Oktober 2008 - Mover Magazin

mover.magazin.de

Oktober 2008 - Mover Magazin

Nicht umsonst,

aber kostenlos

Oktober 2008

Magazin

Magazin


Editorial

Herzlich willkommen, liebe MOVER-Leser…

Alle zwei Jahre wieder zieht die INTERMOT, Deutschlands

Leitmesse für Motorräder und Motorroller die Besucher an.

Die Hersteller bzw. ihre Deutschland-Vertretungen präsentieren

im Scheinwerferlicht die neuesten Kreationen.

Im Gegensatz zu den letzten Jahren können wir aber

schon im Vorfeld der Messe einen Blick auf die neue Kollektion

werfen - auf die große Geheimniskrämerei wurde

weitgehend verzichtet. Und das ist auch gut so. Wenn die

Hersteller Begeisterung für ihre Produkte wecken wollen,

sollten sie gezielt die Interessenten anlocken. Die Katze im

Sack ist nicht immer das probate Mittel. In dieser Ausgabe

stellen wir euch deshalb einige Neuheiten der kommenden

Saison schon einmal kurz vor.

Der Industrie-Verband Motorrad spricht vom Roller-Boom,

die Verkaufszahlen sowie die Präsenz von Rollermarken

und -fabrikaten auf der INTERMOT sprechen eine deutliche

Sprache.

Ihr findet uns natürlich auch auf der INTERMOT.

Wir warten auf euren Besuch in Halle 4.1, Stand C084a

Viel Spaß mit dem aktuellen MOVER-Magazin.

1


2

Ausgabe

6

Trend zum Roller

Inhalt

Oktober’08

Kymco UXV 500 4x4

Kawasaki 1400 GTR

16

20

Aktuell

Das MOVER- Team

stellt sich vor ......................4

Intermot:Trend zum Roller

wird zum Boom ..................6

Intermot: Yamaha

Neuheiten 2009 ................10

Intermot: Honda

Neuheiten 2009 ................12

Intermot: Kymco

Neuheiten 2009 ................14

Produktvorstellung

Kraft für Zweieinhalb:

Kawasaki 1400 GTR..........16

Intermot: Kawasaki

Neuheiten 2009 ................19

Vielzweck - vile Spaß

Der Kymco UXV 500 4x4 ..20

Auf der Suche nach der

perfekten Linie:

Yamaha 450R ..................24

TFHE-03 CoolingSuit für

Motorrasport......................28

Sonnenblenden greifen

um sich..............................30

Liquid-Skin von Foliatec ..31

SMC Messeneuheiten ......36

Neuentdeckung für den

Enduro Sport:

Tritron 450R ......................38

Treffen & Event

YAMAHAs Experience Day:

Mehr kann man den Fans

nicht bieten........................40

MOVER & Friends ............44


Vespa Lounge ..................50

Sport

Bol d´Or 2008 ....................56

Er kam, sah und siegte!

Triumph eines

Debütanten........................41

Portrait

Phönix aus der Asche:

Custom-Banshee ..............52

Schlaufüchse auf Rädern..36

Magazin

Impressum ..........................3

Händlerverzeichnis............32

MOVER Werbeservice ......48

SANYA ..............................63

IMPRESSUM

Das MOVER-Magazin erscheint bei

MOVER Druck & Verlag GmbH

Geschäftsführer: Detlef Richter

Verlagsleitung: Norman Richter

Hubertstr. 317

45307 Essen

Tel.: 0201-6163985

Fax: 0201-6163988

Internet: www.mover-magazin.de

e-mail: mover-magazin@t-online.de

Chefredakteur: Georg Partes

Team: Vitali Artmeier

Manuela Damm

Gerd Deichmeier

Nadine Harbord

Dietmar Krüger

Denise Schrade

Internet: Sigrid Harbord

Backoffice: Dagmar Krippner

Layout, Satz, Reproduktion

Druck und Versand:

Mover Druck & Verlag GmbH

Inhalt

44 MOVER & Friends

3


4

Aktuell

Das Team stellt sich vor

Georg Partes

Chefredakteur/

Mediengestalter

Sigrid Harbord

Detlef Richter

Geschäftsführer

Denise Schrade

Azubi Mediengestalterin

Internet/

Webmaster

Nadine Harbord

Marketing/

Kundenberatung

Dagmar Krippner

Backoffice/

Buchhaltung

Norman Richter

Verlagsleitung

Dietmar Krüger

SANYA-Comiczeichner


Aktuell

5


6

Trend zum Roller

wird zum Boom

„Zweitwagen-Alternative”

auf der INTERMOT Köln 2008

stark vertreten

Hohe Benzinpreise machen

Motorroller immer beliebter

- der Markt der so genannten

Kraftroller über 125 cm_

explodiert geradezu. Ein Kostenvergleich

mit einem

Kleinwagen verdeutlicht,

dass der Roller eine neue

Rolle hat: Als ernstzunehmende

Alternative für den

Zweitwagen.

Auf der INTERMOT Köln,

Internationale Motorradund

Rollermesse, vom 8. bis

12. Oktober sind die Modelle

aller relevanten Hersteller zu

sehen.

Für einen Vergleich wurden ein

Kleinwagen mit 75 PS und ein

Kraftroller von 250cm_, 22 PS,

hinsichtlich zweier Hauptkostenpunkte

– Durchschnittsverbrauch

sowie Versicherungskosten

– ausgewertet.

Die Betrachtung erfolgt für einen

Zeitraum von einer Woche

sowie einer Fahrtstrecke

von 100 Kilometer.

Aktuell

Der durchschnittliche Verbrauch

des Kleinwagens liegt

bei ungefähr 5,8 l auf 100 km.

Ausgehend von einem gegenwärtigen

Benzinpreis von 1,51

Euro, belaufen sich die Spritkosten

für 100 km auf 8,76 Euro.

Die Versicherungskosten

einer Teilkaskoversicherung

für einen Kleinwagen liegen

bei ungefähr 680,00 Euro im

Jahr.

Auf den Zeitraum von einer

Woche umgerechnet, ergibt

dies 13,08 Euro. Somit belaufen

sich die ungefähren wöchentlichen

Gesamtkosten eines

Kleinwagens auf 21,84

Euro.

Im Vergleich dazu der Kraftroller:

Hier liegt der durchschnittliche

Verbrauch bei 2,56 l auf

100 km. Angesichts des oben

genannten Literpreises ergeben

sich hieraus Spritkosten

von 3,87 Euro.

Fahren und Sparen

Eine Teilkaskoversicherung

beläuft sich in dieser Klasse

auf rund 135,00 Euro pro Jahr,

das heißt 2,60 Euro pro Woche.

In einer wöchentlichen

Gesamtsumme kommt der

Kraftroller somit auf gerade

einmal 6,47 Euro. Das Ergebnis

ist mehr als deutlich:


Die laufenden Kosten eines

Kraftrollers betragen weniger

als ein Drittel der Kosten für

einen Kleinwagen. Auch die

Anschaffungskosten sprechen

eindeutig für den Kraftroller.

Ein neuer Kleinwagen schlägt

mit ca. 10.000 Euro zu Buche

wohingegen ein neuer

250ccm-Roller um die 4.500

Euro kostet.

Aktuell

Großstadtmobilität

Und es gibt noch einen,

nicht zu vernachlässigenden

Aspekt: Die Mobilität.

Sucht man zu Stoßzeiten mitten

in der Stadt einen Parkplatz,

können neben langer

Sprit und Nerven zehrender

Suche mit einem Kleinwagen,

auch noch enorme Parkge-

7

bührenanfallen. Wie viel

unkomplizierter und günstiger

ist es im Gegensatz dazu mit

einem Roller – findet man für

ihn doch immer und beinahe

überall eine passende Lücke.

Zulassungsboom

Dass der Trend zum Kraftroller

inzwischen ein Boom ist, zeigt


8

sich auch im Vergleich der Zulassungen

von 2007 und

2008. Im ersten Halbjahr 2008

gab es bei den Neuzulassungen

im Bereich zwischen

125cm_ und 400cm_ ein eindeutiges

Plus von 62,61 %

gegenüber der ersten Jahreshälfte

2007.

Angesichts des voraussichtlich

weiter steigenden Ölpreises

kann davon ausgegangen

werden, dass die Zahlen sich

auch weiterhin positiv entwickeln.

Der Trend zum Roller

ist keine vorübergehende Modeerscheinung

– der Motorroller

ist zur Alternative zum Auto

geworden, zum „Zweitwagen

auf zwei Rädern”.

Quelle: Industrie-Verband

Motorrad Deutschland e.V.

– IVM, Essen.

www.koelnmesse.de

Aktuell


Aktuell

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf der Intermot 2008 in Köln

KYMCO

Halle 10.1 - Stand A040-B049

9


10

YZF-R1: Die neue Generation

des Hochleistungssportlers

Einen größeren Entwicklungsschritt hat es

in der elfjährigen Modellgeschichte der

YZF-R1 bislang nicht gegeben. Der Supersportler

tritt 2009 mit einem völlig neuen

Motor in einem neuen Fahrwerk an, um die

Erfolgsgeschichte fortzuschreiben.

Seit Markteinführung der ersten YZF-R1 gilt

das supersportliche Yamaha-Flaggschiff als eines

der aufregendsten und innovativsten Motorräder

überhaupt. Diese Tradition wird das

neue Modell 2009 fortführen und die herausragenden

Qualitäten des Einliter-Supersportlers

noch eindrucksvoller und noch besser repräsentieren

als je zuvor.

Motor-Highlights

• Flüssigkeitsgekühlter DOHC-Reihenvierzylinder mit

16 Ventilen und 998 ccm Hubraum

• 133.9 kW (182 PS) bei 12.5000/min *

• 115.5 Nm bei 10.000/min *

• Kurzhuber mit großen Zylinderbohrungen

• Bohrung x Hub 78 mm x 52,2 mm

• Neue Schmiedekolben aus Aluminium

Aktuell

YAMAHA Neuheiten 2009

• Keramisch beschichtete Zylinderlaufflächen, Closeddeck-Bauweise

• Gebrochene Pleuel, Kohlenstoff gehärtet

• Optimierte, größere Kurbelwellenlager

• YCC-I (Yamaha Chip Controlled Intake)

• YCC-T (Yamaha Chip Controlled Throttle)

• Einspritzanlage mit Sekundär-Einspritzventilen

• Drei verschieden Motorkennfelder wählbar

• Modifiziertes Staudrucksystem

• Rutschkupplung gegen Hinterradstempeln

• 4-in-2-in-1-in-2 Auspuffanlage mit zwei Titan-Schalldämpfern

Die komplett neue Yamaha XVS950A

Midnight Star: leistungsstarker und verblüffend

handlicher Cruiser.

Die komplett neue Yamaha XVS950 bringt

mit ihrem klassisch-modernen Styling frischen

Wind in das Cruiser-Segment bis

1.000 ccm. Angetrieben wird die Midnight

Star von einem neuen drehmomentstarken

V-Twin mit 942 ccm und Luftkühlung, der in

einem lang gestreckten, flachen und zugleich

handlichen Chassis ruht.

Yamaha hat dieses einzigartige Motorrad für jene

Kunden entwickelt, die einen echten und

großvolumigen Cruiser suchen, der sattes

Drehmoment und pulsierende Dynamik mit


leichten Handlingeigenschaften und einem fahrerfreundlichen

Charakter verbindet.

Chassis - Technische Highlights

• Neuer Doppelschleifen-Stahlrohrrahmen

• Handliches Chassis mit 1.685 mm Radstand

• Niedrige Sitzhöhe von 675 mm

• 18-Zoll-Vorderrad vermittelt dank Niederquerschnittreifen

leichtes Lenkgefühl

• Vorderradreifen im Format 130/70-18

• Neue Leichtmetall-Räder im Achtspeichen-Design

• Klassische Stahl-Kotflügel vorn und hinten

• Schlanker 17-Liter-Tropfentank mit breiter

und flacher Oberfläche

• Lang gestrecktes und flaches Styling in klassischmoderner

Optik

• 41 mm starke Telegabel mit 135 mm Federweg

• Monocross-Federbein mit Hebelanlenkung und 110

mm Radfederweg

• Radaufhängung vorn und hinten mit optimierter Abstimmung

• Große Scheibenbremsen vorn (320 mm) u. hinten

(298 mm)

• Obere Gabelbrücke aus Aluminium-Guss

• Neu gestaltete Instrumentenkonsole

• Riemenantrieb

NEO’S VIERTAKTER

Einer der funktionellsten und benutzerfreundlichsten

Roller auf dem Markt präsentiert sich

nun noch attraktiver. Der neue Neo’s ist ebenso

modern und hochwertig verarbeitet wie der

bekannte Zweitakter, verbirgt aber eine nette

Überraschung unter seiner Verkleidung: einen

Aktuell

11

komplett neuen Viertaktmotor, der sich durch

Leistung, Laufruhe und Wirtschaftlichkeit auszeichnet

und mit bleifreiem Normalbenzin auskommt.

Wesentliche Merkmale

• Zuverlässige Yamaha-Qualität im modernem Design

• Neuer Viertaktmotor mit 50 ccm; hohe Zuverlässigkeit,

geringer Wartungsaufwand

• Extrem sparsam im Verbrauch, geringe Emissionen

• Viel Leistung und Drehmoment bei mittl. Drehzahl

• Kultivierte Laufruhe für maximalen Fahrkomfort

• Großzügige Sitzbank mit Platz für zwei Erwachsene

• Leicht und kompakt, spielerisches Handling

• gr. Staufach unter der Sitzbank

• Automatikgetriebe, E-Starter

• Kraftvolle Bremsanlage mit Scheibenbremse vorn und

Trommelbremse hinten

• Digital-Instrumente inklusive Kraftstoffanzeige

Besuchen Sie uns auf der INTERMOT, Halle 6

www.yamaha-motor.de


12

Der weltgrößte Motorradhersteller

Honda präsentiert

erste Neuheiten für die Saison

2009: Die mit einem revolutionären,

elektronisch

gesteuerten Combined ABS

ausgestatteten Supersportler

Fireblade und CBR

600RR, zwei neue Motocrosser

und für Trial-Freunde

die überarbeitete Montesa-Honda

Cota 4RT.

Honda hat punkto Sicherheit

auf zwei Rädern

schon oft bahnbrechende

Entwicklungen getätigt.

Von der ersten Scheibenbremse

an der legendären CB

750 vor 30 Jahren bis zum ersten

Airbag an der Gold Wing

vor zwei Jahren spannt sich

der Bogen; zwischendurch

sorgten schlauchlose Reifen,

Kombi-Bremssysteme, erste

ABSKonzepte oder Anti-

Aktuell

Erste Honda Motorrad-Neuheiten

für 2009

schlupf-Regelungen am

Hinterrad für praxisgerechte

Fortschritte. Mit dem neuen,

elektronisch gesteuerten

Combined ABS übernimmt

Honda erneut eine technologische

Vorreiterrolle. Dieses

revolutionäre Antiblockiersystem

ist das erste weltweit,

das speziell für den Einsatz in

Supersport-Motorrädern entwickelt

wurde und nun in Serie

geht.

Das neue Combined ABS wird

elektronisch angesteuert

(„Brake by Wire”) und bewirkt

eine schnelle sensible Bremskraftverteilung

auf beide Räder.

Dies ermöglicht eine ungekannte

Bremsstabilität,

Kontrollierbarkeit und Verzögerungsleistung

bis an die

Reifenhaftgrenze. Die Antiblockierwirkung

greift extrem

geschmeidig ein. Das sonst

übliche Pulsieren am Handhe-

bel entfällt völlig. Einfachste

Bedienung, perfekte Funktion,

keine Kompromisse bei der

Fahrstabilität – das neue System

überzeugt in der Praxis

auf ganzer Linie, weil es in

keiner Weise selbst sportlichsten

Fahrstil beeinträchtigt,

sondern lediglich die Kontrolle

durch den Fahrer unterstützt.

Honda bietet dieses neue

ABS-System 2009 optional in

zwei Supersportlern an. In der

Fireblade, dem sportlichen

Flaggschiff mit 1000er Vierzylindermotor

und aufregendem

Design, 178 PS stark und vollgetankt

199 kg leicht. Das erst

dieses Jahr präsentierte Modell,

das faszinierende Details

wie Aluminium- Gußrahmen,

Underslung-Auspuff, Antihopping-Kupplung

und HESD-

Lenkungsdämpfer bietet,

bleibt technisch weitgehend

unverändert. Neu hingegen


fallen die Lackierungen aus.

Speziell herausragen dabei eine

Repsol-Replica im Stil der

erfolgreichen Grand-Prix-

Rennmaschinen, sowie eine

HRC Tricolor-Variante in

Weiss-Blau-Rot, die dem siegreichen

Fireblade-Werks-

Superbike des weltweit beachteten

8-Stunden-Rennens

in Suzuka/Japan wie aus dem

Gesicht geschnitten ist.

Auch die CBR600RR, ein

Sportbike mit 120 PS starkem

Vierzylinder, das geringes Gewicht

(184 kg vollgetankt) mit

besonders kompakten Ausmaßen

sowie bestechender

Fahrbarkeit verbindet, ist auf

Wunsch mit dem elektronisch

gesteuerten Combined-ABS

erhältlich. Weitere Modellpflegemaßnahmen

an der mustergültig

ausgewogenen 600er

betreffen Motor und Design.

Modifikationen an Kolben, Zylinderkopf

und Auspuffanlage

optimieren den Drehmomentverlauf

zwischen 8000 und

12000 Touren, was den

Durchzug beim Beschleunigen

aus Kurven verbessert.

Das Verkleidungsunterteil

wurde überarbeitet, was sich

positiv auf die Geradeauslauf-

Aktuell

stabilität auswirkt sowie die

Motorgeräusche besser abschirmt.

Neue Farben runden

den neuen Jahrgang ab. Insbesondere

eine Limited-Edition,

in blau-weiß-schwarzem

Graffiti-Design, dürfte für viel

Aufsehen unter modeorientierten

Fahrern und Fahrerinnen

sorgen.

Im Offroad-Bereich hat Honda

ebenfalls Neues zu bieten.

Beim Motocrosser CRF450R

verhilft ein leichterer Viertakt-

Einzylindermotor mit neuer

PGM-FI-Kraftstoffeinspritzung

zu mehr Power und besserer

Leistungsentfaltung bei

gleichzeitig verringertem Benzinverbrauch.

Komplett überarbeitet

wurde dazu das Aluminiumchassis

(jetzt in Gusstechnik

realisiert) mit neuen

Radführungselementen.

Die kleinere Cross-Schwester,

die CRF250R, präsentiert sich

für den Modelljahrgang 2009

mit überarbeiteter Kraftentfaltung

sowie Schaltung für besseresBeschleunigungsvermögen

optimiert. Dank weniger

Gewicht und neu abgestimmtem

Lenkungsdämpfer

wurde das Handling weiter

13

verbessert. Erstmals in

Deutschland bietet Honda

den Viertelliter-Viertakt-Crosser

nicht nur in traditionellem

Rot an, sondern dazu in einer

Limited Edition – in extravagantem

Schwarz mit Flammendekor.

Freunde des Trialsports, die in

artistischer Manier auch

schwierigste Gelände-Sektionen

bewältigen, dürfen sich

auf die jüngste Version der in

Spanien gefertigten Montesa-

Honda Cota 4RT freuen. Der

250er Viertaktmotor der weltmeisterlichen

Kletterziege (Toni

Bou eroberte damit die

Indoor-WM-Krone) meistert

dank technischer Feinarbeit

nun die Euro-3- Zulassungshürden.

Ein dicker Oversize-

Lenker sowie goldfarbene

Felgen runden die Modifikationen

an der in Schwarz gehaltenen

Standard-Variante

ab. Wahlweise ist die 2009er

Cota 4RT auch im farbenfrohen,

orange-blauen Repsol-

Replica-Outfit zu haben, in

Verbindung mit einem Zubehör-Paket

edler Teile aus Aluminium

und Carbon.

Weitere Honda Neuheiten

werden vom 08. - 12. Oktober

2008 anlässlich der

INTERMOT Köln in Halle

10.1 auf über 2.500 Quadratmetern

präsentiert.


14

4Wheeler

Neu in 2009

MXU 500 IRS

Neben der erfolgreichen

MXU Version Version mit

durchgehender Starrachse

stellt Kymco eine weitere

Version mit Einzelradaufhängung

vor.

Das MXU 500 IRS (Independent

Rear Suspension)

wird im Jahre 2009 laut

Aussage des Importeurs MSA

GmbH parallel zur bestehenden

Variante angeboten werden.

Damit hat Kymco nun

drei Vierräder mit Einzelradaufhängung

im Programm:

Das erst kürzlich vorgestellte

MXU 400, das UXV 500 Side

by Side und das MXU 500

IRS. Der genaue Termin für die

Markteinführung des MXU 500

IRS und den Verkaufspreis

wird zu einem späteren Zeitpunkt

bekannt gegeben.

Aktuell

Maxxer 50

Klein – aber fein. Dem

als Kinderquad und bis dato

ohne Straßenzulassung angebotenen

Maxxer 50 hat

Kymco nun eine CoC Homologation

spendiert. Damit ist

der Einsatzbereich des quirli-

gen Mini – Maxxer nicht

mehr auf das eigene Grundstück

oder das Wettbewerbsgelände

beschränkt. Die

Höchstgeschwindigkeit beträgt

nun gesetzeskonform 45

km/h, und eine straßenzugelasseneBeleuchtungseinrichtung

ist nun ebenfalls an Bord.


Damit kann Papa oder Mama

auch mal eben zum Einkaufen

oder Brötchenholen fahren.

Der Preis wird moderat um

nur 50 Euro erhöht – der freche

Maxxer 50 kostet ab sofort

1745.- Euro.

Aktuell

MXU Baureihe

Den Bestseller

MXU 250/300

wird es auch in

trendigem Weiß

geben. Das

Fahrzeug geht

weitestgehend

unverändert ins

Rennen für

2009.

Maxxer 300

Kymco stellt eine

leicht überarbeiteteVariante

vor. Die

Spurweite wurde

beim Messemodell etwas

vergrößert. Eventuell wird diese

Änderung im Frühsommer

2009 in Serie gehen.

UXV 500 Zubehör

Side By Side Fahrzeuge wer-

POWERS YOUR LIFE

den von Ihren Eignern gerne

mit reichlich Zubehör versehen.

Auf der Intermot stellt

Kymco nun erste Originalzubehörkomponenten

für das

neue UXV 500 vor. Zunächst

gibt es eine Dach – Hartschale

aus Kunststoff, eine Rükkwandverkleidung

mit Sichtfenster

aus stabiler Textilplane

und einen Windschutz, der

zwischen den vorderen Überrollstreben

montiert wird. Alle

Teile sind mit speziellen Befestigungen

leicht montierbar.

Weiteres Zubehör befindet

sich in der Entwicklung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

auf der Intermot 2008

in Köln

KYMCO

Halle 10.1

Stand A040-B049

YOUR LOCAL DEALER

15

KFZ-Service-Center Prenzel

Lüdinghauser Str. 241 · 48249 Dülmen

Tel. 02594-890333 Fax 993229

Bike Discount Shop

Soester Str. 11-13 · 45307 Essen-Kray

Tel. 0201-8554555 Fax 8554556

Mop’n Roll Zweirad GmbH

Hamburger Str. 18 · 50668 Köln

Tel.: 0221-9123408 Fax.: 0221-9123409

Runo’s Motor-Roller-Welt

Herner Straße (A42 Abf. Crange)

44652 Herne Wanne

Tel.: 02325-9585-0

Zweirad-Center Steffl

Hauptstraße 1

40764 Langenfeld

Tel.: 02173-13169


16

Die Urlaubszeit inklusive

Spätsommer ist vorbei, der

Herbst rührt seine Farben

auf der Palette schon einmal

an, aber wir schnuppern

noch einmal so richtig Touring-Aroma:

auf dem Rükken

der 1400 GTR von Kawasaki.

Die 1400er GTR ist nicht

vom Himmel gefallen,

sondern eher im Genlabor der

grünen Flotte entstanden, wo

die GTR 1000 mit der ZZR

Produktvorstellung

Kraft für Zweieinhalb

Kawasaki 1400 GTR

1400 gekreuzt worden ist.

Das grundlegende Konzept

eines Maxitourers verbunden

mit dem enormen Leistungsvermögen

eines Hyper-Sportmotorrads

ergibt sich eine fulminante

Maschine, die auch

mit dem angemessenen Aufsehen

präsentiert wurde.

Von vorne betrachtet kommt

die GTR 1400 als echtes Dikkschiff

um die Ecke, als wolle

es der Goldwing zeigen, was

eine breite Schulter ist. Sie

kommt noch ohne Rückwärtsgang

aus, verlangt aber mit ihren

über 300 Kilo beim Rangieren

vollen Körpereinsatz

und ist nichts für Biker der unteren

Fliegengewichtsklasse.

Im Profil hingegen präsentiert

sie sich betont sportlich und

kompakt und trägt dem Design

der ZZR Rechnung, welche

schließlich den Motor für

die neue Schwester gestellt

hat.

Hinter dem bulligen Tank und

der breit ausladenden Front

wartet ein vergleichsweise

schmaler Sattel auf den Fahrer

– vergleichsweise nur im

Bezug auf den Vorbau. Breite

und Form des Sitzmöbels sorgen

für das perfekte Wohlge-


fühl, das ein Tourer für lange

Strecken braucht.

Und los geht’s! Das Maxi-Tourer-Gewicht

schmilzt dahin, je

höher die Tachonadel klettert

und das im Stand so kraftraubende

Handling wird zur Fingerübung.

So lässt es sich

aushalten; die Fahrt auf und

neben der Sauerlandlinie

macht einfach nur Spaß. Das

1400er Triebwerk mit Kardan-

Antrieb sorgt für echte Begeisterung.

Die ursprüngliche

Leistung mit Ausrichtung auf

Höchstgeschwindigkeit mit

über 190 PS ist auf 155 PS reduziert

worden, um das Drehmoment

in der unteren und

mittleren Lage zu verstärken.

Und das macht Sinn: der Maxitourer

hat im besten Wort-

Let the good times roll.

Produktvorstellung

sinne Kraft für Zweieinhalb,

da er leicht und locker den

Fahrer mit Sozius und prallem

Gepäck über Berg und Tal befördert

– und dann noch Reserven

für einen Zwischenspurt

lässt. Gelegentliche

Lehmspuren bei abbiegenden

Feldwegen sorgen dafür, dass

wir es verhaltener angehen

lassen, als die sportlichen

Ambitionen der Maschine und

des Monocoque-Rahmens erlauben.

Die engen Kurven auf

unserer Route lassen sich elegant

und viel enger nehmen,

als die Dimension und die

Wucht des Fahrzeugs vermuten

lassen.

Im Solobetrieb schafft die

GTR easy die 200 km/h Mar-

Kawasaki

MOTORRAD

Quadvermietung

Werler Landstraße 4a

59494 Soest

Tel. 02921-60068

Fax 02921-65240

MOTORRAD GmbH

Quadvermietung

Lindenhorster Str. 38-42

44147 Dortmund

0231/81 80 79

www.wiko-motorrad.de

ke. Der Windschild ist angesichts

des Tempos und in Sachen

Komfort eine feine Sache,

sorgt aber bei der massigen

Luftverdrängung für einen

höheren Spritverbrauch.

1400GTR Features

17

•Kardanantrieb

Ein echtes Plus für den

Globetrotter: Der wartungsarme

Kardanantrieb.

•Elektrisches Windschild

Halten Sie Wind und Wetter

durch das elektrisch einstellbare

Windschild ab. Dadurch

bleiben Sie länger fit und

können Ihre Ziele weiter

stecken.


18

•Sicherheit im Sinn

KIPASS (Kawasaki’s Intelligent

Proximity Activation

Start System) erhöht die Sicherheit

für Ihr Bike auf Reisen.

•Details 1400GTR-Motor

Höchste Präzision beim Motorenbau

ist das Geheimnis

des überdurchschnittlichen

Drehmoments, das bei der

1400GTR über den gesamten

Drehzahlbereich zur Verfügung

steht. Eine variable

Ventilsteuerung stellt jederzeit

die gewünschte Dosis

Drehmoment zur Verfügung

– sei es beim Cruisen auf

Landstraßen oder bei hoher

Geschwindigkeit auf der

Autobahn.

•12V-Anschluss

Mit einem Universal-Gleichstromanschluss

mit einer

Leistung von 70W kann man

einfach 12V-Zubehör verwenden.

•ABS-Bremskraft

Scheibenbremsen im Petal-

Design an jedem Rad und radial

montierte Bremssättel,

vorne kombiniert mit ABS,

machen sicheres Bremsen in

jeder Situation möglich.

•Packtaschen

Die integriert gestalteten, geräumigen

Motorradkoffer

sind leicht abnehmbar.

•Reifendruck-Kontrollsystem

Die regelmäßige Reifendruckkontrolle

können Sie

Ihren Bord-Systemen überlassen.

Sensoren liefern diese

Informationen direkt in die

Instrumenteneinheit.

Produktvorstellung

1400GTR Spezifikationen

Auszug aus den technischen Daten.

Änderungen vorbehalten

Motortyp 4-Takt, Flüssigkeitskühlung,

Reihenvierzylinder

Hubraum 1.352 ccm

Bohrung x Hub 84,0 x 61,0 mm

Verdichtungsverh.10,7:1

Ventil-/Einlasssystem DOHC, 16 Ventile mit variabler

Ventilsteuerung

Maximale Leistung 114 kW (155 PS) bei 8.800/min

Maximales Drehm. 136 Nm bei 6.200/min

Gemischaufber. Elektronische

Kraftstoffeinspritzung

ø 40 mm x 4 (Keihin)

Zündung Digital

Starter Elektrisch

Schmiersystem Zwangsschmierung, Nasssumpf

Getriebe Sechsganggetriebe

Endantrieb Welle

Kupplung Mehrscheibenkupplung im Ölbad,

manuell

Rahmentyp Monocoque, Aluminium-Druckguss

Radaufhängung, vo. 43-mm-Upside-down-Gabel mit ein

stellbarer Zugstufendämpfung und

Federbasis

Radaufhängung, hi. Bottom-Link Uni-Trak mit Gasdruck

federbein, Tetra-Lever

Radfederweg, vo. 113 mm

Radfederweg, hi. 136 mm

Reifen, vorn 120/70ZR17M/C (58W)

Reifen, hinten 190/50ZR17M/C (73W)

Bremse, vorn 310-mm-Doppelscheibenbremse

im Petal-Design

Bremse, hinten 270-mm-Einzelscheibenbremse

im Petal-Design

Lenkwinkel, li. / re. 31˚ / 31˚

Abmess. (L x B x H) 2.270 x 1.000 x 1.290 mm (1.405

mm mit Scheibe in hoher Position)

Radstand 1.520 mm

Bodenfreiheit 125 mm

Sitzhöhe 815 mm

Tankinhalt 22 Liter

Trockengewicht 279 kg

EU-Abgasnorm EURO 3


Kawasaki-Neuheiten

Produktvorstellung

Newcomer bringen neuen

Schwung in die Modellpalette

Die INTERMOT wirft ihre Schatten voraus.

Ab sofort finden Sie alle Neuheiten von Kawasaki

mit Bildern und Texten auf der Kawasaki-Presse-Homepage.

Bei den Neuheiten hat Kawasaki beinahe für

jedes Hubraumsegment etwas dabei. Das

beginnt mit der zweiten 250er im Programm,

der Allround-Enduro KLX250, die mit hochwertigen

Komponenten im Alltagsbetrieb und im

leichten Gelände ihren Mann steht.

Hinzu kommt die Ninja ZX-6R, die optisch wie

technisch komplett überarbeitet wurde, um

dem Piloten auf der Landstraße wie der Rennstrecke

noch mehr Performance und noch

mehr Kontrolle mit auf den Weg zu geben. Die

nächste Station sind die erfolgreichen 650er

ER-6n und ER-6f, die erfrischend neue Kleider

und einige Technik-Updates erhielten, was

wiederum eine breite Käuferschicht erfreuen

dürfte. Und dann hat Kawasaki noch was für

die Freunde hubraumstarker Cruiser parat: Die

drei Neuheiten VN1700, VN1700 Classic und

VN1700 Voyager trumpfen mit brandneuen

19

Fahrwerken und Motoren auf. Wenn das kein

toller Einstand ist!

Diesen Einstand können sie live miterleben auf

der INTERMOT 2008.

Besuchen Sie uns auf der Intermot

in Halle 8, Stand B-E, Gang 20-31,

www.kawasaki-presse.de


Vielzweck

viel Spaß

KYMCO UXV 500 4x4


Das UXV 500 von Kymco

versteht sich als Utility-

Cross-Vehicle und verbindet

hohe Leistungsdaten, Nützlichkeit

für Geländearbeit

und Fahrspaß für Sport und

Freizeit. Was darf es sein?

Entscheiden Sie selbst.

Gerne scheiden sich die

Geister an der Frage: was

haben wir hier für ein Fahrzeug?

Ist es ein ATV mit PKW-

Aufsatz und Bedienelementen?

Oder ist es ein minimalistischer

Geländewagen? Oder

ein kleiner PickUp? Und überhaupt,

wieso sind so viele Abkürzungen

im Umlauf wie SUV,

UXV und UTV, die es auch

nicht leichter machen?

Das Zauberwort heißt „sideby-side”.

Es bedeutet, dass

Fahrer und Beifahrer nebeneinander

sitzen. Und es bedeutet,

dass dadurch hinten

Platz für eine Ladefläche entsteht.

Und diese Ladefläche

ist der tatsächliche Clou dieser

Fahrzeugbauart. Die UTV-

Konstruktion verbindet die

kompakte Bauweise eines

ATVs mit der Lademöglichkeit

eines Pick-Ups und dem

Handling eines Jeeps. die Ladefläche

ist im Falle des UXV

500 kippbar.

Das U steht für „Utility”; der

gemeinsame Vokal im Getümmel

der geläufigen Abkürzungen

steht für den erklärten

Hintersinn. Das UXV 500 ist in

erster Linie ein Arbeitsgerät,

das auf Grund seiner Abmessungen

und hohen Geländegängigkeit

auch dorthin vorstößt,

wo Jeep und PickUp

keine Chance mehr haben.

Außerdem ist das UXV sehr

Produktvorstellung

viel leichter als die beiden

letztgenannten Fahrzeugtypen.

Geländewagen stehen hierzulande

hoch im Kurs. Auch jene,

die streng genommen

kaum mehr eine Gelände bewältigen

können, aber dafür

21

echt toll aussehen, enorm

groß sind und im Zweifelsfalle

auch den Tankstellenpächter

von nebenan in Entzücken

versetzen. SPVs: Sinnlose

Protz Vehikel. Oder auch PEV

(nicht ganz gesellschaftsfähige

Abkürzung).


22

Auch die UXVs stehen hoch im Kurs, und zwar

wegen ihres enormen Spaß- und Sportfaktors.

Das ist vielleicht nicht im Sinne des Erfinders,

aber natürlich ganz im Sinne des erfolgreichen

und sympathischen KYMCO-Importeurs MSA

aus Weiden in der Oberpfalz. Das betont geschmeidige

Preis-Leistungsverhältnis des Herstellers

aus Taiwan und die technische Ausführung

des UXV 500 lässt auch den Forstarbeiter

lächeln. So haben alle ihren Spaß.

• kompakte Abmessungen

• viel Platz für Fahrer, Beifahrer

und Ausrüstung

• Lenkrad & PKW Bedienelemente

• elektrisch zuschaltbarer Vorderradantrieb

• Differentialsperre an den Vorderrädern

• wirkungsvolle Motorbremse

• LoF-Zulassung (offene Leistung)

in Vorbereitung (Aufpreis)

Produktvorstellung

Technische Daten

Motor 1-Zyl.Viertakt flüssig

keitsgekühlt DOHC 4V

Starter Elektrostarter

Hubraum 498 ccm

Leistung VKP-Version: 14,7 kW (20

PS),

ungedr. ohne Zul.: ca. 24 kW (33 PS)

Topspeed VKP-Version:

55 km/h,

ungedr. ohne Zul.: ca. 66 km/h

Leergewicht 535 kg

Gesamtgewicht (zulässig) 910 kg

Bremsen vorne 2 Scheibenbremsen

Bremse hinten 1 Scheibebremse

Reifen vorne 25x8-12"

Reifen hinten 25x10-12"

Tankinhalt 32 l

Antrieb Kardan

Getriebe stufenlose Variomatik mit

Rückwärtsgang, Unter

setzungsgetriebe, elek

trisch zuschaltbarer

Vorderradantrieb

mit Differentialsperre

8.995,- EURO

(inkl. 19 % MwSt. - zzgl. 250,- EURO

Frachtkosten)

Endpreis: 9.245,- EURO


Auf der Suche

nach der perfekten Linie

Yamaha YFZ 450R

YAMAHA-Prsäentation in Bordeaux

nur wenige Wochen vor der

Intermot – da war die Erwartungshaltung

groß und in der Redaktion

wird reichlich spekuliert.


Es war ein Racer, der mit viel Show und gefühlter

Fanfare durch den künstlichen Nebel

in das Rampenlicht schoss, chauffiert

von Romain Couprie und Grègory

Lassaigne. Damit hat das ohnehin sehr

erfolgreiche Modell YFZ 450 einen

Nachfolger gefunden, mit „R” für reinrassiger

Racer.

Immerhin hatte die Konkurrenz in der

letzten Zeit auch nicht viel Ruhe gegeben

und das Segment der SportQuads

in dieser Gewichtsklasse von hinten

aufgerollt. Höchste Zeit also, den nächsten

Gang einzulegen um so bei den

Entwicklungsabteilungen anderenorts

die Kriterien neu zu definieren.

Was hat sich gegenüber dem Vorläufer

verändert? „Ein Beispiel dafür ist das

neue Chassis aus Aluminium und

Stahl, das trotz seines geringen Gewichts

enorm stabil ist. Tief unten ist

der flüssigkeitsgekühlte DOHC-Fünfventiler

mit 449 ccm eingebaut. Obwohl

die Radaufhängungen im Vergleich

zum letztjährigen YFZ 450 breiter

und länger sind, baut der YFZ 450 R

insgesamt kürzer als das Vorgängermodell.

Das Ergebnis ist ein agileres,

noch handlicheres Fahrgefühl. Die größeren

Federwege und die längeren

Querlenker verleihen dem YFZ 450 R

einen breiten und gedrungenen Stand,

ohne die Balance zu beeinträchtigen.

Neue Profilreifen sorgen für ein präzises

Lenkverhalten. Zur Ausstattung

Produktvorstellung

25

zählen eine 220 Millimeter große Scheibenbremsanlage

im Wave-Design sowie neue,

vielfach einstellbare Federn und Dämpfer. Die

optimierte Ergonomie erhöht schließlich den

Fahrkomfort.

Der Einspritzmotor (endlich! sagen viele) mit

32-bit-Prozessor im Steuergerät, das Getriebe,

die Kupplung und die Auspuffanlage präsentieren

sich stark modifiziert und liefern bei jeder

Drehzahl eine perfekte Kombination aus spritziger

Beschleunigung und gleichmäßiger Leistungsentfaltung.

Die ins Motorgehäuse integrierte

Trockensumpfschmierung arbeitet auch

in schnellen Kurven zuverlässig und trägt dar-


26

über hinaus zum geringen Gewicht und

zur Massenzentralisierung bei.”

Die neue „R” ist zudem ein bisschen

breiter, die A-Arms sind länger, die vorderen

Dämpfer sind eine Ecke fetter

und in Zug- und Druckstufe voll einstellbar.

Die Position des Lenkers an

der Lenkstange ist vierfach verstellbar; der sich

nach hinten verbreiternde Sitz mit verbesserter

Beschichtung verspricht optimalen Halt. Die

Machine bringt 8 kg mehr Gewicht auf die

Produktvorstellung

Waage als die Vorgängerin.

Davon, das sei schon mal

verraten, merken wir allerdings

nichts.

Alles weitere soll nun die

Testfahrt ergeben, aber das

Wetter im Verein mit der

höchst anspruchsvollen

Strecke macht einen Strich

durch die Rechnung. Selbst

sehr erfahrene Testpiloten

schütteln angesichts der

Bodenverhältnisse und des

Streckenprofils nur noch

den Kopf – da geht nichts.

Zumindest nicht ohne den

Verzicht auf jede Vorsicht.

Da hilft auch das leichtgän-

gigere Daumengas nichts. Die steilen Anfahrten

hinaus gelingen mit viel Auswurf, der dem

Nachfolgenden wirklich jede Sicht nimmt. Die

enge Kurve hinter der steilen Abfahrt ist nur mit


der richtigen Religionszugehörigkeit

zu bewältigen. Nach einer

Runde, bei der das Adrenalin

den Wasserverlust großzügig

ausgeglichen hat, heißt

es für den MOVER und die anderen:

Maschine aus, Mittagessen

und auf eine trockenere

Piste warten.

Tatsächlich: nach einer ausgiebigen

Pause geht es mit Erfolg

wieder auf die Strecke. Die

450R erweist sich nun als ausgesprochen

handliches und

gut kontrollierbares Sportgerät

– der passende Ausgleich zu

der fulminanten Kraft, die insbesondere

im unteren und

mittleren Drehzahlbereich an

der Kette zerrt. Dank der exzellenten

Federung bleibt die

Kraft auf dem Boden und die

speziell angefertigten Dunlop-

Reifen setzen die Kraft optimal

in dynamischen Vortrieb um.

Die neue YFZ 450R wird in den

kommenden Saisons mächtig

von sich hören lassen – Fans

und Sportler freuen sich

gleichermaßen auf das Duell

Produktvorstellung

27

mit der KTM XC 450. Ein ernsthafter

Konkurrent sorgt ja schließlich dafür,

dass die Entwicklung immer weiter

geht.

www.yamaha-motor.de


28

Das neue Thermoflash-

Kühlsystem wurde unter

dem Gesichtspunkt entwickelt,

den Rennfahrer unmittelbar

bis zum Rennbeginn

auf angenehmen Temperaturen

zu halten. Das bedeutet

verbesserte Start-

Bedingungen; der Fahrer erfährt

weniger Irritationen

und Stress durch Hitze beim

Start.

Produktvorstellung

TFHE-03 CoolingSuit für Motorradsport

Der Flüssigkeitskreislauf in

dem Spezial-Anzug wird

erst eine Minute vor Start von

der Kühleinheit getrennt. Die

Kühlapparatur wirkt über einen

Zeitraum von ca. 50 Minuten

und erzielt eine Temperatur

zwischen 15° und 35°

Celsius.

Der Effekt wird über eine stark

vorgekühlte Flüssigkeit erzielt,

deren Temperatur mittels Wärmetauscher

an den Flüssigkeits-Kreislauf

des Anzugs

weitergeleitet wird. Dieser

dünne Anzug wird unter dem

eigentlichen Rennkombi getragen.

Die Funktionsfähigkeit des

Systems wurde während eines

Rennens von Dávid Juhász

unter Beweis gestellt. Er

legte in Rijeka (Juli 2008) in

der Stocksport 600 Serie einen

brillanten Start hin. Die

Wirkung seines Kombis beschreibt

er so: "10 Minuten

warten bis zum Start bei 40°

Celsius Außentemperatur ko-


stet den Fahrer enorm viel

Kraft; mit Hilfe des Kühl-Systems

von Thermoflash fühlte

ich mich rundum wohl und

war beim Start voll konzentriert!"

Derzeit arbeitet Thermoflash

an einem System, das den

Fahrer auch während der

Fahrt abkühlen soll. Bis zur

nächsten Saison soll eine

transportfähige, kompakte

Kompressor-Einheit entwickelt

werden.

Thermoflash finden Sie

auch auf der INTERMOT:

Bundesverband der Gespann-Hersteller

und Konstrukteure

e.V. (BVHK)

Halle: 04.1 Stand: A011

Gespanne, motorisierte

Fahrzeuge

Produktvorstellung

29


30

Selbst in schicken Halbschalenhelmen

gibt es in

Kürze ein Doppel-Visier-System,

kurz DVS. TAKACHi

bietet ab Ende 2008

einen komplett neuen Jethelm

mit Visier und Sonneblende,

den neuen TK22.

Alle Biker und Rollerfahrer,

die mal im Dunkeln nach

Hause gekommen sind und

ein getöntes Visier montiert

hatten werden wissen, wie

wertvoll ein Helm mit DVS ist.

Über einen Schieber auf der

linken Seite lässt sich die

Blende wie beim Klapphelm

von TAKACHi mit DVS betätigen.

Das geht schnell und

problemlos auch während der

Fahrt, wenn man z.B. in der

Dämmerung hinter einer Kurve

plötzlich der tief stehenden

Sonne entgegenfährt. Und

Produktvorstellung

Sonnenblenden greifen um sich

das schönste kommt zum

Schluss, der TK22 soll

nicht mehr als 119 EUR

kosten.

Das ist natürlich

noch nicht alles an

Neuheiten bei TA-

KACHi. Für 89,95

wird es auch die

neuen TK38 und

TK39 in ganz heißen

Dekoren und verschiedenen

Farben

geben.

www.cypacc.de

LocalDealer:

World on Wheels

Wittbräucker Str. 372

44267 Dortmund

0231 - 47 64 69 90

quadcenter-dortmund.de


Carbonoptik für komplexe

Oberfläche

LIQUID SKIN von FOLIATEC®.com

veredelt alle lackierbaren Teile

Produktvorstellung

Anbauteile im Carbonlook sind cool. Sogar

ganze Autos erstrahlen inzwischen anstatt

in blau, rot oder silber in mattem Carbon mit

seiner feinen Webstruktur. Ein Trend, den

die Folienprofis von FOLIATEC®.com mit ihren

Lackfolien begründet und ausgebaut

haben. Doch trotz hoher Dehnbarkeit und

optimaler Passform lassen sich die Folien

nicht überall verkleben.

Vor allem an kleinen, verwinkelten und komplexen

Teilen, wie zum Beispiel Lüftungsdüsen

im Fahrzeuginnenraum oder Motorradverkleidungen

ist es kompliziert mit Folien zu

arbeiten.

Aber für solche „Problemstellen” hat FOLIA-

TEC®.com eine Lösung entwickelt: das LI-

QUID SKIN Folien-Set – ein Material, das sich

wie eine Haut um jedes Teil legt. Mit wenigen

Handgriffen lässt sich jedes lackierbare Teil mit

einer schicken Carbonschicht überziehen. Dazu

wird LIQUID SKIN Folie trocken auf ein

Wasserbad gelegt. Die auf der Wasserfläche

liegende Folie besprüht man dann mit einem

spezial Activator und taucht das Teil dann

durch die Folie ins Wasser ein. Der Clou: Durch

den Wasserdruck legt sich die Folie perfekt um

das Bauteil und haftet sofort. Einfach abspülen,

versiegeln – fertig.

31

Das Ergebnis kann sieht täuschend echt aus

und wertet besonders die filigranen Teile des

Cockpits, etwa Schalter, Schaltknäufe, Griffmulden,

Türöffner innen oder die Blende des

Getriebetunnels auf. Auch Schlüsselanhänger

und andere Accessoires kommen mit LIQUID

SKIN Folie zur Geltung.

Kontakt: FOLIATEC®.com

Email: sack@foliatec.de

Neu: Opticparts ist Vertriebspartner

für Braking-Produkte.

Nachdem das Opticparts-Rennteam in den

Vorjahren mit mehreren getesteten Bremsanlagen

nicht zufrieden war, ist das Team in diesem

Jahr mit der neuen, zum Zeitpunkt des Rennens

noch nicht offiziell erhältlichen, Oversize-

Bremsanlage der Marke Braking gefahren, die

das Team in Sachen Bremskraft, Zuverlässigkeit

und Haltbarkeit absolut begeistert hat!

Schnell war man sich einig, dass die Firma Opticparts

ab sofort als Vertriebspartner für Braking-Produkte

tätig wird, die von der Firma

Keszler exklusiv importiert werden.

Und: Im Gegenzug sind ab sofort auch alle

„Opticparts DF“ Produkte bei der Firma Keszler

erhältlich. Erste Produkte werden auf der

INTERMOT auf dem Stand von Keszler-Top-

Brands präsentiert: Halle 9.1 B29/C28.

Fordern Sie unverbindlich Ihr Infopaket an.

www.keszler-top-brands.de


32

Aeon

24222 Schwentiental,

MRetta, Bike / Quad / KFZ 04307-810500

48249 Dülmen, der OFFROAD-Shop 02594-789828

65817 Eppstein-Bremthal, KINI-TEC 06198-574250

Adly

35619 Braunfels, Thom. Filler Racingteam 06442-6398

76227 Karlsr., Roller-Center Durlach 0721-49 85 96

Aprilia

40233 Düsseldorf, Motorrad Bürger 0211-7370815

44652 Herne, Runo’s Roller Welt 02325-95850

50354 Hürth-Gleuel, KFZ-Service Frase 02233-32344

58089 Hagen, Runo’s Roller Welt 02331-48260

Arctic Cat

34327 Körle, Axel’s Boxenstop 05665-922799

38644 Goslar, Quad Store Harz 05321-689966

86920 Dienhausen, Auto Max Kettner 08243-3114

91058 Erlangen, Autohaus Joormann 09131-35422

Barossa

72469 Meßstetten-Hossingen, Quadmania 07436-8439

Bekleidung

45896 Gelsenkirchen, MBT 0209-9475957

SR-Parts.com

BMW

63500 Seligenstadt/Froschhs.

Motorrad- Wassersport Fischer 06182-68044

BRP ATV + SeaDoo

68535 Edingen-Neckarhausen,

Treusch Motorradtechnik + Jetshop 06203-839051

Burelli

34327 Körle, Axel’s Boxenstop 05665-922799

52511 Geilenkirchen, Quad and more 02451-4824310

can am

34327 Körle, Axel’s Boxenstop 05665-922799

35444 Biebertal, Quad & Funwheel Center 06446-926315

Händlerverzeichnis

Home of MOVER

MOVER Händlerverzeichnis

CC-QUAD-CENTER

45527 Hattingen / 02324-685500

86879 Wiedergeltingen, Fa. Öller 08241-911237

83661 Lenggr., Motorschl., ATV & Quad 08042-503817

93444 Bad Kötzting,

HP Geländew.-Technik 09941-2425

Cectek

41379 Brüggen-Born Mobil: 0172-6437577

Quad-Adventure.net 02163-5772716

CC-QUAD-CENTER

45527 Hattingen / 02324-685500

65817 Eppstein-Bremthal, KINI-TEC 06198-574250

85716 Unterschl., Quad-Shop-München 089-37979744

CPI

40233 Düsseldorf, Motorrad Bürger 0211-7370815

40764 Langenf., Zweirad-Center Steffl 02173-13169

50354 Hürth-Gleuel, KFZ-Service Frase 02233-32344

63549 Ronneburg, Gerald Ullmann

www.stop1.de 06184-7047

66583 Elversberg, Lehnen & Co. GmbH 06821-7512

Daelim

40233 Düsseldorf, Motorrad Bürger 0211-7370815

40764 Langenf., Zweirad-Center Steffl 02173-13169

50354 Hürth-Gleuel, KFZ-Service Frase 02233-32344

58089 Hagen, Runo’s Roller Welt 02331-48260

Derbi

44652 Herne, Runo’s Roller Welt 02325-95850

63549 Ronneburg, Gerald Ullmann

www.stop1.de 06184-7047

72469 Meßstetten-Hossingen, Quadmania 07436-8439

76227 Karlsr., Roller-Center Durlach 0721-498596

Dinli

24222 Schwentiental,

MRetta, Bike / Quad / KFZ 04307-810500

52511 Geilenkirchen, Quad and more 02451-4824310

E-ATV

CCR-Umbauten · Werkstatt-Service

Elektro-Scooter und Teile

42327 Wuppertal

solar-led-technik.de 0171-5211357

Ersatzteile - Zubehör

Teileversand www.zmg24.de

42327 Wuppertal

solar-led-technik.de 0171-5211357

44534 Lünen, Motorrad Special 02306-50042

50129 Bergheim-Glessen,

Scooter Center GmbH 02238-3074-30

E-TON

35619 Braunfels, Thom. Filler Racingteam 06442-6398

48249 Dülmen, der OFFROAD-Shop 02594-789828

Explorer-Quads

48249 Dülmen, der OFFROAD-Shop 02594-789828

Ferienwohnungen

19376 Klein-Pankow, Quad-Bike & Fun 038724-20247


Firmenevents

51597 Morsbach, Quadventure Europa 02294-90385

86842 Türkheim, Wiedemann

Quad + Abenteuertours 08245-966990

Gebrauchtmotorräder

24222 Schwentiental,

MRetta, Bike / Quad / KFZ 04307-810500

Generic

44534 Lünen, Motorrad Special 02306-50042

44652 Herne, Runo’s Roller Welt 02325-95850

48249 Dülmen, der OFFROAD-Shop 02594-789828

45307 Essen, Bike-Discount-Shop 0201-8554555

76227 Karlsr., Roller-Center Durlach 0721-498596

96049 Bamberg,

Car-n-bikeservice GmbH 0951-51935910

Gilera

44652 Herne, Runo’s Roller Welt 02325-95850

Goes

34327 Körle, Axel’s Boxenstop 05665-922799

Herkules

24222 Schwentiental,

MRetta, Bike / Quad / KFZ 04307-810500

34327 Körle, Axel’s Boxenstop 05665-922799

35444 Biebertal, Quad & Funwheel Center 06446-926315

35619 Braunfels, Thom. Filler Racingteam 06442-6398

40789 ATV-Quad-Monheim 02173-2036908

41379 Brüggen-Born Mobil: 0172-6437577

Quad-Adventure.net 02163-5772716

42103 Wuppertal, Mototrend 0202-450000

CC-QUAD-CENTER

45527 Hattingen / 02324-685500

48249 Dülmen, der OFFROAD-Shop 02594-789828

52511 Geilenkirchen, Quad and more 02451-4824310

58638 Iserlohn, STW Quad & ATV 02371-52522

65817 Eppstein-Bremthal, KINI-TEC 06198-574250

66133 Saarbrücken-Scheidt R+S Motorräder GmbH

0681-814241

67141 Neuh./Pfalz, Quad-Jetski-Center 06236-500677

Händlerverzeichnis

83661 Lenggr., Motorschl., ATV & Quad 08042-503817

85716 Unterschl., Quad-Shop-München 089-37979744

• kein offizieller Herkules Vertragshändler

Honda

67141 Neuh./Pfalz, Quad-Jetski-Center 06236-500677

86879 Wiedergeltingen, Fa. Öller 08241-911237

Hyosung

37115Duderstadt,

Motorradhandel Eggert 05527-998044

40233 Düsseldorf, Motorrad Bürger 0211-7370815

40764 Langenf., Zweirad-Center Steffl 02173-13169

44809 Bochum, Spürkel 0234-90432-27

49453 Wetschen,

Motorradhandel Hartmunt Eils 05446-1860

65817 Eppstein-Bremthal, KINI-TEC 06198-574250

67547 Worms, MEZ - Motorräder/Ersatzteile/Zubehör

06241-38367

68535 Edingen-Neckarhausen,

Treusch Motorradtechnik + Jetshop 06203-839051

96049 Bamberg,

Car-n-bikeservice GmbH 0951-51935910

97084 Würzburg, Motorradhaus Stahl 0931-63594

Hytrack by Linhai

65817 Eppstein-Bremthal, KINI-TEC 06198-574250

Kawasaki

34327 Körle, Axel’s Boxenstop 05665-922799

38644 Goslar, Quad Store Harz 05321-689966

44147 Dortmund, WIKO Motorrad GmbH 0231-818079

CC-QUAD-CENTER

45527 Hattingen / 02324-685500

51643 Gummersbach,

Quad-Center Rainer Diederich 02261-915101

59494 Soest, Schnock 02921-60068

33

67141 Neuh./Pfalz, Quad-Jetski-Center 06236-500677

83661 Lenggr., Motorschl., ATV & Quad 08042-503817

86879 Wiedergeltingen, Fa. Öller 08241-911237

93444 Bad Kötzting,

HP Geländew.-Technik 09941-2425

97084 Würzburg, Motorradhaus Stahl 0931-63594

Keeway

40764 Langenf., Zweirad-Center Steffl 02173-13169

45307 Essen, Bike-Discount-Shop 0201-8554555

44267 Dortm.,World on Wheels 0231-47646990

44652 Herne, Runo’s Roller Welt 02325-95850

48249 Dülmen, der OFFROAD-Shop 02594-789828

Kreidler

44149 Dortmund, Autofit Böckenkamp 0231-2217979

52511 Geilenkirchen, Quad and more 02451-4824310

Kurbelwellen

44793 Bochum, Firma Diezel 0234-65821

Kymco

01259 Dresd., Motorroller-Shop Winkler 0351-2030060

20539 Hamburg,

Martin Brandt Motorradhaus 040-2197100

24222 Schwentiental,

MRetta, Bike / Quad / KFZ 04307-810500

24966 Schwensby / Sörup, Rollervertrieb Schwensby

04635-2501

27749 Delmenhorst,Grossmann

Roller- & Quad-Store 04221-17396

MOTORRAD

Alfred-Nobel-Str. 18 · 28207 Bremen

Telefon 04 21-84 99 007

www.Motorrad-Schmidt.de

eMail:fscycles@t-online.de

33154 Salzkotten, Motorrad Kleinn 05258-3571

35444 Biebertal, Quad & Funwheel Center 06446-926315

37115Duderstadt,

Motorradhandel Eggert 05527-998044

38315Hornburg, Autohaus Stelzmann 05334-2323

38644 Goslar, Quad Store Harz 05321-689966

40764 Langenf., Zweirad-Center Steffl 02173-13169

42103 Wuppertal, Mototrend 0202-450000

44147 Dortmund, WIKO Motorrad GmbH 0231-818079

44329 Dortmund, Zweirad Frischmuth 0231-892277

44652 Herne, Runo’s Roller Welt 02325-95850

44809 Bochum, Spürkel 0234-90432-27


34

45307 Essen, Bike-Discount-Shop 0201-8554555

Zweirad Schatten Shadow Quad GmbH

47608 Geldern - 02831-98191

48249 Dülmen, KFZ Service-Center Prenzel

02594-890333

49453 Wetschen,

Motorradhandel Hartmunt Eils 05446-1860

50668 Köln, Mop’n’Roll Zweirad GmbH 0221-9123408

51399 Burscheid, Quadmoto 02174-783808

58089 Hagen, Runo’s Roller Welt 02331-48260

65817 Eppstein-Bremthal, KINI-TEC 06198-574250

67141 Neuh./Pfalz, Quad-Jetski-Center 06236-500677

67547 Worms, MEZ - Motorräder/Ersatzteile/Zubehör

06241-38367

75015 Bretten, VMT-Bretten www.v-m-t.de

76227 Karlsr., Roller-Center Durlach 0721-498596

86453 Dasing, Motorradzentrale 08205-9620-0

86920 Dienhausen, Auto Max Kettner 08243-3114

90584 Allersberg, Biker-Treff Twardzik 09176-1308

91058 Erlangen, Autohaus Joormann 09131-35422

93444 Bad Kötzting,

HP Geländew.-Technik 09941-2425

Linhai

24222 Schwentiental,

MRetta, Bike / Quad / KFZ 04307-810500

65817 Eppstein-Bremthal, KINI-TEC 06198-574250

Logic

83661 Lenggr., Motorschl., ATV & Quad 08042-503817

Loncin

35619 Braunfels, Thom. Filler Racingteam 06442-6398

Malaguti

48249 Dülmen, der OFFROAD-Shop 02594-789828

Masai

47055 Duisburg, Quadverleih Duisburg

www.adenturequad.de 0203-5008989

65817 Eppstein-Bremthal, KINI-TEC 06198-574250

85716 Unterschl., Quad-Shop-München 089-37979744

MBK

76227 Karlsr., Roller-Center Durlach 0721-498596

Motorenbau / Reparatur

85617 Aßling, Hillmann Motorenbau 08065-906389

Händlerverzeichnis

Motorrad-Fahrschule

48249 Dülmen, Bikers-School 02594-294011

Motorradführerschein in einer Woche

www.bikers-school.de

Motorrad-Perfektionstraining

auf Rennstrecken

MZ

63500 Seligenstadt/Froschhs.

Motorrad- Wassersport Fischer 06182-68044

Pegasus

46045 Oberhausen, Rola Zweiradhaus 0208-809345

76227 Karlsr., Roller-Center Durlach 0721-498596

Performance Parts

Quad - Tuning - Motorsport

www.TIKT.de

Peugeot

66133 Saarbrücken-Scheidt R+S Motorräder GmbH

0681-814241

66583 Elversberg, Lehnen & Co. GmbH 06821-7512

Piaggio

44652 Herne, Runo’s Roller Welt 02325-95850

58089 Hagen, Runo’s Roller Welt 02331-48260

Polaris

35444 Biebertal, Quad & Funwheel Center 06446-926315

67141 Neuh./Pfalz, Quad-Jetski-Center 06236-500677

86920 Dienhausen, Auto Max Kettner 08243-3114

93444 Bad Kötzting,

HP Geländew.-Technik 09941-2425

Quadteile

45665 Recklinghausen, Quad-Teile Müller e.K.

02361-903571

Quadvermietung

19376 Klein-Pankow, Quad-Bike & Fun 038724-20247

27628 Wulsbüttel, HOOPE PARK

34327 Körle, Axel’s Boxenstop 05665-922799

35444 Biebertal, Quad & Funwheel Center 06446-926315

35619 Braunfels, Thom. Filler Racingteam 06442-6398

40764 Langenf., Zweirad-Center Steffl 02173-13169

40789 ATV-Quad-Monheim 02173-2036908

41379 Brüggen-Born Mobil: 0172-6437577

Quad-Adventure.net 02163-5772716

44147 Dortmund, WIKO Motorrad GmbH 0231-818079

45711 Datteln, Quadverm. G. Reich 0172-5655123

www.quad-reich-datteln.beep.de

47055 Duisburg, Quadverleih Duisburg

www.adenturequad.de 0203-5008989

48734 Reken, Quadtouren/Vermietung 0163-5677471

58791 Werdohl, Quadverm. Werdohl 02392-70500

59494 Soest, Schnock 02921-60068

71144 Steinenbronn, QPS Quad-Point-Schwaben

0174-1891510

75015 Bretten, VMT-Bretten www.v-m-t.de

83661 Lenggr., Motorschl., ATV & Quad 08042-503817

85716 Unterschl., Quad-Shop-München 089-37979744

87645 Schwangau, quadconnection, B. Köpf

08362-930271

Quadtouren

35444 Biebertal, Quad & Funwheel Center 06446-926315

40764 Langenf., Zweirad-Center Steffl 02173-13169

41379 Brüggen-Born Mobil: 0172-6437577

Quad-Adventure.net 02163-5772716

CC-QUAD-CENTER

45527 Hattingen / 02324-685500

47055 Duisburg, Quadverleih Duisburg

www.adenturequad.de 0203-5008989

48734 Reken, Quadtouren/Vermietung 0163-5677471

51597 Morsbach, Quadventure Europa 02294-90385

63875 Mespelbrunn, Fun-Quad 0171-7414063

30% Offroad! - www.fun-quad.de

71144 Steinenbronn,

QPS Quad-Point-Schwaben 0174-1891510

72469 Meßstetten-Hossingen, Quadmania 07436-8439

86879 Wiedergeltingen, Fa. Öller 08241-911237

Rieju

44149 Dortmund, Autofit Böckenkamp 0231-2217979

Sachs

44652 Herne, Runo’s Roller Welt 02325-95850

45307 Essen, Bike-Discount-Shop 0201-8554555

48249 Dülmen, der OFFROAD-Shop 02594-789828

58089 Hagen, Runo’s Roller Welt 02331-48260

67141 Neuh./Pfalz, Quad-Jetski-Center 06236-500677

S.M.C.

30171 Hannover, SMC Quad-Hannover 0511-854411

30171 Hannover, SMC Quad-Hannover

Tel. 0511-854411

33334 Gütersloh, Fast Toys 05241-9987750


33334 Gütersloh, SMC Fast Toys

Tel. 05241-9987750

40764 Langenf., Zweirad-Center Steffl 02173-13169

www.SMC-QUADS.de

44651 Herne · Tel. 0177 - 247 10 83

48249 Dülmen, der OFFROAD-Shop 02594-789828

Suzuki

38644 Goslar, Quad Store Harz 05321-689966

58638 • Iserlohn, STW Quad & ATV 02371-52522

66133 • Saarbrücken-Scheidt R+S Motorräder GmbH

0681-814241

67141 Neuh./Pfalz, Quad-Jetski-Center 06236-500677

86453 Dasing, Motorradzentrale 08205-9620-0

• kein offizieller Suzuki-Vertragshändler

BALKENANZEIGE 1 cm

nur 17,- EURO zzgl. MwSt.

SYM

42103 Wuppertal, Mototrend 0202-450000

44267 Dortm., World on Wheels 0231-47646990

48249 Dülmen, der OFFROAD-Shop 02594-789828

77731 Willstätt, Auto-Rapp GmbH 07852-7037

85716 Unterschl., Quad-Shop-München 089-37979744

Tuning / Zubehör

41469 Neuss, Streetlights www.STREETLIGHTS.de

Verkauf Marken aller Art

71144 Steinenbronn, QPS Quad-Point-Schwaben

0174-1891510

Vespa

58089 Hagen, Runo’s Roller Welt 02331-48260

Yamaha

44652 Herne, Runo’s Roller Welt 02325-95850

CC-QUAD-CENTER

• 45527 Hattingen / 02324-685500

Zweirad Schatten Shadow Quad GmbH

47608 Geldern - 02831-98191

51399 Burscheid, Quadmoto 02174-783808

51643 Gummersbach,

Quad-Center Rainer Diederich 02261-915101

55566 Bad Sobernh., Jochum Motors 06751-855580

58638 • Iserlohn, STW Quad & ATV 02371-52522

63500 Seligenstadt/Froschhausen

Motorrad- Wassersport Fischer 06182-68044

66740 Saarlouis, Sacksteder GmbH 06831-82786

83661 Lenggr., Motorschl., ATV & Quad 08042-503817

86453 Dasing, Motorradzentrale 08205-9620-0

86879 Wiedergeltingen, Fa. Öller 08241-911237

Händlerverzeichnis

87645 Schwangau, quadconnection, B. Köpf

08362-930271

• kein offizieller Yamaha Vertragshändler

ZongShen

76227 Karlsr., Roller-Center Durlach 0721-498596

Zubehör

48599 Gronau, A.S. Vertriebsgesellschaft mbH

02562-9919210

SR-Parts.com

Zylinderschleifen

44793 Bochum, Firma Diezel 0234-65821

35

BALKENANZEIGE 1cm

nur 17,- EURO zzgl. MwSt.

Du willst den

MOVER

jeden Monat?

Dann gehst du am besten

zu deinem Fachhändler und

bittest ihn,sich in die Verteilerliste

aufnehmen zu

lassen.

Das ist unverbindlich

und ist kostenlos.

Wir schicken die Hefte an

den Händler,du kannst sie

dort in Empfang nehmen.

kostenlos

Also: anrufen oder mailen

0201 -61 63 985

mover-magazin@tonline.de

Der MOVER

bringt viel -kost ’nix!


36

Pünktlich zur Intermot 2008

sind bei Fast-Toys die Messefahrzeuge

von Standard

Motors eingetroffen. Die

Modellpalette wurde nochmals

um einige interessante

Fahrzeuge erweitert.

Neu im Sortiment ist das F-

Kart das ab sofort auch

mit einem leistungsstarken

170 ccm 4-Takt Motor ausgeliefert

wird. Bei Vergleichsfahrten

mit getunten 100 ccm 2-

Takt Fahrzeugen konnte das

neue 170er Kart vollkommen

überzeugen. Mit seinem starken

Drehmoment beschleunigt

das Kart problemlos und

absolut ruckfrei bis zur

Produktvorstellung

Messeneuheiten

Höchstgeschwindigkeit von

95 km/h.

Auch das 500 ccm Sportquad

kann jetzt endlich als Serien-

fahrzeug in Augenschein genommen

werden. Erste Testfahrten

durch uns mit Vorserienfahrzeugen

haben Lust auf

mehr gemacht. Der 500 ccm

Fuji- Motor schmiegt sich in

den Gitterrohrrahmen und hält

was er verspricht. Gewaltige

Leistung und Performance.


SMC hat auch hier seine

Hausaufgaben gut gemacht.

Anders als bei Mitbewerbern

die auf den gleichen Motor

aus japanischer Produktion

zurückgreifen ist der Luftfilterkasten

genügend groß dimensioniert.

Nur wenn die Bauteile

in der Motorperipherie richtig

abgestimmt sind und mit-

Produktvorstellung

einander harmonieren kann

der Motor sein Leistungspotenzial

voll entfalten. Hochwertige

Anbauteile wie etwa

die Gasdruckstoßdämpfer mit

Ausgleichsbehälter und –zug /

Druckstufenverstellung runden

den positiven Eindruck

ab. SMC hat es wieder einmal

geschafft das Rad neu zu er-

37

finden. Die 500er ist ein Fahrzeug

das sich in punkto Technik,

Design, Detaillösungen

und Finish nicht vor dem

Wettbewerb verstecken muss.

www.fast-toys.de

Fast Toys: Der SMC-Importeur für Deutschland – Ersatzteile und Zubehör für alle SMC auf Lager

Tel. 05241-9987750 · Fax 05241-9987751 · e-mail: info@fast-toys.de · NEU: ONLINE-SHOP


38

Auch ohne das „R”-Kürzel

sind die Ambitionen der

450er Triton eindeutig. Sie

drängt in den Enduro-Sport

und bringt dafür etliche gute

Voraussetzungen mit..

Produktvorstellung

Neuentdeckung

für den Enduro-Sport

Triton 450R

Innovation ist ein steiniger

und abenteuerlicher Weg,

bei guter Ankunft winken

Ruhm und Ehre. Der andere

Weg führt über das Bewährte;

wer geschickt ist, greift auf alle

verfügbaren Quellen mit zuverlässigen

Komponenten

und Konzepten zurück. Die


Charakteristika der Triton

450R entsprechen diesem

zweiten Weg, und es ist ein

guter Weg.

Der Access-Motor trägt zurecht

das Prädikat „bewährt”,

er befeuert zum Beispiel die

Adly Hurricane 500 und den

Polaris Predator. Eine klassische

Schwinge, ein voll einstellbares

Fahrwerk, Wave-

Bremsscheiben mit Stahlflex-

Leitungen, ansprechende

Nerf-Bars im Serienzustand,

Halogenscheinwerfer, unauffällige

Blinker – dem Auge und

dem Geldbeutel wird was geboten.

Die 1230er Spurbreite

sorgt für eine gute Kurvenlage

und ein vom Lenker aus zu

bedienender Rückwärtsgang

sorgt für Komfort, auf den ein

reinrassiger Racer natürlich

(mit angewiderter Miene) verzichten

würde.

Ein Leistungs-Crosser ist die Triton 450R nicht

und mit einer Yamaha YFZ befindet sie sich

nicht auf Augenhöhe; die betont sportliche Note

dieses Allround-Fahrzeugs aber klingt laut

und wohltönend heraus und das Preis-Leistungs-Verhältnis

ist überaus attraktiv. Einen

ausführlichen und aussagefähigen Test unter

optimalen Bedingungen haben die Kollegen

von der Quadwelt ins Netz gestellt.

Produktvorstellung

39


Quad Experience

Mehr kann man den Fans

nicht bieten


Treffen & Events

Wer schon in den vorangegangenen Jahren

die YAMAHA-Days in Beuern besucht hatte,

wird vielleicht bei der Ankündigung der

Quad-Experience auf dem Gelände des

MSC Aufenau in Wächtersbach gesagt haben:

schade. Aber der neue Veranstaltungsort

ist bestens ausgewählt worden.

Fotos: Nadine Harbord / Denise Schrade

Text: Georg Partes

Wächtersbach liegt an der A66 zwischen

Hanau und Fulda in sehr ländlicher Umgebung

und bietet vor allem viel frische Luft

und viel Landwirtschaft und Wälder – und eben

eine herrliche Motocross-Anlage.

Die Strecke selber kann verschiedentlich abgeteilt

werden und kann Parcours in allen

Schwierigkeitsgraden und Längen anbieten.

Die Anlage ist in einer Talsenke untergebracht.

Start und Ziel ist auf dem höchsten Punkt der

Strecke direkt an einem großen Plateau, wo

auch die Veranstaltungszelte aufgebaut werden

können. Auf der einen Seite führt nun die

Fahrstrecke hinab in die Mulde, und führt nach

vielen steilen Kurven, Anstiegen, Tabels und

Löchern wieder zum Ausgangspunkt hinauf –

einem großen Table am Ziel. Und auf der anderen

Seite führt stufenförmig der Campingplatz

nach oben. Von überall aus haben die Besucher

einen freien Blick auf die Strecke. Die kes-

Daumen hoch: Minoru Morimoto ist startbereit.

41


42

selförmige Anlage

hält zudem den Motorenlärm

zurück.

Aber nicht nur das

Gelände fand große

Zustimmung. Es waren

auch das Programm

und damit

verbundene Änderungen

gegenüber

den früheren YAMA-

HA-Days für den

großen Zuspruch

verantwortlich.

Erstmals durften mitgebrachte

Quads/ATVs aller Marken

gefahren werden. Natürlich

stand die ganze YAMAHA-

Flotte zum Probefahren bereit.

Es gab den bewährten Rhino-

Shutte, das Demo-Rennen

mit dem Shadow-Racing-

Team von Norbert Schatten

und das Team Briel.

Treffen & Event

Neu und gut besucht waren

die an beiden Tagen angebotenen

Seminare, die vor allem

technische Inhalte zum Thema

hatten und Einsteigern wie

auch Oldies interessante

Aspekte vermittelten. Für

Yamaha ein wichtiger Punkt:

technisches Wissen fördert

das Qualitätsdenken und ver-

mittelt sehr anschaulich

die große

technische Klasse

von Yamaha. So

mancher wird das

eigene Quad oder

die nächste Neuanschaffung

mit kritischeren

Augen prüfen

und wissen:

Qualität hat ihren

Preis und was billig

ist, das ist meist

auch „billig”.

YAMAHA hat alles

geboten inkl. erstklassige und

auch optisch ansprechende

Fêtenmusik mit den „Hells

Belles” und „Coyote Ugly”,

das Wetter spielte auch mit.

Jetzt liegt es nur noch an

euch: an den Quad- und ATVfans,

das Ereignis richtig groß

zu machen.

ATV-Trial vom Feinsten mit dem Quad-Action-Team.


44

Zum zweiten Mal veranstaltete der MOVER

Verlag ein Quad-Meeting mit Freunden &

Partnern auf dem Gelände des MSC Grenzland.

Trotz des Dauerregens hatten alle Beteiligten

ihren Spaß. von Georg Partes

Norman Richter

Christoph Knippel (Mitte) hat die Strecke im Blick.

Treffen & Event

2008

and Friends

D ie

Aktivitäten des MOVER

Verlags gehen über das beliebte

Magazin für Quad-Roller-Bike weit hinaus.

Innovative Ideen und werbliche Konzepte

werden auch für andere Branchen bundesweit

verwirklicht. So gibt es viele Kontakte zu Ge-

Michael Dunn als Grillmeister im Einsatz.


schäftsleuten, Partnern und Kunden, die mit

Quad/ATV noch nie Berührung hatten. Bis zu

diesem Tag.

Samstags früh trafen zehn Mietfahrzeuge von

Heppi-Quad am Gelände des MSC Grenzland

ein. Die robusten und zuverlässigen 450er Eiger

hatten sich in der Vergangenheit schon oft bei

den zahllosen Aktivitäten bewährt. Früh gesellten

sich freundliche Partner zum MOVER-Team.

Michael Dunn (Motorradrenntraining) brachte

seinen Sohn Dennis und einen großen Grill mit,

der während der Mittagspause zur Hochform

auflief. Aber erst einmal wurde gründlich gefahren.

Für die Anfänger gab es Erläuterungen und

eine Einführungsrunde mit dem MOVER-Promotion-Team

und „Ausbilder” Ralf Wilke, bevor

die Gäste schließlich in freier Fahrt auf die Piste

geschickt wurden. Der Dauerregen hatte für tiefe

Pfützen gesorgt und die Pneus der pausenlos

herumwirbelnden Fahrzeuge sorgten bald

für einen bodenlosen Schlammbrei, in dem man

besser nicht stecken blieb. Auch die steilen

Auf- und Abfahrten nötigten den Anfängern ge-

Treffen & Event

45


46

bührenden Respekt ab. Die Erfahreneren setzten

dann schon eher zu kleinen Sprüngen an.

Gegen Mittag gesellten sich die erfahrenen Racer

Olli Kraus und Holger Koch dazu und konnten

den staunenden Gästen das Leistungsvermögen

einer reinrassigen Renn-Maschine demonstrieren;

denn Olli hatte seine brandaktuelle

KTM mitgebracht.

Leider hörte der Dauerregen erst in dem Moment

auf, als die Fahrzeuge wieder auf den

Treffen & Event

Ein Gesicht spricht Bände, Vitali ist Quad infiziert. Jörg Bennek fährt privat eine „Trude”. Das Suzuki-ATV hat

ihn nun ebenso begeistert.

Trailer verladen wurden. Mit strahlenden, geröteten

Gesichtern pellten sich die Gäste aus ihren

Overalls und Regenkombis – die sich dank

des Schlamms nun einige Kilo schwerer anfühlten.

Die MOVER-Mission war erfolgreich:

denn einige Teilnehmer haben sich vom Quad-

Virus infizieren lassen und zeigten reges Interesse

für die Produkte, die Marken – und natürlich

den enormen Fahrspaß im Gelände.


Das MOVER-Team und die Gäste bedanken sich

bei Heppi-Quad für das große Engagement.

Treffen & Event

47


50

Gut ist, wenn ein Händler

seine Produkte im Katalog

und auf der Website auflistet.

Besser, wenn sich der

Kunde alles im Regal ansehen

kann. Noch besser:

wenn die Ware angemessen

Es gibt viel zu gucken für die angereisten Besucher.

Treffen & Event

Angelo Manzone, Rudolf Nowottny und Karsten Schäfer.

RUNOs Vespa-Lounge

Eröffnung in Herne

präsentiert wird.

von Norman Richter

Noch besser? RUNOs Rollerwelt

wollte sich mit

dem Wort „Präsentation“ offenbar

nicht zufrieden geben

und so hat Karsten Schäfer

die „Vespa-Lounge” eingerichtet.

Auf der Empore über

dem großen Verkaufsraum

stehen aktuelle Vespa-Modelle

– gestylt mit dem neuesten

Vespa-Equippement. Nach


dem Motto: Mode ist am wirkungsvollsten,

wenn sie von

einem Model vorgeführt wird.

Alte Schätzchen gibt es nicht

zu sehen, schließlich wollten

die RUNOs kein Museum errichten.

Aber alles wurde geboten

was die Lackierwerkstatt,

die Lederschneiderei

und das umfangreiche Vespa-

Treffen & Event

Sortiment aktuell zu bieten

haben, und zwar am chromblitzenden

Objekt.

Zur samstäglichen Feierstunde

hatten sich Vespa-Fans,

RUNO-Kunden und auch eine

Delegation des italienischen

Herstellers eingefunden. Kleine

Leckereien und prickelnde

Getränke sorgten dafür, dass

51

nicht nur die Augen verwöhnt

wurden. Mit der Enthüllung

der Austellungsstücke ging

denn auch ein großes Oh! und

Ah! durch die Lounge.

Der Laufsteg ist nun für alle

Besucher offen. Die Models

von RUNOs Rollerwelt warten

auf euch!


52

Volker Leitners erstes Quad

vor sieben Jahren war eine

SMC, ein kleines feines Gerät,

das er umgehend mit diversen

optischen und technischen

Leckereien aufpolierte.

Aber von Anfang an

war ihm klar, für welche Maschine

das Herz schlug: für

die Banshee.

Und irgendwann stand er vor

einem ziemlich heruntergekommenen,

um nicht zu sagen:

abgewrackten Fahrzeug

in einem echt miserablen Zustand.

Schnell wurde ihm klar:

das ist seine Banshee und er

würde sie wieder perfekt auf-

Portrait

Phönix aus der Asche: Custom-Banshee

bauen – und weit darüber hinaus

gehen.

Gesagt, getan. Der begeisterte

Bastler machte sich ans

Werk und verbrachte 1 _ Jahre

lang jede freie Minute mit

seinem Fahrzeug, um es wie

Phönix aus der Asche wieder

auferstehen zu lassen. In der

neuen Custom-Banshee

steckt eine gewaltige Kreativund

Arbeitsleistung. Einige

Metallteile hatte Volker selbst

entworfen und mit einem Kollegen

zusammen auch selber

gefertigt. Der ganze Rahmen

wurde in Auftragsarbeit

schwarz pulverbeschichtet;

die aufwändige Lackierung –

eine Story für sich.

Der aktuelle Wert des Fahrzeugs?

Volker beziffert ihn mit

seiner Arbeitsleistung auf gut

und gerne 20.000 Euro. Und,

betont er, es sei jeden Cent

wert.

So hatte Volker eine Todesfee

selber vor der völligen Entleibung

gerettet. Dass die

Yamaha-Banshee trotz aller

vereinzelten Bemühungen

zum Aussterben verdammt

ist, bedauert er außerordentlich.

Aber zusammen mit seinen

Kollegen sorgt er dafür,

dass der Kult weiter lebt.

www.banshee-schmiede.de


54

Beim 24-Stunden-Rennen

auf dem Harzring war Jack

Fox angetreten, um mit diversen

Vorurteilen oder liebgehabten

Meinungen gründlich

aufzuräumen. Der MO-

VER hat sich auf seine Fährte

gesetzt.

von Georg Partes

Daniel Brauchle hatte allen

Grund zu strahlen. Sein

„City Star“, der kleinste und

günstigste Roller im Jack

Fox-Sortiment, hatte beim 24-

Stunden-Rennen in der Klas-

Portrait

Schlaufüchse auf Rädern

Jack Fox auf neuem Vertriebspfad

se der Serienfahrzeuge den

Sieg davongetragen. Ein eindrucksvoller

Beweis, dass die

Fahrzeuge einer harten Dauerbelastung

gewachsen sind.

Das besondere: der Jack Fox

gehört zu den so genannten

„Baumarktrollern“ – und von

dieser Bezeichnung geht nicht

gerade das allerbeste Image

aus. „Das wollten wir ändern!“

erklärt Brauchle und kann diese

Mission als erfolgreich abgehakt

betrachten.

Anfeuerung für Jack Fox.

Die Scooter von Jack Fox

werden zum Beispiel über

Praktiker und Hagebau vertrieben.

Muss der Endkunde

sich nun am Holz-Zuschnitt

anstellen, wenn er ein Pro-


lem mit seinem Fahrzeug

hat? Nein; ein Anruf genügt

und innerhalb der nächsten

Tage steht eines der über 15

Servicemobile vor der Tür und

ein Zweiradmechaniker nimmt

sich an Ort und Stelle des Patienten

an; Hausbesuch. Hartnäckige

Fälle werden in der

zentralen Werkstatt behandelt

– und über ein Ersatzfahrzeug

während der Reparaturphase

kann man mit Jack Fox auch

reden.

Wer sein Neufahrzeug direkt

bei Jack Fox bestellt, bekommt

es ins Haus geliefert.

Die 7,5-Tonner-LKWs sind

speziell für den Transport unverpackter

Motorroller ausgerüstet

und nehmen bis zu 36

Fahrzeuge gleichzeitig mit.

Der Kunde erhält zudem eine

technische Einweisung – und

Tipps für Zweirad-Fahranfänger

gibt es frei Haus.

„Wir haben die Erfahrung gemacht,

dass viele Leute ihr

Zweitauto abgeben und auf

Motorroller umsteigen. Wir

haben sehr viele Kunden, die

mit unserem Jack Fox ihren

aprilia

MOTORRAD

Werler Landstraße 4a

59494 Soest

Tel. 02921-60068

Fax 02921-65240

Motor-Roller-Welt

Herner Straße 67A

Herne Wanne (A42 Abf. Crange)

Tel.: 02325 9585-0

Portrait

allerersten Scooter kaufen.“

Der nagelneue Roller wird im

Beisein des Kunden in Betrieb

genommen und vorgeführt –

gerade für die Zielgruppe der

Erstfahrer ein wichtiger Service.

Für die Belieferung der Großkunden

und Märkte stehen

40to Fahrzeuge zur Verfügung,

die bis zu 100 Roller geladen

haben. Jack Fox setzt

auf eigene Leute, statt auf

Speditionen und andere

Fremddienste. Beispiel Reparaturaufträge:

die eigenen

Techniker in den Service-Mo-

55

bilen konzentrieren sich auf

die tatsächlichen Mängel,

während freie Werkstätten

gerne Schäden zusätzlich "erfinden",

damit sich der Auftrag

auch wirklich lohnt. Erfahrungen,

die jeder Autobesitzer

nachvollziehen kann.

Mit der Teilnahme und der erfolgreichen

Beendigung des

24-h-Rennens hat der Fuchs

auch seine technische Reife

unter Beweis gestellt, als kleine

Grußbotschaft an alle, die

ihr Weltbild in der Schublade

eingeschlossen haben.

www.jack-fox.de

the adventure goes on


56

Sport

BOL d'OR 2008

deutsches Team RMT 21 gewinnt IGOL Challenge

Zielfahrer Roland Resch auf der RMT 21 - CBR 1000

Magny-Cours.ajf. Am Wochenede

des 13./14.September

fand im französischen

Magny-Cours die Neuauflage

des Bol d'Or statt. Mit

von der Partie war das in

vorderer Reihe fahrende,

IGOL-unterstützte RMT 21

Racing Team mit Manager

Thomas Roth.

Unbeeindruckt von zwischenzeitlicheinsetzendem

Regen und aufgrund excellenter

Vorberitung technisch

völlig problemlos zogen

die Klassefahrer Matti Seidel

aus Deutschland, Roland

Resch aus Österreich sowie

Kari Venihainen aus Finnland,

hervorragend ihre Runden. So

wurde deshalb RMT 21 zum

besten deutschen Bol d'Or


Team. Mit Platz 7 in der Gesamtwertung

fehlen gerade

einmal 24 Punkte auf das führende

Suzuki-Werksteam.

Ab 2009 wird der neue RO-

MET-IGOL-AXO-Cup ins Leben

gerufen; eine attraktive

Moto-Cross-Einsteiger-Serie

für die Stars von morgen.

Das Cup-Paket beinhaltet:

• Romet CRS 200

• Kompl. AXO-Bekleidung: Helm,

Shirt, Protektoren, Hose, Brille,

Handschuhe, Stiefel

• IGOL-Ölpäckchen

• Romet E-Teil-Kit

• Lizenz/DMV Mitgliedsbeitrag

• Alle Nenngelder

• 5 Dosen EVIL Energy Drink

• Das alles zusammen

für unter 3.000 Euro.

Sport

Info ab der Intermot bei IGOL

in Halle 4.1 Stand C50 oder

beim DMV.

Natürlich kann das Wettbewerbsfahrzeug

sowohl bei

57

IGOL als auch bei Romet besichtigt

werden. Nennungen

sind ab sofort möglich beim

DMV.

info@igol-germany.de


58

Ein Kraftakt findet sein triumphales Ende:

Sein erstes Antreten bei der härtesten Enduro

Rallye, Red Bull Romaniacs, beendet

Graham Jarvis (UK) am höchsten Punkt des

Siegertreppchens.

Sport

Er kam, sah und siegte!

Triumph eines

Debütanten


Was beim Prolog am Samstag als Dreikampf

begonnen hatte, resultierte im

Sieg von Großbritanniens neuem Endurohelden

Graham Jarvis vier off-road Tage später.

Pfadfinder Gerhard Forster navigierte seine

Verfolger zielsicher durch die rumänische Wildnis

und wird Gesamtzweiter; der dritte Platz

geht erneut an Chris Birch aus Neuseeland.

Den Tagessieg holt sich KTM Werksfahrer

Frans Verhoeven (NED).

Der 33-jährige Graham Jarvis (UK, Sherco) gewann

die Red Bull Romaniacs 2008 bei seinem

allerersten Antreten mit einer soliden Fahrleistung

und einer strategisch perfekten Darbietung.

Warum sollte man selbst navigieren,

wenn man einem Romaniacs-Veteranen folgen

kann, der nebenbei ein ausgezeichneter Navigator

ist? Dieser jemand ist Gerhard Forster

(GER, BMW), der seinen zweiten Platz von

2007 wiederholen kann. Chris Birch (NZL,

KTM) – krankheitsbedingt körperlich geschwächt

– kann ebenfalls seine Platzierung

aus dem Vorjahr einstellen.

Jarvis ist somit der erste Sieger der Red Bull

Romaniacs Hard Enduro Rallye, der auf einem

Sport

59

Viertaktmotorrad gewinnt und nicht aus

Frankreich kommt.

Der Niederländer Frans Verhoeven (KTM)

war nach zwei Tagen im Pech heute in absolut

eigener Mission unterwegs. Den

Großteil der Etappe fuhr er gemeinsam

mit den Führenden, doch konnte er dieses

Triumvirat abhängen und war der erste

Fahrer überhaupt, der im Crazy Bikers’

House – einer Hinterlassenschaft von Diktator

Ceaucesu – ankam. Den Zielbogen

am Dach des Rohbaus durchfuhr er als

Tagessieger und machte somit doch noch


60

Sport

seinen Frieden mit dem Rennen.

Vergleichsweise gemütlich

konnte man diesen Tag im

Verhältnis zu den vorangegangenen

nennen. Die wesentlich

kürzere Rennstrecke

von knapp 117 Kilometern

half den ver bliebenen Fahrern

und ihren Bikes den Weg ins

Ziel zu schaffen, allerdings

wartete noch die Anstiege

zum „K2” und „Wild Bear

Mountain”, die einem die Zielankunft

noch vermiesen

konnten. Und selbst wer die

Offroadwertung erfolgreich

beendet hatte, musste noch

beweisen, dass er auch im

Häuserkampf trainiert und -

ganz wichtig - schwindelfrei

ist. Über 20 m über dem Boden,

am Dach, den Terrassen

und entlang der Fassade des

verfallenen Baus und überall

dort, man sich nicht vorstellen

kann Motorrad fahren zu können,

geht’s noch ein Stück bis

man sich „Red Bull Romaniacs

Finisher 2008“ nennen

konnte!

Presse-Information von

Katrin Strobl

DER Marken-Distributor www.keszler-top-brands.de


Statements des Tages

Red Bull Romaniacs

Hard Enduro Rallye

Gerhard Forster,

GER, BMW, Pro Class,

Nr. 1

„Um genau zu sein,

muss ich mich bei den

schlechten Wettebedingungen

von gestern bedanken,

dass ich das

Rennen auf dem zweiten

Platz beenden konnte.

Wäre das Wetter schön

gewesen, hätten die anderen

Fahrer viel schneller

fahren können und

ich wäre ihnen mit meinem

ersten Gang nie und nimmer nachgekommen.”

Chris Birch

NZL, KTM, Pro Class, Nr. 2

„Ich hatte eine schreckliche Nacht, die ich

großteils auf der Toilette verbracht habe. Trotzdem

die Strecke heute nicht zu heftig zu fahren

war, bin ich jetzt im Ziel absolut ausgepowert.

Es war großartig wieder nach Rumänien

zu kommen, mit diesen einmaligen Fahrern,

ganz speziell Gerhard, der uns durchs Dickich

geführt hat, zu fahren. Zweimal antreten, zweimal

am Podest – ich glaube, ich kann zufrieden

sein.”

Graham Jarvis

UK, Sherco, Pro Class, Nr. 13

„Anfängerglück nenn ich das, dass mich hier

gewinnen hat lassen! Über das gesamte Rennen

hab ich mich darauf konzentriert, keine zu

großen Fehler zu machen und als Trialfahrer

musste ich es smart und taktisch angehen. Die

vergangenen Tage waren härter, als ich erwar-

Local

Dealer:

Sport

61

tet hätte, aber auch genial. Ich hätte nie gedacht,

dass ich gewinnen kann!”

Frans Verhoeven

NED, KTM, Pro Class, Nr. 3

„Da ich mein Pech wohl schon an den letzten

Tagen aufgebraucht hatte, musste ich die letzte

Chance nützen. Nachdem ich lange mit

Graham, Gerhard und Chris gefahren bin,

konnte ich vorne weg fahren und als erster

dieses Gebäude erobern.

Da ich ab sofort ein rumänisches Offroadteam

manage, werde ich viel Zeit rund um Sibiu verbringen

und wenn ich 2009 wieder an den

Start gehe, dann mit rumänischer Lizenz!”

Endergebnis

1. JARVIS Graham (Sherco), Great Britain

2 FORSTER Gerhard (BMW), Germany

3 BIRCH Chris (KTM), New Zealand

4 STONE Craig, South Africa

5 AARON Geoff, America

Starenweg 1

58638 Iserlohn

Tel. 0 23 71 / 5 25 22

www.stw-quad.de


Das Abenteuer kann beginnen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine