KAIZEN erfordert Commitment des Managements

managementcircle

KAIZEN erfordert Commitment des Managements

Pressemitteilung

Management Circle AG

Eschborn, den 17. November 2009

Seite 1/2

KAIZEN erfordert Commitment des Managements

Auf der Jahrestagung KAIZEN 2009 informierte Lean-Guru Masaaki Imai über

die Erfolgsfaktoren der japanischen Management-Philosophie

Die vierte Management Circle Jahrestagung „KAIZEN“ zog Anfang November

zahlreiche Fach- und Führungskräfte nach München. In den Tagungsräumen des

Sofitel Munich Bayerpost stand an zwei Kongresstagen die japanische Management-

Philosophie der kontinuierlichen Verbesserung im Fokus. Einblick in die

theoretischen Grundlagen gab der aus Japan angereiste Lean-Experte Masaaki Imai.

Der Chairman des KAIZEN Institute Tokio machte deutlich, dass KAIZEN als

Unternehmensphilosophie nur dann erfolgreich umgesetzt werden kann, wenn sich

das Management zu hundert Prozent dazu verpflichtet fühle. Wichtig sei es, die

Mitarbeiter aktiv einzubeziehen und den Nutzen von KAIZEN über alle

Hierarchieebenen hinweg verständlich zu machen. Nur so könne die nötige

Eigenverantwortung zur Problemlösung an die Beschäftigten übertragen werden.

Einblicke in die Praxis ermöglichten im Anschluss Beiträge der Siemens AG, der

Bahlsen GmbH & Co. KG und der Daimler AG. Die Referenten bezogen Stellung zu

Fragen wie „Wie schafft man es, einen Technologiekonzern mit über 300 Werken zu

verändern?“ oder „Wie sieht ein erfolgreiches Anlaufmanagement von neuen

Produkten aus?“.


Pressemitteilung

Management Circle AG

Eschborn, den 17. November 2009

Seite 2/2

Anschauliche Praxisbeispiele für eine gelebte Verbesserungskultur lieferten auch die

Hilti GmbH Industriegesellschaft für Befestigungstechnik und die Osram GmbH, die

am zweiten Kongresstag im Rahmen von Werks- und Office-Besichtigungen

Einblicke in die Umsetzung von Lean Production und KAIZEN-Methoden gaben.

Dabei wurde deutlich, dass die Einbeziehung der Mitarbeiter innerhalb und

außerhalb der Produktion nicht nur zu schlanken Prozessen und gesteigerter

Flexibilität, sondern auch zu einer höheren Mitarbeiterzufriedenheit führen.

Als gemeinsamer Tenor entpuppte sich im Rahmen der abschließenden

Podiumsdiskussion die Überzeugung, dass KAIZEN in jedem Unternehmen gelebt

werden kann. Voraussetzung sei jedoch die Bereitschaft, die Komfortzone zu

verlassen und die ständige Verbesserung von Prozessen als Alltagsgeschäft zu

begreifen.

Kontakt für die Redaktion

Jessica Dörr

Pressereferentin

Management Circle AG

Hauptstr. 129

D-65760 Eschborn

Tel/Fax: 0 61 96/ 47 22- 801/ -444

E-Mail: presse@managementcircle.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine