2 - ELV

elv.downloads.de

2 - ELV

BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:25 Uhr Seite 1 DVD/VCD/CD/MP3/WMA Autoradio mit 3,6“ TFT-Display im 16:9-Format inkl. Fernbedienung und SD/MMC-Karten-Adapter CS DVD 360 SD Einbau- und Bedienungsanleitung


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:25 Uhr Seite 2 Garantie / Service GARANTIE Die ITM Technology AG leistet für Material und Herstellung des Gerätes eine Garantie von 24 Monaten ab dem Kauf. Zum Nachweis des Datums bewahren Sie bitte die Kaufbelege, wie Quittung, Rechnung, Kassenzettel oder Lieferschein, auf. Werden Artikel ohne Kaufbelege zur Reparatur eingesandt, kann die Reparatur nur kostenpflichtig erfolgen. Dies trifft auch bei nicht ausreichend verpackten Artikeln zu. Innerhalb der Garantiezeit werden unentgeltlich alle Mängel beseitigt, die auf Material- oder Herstellungsfehler beruhen. Innerhalb der Garantiezeit wird die Garantie, nach eigener Wahl, durch Reparatur oder Gerätetausch erfüllt. Ausgetauschte Teile/Geräte gehen in unser Eigentum über. Durch den Gerätetausch erneuert oder verlängert sich die Garantie nicht automatisch, es bleibt die ursprüngliche Garantiezeit des Erstgerätes bestehen. Diese endet nach 24 Monaten. Von der Garantie ausgenommen sind Schäden, die auf unsachgemäßen Gebrauch, Verschleiß, Eingriff durch Dritte oder höhere Gewalt zurückzuführen sind. Die Garantie erfasst nicht Verbrauchsmaterialien und auch nicht diejenigen Mängel, die den Wert oder die Gebrauchstauglichkeit des Gerätes nur unerheblich beeinträchtigen. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen, soweit sie nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Herstellers beruhen. *HOTLINE / REPARATURANSCHRIFT Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, sollten Sie Fragen zu unserem Gerät haben, bieten wir Ihnen unter folgender Hotline kompetente Hilfe an. Deutschland: 01805 88 06 06 (0,14 € / Min. aus dem Festnetz) Österreich: 08209 19 93 0 (0,16 € / Min. aus dem Festnetz) Hotlinezeiten: Montag bis Donnerstag von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr Freitag von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr *) Garantie und Hotline gelten nur in Deutschland und Österreich. Für die Garantiebedingungen und Reparaturanschriften in anderen Ländern wenden Sie sich bitte an Ihren Händler. VERWENDUNG Verwenden Sie das AEG Autoradio nur für den dafür vorgesehenen Verwendungszweck, zum Einbau in ein Fahrzeug. Bei anderweitiger Verwendung erlischt der Garantieanspruch. CS DVD 360 SD Bitte klappen Sie diese Seite auf! 2


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:25 Uhr Seite 3 1.1 Bedienelemente des Radios Lassen Sie diese Seite ausgeklappt. Die Kennzeichnung der Bedienelemente finden Sie in der Bedienungsanleitung wieder, so können Sie sich schnell und einfach orientieren. 3 1 Geräteübersicht � ��� � � �� REL BND RESET AUX IN � � � IR VOL- VOL+ REL-Taste (Release) zum Abnehmen des Bedienteils � Lautstärke-Regler zum Einstellen der Lautstärke zum Vornehmen von Einstellungen im Einstellungs- und Setup-Menü � Reset-Taste zum Neustarten des Radios DIGITAL AUDIO DIGITAL VIDEO MOD MU CS DVD 360 SD � COMPACT E O N COMPACT TA/AF CH 1-6 � � IR-Empfänger empfängt die Signale der Fernbedienung � � � � 3,6” TFT-Display zur Wiedergabe von Filmen und Bildern zeigt Betriebsmodi und Statusanzeigen an


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:25 Uhr Seite 4 1.2 Beschreibung der Bedienelemente 4 1 Geräteübersicht � SEL-Taste ruft das Einstellungs-Menü auf SEL-Steuerkreuz neigen, in Richtung : springt zum nächsten Titel zum Vorwärtsspulen sucht den nächsten Sender : springt zum vorherigen Titel zum Zurückspulen sucht den vorherigen Sender TA/AF : zum Einstellen der Funktion Verkehrsmeldungen (TA) und alternativer Frequenzen (AF). APS/DISP : zum Einstellen der Auto Scan- Funktion (AS), der Preset Scan- Funktion (PS) und zum Umschalten der Displayanzeige. � � � � -Taste (Eject) zum Auswerfen der eingelegten CD/DVD / CH1-6 -Taste (Play/Pause) zum Anhalten der Wiedergabe zum Fortsetzen der Wiedergabe zum Aufrufen der Senderspeicher 1-6 (Tuner) -Taste (Power) zum Ein-/Ausschalten des Radios MU-Taste (Mute) zum Stummschalten des Radios � Front-Mini-USB-Anschluss zum Anschließen von USB-Massenspeichern oder dem SD/MMC-Karten-Adapter � � � � � � � � � � � � � � � TOP RDM TA � � � � � Front-Audio/Video-Anschluss (AUX IN) zum Verbinden mit einem externen Audio-/ Videogerät über 3,5 mm Klinkenkabel � Mode-Taste zum Umschalten zwischen den Betriebsmodi Tuner (Radio), DVD/CD und AUX � -Taste (Neigung) zum Einstellen des Bedienfeld-Winkels INT AF � � � � � � � �� � � � �


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:25 Uhr Seite 5 1 Geräteübersicht � BND-Taste zum Auswählen des gewünschten Frequenzbands FM1, FM2 oder FM3 � OSD-Taste* zum Anzeigen der abgelaufenen und der verbleibenden Spieldauer von Titeln und Kapiteln � -Taste* zum Stoppen der Wiedergabe � Angle-Taste* zum Einstellen der Kameraperspektive bei DVDs � MO/ST-Taste* zum Einstellen von Stereo- oder Monoempfang zum Einstellen der Audiospur bei DVDs � EQ-Taste* zum Einstellen des Preset Equalizers zum Ein-/Ausschalten der Bassverstärkung � CLK-Taste* zum Anzeigen der Uhrzeit � -Tasten* zum Abspielen des vorhergehenden Titels zum Abspielen des nächsten Titels � Enter-Taste* zur Auswahl von Menüpunkten � -Tasten* zur Navigation in DVD/VCD Menüs INT-Taste (Intro)* � � zum Ein-/Ausschalten der Introfunktion Nummern-Tasten (0-9)* zur Eingabe von Titelnummern zum Aufrufen gespeicherter Radiosender � AF-Taste* zum Einstellen der Funktion alternative Frequenzen � TA-Taste* zum Einstellen der Funktion Verkehrsmeldungen � +10-Taste* zur Eingabe von zweistelligen Kapitelnummern � GOTO-Taste* zum Aufrufen einer Szene nach Kapitel/Spielzeit � Setup-Taste* zum Aufrufen des Einstellungsmenüs � RDM-Taste (Random)* zum Ein-/Ausschalten der Zufallswiedergabe � TOP-Taste* zum Abspielen des ersten Titels/Kapitels � A/PS-Taste* zum Einstellen der Auto Scan-Funktion (AS) zum Einstellen der Preset Scan-Funktion (PS) � Title/PBC-Taste* zum Aufrufen des Titel-Menüs von DVDs zum Ein-/Ausschalten der PBC-Funktion bei VCDs � � -Tasten* zum Zurückspulen bzw. Vorspulen -Taste* zur Auswahl der Untertitel � LO/DX-Taste* zum Einstellen der Funktion Local/Distant � MENU-Taste* zum Aufrufen des DVD/VCD-Menüs � SW-Taste* zum Ein-/Ausschalten des externen Subwoofers � Repeat-Taste* zum Ein-/Ausschalten der Endloswiedergabe des Kapitels, des Titels oder der ganzen DVD/VCD. CS DVD 360 SD * Die mit Stern gekennzeichneten Tasten sind nur auf der Fernbedienung, nicht am Radio, vorhanden. 5


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:25 Uhr Seite 6 6 2 Inhaltsverzeichnis 1 Geräteübersicht 1.1 Bedienelemente des Radios . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 1.2 Beschreibung der Bedienelemente . . . . . . . . . . . . . 4 2 Inhaltsverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6 3 Einführung 3.1 Kennenlernen des Radios . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 3.2 Umgang mit CDs/DVDs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 3.3 Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 3.4 Lieferumfang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 4 Installation 4.1 Anschlüsse des Radios . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 4.1.1 ISO Anschluss . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 4.1.2 PIN-Belegung des ISO Anschlusses . . . . . . . 11 4.1.3 Radio an Verstärker anschließen . . . . . . . . . . 13 4.1.4 Steuerleitung für Verstärker/Antenne . . . 13 4.1.5 Videoausgänge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 4.1.6 Videoeingang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 4.2 Anschlussübersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 4.3 Radioeinbau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15 4.3.1 Fronteinbau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 4.3.2 Rückseitiger Einbau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 5 Inbetriebnahme 5.1 Abnehmbares Bedienteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 5.1.1 Bedienteil abnehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 5.1.2 Bedienteil anbringen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 5.2 Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19 5.2.1 Fernbedienung verwenden . . . . . . . . . . . . . . . . . 19 5.2.2 Batterie einlegen/wechseln . . . . . . . . . . . . . . . . 19 6 Grundfunktionen 6.1 Ein-/Ausschalten des Radios . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 6.2 Betriebsmodus umschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 6.3 Neigungswinkel einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 6.4 DVDs/CDs einlegen und auswerfen . . . . . . . . . . . . 21 6.5 Lautstärke einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21 6.6 Uhrzeitanzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21 7 Tuner-Modus (Radio) 7.1 Frequenzbereich auswählen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 7.2 Manuelle Sendersuche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 7.3 Automatische Sendersuche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 7.4 Sender speichern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 7.5 Senderspeicherplätze (AS/PS) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 7.5.1 AS (Auto Store) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 7.5.2 PS (Preset Scan) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 7.6 RDS-Funktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 7.6.1 AF (Alternative Frequenzen) . . . . . . . . . . . . . . . . 23 7.6.2 CT (Zeitsynchronisation) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 7.6.3 EON (Informationen anderer Sender) . . . . 23 7.6.4 PI (Programm Identifikation) . . . . . . . . . . . . . . . 23 7.6.5 PS (Programm Service Name) . . . . . . . . . . . . . . 23 7.6.6 PTY (Programmtyp) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 7.6.7 TP (Verkehrsmeldungen) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 7.6.8 TA (Durchsage von Verkehrsmeldungen) . . 24 7.7 Stereoempfang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 7.8 Signalstärke der Sender (Local/Distant) . . . . . . . . 25 7.9 Regionalradio (REG) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 7.10 Wiedergabe bei Senderwechsel (PI) . . . . . . . . . . . . 25 7.11 AF (Alternative Frequenzen) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 8 DVD/CD-Modus 8.1 Kompatible Medien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 8.1.1 Abspielbare Disks . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 8.1.2 Abspielbare Formate . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 8.2 Audio-CDs abspielen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 8.2.1 Audio-CD einlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 8.2.2 Audio-CD-Wiedergabe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:25 Uhr Seite 7 2 Inhaltsverzeichnis 8.2.3 Titel auswählen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 8.2.4 Titel direkt auswählen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 8.2.5 Vor- und Zurückspulen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 8.2.6 Wiedergabepause . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 8.2.7 Titel wiederholen (Repeat) . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 8.2.8 Titel kurz anspielen (Intro) . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 8.2.9 Zufallswiedergabe (Random) . . . . . . . . . . . . . . . 28 8.2.10 Displayanzeige (OSD) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 8.3 MP3-/WMA-Disks abspielen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29 8.3.1 Lesbare Dateisysteme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29 8.3.2 MP3 und WMA codieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29 8.3.3 Dateistruktur der DVDs/CDs . . . . . . . . . . . . . . . 29 8.3.4 MP3-/WMA-Disk brennen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29 8.3.5 MP3-/WMA-Disk einlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . 29 8.3.6 MP3-/WMA-Disk-Wiedergabe . . . . . . . . . . . . . 30 8.3.7 Titel auswählen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30 8.3.8 Titel im akutellen Ordner auswählen . . . . . 30 8.3.9 Titel/Ordner direkt auswählen . . . . . . . . . . . . . 31 8.3.10 Vor- und Zurückspulen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31 8.3.11 Wiedergabepause . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31 8.3.12 Titel wiederholen (Repeat) . . . . . . . . . . . . . . . . . 31 8.3.13 Zufallswiedergabe (Random) . . . . . . . . . . . . . . . 31 8.3.14 Displayanzeige (OSD) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31 8.4 DVDs-/VCDs abspielen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32 8.4.1 DVD/VCD einlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32 8.4.2 DVD-/VCD-Wiedergabe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32 8.4.3 DVD-/VCD-Menü . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32 8.4.4 Titel-Menü / Playback Control (PBC) . . . . . 32 8.4.5 Kapitel auswählen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32 8.4.6 Direktauswahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33 8.4.7 Vor- und Zurückspulen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33 8.4.8 Wiedergabepause . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33 8.4.9 Zufallswiedergabe (Random) . . . . . . . . . . . . . . . 33 8.4.10 Wiederholungs-Funktion (Repeat) . . . . . . . . 34 8.4.11 Displayanzeige (OSD) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 8.4.12 Audiospur auswählen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 8.4.13 Untertitel auswählen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 8.4.14 Kameraperspektiven . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35 8.4.15 Vorschau-Funktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35 8.5 MPEG-, DIVX-, JPEG-Disks abspielen . . . . . . . . . . . 36 8.6 USB-Anschluss . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37 8.6.1 USB-Speichermedium anschließen . . . . . . . . 37 8.6.2 Wiedergabe von USB-Speichermedien . . 37 8.7 SD/MMC-Karten-Adapter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38 8.7.1 SD/MMC-Speicherkarte anschließen . . . . . 38 8.7.2 Wiedergabe von SD/MMC-Karte . . . . . . . . . 38 9 AUX-Modus 9.1 Front-Audio/Video-Anschluss . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39 10 Einstellungen 10.1 Einstellungs-Menü . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40 10.1.1 Bässe und Höhen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40 10.1.2 Balance und Fader . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40 10.1.3 Hintergrundfarbe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41 10.1.4 Farbe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41 10.1.5 Helligkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41 10.1.6 Kontrast . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41 10.1.7 Lautstärke . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41 10.2 DVD/ VCD-Setup . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41 10.3 Subwoofer ein-/ausschalten (SW) . . . . . . . . . . . . . . . 43 10.4 Bassverstärkung (Loudness) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43 10.5 Preset Equalizer (EQ) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43 10.6 Lauftext einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44 11 Fehlerbehebung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45 12 Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47 CS DVD 360 SD 7


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:25 Uhr Seite 8 3.1 Kennenlernen des Radios 8 3 Einführung Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, herzlichen Glückwunsch zum Kauf des AEG CSDVD360SD. Ihr neues Autoradio mit 3,6” TFT-Display ist ein mobiles Multimedia-System, das DVDs, VCDs, CDs, MP3s, WMAs, JPEGs und MPEGs abspielen kann. Der Front-Mini-USB-Anschluss, der SD/MMC-Kartenleser und der Front-A/V-Anschluss bieten Ihnen noch weitere komfortable Nutzungsmöglichkeiten. WICHTIG Lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor der Installation und der Inbetriebnahme sorgfältig durch, um sich mit allen Funktionen des Autoradios gründlich vertraut zu machen! Das AEG Autoradio kann in Fahrzeuge mit DIN-Radioschacht und 12V Bordspannung eingebaut werden. Zur Musikwiedergabe werden die bereits im Fahrzeug verbauten Lautsprecher angeschlossen. Ihr AEG Autoradio verfügt, neben den oben genannten, über viele weitere moderne Funktionen, die einen optimalen Empfang und eine hochwertige Klangwiedergabe garantieren. Die Bedienungsanleitung wird Ihnen dabei helfen, das volle Potenzial dieser Funktionen auszuschöpfen und Ihr Hörvergnügen zu maximieren. Machen Sie sich darum gründlich mit allen Möglichkeiten vertraut, die Ihnen Ihr neues AEG Autoradio bietet. Beachten Sie besonders die Sicherheitshinweise, um einen gefahrlosen Betrieb des Autoradios sicherzustellen. Unser Ziel ist es, Ihnen mit diesem Autoradio die bestmögliche Unterhaltung in Ihrem Fahrzeug zu bieten. Die folgenden Symbole finden Sie in der Bedienungsanleitung wieder: WARNUNG Diese Warnhinweise müssen eingehalten werden, um mögliche Verletzungen des Benutzers zu verhindern. ACHTUNG Diese Hinweise müssen eingehalten werden, um mögliche Beschädigungen am Gerät oder Fahrzeug zu verhindern. Hinweis Diese Hinweise geben Ihnen nützliche Zusatzinformationen zur Installation oder zum Betrieb. VERWENDUNG Verwenden Sie das AEG Autoradio nur für den dafür vorgesehenen Verwendungszweck, zum Einbau in ein Fahrzeug. Bei anderweitiger Verwendung erlischt der Garantieanspruch.


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:25 Uhr Seite 9 3 Einführung CS DVD 360 SD Hier finden Sie einige generelle Informationen zum Umgang und zur Verwendung von CDs und DVDs mit Ihrem neuen AEG Autoradio. Verwendung von CDs/DVDs Eine verkratzte oder verschmutzte CD/DVD kann beim Abspielen Aussetzer verursachen. Um beim Abspielen optimale Ergebnisse zu erzielen, beachten Sie die folgenden Hinweise. Fassen Sie CDs/DVDs nur an den Außenseiten an, berühren Sie nicht die Oberfläche. Kleben Sie keine Notizzettel oder Klebestreifen auf die Oberfläche von CDs/DVDs. Setzen Sie CDs/DVDs keinen hohen Temperaturen und keinem direkten Sonnenlicht aus. Verwenden Sie keine Reiniger wie Benzin, Terpentin oder andere agressive oder scheuernde Reinigungsmittel, um CDs/DVDs zu reinigen. Wenn Sie CDs/DVDs reinigen, verwenden Sie ein weiches Reinigungstuch und wischen Sie immer von der Mitte nach außen, niemals im Kreis. Folgende CDs/DVDs dürfen nicht verwendet werden! Verwenden Sie keine CDs/DVDs, die mit Labeln oder Aufklebern beklebt wurden oder Rückstände von Kleber aufweisen. Verwenden Sie keine Form-CDs/-DVDs oder Mini-CDs/-DVDs (mit 8 cm Durchmesser). Folgende Disks dürfen nicht abgespielt werden: DVD-ROM, DVD-RAM, CDV, CD-G Verwenden Sie nur Disks, die mit einem dieser Logos gekennzeichnet sind. RECORDABLE REWRITABLE Kompatibilität Aufgrund unterschiedlichster Brennprogramme und CD/DVD-Rohlinge kann es vorkommen, dass selbst erstellte CDs/DVDs nicht gelesen werden können. Verwenden Sie gegebenenfalls ein anderes Brennprogramm bzw. andere CD/DVD-Rohlinge. 3.2 Umgang mit CDs/DVDs 9


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:25 Uhr Seite 10 3.3 Sicherheitshinweise 3.4 Lieferumfang 10 3 Einführung STRASSENVERKEHR Sicherheit hat im Straßenverkehr höchste Priorität! Machen Sie sich deshalb unbedingt schon vor dem Beginn einer Fahrt mit der Bedienung Ihres Autoradios vertraut. Während des Fahrens darf der Fahrer das Radio ausschließlich dann bedienen, wenn es die Verkehrslage zulässt. Die Straßenverkehrsordnung muss eingehalten werden. FILMWIEDERGABE Die Wiedergabe von Filmen darf ausschließlich im geparkten Fahrzeug gestartet werden. Starten Sie die Filmwiedergabe niemals während der Fahrt, damit der Fahrer nicht abgelenkt wird. INSTALLATION Trennen Sie die Autobatterie vom Bordnetz, bevor Sie mit der Installation des Autoradios beginnen. Stellen AEG DVD Autoradio abnehmbares Bedienteil mit Schutzetui Fernbedienung (inklusive Batterie) SD/MMC-Karten-Adapter Montagerahmen für den Armaturenbretteinbau Montagematerial und Entriegelungshaken ISO Anschlusskabel USB Adapterkabel von Mini-USB auf Standard-USB RCA Adapterkabel für Front-Audio/Video-Eingang von 3x Cinch-Buchse auf 4pol. 3,5 mm Klinkenstecker Bedienungsanleitung Garantiekarte Sie die Zündung aus und entfernen Sie das schwarze Massekabel vom Minuspol der Batterie. Warten Sie mindestens 20 Minuten, damit sich die Airbags vollständig entladen und nicht mehr auslösen können. LAUTSTÄRKE Stellen Sie zu Beginn der Fahrt eine angemessene Lautstärke ein. Akustische Warnsignale wie Hupen oder Sirenen müssen rechtzeitig erkannt werden können. Eine zu hohe Lautstärke kann Ihr Gehör dauerhaft schädigen. LASERSTRAHLUNG Das Radio ist mit einer Lasereinheit ausgestattet. Laserstrahlung ist gefährlich für das Augenlicht. Öffnen Sie das Radio daher nicht selbst, sondern lassen Sie es gegebenenfalls von einem Fachmann reparieren oder wenden Sie sich an unsere Hotline. Verpackungen sind wiederverwendbar oder können dem Rohstoffkreislauf zurückgeführt werden. Bitte entsorgen Sie nicht mehr benötigtes Verpackungsmaterial ordnungsgemäß. Sollten Sie beim Auspacken einen Transportschaden bemerken, setzen Sie sich bitte sofort mit Ihrem Händler in Verbindung. ERSTICKUNGSGEFAHR Die Verpackungsfolien dürfen nicht in die Hände von Kindern gelangen. Es besteht Erstickungsgefahr.


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:25 Uhr Seite 11 4 Installation CS DVD 360 SD Ihr AEG CS DVD 360 SD bietet Ihnen eine Vielzahl an Anschlussmöglichkeiten: Es verfügt über einen ISO Anschluss, zwei unverstärkte RCA Audioausgänge, einen unverstärkten Subwooferausgang, zwei Videoausgänge für zusätzliche Monitore und einen Videoeingang für den Anschluss einer Rückfahrkamera. Ein Front-Mini-USB-Anschluss und ein Front- Audio-Anschluss erweitern die Anschlussmöglichkeiten. Eine Übersicht über alle Anschlüsse finden Sie auf Seite 14, Abb.6. 4.1.1 ISO Anschluss Ist in Ihrem Fahrzeug ein ISO Anschluss vorhanden, ermöglicht Ihnen dieser den schnellen und komfortablen Anschluss Ihres Autoradios an die Stromversorgung und die bereits installierten Lautsprecher. Wenn in Ihrem Auto fahrzeugspezifische Radiostecker verbaut wurden, benötigen Sie ein Adapterkabel von Ihrem Fahrzeugtyp auf den ISO Anschluss. Dieses können Sie über den Elektrofachhandel beziehen. Falls es für Ihr Auto kein fahrzeugspezifisches Adapterkabel auf den ISO Anschluss gibt, können Sie einen ISO Universaladapter verwenden (nicht im Lieferumfang). Dieser ist an einem Ende mit dem benötigten ISO Anschluss für Ihr Radio ausgestattet. Das andere Ende besteht aus bereits abisolierten Kabelsträngen, an die Sie die Stromversorgung und die Lautsprecher anschließen können (siehe PIN-Belegung des ISO Anschlusses, Abb.1). ELEKTRISCHE ANSCHLÜSSE Nehmen Sie auf keinen Fall Änderungen an der elektrischen Anlage Ihres Fahrzeugs vor! Lassen Sie eventuelle Umbauten durch eine KFZ-Werkstatt oder einen autorisierten Fachhändler vornehmen. 4.1.2 PIN-Belegung des ISO Anschlusses Die Anschlussbelegung des ISO Anschlusses kann, trotz baugleicher Stecker und Buchsen, bei einigen Fahrzeugmodellen variieren. Vergleichen Sie deshalb unbedingt vor dem Einbau, ob die PIN-Belegung des ISO Anschlusses mit der Belegung in Ihrem Fahrzeug übereinstimmt (Abb1). ISO Anschluss Abb.1 PIN Kabelfarbe Funktion A 4 gelb Batterie + A 5 blau Strom Antenne/Verstärker + A 7 rot Zündung + A 8 schwarz Masse – B 1 violett Lautspr. hinten rechts + B 2 violett/schwarz Lautspr. hinten rechts – B 3 grau Lautspr. vorne rechts + B 4 grau/schwarz Lautspr. vorne rechts – B 5 weiß Lautspr. vorne links + 2 4 6 8 B 6 weiß/schwarz Lautspr. vorne links – B 7 grün Lautspr. hinten links + B 8 grün/schwarz Lautspr. hinten links – 1 1 3 2 4 6 8 3 5 5 7 7 4.1 Anschlüsse des Radios 11


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:25 Uhr Seite 12 12 4 Installation Da variierende Anschlussbelegungen hauptsächlich die Kabel der Zündung (PIN A7) und der Batterie+ (PIN A4) betreffen, ist Ihr ISO Anschlusskabel mit kleinen Steckverbindern ausgestattet. Mit diesen Steckverbindungen können Sie die Anschlüsse für Zündung und Batterie+ gegebenenfalls vertauschen oder ein fehlendes Zündungskabel überbrücken (Abb.2). Abb.2 ISO Anschlusskabel 0,5 A Sicherung 5 A Sicherung 0,5 A Sicherung Nebenstehend finden Sie die möglichen Steckverbindungen für das ISO Anschlusskabel Das zum Radio führende rote Kabel muss mit der Zündung, das zum Radio führende gelbe Kabel muss mit dem Pluspol der Batterie verbunden werden. Variante 1: Die Anschlussbelegung des ISO Anschlusses stimmt mit der in Ihrem Fahrzeug überein. Variante 2: Sind die Kabel von Zündung und Pluspol bei Ihrem Fahrzeug vertauscht, können Sie dies durch die Steckverbindung im ISO Anschlusskabel ausgleichen. Variante 3: Bietet Ihr Fahrzeug keine Anschlussmöglichkeit der Zündung, schließen Sie beide Kabel an den Pluspol der Autobatterie an. In diesem Fall schaltet sich das Autoradio nicht automatisch mit der Zündung mit aus! Zündung Variante 1 Variante 2 Variante 3 gelb rot gelb rot gelb rot Batterie + Zündung + Batterie + Zündung + frei Batterie + zum Radio zum Auto


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:25 Uhr Seite 13 4 Installation CS DVD 360 SD 4.1.3 Radio an Verstärker anschließen Die unverstärkten Audioausgänge Front RCA, Rear RCA und Subwoofer werden nur benötigt, wenn die Lautsprecher in Ihrem Fahrzeug an einen externen Verstärker angeschlossen sind. In diesem Fall können Sie das Audiosignal für vorne (Front), hinten (Rear) und für den Subwoofer mittels Cinchkabel (nicht im Lieferumfang) an Ihre externe Endstufe anschließen (siehe Abb.3). Abb.3 aktiver Subwoofer Lautsprecher hinten Lautsprecher vorne Cinchkabel* (Stecker-Stecker) Rückseite Radio Cinchkabel* (Stecker-Stecker) Front RCA rechts (rot) Subwoofer (grau) Rear RCA rechts (rot) Front RCA links (weiß) Rear RCA links (weiß) *nicht im Lieferumfang enthalten 4.1.4 Steuerleitung für Verstärker/Antenne Das blaue Kabel des ISO Anschlusses (A5) ist eine +12 V Steuerleitung. An diese können Sie Ihren Verstärker anschließen, um ihn automatisch mit dem Radio ein- und auszuschalten. Der entsprechende Anschluss wird mit „Remote” oder „RMT” bezeichnet. Nähere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Verstärkers. Schließen Sie alternativ Ihre motorisierte Antenne an die Steuerleitung (A5) an, um diese automatisch mit dem Einschalten des Radios auszufahren. 4.1.5 Videoausgänge An die beiden Videoausgänge können Sie zwei externe Monitore, z.B. in den Kopfstützen oder am Fahrzeughimmel anschliessen. Die Buchsen Video Out werden über Cinchkabel (nicht im Lieferumfang) mit den entsprechenden Videoeingängen an den Monitoren angeschlossen (siehe Abb.4). Abb.4 Rückseite Radio Video Out (gelb) Video Out (gelb) Cinchkabel* (Stecker-Stecker) Cinchkabel* (Stecker-Stecker) *nicht im Lieferumfang enthalten externes TFT-Display* externes TFT-Display* 4.1.6 Videoeingang An den Videoeingang Rear View Camera können Sie über ein Cinchkabel eine Rückfahrkamera anschließen. Verbinden Sie das weiße Kabel Rear Camera Switch mit dem Pluspol eines Rückfahrscheinwerfers, damit das Radio beim Einlegen des Rückwärtsgangs automatisch auf den Videoeingang der Rückfahrkamera umschaltet (siehe Abb.5). Abb.5 Rückseite Radio *nicht im Lieferumfang enthalten Rear View Camera (gelb) (B+) 12 V Rear Camera Switch (weiß) Cinchkabel* (Stecker-Stecker) (+) Rückfahrkamera* Rückfahrscheinwerfer* ELEKTRISCHE ANSCHLÜSSE Nehmen Sie auf keinen Fall Änderungen an der elektrischen Anlage Ihres Fahrzeugs vor! Lassen Sie eventuelle Umbauten durch eine KFZ-Werkstatt oder einen autorisierten Fachhändler vornehmen. 13


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:25 Uhr Seite 14 4.2 Anschlussübersicht PIN-Belegung ISO Anschluss: PIN Kabelfarbe Funktion A 4 gelb Batterie + 14 4 Installation Abb.6 Lautsprecher hinten* Fahrzeugantenne* Lautsprecher vorne* A 5 blau Strom Antenne/Verstärker A 7 rot Zündung + A 8 schwarz Masse – B 1 violett Lautspr. hinten rechts + B 2 violett/schwarz Lautspr. hinten rechts – B 3 grau Lautspr. vorne rechts + B 4 grau/schwarz Lautspr. vorne rechts – B 5 weiß Lautspr. vorne links + B 6 weiß/schwarz Lautspr. vorne links – B 7 grün Lautspr. hinten links + B 8 grün/schwarz Lautspr. hinten links – aktiver Subwoofer* Verstärker* Antennenkabel* Verstärker* Antennenbuchse Cinchkabel* (Stecker-Stecker) Cinchkabel* (Stecker-Stecker) 1 1 3 3 5 2 4 6 8 5 2 4 6 8 Rückseite Radio 7 7 Front RCA (rot) Front RCA (weiß) Rear RCA (rot) Rear RCA (weiß) 0,5 A Sicherung (Antenne) Subwoofer (grau) 5 A Sicherung Rear View Camera (gelb) Video Output (gelb) (B+) 12 V Rear Camera Switch (weiß) Video Output (gelb) ISO Anschluss 0,5 A Sicherung (Zündung) ISO Stecker oder Adapterkabel* auf fahrzeugspezifischen Stecker Cinchkabel* (Stecker-Stecker) Cinchkabel* (Stecker-Stecker) Cinchkabel* (Stecker-Stecker) Rückfahrkamera* externes TFT-Display* Rückfahrscheinwerfer* externes TFT-Display* *nicht im Lieferumfang enthalten


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:25 Uhr Seite 15 4 Installation Ihr AEG Autoradio kann in PKWs oder LKWs mit DIN-Radioschacht (182 x 53 mm) und 12 V Boardspannung eingebaut werden. Alternativ können Sie das Radio auch in eine nachrüstbare Unter-/Aufbau-Konsole einsetzen. Diese können Sie über den Elektrofachhandel beziehen. Einbauhinweise Wegen des großen 3,6” TFT-Displays ist das Bedienteil etwas größer als der DIN-Radioschacht. Achten Sie daher beim Einbau darauf, dass das motorisierte Bedienteil genügend Platz hat und beim Einbau nicht im Armaturenbrett eingeklemmt wird. Wählen Sie den Einbauplatz so, dass Sie alle Tasten bequem ereichen können. Achten Sie darauf, dass das Bedienteil in keiner der möglichen Stellungen anstößt, z.B. am Schaltknauf. Die optimale Leistung erreicht das Autoradio, wenn der Einbauwinkel kleiner als 30° ist. Fragen Sie bei Ihrer KFZ-Werkstatt nach, falls der Einbau in Ihr Auto das Bohren von Löchern erfordert. Für den Einbau in einen LKW benötigen Sie eventuell einen Spannungswandler von 24 V auf 12 V. Beachten Sie, dass die Lautsprecher-Impedanz 4 Ohm beträgt. Das Anschließen von Lautsprechern mit anderer Impedanz kann zu Soundeinbußen führen oder das Radio unter Umständen beschädigen. Bevor Sie das Gerät komplett einbauen, überprüfen Sie, ob alle Anschlüsse korrekt sind und das Gerät funktionstüchtig ist. Um die Lebensdauer zu verlängern, bauen Sie das Gerät nicht an einem Platz ein, wo es hohen Temperaturen, direktem Sonnenlicht, starker Verschmutzung und starken Erschütterungen ausgesetzt ist. Sie können das Autoradio auf zwei unterschiedliche Arten einbauen. Verwenden Sie den mitgelieferten Montagerahmen, um das Gerät von vorne in das Armaturenbrett einzubauen. Bei manchen Fahrzeugen kann das Radio hinter dem Armaturenbrett befestigt werden. 1. Stellen Sie sicher, dass die Zündung des Autos ausgeschaltet und der Schlüssel abgezogen ist. 2. Entfernen Sie das schwarze Massekabel vom Minuspol der Batterie. Warten Sie mindestens 20 Minuten, bis sich die Airbags vollständig entleert haben und nicht mehr auslösen können. 3. Entfernen Sie die beiden Transportsicherungs-Schrauben an der Oberseite des Autoradios mit einem Kreuzschraubendreher. 4. Entfernen Sie das ISO Anschlusskabel. Drücken Sie dazu auf den Entriegelungsstift an der Oberseite des Steckers und ziehen Sie den Stecker vorsichtig ab. 5. Ziehen Sie die beiden schwarzen Kunststoffabdeckungen zu beiden Seiten des Bedienfelds vorsichtig nach vorne ab (Abb.7). 6. Schieben Sie die beiden mitgelieferten Entriegelungsstifte ganz in die dafür vorgesehenen Öffnungen auf beiden Seiten des Montagerahmens (Abb.8). Ziehen Sie das Radio jetzt aus dem Montagerahmen heraus (Abb.9). 7. Bauen Sie gegebenenfalls Ihr altes Autoradio aus. Informationen über den Ausbau finden Sie in der Bedienungsanleitung des alten Radios. KURZSCHLUSSGEFAHR Stellen Sie sicher, dass die Fahrzeugbatterie vor dem Einbau des Radios vom Bordnetz getrennt wurde. Es besteht Kurzschlussgefahr. CS DVD 360 SD 4.3 Radioeinbau Abb.7 Abb.8 Abb.9 15


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:25 Uhr Seite 16 Abb.10 Abb.11 Abb.12 16 4 Installation 4.3.1 Fronteinbau 1. Entfernen Sie gegebenenfalls den Montagerahmen Ihres alten Autoradios. Schieben Sie den Montagerahmen in den DIN-Radioschacht Ihres Fahrzeugs, bis dieser bündig mit dem Armaturenbrett abschließt (Abb.10). 2. Biegen Sie die Metallnasen des Montagerahmens mit einem Schraubenzieher um, so dass dieser fest im Armaturenbrett verankert wird (Abb.10). 3. Schließen Sie die ISO Stecker Ihres Fahrzeugs an die Buchse des ISO Anschlusskabels an und stecken Sie dieses wieder an der Rückseite Ihres AEG Autoradios an. ISO Adapterkabel Wenn Ihr Auto über fahrzeugspezifische Radiostecker verfügt, benötigen Sie ein Adapterkabel von Ihrem Fahrzeugtyp auf den ISO Anschluss. Dieses können Sie über den Elektrofachhandel beziehen. 4. Stecken Sie den Antennenstecker Ihres Fahrzeugs in die Antennenbuchse des AEG Autoradios. 5. Schließen Sie alle weiteren Geräte an, die am Radio betrieben werden sollen (z.B. Verstärker und Monitore). Weitere Informationen über die Anschlüsse des Radios finden Sie im Kapitel „4.1 Anschlüsse des Radios”, Seite 11. 6. Schieben Sie das Autoradio in den Montagerahmen im Radioschacht, bis es einhakt. Achten Sie darauf, dass die Kabel nicht eingeklemmt oder abgeknickt werden (Abb.11). 7. Um einen sicheren Halt Ihres Autoradios zu gewährleisten, befestigen Sie das mitgelieferte Metalllochband mit Sprengring und Mutter an der Rückseite des Geräts. Schrauben Sie das andere Ende mit Beilagscheibe und AUX IN AUX IN Schraube an ein Karosserieteil an (Abb.12). Dazu können Sie das Metalllochband mit der Hand verbiegen. Es dient gleichzeitig zur Erdung des Radios 8. Bringen Sie die beiden schwarzen Kunststoffabdeckungen zu beiden Seiten des Bedienteils wieder an. 9. Schließen Sie das schwarze Massekabel an die Batterie an.


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:25 Uhr Seite 17 4 Installation CS DVD 360 SD 4.3.2 Rückseitiger Einbau Beim rückseitigen Einbau des Autoradios werden der Montagerahmen sowie das Metalllochband nicht benötigt. Adapterplatten Für den Einbau hinter dem Armaturenbrett werden eventuell fahrzeugspezifische Adapterplatten benötigt. Diese können Sie über den Fachhandel beziehen. 1. Wenn für die Montage Adapterplatten (nicht im Lieferumfang) benötigt werden, befestigen Sie diese an Ihrem AEG Autoradio. „N” kennzeichnet die für Nissan, „T” die für Toyota vorgesehenen Bohrungen (Abb.13). Abb.13 2. Befestigen Sie das Autoradio entweder mit zwei Schrauben (maximal 5 mm Gewindelänge) auf jeder Seite oder mit den Adapterplatten an der dafür vorgesehenen Stelle im Fahrzeug. Dazu müssen Sie eventuell einen Teil der Abdeckung Ihres Armaturenbretts demontieren (Abb.14). Abb.14 T/N S T S N T T N S ISO Adapterkabel Wenn Ihr Auto über fahrzeugspezifische Radiostecker verfügt, benötigen Sie ein Adapterkabel von Ihrem Fahrzeugtyp auf den ISO Anschluss. Dieses können Sie über den Elektrofachhandel beziehen. 3. Stecken Sie das mitgelieferte ISO Anschlusskabel wieder an der Rückseite Ihres AEG Autoradios an. Schließen Sie die ISO Stecker Ihres Fahrzeugs an den ISO Anschluss an. 4. Stecken Sie den Antennenstecker Ihres Fahrzeugs in die Antennenbuchse des AEG Autoradios. 5. Schließen Sie alle weiteren Geräte, die am Radio betrieben werden sollen, an (z.B. Verstärker und Monitore). Weitere Informationen über die Anschlüsse des Radios finden Sie im Kapitel „4.1 Anschlüsse des Radios”, Seite 11. 6. Schließen Sie das schwarze Massekabel an die Batterie an. 17


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:25 Uhr Seite 18 5.1 Abnehmbares Bedienteil Abb.15 Abb.16 Abb.17 18 5 Inbetriebnahme Zum Schutz vor Diebstahl können Sie das Bedienteil Ihres AEG Autoradios abnehmen. Bewahren Sie das abgenommene Bedienteil nicht in Ihrem Fahrzeug auf. BEDIENTEIL Versichern Sie sich, dass das Bedienteil immer richtig eingesetzt ist, damit es durch die Erschütterungen im Fahrzeug nicht herunterfallen kann. Bewahren Sie das abgenommene Bedienteil immer im Schutzetui auf. Lassen Sie das Bedienteil nicht fallen. Üben Sie keinen Druck auf das Display aus. Setzen Sie das Bedienteil keinen hohen Temperaturen und direktem Sonnenlicht aus. Reinigen Sie das Bedienteil nicht mit löslichen Mitteln wie Benzol oder Verdünner. Es dürfen keine Flüssigkeiten ins Innere des Bedienteils gelangen. Versuchen Sie nicht, das Bedienteil zu zerlegen. 5.1.1 Bedienteil abnehmen Drücken Sie die -Taste � , um das Radio auszuschalten. Warten Sie, bis die Displaybeleuchtung erloschen ist, drücken Sie die REL-Taste � und nehmen Sie das Bedienteil vorsichtig ab (Abb.15). Bewahren Sie das Bedienteil im Schutzetui auf. Kontakte Achten Sie darauf, dass die Kontakte von Bedienteil und Radio (Abb.16) nicht durch Fingernägel, Stifte oder Schraubendreher verkratzt werden. Sie sind für den Betrieb des Radios sehr wichtig. 5.1.2 Bedienteil anbringen Bringen Sie das Bedienteil wieder am Radio an, indem Sie es zuerst auf der rechten Seite einhaken und anschließend die linke Seite des Bedienteils vorsichtig festdrücken, bis es mit einem Klick einrastet (Abb.17). Schalten Sie die Zündung ein. Drücken Sie die -Taste � , um das Radio einzuschalten. Sollte es nach dem Anbringen des Bedienteils zu Anzeigefehlern im Display oder zu Fehlfunktionen bei der Bedienung der Tasten kommen, gehen sie bitte wie folgt vor : Anzeigefehler Überprüfen Sie, ob das Bedienteil richtig sitzt. Nehmen Sie das Bedienteil noch einmal ab und bringen Sie es erneut an. Überprüfen Sie die Kontakte auf der Rückseite des Bedienteils und an der Radiofront auf Verschmutzung und reinigen Sie diese gegebenenfalls.


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:25 Uhr Seite 19 5 Inbetriebnahme CS DVD 360 SD 5.2.1 Fernbedienung verwenden Im Lieferzustand ist bereits eine Batterie in der Fernbedienung eingelegt. Ziehen Sie den Isolationsstreifen aus dem Batteriefach, um die Fernbedienung in Betrieb zu nehmen. Richten Sie die Fernbedienung bei Betätigung einer Taste immer auf den IR-Empfänger � am Bedienteil des Radios. Eine Übersicht über die Funktionen der Fernbedienungstasten finden Sie in Kapitel „1.2 Beschreibung der Bedienelemente”, Seite 4 und 5. Einige Funktionen können nur mit der Fernbedienung ausgeführt werden. Bei extrem hellen Lichtverhältnissen kann es passieren, dass Befehle der Fernbedienung nicht erkannt werden. BENUTZUNG DER FERNBEDIENUNG Sicherheit hat im Straßenverkehr höchste Priorität, deshalb darf die Fernbedienung während der Fahrt nicht vom Fahrer benutzt werden. 5.2.2 Batterie einlegen/wechseln Wenn das Radio immer seltener auf die Befehle der Fernbedienung reagiert, ist die Batterie leer und muss gewechselt werden. Drücken Sie den Entriegelungsstift zur Mitte hin und ziehen Sie die Batterieschublade heraus (Abb.18). Entsorgen Sie die verbrauchte Batterie umweltgerecht. Legen Sie eine neue Batterie vom Typ CR 2025 ein. Achten Sie dabei auf die Polarität. Der Pluspol der Batterie muss nach oben zeigen (Abb.19). Schieben Sie die Batterieschublade zurück ins Batteriefach, bis diese mit einem Klick verriegelt (Abb.19). UMGANG MIT BATTERIEN Halten Sie Batterien von Kindern fern. Schließen Sie Batterien nicht kurz. Versuchen Sie nicht, Batterien wieder aufzuladen. Werfen Sie Batterien nicht ins Feuer. Leere Batterien dürfen nicht in den Hausmüll gegeben werden. Entsorgen Sie diese umweltgerecht bei einer Batterie-Sammelstation, im Fachhandel oder bei Ihrem kommunalen Entsorgungsträger (z. B. Wertstoffhof). 5.2 Fernbedienung Abb.18 Abb.19 19


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:25 Uhr Seite 20 Abb.20 20 6 Grundfunktionen 6.1 Ein-/Ausschalten des Radios Drücken Sie die -Taste � , um das Radio einzuschalten. Die Fahrzeugzündung muss dafür aktiviert sein. Durch erneutes Drücken der -Taste � schalten Sie das Radio wieder aus. Beim Ausschalten der Fahrzeugzündung schaltet sich das Radio automatisch mit aus. Werden das Radio oder die Zündung des Fahrzeugs ausgeschaltet, spielt das Radio beim nächsten Einschalten mit der zuvor eingestellten Lautstärke, im selben Betriebsmodus weiter. 6.2 Betriebsmodus umschalten Durch mehrfaches Drücken der Mode-Taste � können Sie zwischen folgenden Betriebsmodi wechseln: - Tuner (Radio) Displayanzeige „FM1”, „FM2”, „FM3” - DVD/CD Displayanzeige „DVD”, „CD” - AUX Displayanzeige „AUX IN” Betriebsmodi Ist keine DVD/CD im Radio eingelegt, kann der DVD/ CD-Modus nicht ausgewählt werden. Nach dem Einlegen einer DVD/CD oder nach dem Anschluss eines USB-Speichermediums schaltet das Radio automatisch in den DVD/CD-Modus. 6.3 Neigungswinkel einstellen Ihr Autoradio verfügt über ein motorisiertes Bedienteil mit einstellbarem Neigungswinkel. So haben Sie beim Abspielen von DVDs einen optimalen Blick auf das Display, und die Bedienelemente sind immer gut erreichbar. BEDIENTEIL NEIGEN Achten Sie darauf, dass beim Ändern des Winkels kein USB-Massenspeicher und kein Klinkenstecker am Bedienteil eingesteckt sind. Achten Sie darauf, dass das Bedienteil beim Neigen nicht anstoßen kann. Das Bedienfeld und das Radio könnten beschädigt werden. Hinter dem geneigten Bedienteil dürfen sich keine Kabel oder andere Gegenstände befinden. Achten Sie darauf, dass Ihre Finger beim Neigen des Bedienteils nicht eingeklemmt werden. Das Radio muss eingeschaltet sein. Drücken Sie die -Taste � mehrmals, um die gewünschte Neigung des Bedienfelds einzustellen. Sie können zwischen vier Winkeln wählen (Abb.20). Nach dem vierten Druck auf die -Taste � fährt das Bedienteil wieder in die Ausgangsposition zurück. Im DVD/CD-Modus wird der Neigungswinkel des Bedienteils gespeichert. Wenn Sie in einen anderen Betriebsmodus wechseln oder das Radio ausschalten, fährt das Bedienteil bei erneutem Aufrufen des DVD/CD-Modus wieder in die gespeicherte Position und fährt mit der Wiedergabe fort.


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:25 Uhr Seite 21 6 Grundfunktionen CS DVD 360 SD 6.4 DVDs/CDs einlegen und auswerfen Achten Sie darauf, dass kein Klinkenkabel am Front- Audio-Anschluss � und kein USB-Kabel am Front-Mini- USB-Anschluss � angesteckt sind. Drücken Sie die -Taste � , um eine eingelegte DVD/ CD auszuwerfen. Das Bedienteil wird heruntergegefahren und gibt das DVD-Laufwerk frei, die eingelegte DVD/ CD wird ausgeworfen. Das Radio muss dazu nicht eingeschaltet sein. Schieben Sie eine DVD oder CD, mit der beschrifteten Seite nach oben, in das Laufwerk, bis diese automatisch eingezogen wird. Ist das Radio ausgeschaltet, schaltet es sich automatisch ein. Es wechselt in den DVD/CD- Modus und beginnt mit der Wiedergabe. Das Bedienfeld fährt in die gespeicherte Position. DVDs/CDs AUSWERFEN Achten Sie darauf, dass beim DVD/CD-Wechsel keine Kabel an den beiden Front-Anschlüssen � und � angesteckt sind. 6.5 Lautstärke einstellen Durch Drehen des Lautstärke-Reglers � können Sie die Lautstärke von „00” bis „32” einstellen. Die neu eingestellte Lautstärke wird 3 Sekunden lang im Display angezeigt. Drücken Sie die MU-Taste � , um das Radio stumm zu schalten. Während der Stummschaltung blinkt „MUTE” im Display des Radios. Drücken Sie die MU-Taste � erneut oder drehen Sie den Lautstärke-Regler � , um die Stummschaltung aufzuheben. 6.6 Uhrzeitanzeige Drücken Sie die CLK-Taste � , um die Uhrzeit für 3 Sekunden im Display anzeigen zu lassen. Wird ein Radiosender empfangen, der das RDS-Zeitsignal CT (Clock Time) ausstrahlt, so synchronisiert das Autoradio die Uhrzeit automatisch. Zeitsynchronisation CT Wenn keine RDS-Informationen verfügbar sind, kann die Uhrzeit nicht automatisch eingestellt werden. Stellen Sie die Uhrzeit in diesem Fall manuell ein. Halten Sie die CLK-Taste � ca. 2 Sekunden gedrückt, um die Uhrzeit manuell einzustellen. Die Stelle der Stunden beginnt zu blinken. Stellen Sie durch Drehen des Lautstärke-Reglers � die Stunden ein. Bestätigen Sie die Eingabe, indem Sie die CLK-Taste � drücken. Die Stelle der Minuten beginnt zu blinken. Stellen Sie nun mit dem Lautstärke-Regler � die Minuten ein. Bestätigen Sie die Eingabe, indem Sie die CLK- Taste � erneut drücken. Die Uhrzeit wird gespeichert. Erfolgt innerhalb von 10 Sekunden kein Eingabe, wird die Einstellung abgebrochen. Wird später von einem Radiosender das CT-Signal empfangen, synchronisiert das Autoradio die eingestellte Uhrzeit mit dem Zeitsignal. 21


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:25 Uhr Seite 22 22 7 Tuner-Modus (Radio) Im Tuner-Modus wird die Radiofrequenz oder, bei vorhandenem RDS-Signal, die RDS-Information des Radiosenders angezeigt. Befindet sich das Radio in einem anderen Betriebsmodus, drücken Sie die Mode-Taste � so oft, bis der Tuner- Modus aktiviert wird. 7.1 Frequenzbereich auswählen Drücken Sie die BND-Taste � mehrmals, um den gewünschten UKW-Frequenzbereich einzustellen. Sie können zwischen „FM1”, „FM2” und „FM3” wählen. Der eingestellte Frequenzbereich wird im Display angezeigt. 7.2 Manuelle Sendersuche Drücken Sie das SEL-Steuerkreuz � in Richtung oder , um die gewünschte Frequenz manuell einzustellen. Jeder Tastendruck erhöht bzw. verringert die Frequenz um 0,05 MHz. 7.3 Automatische Sendersuche Halten Sie das SEL-Steuerkreuz � ca. 2 Sekunden in Richtung oder gedrückt, um den automatischen Sendersuchlauf zu starten. Das Radio sucht nach dem nächsten bzw. vorhergehenden Radiosender und gibt diesen wieder. 7.4 Sender speichern Ihr AEG Autoradio kann in jedem Frequenzbereich (FM1, FM2, und FM3) sechs Radiosender auf den ersten sechs Nummern- Tasten � speichern. Die gespeicherten Sender können durch Druck der entsprechenden Nummern-Taste � (1-6) an der Fernbedienung oder durch mehrfaches Drücken der CH1-6- Taste � aufgerufen werden. Drücken Sie die BND-Taste � mehrmals, um den gewünschten Frequenzbereich einzustellen. Suchen Sie den gewünschten Radiosender (siehe Kapitel „7.2 Manuelle- und 7.3 Automatische Sendersuche”). Halten Sie die Nummern-Taste � (1-6), auf der der Sender gespeichert werden soll, ca. 2 Sekunden gedrückt. Der Senderspeicherplatz wird rechts oben im Display angezeigt, der Sender wurde gespeichert. Drücken Sie die entsprechende Nummern-Taste � (1-6) an der Fernbedienung, um den gespeicherten Radiosender aufzurufen. Durch mehrfaches Drücken der CH1-6- Taste � können Sie ebenfalls zwischen den sechs gespeicherten Radiosendern umschalten. 7.5 Senderspeicherplätze (AS/PS) Die Auto Store-Funktion (AS) sucht automatisch die stärksten Radiosender im UKW-Frequenzband und speichert diese auf den Senderspeicherplätzen. Die Preset Scan-Funktion (PS) gibt die gespeicherten Radiosender nacheinander für je 5 Sekunden wieder. 7.5.1 AS (Auto Store) Halten Sie die das SEL-Steuerkreuz � ca. 2 Sekunden nach unten, in Richtung APS/DISP, gedrückt, um nach den sendestärksten Radiosendern zu suchen. Die gefundenen Sender werden automatisch auf den Senderspeicherplätzen in den drei Frequenzbereichen gespeichert. Halten Sie alternativ die A/PS-Taste � der Fernbedienung ca. 2 Sekunden gedrückt, um die Auto Store- Funktion auszuführen. Nach beendetem Sendersuch- und Speichervorgang wird der erste empfangene Radiosender wiedergegeben.


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:25 Uhr Seite 23 7 Tuner-Modus (Radio) CS DVD 360 SD 7.5.2 PS (Preset Scan) Drücken Sie das SEL-Steuerkreuz � nach unten, in Richtung APS/DISP. Das Radio scannt durch die gespeicherten Radiosender in allen drei Frequenzbereichen und gibt jeden Sender 5 Sekunden lang wieder. Drücken Sie alternativ die A/PS-Taste � der Fernbedienung, um die Preset Scan-Funktion auszuführen. Um die Preset Scan-Funktion zu unterbrechen und einen bestimmten Radiosender wiederzugeben, drücken Sie die entsprechende Nummern-Taste (1-6). 7.6 RDS-Funktionen Über das RDS (Radio Data System) werden neben dem Audiosignal weitere Zusatzinformationen an Ihr Radio übertragen. Folgende RDS-Funktionen werden von Ihrem Radio unterstützt: Englisch Deutsch AF Alternative Frequencies Autom. Senderwechsel zu anderem Sender mit gleicher PI, bei zu schwachem Signal CT Clock Time Zeitsynchronisation EON Enhanced Other Network Empfang von TA, TP und AF Informationen von anderen Sendern als dem gewählten PI Program Identification Eindeutige Senderkennung PS Program Service Name Übertragung Sendername PTY Program Type Programmtyp (z.B. Pop) TP Traffic Program Erkennungsdaten für den Empfang von Verkehrsmeldungen TA Traffic Announcement Signal, ob gerade Verkehrsmeldungen übermittelt werden 7.6.1 AF (Alternative Frequenzen) Ihr Autoradio empfängt über das RDS-Signal eine Liste mit alternativen Sendefrequenzen von Sendern, die das gleiche Programm übertragen wie Ihr aktuell eingestellter Sender. Wird das Signal des empfangenen Senders zu schwach, sucht das Autoradio automatisch auf den alternativen Frequenzen nach einem stärkeren Sender mit identischer Senderkennung (PI). 7.6.2 CT (Zeitsynchronisation) Wenn von einem Radiosender das CT-Signal ausgestrahlt wird, synchronisiert Ihr Radio die Uhrzeit mit der des CT-Signals. 7.6.3 EON (Informationen anderer Sender) Die Funktion EON ermöglicht es, Verkehrsmeldungen (TA) zu empfangen, obwohl der eingestellte Sender die Funktion TA nicht unterstützt. Wird auf einem anderen Sender Verkehrsfunk ausgestrahlt, schaltet das Radio automatisch für die Dauer der Verkehrsmeldung auf diesen Sender um. Diese Funktion gilt auch für den Programmtyp (PTY). Beginnt auf einem anderen Sender eine Sendung mit dem eingestellten Genre, schaltet das Radio auf diesen Sender um. 7.6.4 PI (Programm Identifikation) PI ist eine vierstellige Identifikationszahl der Radiosender, die eine eindeutige Identifikation des Senders ermöglicht. 7.6.5 PS (Programm Service Name) Die Funktion Programm Service Name überträgt den Namen des empfangenen Radiosenders im Klartext, so dass dieser im Radiodisplay angezeigt werden kann. 23


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 24 24 7 Tuner-Modus (Radio) 7.6.6 PTY (Programmtyp) Mit der Funktion Programmtyp (PTY) können Sie nach Sendern oder Sendungen eines bestimmten Genres suchen. Durch mehrfaches Drücken der -Taste � , im Tuner- Modus können Sie zwischen folgenden PTY-Modi umschalten: - News - Varied - Finance - Country - Affairs - Pop M - Children - Nation M - Info - Rock M - Social - Oldies - Sport - Easy M - Religion - Folk M - Educate - Light M - Phone In - Document - Drama - Classics - Travel - Test - Culture - Other M - Leisure - Alarm - Science - Weather - Jazz Wird das gewünschte PTY-Genre im Display angezeigt, beginnt das Radio kurz darauf mit dem Suchlauf nach Radiosendern mit diesem Programmtyp. Im Display erscheint „PTY SEEK”. Findet das Radio einen Sender mit entsprechendem PTY- Genre, wird dieser wiedergegeben. Wurde kein Sender mit passendem Programmtyp gefunden, kehrt das Radio in den normalen Tuner-Modus zurück. 7.6.7 TP (Verkehrsmeldungen) Unterstützt der eingestellte Radiosender die Durchsage von Verkehrsmeldungen, sendet er das TP-Signal, im Display wird “TP” angezeigt. Bei aktivierter TA-Funktion wechselt das Radio in den Tuner-Modus zu dem Sender, der gerade die Verkehrsmeldung sendet. 7.6.8 TA (Durchsage von Verkehrsmeldungen) Drücken Sie das SEL-Steuerkreuz � nach oben, in Richtung TA/AF, um die Funktion Verkehrsmeldungen (TA) zu aktivieren. Im Display erscheint „TA ON”. Wird ein TA-Signal empfangen, schaltet das Radio für die Dauer der Verkehrsmeldung auf diesen Sender um und erhöht gegebenenfalls die Lautstärke. Drücken Sie das SEL-Steuerkreuz � in Richtung TA/AF, um die Wiedergabe einer Verkehrsmeldung zu unterbrechen. Ihr Radio setzt die vorherige Wiedergabe fort. Die Funktion TA bleibt aktiviert. Erneutes Drücken des SEL-Steuerkreuzes � in Richtung TA/AF, deaktiviert die TA-Funktion. Im Display erscheint „TA OFF”. Durch Drücken der TA-Taste � der Fernbedienung können Sie die Funktion Verkehrsmeldungen (TA) ebenfalls aktivieren bzw. deaktivieren. Hinweis zu TA Ist die Funktion Verkehrsmeldungen (TA) aktiviert, werden bei der automatischen Sendersuche nur Radiosender gefunden, die das TP-/TA-Signal unterstützen. Wird bei aktivierter TA-Funktion 5 Sekunden lang kein TP-Signal empfangen, erscheint “TA SEEK”. Das Radio sucht nach dem nächsten Radiosender, der die Funktion Verkehrsmeldungen unterstützt.


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 25 7 Tuner-Modus (Radio) CS DVD 360 SD 7.7 Stereoempfang Bei schwachen Radiosendern kann die Wiedergabe unter Umständen verbessert werden, wenn Sie das Radio von Stereo- auf Monoempfang umschalten. Drücken Sie die MO/ST-Taste � , um den Radioempfang auf Mono umzuschalten. Im Display erscheint “MONO”, das Stereo-Symbol “ST “ wird nicht mehr angezeigt. Drücken Sie die MO/ST-Taste � erneut, um das Radio wieder auf Stereoempfang umzuschalten. Im Display erscheint “STEREO” und das Stereo-Symbol “ST “. 7.8 Signalstärke der Sender (Local/Distant) Diese Einstellung betrifft die Signalstärke der Radiosender beim automatischen Sendersuchlauf. Bei der Einstellung Distant „DX” findet der Sendersuchlauf auch schwache Sender. Die Einstellung Local „LOC” bewirkt, dass der automatische Sendersuchlauf nur lokale Radiosender mit starkem Signal in die Senderliste aufnimmt. Drücken Sie die LO/DX-Taste � , um die gewünschte Einstellung auszuwählen: Wird im Display „LOC” angezeigt, findet der Sendersuchlauf nur lokale Radiosender mit starkem Signal. Wird im Display „DX” angezeigt, findet der Sendersuchlauf auch entfernte, schwache Radiosender. 7.9 Regionalradio (REG) Manche Radiosender wechseln für eine bestimmte Zeit vom normalen überregionalen Programm in ein regionales Sendefenster. Ist die Region-Funktion deaktiviert, ignoriert das Radio die Programm Identifikation (PI) und empfängt den regionalen Sender. Bei aktivierter Region-Funktion sucht das Radio auf einer anderen Frequenz nach einem Sender mit der selben Senderkennung (PI). Halten Sie die SEL-Taste � ca. 2 Sekunden gedrückt, im Display erscheint die Einstellung „REG”. Wählen Sie durch Drehen des Lautstärke-Reglers � die gewünschte Einstellung aus: „REG ON” Das Radio sucht nach einem Sender mit der selben Programm Identifikation (PI). „REG OFF” Die Programm Identifikation wird ignoriert, das Radio schaltet auf den regionalen Sender um. Nach 2 Sekunden wird die ausgewählte Einstellung automatisch übernommen. 7.10 Wiedergabe bei Senderwechsel (PI) Wenn Sie vom Sendebereich eines Radiosenders in den Sendebereich eines anderen Radiosenders mit gleichem Programmtyp (PTY) fahren, kann es beim Übergang, wenn beide Sender gleichzeitig empfangen werden, zu Störungen kommen. Das Radio kann in diesem Fall entweder beide Radiosender gleichzeitig wiedergeben oder die Lautsprecher stumm schalten. Halten Sie die SEL-Taste � ca. 2 Sekunden gedrückt, im Display erscheint die Einstellung „REG”. Drücken Sie die SEL-Taste � erneut, im Display erscheint die Einstellung „PI”. Wählen Sie durch Drehen des Lautstärke-Reglers � die gewünschte Einstellung aus: 25


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 26 26 7 Tuner-Modus (Radio) „PI SOUND” Das Radio spielt beide empfangenen Radiosender gleichzeitig ab. „PI MUTE” Das Radio schaltet die Lautsprecher bei dieser Einstellung stumm. Nach 2 Sekunden wird die ausgewählte Einstellung automatisch übernommen. 7.11 AF (Alternative Frequenzen) Bei aktivierter Funktion AF sucht das Radio automatisch auf alternativen Frequenzen nach einem anderen Radiosender mit gleicher Senderkennug (PI), sollte das Signal des eingestellten Senders zu schwach werden. Halten Sie das SEL-Steuerkreuz � ca. 2 Sekunden nach oben, in Richtung TA/AF, gedrückt, um die Funktion AF zu aktivieren bzw. deaktivieren. Halten Sie alternativ die SEL-Taste � ca. 2 Sekunden gedrückt, im Display erscheint die Einstellung „REG”. Drücken Sie die SEL-Taste � zweimal, im Display erscheint die Einstellung „AF”. Wählen Sie durch Drehen des Lautstärke-Reglers � die gewünschte Einstellung aus: „AF ON” Bei zu schwachem Signal sucht das Radio nach einem anderen Sender mit gleicher PI. „AF OFF” Bei zu schwachem Signal sucht das Radio nicht automatisch nach einem anderen Sender. Nach 2 Sekunden wird die ausgewählte Einstellung automatisch übernommen. Durch Drücken der AF-Taste � der Fernbedienung können Sie die Funktion alternative Frequenzen ebenfalls aktivieren bzw. deaktivieren. Hinweis zu AF Ist die Funktion Alternative Frequenzen (AF) aktiviert, werden bei der automatischen Sendersuche nur Radiosender gefunden, die das AF-Signal unterstützen.


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 27 8 DVD/CD-Modus CS DVD 360 SD 8.1.1 Abspielbare Disks Diese Disks können Sie mit Ihrem CSDVD360SD abspielen: - DVD (Single/Dual Layer) - CD - DVD-R - CD-R - DVD-RW - CD-RW - DVD+R - DVD+RW Folgende Disks können nicht abgespielt werden: - DVD-ROM - DVD-RAM - CDV - CD-G - Mini-CD/DVD - Form-CD/DVD 8.2.1 Audio-CD einlegen Legen Sie eine Audio-CD in das Laufwerk ein (siehe Kapitel „6.4 DVDs/CDs einlegen und auswerfen”, Seite 21). Das Radio wechselt in den DVD/CD-Modus und beginnt mit dem Abspielen der CD. 8.2.2 Audio-CD-Wiedergabe Ist bereits eine Audio-CD eingelegt, drücken Sie die Mode- Taste � so oft, bis der DVD/CD-Modus aktiviert wird. Im Display erscheint während des Ladens “DVD”, danach “CD”. DVD/CD-Modus Ist keine DVD/CD im Radio eingelegt, kann der DVD/ CD-Modus nicht aktiviert werden. Nach dem Einlegen einer CD oder DVD schaltet sich das Radio automatisch ein und wechselt in den DVD/ CD-Modus. 8.1.2 Abspielbare Formate Folgende Medien- und Dateiformate können von Ihrem AEG Autoradio abgespielt werden: Medienformate: - DVD-Video - Audio-CD (CD-DA) - SVCD - Picture-CD - VCD 2.0 - VCD 1.0 - HDCD Dateiformate: - DIVX - MP3 - MPEG4 - JPEG - WMA 8.2.3 Titel auswählen Drücken Sie das SEL-Steuerkreuz � nach rechts, in Richtung , um zum nächsten Titel zu springen. Drücken Sie das SEL-Steuerkreuz � nach links, in Richtung , um zum vorhergehenden Titel zu springen. 8.2.4 Titel direkt auswählen Sie können einen bestimmten Titel der CD direkt auswählen, indem Sie die Titelnummer eingeben. Durch Drücken der entsprechenden Nummern-Taste � (1-9) an der Fernbedienung können Sie die ersten neun Titel einer CD direkt auswählen. Um alle Titel einer CD direkt auswählen zu können, geben Sie mit den Nummern-Tasten � die gewünschte Titelnummer ein. Für die Eingabe von zweistelligen Titelnummern drücken Sie die +10-Taste � so oft, bis die gewünschte 8.1 Kompatible Medien weitere Informationen zur Verwendung von CDs/DVDs finden Sie auf Seite 9. 8.2 Audio-CDs abspielen 27


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 28 28 8 DVD/CD-Modus Zehnerstelle erreicht ist (1x für 10, 2x für 20 usw.) und geben anschließend die zweite Stelle mit den Nummern- Tasten � ein. Beispiel: Für die Eingabe der Titelnummer „24” drücken Sie zweimal die +10-Taste � und anschließend die Nummern-Taste 4. 8.2.5 Vor- und Zurückspulen Drücken Sie das SEL-Steuerkreuz � ca. 2 Sekunden in Richtung oder , um innerhalb eines Titel vor oder zurück zu spulen. Im Display erscheint „FF X2” (Fast Forward) oder „FR X2” (Fast Rewind). Das Radio spult mit zweifacher Geschwindigkeit. Sie können das Vor- oder Zurückspulen beschleunigen, indem Sie das SEL-Steuerkreuz � mehrfach ca. 2 Sekunden in Richtung oder drücken. Das Display zeigt die entsprechende Geschwindigkeit an: „FF X2”, „FF X4”, „FF X8” „FF X16” oder „FR X2”, „FR X4”, „FR X8” „FR X16” Alternativ können Sie zum Vor- oder Zurückspulen auch die -Tasten � verwenden. Drücken Sie die -Taste � , um die normale Wiedergabe fortzusetzen. 8.2.6 Wiedergabepause Drücken Sie die -Taste � , um die Wiedergabe anzuhalten. Im Display blinkt „PAUSE”. Drücken Sie die -Taste � erneut, um die Wiedergabe fortzusetzen. 8.2.7 Titel wiederholen (Repeat) Drücken Sie die Repeat-Taste � , um den aktuellen Titel zu wiederholen. Im Display erscheint „RPT”. Das Radio wiederholt den Titel so lange, bis Sie die Repeat-Taste � erneut drücken. Die normale Wiedergabe wird fortgesetzt. Im Display erlischt „RPT”. 8.2.8 Titel kurz anspielen (Intro) Halten Sie die INT-Taste � ca. 2 Sekunden gedrückt, um nur die ersten 6 Sekunden jedes Titels wiederzugeben. Im Display erscheint „INT”. Halten Sie die INT-Taste � erneut gedrückt, um die normale Wiedergabe fortzusetzen. Im Display erlischt „INT”. 8.2.9 Zufallswiedergabe (Random) Halten Sie die RDM-Taste � ca. 2 Sekunden gedrückt, um die Zufallswiedergabe zu starten. Alle Titel der CD werden in zufälliger Reihenfolge abgespielt. Im Display erscheint „RDM”. Halten Sie die RDM-Taste � erneut gedrückt, um die Zufallswiedergabe zu beenden. Im Display erlischt „RDM”. 8.2.10 Displayanzeige (OSD) Drücken Sie die OSD-Taste � mehrmals, um die Anzeige der Spieldauer einzustellen. Wählen Sie zwischen - der abgelaufenen Spieldauer des Titels, - der verbleibenden Spieldauer des Titels, - der abgelaufenen Spieldauer der gesamten CD und - der verbleibenden Spieldauer der gesamten CD.


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 29 8 DVD/CD-Modus CS DVD 360 SD MP3- und WMA-Dateien sind komprimierte Audioformate, die eine sehr große Anzahl Songs auf einer Disk ermöglichen. Ihr AEG Autoradio kann diese Dateien direkt von einer eingelegten DVD/CD abspielen. 8.3.1 Lesbare Dateisysteme Die verwendeten Disks müssen in einem der folgenden Formate angelegt worden sein, damit Sie gelesen werden können. - ISO 9660 Level 1 (11 Zeichen inkl. Dateiendung) - ISO 9660 Level 2 (31 Zeichen inkl. Dateiendung) - Joilet (31 Zeichen inkl. Dateiendung) Inkompatible DVDs/CDs Disks, die nicht finalisiert wurden und unbeendete Sessions enthalten, können nicht abgespielt werden. Abhängig von verwendeten Rohlingen und Brennprogrammen, kann es dazu kommen, dass eine Disk nicht abgespielt werden kann. Verwenden Sie beim Erstellen wiederbeschreibbarer Disks immer die Option “Vollständiges Formatieren”, nicht “Schnelles Formatieren” (Quickformat), um Fehlfunktionen vorzubeugen. 8.3.2 MP3 und WMA codieren Wenn Sie Ihre Musikdateien mit dem MP3 oder WMA-Format komprimieren, verwenden Sie die folgenden Einstellungen: - Transfer Bit Rate: 32-320 kBit/s (MP3) 32-192 kBit/s (WMA) - Sampling Frequency: 32 kHz, 44,1 kHz , 48 kHz (MP3) 32 kHz, 44,1 kHz , 48 kHz (WMA) 8.3.3 Dateistruktur der DVDs/CDs Die MP3- und WMA-Disks müssen einige Kriterien erfüllen, damit sie mit dem Radio abgespielt werden können. Achten Sie beim Anlegen einer MP3-/WMA-Disk auf folgende Kriterien: - maximale Ordnertiefe: 10 verschachtelte Ordner - maximale Anzahl von Titeln: 500 - maximale Anzahl von Ordnern: 50 8.3.4 MP3-/WMA-Disk brennen Achten Sie beim Brennen von MP3- und WMA-Disks darauf, auf der DVD/CD keine Ordner anzulegen, die andere Daten als Audio-, Bild oder Videodateien enthalten. VORSICHT HÖRSCHÄDEN Legen Sie keine Daten-Disks ein. Es kann zu sehr lauten Geräuschen kommen, die Gehörschäden verursachen und die Lautsprecher beschädigen können. 8.3.5 MP3-/WMA-Disk einlegen Legen Sie eine MP3- oder WMA-Disk in das Laufwerk ein (siehe Kapitel „6.4 DVDs/CDs einlegen und auswerfen”, Seite 21). Das Radio wechselt in den DVD/CD-Modus und beginnt mit dem Abspielen der Disk. 8.3 MP3-/WMA- Disks abspielen 29


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 30 30 8 DVD/CD-Modus 8.3.6 MP3-/WMA-Disk-Wiedergabe Ist bereits eine MP3- oder WMA-Disk eingelegt, drücken Sie die Mode-Taste � so oft, bis der DVD/CD-Modus aktiviert wird. Im Display erscheint während des Ladens „DVD”, danach erscheint das MP3-/WMA-Menü (Abb.21). In der Playliste werden alle gefundenen Ordner und MP3-/WMA- Titel angezeigt. abgelaufene Spieldauer verbleibende Spieldauer aktueller Titel / Gesamtanzahl der Titel im Ordner abspielender Titel Playliste aller Titel Abb.21 Dateipfad Ordner Gesamtspieldauer 02:24 03:59 Ordner Wiederholen 002 / 042 MP3 MyMusic Rock .. Album 1 Titel 02 Album 2 Interpret Title 01 Title 02 Title 03 Betriebs-Modus: Wiedergabe Stop Pause Vorspulen Zurückspulen Equalizer- Anzeige Wiederhol-Modus: Ordner wiederholen Titel wiederholen DVD/CD-Modus Ist keine DVD/CD im Radio eingelegt, kann der DVD/ CD-Modus nicht aktiviert werden. Nach dem Einlegen einer DVD oder CD schaltet sich das Radio automatisch ein und wechselt in den DVD/ CD-Modus. 8.3.7 Titel auswählen Wählen Sie mit den -Tasten � der Fernbedienung den gewünschten Ordner auf der DVD/CD aus und bestätigen Sie mit der Enter-Taste � . Das Display zeigt Ihnen eine Liste mit allen enthaltenen Unterordnern und Titeln an. Um beim Durchsuchen der Ordner wieder in den übergeordneten Ordner zu wechseln, wählen Sie mit den -Tasten � der Fernbedienung das .. -Symbol aus. Bestätigen Sie Ihre Auswahl durch Drücken der Enter- Taste � , das Display zeigt den Inhalt des übergeordneten Ordners an. Durchsuchen Sie die Ordnerstruktur der DVD/CD nach dem gewünschten Titel. Ist der entsprechende Titel rot markiert, drücken Sie die Enter-Taste � , um den Titel abzuspielen. 8.3.8 Titel im aktuellen Ordner auswählen Drücken Sie das SEL-Steuerkreuz � nach rechts, in Richtung , um zum nächsten Titel zu springen. Drücken Sie das SEL-Steuerkreuz � nach links, in Richtung , um zum vorhergehenden Titel zu springen.


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 31 8 DVD/CD-Modus CS DVD 360 SD 8.3.9 Titel/Ordner direkt auswählen Sie können einen bestimmten Titel oder Ordner im aktuell angezeigten Ordner auswählen, indem Sie die Nummer des Titels oder des Ordners in der Playliste eingeben. Geben Sie mit den Nummern-Tasten � die gewünschte Nummer des Titels oder Ordners in der Playliste ein. Beispiel: Für die Eingabe der Playlistnummer „24” drücken Sie die Nummern-Taste 2 und anschließend die Nummern-Taste 4. Befinden Sie sich in einem Unterordner der DVD/CD, gelangen Sie durch Eingabe der Playlistnummer „1” ( .. - Symbol) immer zur Anzeige des übergeordneten Ordners. 8.3.10 Vor- und Zurückspulen Halten Sie das SEL-Steuerkreuz � ca. 2 Sekunden in Richtung oder gedrückt, um innerhalb eines Titels vor oder zurück zu spulen. Im Display erscheint „ X2” (Fast Forward) oder „ X2” (Fast Rewind). Das Radio spult mit zweifacher Geschwindigkeit. Sie können das Vor- oder Zurückspulen beschleunigen, indem Sie das SEL-Steuerkreuz � mehrfach ca. 2 Sekunden in Richtung oder drücken. Das Display zeigt die entsprechende Geschwindigkeit an: „ X2”, „ X4”, „ X8” „ X16” oder „ X2”, „ X4”, „ X8” „ X16” Alternativ können Sie zum Vor- oder Zurückspulen auch die -Tasten � verwenden. Drücken Sie die -Taste � , um die normale Wiedergabe fortzusetzen. 8.3.11 Wiedergabepause Drücken Sie die -Taste � , um die Wiedergabe anzuhalten. Im Display blinkt „PAUSE”. Drücken Sie die -Taste � erneut, um die Wiedergabe fortzusetzen. 8.3.12 Titel wiederholen (Repeat) Drücken Sie die Repeat-Taste � , um den aktuellen Titel zu wiederholen. Im Display erscheint „Titel wiederholen”. Das Radio wiederholt den Titel so lange, bis Sie die Repeat-Taste � erneut drücken. Die normale Wiedergabe wird fortgesetzt. Im Display erscheint „Ordner wiederholen”. 8.3.13 Zufallswiedergabe (Random) Halten Sie die RDM-Taste � ca. 2 Sekunden gedrückt, um die Zufallswiedergabe zu starten. Alle Titel der DVD/CD werden in zufälliger Reihenfolge abgespielt. Im Display erscheint „Zufallswiedergabe”. Halten Sie die RDM-Taste � erneut gedrückt, um die Zufallswiedergabe zu beenden. Im Display erlischt „Zufallswiedergabe”. 8.3.14 Displayanzeige (OSD) Drücken Sie die OSD-Taste � mehrmals, um die Anzeige der Spieldauer einzustellen. Wählen Sie zwischen: - der abgelaufenen Spieldauer des Titels und - der verbleibenden Spieldauer des Titels. 31


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 32 8.4 DVDs/VCDs abspielen 32 2 Regionalcode 2 8 DVD/CD-Modus Mit Ihrem AEG CSDVD360SD haben Sie die Möglichkeit Ihre DVD-Filme auch im Auto abzuspielen. Sie können die Filme entweder auf dem integrierten 3,6” TFT-Display anschauen oder zusätzlich externe Monitore anschließen (siehe Kapitel „4.1.5 Videoausgänge”, S.13). Die Audiowiedergabe erfolgt über Ihre Fahrzeuglautsprecher. FILMWIEDERGABE Die Wiedergabe von Filmen darf ausschließlich im geparkten Fahrzeug gestartet werden. Starten Sie die Filmwiedergabe niemals während der Fahrt! 8.4.1 DVD/VCD einlegen Legen Sie eine DVD/VCD in das Laufwerk ein (siehe Kapitel „6.4 DVDs/CDs einlegen und auswerfen”, S.21). Das Radio beginnt mit der Wiedergabe. 8.4.2 DVD-/VCD-Wiedergabe Ist bereits eine DVD/VCD eingelegt, drücken Sie die Mode- Taste � so oft, bis der DVD/CD-Modus aktiviert wird. Im Display erscheint “DVD”. DVD/CD-Modus Ist keine DVD/VCD im Radio eingelegt, kann der DVD/CD-Modus nicht aktiviert werden. Nach dem Einlegen einer DVD oder VCD schaltet sich das Radio automatisch ein und wechselt in den DVD/ CD-Modus. Die beschriebenen Funktionen können nur ausgeführt werden, wenn sie von der eingelegten DVD/ VCD unterstützt werden (z.B.: Kameraperspektive). 8.4.3 DVD-/VCD-Menü Drücken Sie die MENU-Taste � , um das Stamm-Menü (Root Menu) der DVD/VCD aufzurufen. Wird das DVD-/VCD-Menü angezeigt, können Sie mit den -Tasten � im Menü navigieren. Zum Auswählen eines markierten Menüpunkts, drücken Sie die Enter-Taste � . 8.4.4 Titel-Menü / Playback Control (PBC) Drücken Sie die Title/PBC-Taste � , um das Titel-Menü der DVD aufzurufen. Wird das Titel-Menü angezeigt, können Sie mit den -Tasten � im Menü navigieren. Zum Auswählen eines markierten Menüpunkts, drücken Sie die Enter-Taste � . Drücken Sie die Title/PBC-Taste � , um bei VCDs die Playback Control (PBC) zu aktivieren bzw. deaktivieren. 8.4.5 Kapitel auswählen Drücken Sie das SEL-Steuerkreuz � nach rechts, in Richtung , um zum nächsten Kapitel zu springen. Drücken Sie das SEL-Steuerkreuz � nach links, in Richtung , um zum Anfang des Kapitels zu springen. Drücken Sie das SEL-Steuerkreuz � wiederholt nach links, in Richtung , um zum vorhergehenden Kapitel zu springen. Alternativ können Sie die Kapitel mit den -Tasten � auswählen.


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 33 8 DVD/CD-Modus CS DVD 360 SD 8.4.6 Direktauswahl Möchten Sie die Wiedergabe ab einer bestimmten Szene starten, haben Sie drei Möglichkeiten, um zu der gewünschten Stelle im Film zu gelangen: Geben Sie entweder die Kapitelnummer, die abgelaufene Spieldauer des Titels oder die abgelaufene Spielzeit des Kapitels ein. Drücken Sie die GOTO-Taste � mehrmals, um die gewünschte Direktauswahl aufzurufen. bei DVDs: Wählen Sie zwischen der Eingabe - des gewünschten Kapitels, - der abgelaufenen Gesamtspieldauer und - der abgelaufenen Spieldauer des Kapitels. bei VCDs: Wählen Sie zwischen der Eingabe - der abgelaufenen Gesamtspieldauer, - der abgelaufenen Spieldauer des Tracks und - des gewünschten Tracks. Geben Sie die Kapitelnummer oder die gewünschte Spieldauer mit den Nummern-Tasten � ein. Beispiel: Für die Eingabe der Kapitelnummer „24” drücken Sie zweimal die +10-Taste � und anschließend die Nummern-Taste 4. 8.4.7 Vor- und Zurückspulen Drücken Sie das SEL-Steuerkreuz � ca. 2 Sekunden in Richtung oder , um während der Filmwiedergabe vor oder zurück zu spulen. Im Display erscheint „FF X2” (Fast Forward) oder „FR X2” (Fast Rewind). Das Radio spult mit zweifacher Geschwindigkeit. Sie können das Vor- oder Zurückspulen beschleunigen, indem Sie das SEL-Steuerkreuz � mehrfach ca. 2 Sekunden in Richtung oder drücken. Das Display zeigt die entsprechende Geschwindigkeit an: „ X2”, „ X4”, „ X8” „ X16” oder „ X2”, „ X4”, „ X8” „ X16” Alternativ können Sie zum Vor- oder Zurückspulen die -Tasten � verwenden. Drücken Sie die -Taste � , um die normale Wiedergabe fortzusetzen. 8.4.8 Wiedergabepause Drücken Sie die -Taste � , um die Wiedergabe anzuhalten. Im Display blinkt „PAUSE”. Drücken Sie die -Taste � erneut, um die Wiedergabe fortzusetzen. 8.4.9 Zufallswiedergabe (Random) Halten Sie die RDM-Taste � ca. 2 Sekunden gedrückt, um die Zufallswiedergabe zu starten. Im Display erscheint „Zufallswiedergabe”. Halten Sie die RDM-Taste � erneut gedrückt, um die Zufallswiedergabe zu beenden. Im Display erscheint kurz „Zufallswiedergabe aus”. 33


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 34 34 8 DVD/CD-Modus 8.4.10 Wiederholungs-Funktion (Repeat) Drücken Sie die Repeat-Taste � mehrmals, um die gewünschte Wiederholungsfunktion zu aktivieren. bei DVDs: Wählen Sie zwischen - „ Kapitel”, der Wiederholung des aktuellen Kapitels, - „ Titel”, der Wiederholung des gesamten Titels, - „ Alle”, der Wiederholung aller Inhalte der DVD - keine Anzeige, der Deaktivierung der Wiederholungs- Funktion. bei VCDs: Wählen Sie zwischen - „ Spur”, der Wiederholung des aktuellen Tracks, - „ Alle”, der Wiederholung aller Inhalte der VCD 8.4.11 Displayanzeige (OSD) Drücken Sie die OSD-Taste � mehrmals, um die Anzeige von Titel, Kapitel und Spieldauer einzublenden. Das Display zeigt die aktuelle Titelnummer, die Gesamtzahl der Titel, das aktuelle Kapitel und die Gesamtzahl der Kapitel dieses Titels an. Zusätzlich wird, je nach Auswahl: - die abgelaufene Spieldauer des Titels, - die verbleibende Spieldauer des Titels, - die abgelaufene Spieldauer des Kapitels oder - die verbleibende Spieldauer des Kapitels angezeigt. Beispiel: „TT 02/08 CH 04/17 0:15:45” Titel 2 von insgesamt 8 Titeln Kapitel 4 von insgesamt 17 Kapiteln (dieses Titels) Abgelaufene Spieldauer des Titels Drücken Sie die OSD-Taste � mehrfach, bis die Anzeige von Titel, Kapitel und Spieldauer ausgeblendet wird. Im Display erscheint kurz „Anzeige aus”. 8.4.12 Audiospur auswählen Während der Wiedergabe können Sie durch mehrfaches Drücken der MO/ST-Taste � zwischen den verfügbaren Audiospuren (Sprachen) umschalten. 8.4.13 Untertitel auswählen Während der Wiedergabe können Sie durch mehrfaches Drücken der -Taste � zwischen den verfügbaren Untertiteln umschalten.


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 35 8 DVD/CD-Modus CS DVD 360 SD 8.4.14 Kameraperspektiven Wird während der Wiedergabe ein Kamerasymbol im Display angezeigt, stehen Ihnen mehrere Kameraperspektiven zur Auswahl (siehe „Multi Angle”, S.41). Durch mehrfaches Drücken der Angle-Taste � können Sie zwischen den verfügbaren Kamperaperspektiven umschalten. 8.4.15 Vorschau-Funktion Die Vorschau-Funktion gibt Ihnen einen Überblick über die Inhalte einer DVD/VCD, ähnlich wie bei einem Titel-Menü. Halten Sie die INT-Taste � während der Wiedergabe ca. 2 Sekunden gedrückt, um das Vorschau-Menü aufzurufen. Im Display erscheint „Vorschau auswählen”. Wählen Sie mit den -Tasten � die Vorschau aus: bei DVDs: - „Titel Vorschau” zeigt ein Vorschaubild für jeden auf der DVD enthaltenen Titel - „Kapitel Vorschau” zeigt ein Vorschaubild zu jedem auf der DVD enthaltenen Kapitel - „Titel Intervall” zeigt ein Vorschaubild für je 10 Minuten Spieldauer des Titels - „Kapitel Intervall” bei VCDs: zeigt ein Vorschaubild für je 10 Minuten Spieldauer des Kapitels - „Titel Vorschau” zeigt ein Vorschaubild für jeden auf der VCD enthaltenen Titel - „Disk Intervall” zeigt ein Vorschaubild für je 10 Minuten Spieldauer der VCD - „Titel Intervall” zeigt ein Vorschaubild für je 10 Minuten Spieldauer des Titels Bestätigen Sie Ihre Auswahl durch Drücken der Enter- Taste � . Das Radio beginnt die DVD/VCD zu durchsuchen. Nacheinander werden die Vorschaubilder angezeigt (Abb.22). Abb.22 Typ: Titel Auswähen (01-22): - - Exit Menü Next Wählen Sie mit den -Tasten � das gewünschte Vorschaubild aus und bestätigen Sie durch Drücken der Enter-Taste � . Die Wiedergabe beginnt ab der ausgewählten Szene des Films. Alternativ können Sie mit den Nummern-Tasten � die gewünschte Titel-/Kapitelnummer eingeben. Bestätigen Sie ebenfalls durch Drücken der Enter-Taste � . Wählen Sie den Menüpunkt „Exit” aus und bestätigen Sie mit der Enter-Taste � , um das Vorschau-Menü zu verlassen. Wählen Sie den Menüpunkt „Menü” aus und bestätigen Sie mit der Enter-Taste � , um zum Vorschau-Menü zurückzukehren. Mit den -Tasten � können Sie zum nächsten/ vorhergehenden Bildschirm wechseln, wenn genügend Szenen gefunden wurden. 35


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 36 8.5 MPEG-, DIVX- JPEG-Disks abspielen 36 8 DVD/CD-Modus Mit Ihrem AEG Autoradio können Sie im DVD/CD-Modus auch DVDs und CDs abspielen, die MPEG-, DIVX-Filme und JPEGs enthalten. Die Ordnerstruktur der Disk und die erkannten Dateien werden im Display, in der Playliste angezeigt (Abb.23). Die Wiedergabe beginnt automatisch. Videos und Bilder laden Das Laden von Videos sowie die Vorschau und die Vollbild-Anzeige von Bilddateien kann eine gewisse Zeit dauern. Die Ladedauer ist abhängig von der Dateigröße der Videos sowie der Auflösung der Bilder. Drücken Sie gegebenenfalls die MENU-Taste � , um das Menü aufzurufen. Die Wiedergabesteuerung erfolgt wie bei MP3-/WMA- Disks (S.29). Abb.23 aufwärts Ordner Bilddatei Videodatei 02:24 03:59 002 / 042 Diverse Dateien .. Ordner 01 Image 01 Image 02 Movie 01 Movie 02 Auflösung 2600 x 1800 Vorschau der Bilddateien Wenn Sie durch Drücken der Enter-Taste � ein Bild aufrufen, wird dieses bildschirmfüllend angezeigt. Das Radio startet eine Diashow und zeigt alle in diesem Ordner des Speichermediums enthaltenen Bilddateien nacheinander an. Wenn Sie während der Wiedergabe einer MP3- oder WMA-Datei eine Bilddatei auswählen, wird diese im Display angezeigt. Die Wiedergabe der Audiodatei wird im Hintergrund fortgesetzt. So können Sie z.B. während der Anzeige Ihrer Urlaubsbilder Musik abspielen.


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 37 8 DVD/CD-Modus CS DVD 360 SD Ihr AEG Autoradio ist neben dem DVD-Laufwerk mit einem Mini-Front-USB-Anschluss ausgestattet, der es Ihnen ermöglicht, MP3-, WMA-, JPEG- und MPEG-Dateien direkt von einem USB-Speichermedium abzuspielen. USB-Kompatibilität Auf Grund der schnellen Entwicklungen bei USB- Speichermedien, kann eine grundsätzliche Kompatibilität nicht garantiert werden. Speichermedien, die die Installation spezieller Treiber benötigen, können nicht angeschlossen werden. Portable Festplatten werden nicht unterstützt. Schließen Sie keine schweren oder größeren USB- Geräte an, da diese den USB-Anschluss und das Radio beschädigen können. Verwenden Sie bei Bedarf ein zusätzliches USB-Verlängerungskabel (nicht im Lieferumfang enthalten). 8.6.1 USB-Speichermedium anschließen 1. Stecken Sie das USB-Adapterkabel in den Front-Mini- USB-Anschluss � des Bedienteils (Abb.24). 2. Stecken Sie ein USB-Speichermedium, mit der richtigen Seite nach oben, in die USB-Buchse des Adapterkabels (Abb.25). Das Radio wechselt automatisch in den DVD/CD-Modus und beginnt mit der Wiedergabe. Dateien von USB laden Das Laden der Dateien kann eine gewisse Zeit dauern, abhängig vom verwendeten USB-Speichermedium und der Anzahl der gespeicherten Dateien. 3. Achten Sie darauf, nicht versehentlich gegen das USB- Speichermedium zu stoßen oder daran hängen zu bleiben, da dies den USB-Anschluss beschädigen kann. 4. Zum Entfernen des USB-Speichermediums, ziehen Sie das USB-Adapterkabel gerade und vorsichtig aus dem Front- Mini-USB-Anschluss � . 8.6.2 Wiedergabe von USB-Speichermedien Daten von USB-Speichermedien werden im DVD/CD-Modus wiedergegeben. Die Ordnerstruktur des USB-Speichermediums und die erkannten Dateien werden im Display, in der Playliste angezeigt (Abb.23). Die Wiedergabe beginnt automatisch. Drücken Sie gegebenenfalls die MENU-Taste �, um das Menü aufzurufen. Die Wiedergabesteuerung erfolgt wie bei MP3-/WMA- Disks (S.29). Möchten Sie eine eingelegte DVD/CD abspielen, während ein USB-Speichermedium angesteckt ist, drücken Sie die -Taste � . Die Wiedergabe wird angehalten. Drücken Sie jetzt die GOTO-Taste � , um die DVD/CD- Wiedergabe zu starten. Durch erneutes Drücken der -Taste � und der GOTO- Taste � wechseln Sie wieder zum Menü des USB- Speichermediums. AUX IN AUX IN AUX IN 8.6 USB- Anschluss Abb.24 Abb.25 37


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 38 8.7 SD/MMC- Karten-Adapter Abb.26 1. 2. 3. 4. 5. 6. COMPACT DIGITAL AUDIO E O N DOLBY DIGITAL COMPACT DIGITAL VIDEO MU TA/AF CH 1-6 38 8 DVD/CD-Modus Der mitgelieferte SD/MMC-Karten-Adapter ermöglicht es Ihnen SD- oder MMC-Speicherkarten über das USB-Adapterkabel an den Mini-Front-USB-Anschluss anzuschließen. So können Sie MP3-, WMA-, JPEG-, MPEG- und DIVX-Dateien direkt von einer SD- oder MMC-Speicherkarte abspielen. Kompatibilität von Kartenlesern Der mitgelieferte SD/MMC-Karten-Adapter funktioniert als Kartenleser mit Ihrem AEG Autoradio. Eine grundsätzliche Kompatibilität mit anderen SD/MMC- Kartenlesern kann jedoch nicht garantiert werden. Verwenden Sie deshalb nur den mitgelieferten SD/ MMC-Kartenleser-Adapter. 8.7.1 SD/MMC-Speicherkarte anschließen (Abb.26) 1. Nehmen Sie den Deckel des USB-Steckers am SD/ MMC-Karten-Adapter ab. 2. Ziehen Sie die Schutzkappe des Karteneinschubs auf der anderes Seite des Karten-Adapters ab. 3. Schieben Sie Ihre SD- oder MMC-Speicherkarte wie auf dem Karten-Adapter abgebildet in den Karteneinschub. 4. Bringen Sie die Schutzkappe wieder an. 5. Stecken Sie den SD/MMC-Karten-Adapter in die USB- Buchse des mitgelieferten USB-Adapterkabels. 6. Schließen Sie den Mini-USB-Anschluss des USB-Adapterkabels an den Front-Mini-USB-Anschluss � am Radio an. Das Radio wechselt in des DVD/CD-Modus und beginnt mit der Wiedergabe. Dateien von Speicherkarte laden Das Laden der Dateien kann eine gewisse Zeit dauern, abhängig vom verwendeten USB-Speichermedium und der Anzahl der darauf gespeicherten Dateien. 7. Achten Sie darauf, nicht versehentlich gegen den SD/ MMC-Karten-Adapter zu stoßen oder daran hängen zu bleiben, da dies den USB-Anschluss beschädigen kann. 8. Zum Entfernen des SD/MMC-Karten-Adapters, ziehen Sie das USB-Adapterkabel gerade und vorsichtig aus dem Front-Mini-USB-Anschluss � . 8.7.2 Wiedergabe von SD/MMC-Speicherkarte Daten von Speicherkarten werden ebenso wie Daten von USB-Speichermedien im DVD/CD-Modus wiedergegeben. Die Ordnerstruktur der Speicherkarte und die erkannten Dateien werden im Display, in der Playliste angezeigt (Abb.23). Die Wiedergabe beginnt automatisch. Drücken Sie gegebenenfalls die MENU-Taste � , um das Menü aufzurufen. Die Wiedergabesteuerung erfolgt wie bei MP3-/WMA- Disks (S.29). Möchten Sie eine eingelegte DVD/CD abspielen, während der SD/MMC-Karten-Adapter angesteckt ist, drücken Sie die -Taste � . Die Wiedergabe wird angehalten. Drücken Sie jetzt die GOTO-Taste � , um die DVD/CD-Wiedergabe zu starten. Durch erneutes Drücken der -Taste � und der GOTO- Taste � wechseln Sie wieder zum Menü der Speicherkarte.


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 39 9 AUX-Modus CS DVD 360 SD An den Front-Audio/Video-Anschluss � ihres Autoradios können Sie eine externe Audio- und/oder Videoquelle anschließen. Im AUX-Modus zeigt das Display „AUX IN” an. Befindet sich das Radio im Tuner- oder DVD/CD-Modus, drücken Sie die Mode-Taste � so oft, bis der AUX-Modus aktiviert wird. In diesem Betriebsmodus werden das angeschlossene Audiound Videosignal gleichzeitig abgespielt. GEHÖRSCHÄDEN Achten Sie beim Anschließen einer externen Audioquelle auf die Lautstärkeeinstellung am Radio. Eine zu laute Wiedergabe kann Ihr Gehör dauerhaft schädigen. Verringern Sie die Lautstärke, indem Sie den Lautstärke- Regler � nach links drehen, bis im Display „Volume 01” angezeigt wird. AUX IN Verwenden Sie zum Anschluss externer Geräte entweder das mitgelieferte RCA Adapterkabel (Abb.27) oder ein normales 3,5 mm Stereo-Klinkenkabel (Abb.28, nicht im Lieferumfang). Abb.27 AUX IN Audio links Video Audio rechts Masse Abb.28 AUX IN IN Audio links Audio rechts Masse Mit dem RCA Adapterkabel können Sie gleichzeitig einen Audio- und einen Videoeingang an den Front-A/V- Anschluss � anschließen. Abb.29 und Abb.30 zeigen verschiedene Anschlussmöglichkeiten für externe Audio/ Videogeräte. Starten Sie die Wiedergabe am externen Gerät und stellen Sie gegebenenfalls eine mittlere Lautstärke ein. Sie können sich dabei am Ausschlag der Equalizer-Anzeige des Radios orientieren. Stellen Sie nun am Radio mit dem Lautstärke-Regler � die gewünschte Lautstärke ein. Abb.29 DVB-T Antenne* Abb.30 DVB-T DVB-T Receiver* MP3-Player* Kamera* Audio rechts (rot) Audio links (weiß) Video (gelb) Cinchkabel* Audio rechts (rot) Audio links (weiß) Adapterkabel* Video (gelb) BND BND AUX IN VOL+ MOD *nicht im Lieferumfang AUX IN VOL+ MOD *nicht im Lieferumfang 9.1 Front-Audio/ Video-Anschluss 39


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 40 40 10 Einstellungen Ihr Autoradio verfügt über zwei Menüs in denen Sie die Einstellungen des Radios vornehmen können. Das Einstellungs-Menü enthält alle Audio- und Displayeinstellungen. Im Setup können Sie alle Einstellungen vornehmen, die DVD/VCD-Wiedergabe betreffen. 10.1 Einstellungs-Menü Drücken Sie die SEL-Taste � , um das Einstellungs-Menü aufzurufen. Im Display wird die aktuelle Einstellung für die Bässe angezeigt, z.B. „Bass 00”. Jeder weitere Druck der SEL-Taste � ruft den nächsten Einstellungspunkt des Audiomenüs auf. Abhängig vom aktiven Betriebsmodus stehen verschiedene Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung. Im Tuner- und AUX-Modus: - „BASS” Bässe - „TREBLE” Höhen - „BALANCE” Balance - „FADE” Fader - „BG COLOR” Hintergrundfarbe - „VOLUME” Lautstärke Im DVD/CD-Modus: - „BASS” Bässe - „TREBLE” Höhen - „BALANCE” Balance - „FADE” Fader - „COLOR” Farbe - „BRIGHT” Helligkeit - „CONTRAST” Kontrast - „VOLUME” Lautstärke Durch Drehen des Lautstärke-Reglers � können Sie die jeweilige Einstellung ändern. Erfolgt innerhalb von 3 Sekunden keine Einstellung oder kein Tastendruck, kehrt das Gerät in den vorherigen Betriebsmodus zurück. Bereits geänderte Einstellungen werden dabei gespeichert. 10.1.1 Bässe und Höhen Mit der Einstellung Bässe und Höhen („BASS” und „TREBLE”) können Sie manuell die gewünschten Klangeigenschaften einstellen. Alternativ können Sie auch aus fest voreingestellten Preset Equalizereinstellungen (Jazz, Classic, Pop, Rock) wählen. Möchten Sie beispielsweise die Höhen stärker betonen, drücken Sie die SEL-Taste � zweimal, um den Einstellungspunkt „TREBLE” aufzurufen. Durch Drehen des Lautstärke-Reglers � können Sie die gewünschte Fre- quenzanhebung oder -absenkung von „TREBLE -14” bis „TREBLE 14” einstellen. Manuelle Klangeinstellungen Bei manueller Einstellung der Bässe und Höhen wird der Preset Equalizer automatisch deaktiviert (siehe Kapitel „10.5 Preset Equalizer”, S.43). 10.1.2 Balance und Fader Die Einstellung Balance und Fader steuert die Klangverteilung in Fahrzeugen mit mehreren Lautsprechern. Balance steuert die Klangverteilung zwischen den rechten und den linken Lautsprechern im Fahrzeug. Werksseitig ist „BALANCE 00”, die gleiche Verteilung zwischen links und rechts eingestellt. Wird „BAL” im Display angezeigt, können Sie, durch Drehen des Lautstärke-Reglers � , die Balance in


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 41 10 Einstellungen CS DVD 360 SD jeweils 10 Stufen nach links („BALANCE L10”) oder rechts („BALANCE R10”) verschieben. Fader steuert die Klangverteilung zwischen den vorderen (Front) und hinteren (Rear) Lautsprechern im Fahrzeug. Werksseitig ist „FADE 00”, die gleiche Verteilung zwischen vorne und hinten, eingestellt. Wird „FADE” im Display angezeigt, können Sie den Fader, durch Drehen des Lautstärke- Reglers � , in jeweils 10 Stufen nach vorne („FADE F10”) oder hinten („FADE R10”) verschieben. 10.1.3 Hintergrundfarbe (Tuner-/AUX-Modus) Mit der Einstellung „BG COLOR” können Sie die Hintergrundfarbe des Displays im Tuner- und AUX-Modus an die Armaturenbeleuchtung in Ihrem Fahrzeug anpassen. Dazu stehen Ihnen 11 verschiedene Farbstufen von „BG COLOR 01” bis „BG COLOR 11” zur Auswahl. In der Einstellung „AUTO” wechselt das Display fortlaufend zwischen allen verfügbaren Farben. 10.1.4 Farbe (DVD/CD-Modus) Mit der Einstellung „COLOR” können Sie die Farbsättigung des TFT-Displays von „COLOR 00” bis „COLOR 32”einstellen. 10.1.5 Helligkeit (DVD/CD-Modus) Mit der Einstellung „BRIGHT” können Sie die Helligkeit des TFT-Displays von „BRIGHT 00” bis „BRIGHT 32” einstellen. 10.1.6 Kontrast (DVD/CD-Modus) Mit der Einstellung „CONTRAST” regeln Sie den Farbkontrast des TFT-Displays von „CONTRAST 00” bis „CONTRAST 32”. 10.1.7 Lautstärke Mit der Einstellung „VOLUME” können Sie die Wiedergabelautstärke von „VOLUME 00” bis „VOLUME 32” einstellen. 10.2 DVD/VCD-Setup Im Setup können Sie Voreinstellungen für die DVD-/VCD- Wiedergabe vornehmen. Das Radio muss sich im DVD/CD-Modus befinden. Drücken Sie gegebenenfalls die Mode-Taste � , um in den DVD/CD-Modus zu wechseln. Im Display erscheint „DVD”. Drücken Sie die Setup-Taste � , um das DVD-Setup aufzurufen. Im Display wird die erste Seite „Allgemeine Einstellungen” angezeigt. Mit den -Tasten � können Sie im DVD-Setup navigieren und Einstellungen vornehmen. Bestätigen Sie Änderungen durch Drücken der Enter-Taste � . Erneutes Drücken der Setup-Taste � blendet das DVD- Setup aus. Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Übersicht über die Einstellungsmöglichkeiten im DVD/VCD-Setup: 41


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 42 42 10 Einstellungen Allgemeine Einstellungen Display Norm/PS Norm/LB Breit Multi Angle Einblenden Ausblenden OSD-Sprache Englisch Französisch Deutsch Spanisch Italienisch Portugiesisch SPDIF-Ausgabe SPDIF aus SPDIF/RAW SPDIF/PCM Untertitel Ein Aus Bildschirmschoner Ein Aus letzt. Speicher Ein Aus Einstellen des Bildschirmformats für externe Monitore. Bei PS (Pan & Scan) wird das Bild links und rechts abgeschnitten. Bei LB (Letterbox) werden im Bild oben und unten zwei schwarze Streifen angezeigt. Breit ist für die Wiedergabe auf 16:9 Monitoren. Anzeige des Blickwinkel-Symbols bei mehreren verfügbaren Kameraperspektiven Anzeige des On Screen Displays (OSD) in der gewählten Sprache Zum Aktivieren und Einstellen der SPDIF-Audioausgabe Ein-/Ausschalten von Untertiteln Ein-/Ausschalten des Bildschirmschoners Wiedergabe ab der zuletzt gespeicherten Position Lautsprecher Einstellungen Downmix LT / RT Stereo Dolby Digital Einstellung Dynamisch FULL 6/8 4/8 2/8 Aus Bevorzugte Einstellungen TV-Typ PAL Auto NTSC Audiosprache Englisch Französisch Spanisch Deutsch Italienisch Portugiesisch Untertitel-Spr. Englisch Französisch Spanisch Deutsch Italienisch Portugiesisch Aus Einstellen der Reduzierung des Dolby AC3- oder 5.1-Signals auf Surround kompatiblen Sound (LT/RT) oder Stereo-Sound (Stereo) Einstellen der Dynamic Range Control in 8 Stufen, von keiner (Aus) bis zu maximaler Kompression (FULL) Einstellen des Farbsystems PAL, NTSC oder automatische Wahl des Farbsystems Einstellen der Standardwiedergabe-Sprache bei mehrsprachigen DVDs Einstellen der Standarduntertitel- Sprache bei DVDs mit Untertiteln in mehreren Sprachen


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 43 10 Einstellungen Menüsprache Englisch Französisch Spanisch Deutsch Italienisch Portugiesisch Kindersicherung Kindersicher 2 G 3 PG 4 PG 13 5 PGR 6 R 7 NC17 Erwachsene Aus Kennwort ändern Werkseinstellung Reset 10.3 Subwoofer ein-/ausschalten (SW) Einstellen der Standard-Menüsprache bei mehrsprachigen DVDmenüs Einstellen der gewünschten Altersfreigabe bei DVDs (Funktion muss von der DVD unterstützt werden). Werksseitig eingestelltes Kennwort für die Sperrfunktion ist 1379. Einstellen eines neuen Kennworts für die Sperrfunktion. Werksseitig eingestelltes Kennwort für die Sperrfunktion ist 1379. Wiederherstellen der Werkseinstellungen Halten Sie die SW-Taste � ca. 2 Sekunden gedrückt, um den Subwoofer-Ausgang zu aktivieren. Im Display erscheint „Swoofer ON” Halten Sie die SW-Taste � erneut ca. 2 Sekunden gedrückt, um den Subwoofer-Ausgang zu deaktivieren. Im Display erscheint „Swoofer OFF”. 10.4 Bassverstärkung (Loudness) Zusätzlich zu den Equalizereinstellungen verfügt Ihr AEG Autoradio über die Funktion Bassverstärkung (Loudness). Damit können Sie den unteren Frequenzbereich zusätzlich anheben und somit die Basswiedergabe aller Lautsprecher verstärken. Halten Sie die EQ-Taste � ca. 2 Sekunden gedrückt, um die Bassverstärkung zu aktivieren. Im Display erscheint kurz „Loudness ON”. Die Bassverstärkung ist aktiviert. Zum Deaktivieren der Funktion Bassverstärkung halten Sie die EQ-Taste � erneut ca. 2 Sekunden gedrückt. Im Display erscheint kurz „Loudness OFF”. Die Bassverstärkung ist deaktiviert. 10.5 Preset Equalizer (EQ) Durch mehrfaches Drücken der EQ-Taste � können Sie die gewünschte Equalizereinstellung auswählen: - „JAZZ” : Bässe und Höhen werden etwas betont. - „CLASSIC” : Bässe und Höhen werden stark betont. - „POP” : Mitten und Höhen werden betont. - „ROCK” : Alle Frequenzen werden angeglichen. - „FLAT” : Der Preset Equalizer ist deaktiviert, die manuellen Einstellungen von Bass und Höhen werden verwendet. Manuelle Klangeinstellungen Bei manueller Einstellung der Bässe oder Höhen wird der eingestellte Preset Equalizer automatisch deaktiviert („FLAT”). CS DVD 360 SD 43


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 44 44 10 Einstellungen 10.6 Lauftext einstellen Während des Betriebs im Tuner- oder im AUX-Modus läuft am unteren Rand “Welcome to AEG Car Entertainment” durch das Display. Sie können den Text dieser Laufschriftanzeige individuell anpassen. Halten Sie die Setup-Taste � ca. 2 Sekunden gedrückt, in der unteren Displayzeile werden Sterne als Platzhalter angezeigt. Die erste Stelle blinkt. Durch Drehen des Lautstärke-Reglers � , können Sie den gewünschten Buchstaben aus A-Z und dem Leerzeichen auswählen. Wird der gewünschte Buchstabe angezeigt, drücken Sie die -Taste � , um zur Eingabe der nächsten Stelle zu wechseln. Sie können Lauftexte von bis zu 80 Zeichen programmieren. Stellen Sie so Ihren persönlichen Lauftext ein. Um die Eingabe der letzten Stelle zu löschen, drücken Sie die -Taste � . Bestätigen Sie die Eingabe Ihres Lauftextes durch Drücken der Setup-Taste � . Im Tuner- und AUX-Modus läuft nun der eingegebene Text am unteren Rand durch das Display.


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 45 11 Fehlerbehebung Fehler Ursache Lösung Radio geht Zündung des Fahrzeugs Wurde die Stromversorgung des Radios ordnungsgemäß angeschlossen, nicht an nicht eingeschaltet schalten Sie die Zündung des Fahrzeugs ein. Sicherung durchgebrannt Ersetzen Sie die defekte Sicherung des ISO Anschlusskabels. CD/DVD nicht CD/DVD im Laufwerk Lassen Sie die eingelegte CD/DVD auswerfen und legen Sie die neue einlegbar CD/DVD ein. CD/DVD kann CD/DVD falsch eingelegt Lassen Sie die eingelegte CD/DVD auswerfen und legen Sie sie, mit der nicht gelesen beschrifteten Seite nach oben, erneut ein. werden CD/DVD verschmutzt/defekt Reinigen Sie die CD/DVD oder legen Sie testweise eine andere CD/DVD ein. Innenraumtemperatur Lassen Sie das Fahrzeug auslüften, bis die Temperatur wieder auf zu hoch Betriebstemperatur abgekühlt ist. Kondenswasser auf der Schalten Sie das Radio für ca. eine Stunde aus und lassen Sie das Kondens- Linse des Laufwerks wasser verdunsten. Starten Sie danach die Wiedergabe erneut. Keine Musik Lautstärke zu gering Falsche Verkabelung Erhöhen Sie die Lautstärke. Überprüfen Sie die Verkabelung des ISO Anschlusses, des Line-Out der Lautsprecher Anschlusses, des Verstärkers und der Lautsprecher. Tasten Störung im Mikroprozessor Drücken Sie die Reset-Taste � um den Mikroprozessor des Radios neu zu funktionieren starten (siehe Abb.29, auf S.44). Die Werkseinstellungen werden wieder nicht hergestellt. Wiedergabe Radio nicht im empfohlenen Bauen Sie das Radio so ein, dass ein Winkel von 30 ° nicht überschritten wird. setzt aus Winkel eingebaut CD/DVD verschmutzt/defekt Reinigen Sie die CD/DVD oder legen Sie testweise eine andere CD/DVD ein. Kein Sender- Antennenkabel nicht Stecken Sie das Antennenkabel Ihres Fahrzeugs in die Antennenbuchse an empfang angeschlossen der Rückseite des Radios. Radiosignal zu schwach Wechseln Sie zu einem stärkeren Sender oder geben Sie die Frequenz oder automatischer Sendersuchlauf funktioniert nicht manuell ein. CS DVD 360 SD 45


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 46 46 Fehler Fehlerursache Fehlerbehebung Picture CD kann Eingelegte CD enthält keine Lassen Sie die eingelegte CD auswerfen und legen Sie eine Picture CD ein. nicht gelesen Bilder im JPEG-Format (siehe Abb.25). werden JPEGs wurden in einem nicht kompatiblen Format erstellt Erstellen Sie Picture CDs nur mit Standard-JPEG-Komprimierungen. Keine Farbe/ Falsches Farbsystem Wählen Sie das benötigte Farbsystem PAL/NTSC aus oder verwenden Sie die verfälschte ausgewählt automatische Wahl des Farbsystems. Farbwiedergabe Kein Bild der Rückfahrkamera nicht Schließen Sie die Rückfahrkamera an den Videoeingang des Radios an (siehe Rückfahrkamera angeschlossen Kapitel „4.1.6 Videoeingang”, S. 13). Kabel Rear Camera Switch Schließen Sie das Kabel Rear Camera Switch an den Pluspol des Rückfahrnicht angeschlossen scheinwerfers an (siehe Kapitel „4.1.6 Videoeingang”, S. 13). Abb.31 Reset-Taste � Um einen Reset durchzuführen, benutzen Sie einen Bleistift oder einen anderen dünnen, nichtmetallischen Gegenstand. Drücken Sie die Reset- Taste � (Abb.31). Die Werkseinstellungen werden wiederhergestellt.


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 47 12 Technische Daten* Allgemein Betriebsspannung: DC 11-15 V Stromverbrauch:


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 48 48 Notizen


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 49 Notizen CS DVD 360 SD 49


BA_CSDVD360SD.qxd:CSDVD360SD 05.07.2007 7:26 Uhr Seite 50

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine