mm Hg

dgn2010.de

mm Hg

DGN, Mannheim, 2010

Therapie der Baroreflex- und

Kreislauf-Regulationstörungen

anhand klinischer Fallbeispiele.

Jens Tank

Institut für Klinische Pharmakologie


Fallbeispiel – PAF1

• 59 Jahre, Lehrerin, gesund, war sportlich aktiv

• progrediente Beschwerden seit 6 Jahren

• Blutdruckabfall im Stehen, Synkopen

• postprandiale Hypotonie

• wechselnd Obstipation und Diarrhoe

• vermindertes Schwitzen,

• aktuell komplette Anhidrosis

• grobneurologischer Status sonst unauffällig

Institut für Klinische Pharmakologie


Tiefe Atmung und Valsalva

• starre Herzfrequenz während tiefer Atmung und Valsalva

• fehlende Vasokonstriktion in Phase IIb, kein overshoot in IV

Resp

BD

IV

II

HF

HF

Institut für Klinische Pharmakologie


Schwere orthostatische Hypotonie

HF

84 /min

82 /min

BD

Liegen

170/101

mm Hg

Stehen

Sitzen

65/45

mm Hg 103/70

mm Hg

• niedrige Plasma-Noradrenalinspiegel, kein Anstieg im Stehen

Institut für Klinische Pharmakologie


Sympathische Nervenaktivität

HF

BD

Streichen über den Vorfuß

HF

BD

Hautafferenz

Muskelafferenz

Klopfen auf M.tibialis anterior

keine spontane sympathische Nervenaktivität

Institut für Klinische Pharmakologie


Baroreflex

1600

RR-interval (ms)

1400

1200

1000

Gesunde

Patientin

(slope= 0.6 ms/mmHg)

800

50 100 150 200

SBD (mm Hg)

Institut für Klinische Pharmakologie


Pharmakologische Tests

• extrem hohe Phenylephrin-Sensitivität bei fehlender HF Antwort

Phenylephrin-Sensitivität

BD

40

HF

Bolus PHE,

12.5 µg

ΔSBP [mmHg]

30

20

10

0

0 25 50 75 100

Patientin

Gesunde

Phenylephrin [µg]

Institut für Klinische Pharmakologie


Reaktion auf Clonidin

25 PAF

HC

ΔSBP (mmHg)

0

-25

0 3 6 9 12 15

time (min)

Institut für Klinische Pharmakologie


Peripheres Autonomes Versagen (Pure autonomic failure)

Bradbury-Eggleston Syndrom

Bradbury S., Eggleston C., Postural Hypotension:

a report of three cases. Am Heart J 1925;1:73-86

‣ seltene degenerative Erkrankung des ANS (postganglionäre autonome

Neurone) mit progressiver autonomer Dysfunktion

‣ orthostatische Hypotonie mit/ohne Hypertonie im Liegen

‣ Darm- und Blasenfunktionsstörung

‣ Störung der Thermoregulation

‣ extrem niedrige NA Plasmaspiegel

‣ fehlende Zunahme der NA-Plasmaspiegel im Stehen

Institut für Klinische Pharmakologie


Bei PAF1 - Wasser trinken + Gutron

BD [mmHg], HF [1/min]

100

80

60

40

20

0

-30 0 30 60 90 120 150

t [min]

Ausgangswerte (sitzend): BD 63/46 mmHg, HF 78 b/min

2 Std. nach 0.5 l Wasser

+ 5 mg Gutron (sitzend): BD 88/55 mmHg, HF 78 b/min

Institut für Klinische Pharmakologie


Nächtliche Hypertonie - HUT 15°

HF

82 /min 86 /min

Liegen

188/102

mm Hg

HUT +15°

129/83

mm Hg

BD

Institut für Klinische Pharmakologie


Therapie - Zusammenfassung

‣ Edukativ (inkl. Angehörige)

‣ Nicht medikamentöse Maßnahmen

Tagesablauf

Trinkmenge, Mahlzeiten, Körperlage, Anheben des Bettes

Kühlweste, BD ⇑ Manöver

‣ Medikamentöse Therapie

Gutron niedrigdosiert gegen die Hypotonie im Stehen und Sitzen

Cave Hypersensitivität gegenüber vasoaktiven Substanzen

Blutdruckanstieg durch Clonidin !

Wenn Antihypertensiva dann kurz wirksam zur Nacht

Institut für Klinische Pharmakologie

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine