Kundenmagazin Ausgabe Nr. 1 / 2013 (pdf | 2,00 MB)

energieversorgung.mainspessart.de

Kundenmagazin Ausgabe Nr. 1 / 2013 (pdf | 2,00 MB)

Ihr Kundenmagazin der Energieversorgung Main-Spessart – 01/2013

E-Mobilität

Spaß und Bewegung

für die ganze Familie

Auf Du mit der Region

Marktpokal 2013

Energie mit Zukunft

EMS Kurzportait

Ihre Adresse für

Strom und Gas

seit rund

40 Jahren.

Immer mit dabei

Unser Maskottchen

stellt sich vor

1/2013 mein Strom und Gas 1


Inhalt

Hallo, ich bin

ein Dachs. Wenn Du

wissen willst, was ich

so mache, dann

schau auf

Seite 10.

Idee der Sommerausgabe:

„Haus und Heizung im

Sommer winterfit machen“

Kurz und knapp

3 · Editorial

07

Energie mit Zukunft

Auf Du mit der Region

4 · E-Mobilität: Spaß und Bewegung für

die ganze Familie

6 · Alt gegen Neu: Bare Münze sparen

dank neuer Technik

· Marktpokal 2013: Regionale Fußballförderung

7 · 6.000 Euro für den guten Zweck

· Industrie- und Handelsclub Aschaffenburg

und EMS zu Besuch im Windpark Remlingen

· Klare Sache – Ringen muss olympisch bleiben!

Energie mit Zukunft

8 · Stom und Gas für Aschaffenburg und

die Region bayerischer Untermain

Immer mit dabei

10 · Willkommen in meiner wilden Welt

11 · EMS-Tipp, Rezepte und Veranstaltungen

12 · Stromtankstellen im Umkreis

· Service im Blick

04

Strom und Gas im Herzen

des Main-Spessart-Gebietes

Seit nahezu 40 Jahren beliefert die Energieversorgung

Main-Spessart (EMS) die Menschen der Region zuverlässig

mit Große Strom Hilfe und für Gas. die ganz Dabei Kleinen. ist die Die Partnerschaft EMS unterstützt mit den Gemeinden

seit Jahren und dem soziale Landkreis und karitative eine wichtige Einrichtungen Basis für den in Erfolg.

der Region.

Für jeden das passende Energiepaket.

Die maßgeschneiderten Dienstleistungen

und Produkte auf einen Blick

Strom

08

Energiedienste

Strom

Direkt

Naturstrom

Energieversorgung

Main-Spessart:

Bereits das zweite Jahr in Folge

ausgezeichnet als Unternehmen

in den Versorgungssparten Strom

und Gas, das neben einem guten

Preis-Leistungs-Verhältnis besonderen

Wert auf regionales Engagement,

Umwelt- und Verbraucherschutz

sowie Servicequalität legt.

Heute zählt unser Unternehmen fast 10.000 Kunden. Bei dessen

Gründung am 1. Juli 1975 waren es noch 103. Täglich kümmern

sich 33 Mitarbeiter darum, dass jeder Kunde sein ganz persönliches

Energiepaket erhält. Zuverlässigkeit, Qualität und Service

werden dabei stets großgeschrieben. Genauso wie die kontinuierliche

Weiterentwicklung unseres Angebots zum Nutzen unserer

Kunden von heute und morgen.

Zukunft braucht Herkunft

Unsere Firmengeschichte zeigt, dass wir dies ernst meinen. Aus

dem Kernprodukt Erdgas ist seit 1975 ein breites Spektrum an

Produkten und Dienstleistungen gewachsen, das sich in die Bereiche

Strom, Erdgas und Energiedienste gliedert (siehe Diagramm).

Heute sehen wir uns als Energiepartner, der für jeden Kunden die

richtige Lösung bietet – dafür stehen unsere Mitarbeiter unseren

Kunden jeden Tag zur Seite.

Zwei Standorte, ein Ziel: optimaler Service so schnell

wie möglich

Die Betriebsstelle im Gewerbepark Weyberhöfe in Sailauf stellt

das technische Herz der EMS dar. Werden zum Beispiel irgendwo

in unserem Versorgungsgebiet Reparaturarbeiten nötig,

muss alles schnell gehen, müssen unsere Technikteams

unverzüglich vor Ort sein. Für die Mitarbeiter in Sailauf ein Kinderspiel:

durch die günstige Verkehrsanbindung sind sie innerhalb

von gut 30 Minuten vor Ort und kümmern sich um die

Lösung des Problems. Die Geschäftsstelle, gleichzeitig das

Kundencenter, hat dasselbe Ziel: den Kunden schnell die optimale

Lösung zu bieten. Von Montag bis Freitag kümmern sich

die Mitarbeiter engagiert um alles rund um die Vertragsangelegenheiten

unserer Kunden. Auch hier zahlt sich die zentrale

Lage und gute Erreichbarkeit in der City-Galerie für unsere

Kunden aus.

Lernen Sie in dieser Ausgabe Sonja van de Weyer und Ralf Englert

kennen und lesen Sie selbst, wie sie sich täglich darum kümmern,

dass jeder Kunde sein persönliches Energiepaket erhält.

Spaß und Bewegung für die ganze Familie

8 mein Strom und Gas 1/2013

Erdgas

Direkt

City

Erdgas

z. B. Thermografie, Hausanschluss, Mikro-Blockheizkraftwerk, Hocheffiziente Heizungspumpen

Energie

für die

Region

Regio

Erdgas

Erdgas

Erdgas

Energieversorgung Main-

Spessart: Für jeden das

richtige Energiepaket –

ein Kurzportrait.

11

Den Sommer genießen –

mit unseren Rezeptideen

und Veranstaltungstipps

aus der Region.

Pedelecs sind auf dem besten Weg, sich zu

Trendfahrzeugen zu entwickeln. 2012 waren

in Deutschland etwa 1,3 Millionen der Elektrofahrräder

unterwegs, und die Verkaufszahlen

steigen seit 2008 jährlich um mehr als

30 Prozent. Diese Zahlen sprechen für sich …

Lesen Sie mehr auf Seite 4.

Bild des Sommers

Schloss Johannisburg gilt als größte

Sehenswürdigkeit Aschaffenburgs.

Wie ein Aschaffenburger Heimatdichter

einmal sagte: „Die Stadt ist

ihr Schloss.“

Editorial

Liebe Kunden, liebe Leser,

Das Generationenprojekt „Energiewende“

ist in vollem Gang. Deutschland gilt in der

ganzen Welt für viele als Vorbild. Doch nur

wenn alle – ob Unternehmen, Kommunen

oder Bürger – mithelfen, wird die Wende

Wirklichkeit. In diesem Zusammenhang

gewinnt die kommunale Energieversorgung

immer mehr an Bedeutung. Sie ist

einer der kommunalen Akteure, an die sich

die Bürgerinnen und Bürger wenden können,

wenn es um Strom, Erdgas, Wasser

und Wärme geht. Wir wollen diese Entwicklung

mitgestalten und damit unseren

Beitrag leisten zum Gelingen dieses großen

deutschen Umbauprojekts. Als regionaler

Energiedienstleister sind wir für die

Herausforderungen bestens gerüstet und

erkennen große Chancen, sie mit kreativen

Ideen und starken Partnern anzunehmen.

Dabei legen wir höchsten Wert auf ein

partnerschaftliches Verhältnis zu den

Kommunen, denn nur gemeinsam können

wir die Ideen zum Leben erwecken und erfolgreich

mitgestalten.

Unsere regionale Verankerung und unser tiefes

Verständnis für die Interessen und Bedürfnisse

unserer Kunden ermöglichen uns eine

individuelle Betreuung und Beratung. Täglich

suchen wir den Dialog zu unseren Partnern

und natürlich zu Ihnen, unseren Kunden.

Vor diesem Hintergrund haben wir auch

unser Kundenmagazin von Grund auf neu

gestaltet. An erster Stelle steht der neue

Name. Mit „mein Strom und Gas“ möchten

wir gleich auf der Titelseite klar zum Ausdruck

bringen, welches unsere Kernprodukte

sind. Denn wir haben herausgefunden,

dass noch immer viele unserer Kunden

nicht wissen, dass wir neben Gasauch

Stromprodukte anbieten.

Eine weitere wichtige Neuerung: Statt einer

großen Ausgabe pro Jahr erscheint das Heft

ab sofort deutlich schlanker, dafür aber einmal

zu jeder Jahreszeit. Die Themen wählen

wir genauso sorgfältig aus wie bisher, ordnen

sie aber Jahreszeiten entsprechend den

einzelnen Ausgaben zu. In dieser Sommerausgabe

finden Sie zum Beispiel viele interessante

Infos rund um das Thema Pedelec.

Last but not least lernen Sie unser neues

Maskottchen kennen. Es übernimmt ab sofort

den Dialog mit der jungen Generation,

die wir bereits seit Jahren im Rahmen vieler

Projekte fördern.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen

und freuen uns, wenn Sie unsere Einladung

zum Dialog annehmen.

Herzlichst

Ihr Thomas Vollmuth

Geschäftsführer

Energieversorgung Main-Spessart GmbH

1/2013 mein Strom und Gas 3


Auf Du mit der Region

E-Mobilität: Spaß und Bewegung

für die ganze Familie

Jeder sollte es ausprobieren!

„Auf dem Pedelec unterwegs zu sein ist ein tolles Fahrgefühl.

Zur Arbeit habe ich rund 15 Kilometer einfache Wegstrecke.

Das war mir mit dem Fahrrad zu anstrengend – auch weil ich

nicht verschwitzt bei der Arbeit ankommen konnte. Mit dem Pedelec

gibt es dieses Problem nicht mehr und ich fahre so oft wie

möglich damit zur Arbeit. Ich kann nur jedem empfehlen, es einmal

selbst auszuprobieren!“ Christine B. aus dem Main-Spessart-

Kreis besitzt seit eineinhalb Jahren ein Pedelec.

Pedelec: Wie geht das

Ein Pedelec unterstützt die eigene Tretleistung des Radfahrers.

Das geschieht mithilfe eines Drehmomentsensors im Tretlager,

welcher die Tretkraft misst. Bis zu einer Geschwindigkeit von 25

km/h, dann schaltet sich der Motor ab. Dadurch braucht man für

Pedelecs weder Zulassung noch Führerschein. Es besteht auch

keine Helmpflicht oder Altersbeschränkung und man darf im Gegensatz

zu E-Bikes alle Radwege benutzen.

Die Fortbewegung per Rad hat wieder Hochkonjunktur.

Immer öfter mit von der Partie sind dabei sogenannte

Pedelecs. Sie sorgen für ein völlig neues Fahrgefühl.

Bin ich ein Pedelec-Typ

Wenn Sie eine oder mehrere der folgenden Fragen ankreuzen

können, dann sollten Sie ein Pedelec Probe fahren.

Fahren Sie gerne sportlich Fahrrad

Fahren Sie regelmäßig Fahrrad und würden gerne auch weitere

Strecken in Angriff nehmen

Die gängigsten Pedelec-Fahrradtypen

Würden Sie gerne mit dem Rad zur Arbeit fahren, möchten

aber nicht verschwitzt ankommen

Würden Sie gerne längere Radtouren machen, aber manchmal

fehlt es Ihnen an Kondition

Würden Sie gerne öfter aufs Auto verzichten

Trekkingrad

extra starker Rahmen

ideal für Geländetouren

vorteilhaft für Gepäck

und Kinderanhänger

Cityrad

tiefer Einstieg für bequemes

Auf- und Absteigen

aufrechte Körperhaltung

ideal für den Alltag

Rennrad

hoher Einstieg

sportliche Fahreigenschaften

leichter Rahmen

ideal für hohe Geschwindigkeiten

Quelle: Winora Group

Steigen auch Sie auf: Pedelec fahren

hält fit und begeistert.

Familienausflug. Das Pedelec ist für die ganze Familie geeignet und bietet dabei Entlastung durch die Unterstützung eines Elektromotors.

Einst als Reha-Mobil belächelt, sprechen die Fahrräder mit elektrischem

Zusatzantrieb jetzt zunehmend auch jüngere, technikbegeisterte

Menschen an. Sie sind auf dem besten Weg, sich zu

Trendfahrzeugen unter den Zweirädern zu entwickeln. Dabei

steht der Name Pedelec für „Pedal Electric Cycle“ – ein Elektrofahrrad,

das den Radler mit einem Elektromotor beim Fahren unterstützen

kann. Die Energie für den Elektroantrieb stammt dabei

aus einem Akku. Im Unterschied zu E-Bikes bleibt es hier aber

bei der bloßen Unterstützung.

Auf das Auto verzichten

Einfach Gas geben und ganz ohne eigene Anstrengung fahren

geht beim Pedelec nicht. Der Motor – im Tretlager oder in der

Hinterradnabe untergebracht – kann nach Belieben zu- oder

abgeschaltet werden. Mit dem Pedelec ist also auch ganz normales

Fahrradfahren möglich. Damit wird klar: Ein Pedelec hilft

dabei, die Durchschnittsgeschwindigkeit zu erhöhen, Strecken

zu bewältigen, die man sonst meiden würde, und die eigene

Reichweite mit dem Fahrrad zu steigern. Denn dafür ist es ideal:

gerade in einer Stadt öfter mal auf das Auto zu verzichten und

per Pedelec zur Arbeit zu fahren. Man steht damit nicht im

Stau und erscheint trotz Fahrradnutzung nicht durchgeschwitzt

am Arbeitsplatz.

Eine Alternative auch für die Familie

Auch für junge Familien, die kleine Kinder im Fahrradanhänger

transportieren, sind Pedelecs eine Alternative: Der Motor hilft dabei,

den schweren Anhänger zu ziehen. Insgesamt verbinden

Pedelecs eine ganze Reihe positiver Effekte: Energiesparende Fortbewegung,

persönliche Fitness und ein ganz neues Fahrgefühl.

Und so geht’s:

Als Kunde der Energieversorgung Main-Spessart erhalten

Sie beim Kauf eines beliebigen Pedelec-Modells bei

unserem Aktionspartner Radsport Stenger 10 % Rabatt

auf den unverbindlichen Kaufpreis (UVP) (als Beleg einfach

beim Kauf das Kundenmagazin vorlegen). Zusätzlich

führt Radsport Stenger die erste Durchsicht an diesem

Pedelec gratis für Sie durch.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

10 % Rabatt auf den unverbindlichen

Kaufpreis (UVP)

Kostenlose erste Durchsicht

Ihres bei Radsport Stenger

gekauften Pedelecs

Radsport Stenger

Schöllkrippner Straße 7

63768 Hösbach

www.stenger-bike.de

Der Verkauf erfolgt ausschließlich über die Firma Radsport Stenger, Hösbach.

Das Angebot gilt bis zum 30. September 2013.

Bis zu

500 EURO

Preisvorteil

sichern!

ST ENGERS

T IPP!

Für Radfreaks

Das Spezialized Turbo ist ein auf

Geschwindigkeit fokussiertes,

urbanes Hightech-Bike. Mit einer

Top-Geschwindigkeit von 45 km/h

und einer Ladedauer von nur knapp

drei Stunden verbindet es Schnelligkeit,

Effizienz und Style.

4 mein Strom und Gas 1/2013 1/2013 mein Strom und Gas 5


Auf Du mit der Region

Alt gegen Neu: Bare Münze

sparen dank neuer Technik

299 Euro für eine neue Heizungspumpe – nicht bezahlen,

sondern bekommen: Das lässt sich hören.

Energiesparen mit Köpfchen. Die hocheffiziente Heizungspumpe Wilo-Stratos PICO

spart Energie und bares Geld.

So viel zahlt die Energieversorgung Main-Spessart an den Besitzer

der ältesten Heizungspumpe, der sich für den Einbau einer neuen

Pumpe mit innovativer, umweltfreundlicher und klimaschonender

Technik entschieden hat. Die Austausch-Aktion ist in vollem Gange:

Die Haushalte in Wiesen und Kleinkahl, Schöllkrippen und Blankenbach

waren schon dran; alle anderen in den 13 weiteren Kommunen

im EMS-Verbreitungsgebiet kommen noch an die Reihe. Ganz

am Ende der Aktion wird geprüft: Welcher Hösbacher, welcher

Marktpokal 2013: Regionale Fußballförderung

Acht wollen einen: Im Juli kicken Kahlgründer

Fußballmannschaften auf dem Gickelstanz

in Mömbris wieder um den

Marktpokal. Und die Energieversorgung

Main-Spessart ist mittendrin. Zum neunten

Mal ist sie Namensgeber des traditionsreichen

Fußballturniers. Wenn am

Sonntag, 7. Juli, um 14 Uhr das Eröffnungsspiel

zwischen dem SV 1945

Königshofen und dem SV Dörnsteinbach

angepfiffen wird, unterstützt

der kommunale

Energieversorger

den unermüdlichen

Einsatz

der Fußballvereine

für den Sport in der Region. Er kleidet

unter anderem die Balljungen ein, präsentiert

sich im Turnierheft und stellt

den Siegerpokal.

Um den kämpfen neben Königshofen und

Dörnsteinbach Titelverteidiger Eintracht

Mensengesäß, der 1. FC Mömbris, Viktoria

Brücken, die Mannschaften aus Rothengrund

und Gunzenbach, Rot-Weiß

Daxberg und die SG Schimborn! Die besten

Mannschaften treten im Finale am

Sonntag, 21. Juli, gegeneinander an. Aus

sportlicher Sicht wird der Juli spannend

und die Energieversorgung Main-Spessart

drückt allen Mannschaften die Daumen.

Mömbriser, welcher Kahler hatte die älteste Heizungspumpe In jeder

der 17 EMS-Kommunen darf sich ein Hausbesitzer über 299 Euro

freuen – und damit die Erstattung der Kosten, die beim Tausch der

alten gegen die neue Pumpe angefallen sind. Denn für 299 Euro

leistet die EMS den Austausch der Heizungspumpe.

Platz schaffen für Neues und dabei langfristig Geld sparen:

Das lohnt sich nicht nur für die Gewinner der Aktion. Denn veraltete

Heizungssysteme fressen viel Strom und damit stündlich Geld. Das

muss nicht sein. Die Entscheidung für innovative Technik macht

sich rasch bezahlt. Deshalb – und weil der Umwelt- und Klimaschutz

ein Hauptanliegen der EMS ist – unterstützt sie in ihrem Verbreitungsgebiet

Haushalte mit Öl- und Erdgaszentralheizungen bei

der Sanierung ihrer Wärmesysteme, auch über die Aktion hinaus.

Ausgetauscht werden die Heizungspumpen, die das Herzstück

einer jeden Öl- und Gaszentralheizung sind. Gerade sie sind die

schlimmsten Stromfresser im Haushalt, vor allem wenn sie veraltet

sind. Die neue Pumpe, die die EMS bei einem kurzen Hausbesuch

einbaut, ist die sogenannte Hocheffizienzpumpe Stratos

PICO des renommierten Pumpenherstellers Wilo in Dortmund, die

bis zu 90 Prozent weniger Strom beansprucht – und deren Qualität

TÜV-geprüft ist. Auf die Pumpe gibt es fünf Jahre Garantie. Worauf

noch warten

EMS fördert Sportvereine –

zusammen mit dem „Main-Echo“

Die Trikots alt Die Bälle schlaff Eine

neue Ausstattung im Wert von jeweils

500 Euro spendiert die Energieversorgung

Main-Spessart zehn Jugendabteilungen

von Sportvereinen in Stadt und

Landkreis Aschaffenburg. Die Aktion

organisiert die EMS zusammen mit dem

„Main-Echo“. Die Gewinner werden am

28. Juli in Schöllkrippen prämiert. Wer

sich neu ausstatten darf, erfahren Sie in

der nächsten Ausgabe von „mein Strom

und Gas“.

6.000 Euro für den guten Zweck

So unterstützt die Energieversorgung

Main-Spessart seit Jahren mehrere soziale

und karitative Einrichtungen in den Gemeinden,

an die sie Strom und Gas liefert.

Im vergangenen Jahr erhielten unter anderem

die Kindergärten in Geiselbach und

Omersbach (1.000 Euro) sowie die Lebenshilfe

Schmerlenbach eine

Spende – zwei Beispiele

unter mehreren. Die Einrichtungen

haben gleich

bei der Spendenübergabe

eine sinnvolle

Verwendung angekündigt:

Der Kindergarten

Kunterbunt in Omersbach

kauft einen

„Man kann Windkraft auch in einer

Schwachwindregion wie der unseren effektiv

nutzen“, ist Thomas Vollmuth, Geschäftsführer

der Energieversorgung

Main-Spessart (EMS), überzeugt. Weil

regenerative Energien immer stärkere

Beachtung finden und Informationen

über alternative Energien zu liefern ein

Hauptanliegen der EMS ist, besichtigte

Thomas Vollmuth im Februar mit 30 Vertretern

des Industrie- und Handelsclubs

Aschaffenburg den Windpark Remlingen

im Landkreis Würzburg. Die Wiesbadener

Abo-Wind-AG, die überall in

Deutschland solche Anlagen plant und

baut, informierte dort am Fuß eines

mehr als 140 Meter hohen Windrads

Spezialkinderwagen mit sechs Plätzen für

Jungen und Mädchen, die noch nicht so gut

zu Fuß sind, der Kindergarten Kükennest

in Geiselbach ersteht einen Schrank für

Musikinstrumente und Zahlenmaterial. Die

Hortkinder bekommen ein Sofa und einen

neuen Teppich. Die Lebenshilfe verwendet

ihre Spende (in Höhe von 5.000 Euro) unter

anderem für eine Veranstaltungsbühne.

Scheckübergabe

EMS-Geschäftsführer Thomas Vollmuth (rechts außen)

überreicht eine Spende in Höhe von 2.500 Euro an die

Lebenshilfe Zweigwerkstatt Stockstadt. Über die Summe

freuen sich Werkstattleiter Michael Heeg (Mitte),

Bürgermeister Marcus Grimm vom Verwaltungsrat der

Lebenshilfe (links) und Frank Röbig vom Werkstattrat.

Industrie- und Handelsclub Aschaffenburg und

EMS zu Besuch im Windpark Remlingen

über Möglichkeiten und Grenzen der

Windenergie. Informationen über alternative

Energieformen zu liefern, ist ein

wichtiges Ziel der EMS.

Klare Sache – Ringen muss olympisch bleiben!

Ringen ist das Herzstück von Olympia. Es verbindet Völker

und ist ein friedlicher Wettkampf, bei dem es nur einen Sieger

gibt. Ringen ist so olympisch wie das olympische Feuer – und

Ringen muss olympisch bleiben, findet auch Thomas Vollmuth,

Zu Besuch im Windpark

Remlingen

Gemeinsam mit 30 Vertretern

des Industrie- und Handelsclubs

Aschaffenburg besichtigt

die EMS den Windpark

Remlingen. Regenerative

Energien werden immer wichtiger.

Die Energieversorgung

Main-Spessart nimmt sich

deshalb auch des Themas

Windenergie an.

Foto: Nina-Anna Beckmann

Geschäftsführer der EMS: „Mit unserem Sponsoring-Engagement

wollen wir einen kleinen Teil dazu beitragen, den Sport in

Deutschland noch bekannter zu machen und zu verdeutlichen,

wie wertvoll dieser Sport ist.“

Foto: Nina-Anna Beckmann

1/2013 mein Strom und Gas 7


Energie mit Zukunft

Strom und Gas für Aschaffenburg und

die Region bayerischer Untermain

Seit rund 40 Jahren beliefert die Energieversorgung

Main-Spessart (EMS) die Menschen der Region zuverlässig

mit Strom und Gas. Dabei ist die Partnerschaft mit den Gemeinden

und dem Landkreis eine wichtige Basis für den Erfolg.

Für die Kunden im Einsatz

Mit „seinen“ Kunden steht Ralf Englert ständig

im Kontakt. Persönlich, am Telefon und

per E-Mail: Seit 14 Jahren ist er im Vertrieb

tätig und verantwortet insbesondere die

Großkunden. Zu seinen Aufgaben gehört es

unter anderem, Preise und Produkte zu gestalten,

Sonderverträge für Industrie- und

Geschäftskunden auszuhandeln und Vermarktungsaktionen

zu betreuen. Der

gelernte Industriekaufmann und staatlich

geprüfte Betriebswirt aus Waldaschaff,

der seinen Arbeitsplatz im EMS-Kundencenter

im Büroturm der City-Galerie hat, schätzt

die Vielfalt seines Aufgabengebiets, das

sich nicht zuletzt seit der Liberalisierung des

Energiemarktes ständig vergrößert. „Heute

sind allein schon die Strom- und Gastarife

ein so komplexes und vielfältiges Gebiet,

dass es für viele Kunden unüberschaubar

geworden ist. Hier helfe ich.“ Wollen Kunden

zur Energieversorgung Main-Spessart als

Anbieter wechseln, wickelt er mit dem alten

Anbieter den Wechsel ab. Wie wird sich seine

Arbeit entwickeln „Kundenbindung steht

mehr und mehr im Vordergrund. Unsere

Kunden gut zu beraten, ihnen umfassende

Informationen an die Hand zu geben: Diese

Aufgabe wird noch bedeutender werden.“

„Heute sind allein schon

die Strom- und Gastarife

ein so komplexes und

vielfältiges Gebiet, dass

es für viele Kunden unüberschaubar

geworden

ist. Hier helfe ich.“ Ralf Englert

Schnell und kompetent

Für private Tarifkunden haben Sonja van

de Weyer und Patrick Hein immer ein offenes

Ohr. Die Adresse hat sich geändert

Der Nachname Ist mit der Rechnung

etwas unklar Bei solchen Fragen

helfen sie im EMS-Kundencenter schnell

und kompetent weiter. „Das muss alles

ordentlich ablaufen“, sagt Sonja van de

Weyer, die ihre Ausbildung zur Industriekauffrau

beim Mutterkonzern Mainova

in Frankfurt absolviert hat und direkt

danach bei der EMS in Aschaffenburg

angefangen hat. Die 25 Jahre

junge Glattbacherin, die Industriefachwirt

Patrick Hein gegenübersitzt, fühlt

sich wohl in ihrem kleinen Team: „Hier

hat nicht jeder nur eine Aufgabe, sondern

muss bei allen Prozessen Bescheid

wissen. Das macht die Arbeit interessant

und sehr abwechslungsreich.“

Für jeden das passende Energiepaket:

Unsere maßgeschneiderten Dienstleistungen

und Produkte auf einen Blick

Heute zählt unser Unternehmen fast 10.000 Kunden. Bei dessen

Gründung am 1. Juli 1975 waren es noch 103. Täglich kümmern

sich 33 Mitarbeiter darum, dass jeder Kunde sein ganz persönliches

Energiepaket erhält. Zuverlässigkeit, Qualität und Service

werden dabei stets großgeschrieben. Genauso wie die kontinuierliche

Weiterentwicklung unseres Angebots zum Nutzen unserer

Kunden von heute und morgen.

Jetzt bis zu

125 Euro Bonus

sichern.*

Sonja van de Weyer

Kundenbetreuung und -abrechnung

Tel.: 06021/386 72 48

Fax: 06021/386 72 57

s.vandeweyer@main-spessartenergie.de

Strom

Energiedienste

Strom

Direkt

Energieversorgung

Main-Spessart:

Bereits das zweite Jahr in Folge

ausgezeichnet als Unternehmen

in den Versorgungssparten Strom

und Gas, das neben einem guten

Preis-Leistungs-Verhältnis besonderen

Wert auf regionales Engagement,

Umwelt- und Verbraucherschutz

sowie Servicequalität legt.

Erdgas

Direkt

City

Erdgas

z. B. Thermografiie, Hausanschluss, Mikro-Blockheizkraftwerk, Hocheffiiziente Heizungspumpen

Naturstrom

Energie

für die

Region

Regio

Erdgas

Erdgas

Erdgas

Zukunft braucht Herkunft

Unsere Firmengeschichte zeigt, dass wir dies ernst meinen. Aus

dem Kernprodukt Erdgas ist seit 1975 ein breites Spektrum an

Produkten und Dienstleistungen gewachsen, das sich in die Bereiche

Strom, Erdgas und Energiedienste gliedert (siehe Diagramm).

Heute sehen wir uns als Energiepartner, der für jeden Kunden die

richtige Lösung bietet – dafür stehen unsere Mitarbeiter unseren

Kunden jeden Tag zur Seite.

Zwei Standorte, ein Ziel: optimaler Service so schnell

wie möglich

Die Betriebsstelle im Gewerbepark Weyberhöfe in Sailauf stellt

das technische Herz der EMS dar. Werden zum Beispiel

irgendwo in unserem Versorgungsgebiet Reparaturarbeiten

nötig, muss alles schnell gehen. Für die Mitarbeiter in Sailauf

ist dies ein Kinderspiel: durch die günstige Verkehrsanbindung

sind sie innerhalb von gut 30 Minuten vor Ort und kümmern

sich um die Lösung des Problems. Die Geschäftsstelle, gleichzeitig

das Kundencenter, hat dasselbe Ziel: den Kunden schnell

die optimale Lösung zu bieten. Von Montag bis Freitag kümmern

sich die Mitarbeiter engagiert um alles rund um die Vertragsangelegenheiten

unserer Kunden. Auch hier zahlt sich die

zentrale Lage und gute Erreichbarkeit in der City-Galerie für

unsere Kunden aus.

Lernen Sie in dieser Ausgabe Sonja van de Weyer und Ralf Englert

kennen und lesen Sie selbst, wie sie sich täglich darum kümmern,

dass jeder Kunde sein persönliches Energiepaket erhält.

Schalten Sie unseren Strom ein:

Alles aus einer Hand

Entscheiden Sie regional – es lohnt sich!

Wussten Sie, dass wir auch Strom liefern

Die meisten unserer Kunden kennen uns

als reinen Gasversorger. Das hat sich geändert,

denn seit 2009 beliefern wir unsere

Kunden auch mit Strom. Dass dabei unser

Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, beweist

das TOP-Lokalversorger-Siegel, das wir

zum zweiten Mal in Folge erhalten haben.

Und so geht’s:

- Einfach anrufen – Tel.: 06021/215 88

- Unsere Kundenberaterinnen und Kundenberater

informieren Sie gerne und

wissen anhand Ihrer Kundendaten genau,

welches für Sie das optimale Energiepaket

wäre – passenden Bonus inklusive.

*Die Bonuszahlungen variieren. Nähere Informationen

dazu erhalten Sie im Internet unter www.energieversorgung-mainspessart.de

oder von unseren Kundenberaterinnen

und Kundenberatern.

Im nächsten Heft stellen wir

Ihnen unser technisches Herzstück

vor: die Betriebsstelle im

Gewerbepark Weyberhöfe

in Sailauf.

Ralf Englert

Sondervertragskunden

Tel.: 06021/386 72 49

Fax: 06021/386 72 57

r.englert@main-spessartenergie.de

8 mein Strom und Gas 1/2013


Immer mit dabei

Willkommen in

meiner wilden Welt

Hallo Leute,

hier bin ich!

So sparen Sie

Strom im Sommer

Wäsche auf die Leine ... Los!

Eine kostengünstigere Art, als Wäsche auf

der Leine zu trocknen, gibt es nicht. Wer

völlig auf den Trockner verzichtet, spart bei

einem Vier-Personen-Haushalt jährlich

EMS-

T IPP!

rund 480 Kilowattstunden. Das entspricht

Stromkosten von etwa 90 Euro. Übrigens,

wer seine Wäsche auf die Leine hängt, benötigt

maximal 1.000 Umdrehungen pro

Minute in der Waschmaschine.

Veranstaltungen

bis 4. August 2013

Clingenburg Festspiele

Theaterfaszination unter freiem Himmel.

Spannende Theaterunterhaltung ist auf

der Clingenburg garantiert – auch in

diesem Jahr.

Infos unter: www.clingenburg-festspiele.de

In meiner wilden Welt erfährst Du, was

Du wissen willst. Zuerst aber bist Du dran:

Rate, wie ich heiße.

Ich bin der schlaue, freche Dachs und ab jetzt immer an deiner

Seite, um mit Dir die Welt zu entdecken. Nur eine Sache fehlt

noch: mein Name!

Errate ihn und gewinne einen tollen Preis.

Dann schicke einfach eine Postkarte mit meinem Namen an folgende

Adresse oder rufe an. In der nächsten Ausgabe gebe ich

meinen geheimen Namen und die glücklichen Gewinner bekannt.

Energieversorgung Main-Spessart GmbH

Stichwort: Maskottchen

Goldbacher Straße 6

63739 Aschaffenburg

Tel. 06021/386 72 42

Die Gewinner werden unter allen Teilnehmern, deren Postkarte oder Anruf bis zum

31.08.2013 eingehen, durch das Los (Zufallsprinzip) ermittelt. Mitarbeiter der Energieversorgung

Main-Spessart GmbH und deren Angehörige dürfen leider nicht teilnehmen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Api, der kleine Affe, schaut auf

den Schultern seines besten

Freundes, des Dachses, den

Zugvögeln hinterher und möchte

mit ihnen in den Süden. Doch ein

Bauchgefühl hält ihn davon ab.

Heimweh oder Fernweh

Lesetipp!

Tineke van der Stelt

Api will verreisen

32 Seiten, mit farbigen Abbildungen

Atlantis im Orell Füssli Verlag AG

ISBN: 3-7152-0611-X

Da staunst du!

Wie lange schlafen Hunde

Erwachsene Hunde schlafen oft fast

20 Stunden

am Tag – junge Welpen und

alte oder kranke Hunde

sogar noch länger.

Steckbrief

Dachs:

Ein ausgewachsener Dachs

wiegt ca. zehn bis zwölf

Kilogramm. Das ist in etwa

10-mal so viel wie ein Meerschweinchen.

Dachse und Füchse leben

manchmal zusammen in

einem Bau und vertragen

sich sogar dabei.

Eine Dachsmutter bekommt pro

Wurf zwei bis drei Dachskinder.

Ein Dachs kann bis zu

20 Jahre alt werden.

WILDPARK

WILDPARK

WILDPARK

BAD MERGENTHEIM

BAD MERGENTHEIM

BAD MERGENTHEIM

Finn

Dachsi

Fridolin

Gewinne einen Abenteuertag

im Wildpark Bad Mergentheim.

Wir verlosen dreimal eine Familien-Tageskarte

(zwei Erwachsene, zwei Kinder) für den Wildpark Bad Mergentheim.

Auch im Tierreich gibt es Elektrizität:

Manche Fische, z.B. der Zitteraal

können elektrische Spannungen

aufbauen, um sich damit gegen

Feinde zu verteidigen und um Beute

zu fangen.

In manchen Wüsten

erhitzt die Sonne

Steine so stark, dass

man ein Spiegelei

darauf braten könnte.

Wassermelonen-Margarita

Für 2 Margaritas

1/2 Tasse Zucker

1/2 Tasse Wasser

3 größere Orangenzesten

1kg Kernlose Wassermelone

(ohne Rinde)

1/4 Tasse frisch gepresster

Limonensaft

3/4 Tasse weißer Tequila

1. Zucker, Wasser und Orangenzesten

stark aufkochen lassen. Die Hitze nun reduzieren

und so lange köcheln lassen, bis

der Zucker sich auch gelöst hat. Den Sirup

vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Chicken Wings – asiatisch

Auch alkoholfrei!

Einfach Tequila durch

Zitronenlimo ersetzen.

2. Wassermelonenwürfel pürieren und die

sämige Masse durch ein feines Sieb gießen.

Die Flüssigkeit mit Sirup, Limonensaft

und Tequila verrühren. Gläser mit Eiswürfeln

füllen und die Margarita darübergießen.

20 Chicken Wings

2 EL Ingwer, fein gehackt

2–3 Knoblauchzehen, fein gehackt

6 EL Hoisin-Sauce

1 EL Chilisauce

1 EL dunkle Sojasauce

1 EL Akazienhonig

1 EL Wasser

1. Hoisin-Sauce, Chilisauce, Sojasauce

und Wasser leicht erwärmen und den

Honig darin auflösen. Fein gehackten

Ingwer und Knoblauch zufügen. Die

Hühnerflügel gründlich damit vermischen.

Mindestens 1 Stunde bis max. 24 Stunden

verschlossen im Kühlschrank ziehen lassen.

2. Die eingelegten Chicken Wings auf einen

Grillrost legen und unter gelegentlichem

Wenden ca. 15 Minuten grillen.

Abbildung: gefrostete Wassermelonen-Margarita

28. Juli 2013

Kinder- und Jugendfest Schöllkrippen –

Marktplatz

3. bis 4. August 2013

Carillonfest Aschaffenburg –

Künstlermarkt im Schlosshof

10. bis 11. August 2013

Stadtfest Alzenau –

Historisches Marktgeschehen mit

Spektakulum auf Burg Alzenau

24. bis 25. August 2013

Stadtfest Aschaffenburg

Tipps für

Frankfurt&Würzburg

10. bis 22. Juli 2013

Weinfest am Stein, Würzburg

Das Weingut am Stein lädt bei Rebensaft

und Festungsblick zum Hoffest ein. Hochklassige

und internationale Bands spielen

während des gesamten Festes und sorgen

für ausgelassene Partystimmung.

Infos unter: www.weingut-am-stein.de

17. bis 27. Juli 2013

Kurzfilmfestival Shorts at Moonlight –

Schloss Frankfurt-Höchst

Traditionell findet der Auftakt des Kurzfilmfestivals

auf der Terrasse von Schloss

Frankfurt-Höchst statt.

Infos unter: www.kurzfilmfestival.de

2. bis 5. August 2013

Mainfest, Cityufer, Frankfurt

Feiern am Fluss und Live-Musik auf dem

Römerberg beim Mainfest in Frankfurt

1/2013 mein Strom und Gas 11

Quelle: Appeal


Stromtankstellen im Umkreis

MainSpessart Naturstrom:

Mömbris

Krombach

Blankenbach

Schöllkrippen

Sommerkahl

Seit März tanken umweltbewusste

E-Mobilisten auch in Mömbris. Am

Rathaus hat die Energieversorgung

Main-Spessart (EMS) eine weitere

Stromtankstelle in ihrem Verbreitungsgebiet

eingerichtet. Ein Anruf

genügt (die Telefonnummer steht auf

der Säule) und schon fließt Strom,

der zu 100 Prozent aus erneuerbaren

Energien stammt – TÜV-garantiert.

V.l.n.r. Bürgermeister Felix Wissel

und Thomas Vollmuth, Geschäftsführer

der EMS, bei der Einweihung der

Stromtankstelle in Mömbris.

Johannesberg

Sailauf

Glattbach

Hösbach

Laufach

E-Mobilität

für die

Region

A3

Goldbach

Aschaffenburg

Main

Bessenbach

Waldaschaff

Haibach

A3

Schöllkrippen

Rathaus, Am Marktplatz

Laufach

Rathaus, Raiffeisengasse 4

Waldaschaff

Rathaus, Am Mühlbach 5

Bessenbach

Rathaus, Ludwig-Straub-Straße 2

Haibach

Rathaus, Hauptstraße 4

Aschaffenburg

Landratsamt, Bayernstraße 18

Glattbach

in Planung

Mömbris

Rathaus, Schimborner Straße 6

Service im Blick

Service-Line:

06021/215 88 oder

service@main-spessartenergie.de

Kundenbetreuung:

06021/386 72 45 oder 06021/386 72 48

Neukunden-Hotline:

06021/280 88

Energie- und Erdgasberatung

06021/386 72 47

Technische Betriebsstelle:

06093/20 79 10

Polizei

110

Feuerwehr

112

Behörden

115

Impressum

mein Strom und Gas – Ihr Kundenmagazin

der Energieversorgung Main-Spessart GmbH

Herausgeber:

Energieversorgung Main-Spessart GmbH

Goldbacher Straße 6

63739 Aschaffenburg

Telefon: 06021/215 88

Fax: 06021/386 72 55

E-Mail: info@main-spessartenergie.de

Druck:

Druckhaus Main-Echo GmbH & Co. KG

Redaktion:

Thomas Vollmuth (v.i.S.d.P.)

Chefredaktion: Karl Wegener (verantw.)

Autoren: Susanne von Mach, Karl Wegener

Redaktionsassistenz: Julia Nieten

Heftgestaltung und Konzept

PROMOTIONAL IDEAS Werbeagentur GmbH

www.promotionalideas.de

12 www.energieversorgung-mainspessart.de

mein Strom und Gas 1/2013

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine