Lyra - Wachtendonk aktuell

niersnette.de

Lyra - Wachtendonk aktuell

Seite 2 · Ausgabe 1/12 Wachtendonker Ansichten

Weihnachten im Schuhkarton sagt Danke!

Ein liebes Dankeschön an alle

großen und kleinen Päckchenpacker,

die in Wachtendonk,

Wankum und Herongen wieder

Schuhkartons in kleine Kinder-

träume verwandelt haben!

Dieses Jahr wurden 339 Kartons

auf die Reise geschickt und

991,82 Euro gespendet.

Die Arbeit des Teams wurde

NiersRunners Wachtendonk

Spende für „Old School“

Auch in diesem Jahr hatten sich

die NiersRunners Wachtendonk

bereit erklärt, pro Starter beim

Sparkassen-Stadtlauf einen Euro

für einen sozialen Zweck zur

Verfügung zu stellen. Etwas mehr

als 300 Sportlerinnen und Sportler

waren Anfang September auf

den Straßen in unserer Gemeinde

unterwegs. Nun konnte der

Vorsitzende der NiersRunners,

Peter Luyven, den von den Niers-

Runners aufgerundeten Betrag

von 350 Euro an das Jugend- und

Freizeitheim „Old School“ überreichen.

Die derzeitige Leiterin

der Einrichtung, Claudia Holzemer-Hegger,

bedankte sich bei

den NiersRunners und allen

Teilnehmern am Stadtlauf für diese

Unterstützung der Jugendarbeit

im Freizeitheim.

Impressum: Herausgeber: Druck + Satz, Auf dem Bock 23, 47669 Wachtendonk, Telefon: 02836/266

· Redaktion und für den Inhalt verantwortlich soweit nicht anders angegeben: Johannes Büren, ansonsten

Beiträge von Wachtendonker und Wankumer Vereinen in Eigenverantwortung · Anzeigen:

Druck + Satz, Auf dem Bock 23, 47669 Wachtendonk, Telefon: 0 28 36 /266 · Gesamtherstellung:

Druck + Satz. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 7 vom 1. Oktober 2011. Die Zeitung erscheint spätestens

zum Monatsletzten für den Folgemonat. Anzeigen- und Textannahmeschluß ist jeweils der 15.

eines Monats. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Bilder keine Gewähr. Für Druckfehler kei-

ne Haftung. © 2012 soweit nicht anders angegeben, by Druck + Satz. Nachdruck, auch auszugsweise,

nur mit vorheriger Genehmigung. E-Mail: redaktion@niersnette.de

durch das gewissenhafte Packen

der Kartons erheblich erleichtert.

Somit fanden wir auch Zeit, um

mit den Kindern der Grundschule

in Wankum über das Projekt zu

sprechen und aus mitgebrachten

Sachen zusätzliche Päckchen zu

packen.

Außerdem haben wir uns wie jedes

Jahr die Zeit genommen, um

interess ierten Kindern zu zeigen,

wie die Geschenke für ihre große

Fahrt fertig gemacht werden.

Noch am letzten Tag hatten wir

Besuch von den Kindern des

Marienkindergartens aus Wachtendonk.

Wir möchten allen Spendern –

Kickys Lädchen, Moses Verlag

GmbH, Dr. van Lith, Volksbank

an der Niers und Sparkasse

Krefeld, Edeka-Markt Brüggemeier

- und ehrenamtlichen

Helfern danken, die dieses Projekt

unterstützt haben. Ein ganz besonderer

Dank gilt der Apotheke

zur Friedenseiche in Wachtendonk,

die uns jedes Jahr die

Räumlichkeiten zur Verfügung

stellt und neben der Fleischerei

Trienekens in Wankum und

Herongen die vielen Kartons für

uns annimmt.

Adventskonzert vom

Musikverein „Lyra

Am dritten Adventssonntag gab

der Musikverein „Lyra“ sein schon

traditionelles vor-weihnachtliches

Konzert. Die St. Michael Kirche

in Wachtendonk war mit vielen

Besuchern gefüllt, die sich an den

besinnlichen Klängen erfreuten.

Der Vereinsvorsitzende Marko

Geißels begrüßte die zahlreichen

Zuhörer und leitete zum Spiel der

Jugendgruppe über. Der Dirigent

Hans-Paul Breuer eröffnete das

Konzert mit den abwechslungsreichen

Stücken der Jugendgruppe

„Trompet Tune“, „Dona

nobis pacem“ und „Hey Jude“.

„Trompet Voluntary“, das vor

allem durch die Hochzeit von

Prinz Charles und Lady Diana

berühmt wurde, begeisterte als erstes

Stück des gesamten Musikverein

Lyra die Zuhörer. Der

Choral „Wachet auf, ruft uns die

Stimme“ und „Arioso“ aus der

Kantate 156 von Johann Sebastian

Bach stimmten in hervorragender

Weise auf die Adventszeit

ein. Ein Höhepunkt bildeten die

für die Kirche ungewöhnlichen

Tonfarben zweier Alphörner, gespielt

von Michael Harmes und

Josef Frieters. Monumentale

Klangeffekte in „Jupiter Hymne“

von Gustav Holst überzeugten.

Ursula Voetmann las besinnliche

Texte von einem kleinen Mädchen,

das Küsse verschenkte und

Engeln, die auch ein bisschen

Mut brauchen, um den Menschen

zu helfen. Gänsehaut verbreitete

der wunderbare Gesang

von Katja Boxwell, in den Liedern

„Ich gehör nur mir“ aus dem

Musical „Elisabeth“ und „One

Moment in Time“ von Whitney

Houston. Nach der Filmmelodie

„Exodus“ läutete „Westminster

Carol“ den weihnachtlichen

Abschluss des Konzertes ein. Das

Medley „Happy Christmas“ verbreitete

adventliche Stimmung

durch bekannte Melodien. Die

Zugaben „Macht hoch die Tür“,

begleitet von Katja Boxwell, und

„White Christmas“ beendeten das

gelungene Adventskonzert.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine