inkl. Abendessen

• Stadtführung in Wien

• Besichtigung und Besuch

Schloss Schönbrunn

Abfahrtsorte / Zeiten:

Bern 05.30 Uhr

Solothurn 05.50 Uhr

Deitingen 05.55 Uhr

Olten 06.15 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Winterthur 07.30 Uhr

Eschlikon 07.50 Uhr

Wil 08.00 Uhr

St.Gallen 08.30 Uhr

Chauffeur:

Peter Balsiger

Zubringerbus:

Luzern 06.00 Uhr

Baar 06.30 Uhr

31


Naturschauspiele Skandinavien

32

Die einzigartige Skandinavien-Reise mit den vier Hauptstädten, dem Nordkap,

den Lofoten und Vesteralen, Hurtigrute und den schönsten Fjorden.

Naturerlebnis Skandinavien!

Ein Traumziel der unzähligen Höhepunkte! Ob hinter dänischen Dünen oder

auf den Bilderbuchhöfen Schwedens, ob an den norwegischen Fjorden oder

zwischen den Seenplatten Finnlands. Reisen Sie mit uns dem Norden entgegen

und erleben Sie das unvergessliche Naturphänomen der nicht untergehenden

Sonne inmitten der unberührten herrlichen Landschaft Skandinaviens.

1. Tag: Schweiz – Travemünde

– an Bord

Fahrt ab Ihrem Einsteigeort

Richtung Basel – Frankfurt

– Hannover – Travemünde.

Einschiffung und Übernachtung

auf der Fähre.

2. Tag: Trelleborg – Stockholm

Durch die Provinz Smaland,

Schwedens Kornkammer,

kommen wir über Jönköping

entlang des riesigen Vätternsees

nach Stockholm, der

Hauptstadt Schwedens.

3. Tag: Stockholm – an Bord

Wir lernen diese wunderbare

Stadt am Wasser auf

einer Stadtrundfahrt genauer

kennen. Der Nachmittag steht

zur freien Verfügung. Gegen

Abend Einschiffung auf ein

modernes Fährschiff nach

Helsinki. Geniessen Sie die

eindrucksvolle Fahrt durch die

Schären.

4. Tag: Helsinki – Kuopio

Nach dem Frühstück erreichen

wir den Hafen der finnischen

Hauptstadt Helsinki.

Auf einer Stadtführung lernen

wir zahlreiche Sehenswürdigkeiten

kennen. Weiterfahrt

nach Lahti und durch das

wunderschöne Gebiet der

finnischen Seenplatte nach

Kuopio – der grössten Stadt

im Saimaa-Seengebiet.

5. Tag: Kuopio – Lappland –

Luosto

Wir reisen weiter durch das

Gebiet der finnischen Seenplatte

nach Kaiaani und erreichen

über Kemijoki unseren

Übernachtungsort Luosto,

mitten in Finnisch Lappland.

6. Tag: Luosto – Honningsvag

– Nordkap

Weiterfahrt am Inarisee

entlang, dem „heiligen See

der Samen“. Über Karasjok

und Lakselv kommen wir bis

zum Nordkaptunnel, der das

Festland mit der Nordkapinsel

verbindet. Am Abend steht

dann einer der Höhepunkte

auf dem Programm: Die

Fahrt zum Nordkapplateau!

Geniessen Sie den einmaligen

Anblick der Mitternachtssonne

und bummeln Sie durch

die Nordkaphallen.

7. Tag: Honningsvag – Tromsö

Wir verabschieden uns von

der Nordkapinsel und fahren

in Richtung Süden dem

Altafjord entlang. Später

überqueren wir mit zwei

kleinen Fährpassagen den

Lyngen- und Ullsfjord, bevor

wir abends Tromsö, das „Paris

des Nordens“ erreichen.

8. Tag: Tromsö – Vesteralen

– Harstad

Vorbei an unzähligen Fjorden

und Bergseen erreichen wir

den Ort Bjerkvik. Von hier aus

geht es hinaus zur Inselgruppe

der Versteralen. Über

spektakuläre Küstenabschnitte

erreichen wir die Stadt

Harstad.

9. Tag: Harstad – Hurtigruten

– Svolvaer

Die „schönste Seereise der

Welt“ sagt man, sei die Reise

mit der Hurtigrute. Auf uns

wartet eine der schönsten

Teilstrecken der Hurtigrute,

die Schifffahrt ab Harstad

nach Svolvaer durch den

Trollfjord. Am Ende erreichen

wir ein weiteres Highlight

unserer Reise: die Lofoten.

Eine Inselkette, 140km lang,

mit zahlreichen Fischerdörfchen

und hohen, bizarren

Felsformationen, die mitten

im Nordatlantik stehen.

10. Tag: Svolvaer – Lofoten

– Bodö

Dieser Tag steht ganz im

Zeichen des Lofotenarchipels.

Die heutige Fahrt führt uns

entlang der Lofoteninseln

bis nach Moskenes, von wo

uns die Fähre wieder zurück

auf das Festland nach Bodö

bringt.

11. Tag: Bodö – Mosjöen

Heute verlassen wir die Küstenregion

und fahren ins Landesinnere,

vorbei an Fauske

in Richtung Mo i Rana. Dabei

überqueren wir abermals

den Polarkreis und durch das

Dunderlandstal gelangen wir

nach Mosjöen.

12. Tag: Mosjöen – Trondheim

Wir passieren die Landschaft

Nord-Trondelag, bevor wir

Trondheim erreichen. Trondheim

ist Bischofssitz und die

drittgrösste Stadt Norwegens.

Der viel besuchte Nidaros

Dom ist Krönungsstätte aller

norwegischer Könige.

13. Tag: Trondheim – Røros –

Lillehammer

Weiterfahrt durch das Mittelnorwegen

in die ehemalige

Bergwerkstadt Røros, nahe

der Schwedischen Grenze.

Seit Mitte des 17. Jahrhunderts

bis in die 70er Jahre

des 20. Jahrhunderts wurde

hier Kupfererz abgebaut,

was das Aussehen der Stadt

sehr geprägt hat. Die noch

grossteils erhaltene alte

Bausubstanz hat Røros eine

Eintragung auf die Liste der

UNESCO eingebracht. Weiter

geht es Richtung Grudbrandstal

nach Lillehammer.

14. Tag: Lillehammer – Oslo

– an Bord

Entlang des Mjösasees fahren

wir in die norwegische

Hauptstadt Oslo. Die Stadt


Sa. 27.6. – So. 12.7.15

Preis:

Fr. 3636.-

EZ-Zuschlag Fr. 840.-

Leistungen:

liegt wunderschön am ruhigen

Oslofjord. Nach einer Stadtrundfahrt

und einem individuellen

Bummel durch die Gassen

Oslos, heisst es erneut

einschiffen auf ein modernes

Fährschiff der DFDS-Ferrys

Richtung Kopenhagen.

15. Tag: Kopenhagen – Hannover

Nach dem Frühstück erreichen

wir die Hafen- und

Hauptstadt von Dänemark.

Auf einer Stadtrundfahrt lernen

wir die Sehenswürdigkeiten

näher kennen. Bald schon

verlassen wir Dänemark in

Richtung Hamburg und erreichen

gegen Abend Hannover.

16. Tag: Hannover - Schweiz

Die Heimreise erfolgt über

Frankfurt – nach Basel zurück

in die Schweiz zu unseren

Aussteigeorten.

16 Tage Fr. 3636.-

EZ Zuschlag Fr. 840.-

Es besteht die Möglichkeit, die

Hin-und Rückreise im Flugzeug

zurückzulegen. Die Leistungen

verkürzen sich entsprechend.

28.6.15

1. Tag: Anreise Zürich Kloten

– Direktflug nach Stockholm

Nach dem Check-in am

Flughafen Kloten, Linienflug

nach Stockholm. Individueller

Transfer zu unserem Hotel. Am

Abend Treffen mit unseren Reiseleitern/Fahrern

und gemeinsames

Abendessen.

10.7.15

Kopenhagen – Rückflug in die

Schweiz

Individueller Transfer zum

Flughafen in Kopenhagen und

Rückflug in die Schweiz.

Preis Flugvariante:

Fr. 3995.-

EZ-Zuschlag Fr. 725.-

• Fahrt imBlueStar

• 2 erfahrene Walliser Fahrer

/ Reiseleiter

• 12x Übernachtung mit

Halbpension in guten bis

sehr guten Mittelklassehotels

• Fährüberfahrt Travemünde

– Trelleborg in Innenkabinen

mit Frühstücksbuffet

• Fährüberfahrt Stockholm

– Helsinki in Innenkabinen

mit Frühstücksbuffet

• Fährüberfahrt Oslo – Kopenhagen

in Innenkabinen

mit Frühstücksbuffet

• Fahrt mit dem Postschiff

(Hurtigrute) Harstad

– Svolvaer durch den

Trollfjord

• Stadtführung in Stockholm,

Helsinki, Oslo und

Kopenhagen

• Tunnelpassage Nordkapinsel

Zuschläge pro Person:

2- Bettkabine aussen Fr. 140.-

1- Bettkabine aussen Fr. 245.-

Doppelkabine Betten nebeneinander

DFDS-Fähre Fr. 40.-

3x Skandinavisches Büffet auf

den Fährüberfahrten Fr. 130.-

Chauffeur:

Thomas

Bachmann

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Pratteln 07.50 Uhr

Basel 08.15 Uhr

Zubringerbus 1:

Rapperswil 05.20 Uhr

Baar 06.00 Uhr

Luzern 06.30 Uhr

Neuenkirch 06.45 Uhr

Zubringerbus 2:

Bern 06.30 Uhr

Deitingen 06.50 Uhr

Olten 07.15 Uhr

33


Schottland mit Isle of Skye - einzigartig & intensiv

Die Highlands, Schlösser, Lochs, Whisky, Fjorde, malerische Städte und

Dörfer machen dieses Land zu einem unvergesslichen Erlebnis. Dudelsack,

Hochländer und der Kult um karierte Kilts, all dies gehört zu Schottland.

Als Höhepunkt die Insel Skye – Natureindrücke par excellence!

34

1. Tag: Schweiz – Rotterdam

– an Bord

Fahrt ab den Einsteigeorten

nach Basel. Wir reisen durch

das Elsass und Lothringen,

weiter durch Luxemburg und

Belgien in Richtung Niederlande.

In Rotterdam gehen

wir gegen Abend an Bord

eines modernen Fährschiffes

der P&O.

2. Tag: Hull – Carlisle

Wir verlassen die Fähre und

erreichen bald schon die mittelalterliche

Stadt York, eine

der schönsten und berühmtesten

Städte Grossbritanniens.

Nach einem Rundgang

erwartet uns bereits ein

weiteres Highlight. Der wildromantische

Lake District, ein

Seengebiet von besonderer

Schönheit.

3. Tag: Carlisle – Raum Fort

William/Oban

Fahrt durch die sanften Hügel

der Landschaft Lanarkshire

nach Glasgow. Die Industriemetropole

hat sich zu einem

wichtigen Kulturzentrum des

Landes entwickelt. Vorbei an

Schottlands grösstem Binnensee,

dem Loch Lomond und

durch das „Tal der Tränen“,

dem Glen Coe, kommen wir

in den Raum Fort William/

Oban.

4. Tag: Fort William/Oban –

Isle of Skye – Kyle of Lochalsh

Nach einer kurzen Fährüberfahrt

erreichen wir die Isle

of Skye, die grösste Insel der

Inneren Hebriden. Sie verfügt

über eine Landschaft voller

Gegensätze. Sanfte Hügel und

schroffe Felsen wechseln sich

mit grünen Wiesen und kahlen

Bergen ab. Abendessen

und Übernachtung im Raum

Kyle of Lochalsh.

5. Tag: Kyle of Lochalsh –

Inverness

Durch die Landschaft von

Wester Ross, entlang an

unvergleichlich schönen Seen

erreichen wir Inverewe Garden.

Ein tropisches Paradies,

das dank des warmen Golfstromes

ganzjährig einmalige

exotische Blüten zeigt. Weiter

durchqueren wir herrliche

Bergwelten und zerklüftete

Klippenstrassen der Schottischen

Highlands und kommen

in den Raum Inverness

zur Übernachtung.

6. Tag: Inverness – Whisky

Trail – Aberdeen

Der heutige Tag beginnt ganz

im Zeichen von Whisky und

Bergen, denn wir fahren

auf dem Whisky-Trail in die

herrlichen Grampian Mountains

und besichtigen eine

der zahlreichen Distillerien.

Am Nachmittag erreichen

wir Aberdeen, die drittgröss-


Sa. 18.7. – So. 26.7.15

Preis:

Fr. 1795.-

EZ-Zuschlag Fr. 370.-

Leistungen:

9 Tage Fr. 1795.-

EZ Zuschlag Fr. 370.-

8. Tag: Edinburgh – Newcastle

– an Bord

Der Vormittag steht Ihnen

zur freien Verfügung und

nochmals ganz im Zeichen

der Schottischen Hauptstadt.

Danach heisst es leider

Abschied nehmen vom Land

des Whiskys, des Dudelsacks

und der Highlands. Durch die

atemberaubende Landschaft

der Borders fahren wir zum

Fährhafen von Newcastle

upon Tyne. Hier erwartet uns

bereits eines der komfortablen

Fährschiffe der DSDF Ferries

zur Überfahrt nach Amsterdam.

• Fahrt imBlueStar

• 6x Übernachtung mit

Halbpension in guten bis

sehr guten Mittelklassehotels

• 2x Fährüberfahrt mit der

P&O Nordsee-Ferries und

DSDF in Innenkabinen mit

Frühstücksbuffet

• Ganzer Tag auf Insel Skye

• Stadtführung in York,

Glasgow und Edinburgh

• Besichtigung und Eintritt

Inverewe Garden

• Besichtigung und Degustation

in einer Schottischen

Whiskydistillerie

Zuschläge pro Person:

-2-Bettkabine aussen Fr. 60.-

-1-Bettkabine aussen Fr. 70.-

-Betten nebeneinander aussen

(Fähre DSDF) Fr. 35.-

-2x Nachtessen an Bord

(Buffet) Fr. 60.-

9. Tag: Amsterdam –

Schweiz

Nach dem Ausschiffen am

Vormittag in Amsterdam

erfolgt die Heimreise in die

Schweiz zu unseren Aussteigeorten.

Späte Ankunft in der

Schweiz.

te Stadt nach Glasgow und

Edinburgh.

7. Tag: Aberdeen – Edinburgh

Vorbei an Dundee überqueren

wir den Firth of Tay und

später die gewaltige Brücke

des „Firth of Forth“. Bald

schon sind wir in der Hauptstadt

Schottlands, Edinburgh.

Sie ist die nach London meist

besuchte Stadt Grossbritanniens.

Auf einer Stadtrundfahrt

entdecken wir das „Athen des

Nordens“ sowie das Edinburgh

Castle. Übernachtung

im Raum Edinburgh.

Chauffeur:

Stephan Wyss

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Pratteln 07.50 Uhr

Basel 08.15 Uhr

Zubringerbus 1:

Rapperswil 05.20 Uhr

Baar 06.00 Uhr

Luzern 06.30 Uhr

Neuenkirch 06.45 Uhr

Zubringerbus 2:

Bern 06.30 Uhr

Deitingen 06.50 Uhr

Olten 07.15 Uhr

35


So. 28.6. – Mi. 1.7.15

36

Alpenrosenblüte in Wildschönau - Zillertal

Wildschönau - zu diesem zauberhaften Hochtal gehören die vier herrlichen

Kirchdörfer Niederau, Oberau, Auffach und Thierbach, die auf einer Seehöhe

von 828 bis 1150 Metern liegen. Zillertal - es ist das breiteste südliche

Seitental des Inntales und reicht in einer Länge von 32 Kilometern von Strass

im Zillertal bis Mayrhofen, wo es sich in vier Seitentäler abzweigt.

1. Tag: Anreise Wildschönau

Anreise via Pfändertunnel,

durch das Allgäu, vorbei an

Isny auf die Autobahn A7 in

Richtung Reutte – Lermoos –

Garmisch-Partenkirchen zur

Gröbelalm, dort werden wir

unsere Mittagspause einlegen.

Weiter geht es entlang

des Sylvensteinsee vorbei

an Achenkirch entlang des

Achensees ins Inntal – Rattenberg

– Wörgl – in die

Wildschönau. Sie werden

in unserem Hotel herzlich

willkommen geheissen.

Geniessen Sie unser Hotel –

Abendessen / Filmvortrag in

Wildschönau.

2. Tag: Zillertal - ins Innere

der Schlegeis-Sperre

Stärken Sie sich am Frühstücksbuffet

– am heutigen

Tag steht ein Ausflug in das

benachbarte Zillertal auf dem

Programm. Wir fahren vorbei

an Wörgl – Inntal Autobahn

– ins Zillertal, die Schlegeis

Alpenstrasse hinauf bis zum

Schlegeis Stausee. Erkunden

Sie das Innenleben der 725m

langen und 131m hohen

Schlegeis Staumauer, bei

einer Führung. Wir fahren zurück

ins Zillertal, und machen

noch einen Zwischenstopp im

Hauptort Mayrhofen, Bummeln

Sie durch die Gassen,

ehe wir zurück in die Wildschönau

fahren.

3. Tag: Wildschönau erkunden

– Berge und Almen

Frühstücken Sie gut und

gemütlich. Wir fahren durch

die Wildschönau zur Talstation

der Markbach-Joch-Bahn.

Mit der Gondelbahn geht es

zum Markbach-Joch, gelegen

in mitten der Alpenrosen –

schöne Spaziermöglichkeit.

Am Mittag fahren wir zum

Talschluss zur Schönanger-

Alm. Nach einem erlebnisreichen

Tag bringt Sie der Bus

zurück zum Hotel. Dort lassen

wir den Abend mit einem

Bauernbuffet, Tiroler Folklore,

Musik und Tanz ausklingen.

4 Tage Fr. 495.-

EZ Zuschlag Fr. 30.-

4. Tag: Heimreise – Axamer

Lizum

Nach dem Frühstück heisst es

Abschied nehmen – wir fahren

zurück ins Inntal, vorbei

an Innsbruck, und dann hoch

auf die Axamer Lizum – das

weisse Dacherl von Innsbruck.

Hier werden wir unsere

Mittagspause verbringen,

ehe es durch den Arlbergtunnel

– Bludenz zurück an die

Ausstiegsorte geht.

Preis:

Fr. 495.-

EZ-Zuschlag Fr. 30.-

Leistungen:

• Fahrt im 5***** Fernreisecar

• 3x Übernachtung mit

Halbpension

• Begrüssungsgetränk

• Tiroler Abend mit Folkloretanzgruppe

• Filmvortrag über die Wildschönau

• Fahrt mit der Markbach-

Joch-Bahn

• Staumauerführung Schlegeis

Speicher

• Wellness Bereich im Hotel

Chauffeuse:

Nadin Munz

Abfahrtsorte / Zeiten:

Bern 06.30 Uhr

Deitingen 06.55 Uhr

Olten 07.15 Uhr

Kölliken 07.35 Uhr

Zürich 08.00 Uhr

Winterthur 08.30 Uhr

Eschlikon 08.50 Uhr

Wil 09.00 Uhr

St.Gallen 09.30 Uhr

Zubringerbus:

Luzern 07.00 Uhr

Baar 07.30 Uhr


Mo. 27.7. - Fr. 31.7.15

Lavendelblüte

Provence - Marseille - Camarque

5 Tage Fr. 735.-

EZ Zuschlag Fr. 295.-

Keine andere Pflanze wird so stark mit der Provence in Verbindung gebracht

wie der Lavendel. Er gilt als das Sinnbild der Provence und ist mit seinen beeindruckenden,

leuchtenden Lavendelfeldern nicht mehr aus der Landschaft

wegzudenken. Marseille, die Stadt zwischen Hügeln und Meer, von Jahreszeiten

und Leidenschaften geprägt, versetzt den Besucher in Erstaunen. Der

Regional-Naturpark Camargue ist ein Gebiet von 85000 Hektar, eingebettet

zwischen den beiden Rhône-Armen. Die Camargue zählt wahrscheinlich zu

den eigenwilligsten Landstrichen Südfrankreichs.

Preis:

Fr. 735.-

EZ-Zuschlag Fr. 295.-

Leistungen:

• Fahrt im 5***** Fernreisecar

• 4x Übernachtung mit

Frühstücksbuffet im Mittelklasse

Hotel Kyriad, Aix en

Provence

• Nachtessen am 1.+4. Tag

• Ausflug Lavendelblüten

mit Eintritt Museum

• Ausflug Marseille mit

Stadtrundfahrt

• Ausflug Camarque mit Besichtigung

einer Manade

• Stadtrundgang Arles

1. Tag: Schweiz-Aix-en-

Provence

Fahrt ab den Einsteigeorten

via Bern-Murten-Lausanne-

Genf-Chambéry-Grenoble-

Valence-Montelimar-Orange-

Aix-en-Provence.

2. Tag: Lavendelblüte

Nach dem Frühstück fahren

wir ins Hinterland Richtung

Lubéron. Der Lavendel sieht

nicht nur gut aus und riecht

gut. Er kann was! In Coustellet

wird im Lavendelmuseum

die Geschichte der Lavendeldestillation

vom 16. Jhdt

erklärt. In der angeschlossenen

Boutique kann man dann

Parfüms, Lavendelhonig,

Duftsäckchen und alles rund

um den Lavendel kaufen.

Eines der wichtigsten Sehenswürdigkeiten

und Denkmäler

ist sicher Les Baux de

Provence. Dieses mittelalterliche

Städtchen wird auch Sie

verzaubern.

3. Tag: Marseille - Cassis

Eine Hafenstadt mit schlechtem

Ruf? Diese Zeiten sind

längst vorbei! Euroméditerranée

nennt sich das miliardenschwere

Städtebauprojekt,

das einen Grossteil von Marseille

komplett umwandeln

soll. Marseille ist die zweitgrösste

Stadt Frankreichs

mit einer über 4000-jähriger

Geschichte. Auf einer Stadtrundfahrt

lernen wir einige

Sehenswürdigkeiten kennen,

wie z. Bsp.die Basilika Notre

Dame-de-la Garde. Natürlich

streifen wir auch das Quartier

rund um den alten Hafen.

Rund eine Seemeile vor Marseille

liegt auf einer winzigen

Felseninsel das ehemalige

Gefängnis Château d‘If, welches

bei einem Bootsausflug

besichtigt werden kann. Es

bleibt Ihnen auch noch Zeit

um die Stadt auf eigene Faust

zu erkunden. Von Marseille

führt die Strasse über den Col

de la Gineste nach Cassis.

Die hübsche Kleinstadt

befindet sich in einer Bucht

der Calanque Küste. Bei einer

Schifffahrt am reizvollen

Massif des Calanques entlang

(optional) gibt es viel zu

entdecken oder Sie können

eine kleine Wanderung auf

dem Sentier du „Petit Prince“

machen (optional) und lernen

näheres über den Schriftsteller

und Pilot Antoine de Saint-

Exupéry, der 1944 mit einem

Aufklärungsflugzeug vor der

Küste abstürzte, kennen.

4. Tag Arles-Camarque

Arles liegt an der Gabelung

der grossen und der kleinen

Rhône. Strategisch gelegen ist

sie das Tor zur Camargue und

wie geschaffen für die Entwicklung

eines Drehkreuzes

für Flussverkehr und Handel.

Sie haben hier Zeit für einen

Stadtrundgang. Die Camargue

gibt vielen verschiedenen

Tiergattungen einen Lebensraum,

in dem sie in geschützter

Freiheit in grossen Naturschutzgebieten

aufwachsen

und leben können. Das

weisse Pferd, der schwarze

Stier und die rosa Flamingos

sind die bekanntesten Arten.

Der Wallfahrtsort Saintes Maries

de la Mer ist nicht zuletzt

durch seine Feste der beiden

Marien und der schwarzen

Sara bekannt. Am Nachmittag

machen wir einen Besuch

einer „Manade“ mit Nachtessen.

Mit dem traditionellen

Leiterwagen starten wir eine

Rundfahrt durch die unberührte

Natur der Camargue.

Vorbei an wilden, schwarzen

Stieren und stolzen Gardians

auf ihren Pferden. Unterwegs

wird angehalten und einige

Gardians demonstrieren

die „Triage“, das schwierige

Aussondern eines Stieres aus

der Herde.

5. Tag Heimfahrt

Nach vielen Eindrücken

fahren wir heute zurück über

Sisteron-Veynes-Grenoble-

Chambery-Genf-Lausanne zu

unseren Aussteigeorten.

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 06.00 Uhr

Wil 06.20 Uhr

Eschlikon 06.30 Uhr

Winterthur 07.00 Uhr

Zürich 07.30 Uhr

Kölliken 08.10 Uhr

Olten 08.30 Uhr

Deitingen 08.50 Uhr

Bern 09.20 Uhr

Zubringerbus:

Rapperswil 06.40 Uhr

Baar 07.15 Uhr

Luzern 07.45 Uhr

Neuenkirch 08.00 Uhr

37


Sa. 1.8. – Do. 6.8.15

Preis

Fr. 1155.-

EZ-Zuschlag Fr. 180.-

Nordseeküste mit der Insel Sylt – grenzenlose Natur, unendlich schön…

Naturerlebnis Nordsee entdecken und neu kennenlernen, eine uralte Landschaft

mit unzähligen Inseln und Leuchttürmen. Das stille Wattenmeer, die

kraftvolle Brandung, Strand und Meer soweit das Auge reicht. Der ewige

Rhythmus von Ebbe und Flut bestimmt das Leben an der herrlichen Naturlandschaft

der Nordsee.

1. Tag: Schweiz – Köln

Fahrt ab unseren Einsteigeorten

via Karlsruhe nach

Köln, der schönen Stadt am

Rhein. Die Spitzen des Doms

überragen die älteste deutsche

Grossstadt mit ihren

unzähligen kulturhistorischen

Schätzen.

2. Tag: Köln – Husum

Nach dem Frühstück Weiterfahrt

durch das Ruhrgebiet.

Am Nachmittag erreichen wir

die Nordsee und das Städtchen

Husum.

4. Tag: Husum – Insel Sylt –

Insel Rømø – Husum

Mit der Bahn über den

Hindenburgdamm erreichen

wir die Insel Sylt mit ihren

weiten Stränden, Wanderdünen,

Dünenlandschaften und

den typischen Inseldörfern.

Wir setzen mit der Fähre

nach Dänemark über. Von der

Insel Rømø fahren wir wieder

zurück nach Husum.

6 Tage Fr. 1155.-

EZ Zuschlag Fr. 180.-

5. Tag: Husum – Hamburg –

Hannover

Von der Nordsee fahren wir

nach Hamburg, das Tor zur

Welt. Auf den Spuren von

Hans Albers werden wir auf

einer Stadtrundfahrt spüren,

warum Hamburg liebevoll als

die „Perle des Nordens“ besungen

wird. Am Nachmittag

erreichen wir Hannover.

6. Tag: Hannover – Schweiz

Heimreise in die Schweiz zu

unseren Aussteigeorten.

Leistungen:

• Fahrt imBlueStar

• 5x Übernachtung mit

Halbpension in guten bis

sehr guten Mittelklassehotels

• Stadtführung in der Hansestadt

Hamburg

• Örtliche Reiseleitung zur

Halbinsel Eiderstadt inkl.

Wattwanderung

• Inselrundfahrt auf der

Insel Rømø und Sylt inkl.

Reiseleitung

• Schiff- und Bahnfahrt zur/

von der Insel Sylt und

Rømø

• Besichtigung des Eidersperrwerks

38

3. Tag: Husum – St. Peter

Ording – Eidersperrwerk –

Husum

Heute besuchen wir St. Peter

Ording, eines der grössten

Seebäder der Nordseeküste.

Je nach Witterung unternehmen

wir eine Wattwanderung.

Sie werden eine einmalige

Natur entdecken! Ein weiteres

Ziel ist das Eidersperrwerk,

Deutschlands grösstes Küstenschutzbauwerk.

Chauffeur:

Stephan Wyss

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Pratteln 07.50 Uhr

Basel 08.15 Uhr

Zubringerbus 1:

Rapperswil 05.20 Uhr

Baar 06.00 Uhr

Luzern 06.30 Uhr

Neuenkirch 06.45 Uhr

Zubringerbus 2:

Bern 06.30 Uhr

Deitingen 06.50 Uhr

Olten 07.15 Uhr


Sa. 8.8. – So. 16.8.15

Preis:

Fr. 2010.-

EZ-Zuschlag Fr. 420.-

Leistungen:

Perlen der Ostsee

Einzigartige Reise rund um die Ostsee! Entdecken Sie Litauen, Lettland und

Estland mit ihren attraktiven Städten Riga & Tallin. Die Kurische Nehrung –

die höchste Sanddüne Europas. Stockholm – das Venedig des Nordens – sowie

die seenreiche Region Süd-Schweden. Moderne und Tradition – und ein

ständiger Wechsel zwischen Küsten und Dünen, Wäldern und Seen, Sprachen

und Kulturen – machen diese Reise zu einem einmaligen Erlebnis.

1. Tag: Schweiz – Kiel – an

Bord

Fahrt ab Ihrem Einsteigeort

Richtung Basel – Frankfurt –

Hamburg – Kiel. Einschiffung

und Übernachtung auf der

Fähre.

2. Tag: an Bord – Klaipeda

Geniessen Sie den ganzen Tag

die Annehmlichkeiten an Bord

der Fähre auf dem Weg nach

Klaipeda, welches wir am

Abend erreichen.

3. Tag: Klaipeda – Ausflug

Kurische Nehrung

Nach einem Stadtrundgang

durch die Gassen, in denen

noch Gebäude aus deutscher

Vergangenheit zu sehen sind,

fahren wir zur Kurischen

Nehrung. Ihre südliche Hälfte

gehört als Teil des „Kaliningrader

Gebietes“ zu Russland,

die nördliche Hälfte zu

Litauen. Wer hierher kommt,

findet ein in Europa einmalig

schönes Wechselspiel der

Landschaften vor. Sandflächen,

die an die Sahara

erinnern mit den höchsten

Sand-Dünen Europas! Mit etwas

Glück können in diesem

Naturschutzgebiet sogar Elche

gesichtet werden.

4. Tag: Klaipeda – Berg der

Kreuze – Riga

Auf unserem Weg liegt der

Berg der Kreuze, ein bekannter

Wallfahrtsort und

von hohem symbolischen

Wert. Rund um eine Muttergottesstatue

gruppieren sich

tausende von Kreuzen. Am

Nachmittag erreichen wir

Riga, die Hauptstadt von Lettland.

Unsere Stadtführung

erwartet uns bereits zu einer

Stadtführung.

5. Tag: Riga – Pärnu – Tallin

Auf der Weiterreise nach Tallin

legen wir in Pärnu, einem

schön gelegenen Kur- und

Badeort, einen Zwischenstopp

ein. Tallin, die ehemalige

Hansestadt, liegt malerisch

in einer Bucht des Finnischen

Meerbusens. Gerade im

Sommer ist die mittelalterliche

Altstadt mit ihren vielen

Läden, Galerien und Strassencafés

sehr belebt.

9 Tage Fr. 2010.-

EZ Zuschlag Fr. 420.-

6. Tag: Tallin – Fähre

Zuerst sehen wir auf einer

Stadtrundfahrt viele Sehenswürdigkeiten

von Tallin, der

Kulturhauptstadt von 2011.

Nachmittag zur freien Verfügung.

Gegen Abend Einschiffung

auf ein modernes Fährschiff,

das uns über Nacht

nach Stockholm bringt.

7. Tag: Stockholm

Geniessen Sie am Vormittag

die einmalige Einfahrt durch

die Schärenwelt (grösste der

Welt) vor Stockholm. Danach

wartet unsere Reiseleitung,

die uns das „Venedig des

Nordens“ näher kennen lernt.

Nachmittags zur freien Verfügung.

8. Tag: Stockholm – Trelleborg

– an Bord

Nach dem Frühstück Weiterreise

durch Süd-Schweden

bis zum Vätternsee. Vorbei an

Jönköping und Malmö erreichen

wir den Fährhafen von

Trelleborg. Einschiffung auf

ein modernes Fährschiff.

9. Tag: Travemünde –

Schweiz

Die Heimreise erfolgt über

Hannover – Kassel zurück

in die Schweiz zu unseren

Aussteigeorten.

• Fahrt im BlueStar

• 5x Übernachtung mit

Halbpension in guten bis

sehr guten Mittelklassehotels

• Fährüberfahrt Kiel – Klaipeda

DFDS in Innenkabinen

mit Halbpension (1x

Frühstückbuffet und 2x

Abendessenbuffet)

• Fährüberfahrt Tallin –

Stockholm SiljaTallink

Line in Innenkabinen mit

Halbpension

• Fährüberfahrt Trelleborg

– Travemünde TT Line in

Innenkabinen mit Halbpension

• Durchgehende deutschsprechende

Reiseleitung

im Baltikum

• Führung Kurische Nehrung

inkl. Gebühren und Fährüberfahrt

• Eintritt und Besichtigung

Thomas-Mann-Haus

• Stadtführung in Klaipeda,

Riga, Tallin und Stockholm

Zuschläge pro Person:

• 2- Bettkabine aussen

Fr. 90.-

• 1- Bettkabine aussen

Fr. 130.-

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Pratteln 07.50 Uhr

Basel 08.15 Uhr

Zubringerbus 1:

Rapperswil 05.20 Uhr

Baar 06.00 Uhr

Luzern 06.30 Uhr

Neuenkirch 06.45 Uhr

Chauffeur: Zubringerbus 2:

Stephan Wyss Bern 06.30 Uhr

Deitingen 06.50 Uhr

Olten 07.15 Uhr

39


Mo. 3.8. - Sa. 8.8.15

Wandern und Wohlfühlen

Rund um die Dolomiten

6 Tage Fr. 795.-

EZ Zuschlag Fr. 105.-

Preis:

Fr. 795.-

EZ-Zuschlag Fr. 105.-

Leistungen:

Wandern und Wohlfühlen rund um die Dolomiten – das etwas andere Ferienerlebnis....

Wir möchten Ihnen mit dieser Reise die Möglichkeit bieten,

aktiv Urlaub mit einer klassischen Car-Reise zu verbinden. Erleben Sie das

Weltkulturerbe ganz nach ihrem Geschmack, zu Fuss, oder doch lieber mit

dem Car? Das überlassen wir Ihnen… Dolomiten, da will ich hin!

1. Tag: Anreise Südtirol

Anreise via Rheintal, durch

den Arlbergtunnel – Landeck

–Inntal Innsbruck – über

die Brenner Autobahn nach

Sterzing. Bummeln Sie durch

die Lauben in Sterzing und

geniessen Sie den Südtiroler

Flair. Am frühen Nachmittag

Fahrt in unser Hotel, wo wir

mit Kaffee und Kuchen empfangen

werden. Lassen Sie

den Abend beim Abendessen

gemütlich ausklingen.

• Fahrt im Walliser Fernreisecar

• 5x Übernachtung mit

Halbpension

• Freie Nutzung des Hallenschwimmbades

und der

Wohlfühlsaunen sowie der

Massageduschen

• 4x geführte Wandertouren

mit Fabian Bösch alternativ

• 4x Ausflüge mit Nadin

Munz und unserem Walliser

Fernreisecar

40

2.-5. Tag: Wandern und

Wohlfühlen

Geniessen Sie am Morgen das

Frühstück, ehe Sie mit dem

Car oder zu Fuss die Dolomiten

Region erkunden. Die

kommenden vier Tage haben

Sie die Möglichkeit die Dolomiten

ganz individuell kennen

zu lernen. Jeden Tag wartet,

wenn Sie möchten eine

geführte Wanderung auf Sie,

erkunden Sie zum Beispiel die

Drei-Zinnen-Region zu Fuss,

und sollten Ihre Füsse an diesem

Tag zu schwer sein, dann

nehmen Sie einfach den Car,

und geniessen den Ausblick

von der Auronzo Hütte zu den

Drei-Zinnen. Wir haben vier

interessante Wanderungen

für Sie ausgearbeitet, oder

vier abwechslungsreiche

Ausflüge mit dem Car. Es

stehen in diesen Tagen wenn

es das Wetter zulässt, die

Drei-Zinnen, die Sella Gruppe,

der Lagazuoi und noch mehr

im Mittelpunkt. Wir möchten

Ihnen mit dieser Reise das

Berg- und Wandermekka

Südtirols näher bringen, mit

einem abwechslungsreichen

Aktiv- und Wohlfühlprogramm

für Läufer und Geniesser

haben wir hoffentlich für Sie

das passende an jedem Tag.

Entspannung finden Sie auch

in den Hotelsaunen und im

Hallenbad. Abends werden

Sie mit Südtiroler Küche

verwöhnt.

6. Tag: Heimreise – Sonnenstrasse

Nach dem Frühstück heisst

es Abschied nehmen – wir

fahren das Pustertal entlang,

vorbei an Franzensfeste über

die Brennerautobahn – Inntal

– Arlbergtunnel – Bludenz

zurück an die Ausstiegsorte.

Chauffeuse:

Nadin Munz

Abfahrtsorte / Zeiten:

Bern 06.00 Uhr

Solothurn 06.20 Uhr

Deitingen 06.25 Uhr

Olten 06.45 Uhr

Kölliken 07.05 Uhr

Zürich 07.30 Uhr

Winterthur 08.00 Uhr

Eschlikon 08.20 Uhr

Wil 08.30 Uhr

St.Gallen 09.00 Uhr

Zubringerbus:

Luzern 06.30 Uhr

Baar 07.00 Uhr


Sa. 22.8. – Fr. 28.8.15

Rügen & Usedom mit Besuch der Weltstadt Berlin

Berlin – die preussische Hauptstadt hat sich zu einer Weltstadt der Kultur

und Wissenschaft entwickelt. Berlins Architektur und Festivals sind weltbekannt.

– Die Sonneninsel Rügen ist nicht nur Deutschlands grösste Insel, sie

gilt auch als die Schönste. Kaum eine Küstenlandschaft an der Ostsee zeigt

auf engstem Raum eine solche Fülle unterschiedlichster Landschaftsformen.

1. Tag Schweiz – Raum Jena

Fahrt ab unseren Einsteigeorten

via Ulm nach Jena.

2. Tag: Raum Jena – Berlin

Nach dem Frühstück geht

die Reise weiter vorbei an

Potsdam in die Weltmetropole

Berlin. Nach der Mittagspause

werden wir auf einer

Stadtführung die Sehenswürdigkeiten

näher kennenlernen.

Freies Abendessen.

3. Tag: Berlin – Insel Usedom

– Insel Rügen

Heute fahren wir einige

Kilometer durch Polnisches

Gebiet, vorbei an Stettin

erreichen wir den Fähranleger

bei Svinemünde und setzen

über zur Insel Usedom. Vorbei

an den schönen Ostseebäder

Ahlbeck und Bansin verlassen

wir die Insel Usedom und erreichen

bald die Insel Rügen

und unseren Übernachtungsort

Sellin.

4. Tag: Ausflug Hiddensee,

„dat söte Länneken“

Der heutige Tag steht im

Zeichen der „stillen Insel“.

Wie ein Wall ist Hiddensee

der grossen Schwester

Rügen vorgelagert. Der kleine

Hauptort Vitte strahlt mit seinen

„reetgedeckten“ weissen

Häuser und kleinen grünen

Vorgärten vor allem eins aus:

Ruhe und Beschaulichkeit. Zu

jeder Jahreszeit ist diese Insel

ein unvergessliches Erlebnis.

5. Tag: Ausflug zu den Kreidefelsen

– Inselrundfahrt

Zuerst fahren wir zum Kap

Arkona. Von hier aus unternehmen

wir eine kleine

Wanderung zum Fischerdorf

Vitt. Am Nachmittag geht es

weiter in die Stadt Sassnitz,

wo wir eine Schifffahrt der

Kreideküste entlang machen.

7 Tage Fr. 1225.-

EZ Zuschlag Fr. 155.-

6. Tag: Insel Rügen – Schwerin

– Hannover

Leider nehmen wir heute Abschied

von der Ostsee. Durch

die wundervolle Landschaft

der Mecklenburger Seenplatte

fahren wir nach Schwerin.

Entlang der Lüneburger Heide

erreichen wir gegen Abend

Hannover.

7. Tag: Hannover – Schweiz

Unsere Heimreise erfolgt über

Kassel zurück in die Schweiz

zu unseren Aussteigeorten.

Preis:

Fr. 1225.-

EZ-Zuschlag Fr. 155.-

Leistungen:

• Fahrt imBlueStar

• 3x Übernachtung mit

Halbpension im Park Hotel

Sellin***

• 2x Übernachtung mit

Halbpension in sehr guten

Mittelklassehotels

• 1x Übernachtung mit

Frühstück im Hotel

Leonardo Royal Alexanderplatz

Berlin

• Lokale Reiseleitung auf

der Insel Rügen für 2 Tage

• Besuch der Insel Hiddensee

inkl. Bootsfahrt

• Stadtrundfahrt Berlin

Chauffeur:

Stephan Wyss

Abfahrtsorte / Zeiten:

Bern 05.30 Uhr

Solothurn 05.50 Uhr

Deitingen 05.55 Uhr

Olten 06.15 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Winterthur 07.30 Uhr

Eschlikon 07.50 Uhr

Wil 08.00 Uhr

St.Gallen 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Luzern 06.00 Uhr

Baar 06.30 Uhr

41


Mo. 31.8. - Fr. 4.9.15

Preis:

Fr. 655.-

EZ-Zuschlag Fr. 135.-

Hamburg - Lüneburger Heide - Helgoland

5 Tage Fr. 655.-

EZ Zuschlag Fr. 135.-

Hamburg - das ist Alster, Elbe, Seeluft. Das ist Hafen, HafenCity, Fischmarkt,

Speicherstadt, aber auch „Michel“, Jungfernstieg und Elbchausee. Die Lüneburger

Heide muss man kaum erklären. Die Gegend zwischen Hamburg, Bremen

und Hannover bietet eine Fülle an Attraktionen, wunderschöne Städte

und Dörfer, eine atemberaubende Landschaft mit weitläufigen Heideflächen,

vielen Birken und krummen Kiefern. Als Wahrzeichen von Helgoland ragt die

„Lange Anna“ wie ein Fels in der Brandung als bizarrer, roter Steinkoloss an

der Nordspitze der Insel empor. Deutschlands einzigste Hochseeinsel!

Leistungen:

• Fahrt im 5***** Fernreisecar

• 4x Übernachtung mit

Halbpension in einem

guten Mittelklassehotel

in Hamburg

• Stadtrundfahrt und

Hafenbesichtigung

• Ausflug Lüneburger

Heide mit Stadtbesichtigung

Celle und Kutschenfahrt

• Ausflug Helgoland

1. Tag: Schweiz-Hamburg

Fahrt ab Ihrem Einsteigeort

via St.Gallen-Ulm-Würzburg-

Kassel-Hannover-Hamburg.

42

2. Tag Hamburg

Heute erwartet uns ein Reiseleiter

zur Stadtrundfahrt mit

Hafenbesichtigung. Michaeliskirche

und Rathaus, das

vornehme Villenviertel am

Elbufer, der riesige Freihafen

- Sie werden eine Menge

„Hamburg“ erleben. Danach

besuchen wir den Hamburger

Hafen mit all seinen Sehenswürdigkeiten

in seiner Einmaligkeit

und beeindruckenden

Kontrasten. Auf der Elbe und

ihren Nebenarmen! Lassen

Sie sich überraschen von der

Vielfalt der Eindrücke. Es

geht vorbei an der legendären

Schiffsauktionshalle, dem St.

Pauli Fischmarkt, den Docks,

an riesigen Containerschiffen,

am Rosshafen - dort, wo die

grossen Pötte wenden, man

sieht Ladekräne und Containerbrücken

in Aktion, die Hafencity,

das neue Kreuzfahrtterminal,

den Kai Speicher A

mit der Elbphilharmonie,

die Cap San Diego, die

Rickmer Rickmers, und und

und...! Halten Sie Ihren

Fotoapparat bereit. Auch die

Skyline von Hamburg mit seinen

Wahrzeichen, ist immer

ein beliebtes Motiv....

3. Tag Lüneburger Heide

Heute unternehmen wir

einen Ausflug in das Naturschutzgebiet

der Lüneburger

Heide. Sanfte Hügel, seltsam

geformte Wacholderbüsche,

dichtes, buschiges Heidekraut

und unter Eichen versteckte,

ziegelrote und strohgedeckte

Heidjerhöfe bilden das

eigentümliche Landschaftsbild.

Auch eine romantische

Kutschenfahrt durch die

Lüneburger Heide steht auf

dem Programm. In Celle, der

wohl schönsten Stadt der

Lüneburger Heide, werden wir

noch einen geführten Stadtrundgang

machen. Unzählige

Fachwerkhäuser in der Altstadt

und Sehenswürdigkeiten

aus höfischer Zeit prägen das

reizende Bild der Herzogstadt.

4. Tag Helgoland - ankommen

in einer anderen Welt

Ab Cuxhaven fahren wir mit

der Fähre zur Hochseeinsel

Helgoland. An der deutschen

Nordseeküste gibt es viele Inseln,

doch keine von ihnen ist

mit Helgoland vergleichbar.

Rund 70 km vom Festland

entfernt hebt sich der mächtige,

rote Buntsandsteinfelsen

mit grünem Land aus dem

Wasser und präsentiert sich

Ihnen mit einer einmaligen

Flora und Fauna und einem

milden, vom nahen Golfstrom

begünstigten Hochseeklima.

Helgoland ist eine Oase der

Ruhe für Stressgeplagte und

ein einzigartiges Naturdenkmal,

das keine Umweltprobleme

kennt. Helgoland ist

wirklich einmalig.

5. Tag Heimfahrt

Heute heisst es Abschied nehmen

von Hamburg und wir

fahren zurück über Hannover-

Kassel-Würzburg-Ulm-St.

Gallen zu unseren Aussteigeorten.

Abfahrtsorte / Zeiten:

Bern 05.30 Uhr

Solothurn 05.50 Uhr

Deitingen 05.55 Uhr

Olten 06.15 Uhr

Kölliken 06.35 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Winterthur 07.30 Uhr

Eschlikon 07.50 Uhr

Wil 08.00 Uhr

St.Gallen 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Luzern 06.00 Uhr

Baar 06.30 Uhr


Mo. 31.8. - Sa. 5.9.15

Preis:

Fr. 1080.-

EZ-Zuschlag Fr. 110.-

6 Tage Fr. 1080.-

EZ Zuschlag Fr. 110.-

Toskana und die Insel Elba - das grüne Herz Italiens

Ein weites Hügelland, unterbrochen von Zypressenreihen, Weinbergen und

malerischen Höfen prägen das Landschaftsbild der Toskana. Bedeutende

Kunststädte, hervorragende Küche und berühmte Weine stehen für diese

Region. Zu Besuch sind wir auch in Florenz, der wohl bedeutendsten Kunstmetropole

der Welt.

1. Tag: Schweiz – Montecatini

Fahrt ab den Einsteigeorten

Richtung Gotthard – Chiasso

– Milano – Bologna – nach

Montecatini zu unserem

schönen 4****- GrandHotel

Panoramic.

2. Tag: Ausflug Lucca und

Pisa

Der schiefe Turm hat Pisa

in der ganzen Welt berühmt

gemacht. Während einer

Führung werden wir auf dem

Platz der Wunder die einzigartige

Komposition von Dom,

Turm, Baptisterium und Camposanto

bewundern. Während

eines Rundganges in Lucca

sehen wir u.a. die eindrucksvolle

Piazza del Mercato mit

seinen engen Gassen.

Vecchio mit der Nachbildung

des Davids von Michelangelo

und all die anderen Sehenswürdigkeiten.

5. Tag: Rundfahrt auf der

Insel Elba

Während der Inselrundfahrt

entdecken wir die landschaftliche

Schönheit und das

kulturelle Erbe der Insel. Den

schönsten Naturhafen des

Mittelmeeres findet man in

Portoferraiao, dem Hauptort

der Insel.

Leistungen:

• Fahrt imBlueStar

• 3x Übernachtung mit

Halbpension im 4****

GrandHotel Panoramic

in Montecatini

(inkl. Willkommensdrink,

1x typisches toskanisches

Abendessen im Rahmen

der HP)

• 2x Übernachtung mit

Halbpension in einem

3*** Hotel auf der Insel

Elba

• Stadtführung Florenz,

Pisa, Lucca und Siena

• Fähre von Piombino nach

Portoferraio und Portoferraio

nach Piombino

3. Tag: Ausflug Florenz

Auf einer Stadtführung lernen

wir die toskanische Hauptstadt

und die wohl grösste

Kunstmetropole der Welt

näher kennen. Bewundern

Sie den imposanten Palazzo

4. Tag: Ausflug Siena und

Chiantigebiet – Piombino –

Insel Elba

Die mittelalterliche Stadt

Siena ist ein Kunstwerk der

Gotik. In der verwinkelten

Altstadt schien die Uhr vor

Jahrhunderten stehen geblieben

zu sein. Am Nachmittag

durchstreifen wir das Chianti-

Gebiet. Zwischen Siena und

Florenz wachsen die berühmtesten

Chianti-Reben, deren

Weine in der ganzen Welt

geschätzt werden. Am späteren

Nachmittag schiffen wir

in Piombino ein zur Überfahrt

nach Elba.

6. Tag: Insel Elba – Schweiz

Nach der Fährüberfahrt nach

Piombino fahren wir der

Versiliaküste entlang nach La

Spezia. „Arrivederci Italia“.

Wir fahren über den Apennin

zurück nach Milano und via

Chiasso erreichen wir unsere

Aussteigeorte.

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 06.00 Uhr

Eschlikon 06.10 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Baar 07.30 Uhr

Luzern 08.00 Uhr

Erstfeld 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Bern 06.30 Uhr

Chauffeur: Deitingen 06.50 Uhr

Stephan Wyss Olten 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.45 Uhr

43


Sizilien - die Königin des Mittelmeers

Die besondere geografische Lage zwischen Europa und Afrika und das ideale

Klima machen die grösste Insel des Mittelmeers zu einem ganz speziellen

Reiseziel. Sizilien ist ein riesiges Freiluftmuseum: hier findet man besser

erhaltene Tempel als in Griechenland, mehr Phönizisches als in Karthago und

ein riesiges mittelalterliches Erbe aus der Normannen- und Stauferzeit.

44

1. Tag: Schweiz – Genua

Ab unseren Einsteigeorten via

Gotthard – Chiasso – Milano

erreichen wir Genua, wo wir

am Abend auf ein modernes

Fährschiff einschiffen werden.

Freies Abendessen in Genua.

2. Tag: Auf See – Palermo

Geniessen Sie ein paar

Sonnenstunden auf Deck der

Fähre. Am Abend laufen wir

nach einem erholsamen Tag

auf See in die muschelförmige

Bucht von Palermo ein. Nach

dem Ausschiffen kurze Fahrt

zum Hotel.

3. Tag: Palermo – Erice –

Marsala

Auf einer Stadtrundfahrt

werden wir diese turbulente

Stadt kennenlernen. Interessant,

faszinierend – einfach

eine andere Welt, reich an

Monumenten aller Epochen

und aller Völker, welche die

Stadt im Laufe der Jahrhunderte

beherrschten. Danach

fahren wir der Nordwestküste

entlang zum mittelalterlichen

Städtchen Erice. Hier spazieren

wir durch die malerischen

Gassen und erfreuen uns dem

Ausblick auf die Salinen von

Trapani und deren Umgebung.

Unsere Weiterreise

führt über Trapani, entlang

den Salinen und durch ein

üppiges Weingebiet nach

Marsala, Weltbekannt durch

den gleichnamigen Dessertwein.

Übernachtung Raum

Marsala.

4. Tag: Raum Marsala –

Agrigento – Piazza Armerina

– Giardini Naxos

Der Südküste entlang erreichen

wir Agrigento, wo

die griechische Kultur und

sizilianische Wirklichkeit

zusammentreffen: im Tal der

Tempel faszinieren die antiken

Denkmäler des Zeus, Juno

und Herkules. Weiterfahrt

durch zauberhafte Landschaften

nach Piazza Armerina.

Möglichkeit zur Besichtigung

der „Villa del Casale“, eine

Freilegung eines römischen

Landsitzes mit mehr als 40

Mosaik-Fussböden. Gegen

Abend kommen wir an die

Ostküste Raum Giardini

Naxos, wo sich unser Hotel

für die nächsten drei Nächte

befindet.

5. Tag: Ausflug Aetna – Taormina

Die Fahrt auf den grössten,

noch tätigen Vulkan Europas

ist ein Muss für jeden Reisenden.

Wir fahren auf über

2000m zum Aetna hinauf,

bis zu den Silvestri–Kratern.

Gespenstisch und mythisch

ist die Aussicht auf die Küste

und die fruchtbare Ebene. Am

Nachmittag besuchen wir das

weltberühmte Städtchen Taormina,

das wegen des milden

Klimas und seiner wunderschönen

Lage auf dem Monte

Tauro sehr beliebt ist.


Mo. 7.9. – Di. 15.9.15

Preis:

Fr. 1670.-

EZ-Zuschlag Fr. 180.-

9 Tage Fr. 1670.-

EZ Zuschlag Fr. 180.-

6. Tag: Ausflug Catania –

Siracusa

Unseren ersten Stopp schalten

wir heute in Catania

ein um den Fischmarkt zu

besuchen, der schon seit

über 1000 Jahre bekannt ist.

Weiter geht es nach Siracusa,

dessen Bewohner einst die

wichtigste griechische Kolonie

auf Sizilien war. Während

eines Spazierganges durch

die verwinkelten Gässchen

der Halbinsel Ortigia erfahren

wir mehr über diese

sehenswerte Altstadt. Danach

geht es zur archäologischen

Ausgrabungszone mit dem

wunderschönen griechischen

Amphitheater und dem „Ohr

des Dionysos“.

Leistungen:

• Fahrt imBlueStar

• 6x Übernachtung mit

Halbpension in guten bis

sehr guten Mittelklassehotels

• Fährüberfahrt Palermo –

Genua in Innenkabinen

mit Frühstück

• Fährüberfahrt Palermo –

Neapel in Innenkabinen

mit Frühstück

• Geführte Stadtbesichtigung

in Siracusa und

Palermo

• Ganztagesführung Aetna

und Taormina

• Führung und Eintritt im

Tal der Tempel in Agrigento

• Eintritt Villa Casale in

Piazza Armerina

• 1x typisches Mittagessen

inkl. Getränke und Besichtigung

einer Zitrusplantage

Zuschläge pro Person:

2-Bettkabine aussen Fr. 60.-

1-Bettkabine aussen Fr. 95.-

7. Tag: Raum Giardini Naxos

– Cefalu – Palermo – an Bord

Via Messina erreichen wir das

hübsch gelegene Städtchen

Cefalu. Weiterfahrt nach

Palermo, wo wir am Abend

einschiffen auf eine moderne

Fähre, welche uns nach

Neapel bringen wird. Freies

Abendessen in Palermo.

8. Tag: Neapel – Versilia

Küste

Nach dem Frühstück erreichen

wir den Hafen von Neapel.

Weiterreise via Rom und

Grosseto an die Versilia Küste

zu unserer letzten Übernachtung.

9. Tag: Versilia Küste –

Heimreise

Nach dem Frühstück fahren

wir der Versilia Küste entlang

nach La Spezia und via

Parma und Milano erreichen

wir die Schweizer Grenze und

unsere Aussteigeorte.

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 06.00 Uhr

Eschlikon 06.10 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Baar 07.30 Uhr

Luzern 08.00 Uhr

Erstfeld 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Bern 06.30 Uhr

Deitingen 06.50 Uhr

Olten 07.15 Uhr

Chauffeur: Neuenkirch 07.45 Uhr

Stephan Wyss

45


Mo. 7.9. - Fr. 11.9.15

Preis:

Fr. 855.-

EZ-Zuschlag Fr. 225.-

Amsterdam und Nordholland

Amsterdam ist einzigartig unter den europäischen Metropolen. Obwohl - im

Vergleich zu anderen Weltstädten - recht klein, bietet Amsterdam internationales

Flair und etwas für jeden Geschmack. Das Stadtbild ist gekennzeichnet

durch die Kanäle (Heeren-, Keizers- und die Prinsengracht). Die Architektur

Amsterdams ist geprägt von zahlreichen Giebelhäusern, Türmchen und auffälligen

Türrahmen. Ein Ausflug zum Ijsselmeer und Nordholland mit seinen

herrlichen Stränden und zur beliebten Insel Texel sind besondere Erlebnisse.

1.Tag Schweiz - Alkmaar

Anreise via Thayngen-Stutt-

gart-Heilbronn-Karlsruhe-

Koblenz-Venlo-Eindhoven-

Utrecht-Alkmaar.

2. Tag: Zauberhaftes Ijsselmeer

Heute werden wir die malerische

Ijsselmeer-Region und

das Markenmeer kennenlernen.

Am Vormittag bringt uns

der historische Dampfzug in

ca. 75 Minuten von Hoorn

nach Medemblik. Im Jahre

1616 segelte Kapitän Willem

Schouten als Erster von hier

über die Südspitze Südamerikas,

die er Kap Hoorn taufte.

Im Küstenort Medemblik

wartet bereits das Schiff auf

uns, welches uns auf dem Ijsselmeer

in südlicher Richtung

nach Enkhuizen zum Zuiderzee

Museum bringt. Lehnen

Sie sich entspannt zurück

und geniessen Sie die frische

Meeresbrise. Besuchen Sie

anschliessend in Enkhuizen

das Zuidersee Museum, welches

als das schönste Freilichtmuseum

des Landes gilt.

Über 140 historische Häuser,

traditionelle Handwerksbetriebe,

Windmühlen u.v.m. sehen

Sie hier. Danach Rückfahrt

nach Alkmaar in unser Hotel.

3. Tag Amsterdam

Amsterdam wird auch als die

grösste Pfahlsiedlung der Welt

bezeichnet. Ein ausgeklügeltes

Schleusen- und Pumpensystem

sorgt in den Grachten

für einen konstanten Wasserpegel.

Ein Führer begleitet

uns auf einer Stadtrundfahrt

und Sie können die vielen

Sehenswürdigkeiten dieser

faszinierenden Metropole

kennen lernen. Zum Ausklang

unternehmen wir noch eine

Grachtenrundfahrt auf den

malerischen Kanälen der

Stadt.

5 Tage Fr. 855.-

EZ Zuschlag Fr. 225.-

4. Tag Insel Texel

Heute werden wir die hübsche

Insel Texel im hohen

Norden der Niederlande

kennen lernen. Über Haarlem

fahren wir nach Den Helder

wo wir mit dem Fährschiff

zur grössten niederländischen

Watteninsel übersetzen.

Fantastische Strände, herrliche

Landschaften, schöne

Orte und das interessante Besucherzentrum

Ecomare mit

der bekannten Seehundaufzuchtstation

finden wir hier.

Ein qualifizierter Begleiter

wird mit uns während einer

halbtägigen Rundfahrt mit

dem Bus die Insel zeigen.

5. Tag Heimreise

Über Antwerpen-Bruxelles-

Luxembourg-Metz-Strasbourg-

Colmar-Basel gelangen wir

wieder zu unseren Aussteigeorten.

Leistungen:

• Fahrt im 5***** Fernreisecar

• 4x Übernachtung im

****Hotel Golden Tulip

Alkmaar mit Frühstücksbuffet

• 1x Nachtessen am 1. Tag

im Hotel

• Ausflug Ijsselmeer mit

Schifffahrt und Dampfzugfahrt

• Ausflug Amsterdam mit

Stadtrundfahrt und Grachtenrundfahrt

• Ausflug Insel Texel

Abfahrtsorte / Zeiten:

Bern 05.30 Uhr

Deitingen 05.55 Uhr

Olten 06.15 Uhr

Kölliken 06.35 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Winterthur 07.30 Uhr

Zubringerbus 1:

St.Gallen 06.30 Uhr

Wil 06.50 Uhr

Eschlikon 07.00 Uhr

46

Zubringerbus 2:

Luzern 06.00 Uhr

Baar 06.30 Uhr


Exklusiv mit TOP Hotels

Sa. 12.9. – Sa. 19.9.15

Preis

Fr. 1565.-

EZ-Zuschlag Fr. 335.-

Normandie & Bretagne - das Paradies am Ende der Welt

Ganz im Nordwesten von Frankreich – entlang der zerklüfteten Atlantikküste

– lag einst ein wildes, ungezähmtes Land, in dem Asterix und Obelix

zu Hause waren: die Bretagne. Erleben Sie hautnah das Leben mit Ebbe und

Flut, sowie die grandiosen Weide- und Heckenlandschaften der Normandie,

bekannt für die drei „C“ – Camembert, Calvados und Cidre!

1. Tag: Schweiz – Orléans

Fahrt durch das Burgund via

Auxerre nach Orléans an die

Loire.

8 Tage Fr. 1565.-

EZ Zuschlag Fr. 335.-

Leistungen:

• Fahrt im 5***** Fernreisecar

• 6x Übernachtung mit

Halbpension in sehr guten

Mittelklassehotels

• 1x Übernachtung mit

Frühstücksbuffet in sehr

gutem Mittelklassehotel in

St. Malo (im Zentrum)

• 1x Ganztagesführung ab

Vannes bis Quimper

• Eintritt und Besuch der

Menhire (Hinkelsteine) bei

Carnac

• Shuttlebus zum Mont-St.

Michel

2. Tag: Orléans – Tour –

Schlösser der Loire – Vannes

Durch das „Pay de la Loire“

vorbei an unzähligen Schlössern

erreichen wir Tours. Weiterfahrt

der Loire entlang in

die Bretagne bis nach Vannes.

3. Tag: Vannes – Carnac –

Quimper

Vannes ist eine ehemalige

Seehandelsmetropole und

besitzt eine schöne Altstadt

mit malerischen Gassen. Wir

fahren nach Carnac und besuchen

die berühmten bretonischen

Menhire (Hinkelsteine).

Diese Steine wurden von den

alten Bretonen verehrt, der

keltischen Bevölkerung der

Bretagne. Danach besichtigen

wir die schöne Fachwerkstadt

Quimper.

4. Tag: Ausflug Halbinsel

Crozon – Pointe de Penhir –

Pleyben – Quimper

Fahrt zur Pointe de Penhir,

in dem vom Atlantik umspülten

Aussichtspunkt auf

der Halbinsel Crozon und

anschliessendem Besuch

des charmanten Städtchens

Locronan. Auf der Rückfahrt

sehen wir in Pleyben einen

der schönsten bretonischen

„Kalvarienberge“.

5. Tag: Quimper – Rosa Granit

Küste – Cap Fréhel – St.

Malo

Bald erreichen wir Perros-

Guirec mit seiner rosa

schimmernden Küste „Côte

de Granit Rose“ und ihren

riesigen, von Wind und Wasser

geformten Felsblöcken.

Anschliessend geht die Fahrt

weiter zum Cap Fréhel mit

seinen eindrücklichen Klippen.

Gegen Abend erreichen

wir St. Malo.

6. Tag: Ausflug Mont-St.

Michel – St. Malo

Heute besichtigen wir die

alte Korsarenstadt St. Malo.

Auf den Wehrmauern kann

man sogar spazieren gehen.

Die Reise geht weiter zur

Felsenburg oder Klosterberg

Mont-St. Michel, einem

uralten Pilgerziel. Seit mehr

als 1000 Jahren strömen die

Menschen zu den Reliquien

des Erzengels Michael (freies

Abendessen).

7. Tag: St. Malo – Normandie

– Rouen

Wir verlassen die Bretagne

und reisen durch die eindrucksvolle

Heckenlandschaft

der Normandie. Über Caen

kommen wir an die sogenannte

Blumenküste, die „Côte

Fleurie“ und machen Halt

im hübschen Hafenstädtchen

Honfleur. Am späteren

Nachmittag erreichen wir die

Fachwerkstadt Rouen im Tal

der Seine.

8. Tag: Rouen – Schweiz

Heimreise an Paris vorbei

durch das Burgund und die

Franche Comté nach Basel zu

unseren Aussteigeorten.

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 06.00 Uhr

Wil 06.20 Uhr

Eschlikon 06.30 Uhr

Winterthur 07.00 Uhr

Zürich 07.30 Uhr

Kölliken 08.10 Uhr

Olten 08.30 Uhr

Deitingen 08.50 Uhr

Bern 09.20 Uhr

Zubringerbus:

Rapperswil 06.40 Uhr

Baar 07.15 Uhr

Luzern 07.45 Uhr

Neuenkirch 08.00 Uhr

Chauffeur:

Thomas Bachmann

47


So. 20.9. – So. 27.9.15

Preis:

Fr. 1345.-

EZ-Zuschlag Fr. 170.-

Malerische Masuren

8 Tage Fr. 1345.-

EZ Zuschlag Fr. 170.-

48

Die Gegensätze des europäischen Kulturlandes Polen lassen sich nur in

wenigen Regionen so deutlich erleben wie in der unberührten Landschaft der

Masuren. – Die masurische Seenplatte – sie demonstriert eine Harmonie liebevoller

Pflege der Geschichte und Tradition in unberührter und einzigartiger

Natur.

1. Tag: Schweiz – Dessau

Fahrt ab Ihrem Einsteigeort

Richtung Ulm – Nürnberg –

Leipzig nach Dessau.

2. Tag: Dessau – Berlin –

Stettin – Danzig

Fahrt vorbei an Berlin nach

Szcecin, zu Deutsch Stettin,

eine der grösseren Städte

Polens, mit einem schönen

Schloss. Weiterfahrt der

Ostseeküste entlang wo wir

gegen Abend Danzig erreichen.

3. Tag: Danzig

Mit unserem Reiseführer

unternehmen wir einen

Stadtrundgang durch die

malerischen Gassen der Altstadt

und erleben hautnah

die reichhaltige Geschichte.

Das architektonische Erbe der

Hanse ist unübersehbar, reich

verzierte Bürgerhäuser und

öffentliche Gebäude aus der

goldenen Zeit geben Danzig

ihren liebenswerten Charme.

Nachmittag zur freien Verfügung.

4. Tag: Danzig – Masuren –

Sensburg (Mragowo)

Auf unserem Weg in die Masuren

sehen wir in Malbork,

zu Deutsch Marienburg, die

Backsteinburg des Deutsch

Ritterorden. Sie ist die grösste

Mittelalterliche Bauanlage

dieser Art in Europa. Rund

um die Burg verläuft eine

mächtige Wehrmauer mit

Basteien und Toren. Am

späteren Nachmittag erreichen

wir die masurischen

Seenplatte und unser Hotel in

Sensburg.

5. Tag: Ausflug Masuren –

Wolfsschanze – Wallfahrtskirche

Heilige Linde – Schifffahrt

Nach dem Frühstück fahren

wir durch die einzigartige

Landschaft der masurischen

Seenplatte, eines der wenigen

grossen Gebiete Europas,

wo die Landschaft noch

ursprünglich ist und wo man

die Natur noch in vollen

Zügen geniessen kann. Hier

lebt die grösste Storchenkolonie

Europas. Wir besichtigen

u.a. die Wolfsschanke (Hitlers

grösste Bunkeranlage) und

die Wallfahrtskirche Heilige

Linde, ein im 18. Jh. errichtetes

Jesuitenkloster, die als

„Perle des Barock“ gilt (inkl.

Orgelkonzert). Zum Abschluss

unternehmen wir eine Schifffahrt

auf einem der Masurischen

Seen.

6. Tag: Masuren – Thorn –

Posen

Wir verlassen die einmalige

Gegend der Masuren in Richtung

Thorn. Gegen Abend

kommen wir nach Posen, bekannt

durch ein hervorragendes

Theater- und Musikleben.

7. Tag: Posen – Dresden

Bald schon verlassen wir Polen

und erreichen bei Görlitz

die deutsche Grenze. Selbst

wenn man Dresden, das

„Elbflorenz“, nur von Bildern

her kennt, wird man begeistert

sein vom einmaligen

Charme und Charakter dieser

Stadt. Die Barocke Pracht

des Zwingers demonstriert

eindrucksvoll die Macht des

Herrscherhauses August des

Starken. Sie haben genügend

Zeit die Semperoper, den

Zwinger, die Frauenkirche,

die Hofkirche u.v.m in ihrer

Freizeit zu besichtigen.

8. Tag: Dresden - Schweiz

Vorbei an Nürnberg und Ulm

geht es zurück in die Schweiz

zu unseren Aussteigeorten.

Leistungen:

• Fahrt im 5***** Fernreisecar

• 7x Übernachtung mit

Halbpension in guten bis

sehr guten Mittelklassehotels

• Stadtführung in Danzig

• Ganztages Führung Masuren

• Schifffahrt Masuren

• Besichtigung Kloster Heilige

Linde

• Eintritt und Besichtigung

Wolfsschanze

• Alle Ortstaxen (Danzig,

Masuren und Dresden)

Chauffeur:

Stephan Wyss

Abfahrtsorte / Zeiten:

Bern 05.30 Uhr

Solothurn 05.50 Uhr

Deitingen 05.55 Uhr

Olten 06.15 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Winterthur 07.30 Uhr

Eschlikon 07.50 Uhr

Wil 08.00 Uhr

St.Gallen 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Luzern 06.00 Uhr

Baar 06.30 Uhr


So. 27.9. – Fr. 2.10.15

Preis:

Fr. 795.-

EZ-Zuschlag Fr. 195.-

Budapest - Puszta - Plattensee

Woran denkt man zuerst beim Thema Ungarn? An die wunderschöne Hauptstadt

Budapest oder die weite Puszta, an Wein und Paprika. Die ungarische

Hauptstadt wird nicht umsonst „Paris des Ostens“ genannt. Die malerische

und prunkvolle Architektur aus der Jahrhundertwende prägt das Stadtbild der

ungarischen Metropole. Das Burgviertel erwartet Sie mit Matthiaskirche, in

der Sissi zur ungarischen Königin gekrönt wurde, Fischerbastei und Schloss.

Die über 300 m lange Kettenbrücke ist die älteste und erste Donaubrücke in

Ungarn und verbindet die Stadtteile Buda und Pest. Verpackt in einer Reise

geniessen Sie vor allem die Gastfreundschaft der Ungarn.

1. Tag: Schweiz – Wiener

Neustadt

Ab unseren Einsteigeorten via

Bregenz-Memmingen-Lands-

berg-München-Rosenheim-

Salzburg-Linz-St.Pölten-Wiener

Neustadt.

6 Tage Fr. 795.-

EZ Zuschlag Fr. 195.-

Leistungen:

• Fahrt imBlueStar

• 5x Übernachtung mit

Frühstücksbuffet in 4****

Hotels, 1x Wiener Neustadt,

3x Mercure Buda in

Budapest, 1 x Graz

• 2x Nachtessen am 1. +

5. Tag

• Stadtrundfahrt Budapest

mit Reiseleitung

• Abenteuerspass Puszta

inkl. Schnapsempfang mit

Pogatschen, Kutschenfahrt,

Pferde- und Reistshow,

Mittagessen mit

Wein und Zigeunermusik

• Ausflug Plattensee mit

Reiseleitung

2. Tag: Wiener Neustadt -

Budapest

Nach dem Frühstück fahren

wir über Eisenach-Györ nach

Budapest. Am Nachmittag

erwartet uns unser Reiseleiter

zu einer Stadtrundfahrt. Die

faszinierende 1,7 Millionen-

Metropole ist eine weltoffene,

elegante Stadt - die Perle an

der Donau. Die imposanten

Zeugnisse der Vergangenheit,

das intensive Kulturleben,

die wunderbaren Jugendstilbauten

und Badepaläste,

die prachtvollen Boulevards,

sowie die traditionsreichen

Kaffeehäuser und die lebendigen

Cafés verschaffen Budapest

zu Recht den Ruf, „Paris

des Ostens“ zu sein.

3. Tag Budapest zur freien

Verfügung

Gestalten Sie den heutigen

Tag nach Ihrem eigenen

Geschmack! Sicherlich haben

Sie sich einige Sachen

von der Stadtrundfahrt her

gemerkt und wollen Sie jetzt

noch besichtigen.

4. Tag: Abenteuerspass

Puszta

Nach dem Frühstück steht

das nächste Highlight auf

dem Programm: wir fahren

mit einem örtlichen Reiseleiter

in die Puszta und nehmen

teil an einem traditionellen

Pusztaprogramm. Sie werden

mit einem Aprikosenschnaps,

Wein und Fladenbrot herzlich

willkommen geheissen.

Dann geht die Fahrt mit den

Kutschen zu den Ställen, wo

Sie eine kurze Besichtigung

mit Führung unternehmen. Im

Anschluss startet die grosse

Pferdeschau in traditionellen

Kostümen der ungarischen

Tschikoschen mit den Lipizzanern.

Sie bekommen Attraktionen

aus dem Hirtenleben

und der Pusztaromantik mit

Büffeln, Eseln und Pferden

vorgeführt. Danach fahren

wir weiter mit den Kutschen

zu einem Bauernhof wo Sie

eine kurze Besichtigung mit

Wein und Pogatschen erhalten.

Gegen 14 Uhr wird das

Mittagessen mit ungarischem

Kesselgulasch, gemischte

Fleischplatte mit Salat und

verschiedenen Beilagen und

Kecskemeter Kuchen serviert.

Anschliessend Rückfahrt ins

Hotel.

5. Tag Plattensee -Graz

Abfahrt nach dem Frühstück

zum Plattensee. Unsere

Reisebegleitung zeigt uns

heute die schönsten Orte am

„ungarischen Meer“. Herrenhäuser,

Kirchen, Weinberge

und immer wieder der grünlich

schimmernde Balaton.

Besichtigungen am Nord- und

Südufer und Badegelegenheit

im weltberühmten Heilsee in

Heviz. Danach nehmen wir

Abschied von Ungarn und

fahren über Körmend weiter

bis Graz.

6. Tag Graz - Schweiz

Rückreise nach dem

Frühstück über Liezen-

Schladming-Bischofshofen-

Kitzbühel-Innsbruck-Landeck-

Arlberg-zurück an unsere

Aussteigeorte.

Abfahrtsorte / Zeiten:

Bern 05.30 Uhr

Solothurn 05.50 Uhr

Deitingen 05.55 Uhr

Olten 06.15 Uhr

Kölliken 06.35 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Winterthur 07.30 Uhr

Eschlikon 07.50 Uhr

Wil 08.00 Uhr

St.Gallen 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Luzern 06.00 Uhr

Baar 06.30 Uhr

49


Albanien - das letzte Geheimnis Europas

TRIEST – die alte Hafenstadt der K&K Monarchie erstrahlt in neuem Glanz.

ZADAR – wird als eine Perle kroatischer Kultur und Geschichte gepriesen und

ist noch immer umgeben von einer venezianischen Stadtmauer. MAKARSKA

RIVIERA – zählt zu den schönsten Küstenregionen Kroatiens. DUBROVNIK –

ist die Perle der Adria. UNZÄHLIGE UNESCO-WELTKULTURERBE wie Dubrovnik,

Kotor und Ohrid warten auf Sie! Eine ganz besondere Reise zwischen

West und Ost, und überall unentdeckte Landschaften und Kunstschätze.

1. Tag: Schweiz – Triest

Ab unseren Einsteigorten

Fahrt via Tessin – Milano –

Verona nach Triest. Die alte

Hafenstadt der K&K Monarchie

erstrahlt heute in neuem

Glanz.

50

2. Tag: Triest – Zadar – Drvenik

Wir verlassen Italien und

erreichen bei Opatia die

Kvarner Bucht. Weiter folgen

wir der Küste Dalmatiens bis

zur Hafenstadt Zadar, wo wir

unseren Mittagshalt machen.

Nach Split folgen wir der

Makarska Riviera, eine der

schönsten Küstenregionen

Europas, und erreichen bei

Drvenik unseren Übernachtungsort.

3. Tag: Drvenik – Dubrovnik

Das Neretva-Delta wird unter

Kennern auch als „kroatisches

Kalifornien“ bezeichnet,

weil zwischen Metkovic und

dem Hafen von Ploce Kiwis,

Orangen, verschiedene Gemüsesorten

und Mandarinen

wachsen. Wegen des milden

Klimas kultivierten schon

die Griechen das Gebiet mit

Zitrusfrüchten an.

Kurze Weiterfahrt nach Dubrovnik.

Die autofreie Altstadt

präsentiert dem Besucher

ein einzigartiges Freilichtmuseum

mit einer Vielzahl von

Sehenswürdigkeiten, welche

wir auf einem geführten

Stadtrundgang sehen werden.

Anschliessend Zeit zur freien

Verfügung.

4. Tag: Dubrovnik – Kotor –

Budva – Tiran

Weiterreise entlang der Bucht

von Kotor bis zur Stadt Kotor.

Die Befestigung und Türme

von Kotor, die romanischen

und gotischen Kathedralen

und Kirchen, die alten Paläste

mit prunkvollen Fassaden, die

mit Stein bepflasterten Gassen

und Plätze sind Teil des

Weltkulturerbes. Kotor zählt

zu den beliebtesten Badeorten

an der montenegrinischen

Adriaküste. Entlang der Küste

reisen wir weiter nach Budva

und anschliessend südwärts

zum albanischen Grenzübergang

bei Shkodra, wo

uns bereits unser Reiseleiter

erwartet. Nach kurzer Fahrt

erreichen wir die Hauptstadt

Albaniens, Tirana.

5. Tag: Tirana

Mit unserem Reiseleiter

unternehmen wir zuerst eine

Rundfahrt durch Tirana. Seit

1920 ist Tirana, das erst im

17. Jh. gegründet wurde, die

Hauptstadt Albaniens. Das

Zentrum der Stadt bildet der

Skanderbeg-Platz, mit den

Hotels, dem Kulturpalast,

dem Rathaus, den Ministerien

und dem Nationalmuseum.

Auf einer Führung durch das

Nationalmuseum werden wir

viel Wissenswertes über die

Kultur, Land und Leute kennen

lernen.


Sa. 17.10. - So. 25.10.15

Preis:

Fr. 1855.-

EZ-Zuschlag Fr. 350.-

6. Tag: Tirana – Ohrid

Durch das Gebirge erreichen

wir bald schon die albanischmazedonische

Grenze und

den eindrücklichen Ohrid-

See, der in einem immensen

Farbenspiel in blau, türkis

und lila auf uns wartet. Die

Stadt Ohrid gilt als Perle unter

den mazedonischen Städten.

Bulgaren, Osmanen und

Serben lebten hier Tür an Tür

und regelten ihre Rechte als

Minderheiten vertraglich – auf

dem Balkan eher eine Seltenheit.

Bei einem Rundgang

sehen wir u.a. die Kirchen mit

den einzigartigen Fresken, die

unter UNESCO-Kulturdenkmal

stehen.

7. Tag: Ohrid – Igoumenitsa

– an Bord

Bald schon erreichen wir die

griechische Grenze und via

Konàni und Ioànnina kommen

wir auf der Schnellstrasse

zum Fährhafen von Igoumenitsa,

wo wir auf ein modernes

Fährschiff der Superfast

einschiffen. Nachtessen und

Übernachtung an Bord.

9 Tage Fr. 1855.-

EZ Zuschlag Fr. 350.-

8. Tag: An Bord – Ancona –

Raum Rimini

Geniessen Sie den Tag auf

See! Am Nachmittag erreichen

wir den italienischen

Fährhafen von Ancona. Nach

der Ausschiffung kurze Weiterfahrt

in den Raum Rimini.

Nachtessen und Übernachtung.

9. Tag: Raum Rimini –

Schweiz

Nach dem gemütlichen

Frühstück treten wir unsere

Heimreise Richtung Schweiz

an zu unseren Aussteigeorten.

Leistungen:

• Fahrt imBlueStar

• 7x Übernachtung mit

Halbpension in guten bis

sehr guten Mittelklassehotels

• davon 3x Abendessen in

landestypischen Restaurants

• Fährüberfahrt Igoumenitsa

– Ancona in Innenkabinen

mit Halbpension

• Stadtführung in Zadar

• Stadtführung in Dubrovnik

inkl. hist. Apotheke und

Schatzkammer

• Stadtführung in Tirana

• Stadtführung in Ohrid

• Eintritt und Führung historische

Apotheke + Schatzkammer

in Dubrovinik

• Eintritt und Führung Nationalmuseum

in Tirana

• Eintritt und Führung Ikonengalerie

in Ohrid

• Eintritt und Führung Burg

Samoilova in Ohrid

• Albanische Reiseleitung

ab/bis Grenze

• Örtliche Reiseleitung für

die Besichtigung in Ohrid

Zuschläge pro Person:

2-Bettkabine aussen Fr. 30.-

Fähre Einzelzimmer:

Einzelzimmer auf der Fähre ist

nur mit Aussenkabine buchbar,

daher ist der Zuschlagpreis

schon eingerechnet)

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 06.00 Uhr

Eschlikon 06.10 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Baar 07.30 Uhr

Luzern 08.00 Uhr

Erstfeld 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Bern 06.30 Uhr

Deitingen 06.50 Uhr

Olten 07.15 Uhr

Chauffeur: Neuenkirch 07.45 Uhr

Stephan Wyss

51


Griechenland – Türkei oder ein Hauch Orient ganz nah erleben

Griechenland – Kalimera Hellas. Griechenland ist eine Welt voller Naturschönheiten,

Kulturdenkmäler und beeindruckender Gastfreundschaft. Die

Türkei wird als Wiege des Abendlandes bezeichnet. Noch heute wird das

Land geprägt von persischen und römischen Einflüssen. Istanbul – die grösste

Stadt der Türkei – hat eine überwältigende Wirkung auf ihre Besucher und

vermittelt kulturelle Einflüsse in Kombination mit modernem Lebensgefühl.

1. Tag: Schweiz – Raum

Rimini

Ab unseren Einsteigorten via

Gotthard – Milano – Bologna

erreichen wir den Raum

Rimini.

52

2. Tag: Raum Rimini – Ancona

– an Bord

Weiter geht es der adriatischen

Küste entlang bis zum

Fährhafen von Ancona. Am

Nachmittag Einschiffung auf

ein modernes Fährschiff.

3. Tag: Igoumenitsa – Meteoraklöster

– Raum Thessaloniki

Nach dem Frühstück an Bord

verlassen wir das Fährschiff in

Igoumenitsa. Fahrt durch das

Landesinnere nach Kalambaka.

Hoch über der Stadt

thronen schon von weitem die

bekannten Meteoraklöster auf

den Felsen. Weiterreise in den

Raum Thessaloniki.

4. Tag: Raum Thessaloniki –

Istanbul

Über Kavala und Komotini

erreichen wir den Grenzübergang

bei Ipsala, wo wir von

unserer türkischen Reiseleitung

empfangen werden – Istanbul

erwartet uns! Hotelbezug

für zwei Nächte.

5. Tag: Istanbul

Lernen Sie das heutige Istanbul

kennen, einst märchenhaftes

Byzanz und herrliches

Konstantinopel. Die Silhouette

der Kuppeln, die emporragenden

Minarette sowie die

Hängebrücken über den

Bosporus sind einzigartig und

verzaubern seine Besucher

sogleich. Mit unserem Reiseleiter

besuchen wir die Blaue

Moschee die Hagia Sophia.

Danach steigen wir hinab in

das Yerebatan-Sarayi, die berühmte

unterirdische Zisterne.

Auch einen Bummel über

den Grossen Basar darf nicht

fehlen, mit seinen Wohlgerüchen

von Kardamom, Zimt

oder Curry.

6. Tag: Istanbul – die Dardanellen

– Canakkale

Heute erleben wir die Stadt

auf 2 Kontinenten von der

Wasserseite. Via Tekirdag

fahren wir weiter zu den Dardanellen.

Über Gelibolu führt

die Reise weiter in südlicher

Richtung bis Eceabat. Fährüberfahrt

über die Dardanellen

bis Canakkale.

7. Tag: Canakkale – Troja –

Kusadasi

Während der Fahrt entlang

der Westküste lernen wir

einige beeindruckende antike

Stätten Kleinasiens kennen,

wie das legendäre Troja, einen

mythischen Ort der Geschichte

des Abendlandes. Anschliessend

steht die berühmte

Bibliothek Pergamons, die

Fundamente des Zeusaltars,

der Trajantempel sowie das

wichtigste Baudenkmal der

Stadt, das Asklepieion, auf

dem Programm. Weiterfahrt

über Izmir nach Kusadasi,

den beliebten Ferienort am

traumhaft blauen Mittelmeer

mit herrlichen Sandstränden.

8. Tag: Kusadasi – Ephesus

– Cesme – Chios (Fähre) –

Piräus

Eine der historisch bedeutendsten

Ausgrabungen ist

ohne Frage Ephesus. Dazu

gehören u. a. der wunderschöne

Hadrian-Tempel, die


Sa. 3.10. – Di. 13.10.15

Preis:

Fr. 1880.-

EZ-Zuschlag Fr. 445.-

11 Tage Fr. 1880.-

EZ Zuschlag Fr. 445.-

Scholastika-Thermen, sowie

die Celsus-Bibliothek, die in

römischer Zeit etwa 12‘000

Papyrusrollen besass. Am

späten Nachmittag fahren Sie

nach Cesme. Hier erfolgt die

Einschiffung auf die Fähre

nach Chios. Nach kurzer

Überfahrt erreichen wir Chios,

von wo aus wir am Abend

auf die Fähre nach Piräus

einschiffen.

9. Tag: Piräus – Athen – Kanal

v. Korinth – Peloponnes

– Patras – Einschiffung

Am frühen Morgen erreichen

wir den Hafen von Athen. Auf

einer Stadtrundfahrt besichtigen

wir die griechische

Hauptstadt, eine pulsierende

Weltstadt auf historischem

Fundament. Aus der Antike

stammen glanzvolle Baudenkmäler

wie die Akropolis, das

Olympiaion oder der Hadrians

Bogen. Athen ist eine faszinierende

Metropole mit zahlreichen

Geschäften. In der

Altstadt findet man unzählige

Tavernen. Weiterfahrt über

den Kanal von Korinth auf

den Peloponnes und entlang

der Nordküste nach Patras.

Am späten Nachmittag Einschiffung

nach Ancona.

10. Tag: Ancona – Zwischenübernachtung

Raum Rimini

Am Nachmittag Ausschiffung

in Ancona. Weiterfahrt zur

Zwischenübernachtung im

Raum Rimini.

11. Tag: Raum Rimini –

Schweiz

Heimreise in Richtung Milano

– Chiasso – Gotthard zu

unseren Aussteigeorten.

Leistungen:

• Fahrt imBlueStar

• 2x Fährüberfahrt mit der

Minoen Line und Superfast

von Ancona – Igoumenits

und Patras - Ancona in

Innenkabinen mit Frühstücksbuffet

• 1x Fährüberfahrt von

Chios – Piräus in Innenkabinen

mit Frühstücksbuffet

• Fährüberfahrten Dardanelle

– Canakkale und Cesme

– Chios

• 6x Übernachtung mit

Halbpension in guten

Mittelklassehotels

• 1x Übernachtung mit

Frühstücksbuffet in

Istanbul

• Durchgehende Reiseleitung

in der Türkei

• Eintritt Meteora Kloster

• Sämtliche Eintritte in der

Türkei gemäss Programm

• Trinkgeldpauschale Hotel‘s

Türkei

• Stadtrundfahrten in Istanbul

und Athen

Zuschläge pro Person:

2-Bettkabine aussen Fr. 65.-

1-Bettkabine aussen Fr. 85.-

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 06.00 Uhr

Eschlikon 06.10 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Baar 07.30 Uhr

Luzern 08.00 Uhr

Erstfeld 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Bern 06.30 Uhr

Deitingen 06.50 Uhr

Olten 07.15 Uhr

Chauffeur: Neuenkirch 07.45 Uhr

Stephan Wyss

53


Mo. 12.10. – Do. 15.10.15

54

Südtiroler Spezialitäten – Brauchtum, Törggelen und Dolomiten

1. Tag: Anreise Südtirol

Anreise via Rheintal, durch

den Arlbergtunnel - Landeck

-Inntal - Innsbruck - über

die Brenner Autobahn nach

Sterzing. Bummeln Sie durch

die Lauben in Sterzing und

geniessen Sie den Südtiroler

Flair. Am frühen Nachmittag

Fahrt nach Montal in unser

Hotel, wo wir mit Kaffee und

Kuchen empfangen werden.

Lassen Sie den Abend beim

Abendessen gemütlich ausklingen.

2. Tag: Brauchtum im Ahrntal

– Törggelen

Frühstücken Sie gut und gemütlich.

Wir werden am Vormittag

das Ahrntal erkunden,

beim Holzschnitzer Klaus

einen Halt einlegen – in dieser

Werkstatt passieren so einige

lustige, ungewöhnliche Dinge

die Sie noch nicht gesehen

haben...weiterfahrt in Richtung

Talschluss nach Kasern.

Unterwegs sehen wir noch die

Klöppelkunst der Ahrntaler.

Am Nachmittag fahren wir

zum Törggelen in ein kleines

Dorf am Eingang zum Gadertal.

Dort lassen wir beim

Törggelen den Tag ausklingen,

ehe wir zurück in unser Hotel

fahren. Abendessen.

4 Tage Fr. 385.-

EZ Zuschlag Fr. 45.-

Der einzigartigen Lage an der Sonnenseite der Alpen verdankt Südtirol seine

natürliche und kulturelle Vielfalt. Der prämierte Südtiroler Wein, die Dolomiten

und weitere Highlights machen Südtirol zu einem ganz besonderen Ort,

den es immer wieder neu zu entdecken gilt.

3. Tag: Dolomiten – „Da will

ich hin…“

Stärken Sie sich am Frühstücksbuffet

– am heutigen

Tag steht ein Ausflug in die

Dolomiten auf unserem Programm.

Wir werden uns eine

schöne Route aussuchen, um

die ganze Welt der Dolomiten

zu erkunden. Dabei darf natürlich

Cortina d‘Ampezzo, der

Monte Cristallo, so wie der

Misurina See und die Drei-

Zinnen nicht fehlen.

Mit vielen Eindrücken am

Abend Rückkehr in unser

Hotel. Dort lassen wir den

Abend mit einem Südtiroler

Abend ausklingen.

4. Tag: Heimreise – Sonnenstrasse

Nach dem Frühstück heisst

es Abschied nehmen – wir

fahren über die Sonnenstrasse

von Brunneck nach Vintl, besuchen

bei einem Aufenthalt

die Latschenölbrennerei am

Issinger See, ehe es vorbei an

Franzensfeste über die Brennerautobahn

– Inntal – Arlbergtunnel

– Bludenz zurück

an die Ausstiegsorte geht.

Preis:

Fr. 385.-

EZ-Zuschlag Fr. 45.-

Leistungen:

• Fahrt im Walliser Fernreisecar

• 3x Übernachtung mit

Halbpension

• Freie Nutzung des Hallenschwimmbades

und der

Wohlfühlsaunen sowie der

Massageduschen

• 1x Kaffee und Kuchen

• 1x Speckabend

• 1x Südtiroler Abend mit

Musik und Tanz

• 1x Törggelen beim Heinold

• Reiseleitung

Chauffeuse:

Nadin Munz

Abfahrtsorte / Zeiten:

Bern 06.00 Uhr

Solothurn 06.20 Uhr

Deitingen 06.25 Uhr

Olten 06.45 Uhr

Kölliken 07.05 Uhr

Zürich 07.30 Uhr

Winterthur 08.00 Uhr

Eschlikon 08.20 Uhr

Wil 08.30 Uhr

St.Gallen 09.00 Uhr

Zubringerbus:

Luzern 06.30 Uhr

Baar 07.00 Uhr


Schlussfahrt

Sa. 24.10. – Mi. 28.10.15

Preis:

Fr. 895.-

EZ-Zuschlag Fr. 155.-

Triest – Udine – Friaul – Prosecco

Die Region Friaul – Julisch-Venetien im äussersten Nordosten Italiens ist die

Brücke zwischen West- und Osteuropa. Bekannt ist diese Provinz durch seine

renommierten Städte wie Triest oder Udine. Die Landwirtschaft spielt hier

noch eine entscheidende Rolle und der Weinanbau ist auf hohem Niveau.

Prosecco ist einer der berühmtesten Weine Italiens und der Welt. Sein

Ursprungsgebiet ist das natürliche Amphitheater der sanften Hügel von

Conegliano und Valdobbiadene.

1. Tag: Schweiz – Triest

Fahrt ab den Einsteigeorten

Richtung Gotthard – Chiasso

– Milano – Po-Ebene und

erreichen gegen Abend die

Hafenstadt Triest. Zimmerbezug

und Abendessen im

Hotel.

5 Tage Fr. 895.-

EZ Zuschlag Fr. 155.-

Leistungen:

• Fahrt im 5***** Fernreisecar

• 3x Übernachtung mit

Frühstücksbuffet im 4****

Hotel NH im Zentrum von

Triest

• 1x Abendessen im NH

Hotel am Ankunftstag

• 1x Übernachtung mit

Halbpension im 4****

Hotel Palladio in Bassano

del Grappa

• Stadtführung Triest mit

Schloss Miramar (inkl.

Eintritt)

• Stadtführung Udine

• Besichtigung und Degustation

eines Prosecco-

Weinkellers

• Besichtigung und Degustation

im Grappamuseum

von Poli

2. Tag: Triest – Stadtrundfahrt

– Besichtigung Schloss

Miramar

Auf einer Stadtrundfahrt

werden wir die alte K&K Hafenstadt

näher kennenlernen.

In der kosmopolitischen Stadt

Triest weht mehr als nur ein

Hauch von Nostalgie. Besonders

in den traditionellen

Kaffehäusern scheint die Zeit

stehengeblieben zu sein. Das

Herz der Stadt bildet die Piazza

dell’Unita, ein rechteckiger

Platz, der direkt ans Meer

grenzt. Neoklassizistische und

elegante Jugendstil-Gebäude

rund um den Hafen verleihen

der Stadt ihren unvergleichlichen

Charme. Etwas ausserhalb

von Triest erblicken

wir die weissen Mauern des

auf einer Felsenklippe erbauten

Schlosses Miramar. Wir

besichtigen das romantische

Schloss und haben Zeit für

einen Spaziergang durch den

ausgedehnten Schlossgarten.

Rest des Nachmittags steht

zur freien Verfügung in Triest.

3. Tag: Ausflug Udine

Nach dem Frühstück fahren

wir der adriatischen Küste

entlang in die Hauptstadt des

Friauls, nach Udine, wo uns

bereits unsere Reiseleitung

erwartet. Auf dem Stadtrundgang

sehen wir unzählige

Paläste und Gassen und kommen

zur Piazza Libertà, dem

schönsten Venezianischen

Platz auf dem Festland. Am

Nachmittag kehren wir zurück

nach Triest.

4. Tag: Triest – Treviso –

Prosecco – Bassano del

Grappa

Heute verlassen wir die schöne

Stadt an der nördlichen

Adria und fahren in das bezaubernde

Städtchen Treviso

in der venezianischen Ebene.

Aufgrund ihrer vielen Kanäle

wird die Stadt gerne auch

„Città delle Acque“ genannt

und mit Venedig verglichen.

Nach dem Mittagshalt fahren

wir weiter auf der idyllischen

Prosecco-Weinstrasse durch

die sanften Hügel der Gegend

um Piave und Valdobbiadene,

die mit üppigen Weinbergen

bedeckt sind. Wir besuchen

eine der unzähligen Kellereien

und probieren unter anderem

den sprudelnden Prosecco-

Wein. Am späteren Nachmittag

erreichen wir das herzige

Städtchen Bassano del

Grappa, am Fusse des Monte

Grappa. Das Wahrzeichen der

Stadt ist die alte Holzbrücke,

die „Ponte dei Alpini“. Hier

befindet sich auch die, wegen

ihrer Lage, am schönsten

gelegenen Grappa-Distillerie

Nardini.

5. Tag: Rückfahrt in die

Schweiz

Nach vielen neuen Eindrücken

verlassen wir bald

schon Italien in Richtung

Reschenpass. Gegen Abend

kehren wir zurück zu den

Aussteigeorten.

Chauffeur:

Thomas

Bachmann

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 06.00 Uhr

Eschlikon 06.10 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Baar 07.30 Uhr

Luzern 08.00 Uhr

Erstfeld 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Bern 06.30 Uhr

Deitingen 06.50 Uhr

Olten 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.45 Uhr

55


Di. 27.10. – Sa. 31.10.15

Preis:

Fr. 925.-

EZ-Zuschlag Fr. 115.-

56

Rom - die ewig junge Stadt...

3 Jahrtausende Geschichte – Kunst und Kultur aus allen Epochen – Antike

und Moderne nebeneinander vereint. Schlendern Sie mit uns vom Petersdom

zum Petersplatz, von Vittorio Emanuele über das Forum Romanum zum Kolosseum,

oder von der Spanischen Treppe zum Fontana di Trevi. Rom ist von

allen Seiten eine Reise wert, zu jeder Jahreszeit!

1. Tag: Schweiz - Rom

Ab unseren Einsteigeorten via

Gotthard – Chiasso – Milano

– Firenze erreichen wir die

Hauptstadt Italiens, Rom.

2. Tag: Klassisches Rom

Heute entdecken wir mit der

Reiseleiterin das antike und

klassische Rom. Die Stadt ist

ein eigentliches Freilichtmuseum.

Auf einem Rundgang

durch die Antike auf

dem Kapitolshü- gel

haben wir einen wunderbaren

Überblick über

das Forum Roma- num.

Später spa-

zieren

wir durch die Altstadt,

wo wir

am

auch

Trevi

Brunnen

vorbei

zur Spanischen

Treppe

kommen.

Am

Nachmittag

ist Zeit

für das

Bummeln

durch die

eleganten

Einkaufsstrassen

oder wir

schauen in

einem Café

dem bunten

Treiben auf

den Piazzas

zu.

3. Tag: Christliches Rom –

Vatikan – Abend bei klassischer

Musik

Mit einer Reiseleiterin folgen

wir heute den Spuren des

christlichen Roms. Wir spazieren

im Vatikan über den

Petersplatz in den Petersdom

und bewundern die grösste

Basilika der Weltchristenheit

mit ihren kostbaren Ausstattungsstücken.

Der Nachmittag

steht zur freien Verfügung. Ein

weiterer Höhepunkt ist sicher

das Abendessen bei klassischer

Live-Musik. Lassen Sie

sich verzaubern…

4. Tag: Ausflug Albaner –

Berge Vormittags Reise in

die Umgebung Roms. Die

Albanerberge, auch „Castelli

Romani“ genannt, dienten

schon in der Anitke als

Sommerfrische für die reichen

Römer, welche hier ihre Landsitze

errichteten. Die Päpste

folgten diesem Beispiel.

Der nahe gelegene Weinort

Frascati ist bekannt für seine

fruchtigen Weissweine. Bei

einer Degustation können wir

diese Weine kosten.

5 Tage Fr. 925.-

EZ Zuschlag Fr. 115.-

5. Tag: Rom - Schweiz

Nach dem Frühstück fahren

wir in Richtung Toskana.

Vorbei an Bologna – Milano

– Chiasso erreichen wir die

Schweiz und unsere Aussteigeorte.

Leistungen:

• Fahrt imBlueStar

• 4x Übernachtung mit

Frühstücksbüffet im sehr

guten Mittelklassehotel

• 4****ESH Executive Style

Roma

• 1x Abendessen im Hotel

(1. Tag)

• 1x Abendessen mit klassischer

Livemusik

• 1x Besuch einer Fattoria

inkl. Weinprobe und

Imbiss

• 3x Stadtführungen Klassisches

Rom, Antikes Rom

und Vatikan

Hotel ESH Executive Style

Roma

Hervorragende Lage im Aurelia

Gebiet, Nähe Vatikan. Das

Zentrum ist bequem per Bus

erreichbar, Haltestelle direkt

vor dem Hotel. U-Bahn-

Station Cornelia ist ca.

10 Gehminuten entfernt.

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 06.00 Uhr

Eschlikon 06.10 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Baar 07.30 Uhr

Luzern 08.00 Uhr

Erstfeld 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Bern 06.30 Uhr

Deitingen 06.50 Uhr

Olten 07.15 Uhr

Chauffeur: Neuenkirch 07.45 Uhr

Stephan Wyss


Gastland Slowenien

Wir freuen uns auf Sie!

Walliser Hausmesse 2015

im Walliser - Terminal,

Wallenwilerstrasse 9, 8360 Eschlikon

5% Rabatt auf eine

Buchung bei uns an

der Hausmesse

(Nicht kumulierbar mit

anderen Rabatten)

Herzlich willkommen zu unserer Hausmesse Samstag 7. Februar + Sonntag 8. Februar 2015

jeweils von 10.00 h - 17.00 h

Reisepräsentationen von unseren Rundreisen und Badeferien

inklusive musikalischer Unterhaltung. Für Speis und

Trank wird gesorgt. (Getränke gratis, Mittagessen zum

Selbstkostenpreis)

Gratisbus: Wir holen unsere Gäste gerne an folgenden

Abfahrtsorten ab:

Route A: Bern-Solothurn-Deitingen-Olten-Würenlos-

Zürich-Winterthur. Route B: Luzern-Baar-Rapperswil.

Route C: St.Gallen.

Pendelbus: Stündlich fahren wir ab Wil Bahnhofplatz

Carparkplatz 10.00 h-14.00 h. Ab Sirnach Bahnhof

10.15 h-14.15 h.

Rückfahrten ab Eschlikon ab 14.30 h jede Stunde bis

16.30 h.

Anreise mit eigenem Auto: Es ist keine Anmeldung nötig,

es stehen genügend Parkplätze zur Verfügung.

Tägliche Fahrten vom

Donnerstag 5. März 15

bis Sonntag 15. März 15

zum Auto-Salon

Abfahrtsorte / Zeiten:

05.30 Uhr Arbon Süd

05.50 Uhr St. Gallen

06.10 Uhr Wil

06.20 Uhr Sirnach

06.45 Uhr Winterthur

07.15 Uhr Würenlos

Kosten:

Erwachsene Fr. 72.-

Jugendlich (16-20J.) Fr. 58.-

Kinder (bis 16 J.) Fr. 48.-

Inbegriffen:

Fahrt im 5***** Fernreisecar, Frühstück à discretion

auf der Hinfahrt, Hostessenbetreuung

(verbilligte Eintrittskarten im Car erhältlich)

Erlebnisreisen

Motorsport

Passion seit 8 Jahren

57


Schweizerhaus Alexandra - Ferienwohnungen ****

Ihre Unterkunft für einen unvergesslichen Urlaub in Oberkrain

Ein herzliches Willkommen

bei uns im Haus Alexandra ****....

…. in einer von unseren 4 gemütlichen, komfortablen und komplett

eingerichteten Ferienwohnungen mit WIFI und Privatparkplatz. Geniessen

Sie Ihren Urlaub oder einen Kurzaufenthalt bei uns und lassen Sie

sich überraschen von Haus, Umgebung und Ihren Schweizer Gastgebern.

• zu jeder Jahreszeit

ein idealer Ausgangspunkt

zum Wandern,

Velofahren, Klettern,

Baden, Ausflüge,

u.v.m.

• verleben Sie eine unvergessliche

Zeit im

Herzen der Julischen

Alpen, Triglav Nationalpark

• besuchen Sie einen

Oberkrainer Abend

bei Avsenik

• erleben Sie den

Charme Sloweniens

58

Unser Haus befindet sich

im kleinen, schmucken Dorf

Gorje, in der Nähe von Bled.

Der Triglav Nationalpark und

die schöne, eindrückliche

Landschaft Oberkrains und

der Julischen Alpen laden

Sie herzlich zum Verweilen

ein. Unsere Region ist auch

durch die Medien ein grosser

Begriff geworden. Im Winter

durch den Biathlon - Weltcup

- Pokljuka. Im Sommer durch

Ruderregatten auf dem Bleder

See ( in 3 km Entfernung

), musikalische Oberkrainerabende

und vieles mehr.

Egal in welcher Jahreszeit, ob

Sie es ruhig und gemütlich

oder aktiv und abenteuerlich

mögen, hier ist für Jeden

etwas dabei! Unser Haus ist

beliebter und idealer Ausgangspunkt

für Wanderungen,

Ausflüge, Radtouren, Stadtbesichtigungen

z.B. Ljubljana

uvm. Erkunden Sie die vielen

hübschen, alten Städtchen, in

denen es wunderschöne und

gut gepflegte Renaissancehäuser

hat. Viele Burgen,

Kirchen und Kapellen, die es

sich anzusehen lohnt. Entdecken

Sie die Vielseitigkeit

und Schönheit Sloweniens,

die kulturellen Schätze und

das kristallklare Wasser.

Geniessen Sie die ausgezeichnete,

kulinarische Küche

dieses kleinen Landes, denn

ein gutes Essen und ein gutes

Tröpfchen Wein bei einem

gemütlichen Zusammensein,

das wird hier in Slowenien

gross geschrieben. Es ist uns

ein grosses Anliegen, dass Sie

sich als unsere Gäste bei uns

im Haus wohl fühlen, eine

gemütliche und unvergessliche

Zeit verbringen und auch

gerne wieder kommen.

Preis für Ferienwohnung pro Woche

inkl. Kurtaxe, Selbstverpflegung, SFR

pro Woche 2 Pers 3 Pers 4 Pers

FEWO 1 595.- 690.- 785.-

FEWO 2 525.- ---- ----

FEWO 3 525.- ---- ----

FEWO 4 637.- 732.- 827.-

www.alexandra.si

-Anreise- und Abreisetag, jeweils Samstag

-Ganzjährig geöffnet - auch für Winterferien!

-Besuchen Sie unsere Internetseite www.alexandra.si

-Anreise- und Abreise mit eigenem Auto


Vorschau Weihnachten 2015

Christkindelmarkt

Weihnachts - und

Silvesterfahrten

2015 / 2016

Fahrten zu den Christkindelmärkten 2015:

Seit jeher sind Christkindelmärkte Anziehungspunkte für

Gäste aus aller Welt. Weihnachtliche Stimmung, der Duft

nach Lebkuchen und Glühwein, glitzernde Kugeln.

Wenn sich die Dämmerung senkt, die Lichter in den

Buden aufleuchten, von der Bratwurstbude kräftiger Duft

emporsteigt, dann wird der Christkindelmarkt zum Mittelpunkt

weihnachtlicher Stimmung in der Stadt.

Lassen Sie sich mit uns anstecken von dieser Stimmung!

Wir fahren Tagesfahrten und Mehrtagesfahrten an

verschiedenen Daten und an verschiedene Orte.

Verlangen Sie unseren Winterkatalog 2015 / 2016,

er ist ab ca. Ende August verfügbar.

Kuren - Wellness - Beauty

Vor Weihnachten und über Weihnachten und Neujahr

bieten wir wieder diverse Fahrten an nach

Abano - Montegrotto und in

die Slowenischen Thermen.

Fahrten über Weihnachten- und Neujahr

nach Portoroz sowie weitere Fahrten über

Weihnachten- und Neujahr finden Sie in unserem

neuen Winterkatalog!

Allgemeine Reise- und Vertragsbedingungen 2015

Anmeldung und

Zahlungsbedingungen

Mit Ihrer schriftlichen bzw. telefonischen

Anmeldung akzeptieren Sie

unsere Bedingungen. Umgehend

danach erhalten Sie sämtliche Buchungsunterlagen

wie Rechnung,

die gleichzeitig als Bestätigung

dient, Kofferetiketten und Versicherungs-Police.

Hotelgutscheine führt

der Chauffeur mit.

Pro Zimmer kann nur eine Rechnung

ausgestellt werden.

Dadurch wird eine Anzahlung von

Fr. 200.- pro Person fällig. Die

Restzahlung ist bis spätestens

10 Tage vor Reisebeginn zu überweisen.

Post- und Banküberweisungen

werden nicht bestätigt.

Reiseabsage durch

Walliser Reisen AG

Rundreisen / Kurzreisen

Die Mindestteilnehmerzahl für

Rundreisen beträgt 12 Personen.

Wir behalten uns das Recht vor,

bei Nichterreichen dieser Zahl die

Reise spätestens 2 Wochen vor

Reiseantritt entschädigungslos

abzusagen. Ihr einbezahlter Betrag

wird vollumfänglich zurückbezahlt.

Umbuchungen

Annullationen

Rückreiseversicherung

Bei Umbuchungen kann für

Umtriebe Fr. 20.- erhoben werden.

Bitte teilen Sie uns so rasch als

möglich mit, falls Sie die bestellte

Reise umbuchen oder annullieren

müssen. Geschieht dies aus einem

Grund welcher nicht durch die

obligatorische Annullationskosten

und SOS Versicherung (Fr. 25.-) gedeckt

ist, müssen folgende Kosten

erhoben werden:

21 - 15 Tage vor Abreise

20% des Pauschalpreises

14 - 8 Tage vor Abreise

40% des Pauschalpreises

7 - 1 Tage vor Abreise

75% des Pauschalpreises

Abreisetag / Nichterscheinen

100% des Pauschalpreises

Programmänderungen

Wir müssen Programmänderungen

vorbehalten, falls uns z.Bsp.

Schiffs- und Fluggesellschaften

sowie Hoteliers oder anderes dazu

zwingen. Selbstverständlich werden

wir in einem solchen Fall um einen

gleichwertigen Ersatz bemüht sein

und Sie darüber informieren. Auch

behalten wir uns vor, in Engpässen

fremde Fahrzeuge einzusetzen.

Reisegepäck

In Ihrem Arrangement ist keine

Reisegepäckversicherung eingeschlossen.

Für den Abschluss einer

Versicherung sind Sie selber verantwortlich.

Wir können Ihnen gerne

ein Formular der Europäischen

Versicherung zukommen lassen.

Trinkgelder

In unseren Pauschalpreisen sind

Trinkgelder nicht eingerechnet.

Trinkgelder für besonders zuvorkommende

Betreuung sind stets

willkommen.

Reisedokumente

Die Reiseteilnehmer sind für das

Mitführen der nötigen Reisedokumente

selber verantwortlich. (gültige

Identitätskarte, gültiger Pass)

Deklarationspflicht/Zoll

Sie können sich jederzeit unter

www.zoll.ch über die aktuellen Einfuhrbeschränkungen

informieren.

Preise

Sämtliche im Katalog aufgeführten

Preise verstehen sich in Schweizer

Franken. Unsere Preise wurden

im Herbst 2014 kalkuliert. Die

Leitung von Walliser-Reisen behält

sich daher vor, die Preise anzupassen,

falls sich unvorhersehbar starke

Änderungen ergeben, wie z.B.

bei Taxen und Tarifen von anderen

Leistungsträgern, Treibstoffpreisen,

allgemeinen Gebühren oder Wechselkursen.

59


Fr. 30.10. – So. 1.11.15

Preis:

Fr. 430.-

EZ-Zuschlag Fr. 40.-

Goldene Täler - Schneeweisse Gipfel

Überraschungs - Schlussfahrt - Wohin geht die Reise?

1. Tag: Anreise - Schlosshotel

Anreise über die Autobahn,

vorbei an grossen Städten in

Richtung Osten. Unser erstes

Ziel ist das Gut „Feuer-Hügel“

welches im Jahre 2000 ins

Leben gerufen wurde. Hier

finden zwei, drei und vier

Beiner ein neues zu Hause,

dort leben heisst: „Leben

lieben.......“ Weiter geht

es mit unserem Car in den

Süden, in eines der grössten

Wintersportgebiete Europas.

Im Schlosshotel angekommen

werden wir vom Hotelchef mit

einem Cocktail empfangen.

Geniessen Sie danach den

über 2000 m² Wellnessbereich.

Abendessen/Übernachtung

2. Tag: Stadt – Berg und

Wassererlebnis

Stärken Sie sich am Frühstücksbüffet

mit rund 20

verschiedenen Brotsorten aus

der hoteleigenen Bäckerei.

Unser heutiger Ausflug führt

uns zu einem der weltbekanntesten

Wasserfälle, mit seinen

380 m Fallhöhe ist dieser

sehr Imposant. Geniessen Sie

bei einem Spaziergang die

spektakuläre Natur. Am Nachmittag

fahren wir in eine kleine

Stadt umgeben vom See

und den Bergen. Wir haben

Gelegenheit, durch den Luftkurort

zu Spazieren oder den

Nachmittag bei einem Kaffee

zu geniessen. Rückfahrt ins

Schlosshotel heute erwartet

3 Tage Fr. 430.-

EZ Zuschlag Fr. 40.-

uns ein Abendprogramm mit

kleinen und grossen Überraschungen.

Abendessen/Übernachtung.

3. Tag: Heimreise – schönster

Rundblick Bayerns

Schlafen Sie etwas länger –

nach dem Frühstück heisst

es Abschied nehmen, es geht

zurück über die Autobahn auf

den schönsten Panoramaberg

Bayerns. Mit etwas Glück, geniessen

wir die Mittagspause

bei schönem Wetter und guter

Fernsicht. Von dort aus geht

es durch herrliche Landschaft

zurück zu den Ausstiegsorten.

Leistungen:

• Fahrt im 5***** Fernreisecar

• 2x Übernachtung im

Schlosshotel mit Verwöhnpaket

• Empfangscocktail mit dem

Hotel Chef

• Wellnessbereich über

2000 m² gross

• Überraschungs-Abendprogramm

• Eintrittsgelder

Chauffeuse:

Nadin Munz

Abfahrtsorte / Zeiten:

Bern 05.30 Uhr

Solothurn 05.50 Uhr

Deitingen 05.55 Uhr

Olten 06.15 Uhr

Kölliken 06.35 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Winterthur 07.30 Uhr

Eschlikon 07.50 Uhr

Wil 08.00 Uhr

St.Gallen 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Luzern 06.00 Uhr

Baar 06.30 Uhr

Bestellen Sie auch

unseren Badeferienkatalog!

Walliser Reisen AG

Wallenwilerstrasse 9

Postfach

CH - 8360 Eschlikon

Wir freuen uns auf Sie !

mail: info@walliserreisen.ch

Telefon: 071 973 75 55

Fax: 071 973 75 59

www.walliserreisen.ch

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!