Auf 19 Kisten am Kran hinauf - Du-bist-online.de

du.bist.online.de

Auf 19 Kisten am Kran hinauf - Du-bist-online.de

Samstag 30.07.2011 Wiesenzeitung ! 1

www.du-bist-online.de

Auf 19 Kisten am Kran hinauf

Sören (19), Alexander (18), Peter und Barbara (beide Mi>e 20) machen bei

der Sportjugend mit. Sie bieten heute etwas ganz Besonderes an:

Kistenkle>ern. Der höchste gebaute

Kistenturm bestand aus 19 roten Coca-­‐Cola-­‐

Kisten. Sie machen das seit mehreren Jahren

und sind seit sechs Jahren auf der

Stadtwaldwiese mit dabei. Der Kran und die

Kisten sind ausgeliehen von der Firma Länder.

Sören und Alexander sind auch selbst schon

mal gekle>ert. Dafür bekommt man einen

Sicherheitsgurt umgelegt. Auch die Kisten

sind mit einem Seil aneinander festgemacht,

damit sie nicht herunterfallen. Beim Kistenkle>ern arbeiten vier Leute. Sie

verkaufen sehr viele Karten. Das Kistenkle>ern ist sehr beliebt. Eine Karte

kostet 50 Cent. Kistenkle>ern kann man auch noch morgen von 10 -­‐ 17 Uhr.

Es gab noch keine Verletzten! Sara, 13

Fritten bei Müllers

Die Pommesbude ist cool, da ist immer sehr

viel los, weil die Pommes so gut schmecken.

Sie schmecken so gut, weil sie gut gesalzen

sind und bei vielen sind die Pommes am

beliebtesten. Die Verkäufer sind sehr ne>.

Joy, 10


Samstag 30.07.2011 Wiesenzeitung ! 2

Auf die Ente,

fertig, los!

Am Anfang sehen alle Enten noch gleich aus. Dann sind sie alle

noch gelb. Danach werden sie mit Glitzer bestreut, mit Filzs]^en

bemalt, mit Stoff und Pfeifenreinigern beklebt. Und so werden

aus ganz normalen Quietsche-­‐Enten rich]ge

Schönheitsköniginnen und Schönheitskönige. Das habe Ich im

Zelt des Lions-­‐Clubs gesehen. Und ich habe herausgefunden,

dass eine Ente drei Euro kostet. Das hat mir Roswitha Schwartz

erzählt, die den Kindern beim Basteln hil^. Die Enten werden am 4. September auf dem Stadtwaldweiher um die

We>e schwimmen. Die ersten 150 Entenbesitzer kriegen einen Preis.Kim, 8 Jahre

Das We>er des Tages

Das We>er hat sich heute rich]g eingeregnet. Die Wiese ist

matschig und es bilden sich große Pfützen. Da die

Temperaturen max. 20° werden sollen ist es heute eher frisch.

Der Wind weht heute leicht.

Schach spielen für

Fortgeschrittene und

Anfänger

Das Schachzelt vom Krefelder Schachklub

Turm 1851 ist jeden Tag von 14.00 -­‐

17.00Uhr geöffnet. Dort kannst du Schach

spielen lernen oder dich verbessern. Der

Jugendtrainer Nick kann dir beim Spielen

helfen und Tipps geben. Das Schachzelt

steht hinter dem Hüpf-­‐Panda und vor der

Wiesenzeitung.

Das Ganze ist kostenlos und wenn es dir

Spaß macht kannst du dich in dem

Schachklub anmelden. Chiara

Schuss und Tor

Der Trainer legt Bälle in eine Posi]on. Die Kinder müssen nun die Bälle korrekt

ins Tor schießen. Erwachsene dürfen natürlich auch mitmachen. Aber ob sie

das gut können wissen wir nicht so genau. Nun steht einer im Tor und ein Kind

versucht aus 11 Metern Abstand auf das Tor zu schießen, was nur halbwegs

funk]oniert. Na dann viel Vergnügen!!!

Von Rebecca ,12 Jahre und Miriam,10 Jahre


Samstag 30.07.2011 Wiesenzeitung ! 3

Über Stock und Stein

mit der Bimmelbahn

Gestern bin ich mit der Bimmelbahn gefahren. Ich

saß im vordersten Waggon und jeder Platz der Bahn

war besetzt. Die Fahrt geht eine halbe Stunde und

man fährt durch den ganzen Stadtwald und sieht

dabei viele Bäume, den Spielplatz, den Zirkus und

den Teich. Besonders gut hat mir auch gefallen,

dass die Bimmelbahn sogar ein Gesicht hat.

Tobias, 5

Foto des Tages:

Kims Käfer Klaus

Roll bei der Rollbahn

Julian, Elisa und Linda arbeiten

an der Rollbahn. Es macht allen

Spaß. Sie sind jedes Jahr aufs

Neue vor Ort. Wenn es regnet

und der Kasper spielt, ist Pause

bei der Rollbahn .Es ist sicher,

weil an beiden Seiten Betreuer

stehen. Es ist ab halb eins „ac]on“ bei der Rollbahn.

Man muss sich in eine Kiste setzen, dann fährt man

eine Rampe hinunter. Es ist umsonst.

Was hängt da bloß

dran

An 39 verschiedenen Fäden

können die Kinder am Stand

der Garde des Krefelder

Kinderprinzenpaares 1984

e.V. ziehen. Am Ende von

jedem Faden hängt ein

kleines Geschenk. Die

meisten Kinder ziehen sehr

o^ Ballons oder Lollis,

Kaustangen, S]^e oder Frisbees. 1mal Ziehen kostet 30Cent und 2mal

Ziehen 50Cent.

Impressum:

Die Wiesenzeitung ist eine

Kooperation mit der Westdeutschen

Zeitung und dem jfc Medienzentrum

Köln.

Mitwirkende:

Thiemo Krause, Jacqueline Streit,

Sara Ebertz und Marina Welke

Auflage: 150


Samstag 30.07.2011 Wiesenzeitung ! 4

Schwing den

Hammer

Hier werden tüch]g Häuser, Zäune und Brücken gebaut. Hier

hört man Hämmern oder Sägen. Die Kids müssen aufpassen,

dass sie sich nicht verletzen. Aber es sieht im Moment nicht so

aus. Hier gehen leichte Sachen ganz schnell zu Bruch.

Deswegen müssen die Kids die Nägel krä^ig reinschlagen. Die

Leute hören selbst von Weitem das Hämmern.

Die Zirkusfamilie hautnah






Tipp des Tages:

Wer heute friert,

sollte sich auf der

Pandahüpfburg von

Rudi eine Runde

warm springen.



Gianni 12 und Mohamed 12

Salamon (11)


Samstag 30.07.2011 Wiesenzeitung ! 5

Tobis THW-Reportage

Unser Wiesenreporter Tobi (5 Jahre) hat den THW besucht. Maximilian Rohde, 13 Jahre, der

schon seit zwei Jahren beim THW ist, stand ihm mit seinen Kollegen Rede und Antwort.

Was genau macht Ihr denn hier

Wir haben hier Hebekissen, die mit Luft gesteuert werden, um einen

Ball durch ein Labyrinth zu steuern und

dann haben wir noch Spritzschläuche.

Mit den Schläuchen kann man in den

See spritzen und sich wie ein echter

Feuerwehrmann fühlen.

Wo kommt das ganze Wasser her

Das wird aus dem See gepumpt. Die

Pumpen finden sich unter anderem in

dem 175.000 Euro Wagen (ohne Inhalt) und können eine Leistung

von bis zu 2200 Liter pro Minute erzielen. Es gibt A- und C-

Schläuche.Die A-Schläuche sind 15 Meter lang, die C-Schläuche

20 Meter. Wir vom THW sind für das Bergen von Personen und für

das Löschen zuständig.

Maximilian Rohde, 13 Jahre

Maximilian, gehst du schon mal auf echte Einsätze

Nein, auf echte Einsätze darf die Jugend noch nicht gehen. Ab 17 Jahren macht man die

Grundausbildung und danach zählt man zu den Erwachsenen

und darf im Ernstfall auch mit ausrücken. Jeden Monat trifft sich

die Jugend des THW und übt für Einsätze. Dabei ist jeder

Einsatz spannend, alleine schon, weil das Übungsgelände so toll

ist.

Wer Interesse hat, kann sich auf der Internetseite des THW-

Krefeld informieren. Wichtig ist, dass man mindestens 12 Jahre

alt ist. Als Highlight durfte Tobi auch selber mal den Schlauch

halten. Der THW ist morgen noch auf der Wiese. Geht doch

auch noch einmal dort vorbei!

Tobis Fazit ist: Wann gehen wir wieder dahin

Witz des Tages

Ein Holländer fliegt nach New York. Er geht in eine Bar in den obersten Stock eines Hochhauses. Er bestellt ein Bier

und plötzlich kommt eine schwarze Gestalt. Die schwarze Gestalt hat das Bier des Holländers ausgetrunken und ist

aus dem Fenster gesprungen. Der Holländer sagt: ,,Wow“. Der Barkeeper sagt, dass er das jedes Mal ansehen muss.

Da geht der Holländer wieder nach Hause und schlä^ eine Nacht darüber. Am nächsten Tag kommt er wieder zu

dieser Bar. Da sieht er wieder diese schwarze Gestalt. Kurz bevor er aus dem Fenster springt, nimmt der Holländer

ein Bier. Der Holländer s]rbt darauf hin. Da sagt der Barkeeper zur schwarzen Gestalt:,, Batman, wenn du besoffen

bist, bist du echt gemein.“ Salamon, 11 Jahre

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine