dirk sengotta mr. drummachine - EasySounds

easysounds.eu

dirk sengotta mr. drummachine - EasySounds

Nun möchten Sie möglicherweise nicht jedesmal das

aktuelle File in de Waveform Editor laden, wenn Sie

dem vorhandenen Flash-Content etwas hinzufügen

möchten. Oder Sie haben den Editor noch gar nicht –

was wirklich ein Versäumnis wäre!

Egal – auch dann kann Ihnen geholfen werden – zumindest

wenn es um das Laden optionaler Soundsets

aus dem Angebot von EASY SOUNDS geht.

Hier ist eine Übersicht aller vorhandenen MOTIF XF

Soundsets, aus der Sie die Anzahl der Waveforms und

Keybanks und den Speicherumfang in MB ablesen

können.

Sie müssen jetzt aber nicht gleich zum Taschenrech-

ner greifen, um Ihre Wunsch-Zusammenstellung zu

kalkulieren.

Laden Sie stattdessen besser dieses Excel-File

herunter:

10

http://www.easysounds.eu/XF_Keybanks.xls

Dort finden Sie die obige Tabelle – mit der Möglichkeit,

die Anzahl der Waveforms und Keybanks blitz-

MUSIC PRODUCTION GUIDE

März 2011

schnell kalkulieren zu lassen. Löschen Sie einfach die

Werte der Soundsets, die Sie nicht haben bzw. nicht

in Ihre Zusammenstellung einbeziehen möchten. Die

Summe wird dann sofort aktualisiert.

Sie sehen in der Tabelle, dass die Summe der Keybanks

aller Soundsets 17.530 beträgt. Davon kann

man die 3.125 Keybanks von „Supersession V2“ abziehen,

da dieses Bundle aus Soundsets zusammengesetzt

ist, die bereits in der Tabelle aufgeführt ist. Dann

ergibt sich die neue Gesamtsumme von 14.405 Keybanks

für alle erhältlichen Soundsets inklusive des

Promotion-Files. Wenn zwei Flash Boards mit je 1 GB

installiert sind, stünden insgesamt

16.384 Keybanks zur Verfügung.

Sie sehen also, dass selbst nach

dem Laden der Waveforms (inkl.

Keybanks) und Samples aller

Soundsets bei geschickter Aufteilung

noch Spielraum für weiteren

Content vorhanden ist.

Abschließend noch ein wichtiger

Hinweis:

Speichern Sie unbedingt jede

neue Zusammenstellung der

Flash Boards als all-File mit der

Option „with sample“ (!) auf einem

USB-Stick und kopieren Sie

das File auf die Festplatte Ihres

Computers. Wenn aufgrund einer

Fehlfunktion oder einer Fehlbedienung

der Flash-Speicher

gelöscht wird, müssen Sie nur dieses File laden, um

den vorherigen Zustand wiederherzustellen.

Das Überschreiten der maximalen Anzahl von Keybanks

oder das Abbrechen eines Speichervorgangs

könnte unter ungünstigen Umständen eine solche

Fehlfunktion auslösen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine