Brevierle HH/06 S.1-64 - Stuttgarter Weindorf

stuttgarter.weindorf.de

Brevierle HH/06 S.1-64 - Stuttgarter Weindorf

Spätzle*

*Im schwäbischen heißen auch

Sperlinge Spätzle.

für 4 Personen

400 g Mehl

2 Eier

etwas Salz

1/8 - 1/4 l Wasser

(oder Milch verdünnt)

1 Spatzenbrett

1 Schaber

1 EL Öl

24

Mehl, Eier und Salz zu einem Teig

verarbeiten. Wasser zugießen und

den Teig weiter schlagen bis er

Blasen wirft.

In einem großen Topf Salzwasser

zum Sieden bringen. Spatzenbrett

mit kaltem Wasser anfeuchten, eine

kleine Portion Teig auf das Brett

geben und mit dem ebenfalls an -

gefeuchteten Schaber schmale Teigstreifen

ins kochende Salzwasser

schaben.

Wenn die Spätzle an die Oberfläche

kommen, sofort mit einem Schaumlöffel

aus dem Wasser nehmen, in

gut kaltem Wasser abschwenken

und abtropfen lassen. In zerlassener

Butter schwenken oder mit brauner

Butter übergießen.

Allen auswärtigen Lästerern zum

Trotz:

Von allen Regionalküchen der

Republik hat die schwäbische

die meisten Auszeichnungen der

Testesser.

��������������������

��������������������������������

���������������������������������� ������������������

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine