Unternehmen - Computerwoche

computerwoche

Unternehmen - Computerwoche

Das Instant-On-Unternehmen

Whitepaper für Unternehmen und Regierungen

VOLLBRINGEN SIE HÖCHSTLEISTUNGEN


2

Inhalt

Entscheidende Trends, die die Unternehmen verändern

werden ................................................................3

Unternehmensanforderungen für den Fortschritt in dieser

neuen Welt ...........................................................4

Das Instant-On-Unternehmen .....................................5

Die Anforderungen der Instant-On-

Unternehmenstechnologie .......................................5

Der Übergang zum Instant-On-Unternehmen ................6

Der Übergang zum Instant-On-Unternehmen ................6

Erfolge von Instant-On-Unternehmen ...........................9

Wie könnte Ihr Instant-On-Unternehmen aussehen? .....10

Zusammenarbeit mit HP .......................................... 11


Entscheidende Trends, die die

Unternehmen verändern werden

Die heutige Welt ist mobiler, vernetzter, interaktiver,

schneller und fließender. Das Erzielen von

Wettbewerbsvorteilen oder Servicevorteilen

erfordert angesichts neuer Verhaltensmuster von

Kunden und Auftraggebern Technologien, die für

das Unternehmen mit Innovationen und Wachstum

einhergehen. Die zukünftigen Marktführer sind

Organisationen, die Technologien nutzen, um

daraus Kapital zu schlagen, anstatt sich lediglich an

verändernde Kundenanforderungen anzupassen.

Drei entscheidende Trends kennzeichnen erfolgreiche

Unternehmen und Regierungen der nächsten

Generation:

Geschäftsmodelle: Technologien in Verbindung mit

extremen Märkten fördern neue Geschäftsmodelle. 1

Diese Modelle werden aus Marktbedingungen

abgeleitet, wie etwa die Kundenforderung nach

Tiefstpreisen, eine schlechte Infrastruktur oder

schwer greifbaren Lieferanten. In Zeiten des starken

Wachstums oder der Rezession unterstützen

Technologien häufig ein neues Kaufverhalten bei

Produkten, senken Barrieren für den Markteintritt

oder überspringen Geschäftsmodelle einer gesamten

Generation.

Beispiele:

• „As-a-service“-Modelle unterstützen neue

Möglichkeiten für den Erwerb und Konsum von

Gebrauchsgütern.

• Gemeinschaftliche Geschäftsmodelle werden jetzt

verstärkt eingesetzt. Die Vereinbarungen zwischen

Käufer und Verkäufer hinsichtlich der Lieferkette

werden jetzt seltener von einem bevorzugten

Partner vermittelt.

• Schwellenländer haben die terrestrischen

Kommunikationssysteme für mobile Geräte

überwunden und gleichzeitig die Grundlage für

elektronische Finanztransaktionen geschaffen.

Grundlegende technologische Veränderungen:

Mobiles, Cloud- und ubiquitäres Computing

verändern die Erwartungen und die Rolle der IT im

Unternehmen grundlegend. Jede Art des Computing

eröffnet neue Möglichkeiten für die Bereitstellung von

Services in Unternehmen und für deren Kunden und

Bürger.

Die aktuelle Version des Adressformats von IP-

Adressen, IPv4, wird voraussichtlich bereits im

Jahr 2010 keine Adressen mehr zur Verfügung

haben. Durch das Adressformat IPv6 entstehen 340

Billionen Adressen, sodass weltweit für alle Zwecke

ausreichend Adressen bereitstehen. Demzufolge

könnten in den nächsten 10 Jahren zwei Billionen

Geräte mit dem Internet verbunden werden. 2

Addieren Sie diese Zahl zu den ca. fünf Milliarden

Personen, die auch eine Internetverbindung besitzen

werden, und Sie erhalten eine unvergleichbare

Konvergenz aus Mensch und Technologie. Aus

dieser Art von Konnektivität entstehen neue

Branchen, die sofort verfügbare Services in Echtzeit

bereitstellen. Letztendlich ändert dies die Art, wie

Produkte und Services erworben werden, und bringt

neue Marktchancen mit sich.

Veränderte Arbeitssituation: Soziale Medien,

die Konsumerisierung der IT und demografische

Veränderungen tragen ebenfalls maßgeblich zu den

geänderten Arbeitspraktiken in Unternehmen bei.

• Soziale Medien erleichtert die sofortige

Verbindung mit Ideen und die Zusammenarbeit

innerhalb und außerhalb des Unternehmens.

In kürzester Zeit kann Feedback erstellt werden

und der Kunde kann sich an der Entwicklung des

Produkts oder des Service auf unvergleichliche

Weise beteiligen.

• Im Jahr 2005 erzeugten die Menschen 150

Exabyte an digitalen Daten. Im Jahr 2010

steigt diese Zahl um das Achtfache. 3 Ohne

Technologien, die diese Informationen in

verwertbare kleinere Einheiten aufteilen, ist die

Fähigkeit der Menschen, diese Informationen

aufzunehmen, begrenzt.

• Der Eintritt der Arbeitnehmer der Generation

Internet und Generation X auf dem Arbeitsmarkt

eröffnet eine neue Sichtweise auf die Probleme.

Diese Generation ist es gewohnt, Technologie

lediglich als Servicebereitstellungsplattform zu

betrachten. Beiden Gruppen ist das Not-Invented-

Here-Syndrom nicht bekannt. Da sie die in

Zeiten des Babybooms geborenen Arbeitnehmer

ersetzen, von denen die meisten in den nächsten

15 Jahren ihren Ruhestand antreten, werden sie

schneller befördert als ihre Vorgänger und werden

die Arbeitsweise eines Unternehmens drastisch

verändern.

Diese entscheidenden Trends führen zu einer

Vielzahl an treibenden Kräften für das Unternehmen

und Motivationen, die sich auf die Arbeitsweise von

Unternehmen und Regierungen auswirken wird.

1 McKinsey Quarterly August 2010

2 „The Difference Engine: Chattering Objects,“ The Economist, 13. August

2010. http://www.economist.com/node/21009505

3 „The data deluge: Businesses, governments and society are only starting

to tap its vast potential,“ The Economist, 25. Februar 2010.

http://www.economist.com/node/15579717

3


4

Unternehmensanforderungen für den Fortschritt in dieser neuen Welt

Da Unternehmen zunehmend einem immer unvorhersagbareren und unbeständigen wirtschaftlichen Klima

ausgesetzt sind, müssen sie Festlegungen hinsichtlich der Einführung von Innovationen und der Einrichtung

einer variablen Kostenstruktur in ausgewählten Bereichen treffen. Sie müssen Vorteile schaffen. Für

Unternehmen bedeutet dies die Erzielung von Wettbewerbsvorteilen und für Regierungen die Schaffung

von Servicevorteilen. Jedoch muss dies aus Überzeugung geschehen. Das bedeutet die Integration der

Technologien in das Unternehmen mit dem Ziel, intelligentere, schnellere und effizientere Innovationen zu

erzielen.

Der Schwerpunkt aller Innovationen für Unternehmen und Regierungen liegt auf einer schnelleren

Servicebereitstellung für eine immer größer werdende Gruppe aufgeklärter, sachkundiger Benutzer und

Bürger.

Unabhängig davon, ob Sie im privaten oder öffentlichen Sektor beschäftigt sind, gibt es vier entscheidende

Kriterien, wie mit Kunden, Partnern, Bürgern und Mitarbeitern so in Kontakt getreten werden kann, dass

Vorteile geschaffen werden.

Innovation

Flexibilität

Optimierung

Risiko

Zur Beschleunigung des Wachstums und der Herstellung hochwertiger

Produkte und Services sind Innovationen in einer Organisation unerlässlich.

Zukünftige Führungskräfte erreichen dies durch den innovativen Einsatz von

Technologien.

Zur Erfüllung der sich verändernden Anforderungen von Kunden oder

Bürgern müssen Unternehmen die Markteinführungszeiten für Produkte und

die Bereitstellungszeiten für Services verkürzen. In einem Zeitalter, in dem

Erwartungen umgehend erfüllt werden müssen, sollten Sie in der Lage sein,

schnell und effektiv auf sich verändernde Anforderungen der Unternehmen und

Bürger zu reagieren.

Unternehmen müssen die Reduzierung der Betriebskosten optimieren und

gleichzeitig die Betriebsabläufe verbessern. Hierfür sind Modernisierungen

und strategische Investitionen zur Steigerung der Effizienz und Produktivität

Ihrer Organisation und zur Optimierung des ROI notwendig.

Unternehmen können Risiken nicht im Vorfeld ausschließen, jedoch so

verwalten, dass Vorteile geschaffen werden. Unabhängig davon, ob

Sie in einer privaten oder öffentlichen Umgebung tätig sind, müssen

Sie Gefahren in verschiedener Hinsicht begegnen: unbekannte Risiken,

Sicherheitsbedrohungen, Bestimmungen und Daten.

Wie können Sie Ihr Unternehmen bei der Erfüllung dieser Anforderungen unterstützen? Durch den Einsatz

von Technologien. Doch die Technologien dürfen dabei nicht so verwendet werden wie es die letzten 40

Jahre üblich war. Die Nutzung der Technologien erfordert eine neue Definition.


Das Instant-On-Unternehmen

Um den Anforderungen der heutigen Instant-

On-Welt gerecht zu werden, benötigt Ihr

Unternehmen eine Instant-On-Lösung.

HP ist davon überzeugt, dass die Branchen

und Regierungschefs mit Zukunft Technologien

gewinnbringend einsetzen und so den Zeitfaktor aus

der Gleichung nehmen.

Diese Organisationen werden über folgende

Kompetenzen verfügen:

• Erkundung besserer Möglichkeiten für das

Management des Unternehmens bzw. der

Regierung

• Entwicklung neuer Prozesse und Methoden als

Reaktion auf sich ändernde Anforderungen der

Kunden und Auftraggeber

• Aufbau flexibler Systeme zur Erfüllung ständig

wachsender Anforderungen

• Schnellere und persönlichere Interaktion mit

Kunden, Auftraggebern, Angestellten und Partnern

• Effiziente, effektive und sichere Transaktionen

• Steuerung der Organisation und Partner zum

Erreichen rechtlicher und ethischer Vorgaben

HP verfolgt eine ganz bestimmte Vision für diese

Organisationen: Die Entwicklung zum Instant-On-

Unternehmen.

Das Instant-On-Unternehmen versorgt Kunden,

Mitarbeiter, Partner und Bürger sofort, jederzeit

und über alle verfügbaren Kanäle mit allem,

was sie benötigen. Es verwendet Technologien

zur Integration und Automatisierung der

Wertschöpfungskette. Es passt sich schnell an und

verbessert sich stetig. Es verwaltet Risiken und agiert

umweltbewusst. Im Hintergrund optimiert das Instant-

On-Unternehmen zur Servicebereitstellung stets die

relevanten Abläufe.

Die Anforderungen der Instant-On-Unternehmenstechnologie

Zur Errichtung eines Instant-On-Unternehmens muss die IT fünf wichtige Erfolgskriterien beachten:

Flexibilität

Automatisierung

Sicherheit

Einblick

Geschwindigkeit

Das Instant-On-Unternehmen nutzt Anwendungen und Services, die immer verfügbar

sind und sich einfach an neue Gegebenheiten anpassen lassen.

Im Instant-On-Unternehmen müssen technologische Ressourcen schnell und

zuverlässig an sich ändernde Anforderungen angepasst werden können. Es wird

sowohl eine Über- als auch eine Unterversorgung vermieden.

Im Instant-On-Unternehmen werden Assets, Ressourcen und Informationen geschützt,

um Risiken verwalten und Innovationen sichern zu können. Diese werden vor

Verlusten geschützt.

Im Instant-On-Unternehmen werden Informationen sinnvoll genutzt, damit

Führungskräfte bessere Entscheidungen treffen können. Informationen werden

geschützt und je nach Bedarf im Unternehmen bereitgestellt.

Im Instant-On-Unternehmen wird das optimale Bereitstellungsmodell für die jeweilige

Lösung gewählt – das Bereitstellungsmodell, das die passenden Ergebnisse zur

richtigen Zeit und für den richtigen Preis liefert.

Was beeinträchtigt die IT? Lassen Sie uns erst auf die

offensichtlichen Faktoren eingehen. Der Betrieb von

Unternehmen basiert größtenteils auf Technologien.

Nach unserer Erfahrung sind die Möglichkeiten, die

Ihnen zur Verfügung stehen, keineswegs optimal.

In den meisten Unternehmen entstehen Probleme

durch unflexible Infrastrukturen, die mit älteren

Umgebungen, siloartige Prozessen sowie physischen

und virtuellen Wildwuchs einhergehen. Sie

werden mit der Komplexität von Anwendungen

und Informationen konfrontiert, die durch eine

Informationsexplosion und veraltete Assets noch

erhöht wird.

Dazu kommt, dass die erforderliche enge

Verbindung zum äußeren Unternehmensumfeld

eine Möglichkeit darstellt, Ihrer Organisation zu

schaden. Dies ist wie eine Einladung für unbekannte

Institutionen, die dem Unternehmen Schaden

zufügen möchten. Letztendlich basieren diese

Infrastrukturen immer auf einem alten Modell,

welches Organisationen für die kundenspezifische

Ausrichtung und die selbständige Verwaltung

benötigt haben.

Zu welchem Ergebnis führt das? Viele Unternehmen

investieren einen Großteil ihres Budgets in

Prozesse, dadurch entsteht eine sich vergrößernde

Lücke zwischen den Anforderungen des

Unternehmens und den Möglichkeiten der IT. Wie

integrieren Sie Technologien in Anbetracht dieser

Herausforderungen, um Ihr eigenes Instant-On-

Unternehmen zu entwickeln?

5


Der Übergang zum Instant-On-Unternehmen

Auf dem Weg zum Instant-On-Unternehmen gibt es fünf wichtige Schritte.

Modernisieren

Transformieren

Sichern

Optimieren

Bereitstellen

6

Zur Entwicklung eines Instant-On-Unternehmens müssen Sie Ihre Anwendungen modernisieren und so konzipieren, dass sie an

veränderte Anforderungen angepasst werden können. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie neue Funktionen schnell und einfach

ergänzen können. Dies gewährleistet auch, dass die Innovationen von heute nicht zum Problem von morgen werden, da sie

möglicherweise dann veraltet sind. Mit diesem Ansatz werden die laufenden Betriebskosten für die neue Lösung im Vergleich zur

vorhergehenden Lösung gesenkt.

Brechen Sie die Strukturen unflexibler IT-Silos auf. Das Instant-On-Unternehmen basiert auf einer konvergenten Infrastruktur, mit der

Kosten gesenkt werden können und die zugleich die Grundlage für eine flexible Servicebereitstellung bildet.

Zur Entwicklung eines Instant-On-Unternehmens müssen Sie Ihre Assets schützen, ohne Innovationen zu beeinträchtigen. Das Ziel

liegt darin, den richtigen Mitarbeiter den richtigen Zugang zur richtigen Zeit bereitzustellen. Die Lösungen müssen den Kunden,

Mitarbeitern, Partnern und Endverbrauchern sofort einen sicheren Zugang auf Unternehmensassets ermöglichen.

Heutzutage werden mehrere Exabyte an digitalen Daten erzeugt, erfasst und repliziert. Die Verwaltung und Nutzung von Daten in

einem derartigen großen Umfang ist sowohl mühsam als auch zeitaufwendig. Diese Komplexität wird durch die Isolierung zwischen

Daten- und Informationsquellen – sowohl intern als auch extern – und der zunehmenden Komplexität unstrukturierter Daten weiter

beeinflusst. Das Instant-On-Unternehmen erfasst, schützt, archiviert, sucht und ruft die Daten ab, die das Unternehmen für den Betrieb

benötigt. Wenn dieser Schritt bewältigt ist, können Sie die Daten gewinnbringend nutzen.

Schließlich müssen Sie die beste Methode für die Servicebereitstellung auswählen, um die Aufgaben in der vorgegebenen Zeit und mit

dem vorgesehenen Kostenaufwand zu erledigen. Sie benötigen ganz einfach die für Ihr Unternehmen geeignete Lösung.

Nur HP bietet ein umfassendes Portfolio an Lösungen, mit denen Sie Ihr eigenes Instant-On-Unternehmen aufbauen können. HP kann

Technologien integrieren, um Ihnen überall dort in Ihrem Unternehmen Innovationen zu ermöglichen, angefangen bei mobilen Geräten

bis hin zu weltweiten Rechenzentren, wo es entscheidend ist. Zudem kann HP das Unternehmen und die Technologie entlang der

gesamten Wertekette automatisieren. Dabei wird das das Potenzial Ihrer Mitarbeiter voll ausgeschöpft, indem wir Ihren Mitarbeitern die

zur schnelleren Umsetzung von Innovationen erforderlichen Informationen und Anwendungen bereitstellen.

Der Übergang zum Instant-On-Unternehmen


Definition

Der Plan zur Umwandlung in ein Instant-On-

Unternehmen ist ein wichtiges Tool zur Bewertung

und Festlegung des derzeitigen und gewünschten

Zustands Ihrer unternehmenskritischsten IT-Funktionen,

die zusammen genommen die wichtigsten Faktoren

zur Bereitstellung von Instant-On-Services für Ihre

Kunden oder Bürger darstellen.

Dieser Plan beschreibt vier unterschiedliche

Stufen der umfassenden Serviceunterstützung und

beginnt damit, sicherzustellen, dass bestimmte

grundlegende Elemente verfügbar sind, und endet

mit der vollständigen Unterstützung der sofortigen

Bereitstellung Ihrer Kernservices.

Jede dieser vier Stufen wird durch eine

Reihe von IT-Anforderungen beschrieben:

Automatisierung, Flexibilität, Überblick, Sicherheit

Womit soll ich beginnen?

HP bietet eine Reihe an grundlegenden Lösungen,

die den Schwerpunkt beim Aufbau Ihres eigenen

Instant-On-Unternehmens setzen.

Anwendungstransformation: HP transformiert

Anwendungen und Prozesse, die für vergangene Zeiten

entwickelt wurden. Wir unterstützen Sie dabei, die

Kontrolle über veraltete Anwendungen und unflexible

Prozesse zu erlangen, die Ihre Reaktionsfähigkeit

und Umsetzung von Veränderungen steuern, und die

Herausforderungen von Wachstum, Flexibilität und

Innovationen zu meistern.

• Das Ergebnis der Zusammenarbeit mit HP besteht

in einem maximierten Unternehmenswert und um

bis zu 40% gesenkten Wartungskosten.

Konvergente Infrastruktur: HP durchbricht

herkömmliche, unflexible IT-Silos mithilfe einer

konvergenten Infrastruktur, die speziell zur

Reduzierung von Kosten und als Basis für eine

flexible Servicebereitstellung entwickelt worden ist.

Mit dem Ziel der Bereitstellung des Rechenzentrums

der nächsten Generation werden in diese

Infrastruktur Server-, Speicher-, Netzwerk- sowie

Verwaltungsressourcen integriert. Folgende Vorteile

ergeben sich daraus:

• Optimierte Produktivität – aus Wochen werden

wenige Minuten

• Erhöhung der Auslastung der Infrastrukturkapazität

um das Zweifache

• Erhöhung der freigesetzten Energiekapazität in

Einrichtungen um das Dreifache

Unternehmenssicherheit: HP schützt Ihre gesamte

IT-Infrastruktur, indem alle Aspekte der Sicherheit

berücksichtigt werden – Mitarbeiter, Prozesse,

Technologie und Daten. HP schützt Ihre Assets und

Ressourcen und unterstützt Sie gleichzeitig bei der

Einhaltung aktuell geltender Richtlinien. Außerdem

bieten wir Ihnen folgende Unterstützung:

• Schutz vor 550 Millionen Junk-Mail-Nachrichten, die

Ihre Mitarbeiter und Kunden jeden Monat erhalten

• Extrahierung von mehr als 3,8 Millionen

verdächtiger E-Mail-Anhänge pro Monat

und Geschwindigkeit. Die zum Erreichen der

einzelnen Stufen des Plans erforderlichen IT-

Funktionen basieren auf den eigenen, tiefgreifenden

Erfahrungen und Untersuchungen von HP in

Unternehmen jeder Ebene, Branche und Größe.

Der Plan zur Umwandlung in ein Instant-On-

Unternehmen berücksichtigt, dass sich jeder

Kernservice innerhalb eines Unternehmens gemäß

den vier Stufen unterscheidet. Einige Unternehmen

verfügen unter Umständen bereits über einige

Kernservices, die als Instant-On-Services bereitgestellt

werden, und arbeiten daran, weitere Services auf

diese Art anzubieten. Andere Unternehmen setzen

auf Plattformunterstützung, um neue Instant-On-

Services einzuführen.

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt

„Der Übergang zum Instant-On-Unternehmen.“

• Ermittlung von 940.000 Viren, die unter

Quarantäne gestellt werden

• Weltweiter Schutz von jährlich mehr als 200

Petabyte an Daten

• Unterstützung bei der Sicherung von mehr als

einer Millionen Anwendungen und 2,5 Milliarden

Codezeilen

• Unterstützung der Kunden im Bereich

Unternehmenssicherheit bei der Abwehr doppelt

so vieler Angriffe im Vergleich zu den Lösungen

anderer Wettbewerber

Informationsoptimierung: HP bietet Ihnen einen

neuen Ansatz zur Erfassung, Speicherung und

Nutzung von Daten und unterstützt Sie dabei, das

volle Potenzial der Informationen auszuschöpfen,

deren Integrität sicherzustellen und sie entsprechend

Ihren Unternehmensanforderungen bereitzustellen.

Die Lösungen von HP zur Informationsoptimierung

wurden im Wesentlichen für die drei folgenden

Bereiche entwickelt: Infrastruktur, Governance

und Überblick. Kunden, die die BI- und

Informationsverwaltungslösungen von HP nutzen,

profitieren von der Zusammenarbeit mit HP.

Viele Kunden erzielten eine Optimierung von bis

zu 70 Prozent hinsichtlich der Produktivität und

Kostensenkung.

HP Hybrid Delivery: HP weiß, dass Workloads

auf unterschiedliche Weise entstehen. Und auch,

dass Unternehmen langfristig über eine Vielzahl

von Bereitstellungsmodellen für Services verfügen

werden. HP unterstützt Sie bei der Auswahl der

besten Methode für die Servicebereitstellung, damit

Sie Ihre Anforderungen erfüllen können – heute und

in der Zukunft. Sie erhalten Unterstützung bei der

Auswahl der richtigen Bereitstellungsmethode unter

herkömmlichen, privaten und öffentlichen Cloud-

Architekturen. Am wichtigsten ist die Unterstützung

bei der ganzheitlichen Verwaltung dieser hybriden

Umgebung, um die Komplexität zu verringern und

die Stabilität der Services zu gewährleisten. HP

übernimmt auch die Verwaltung, Auslagerung und

Finanzierung sowohl herkömmlicher als auch privat

ausgeführter Cloud-Implementierungen.

7


8

Nächste Schritte

Es gibt viele Möglichkeiten, den Übergang zum

Instant-On-Unternehmen einzuleiten.

Applications Modernization Transformation

Experience Workshop: Dieser praxisnahe

Workshop unterstützt Sie bei der Beantwortung

folgender Fragen:

• Wie sieht die aktuelle Situation aus? Erfahren Sie

mehr über die treibenden Kräfte im Unternehmen,

Herausforderungen und fortlaufende mit der

Modernisierung einhergehende Initiativen.

• Wie wird Ihr Übergang zum Instant-On-

Unternehmen aussehen? Das Unternehmen

durchläuft ein umfassendes Programm zur

Anwendungstransformation, in dem kritische

Erfolgsfaktoren und Best Practices von

erfolgreichen Kundenprojekten erläutert werden.

• Was kann in Hinblick auf die Geschäftsziele

erreicht werden? Sprechen Sie über Beiträge und

Probleme, mögliche Lösungen und Ergebnisse.

• Wie erstellen Sie eine Roadmap? Ihnen werden

typische Modernisierungs-Roadmaps genau

erläutert und auf Beispiele für Geschäftsszenarien

und ROI-Modelle erläutert.

HP Converged Infrastructure Visioning Workshop

und HP Converged Infrastructure Planning

Service:

• Motivieren Sie Ihre Teams, erzielen Sie einen

Konsens und erfahren Sie, wie gemeinsam

genutzte Services oder eine Cloud-basierte Lösung

einer Converged Infrastructure die spezifischen

Anforderungen Ihres Unternehmens erfüllen

können. In diesen interaktiven und visuellen

Workshops haben Sie die Möglichkeit, neben

HP Converged Infrastructure Architektur und

Technologien auch über gemeinsam genutzte

Services und Cloud-Konzepte, Serviceportfolios,

die Wirtschaftlichkeit sowie Sicherheit und

Governance zu sprechen.

• Entwickeln Sie eine Roadmap für die

Transformation Ihrer Infrastruktur. Der Prozess

beginnt mit einer Schwachstellenanalyse Ihrer

aktuellen Umgebung und wird mit der Erstellung

eines umfassenden Transformationsplans mit

festgelegten Phasen, Geschäftsfällen und

Empfehlungen für bestimmte Services für eine

erfolgreiche Implementierung einer Converged

Infrastructure fortgesetzt. Das Ziel dieser Lösung ist

es, mithilfe dieser Roadmap, die Produktivität, die

Serviceverfügbarkeit und die Anpassungsfähigkeit

zu verbessern.

HP Security Services: Nutzen Sie das

Sicherheitsmanagement mit HP Security Services

zu Ihrem Vorteil. Mit einem umfangreichen Plan

für das Sicherheitsmanagement können Sie einen

sicheren und einfachen Informationsaustausch

gewährleisten, gleichzeitig die IT-Komplexität und

die Kosten senken und rechtliche Bestimmungen

einhalten. Mit einer Kombination aus Schulungs-,

Beratungs- und Integrationsservices, verwalteten

Services und IT-Outsourcing können Sie Ihre

Sicherheitsanforderungen in den folgenden

Bereichen erfüllen:

• Management von Datenschutz und -sicherheit:

Integrieren Sie Kontrollmöglichkeiten für Sicherheit

und Datenschutz in Ihre Anwendungen. Schützen

und steuern Sie den Zugriff auf Ihre gesamten

Daten.

• Sicherheit der Infrastruktur: Schützen Sie das

Unternehmen vor Viren, Würmern und Spyware.

Steuern Sie den Netzwerk-, Remote- und drahtlosen

Zugriff und sichern Sie Ihre Rechenzentrums-Assets,

wie Server, Speicher und Clouds.

• Governance-, Risiko- und Compliance-

Management: Legen Sie Sicherheitskontrollen

und Governance fest, um Betriebsrisiken und

Compliance umfassend abzudecken. Entwickeln

Sie Business- und IT-Continuity-Pläne und stellen Sie

diese bereit, um die Kontinuität Ihrer IT-basierten

Unternehmensprozesse zu gewährleisten.

• Identitäts- und Zugriffsmanagement: Richten Sie

für den Benutzerzugriff auf Unternehmens-Assets

Authentifizierungs- und Autorisierungsfunktionen

ein.

Diese Services werden über das ISSM-

Referenzmodell (Information Security Service

Management) von HP für integrierte, autoritative

Kontrollmöglichkeiten gemäß ISO 27001 für

Mitarbeiter, Prozesse, Richtlinien, Produkte und

Nachweise (Prüfbarkeit) zur Verfügung gestellt. ISSM

von HP basiert auf ITIL/ITSM-Best Practices und trägt

so zur Integration von Sicherheitssteuerungen in jede

Phase Ihres Sicherheitslebenszykluses bei. HP kann

Sie bei der Planung, Konzipierung, Transformation,

dem Betrieb und der kontinuierlichen Verbesserung

von sowohl sehr einfachen als auch äußerst

anspruchsvollen Sicherheitsimplementierungen

unterstützen.

HP Information Optimization Transformation

Experience Workshop: Dieser interaktive

Workshop wendet sich an Unternehmens-/

Regierungs- und IT-Führungskräfte und erläutert,

wie Informationsoptimierung die betriebliche

Transformation fördern kann. Dieser Workshop

verdeutlicht den Teilnehmern den Zweck, den

Umfang und die kritischen Erfolgsfaktoren für

eine Initiative zur Informationsoptimierung und

zeigt Maßnahmen auf, die einen strategischeren

Ansatz und eine umfassende Zusammenarbeit

zwischen Unternehmen und IT erfordern. Das

Ergebnis des Workshops ist eine maßgeschneiderte

Roadmap der nächsten Schritte, die Sie bei Ihrer

Informationsoptimierung integrieren können.


HP Hybrid Delivery Discovery Service:

Dieser Service vermittelt Ihnen strukturierte

Informationen des Programms, der Projekte und

der Hauptaktivitäten, die für den Umstieg auf

eine Hybridumgebung erforderlich sind. Durch

die Verwendung der Stakeholder-basierten ITSA-

Methode entsteht ein umfassender Überblick

hinsichtlich der optimalen Kombination von

Betriebsmodellen innerhalb Ihrer IT-Organisation.

Dies umfasst folgende Bereiche: Governance,

sich ergänzende und im Konflikt stehende

Betriebsmodelle, Optimierung und die beste Nutzung

der verfügbaren Automatisierungstechnologie.

Diese werden im Zusammenhang mit

unterschiedlichen Finanz-, Administrations- und

Betriebsausführungsmodellen erläutert, aus denen

Sie das passende Modell wählen können.

HP Hybrid Delivery Workload Characterization

Service: Dieser Service analysiert die Anzahl Ihrer

Workloads, um die beste Zusammenstellung für

eine Teilhaberschaft in einer Cloud-Infrastruktur zu

finden. Die Einrichtung einer Cloud-Infrastruktur,

mit der Benutzer die Services über ein Self-Service-

Portal beziehen können und die ein Pay-per-Use-

Rückzahlungsmodell implementiert, ist dabei nur der

erste Schritt, um die Vorteile von Cloud-Computing

zu nutzen. Um die Effizienz von Cloud-Computing

allerdings vollständig zu erkennen, müssen mehrere

Workloads in einer zentralen Cloud-Umgebung

ausgeführt werden. Dieser Service stellt Ihnen durch

die Verwendung des einzigartigen Portfolios an

Anwendungsanalysesoftware ohne Agents von

HP zur Sammlung von Informationen über die

Serviceressourcennutzung und Anforderungsprofile

Tools und Informationen zur Verfügung, die für eine

fundierte Entscheidungen hinsichtlich der besten

Kombination der Workloads in Cloud-Umgebungen

erforderlich sind.

HP Cloud Workshop: Dieser eintägige Workshop

vermittelt folgende Inhalte:

• Schulungen über die Cloud und Multi-Source-

Servicebereitstellungsstrategien

• Erläuterungen der Möglichkeiten, Risiken und

Auswirkungen der Cloud auf das Unternehmen

• Empfehlungen für die Verwendung der Cloud als

Teil einer Serviceanbieter- und Portfoliostrategie

HP Cloud Road Map Service: Diese acht- bis

zwölfwöchige Beratung vermittelt folgende Inhalte:

• Identifizieren von Möglichkeiten, mit denen Ihr

Unternehmen und die IT-Abteilung von der Cloud

profitieren können

• Identifizieren der passenden Modelle für die

Lieferung und Bereitstellung der Cloud

• Empfehlung des besten Servicestrategie-,

Governance- und Programmmodells für die

Integration der Cloud-Funktionen

• Bereitstellung einer durchführbaren Roadmap mit

Schrittanleitungen für die Integration der Cloud

HP Cloud Design Service: Dieser Service erarbeitet

eine skalierbare und umfassende Cloud-Infrastruktur

für die Weiterentwicklung von einer öffentlichen

hin zu einer privaten Cloud. Der Service umfasst

folgende Optionen:

• Eine umfangreiche HP Referenzarchitektur für

unterschiedliche Sourcing- und Cloud-Typen

• ITIL v3-Interpretation für die Cloud

• Vollständige Zuordnung der Technologien von HP

und HP Partnern für die Cloud

• Eine detaillierte Stückliste und ein umfassender

Implementierungsplan

Erfolge von Instant-On-Unternehmen

HP hat schon vielen Kunden zu Erfolg mit ihren

Instant-On-Unternehmen verholfen. Hier sind einige

Beispiele:

Anstieg der Produktregistrierungen um 500%: HP

unterstützte ein großes Garantieunternehmen bei der

Entwicklung eines Portals, auf dem die Konsumenten

ihre Produkte registrieren und Ansprüche online

geltend machen können, wodurch das Unternehmen

seinen Marktanteil für Konsumentengarantieservices

vergrößern konnte. Infolgedessen nahm die

Anzahl der Produktregistrierungen um beachtliche

500% zu und die Online-Produktregistrierungen

stiegen von 15% auf 99%. Dadurch konnte das

Garantieunternehmen neue große Firmenkunden

gewinnen.

Eine um 30% schnellere Implementierung neuer

Funktionen: HP implementierte ein neues primäres

Vertriebs- und Reparatursystem für ein europäisches

Unternehmen, mit dem der Kunde über 3.000

Standorte betreiben kann. HP verwendete dazu

eine modulare Architektur, die eine schnellere

Produktbereitstellung mit einer höheren Qualität

ermöglicht. Das System gewährleistet jetzt ein

verbesserte Datenqualität und nahezu keinerlei

Inkonsistenzen bei Aufträgen. Durch die schnelleren

Reparatur- und Formularbearbeitungszeiten konnte

die Kundenzufriedenheit erhöht werden. Und

dank der neuen optimierten Verkaufsprozesse

wurden die Kosten um 20% gesenkt. Aufgrund der

Entwicklungen nach der Implementierung kann

der Kunde neue Funktionen jetzt 30% schneller

bereitstellen.

Steigerung des Kreditkartenvolumens um

mehr als 600%: Mit einem von HP konzipierten

Kreditkartensystem hatte eine im asiatisch--pazifischen-

Raum ansässige Bank dank der technologischen

Voraussetzungen die Möglichkeit, große Kunden-

Incentive-Programme durchzuführen. Gleichzeitig

konnte die Anzahl neuer Kreditkarten, die tagtäglich

verarbeitet werden können, verdoppelt werden – bis

zu 3.000 Stück zu Spitzenzeiten. Der Kunde ist nun

in der Lage, Transaktionen in Echtzeit zu autorisieren,

wodurch das Transaktionsrisiko erheblich sinkt.

Außerdem konnte der Kunde durch die schnellere

Einführung neuer Kartenprodukte sein gesamtes

Kreditkartenvolumen um mehr als 600 % steigern.

9


10

Wie könnte Ihr Instant-On-Unternehmen aussehen?

Wie wird Ihre Branche zu einer Instant-On-Branche? Stellen Sie sich folgende Szenarien vor:

Instant-On-Herstellung

Die virtuelle Produktentwicklung optimiert die Abläufe von der Planung bis zum Produkttest, senkt

die Kosten erheblich und verkürzt die Markteinführungszeit. Wenn ein Designer Änderungen an der

Designstruktur vornimmt, kann er/sie sofort einen oder mehrere Tests durchführen, erhält unverzüglich

Ergebnisse, kann Anpassungen einarbeiten und das neue Design erneut testen, ohne dass dadurch

zusätzliche Kosten entstehen oder dass Lieferzeiten oder Planungseinrichtungen erforderlich sind. Teams,

Partner und Lieferanten können so zusammen weltweit am selben Konzept arbeiten und Innovationen

entwickeln. Analysen hinsichtlich Teileverfügbarkeit und Umsetzbarkeit des Konzepts können innerhalb

von Minuten anstatt in Tagen durchgeführt werden. Spitzenlasten in kritischen Phasen lassen sich jetzt

auf private Clouds verlegen, sodass Engpässe in Rechenzentren eliminiert werden. Durch diese Vorteile

konnten Hersteller die durchschnittliche Markteinführungszeit für ein Auto von 4 1/2 Jahren auf nur

18 Monate reduzieren.

Instant-On für den öffentlichen Bereich

Viele Städte auf der ganzen Welt führen eine sogenannte Behördenrufnummer ein, wie z. B. die 311 in

den USA und Kanada und die 101 in Großbritannien. Anstatt sich an die Behörden der Stadt zu wenden,

um Beschwerden oder Fragen einzureichen, können die Bürger jetzt einen zentralen Service anrufen, eine

Nachricht hinterlassen oder sich anmelden, um Probleme wie z. B. Schlaglöcher, nicht funktionierende

Telefonleitungen oder laut bellende Hunde zu melden. Wenn nicht jeder Anruf entgegengenommen

wird, wäre dies gravierender, als den Service überhaupt nicht anzubieten. Der Erfolg einer solchen

Behördenrufnummer erfordert ausgereifte, technologische Prozesse zur Verwaltung einer hohen Anzahl

an Anrufen, zur Weiterleitung in mehreren Sprachen, zur Erfassung und Kategorisierung von Daten und

für die Reaktion auf jede Anfrage – dabei müssen gleichzeitig die Kosten für den Steuerzahler in Grenzen

gehalten werden. Der Vorteil solcher Rufnummern ist, dass die Straßen sicherer werden und sich die

Bürger auf eine lokale Regierung verlassen können, die sich besser um deren Bedürfnisse kümmert.

Instant-On für das Gesundheitswesen

Ein Patient leidet an Herzproblemen und wird mit EKG-Sensoren ausgestattet, damit sein Herz remote

überwacht werden kann, während er im Urlaub ist. Plötzlich bekommt der Patient Brustschmerzen aber

weiß nicht, was die Ursache sein könnte. Sofort erkennt die EKG-Überwachung einen Herzinfarkt und

benachrichtigt unverzüglich den Arzt über eine mobile Anwendung im Handheld des Patienten und

der Patient wird dazu aufgefordert, die lokale Notrufnummer zu wählen. Sein Arzt wird über sein

Smartphone benachrichtigt und hat sofort Zugriff auf die Herzdaten seines Patienten, kann Medikamente

verordnen und die Unterlagen des Patienten an den Arzt der Notaufnahme schicken, der sich um den

Patienten kümmert. Über die remote Telemedizin-Technologie ist der Arzt in der Lage, mit dem Arzt

vor Ort zusammenzuarbeiten, mit dem Patienten zu sprechen, die Vitalzeichen in Echtzeit einzusehen,

Medikamente zu verschreiben und seine Unterlagen zusammen mit anderen Fachleuten zu nutzen.

Instant-On für den Einzelhandel

Eine Kundin geht in ein Geschäft einer beliebten Café-Kette, die weltweit Tausende Niederlassungen

betreibt. Sofort erkennt ein Sensor im Café die Smartphone-ID der Kundin und findet über das CRM-

System des Unternehmens ihre letzte Bestellung. Das CRM-System erkennt, dass die Kundin am liebsten

einen doppelten Milchkaffee mit Amarettogeschmack trinkt und bei ihrem letzten Besuch das Eisandwich

probiert hat. Das System durchsucht die verfügbaren Angebote für Cross-Selling-Möglichkeiten.

Basierend auf der Tageszeit und den vorherigen Bestellungen errechnet das System eine 85-prozentige

Wahrscheinlichkeit, dass die Kundin ein Eisandwich bestellen würde, wenn es um die Hälfte reduziert

wäre. Auf ihrem Smartphone wird jetzt die Bestell-App des Cafés angezeigt und die Kundin wird gefragt,

ob sie „das Übliche“ bestellen möchte. Es wird außerdem ein Gutschein für das Sandwich zum halben

Preis angezeigt. Durch das Betätigen einer Schaltfläche bestellt die Kundin ihren Kaffee und das Sandwich

und weist die Bezahlung an – ohne in der Schlange zu stehen oder mit dem Kassierer zu sprechen. Die

Smartphone-App zeigt ihr außerdem an, wann ihre Bestellung fertig ist.


Instant-On für den Transport

Fluggesellschaften liefern sich heutzutage einen harten Wettkampf. Aufgrund des konstanten Preisdrucks

von Mitbewerbern und den steigenden Treibstoffkosten müssen Fluggesellschaften neue Wege finden,

um ihren Umsatz zu erhöhen, indem sie das Flugerlebnis für die Passagiere verbessern und von ihren

Stammkunden profitieren. Instant-On-Services in Flugzeugen verbessern die Unterhaltung der Passagiere

an Bord, das Shoppingerlebnis und das Surfen und bieten dadurch nicht nur eine Plattform für Umsatz

sondern auch für Kundenzufriedenheit. So wird auch ein Langstreckenflug zum Vergnügen. Services in

Flugzeugen schaffen differenzierte Wettbewerbsvorteile, sowohl am Terminal als auch in der Luft. Dies

alles ist mit technologiebasierten Services möglich.

Zusammenarbeit mit HP

Wir sind davon überzeugt, dass HP das beste Unternehmen ist, um Kunden beim Aufbau eines Instant-On-

Unternehmens zu unterstützen. Wenn sich ein Unternehmen für HP als Technologiepartner entscheidet, steht

ihm das weltgrößte Technologieunternehmen zur Verfügung.

Bewährt

Offen

Modular

Gemeinschaftlich

Innovativ

HP verfügt über jahrzehntelange Erfahrung, ist Marktführer im

Technologiebereich und setzt umfassende Branchenkenntnisse ein, um Kunden

bei der Bewältigung ihrer größten Herausforderungen zu unterstützen. HP

Kunden können dies bestätigen.

HP stellt Lösungen für offene Systeme bereit, die nicht auf einen bestimmten

Anbieter festgelegt sind. HP ist der Vorreiter im Bereich offene Standards und

ist branchenführend bei deren Umsetzung. Wir entwickeln Lösungen für eine

heterogene Umgebung.

Mit HP können Kunden ihre bestehende Technologieumgebung auch weiterhin

als Grundlage nutzen. Unsere Lösungen sind modular. Somit haben Kunden die

Möglichkeit, klein anzufangen und ihre Lösung im Laufe der Zeit nach Bedarf zu

erweitern.

Es geht nicht nur darum, was HP für Sie tun kann; sondern es ist wichtig, wie

HP es tut. Wir arbeiten eng mit Ihnen zusammen, um die für Ihre Organisation

beste Lösung zu entwickeln.

HP profitiert von bahnbrechenden Erfahrungen und Erkenntnissen, mit denen

HP seine Kunden überrascht, und sie dabei unterstützt, Probleme jeder

Größenordnung zu lösen. Ziel von HP ist es, die Erwartungen der Kunden

zu übertreffen. So definiert HP Innovation. HP liefert zweckgebundene

Innovationen.

11


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hp.com/go/instant-on.

© Copyright 2010 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Änderungen vorbehalten. Die Garantien für HP Produkte und Services

werden ausschließlich in der entsprechenden, zum Produkt oder Service gehörigen Garantieerklärung beschrieben. Aus dem vorliegenden

Dokument sind keine weiterreichenden Garantieansprüche abzuleiten. HP übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und

Vollständigkeit der Angaben in diesem Dokument.

4AA2-4205DEE, erstellt im Oktober 2010

VOLLBRINGEN SIE HÖCHSTLEISTUNGEN

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine