Bergspiegel - Alpenverein Sektion Lippe-Detmold

alpenverein.detmold.de

Bergspiegel - Alpenverein Sektion Lippe-Detmold

Bergspiegel

Mitteilungen

der Sektion Lippe-Detmold

des Deutschen Alpenvereins

Ausgabe 53

Juli 2013

DAV Sektion Lippe-Detmold - Bismarckstr. 11 - 32756 Detmold

Entgelt bezahlt - Postamt Detmold


Bergspiegel

Nr. 53, Juli 2013

Anschrift: Deutscher Alpenverein,

Sektion Lippe-Detmold

Bismarckstr. 11 (Haus am Mühlengraben),

32756 Detmold

Tel: 0 52 31/6 36 60

Fax: 0 52 31 /6 36 60

E-Mail: info@alpenverein-detmold.de

Internet: www.alpenverein-detmold.de

Bankverbindung: Sparkasse Paderborn-

Detmold

(BLZ 476 501 30) Konto Nr. 26575;

Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold

(BLZ 472 601 21) Konto Nr.320 20 72 700

Geschäftszeiten: Donnerstag 16.30 - 18.30

Uhr, Irene Richter

Bibliothek: Donnerstag 16.30 - 18.30 Uhr,

Carola Mensching

1. Vorsitzender: Uwe Langschwager,

Tel.05232/871 53

E-Mail: uwe.langschwager@unitybox.de

Herausgeber: Sektion Lippe-Detmold des

Deutschen Alpenvereins e.V.

Redaktionsanschrift: Sektionsanschrift s.o.

Redaktion: Bernd Richter (Verantw.),

Beate Lippert, Heinz-Adolf Bokel, Carola

Mensching, Uwe Langschwager.

Layout: Christian Richter

Auflage: 1.000

Erscheinungsweise: Halbjährlich

Redaktionsschluss: 30. April und 31. Oktober

Druck: AW-Grafik und Text, Detmold

Inhalt:

Editorial 4

Grußwort 5

Mitteilungen6

Kinder und Familienprogramm 12

Kletterwand 14

Bergsport & Naturschutz 15

Geselliges 17

Sektionsabende 19

Hochtouren 21

Anmeldung für Touren 22

Aufnahmeantrag 23

Wandern 26

Ausrüstungslisten 30

Tourenbedingungen 32

Rückblende 34

Aus der Sektion 37

Kalendarium 40

Wer macht was42

Die mit Namen versehenen Beiträge geben

Die Meinung des Verfassers wieder. Sie

entsprechen nicht immer der Meinung des

Sektionsvorstands.

Die Redaktion behält sich vor, eingereichte

Manuskripte gegebenenfalls zu kürzen bzw.

geringfügig zu ändern.

Titelbild:

Detmolder Grat

Foto: Winfried Knuth

3


Editorial

Es ist wieder einmal soweit, der neue Bergspiegel

liegt vor, inzwischen die dreiundfünfzigste

Ausgabe. Der Schwerpunkt dieses Heftes

befasst sich mit dem exorbitanten Mitgliederzuwachs

seit Inbetriebnahme der Kletterwand

im Sportzentrum des Dietrich-Bonhoeffer-

Berufskollegs (siehe „Aus der Sektion“ weiter

hinten in diesem Heft). Überrascht wurden

unsere Kletterwandbetreuer wohl nicht von

dem Ansturm, jedoch stoßen diese inzwischen

an Ihre Grenzen. Im gleichen Umfang wie das

Interesse am „Plastikklettern“ zunimmt, lässt

es offenbar an den klassischen Disziplinen,

Felsklettern, Bergsteigen und Wandern nach.

Eine weitere wichtige Mitteilung im Heft ist

die maßvolle jedoch unumgängliche Beitragserhöhung

(siehe Bericht

des Vorsitzenden unter

„Mitteilungen“). Und

zum Schluss in eigener

Sache, ich würde mich

über einen PC-Kundigen

redaktionellen Mitarbeiter,

mit frischen

Ideen, freuen – Hat nicht

einer Lust

Ihr

Bernd Richter

Redaktion Bergspiegel

4


Liebe Bergfreundinnen, liebe Bergfreunde,

Ich glaube, ich kann mich diesmal kurz fassen.

Die vergangenen Monate waren wieder durch

einen Bogen von Ereignissen gekennzeichnet.

Doch vieles war wie schon früher erlebt und von

erfreulich positivem Inhalt. In meinen letzten

Beiträgen habe ich immer wieder davon berichtet.

Auf unserer diesjährigen Mitgliederversammlung

im März zeigten die Berichte einer inzwischen

großen Zahl von Aktiven, wie zielführend

und engagiert deren Einsätze waren und sind.

Besonders die durchgeführten und geplanten

Fachausbildungen machten dies deutlich. Hierdurch

erhält unsere Sektion eine hervorragenden

Kompetenz und Sicherheit für die Einsätze

in den unterschiedlichsten Fachgebieten – alle

Altersgruppen profitieren davon. Obwohl wir

zurzeit finanziell stark gefordert sind, ist unsere

Kasse immer noch ausreichend

gefüllt. Die

zukünftigen Erweiterungen

der Aufgaben

im DAV Hauptverein

sowie in unserer Sektion

machen jedoch

eine Erhöhung unserer

Vereinsbeiträge dringend

erforderlich.

Nach einem kurzen Frühling steht nun der Bergsommer

vor der Tür. Mit diesem unser besonderes

Ereignis „100 Jahre Detmolder Grat“ . Mit

meinen guten Wünschen für die Aktionen in den

Bergen und auch anderswo, möchte ich nochmals

auf dieses Ereignis hinweisen.

Ihr/Euer Uwe Langschwager

5


Mitteilungen

Neue Beiträge ab 01. Jan. 2014

TOP 10 unserer Mitgliederversammlung 2013

im März lautete „Anpassung der Mitgliederbeiträge“.

Gleich vorab – die neuen Beiträge

wurden von der Versammlung einstimmig

beschlossen. Zuvor hatten Schatzmeister und

Vorsitzender die Notwendigkeit einer Erhöhung

ausführlich erläutert. Wie Frau Merkel

immer so schön sagt: ist alternativlos.

Warum Bei einer erforderlichen Sonder -

Hauptversammlung unseres Hauptvereins

wurde eine Anpassung der Verbandsabgaben

u.a. von € 3,50 je A-Mitglied beschlossen.

Ursprünglich war hier ein höherer Betrag vorgesehen.

Dabei wurde auch die Problematik

solcher Aktionen deutlich. Alle Zahlungen an

den Verein - auch bei uns in Lippe-Detmold

fließen wieder in die Vereinsarbeit zurück. Dies

in Form von Zuwendungen an die verschiedenen

Bereiche; vorab Jugend und Familie, dann

Ausbildung, Hütten und Wege. Unsere Sektion

hat im Laufe der letzten Jahre knapp 20-Tausend

Euro an Beihilfen aus München für den

Detmolder Grat erhalten.

In unserer Sektion war in den letzten Jahren

eine ständige Zunahme der Entnahmen aus

unseren Rücklagen (die wir zuvor aufgebaut

hatten) zu vermerken. Anders konnten unsere

Aufgaben nicht bewältigt werden. Gleichzeitig

konnten dadurch unsere Leistungen und Kompetenz

deutlich verbessert werden. Dafür steht

auch unsere Kletterwand mit einem kompetenten

Team an Betreuern und Ausbildern. Dies

gilt es, langfristig zu erhalten!

Die Beiträge ab Januar 2014 sind wie folgt:

A-Mitglied 56,-- €, ab 70 Jahren 33,-- €

B-Mitglied 33,-- €, Familie 89,-- €

D – Mitglied 27,50 €

Kinder (einzeln) und Jugendliche bleiben

unverändert.

Ältere Mitglieder, die nicht mehr so aktiv sein

können, unterstützen mit ihren Beiträgen die

benannten Vereinsarbeiten – die bekanntlich

ehrenamtlich ausgeführt werden.

Uwe Langschwager

6


Mitteilungen

Jubiläum: 100 Jahre Detmolder Grat

Der „Detmolder Grat“ (AV-Weg Nr. 535) in der

Ankogel-Gruppe der Hohen Tauern verläuft

vom Säuleck 3086 m über die Gussenbauer

Scharte und die Schneewinkelspitze 3015 m

zunächst runter zur Lassacher Winkelscharte

auf 2862 m. Von dort geht es dann über den

1877 von Ottokar Chiari und Karl Dürr erstbegangenen

Südwestgrat auf die Hochalmspitze

3360 m. Seit 1913 betreut die Sektion Lippe-

Detmold diesen hochalpinen Steig, der nur in

seinen schwierigsten Bereichen mit Drahtseilen

gesichert ist. Dazwischen bleiben immer

noch Strecken mit Kletterei bis zum Schwierigkeitsgrat

II

und je nach

herrschenden

Bedingungen

auch Blankeisquerungen

in

Zu- und Abstieg.

Immer noch

eine hochalpine

Unternehmung,

insbesondere

nach Neuschneefällen,

die auch

im Hochsommer

vorkommen

können. Seit 1913, in diesem Jahr also seit

100 Jahren, betreut die DAV-Sektion Lippe-

Detmold diese hochalpine Steiganlage. Nur

wer dort schon mal unterwegs war, kann sich

vorstellen, welche Mühe es bedeutet, in um die

3000 m Höhe die Seilsicherungen sicher anzubringen

und in gutem Zustand zu erhalten. Jedes

Jahr zerstören Blitz- und Steinschlag einige

Verankerungen. Daher ist es gar nicht möglich,

an jedem Tag zu garantieren, dass alles 100%

in Ordnung ist. Dazu kommen die sich ständig

verändernden Bedingungen am Übergang vom

Gletscher zum Fels. Je weiter der Gletscher

zurückgeht, desto weiter müssen die Seilsicherungen

hinuntergeführt werden. Speziell um

im Bereich der Lassacher Winkelscharte eine

dauerhafte Lösung zu erreichen, wurde dort

im vergangenen Jahr die gesamte Wegführung

geändert: Die Seile verlaufen nun (von der

Hochalmspitze aus gesehen) weiter auf dem

Grat Richtung Winkelscharte und leiten erst

ca. 200 m später durch feste Platten hinunter

zum Gletscher. Damit sollten in diesem Bereich

deutlich weniger

Steinschlagschäden

an den

Seilen auftreten,

und der Klettersteig

umgeht

die nicht ungefährliche

rote

und brüchige

Rinne. Auch ist

der Klettersteig

so etwas länger

und interessanter

geworden. Um

das Jubiläum

würdig zu begehen, werden sich am 06.07.2013

zwei Gruppen der Sektion auf der Gießener

Hütte treffen, um dort zu feiern. Die Gruppe

um Beate Lippert wird dort ihre einwöchige

Wanderwoche „Über die Höhen des Maltatals“

beenden, während die Gruppe um Manfred

König und Uwe Lange ihre „Touren und Ausbildungswoche“

beginnt.

Text und Foto: Uwe Lange

7


Mitteilungen

Jahreshauptversammlung 14. März 2013

der Vorsitzende Uwe Langschwager bei der Mitgliederversammlung,

ist die neue Kletterwand im

Sportzentrum des Dietrich-Bonhoeffer-Berufskollegs.

Die Sektion hat sich hier maßgeblich an den

Kosten beteiligt und ist auch hauptverantwortlich

für die Ausbildung der Kletterbetreuer und Trainer.

Nicht zuletzt dem Sportklettern ist es zu verdanken,

dass der Mitgliederstand der Lipper inzwischen

auf über 870 Personen angestiegen ist. Neben Ausbildungs-

und Wanderwochen in den Hochalpen

bietet die Sektion noch zahlreiche Aktionen im

Foto: v.r. Karin Feddersen, Ingrid Mische-Petri, Detlef u. Marianne Förster, Bernd u. Andrea Friesel,

Vorsitzender Uwe Langschwager, Friedhelm Kligge, Reinhold u. Birgit Scheffler.

Was macht ein Alpenverein hier im Lipperland In

Dirndl oder Lederhosen schuhplatteln oder jodeln

Wie manch einer meint, - weit gefehlt. Die Sektion

Lippe-Detmold“ im Deutschen Alpenverein

(DAV) widmet sich hauptsächlich dem Alpinismus,

dem Klettersport und dem Naturschutz.

Besonderes Augenmerk wird hierbei auf Sicherheit

und Ausbildung gerichtet. So zeichnet die Lippische

Sektion bereits seit 100 Jahren für einen der

anspruchvollsten Hochgebirgs- und Klettersteige

den „Detmolder Grat“ in den Hohen Tauern, verantwortlich.

Für die Sicherheit der Bergsteiger ist

hier Jahr für Jahr ein erheblicher Aufwand erforderlich.

Eine weitere „Großbaustelle“, berichtete

heimischen Raum. So beteiligten sich 135 Personen

an 34 Wander- und Radfahraktionen. Es

wurden 750 Wander- und 200 Radkilometer

8


Mitteilungen

absolviert. Äußerst aktiv ist auch die Familiengruppe

der Detmolder. So betreuen Monika Haas

und Karsten Model inzwischen 44 Kinder aus 25

Familien daheim, im Gebirge und an der Kletterwand.

Im Aufbau befindet sich zurzeit eine

weitere Gruppe. Sechs Familien stehen schon

auf der Warteliste. Erfreulich auch die Treue der

Mitglieder zum Alpenverein, so konnte der Vorsitzende

Ingrid Mische-Petri und Karin Feddersen für

sechzig Jahre sowie Birgit u. Reinhold Scheffler,

Andrea u. Bernd Friesel, Marianne u. Detlef Förster,

und Friedhelm Kligge für fünfundzwanzig

Jahre Mitgliedschaft auszeichnen. Mehr Infos zur

Jahreshauptversammlung auf der Homepage der

DAV-Sektion Lippe-Detmold.

Text und Foto: Bernd Richter

... für Gipfelstürmer

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag | 8.00 – 18.30 Uhr

Samstag | 8.00 – 13.00 Uhr

Bahnhofstraße 1 | 32756 Detmold

Fon 0 52 31.22 55 6 | Fax 0 52 31.28 92 8

www.meine-bahnhof-apotheke.de

9


Mitteilungen

Was deckt mein Vereinsbeitrag alles ab

Mitglied in der DAV Sektion Lippe-Detmold

• Stimmrecht in der Mitgliederversammlung

• Aktives und passives Wahlrecht

• Anträge zur Tagesordnung in der

Mitgliederversammlung

• Antragsrecht zur Einberufung

einer außerordentlichen

Mitgliederversammlung (in Verbindung

mit 1/10 der Stimmen aller Mitglieder)

• Teilnahmemöglichkeit an Wanderungen, Radtouren und ausgeschriebenen Touren der Sektion

• Ehrenamtliche Mitarbeit

• Benutzung der alpinen Vereinsbibliothek (umfangreiche Bildbände, Tourenbeschreibungen und

Kartenmaterial)

• Fachliche Beratung in alpinen Fragen

• Alpiner Sicherheits-Service (ASS)

darunter fallen:

• Such-, Bergungs- und Rettungskosten im alpinen Bereich

• Notrufzentrale bei Bergnot oder alpinen Unfällen Tel. +49 (0) 89 – 306 570 91

• Unfallbedingte Heilbehandlungskosten im Ausland bei der Ausübung von

Alpinsport

• Sporthaftpflichtversicherung

• verbilligte Übernachtungen in DAV-Hütten und Hütten, die zum österreichischen oder

italienischen Alpenverein gehören

• Gesetzliche Unfallversicherung bei Tätigkeiten* für den Verein

• Haftpflichtversicherung bei Tätigkeiten* für den Verein

• Reisegepäckversicherung auf Hütten des DAV in Deutschland und in Österreich

• optional mit Zusatzbeitrag:

Zusatzversicherung „DAV Reise-, Sport- und Freizeitschutz“

* Bei den Tätigkeiten muss jeweils ein Vorstandsauftrag vorliegen.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Heinz-Adolf Bokel / Schatzmeister

10


Mitteilungen

Beiträge Aufnahmegeb.

A-Mitglieder: Einzelmitglieder oder 56,00 € 21,00 €

erste Person einer Familie

oder Partnergemeinschaft

A-Mitglieder: ab 70. Lebensjahr 33.00 € 21,00 €

B-Mitglieder: Ehefrau/mann oder 33.00 € 21,00 €

Partner/in

C-Mitglieder: A-, B-, oder D- Mitgliedschaft 16,00 €

in einer anderen DAVSektion

D-Mitglieder: Junioren 18. – 25. Lebensjahr 27,50 € 21,00 €

J-Mitglieder: Jugendliche 14. – 17. Lebensjahr 11,00 € 10.00 €

K-Mitglieder Kinder 0–13. Lebensjahr frei frei

als alleiniges Mitglied der Familie

F-Mitglieder Familien oder Partnerschaften, 89,00 € 42,00 €

wenn beide Mitglied der

Sektion Lippe-Detmold und

Anschrift und Kontoführung

gleich sind. Kinder bis zum 17. LJ

sind beitragsfrei

F-Mitglieder Familien mit einem Partner 66,00 €

ab 70. Lebensjahr

Stichtag für die Einstufung nach Alter ist jeweils der 1. Januar des Jahres.

Für Mitglieder, die am 1. Januar 2013 beitragsfrei waren, gilt Besitzstandswahrung.

Die Beiträge gelten bei Zahlung durch Einzugsermächtigung oder Dauerauftrag. Ist

eine Rechnung zu erstellen oder ist ein schriftlicher Beitragseinzug wegen Stornierung

im Rahmen der Einzugsermächtigung notwendig, wird neben der Stornogebühr der

Bank oder Sparkasse zusätzlich eine Kostenpauschale von 5,00 € fällig.

Diese Beitragsordnung gilt ab 1. 1. 2014

(beschlossen in der Mitgliederversammlung am 14. März 2013)

11


Familiengruppe

Wir treffen uns regelmäßig in einer geschlossenen Gruppe freitags (Leitung Karsten Model und Monika

Haas) und einer neuen noch offenen Gruppe dienstags (Leitung Elisabeth Kirmair und Maarten Brinker)

von 17.00 bis 18.30 Uhr im neuen Sportzentrum des Dietrich-Bonhoeffer- Berufskollegs, Wittekindstr.1,

gegenüber vom Arbeitsamt.

An der neuen Kletterwand können Kinder zusammen mit ihren Eltern oder Großeltern erste Kletter-

Erfahrungen sammeln. Wir spielen, üben Knoten, das Sichern und was man sonst alles zum Klettern

braucht.

Die aktuellen Termine, auch Wanderungen, grillen, etc… sind auf unserer Homepage unter der Rubrik

„Unsere Gruppen“- Kinder und Familien nachzulesen.

Dieses Jahr hatten wir schon ein schönes Schneeschuhwochenende auf der vollbesetzten Hütte der

Sektion Wernigerode in Schierke im Harz.

Und Was ist noch geplant

Kinder- und Familiengruppe

Im Sommer zwei Touren für Familien:

27.07.-02.08.2013 Familientour von Hütte zu Hütte, durch das Steinerne Meer, Berchtesgadener Alpen

für Kinder ab 10 Jahren mit ihren Eltern. Tourenbegleiter: Karsten Model

03.08.-10.08.2013 Familienbergwoche auf der Pforzheimer Hütte in den Stubaier Alpen für Kinder ab 6

Jahren mit ihren Eltern. Tourenbegleiter: Monika Haas und Karsten Model

Weitere Infos hierzu siehe unter „Hochtouren“

Unsere Familiengruppenleiter

Monika Haas Karsten Model Elisabeth Kirmair Maarten Brinker

12


Gibt es eine Krankenkasse, die ihr Handwerk

genauso gut versteht wie ich meins

Als Innungskrankenkasse ist die

IKK classic perfekt für Handwerker.

Jetzt wechseln!

Besuchen Sie uns:

Leonardo-da-Vinci-Weg 4,

32760 Detmold, Tel. 05231 7602-0.

Oder auf www.ikk-classic.de

14023-00-019 – ikk classic – Kampagne 2013 – Motiv Handwerk – Format: 135 x 200 mm

– SaSp – 4c – 28.03.2013 – jw – Panaoramaseite der Bäckerinnung Lippe, OF

13


Die Kletterwand

Unsere neue Kletterwand im Sportzentrum des Dietrich-Bonhoeffer-

Berufskollegs.

Anschrift:

Wittekindstraße 1 (neben der Shell-Tankstelle)

32756 Detmold

Nutzungszeiten der Sektion

Montag: 17:00 – 19:30 Uhr, Jugendgruppe

19:30 – 21:30 Uhr, offenes Klettertraining

Dienstag: 17:00 – 18:30 Uhr, Familiengruppe

Dienstag: 19:30 – 21:30 Uhr, Unisport

Donnerstag: 19:00 – 21:30 Uhr, Bergsportgruppe

Freitag: 17:00 – 18:30 Uhr, Familiengruppe

18:30 – 21:30 Uhr, offenes Training

Kletterwandbetreuer:

Monika Haas und Karsten Model

Kletterbetreuer:

Christian Peuser Trainer C (und Unisport)

Maarten Brinker

Jörn Führing

Bernd Lungershausen

Michael Hettler (FüL Bergsteigen)

Lukas Hettler (Jugendleiter)

Nutzungsgebühren: Kletterwand Kletterschein Kursgebühren

Abnahmegebühr

Mitgl. Sektion Lippe-Detmold 2,00 € 10.00 € 80.00 €

Mitglieder anderer Sektionen 5,00 € 15,00 € 160,00 €

Nichtmitglieder 8,00 € 20,00 € 160,00 €

Jugendliche bis 18 J. 0,00 € 0,00 € 50,00 €

Materialausleih je St. 2,00 €

Kurstermine und weitere Infos:

Siehe Homepage im Internet www.alpenverein-detmold.de

Ausstattung der Kletterwand:

8m hoch, 13 Umlenker mit je einem Seil. Die Kletterwand kann sowohl im Toprope als

auch im Vorstieg genutzt werden. Die zur Zeit geschraubten Kletterrouten werden im

Bereich 3 + bis 8- bewertet.

14


Bergsport und Naturschutz

Auch im Jahr 2013 werden wieder zahlreiche alpine Aktionen und Ausbildungen

angeboten. Der Bergspiegel soll hier natürlich einen Überblick über

die Angebote unserer Sektion ermöglichen. Die Erfahrungen der letzten

Jahre haben allerdings gezeigt, dass es mitunter schwer ist, schon lange Zeit

vorab genaue Termine zu planen. An dieser Stelle bitten wir alle Interessierten

einzelner Aktivitäten, einen Blick auf unsere (neu gestaltete) Seite

im Internet zu werfen. Alle Bergsportaktionen werden hier unter Bergsportabteilung

und Ausbildung angeboten und beschrieben. Auch in diesem Jahr

wird es wieder einmal in die Westalpen auf einen 4000er gehen. "Kleinere"

Aktionen wie gemeinsame Fahrten in den Ith oder Lauftreffs ergänzen das

Programm. Die traditionellen Bergsteigerfreitage wird es auch so in dieser Form zukünftig nicht mehr

geben. Auch hier werden demnächst im Internet Themen angeboten, über die immer freitags referiert

werden soll. Interessenten melden sich dann kurz per Mail an. Durch dieses neue Verfahren soll vermieden

werden, dass der Referent alleine oder mit nur einem Teilnehmer sitzt. In diesem Sinne wünsche ich

allen viel Spaß beim Bergsport !

Seit dem Ende der Sommerferien (2012) können wir die neue Kletterwand im Sportzentrum des Dietrich-

Bonhoeffer-Berufskollegs, Wittekindstraße 1 in Detmold, nutzen. Die Familiengruppe, die Jugendgruppe

und unsere Bergsportabteilung nutzen die neue Kletterwand und sind von den umfangreichen Möglichkeiten

begeistert. Die Kletterwand ist ca. 8m hoch, hat 13 Umlenkungen und ist vorstiegsgeeignet.

Montags von 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr trainiert die Jugendgruppe,

dienstags von 17.00 Uhr bis 18.30 die Familiengruppe

dienstags von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr der Unisport Kletterkurs,

donnerstags von 19.00 Uhr bis 21.30 Uhr die Bergsportgruppe und

freitags von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr die Familiengruppe.

Für alle die, die in keiner von unseren Gruppen sind, aber in Detmold klettern wollen, gibt es ein offenes

Training. Zurzeit findet das offene Klettertraining montags von 19.30 bis 21.30 Uhr und freitags zwischen

18:30 und 21:30 Uhr statt. Teilnahmebedingung ist der DAV-Kletterschein oder ausreichende Kletter- und

Sicherungserfahrung.

Michael Hettler FÜL DAV Bergsteigen.

Ausbildungsreferent

Auskunft und Anmeldung:

Tel. 05231 / 3 41 57

E-Mail hettler@hettler.net

15


Bergsport und Naturschutz

Aus der Alpingruppe / Impressionen vom Eisklettern

16


Geselliges

DIE ALPINEN FRAUEN IM DEUTSCHEN ALPENVEREIN

Gespräche über Alpenglühen und Zwischensicherung bei

Apfeltorte oder Zwiebelkuchen

Der DAF-DAV-TREFF ist von 15.30 bis 17.30 Uhr in der DAV-Geschäftsstelle am:

Montag

Montag

Montag

Montag

Montag

Montag

Montag

01. Juli

05. August

02. September

07. Oktober

04. November

02. Dezember

06. Januar

Herzlich willkommen!

> Alpin Treff <

Montags im „Neuer Krug“

Jeden 2. Montag im Monat, um 19:30 Uhr sitzen wir in der Gaststätte „Neuer Krug“, Neustadt

26, Detmold zusammen und erzählen von den letzten Touren und was uns sonst noch interessiert.

Jeder ist herzlich willkommen.

Auskunft erteilt die DAV Geschäftsstelle jeden Donnerstag von 16:30 bis 18:30 Uhr

Telefon: 05231 63660

17


Geselliges Geselliges

Abendwanderung

„Die erste Pflicht der Musensöhne ist, dass man sich ans Bier gewöhne“

(Wilhelm Busch)

„Doch vor der Kür da ruft die Pflicht, denn ohne Wandern geht es nicht“

(frei erfunden)

Und Grillwürstchen gibt es auch noch.

Wann

Samstag, den 6.Juli 2013 um 18.00 Uhr

Wo

Grillhütte „Kussel “ in Pivitsheide

Wandergebiet Kussel, Kupferberg, Donoperteich ca. 8 km

Anmeldung Unbedingt erforderlich bis 4.Juli 2013

Bei wem Elisabeth & Winni Knuth, Lage, Tel. 05232/5890

e.knuth@gmx.de od. wknuth@gmx.de

Mitzubringen gute Laune

Gäste und Nichtwanderer sind herzlich willkommen. – Die Anmeldung bitte nicht vergessen!!

18


Sektionsabende

Ort: Ressource, Detmold , Allee 11

Zeit: 19.30 Uhr

GÄSTE WILLKOMMEN

Mit den Bildbeiträgen wollen wir pünktlich beginnen. Im Anschluss daran berichtet der erste Vorsitzende

oder ein anderes Vorstandsmitglied in der AKTUELLEN VIERTEL-STUNDE über Interessantes aus

dem Vereinsleben. Bei Bedarf, Lust und Laune bleibt dann noch Zeit, um Gedanken und Meinungen zu

aktuellen Themen auszutauschen.

Programmänderungen vorbehalten.

24. Oktober 2013

Beate Lippert; Lichtbildervortrag „Über die Höhen des Maltatals“ und „100 Jahre Detmolder Grat“.

14. November 2013

Manfred König; Vortrag zur Kletterwoche anlässlich 100 Jahre Detmolder Grat.

12. Dezember 2013

Karsten Model; Lichtbildervortrag „Von Hütte zu Hütte, durch das Steinerne Meer, Berchtesgadener

Alpen“.

09. Januar 2014

Monika Haas, Karsten Model; Lichtbildervortrag „Familienbergwoche auf der Pforz-heimer Hütte

(Stubaier Alpen)“.

27. Februar 2014

Michael Hettler; Lichtbildervortrag „Alpines Klettern“.

13. März 2014 Mitgliederversammlung 2014

10. April 2014 Noch nicht festgelegt / siehe im Folgeheft Januar 2014

Bergsteiger-Freitag

Bergsteigerfreitage finden aufgrund eines geänderten Ausbildungskonzeptes nicht mehr statt. Es

werden aber nach wie vor viele Themen angeboten. Aktuelle Informationen werden im Internet

unter der Rubrik "Service/Bergsportabteilung" bekanntgegeben.

19


Sinnvolle Geldanlage

gesucht

Xelos LED 32-46 (80-116cm)

Einfache Bedienung, stromsparende LED-Technologie,

4 Farbvarianten, satter Ton, für digitalen Kabel- und

Satellitenempfang mit HDTV, Aufnahmefunktion über USB.

Nutzen Sie unseren sorgenfreien Aufstell- und

Installationsservice für Lippe.

und Mitarbeiter

Michael Czechau

Inh. Kai Czechau e.K.

Breite Straße 65

32657 Lemgo

Tel. 0 52 61-3939

www.czechau.de

Service und Verkauf

in ganz Lippe seit 1967.

Eigene Meisterwerkstatt.

Besuchen Sie unser

Ladengeschäft in Lemgo.

20


Hochtouren

H 01 30.06.–07.07.2013 (So. – So.) Über die Höhen des Maltatals

Tourenbegleiterin: Beate Lippert, Detmold, Tel.: 05231/3052318,

mobil 0172-8428576 oder hochalm33@unitybox.de

H 02 06.-13.07.2013 Alpine Touren- und Ausbildungswoche auf der Gießener

Hütte Hohe Tauern – Ankogelgruppe

Tourenbegleiter: DAV-FÜL Hochtouren, Uwe Lange, Damm 2b, 06536 Berga,

Tel.: 034651 / 54015 oder 0171 / 2305218,

oder mailto:u.lange@steico.com

H 03 27.07.–02.08.2013 Familientour von Hütte zu Hütte, durch das Steinerne

Meer, Berchtesgadener Alpen

Tourenbegleiter: Karsten Model

H 04 03.08.-10.08.2013 Familienbergwoche auf der Pforzheimer Hütte

(StubaierAlpen)

Tourenbegleiter: Karsten Model und Monika Haas

Tourenbeschreibungen siehe Vorgängerheft vom Januar 2013 oder im Internet unter

http://alpenverein-detmold.de

21


DAV Sektion Lippe-Detmold e.V. Bismarckstr. 11, 32756 Detmold, Tel.: 0 52 31 / 6 36 60

Anmeldung

Anmeldung für Touren und Kurse

Hiermit melde ich mich für die Tour / den Kurs __________________________________

Nr. ______ vom: _______ bis: _______ an. Tourenbegleiter/in: __________________

Vorname / Name:. ______________________________________________________

Geburtsdatum: ________________ Sektion: ______________ Mitgl.-Nr.: _________

Anschrift: _____________________________________________________________

_____________________________________________________________________

Tel. (privat): __________________ Tel. (dienstlich): __________________________

Email: _______________________________________________________________

Nach erfolgter Anmeldebestätigung durch den Tourenbegleiter(in) werde ich die Teilnahmegebühr

bis spätestens vier Wochen vor Tour- bzw. Kursusbeginn auf ein Konto

der Sektion überweisen.

Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold Kto-Nr. 3202072700, BLZ: 472 601 21

Sparkasse Paderborn-Detmold Kto-Nr. 26575, BLZ: 476 501 30

Den Anforderungen der Tour / des Kurses bin ich gewachsen. Bei der Sektionsveranstaltung

bzw. Gemeinschaftstour bin ich mir der Tatsache bewusst, dass jede bergsportliche

Unternehmung mit Risiken verbunden ist, die sich nicht vollständig ausschließen lassen.

Ich erkenne daher an, dass die Sektion Detmold und ihre verantwortlichen ehrenamtlichen

Tourenbegleiter(innen) - soweit gesetzlich zulässig - von jeglicher Haftung sowohl

dem Grunde wie auch der Höhe nach freigestellt werden, die über den Rahmen der Mitgliedschaft

im DAV sowie für die ehrenamtliche Tätigkeit bestehenden Versicherungsschutz

hinausgeht. Dies gilt nicht für die Verursachung von Unfällen durch Vorsatz oder

grobe Fahrlässigkeit.

____________________________

Ort, Datum

_________________________________

Unterschrift

22


Aufnahmeantrag (bitte in Druckschrift ausfüllen)

Für den Versand im Fenster -

kuvert hier die Adresse der gewünschten

Sektion eintragen.

Fensterkuvert

Ihre personenbezogenen Daten werden nur zum rechtmäßigen Zweck der Aufgabenerfüllung

des DAV (Sektion & Dachverband) gespeichert und genutzt.

An die Sektion

Lippe-Detmold

des Deutschen Alpenvereins e. V.

Straße, Hausnr.

Bismarckstr. 11

PLZ, Ort

32756 Detmold

Hinweise zur Mitgliedschaft: Mit nebenstehender Unterschrift bestätigt

der Antragsteller, dass er die Ziele und insbesondere die Satzung

der Sektion anerkennt. Es wird darauf hingewiesen, dass die Mitgliedschaft

kalenderjährlich gilt und sich, sofern nicht fristgerecht gekündigt

wurde, jeweils automatisch um ein weiteres Jahr verlängert (gilt auch

Wenn auch der Partner Mitglied werden soll:

Neumitglied

Name

Geburtsdatum

Straße / Hausnummer

PLZ / Wohnort

Telefon

E-Mail

Ort, Datum

Beruf

Telefon mobil

Vorname

Unterschrift (bei Minderjährigen des/der gesetzlichen Vertreter/s)


mit Erreichen der Volljährigkeit). Im Falle eines Austritts muss dieser

jeweils bis zum 30. September schriftlich gegenüber der Sektion erklärt

sein, damit er zum Jahresende wirksam wird. Die Mitgliedschaft beginnt

mit der Entrichtung des Jahres-Mitgliedsbeitrags.

Name des Partners Vorname des Partners Geburtsdatum

Beruf des Partners

Telefon des Partners

Ort, Datum

Unterschrift des Partners


Wenn auch Kinder des Antragstellers Mitglieder werden sollen:

Name des Kindes Vorname des Kindes Geburtsdatum

Name des Kindes Vorname des Kindes Geburtsdatum

Name des Kindes Vorname des Kindes Geburtsdatum

Ort, Datum

Unterschrift des/der gesetzlichen Vertreter/s


Wenn bereits eine Mitgliedschaft in einer Sektion des DAV besteht:

Ich war/bin bereits Mitglied in der Sektion:

Andere Familienmitglieder sind/waren Mitglied in der Sektion:

Einzugsermächtigung

Ich ermächtige hiermit, jederzeit widerruflich, die DAV-Sektion

Name / Sitz der Sektion

Lippe-Detmold

zu Lasten meines Kontos alle fälligen Beiträge und Forderungen mittels

Lastschrift einzuziehen.

Die Beiträge werden jeweils im Dezember/Januar eingezogen. Wenn

mein Konto die erforderliche Deckung nicht aufweist, besteht seitens

des kontoführenden Kreditinstitutes keine Verpflichtung zur Einlösung.

Bei Nichteinlösung entstehende Bankspesen gehen zu Lasten des

Antragstellers.

Ort, Datum

Name des Kontoinhabers

Name des Kreditinstitutes

Kontonummer

SWIFT-BIC

IBAN

Unterschrift


Bankleitzahl

Wird von der Sektions-Geschäftsstelle ausgefüllt !

Beitrag Aufnahmegebühr 1. Jahresbeitrag bezahlt am Zahlungsart Die erste Abbuchung erfolgt ab

Mitgliedsnummer in die Mitgliederdatei aufgenommen am Ausweis ausgehändigt/versandt am Stammdatenerfassungsbeleg versandt am

23


Aufnahmeantrag

Sie möchten Mitglied beim Deutschen Alpenverein werden

Das ist eine gute Entscheidung!

Als Mitglied im Deutschen Alpenverein haben Sie viele Vorteile:

Bergsport

• in Ausbildungskursen alles Wichtige rund um den Bergsport

lernen

• attraktive Tourenprogramme der Sektionen unter qualifizierter

Führung nutzen

• Tourenpartner und Gleichgesinnte kennenlernen

Information

• kostenloser oder vergünstigter Zugriff auf Karten, Führer und

Bücher in den DAV-Bibliotheken

• sechsmal jährlich das Bergsteigermagazin DAV Panorama kostenlos

frei Haus

Hütten

• günstigere Übernachtung auf über 2.000 Alpenvereinshütten

• exklusiver Zugang zu Selbstversorgerhütten

• Bergsteigeressen und -getränke

Sicherheit

• mit dem alpinen Sicherheits Service (ASS) weltweiten Versicherungsschutz

bei allen Bergsportarten genießen. Schadensfälle

werden über die Würzburger Versicherungs-AG abge wickelt.

Es gelten die allgemeinen Versicherungsbedingungen.

• aktuelle Informationen zur Sicherheit im Bergsport, praxisorientiert

aufbereitet von der DAV-Sicherheitsforschung

Freizeit

• Abenteuer, Spaß und Herausforderung für Groß und Klein

erleben

• Möglichkeit an attraktiven Touren und Reisen teilzunehmen

• Preisnachlass für Reisen des DAV Summit Club

Klettern

• deutschlandweit kostenloser oder vergünstigter Zugang zu

den DAV-Kletteranlagen

• Förderprogramme für Nachwuchs- und Spitzenkletterer

Selbst aktiv werden

• ideelle und finanzielle Unterstützung des Vereins, der für die

Vereinbarkeit von Bergsport und Natur steht

• Möglichkeit einer qualifizierten Ausbildung zum Fachübungsleiter

oder Trainer

• Einsatz auf Umweltbaustellen und bei der Pflege des alpinen

Wegenetzes

• Mithilfe bei der Sanierung und Instandhaltung der Alpenvereins-

Hütten

• bei Interesse ehrenamtliches Engagement in einem der vielen

Bereiche der Sektionsarbeit

Der Verein:

Der Deutsche Alpenverein e. V. (DAV) wurde im Jahre 1869 als

gemeinnütziger Verein gegründet. Der DAV ist mit rund 900.000

Mitgliedern die weltweit größte Vereinigung von Alpinistinnen

und Alpinisten, er steht für alle Bergsportinteressierte offen.

Der Dachverband besteht aus bundesweit 353 rechtlich eigenständigen

Vereinen, den sogenannten Sektionen. Die Mitgliedschaft

im DAV erfolgt direkt über die Sektionen.

Der DAV unterhält 332 allgemein zugängliche Schutzhütten

in den Ostalpen und in den außeralpinen Mittelgebirgen und

betreut ein umfangreiches Wegenetz.

Neben seiner Funktion als Bergsportverband ist der DAV in

Deutschland anerkannter Naturschutzverband.

Er betreibt praktischen Natur- und Umweltschutz, um die Möglichkeiten

des Bergsports in intakter Natur zu erhalten.

So werden Sie Mitglied:

Um Mitglied zu werden nehmen Sie am besten direkt Kontakt zu

der Sektion Ihrer Wahl auf (idealerweise an Ihrem Wohnort). Dort

teilt man Ihnen gerne den für Sie geltenden Beitragssatz mit.

Informieren Sie sich auf der Internetseite des Hauptvereins

www.alpenverein.de (Link: Sektionen). Auf Anfrage in der Bundesgeschäftsstelle

stellen wir Ihnen natürlich auch gerne ein

aktuelles Sektionsverzeichnis zur Verfügung.

Wichtiger Hinweis:

Bitte melden Sie jede Anschriftenänderung sofort Ihrer Sektion

(nicht der DAV-Bundesgeschäftsstelle in München). Sie sichern

sich dadurch die fortlaufende Zusendung des DAV Panorama

und Ihrer Sektionsmitteilungen. Falls sich Ihre Bankverbindung

ändert, teilen Sie die neue Kontonummer mit Bankleitzahl bitte

Ihrer Sektion für den Beitragseinzug mit. Denn solange der

Jahresbeitrag nicht bezahlt ist, haben Sie keinen Versicherungsschutz.

Viel Spaß, Freude und schöne Touren als Mitglied des DAV!

24


Wandern

W 21 06.07 13 (Sa!) Abendwanderung, ca. 8 km

Wandergebiet: Kussel – Kupferberg – Donoperteich.

Nach der Wanderung gemütliches Beisammensein mit Grillen.

Anmeldung unbedingt erforderlich bis 04.07.13

Abmarsch: 18.00 Uhr ab Grillhütte Kussel

Wanderleiter: Elisabeth und Winfried Knuth, Lage, Tel. 05232/5890 oder

Wknuth@gmx.de

W 22 14.07.13 (So.) Radtour im hügeligen Lipperland, ca. 50 km

Auf und Ab zum Blumencafe in Leopoldstal.

Tourgebiet: Detmold – Diestelbruch – Leistruper Wald – Horn – Leopoldstal – Bad

Meinberg – Wilberg – Eichholz – Detmold. Steigungen und Abfahrten sind eingeplant.

Einkehr im Blumencafe in Leopoldstal.

Abfahrt: 11.00 Uhr ab Detmold, Sinalcohaus (Nähe Bahnhof)

Tourleiter: Meinhard Wehmeier, Detmold, Tel. 05232/88494

Anmeldung erforderlich bis 12.07.13

W 23 21.07.13 (So.) Tageswanderung im Extertal, ca. 20 km

Wandergebiet: Rund um den Almenaer Berg – Breidingsberg – Freibad Laßbruch –

Silixer Hagen – Kükenbruch – Günters Kurve – Almenaer Berg – Rickbruch – Almena.

Einkehr im Haus Breiding.

Abmarsch : 10.00 Uhr ab Haus Breiding, Zum Breidingsberg 7, 32699 Extertal

Wanderleiter: Manfred Langanke, Dörentrup, Tel. 05265/9467190, oder

Langankemanfred@aol.com

W 24 28.07.13 (So.) Radtour: Paderborner Land-Route, ca. 50 km

Tourgebiet: Die Fahrt führt ca. 50 km auf der Paderborner Land-Route in den Raum

Hövelhof, Delbrück, Paderborn. Die Strecke ist relativ eben.

Einkehr nach der Tour.

Abfahrt: 10.00 Uhr in Stukenbrock, Parkplatz am russischen Soldatenfriedhof

Tourleiter: Herbert Multhaupt, Detmold, Tel. 05231/59936 und Friedhelm

Kligge, Detmold, Tel. 05231/59406

Anmeldung erforderlich bis 26.07.13

30.07.2013 Anmeldeschluss für die Mallorca Wanderwochen wegen der

Frühbuchung !!

Siehe auch Vorschau 2014 (weiter hinten im Heft).

26


Wandern

W 25 11.08.13 (So) Streckenwanderung Köterberg III,

Vom Schiedersee über das Mörth zum Köterberg, ca. 22 km

Wandergebiet: Von der Staumauer des Schiedersees lange Waldwanderung über das

ehemalige Hochmoor des Mörthes, - Biesterfeld – Köterberg. Pausenmöglichkeit: Birkenhütte

im Mörth; Einkehr im Köterberghaus am Ende der Tour.

Abfahrt: 09.00 Uhr ab Detmold, Sinalcohaus (Nähe Bahnhof)

Abmarsch: 09.45 Uhr ab Parkplatz unterhalb Staumauer Schiedersee

Wanderleiter: Bernd Lungershausen, Detmold, Tel.: 05231/464258

W 26 01.09.13 (So.) Tageswanderung rund um den Barnacken, ca. 18 km

Wandergebiet: Stadtwald Horn. Der Barnacken ist mit 446m einer der höchsten Berge

in Lippe. Vom Parkplatz Waldschlösschen, Große Egge, Hucksberg, Padberg zum Barnacken,

Kartoffelberg, Postweg, Waldschlösschen. Nach der Wanderung Einkehr im

Waldschlösschen.

Abfahrt : 08.30 Uhr ab Detmold, Sinalcohaus, (Nähe Bahnhof)

Abmarsch: 09.00 Uhr Parkplatz Waldschlösschen

Wanderleitung: Elisabeth und Winfried Knuth, Lage, Tel. : 05232/5890 oder

Wknuth@gmx.de

W 27 29.09.13 (So.) Tageswand. Hermannshöhen, 12. und letzte Etappe, ca. 17 km

Wandergebiet: Blankenrode – Marsberg. Diese letzte Etappe bietet uns auf leicht

bewegten Wegen herrliche Ausblicke über das Diemeltal und die Warburger Börde.

Einkehr in Marsberg.

Da ein Bus gechartert werden soll, bitten wir unbedingt um vorherige Anmeldung bis

25.09.13.

Abfahrt: 07.30 Uhr ab Detmold, Sinalcohaus (Nähe Bahnhof)

Wanderleitung: Elisabeth und Winfried Knuth, Lage, Tel. 05232/5890 oder

Wknuth@gmx.de

W 28 06.10.13 (So.) Tageswanderung auf dem „Weg der Blicke“, ca. 16 km

Wir beginnen eine Streckenwanderung rings um das Kalle- und Extertal herum in ca.

10 Etappen.

Wandergebiet: Die erste Etappe führt uns von Vahrenholz bis Silixen. Bitte möglichst

mit dem eigenen PKW kommen. Wir fahren bis Silixen „Kirche“, lassen dort entsprechend

der Teilnehmerzahl Fahrzeuge zurück, um dann bis Vahrenholz zum Ausgangspunkt

der Wanderung zu fahren.

Rucksackverpflegung, Einkehr nach der Wanderung.

Abfahrt: 09.00 Uhr ab Detmold,Sinalcohaus (Nähe Bahnhof)

Wanderleiter: U. und H. Dierks, Detmold, Tel. 05231/8324;

B. und R. Pieper, Detmold, Tel. 05231/26157

27


Wandern

Wanderführertreffen: 10.10.13 in der Geschäftsstelle, Bismarckstr. 11, Detmold;

18.45 Uhr. Es wird noch eine gesonderte Einladung verschickt.

W 29 13.10.13 (So.) Radtour an der Sonnenseite des Teutoburger Waldes, 76

km; mit Verkürzungsmöglichkeit auf 46 km, meist asphaltierte Wege ohne größere

Steigungen.

Tourgebiet: Detmold Sinalcohaus (Nähe Bahnhof) – Donoperteich – Augustdorf –

Schloß Holte – Sende – Liemke – Eselheide – Augustdorf – Pivitsheide – Detmold.

Es besteht die Möglichkeit, nur 46 km zu radeln ab Augustdorf und retour. Start in

Augustdorf ca. 10.00 Uhr.

Rucksackverpflegung.

Abfahrt:

Abfahrt:

08.30 Uhr ab Detmold, Sinalcohaus (Nähe Bahnhof)

10.00 Uhr ab Augustdorf, Parkplatz Inselweg

(Turnhalle und Sportplatz)

Tourleiter: Dieter Hauffe, Detmold, Tel. 05231/58958

Anmeldung erforderlich bis 11.10.13

W 30 13.-19.10.13 (So.-Sa.) Wanderwoche im Dahner Felsenland in der Pfalz

Wandergebiet: Im Naturpark „Pfälzer Wald“ wollen wir durch die waldreiche Mittelgebirgslandschaft

wandern, wo uns immer wieder bizarre Sandsteinfelsen und vielfältige

Burgruinen zum Schauen und Verweilen einladen.

Mögliche Wandertouren: Wanderung zur Ruine Drachenfels, Wanderung zum Napoleonsfels

und großen Eyberg, Dahner Felsenpfad, Wasgau Seen Tour, Wanderung vorbei

am „Teufelstisch“ entlang des Etschberges, Hauensteiner Schusterpfad.

Unser Standquartier ist das „Gästehaus Sonnenhöhe“ in 76891 Buchweiler-Bärenbach,

Am Finkenschlag 1, Ü/Frühstück pro Person 26,-€ im Doppelzimmer.

Wanderleiterin: Beate Lippert, Detmold, Tel. 05231/3052318, mobil 0172-8428576

oder hochalm33@unitybox.de

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen

Tourengebühr: 17,00 €/Person für Mitglieder

Falls trotz Anmeldeschluss im Februar noch Wanderfreudige mitmachen möchten,

könnte ich versuchen, weitere Zimmer/Plätze in der Pension zu bestellen, unter der

Voraussetzung, dass noch Zimmer frei sind.

W 31 10.11.13 (So.) Halbtagswanderung durch Feld, Wald und Flur

mit guten Aussichtspunkten im Gebiet Bentrup/Loßbruch/Wahmbeck/Wahmbeckerheide,

ca. 10 km.

Wandergebiet: Gretberg – Wahmbeck – Wahmbeckerheide – Oberwiembeck – Waldkrug

– Gut Röhrentrup – Parkplatz.

Gutes Schuhwerk empfehlenswert. Rucksackverpflegung.

28


Wandern

Abfahrt: 10.00 Uhr ab Detmold, Sinalcohaus (Nähe Bahnhof)

Abmarsch: 10.30 Uhr ab Parkplatz Nähe Sportplatz Wahmbeckerheide

Wanderleiter: Gerhard Liebelt, Lage, Tel. 05232/66904

W 32 08.12.13 (So.) Adventswanderung Leopoldstal, ca. 12 km

Wandergebiet: Silbermühle – Kattenmühle – Leopoldstal. Rucksackverpflegung,

unterwegs Glühweinausschank.

Ab ca. 15.00 Uhr Kaffeetrinken im Gut Rothensiek, auch Nichtwanderer sind herzlich

eingeladen.

Abfahrt: 09.30 Uhr ab Detmold, Sinalcohaus (Nähe Bahnhof)

Abmarsch: 10.00 Uhr ab Horn/Leopoldstal, Gut Rothensiek

Wanderleiterin: Beate Lippert, Detmold, Tel.: 05231/3052318 oder

mobil 0172-8428576

Anmeldung unbedingt erforderlich bis 03.12.13

Vorschau 2014

Wanderwochen im Februar auf Mallorca

Im Februar 2014 (ca. ab Mitte des Monats) wird wieder 2 Wochen auf Mallorca gewandert.

Ansprechpartner sind Ulrike und Heinrich Dierks, Tel: 05231/8324.

Wegen der Frühbuchung ist eine Anmeldung bis zum 30.07.2013 erforderlich.

Teilnehmergebühr: 35,-€/Person, alle übrigen Kosten (Flug, Unterkunft usw.) sind

gesondert zu entrichten.

01.02.14 (Sa.) Pickertwanderung, ca. 10 km

Wandergebiet: Zwischen Donoperteich und Dörenschlucht

Abfahrt: 11.30 Uhr ab Detmold, Sinalcohaus, (Nähe Bahnhof)

Abmarsch: 12.00 Uhr ab DT-Pivitsheide, Parkplatz rechtsseitig Nähe

Hasselbachteich hinter Gaststätte „Zum Donoperteich“. Nach der

Wanderung wird zum Haus Berkenkamp gefahren.

Ab ca. 15.00 Uhr Pickertessen im Haus Berkenkamp, auch Nichtwanderer sind zum

Pickertessen herzlich eingeladen. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt,

daher bitte rechtzeitige Anmeldung. Das Pickertgedeck kostet 10,00 € mit ausreichend

Pickert, Beilagen und Kaffee.

Anmeldung unbedingt erforderlich bis 27.01.14 !!

Wanderleiterin: Beate Lippert, Detmold, Tel. 05231/3052318, mobil 0172-8428576,

hochalm33@unitybox.de

29


Ausrüstungslisten

A Grundausrüstung

Anorak

Regenschutz/Poncho

Pullover

Ersatzhose/Trainingsanzug

Garnitur Ersatzwäsche

Wollfäustlinge

Wollmütze

Wollsocken

Hüttenschuhe/Turnschuhe

Waschzeug/Handtuch

Sonnenhut/Sonnenbrille

Sonnenschutzcreme

Lippenschutzcreme

Rettungsdecke/Alufolie

Trinkflasche

Rucksackapotheke

Stirnlampe/Taschenlampe

Taschenmesser

Feuerzeug/Streichhölzer

Personalausweis/Reisepass

Alpenvereinsausweis

Krankenschein ggf. intern.

Bargeld in jeweiliger Landesw.

Fotoapparat/Filme

Tourenbuch/Schreibzeug

Hüttenschlafsack

B Bergwandern

Liste A und zusätzlich

Rucksack

Wanderschuhe m. Profilgummisohle

Bergstock / Teleskopstöcke

Gebietsführer

Gebietskarte 1:25000

C Klettersteige

Liste A und zusätzlich

Rucksack

Bergschuhe m. Profilgummisohle

Schutzhelm

Kombi-Klettergurt

Seilstück 4,50m, 11mm

2 Klettersteigkarabiner mit selbständiger

Verschlußsicherung

Schraubkarabiner

30


Ausrüstungslisten

D Klettertouren

Liste A und zusätzlich

E Hochtouren

Gletschertouren

Liste A und zusätzlich

Kletterrucksack (ohne Taschen)

Rucksack

Kletterschuhe

steigeisenfeste Bergschuhe

Schutzhelm

Schutzhelm

Sitz-/Brust- oder Kombigurt

Klettergurt

Biwaksack

warme Jacke/Daunenjacke

Bergseil, 50m

Gamaschen

Doppelseil

Ersatzhandschuhe

2 Prusikschlingen, 4,20m, 5mm Biwaksack

2 Kurzprusikschlingen 0,60 m, 5mm Eispickel

2 Bandschlingen, 1,80m, 20mm Steigeisen

2 Bandschlingen, 1,20m, 20mm Bergseil, 50m (mind. jeder 4. Teilnehmer)

mehrere Reepschnurschlingen in

2 Prusikschlingen, 4,20m, 5mm

verschiedenen Längen und Stärken

2 Kurzprusikschlingen 0,60m, 5mm

4-6 Normalkarabiner Eisschrauben

2 HMS-Karabiner 3-4 Normalkarabiner

Klemmkeile (versch. Größen)

HMS-Karabiner

Abseilachter

Schraubkarabiner

Kletterführer

Gebietskarte 1:25000

evtl. Eishammer

Höhenmesser

Gletscherbrille

Notsignalgeräte/Pfeife, Raketen

Notverpflegung

evtl. Kompass/Bussole

Gebietsführer

Felshaken (nur nach Aufforderung) Gebietskarte 1:25000

Kletterhammer (nur nach Aufforderung) evtl. Kompass/Bussole

evtl. Höhenmesser

31


Allgemeine Tourenbedingungen

Deutscher Alpenverein

Sektion Lippe-Detmold

Teilnehmeranspruch

Diese Allgemeinen Tourenbedingungen gelten für alle Teilnehmer*) an den Gemeinschaftstouren

und sonstigen Veranstaltungen. Voraussetzung zur Teilnahme an einer Tour ist die Mitgliedschaft

in der Sektion Lippe-Detmold. Mitglieder anderer Sektionen können mitfahren, sofern noch Plätze

frei sind. Mitglieder der Sektion Lippe-Detmold haben jedoch Vorrang.

Eine Teilnahme ist nur möglich, soweit freie Tourenplätze zur Verfügung stehen und der Tourenbegleiter

keine Bedenken hat, dass der Teilnehmer den Anforderungen der Tour nicht gewachsen

ist. Er kann die Teilnahme von einer entsprechenden Sektionsausbildung oder einer vergleichbaren

Ausbildung abhängig machen.

Für im „Bergspiegel“ ausgeschriebene Touren anderer Sektionen gelten die Tourenbedingungen

der jeweiligen Sektion.

Organisation

Die Sektionstouren werden generell als Gemeinschaftstouren durchgeführt. Das gilt auch für Ausbildungstouren.

Als Führungstouren gelten nur die Touren mit einem besonderen Hinweis hierauf.

Der Tourenbegleiter ist ausschließlich Organisator. Er entscheidet auch über die Durchführung,

Änderung und Abbruch der Tour.

Haftungsausschlüsse

Der Teilnehmer hat bei der Anmeldung schriftlich zu erklären, dass er den Anforderungen des

Kurses/der Tour gewachsen ist. Im Zweifelsfall hat er sich vorher bei dem Tourenbegleiter zu informieren.

Jeder Teilnehmer einer Sektionsveranstaltung bzw. Gemeinschaftstour muss sich der Tatsache

bewusst sein, dass jede bergsportliche Unternehmung mit Risiken verbunden ist, die sich nicht

vollständig ausschließen lassen. Er erkennt daher an, dass die Sektion Lippe-Detmold und ihre verantwortlichen

Tourenbegleiter/innen - soweit gesetzlich zulässig - von jeglicher Haftung sowohl dem

Grunde wie auch der Höhe nach freigestellt werden, die über den im Rahmen der Mitgliedschaft im

DAV sowie für die ehrenamtliche Tätigkeit bestehenden Versicherungsschutz hinausgeht. Dies gilt

nicht für die Verursachung von Unfällen durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit.

Die Teilnahme an den Touren setzt auch entsprechende Ausrüstung voraus. Fehlende Ausrüstungsgegenstände

können über den Materialwart bei der Sektion, solange der Vorrat reicht, gegen

Gebühr ausgeliehen werden.

Anmeldung

Für die Teilnahme an der Gemeinschaftstour ist eine schriftliche Anmeldung (Formular siehe „Bergspiegel“)

beim Tourenbegleiter über die Geschäftsstelle erforderlich. Mit der Anmeldung erkennt

der Teilnehmer die Allgemeinen Tourenbedingungen der Sektion Lippe-Detmold als verbindlich an.

Mit der Anmeldung wird die Tourengebühr fällig. Sie ist unter Angabe der Tournummer auf eines

der Konten des Deutschen Alpenvereins Detmold Konto 26575, BLZ 476 501 30 bei Sparkasse

Paderborn-Detmold oder Konto 320 2072 700, BLZ 472 601 21 bei Volksbank Paderborn-Höxter-

Detmold - vier Wochen vor Tour- bzw. Kursbeginn - zu überweisen oder per Verrechnungsscheck

zu begleichen. Der Eingang der Teilnahmegebühren ist entscheidend für die Rangfolge auf der

Teilnehmerliste. Bei Ausbildungstouren im Harz, Ith o. Ä. gelten hinsichtlich der Zahlung der

Teilnahmegebühren Sonderregelungen. Näheres regelt der Ausbildungsleiter. Wird bei einer Tour

32


Allgemeine Tourenbedingungen

Deutscher Alpenverein

Sektion Lippe-Detmold

die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, fällt die Tour aus, es sei denn, dass die Teilnehmer in

gemeinsamer Absprache die Tour durchführen möchten und sich bereit erklären, die ausgefallenen,

an der Mindestteilnehmerzahl bemessenen Tourengebühren zu bezahlen.

Rücktritt bzw. Nichtantritt

Anspruch auf Rückzahlung der Tourgebühr besteht nur, wenn aus einem nicht vom Teilnehmer zu

vertretenden Grund die Tour nicht durchgeführt - d. h. erst gar nicht begonnen - wird. Änderungen

der Tour oder zeitliche Verkürzungen, z. B. wegen Schlechtwetter, berühren die Zahlungspflicht

nicht. Bei schwerwiegenden persönlichen Gründen für eine Nichtteilnahme ist ein schriftlicher

Rückzahlungsantrag an den Vorstand zu richten.

Für angemeldete Übernachtungen - egal ob durch den Tourenbegleiter oder den Teilnehmer selbst

- ist, sofern der Hüttenwirt oder Hotel-/Pensionsinhaber dies verlangt, die vereinbarte Gebühr vom

Teilnehmer zu zahlen.

Detmold, 24. März 2003

Der Vorstand

*) Wegen der besseren Lesbarkeit wird hier nur die männliche Form verwandt.

33


Rückblende

Mallorca für Neulinge

Schon so lange fliegt in jedem Jahr eine Gruppe

unserer Sektion nach Mallorca, in diesem Jahr

sind wir endlich dabei. Über diese Wanderwochen

haben wir schon viel gehört, nun werden

wir sie erleben. Als wir in Paderborn abheben,

liegt Schnee, grau und ungemütlich ist es, zwei

Stunden später steigen wir in Palma de Mallorca

bei Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen

aus dem Flieger - so kann es bleiben!

Auf der Busfahrt zum Hotel gewinnen wir erste

Eindrücke – beeindruckend die Tramuntana,

die sich wolkenlos im Sonnenschein präsentiert.

Laut Wanderplan liegen dort auch einige

unserer Wanderziele, wir sind gespannt. Das

Hotel gefällt uns, es gibt auch keine Probleme

mit dem Gruppentisch, das Essen schmeckt,

wir fühlen uns wohl. Nach dem Essen ein erster

Gang zum Hafen - ein Ritual, dass sich fast

jeden Abend wiederholt - Promenade rechts

oder links - das ist hier die Frage! Auch der

Tagesausklang in der Hotelbar gehört dazu, wir

wissen jetzt, was es mit dem „Schweinewerfen“

auf sich hat und können auch „Rauf-undrunter“

und „Räuberrommee“ spielen - Reisen

bildet! Zur Abwechslung laufen wir an einigen

Abenden nach Alcudia - ein nettes Restaurant

ist dort unser Ziel - Rotwein und Tapas

in gemütlicher Runde. Als Eingehtour hat der

Wanderführer eine Strandwanderung ausgesucht:

von „Son Serra de Marina zur Finca

puplica Son Real“. Bei Sonnenschein stapfen

wir durch den Sand, das geht in die Beine!

Wir können es kaum glauben, gestern noch im

Schnee und heute haben wir Rosmarinduft in

der Nase. In den nächsten Tagen stehen Touren

auf dem Programm, die im letzten Jahr aufgrund

der Witterungsverhältnisse nicht durchgeführt

werden konnten. Dazu gehört auch der

„Cuculla de Fartáritx“. Erstaunt stellen wir

fest: die mallorquinischen Berge haben auch in

geringerer Höhe durchaus alpinen Charakter.

Heute gehe ich noch ohne Wanderstöcke – das

wird sich morgen ändern… Eine wunderschöne

Tour führt uns auf den „Talaia d’Alcudia“, über

eine neue Aufstiegsroute erreichen wir den

Gipfel. Dort genießen wir im Sonnenschein die

herrliche Aussicht: Was liegt wo Rüdiger versucht

sich in der Zwischenzeit erfolgreich als

Ziegendompteur, dann geht es auf bequemerem

Bergabweg zum Kaffeetrinken. Auch dieser

Punkt des Tagesprogramms wird gewissenhaft

wahrgenommen. So lernen wir den Café

con Leche, den Mandel- und den Schokoladenkuchen

und natürlich auch die Ensaimada

kennen! Vom Cuber über den Rateta, Fanquesa

und den L`Ofre – in diesem Jahr schaffen wir

alle drei Gipfel. Die Auf- und Abstiege haben

es in sich, aber es macht Spaß! Am nächsten

Tag geht es in die Serra de Cornavaques und

auf den Hauptberg der Gruppe. Ein steiler

Anstieg in teilweise weglosem Gelände, da

müssen auch mal die Hände helfen, Abstieg

in weitem Rund. Jetzt sind wir so richtig eingelaufen,

doch unser Tatendrang wird vom

Wetter ausgebremst. Natürlich wird gewandert,

allerdings nicht hoch hinauf, es regnet immer

mal wieder und die Berggipfel sind verschneit

und bleiben es auch. Stattdessen ein Stück

Küstenweg Richtung Cala Mesquida, eine

Küstenwanderung bei Es Calo, ein Besuch in

Port Sollier mit kleiner Wanderung zum Torre

Picada, beim Aufstieg von der Platja Formentor

auf die Na Blanca drohen dunkle Wolken,

beim anschließendem Besuch des Cap Formentor

genießen wir sogar den Sonnenschein.

Eine kleine Gruppe hat sich mal ausgeklinkt

34


Rückblende

und fährt nach Palma – in Alcudia regnet es, in

Palma begrüßt uns die Sonne! Der Besuch der

Kathedrale ist Pflicht, ein Bummel durch die

Gassen, natürlich ein Besuch im „Stammcafé

des DAV“, die erste Schokolade des Urlaubs

schmeckt mir sehr gut. Am vorletzten Wandertag

machen wir uns auf die lange Fahrt Richtung

Calobra. Am Coll de St. Llorenc lassen

wir die Autos stehen und suchen und finden

den Weg bergauf. Der Weg soll „moderat“ sein,

sagt der Wanderführer, es stellt sich heraus, laut

Wanderbuch ist er „rot“ … Ein Anstieg mit

Hindernissen, wo ist der Weg Mal ein Stück

nach rechts, nein, besser doch über die Mauer

nach links, eine kurze Steilstelle mit Krampen,

dann ist es geschafft. Eine kleine Kapelle, ein

Turm der nicht bestiegen werden kann, die

Sonne scheint und wir genießen den Blick auf

die schneebedeckten Gipfel des Puig Major,

die Massanella und in die Bucht Cala Tuent.

Auf dem Rückweg noch ein Stopp am Kloster

Lluc – natürlich mit Kaffeepause! Die Gruppe

ist sich einig: die Fahrt hat sich gelohnt, ich

aber bin froh, dass ich in dieser Zeit nicht selbst

fahren muss, die schmalen Straßen, die vielen

Kurven – ein herzliches „Danke schön“ an die

Fahrer! Eine erlebnisreiche Zeit auf Mallorca

geht zu Ende: schmale Straßen, viele Kurven,

steile Pfade, Steinmännchen suchen, Gipfel mit

beeindruckenden Ausblicken, auch Wege an

Küste und Strand, Spaß mit der Gruppe, nette

Cafés. Das Wetter hätte zwar ein wenig besser

sein können, aber zu Hause herrscht weiterhin

Winter! Am letzten Abend gilt unser aller Dank

Heinrich und Ulrike Dierks, schöne Touren

haben sie ausgesucht und uns viele Eindrücke

ermöglicht. Heinrich sagt noch mal: „Ich bin

stolz auf Euch“, dann heißt es: adios – bis zum

nächsten Mal.

Text: Carola Mensching, Foto: Irene Richter

35


Rückblende

Es regnete gar schauerlich – ich fand es sehr bedauerlich!

Nein – gar so schlimm war es denn doch nicht

bei dieser Maiwanderung zwischen Lemgo und

Bergkirchen. Aber der Reihe nach. Los ging es

ab dem Hotel Ilsetal mit Angelika und acht weiteren

wetterfesten Wanderern, vorbei an gelb

blühenden Rapsfeldern und durch den wunderschön

grünen Maiwald. Es regnete leicht, aber

die Stimmung war trotzdem gut, und Dank der

Doping-Schokolade zwischendurch von Angelika

erreichten wir zur Mittagszeit die Kirche in

Bergkirchen. Ein Blick in die Kirche, draußen

auf der Bank wurde die Butterstulle verspeist,

und dann vertrieb uns tatsächlich ein Hagelschauer

in das Gemeindehaus, wo Peter Gelegenheit

hatte, seine Altersruhesitzgelegenheit

zu testen (Schaukelstuhl). Bevor wir dann bei

nachlassendem Regen den Rückweg antraten,

fanden wir noch einen Maikäfer. Irene hätte

dieses Prachtexemplar gerne mitgenommen,

um ihn dem Enkelsohn zu zeigen, und als wir

noch die beste Transportmöglichkeit diskutierten,

wurde plötzlich eine Stimme laut: „Freiheit

für den Maikäfer! Freiheit für den Maikäfer!“

(Bernd). Und so bekam das Tierchen wieder

einen schönen Platz im Blätterwerk. Bei weiterem

Regen, dann aber auch bei Sonnenschein,

wanderten wir an Berghöfe vorbei und genossen

dabei die stellenweise schöne Aussicht auf

den Teutoburger Wald. Im Hotel Ilsetal warteten

schon Kaffee und Kuchen auf uns, und wir

durften trotz späterer Öffnungszeit schon in

die Gaststätte eintreten. Hatte Angelika doch

extra noch einen kleinen „Schlenker“ eingebaut,

damit wir nicht zu früh am Hotel Ilsetal

erschienen. Gestärkt und mit Kaffee aufgemuntert

traten neun Wanderer die Heimfahrt von

dieser (trotz Regen) schönen Wanderung an.

Beate Lippert

36


Informationen der Sektion

Neues Mitglied im Führungsteam

Beirat für

Schulsport/ Lehreraus- und -fortbildung

Jörn Führing

05231-308619

Joern.fuehring@web.de

Jörn Führing ist Berufsschullehrer für Bautechnik und Sport am FFB

in Detmold. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Seine Hobbys sind

Radsport, Triathlon und natürlich Klettern und die Berge.

Seine Aufgaben und Ziele im DAV Detmold:

- Integration des Klettersports im Schulsport

- Verbesserung und Durchführung der Lehreraus- und -fortbildung in Kooperation mit der Bezirksregierung

(Bez.Reg) und DAV.

Neue Mitglieder 2011

Holtapel, Marcus

Neue Mitglieder 2012

Behrend, Matthias

Bökenkamp, Finja

Bökenkamp, Niklas

Bültmann, Ronja

Buschmeier, Nicole

Damm-Möller, Annedore

Deppe, Michael

Dirksen, Lydia

Drobe, Jochen

Eichler, Ralf

Felgendreher, Dorothee

Felgendreher, Kai

Dr. Felgendreher, Ralf

Fritzensmeier, Thomas

Führing, Jörn

Führing, Marla Fee

Führing, Roque Mats

Lage

Lemgo

Detmold

Detmold

Bad Pyrmont

Lemgo

Leopoldshöhe

Barntrup

Detmold

Lage

Barntrup

Detmold

Detmold

Detmold

Lage

Detmold

Detmold

Detmold

Gerwien, Christian

Goppelt, Antonia

Goppelt, Mia

Gottschalk, Petra

Grabenmeier-Schmuck, Ina

Hartmann, Hannes

Haybach, Fabian

Haybach, Katharina

Heitmann, Gudrun

Heitmann, Roger

Hildebrand, Mara

Hilker, Hansjörg

Hollenberg, Gisela

Hollenberg, Günter

Ihle, Carlo Thomas

Ihle, Robert

Kirmair, Elisabeth

Kleemann, Jörg

Kleemann, Ruth

Klocke, Thorsten

Koch, Christian

Lage

Detmold

Detmold

Detmold

Lage

Detmold

Lemgo

Lemgo

Detmold

Detmold

Detmold

Lemgo

Bad Salzuflen

Bad Salzuflen

Detmold

Detmold

Detmold

Bad Salzuflen

Bad Salzuflen

Kalletal

Barntrup

37


Informationen der Sektion

Köster, Anke

Köster, Anna

Kouveliotis, Charalampos

Kracht, Heidi

Krause, Thomas

Krause, Thomas

Kretlow, Florian

Kroos, Bettina

Kroos, Steffen

Kuhlmann, Oliver

Lange, Bernd

Lange, Birgit

Lehmann, Cedric

Manske, Felix

Meyer, Detlef

Mietke, Jutta

Möller, Erich

Neumann, Richard

Neumann, Sigrid

Niederstadt, Maren

Peiler, Michael

Pfaffendorf, Christian

Podranski, Nora

Prüssner, Tobias

Purves, Sam

Röthig, Susanne

Runte, Susann

Runte, Thorsten

Runte, Vanessa

Runte, Verena

Sander, Martin

Sander, Ulrike

Sarembe-Ridder, Vera

Schadomsky, Hubertus

Schmeling, Dirk

Schmieding, Jennifer

Schmieding, Jens

Schmieding, Julie Marie

Schmuck, Andreas

Schnitzerling, Harald

Detmold

Detmold

Leopoldshöhe

Lemgo

Detmold

Detmold

Detmold

Dörentrup

Dörentrup

Bielefeld

Detmold

Detmold

Steinheim

Detmold

Lage

Herford

Leopoldshöhe

Horn-Bad Meinberg

Detmold

Lemgo

Detmold

Lemgo

Lemgo

Lage

Detmold

Leopoldshöhe

Detmold

Detmold

Detmold

Detmold

Bielefeld

Bielefeld

Detmold

Altenbeken

Leopoldshöhe

Detmold

Detmold

Detmold

Lage

Detmold

Schulte, Dirk

Detmold

Sieber, Michael

Detmold

Steudel, Karin

Herford

Strunkmann, Finja

Detmold

Strunkmann, Jule

Detmold

Strunkmann, Peter

Detmold

Süwer, Stefan

Bünde

Tondera, Norman

Bad Salzuflen

Tönnis-Schnitzerling, Margret Detmold

Uhmann-Führing, Barbara Detmold

Voigtländer, Luis

Detmold

Voigtländer, Stefan Detmold

Volkmann, Peter

Detmold

Volkmann, Stine

Detmold

Wilberg, Daniela

Detmold

Wilberg, Florian

Detmold

Wilberg, Fred

Detmold

Wilberg, Jasmin

Detmold

Wilberg, Timo

Detmold

Wolff, Heiko

Lage

Neue Mitglieder 2013

Ahaus, Sandra

Detmold

Bernert, Georg

Detmold

Bothe, Michael

Lemgo

Brinker, Katharina

Detmold

Dirks, Fabian

Horn-Bad Meinberg

Dirks, Kathrin

Horn-Bad Meinberg

Eickhoff, Kimi Aron Detmold

Eickhoff, Matthias

Detmold

Eickhoff, Mika Fynn Detmold

Gemke, Thomas

Steinheim

Hausstätter, Christian Detmold

Helmig, Angelika

Detmold

Hernandez, Olvera Detmold

Kaup, Christine

Lemgo

Koch, Amos

Lemgo

Koch, Stefan

Lemgo

Krause, Finja

Detmold

Krause, Sina

Detmold

38


Wilberg, Florian

Wilberg, Fred

Wilberg, Jasmin

Wilberg, Timo

Wolff, Heiko

Neue Mitglieder 2013

Ahaus, Krause, Sandra Ute

Bernert, Linnemann, Georg Rabea

Bothe, Louis, Michael Christopher

Brinker, Mattke, Katharina Andreas

Dirks,

Mattke,

Fabian

Anne

Dirks, Kathrin

Mattke, Ben

Eickhoff, Kimi Aron

Eickhoff,

Mattke,

Matthias

Birgit

Eickhoff, Mattke, Mika Laura Fynn

Gemke, Möllmann, Thomas Espen

Hausstätter, Müller, Christian Kilian

Helmig, Müller, Angelika Oliver

Hernandez,

Munko,

Olvera

Tobias

Kaup, Christine

Pleuser, Michael

Koch, Amos

Koch,

Rübke,

Stefan

Lennart

Krause, Rücker, Finja Anna

Krause, Scheidemann, Sina June

Krause, Ute

Detmold

Detmold

Detmold

Detmold

Müller, Kilian

Informationen Lage

Müller, der Oliver Sektion

Detmold Detmold

Detmold

Lemgo Detmold

Detmold Detmold

Horn-Bad

Detmold

Meinberg

Horn-Bad Meinberg

Detmold

Detmold

Detmold

Detmold

Detmold Detmold

Steinheim Detmold

Detmold

Detmold Detmold

Detmold

Bielefeld

Lemgo

Detmold

Lemgo

Lemgo

Detmold

Detmold Detmold

Detmold

Detmold

Mattke, Birgit

Mattke, Laura

Möllmann, Espen

Munko, Tobias

Pleuser, Michael

Rübke, Scheidemann, Lennart Stefan

Rücker, Scheidemann, Anna Tanja

Scheidemann, Schlepper, Jan June

Scheidemann, Schröder, Magnus Stefan

Scheidemann,

Spilling, Andrea

Tanja

Schlepper, Jan

Stake, Sebastian

Schröder, Magnus

Spilling,

Stecker, Astrid

Andrea

Stake, Stecker, Sebastian Bernd

Stecker, Steinkrauß, Astrid Anne

Stecker, Wall, Martin Bernd

Steinkrauß, Wamhoff, Ulrich Anne

Wall,

Weaving,

Martin

Astrid

Wamhoff, Ulrich

Weidlich, Alina

Weaving, Astrid

Weidlich, Wiedemeier, Alina Vera

Wiedemeier, Wittkötter, Kirsten Vera

Wittkötter, Kirsten

Detmold

Detmold

Detmold

Detmold

Detmold

Bielefeld

Detmold

Detmold Detmold

Detmold

Lage Detmold

Detmold Detmold

Lage

Detmold

Lage

Detmold

Detmold

Detmold

Lage

Detmold Detmold

Detmold

Detmold

Detmold Detmold

Detmold

Detmold

Detmold

Detmold

Detmold

Bielefeld Detmold

Bünde Bielefeld

Bünde

aktueller Mitgliederstand zum 01. Januar 2013

400

350

300

250

200

150

100

50

0

0 bis 6 Jahre 7 bis 14 Jahre

15 bis 18 19 bis 26 27 bis 40 41 bis 60

Jahre Jahre Jahre Jahre

über 60 Jahre

männlich 6 37 30 23 50 243 148

weiblich 11 39 19 14 32 130 82

insgesamt 17 76 49 37 82 373 230

39


Kalendarium

Juli 2013

01. Jul Geselliges DAF - DAV

06. Jul-13. Jul Hochtouren Ausbildungswoche

06. Jul Wandern Abendwanderung

08. Jul Geselliges Alpintreff im “Neuer Krug”, Detmold

14. Jul Wandern Radtour im hügeligen Lipperland, ca. 50 km

21. Jul Wandern Tageswanderung im Extertal

27. Jul-02. Aug Hochtouren durch das Steinerne Meer

28. Jul Wandern Radtour: Paderborner Land

30. Jul Wandern Anmeldeschluss für die Mallorca

August 2013

03. Aug-10. Aug Hochtouren auf der Pforzheimer Hütte

05. Aug Geselliges DAF - DAV

11. Aug Wandern Streckenwanderung Köterberg III,

12. Aug Geselliges Alpintreff im “Neuer Krug”, Detmold

September 2013

01. Sep Wandern Tageswanderung rund um den Barnacken

02. Sep Geselliges DAF - DAV

09. Sep Geselliges Alpintreff im “Neuer Krug”, Detmold

29. Sep Wandern ageswand. Hermannshöhen, 12

Oktober 2013

06. Okt Wandern Tageswanderung auf dem „Weg der Blicke

07. Okt Geselliges DAF - DAV

10. Okt Wandern Wanderführertreffen

13. Okt Wandern Radtour an der Sonnenseite des Teutoburger Waldes

13. Okt-19. Okt Wandern Wanderwoche im Dahner Felsenland in der Pfalz

14. Okt Geselliges Alpintreff im “Neuer Krug”, Detmold

24. Okt Sektionsabend Über die Höhen des Maltatals

November 2013

04. Nov Geselliges DAF - DAV

10. Nov Wandern Halbtagswanderung durch Feld, Wald und Flur

11. Nov Geselliges Alpintreff im “Neuer Krug”, Detmold

14. Nov Sektionsabend 100 Jahre Detmolder Grat

40


Kalendarium

Dezember 2013

02. Dez Geselliges DAF - DAV

08. Dez Wandern Adventswanderung

09. Dez Geselliges Alpintreff im “Neuer Krug”, Detmold

12. Dez Sektionsabend Berchtesgadener Alpen

2014

06. Jan Geselliges DAF - DAV

09. Jan Sektionsabend Familienbergwoche

01. Feb Wandern Pickertwanderung

27. Feb Sektionsabend Alpines Klettern

13. Mrz Sektionsabend Mitgliederversammlung 2014

















41


Wer macht was

Vorstand

1. Vorsitzender, Uwe Langschwager, Tel. 0 52 32 / 8 71 53,

E-Mail: uwe.langschwager@unitybox.de

2. Vorsitzende, Wanderwartin, Beate Lippert, Tel. 0 52 31 / 3 05 23 18, Mobil: 01 72 / 8 42 85 76,

E-Mail: hochalm33@unitybox.de

Schatzmeister, Heinz-Adolf Bokel, Tel. 0 52 02 / 54 88, E-Mail: habokel@t-online.de

Schriftführer, Mitgliederverwaltung, Wolfgang Mensching, Tel. 0 52 32 / 42 87,

E-Mail: info@alpenverein-detmold.de

Jugendvertreter, Jugendwart Lukas Hettler, Mobil: 01 60 / 91 53 67 98,

E-Mail: l.hettler@t-online.de

Beisitzer, Ausbildungsreferent, Klettern und Naturschutz / Bergsport, Michael Hettler,

Tel. 0 52 31 / 3 41 57, E-Mail: hettler@hettler.net

Beisitzerin, Familiengruppenleiterin, Kletterwandbetreuerin, Monika Haas, Tel. 0 52 31 / 9 43 80 88

E-Mail: rhustox@gmx.de

Beirat

Geschäftsstelle, Irene Richter, Tel. 0 52 31 / 6 43 31, E-Mail: info@alpenverein-detmold.de

Bücherei, Carola Mensching, Tel. 0 52 32 / 42 87, E-Mail: info@alpenverein-detmold.de

Bergspiegel / Öffentlichkeitsarbeit, Bernd Richter, Tel. 0 2 5 31 / 6 43 31,

E-Mail: richter.bw@t-online.de

Familiengruppe / Materialwart, Kletterwandbetreuer, Karsten Model, Tel. 0 52 31 / 3 39 54

E-Mail: k.model@t-online.de

Detmolder Grat / Hochtourenführer, Uwe Lange, Tel. 01 71 / 2 30 52 18,

E-Mail: u.lange@steico.com

Bergsport, Meinhard Wehmeier, Tel. 0 52 32 / 8 84 94, E-Mail: wemonia@unitybox.de

Schulsport, Jörn Führing, Tel. 0 52 31 / 30 86 19, E-Mail: Joern.fuehring@web.de

Kletterbetreuer und Sonstige

Kletterbetreuer / Trainer C, Christian Peuser, Tel. 01 76 / 66 80 23 91, E-Mail: peusi@ubox.org

Kletterwandbetreuer / Familiengruppe, Elisabeth Kirmair, Tel. 01 76 / 82 07 50 47,

E-Mail: liz@fakir3.de

Kletterwandbetreuer / Familiengruppe, Maarten Brinker, Tel. 0 52 31 / 7 61 09 03,

E-Mail: nimmdirnenkeks@yahoo.de

Kletterwandbetreuer, Bernd Lungershausen, Tel. 0 52 31 / 46 42 58,

E-Mail: bernd-lungershausen@unitybox.de

Wegewart Detmolder Grat / Österreich, Otmar Baier, Tel. 0043 / 66 43 01 97 85,

E-Mail: otmar.baier@aon.at, Giessener Hütte: 0043 / 67 69 43 91 42

Layout Bergspiegel, Christian Richter, Tel. 01 72 / 5 25 13 92, E-mail: christian@richter-ch.de

Vorträge / Beamer, Hans-Rüdiger Pieper, Tel. 0 52 31 / 2 61 57, brruepi@t-online.de

42


Feinste

Feinste Merinowolle

Merinowolle

365 Tage vielseitig zu zu verwenden

365 Tage vielseitig zu verwenden

bei großer Hitze

bei großer

angenehm

Hitze

kühl

angenehm kühl

bei Kälte wohlig warm

bei Kälte wohlig warm

Neugierig geworden

Dann

Neugierig geworden

schauen Sie doch mal rein!

Dann schauen Sie doch mal rein!

Friedrich-Ebert-Str. 8 ,· 33602 · Tel. 17 17 Bielefeld 38 3824

Friedrich-Ebert-Str. Tel. 0521–17 8 38 Tel. 2417

38 24

43


„Jetzt günstige

Bauzinsen sichern“

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Wir machen den Weg frei.

Selten sprach so viel für die eigene Wohnung wie jetzt. Bauherren, Eigentümer,

Modernisierer und Mieter können von historisch niedrigen Bauzinsen profitieren.

Wir beraten Sie gerne. Sprechen Sie mit uns.

www.volksbank-phd.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine