Wankumer Sommerkirmes Wankumer Sommerkirmes Wankumer

niersnette.de

Wankumer Sommerkirmes Wankumer Sommerkirmes Wankumer

Ausgabe 8/2009 · Wachtendonker Ansichten

Wankumer Wankumer

Sommerkirmes

Sommerkirmes


Heizungs- und Sanitärtechnik

Heinrich Kremers

Oel-, Gasfeuerung, Neu- und Altanlagen,

Kesselreinigung, Sanitärarbeiten

Schumannweg 7 / Ostring 51 · 47669 Wachtendonk

Tel.: 02836/7071


Für die entspannte Bikerpause...

leckere Eisbecher, aromatische Kaffeespezialitäten

und viele leckere Torten und Gebäcke... damit Sie

wieder kraftvoll in die Pedale steigen können.

Landfleischerei · Partyservice · Bistro

Auf dem Bock 15 | 47669 Wachtendonk | Tel.: 0 2836 / 676

Fotos: Redaktion An Niers ud Nette

MALER

MEISTER MEISTER

BETRIEB BETRIEB

Markus Markus Drotboom Drotboom

Maler- und Lackierermeister

Batzensteg 15a

47669 Wachtendonk

Tel.: 02836-900899

Fax: 02836-900898

Mobil: 0172-5732481

drotboom@t-online.de


Seite 4 · Ausgabe 8/09 Wachtendonker Ansichten

Am 01.08. und 02.08.2009

Burgfest an der Burgruine

Das Burgfest des Quartettverein

„Glocke“ 1912 e.V. findet auch

in diesem Jahr wieder am ersten

Augustwochenende statt.

Am Samstag, 01.August 2009

beginnt das traditionelle Fest um

19:30 Uhr auf dem Gelände der

alten Burgruine. Zum Tanz spielt

„Sound System“ auf. Die musikalische

Palette hält für jeden

Geschmack die richtige Musik be-

reit.

Der Hunger kann an Pommesund

Grillständen gestillt werden,

für den Durst stehen mehrere

„Zapfstellen“ bereit, so dass es sich

auf historischem Boden bis in die

frühen Morgenstunden aushalten

lässt. In diesem Jahr gibt es

auch wieder eine Sektbar. Erstmalig

bieten wir auch das „Büchsenwerfen“

an.

◆ Elektro ◆ Sanitär

◆ Bäder ◆ Heizung

◆ Solartechnik

◆ Wärmepumpen

VERKAUF & KUNDENDIENST

E i g e n e A u s s t e l l u n g

G.-H. Geerkens

MEISTERBETRIEB GMBH

Grefrather Straße 23

47669 Wachtendonk-Wankum

Tel. (0 28 36) 3 57 · Fax 15 10

Ihr Glasermeister

in Wachtendonk

Pitt Büter

Grefrather Straße 8

47669 Wachtendonk

Telefon: 0 28 36 / 900 335 · Fax: 900 334

• Glastüren

• Bleiverglasungen in Isolierglas

• Glasreparaturen

Glas &

bunte Scherben

• Ganzglasduschen

• Gewölbte Scheiben

• Glasmalerei

Der Eintritt an diesem Abend

beträgt 5,--.

Am Sonntag ist der Eintritt frei!

Zum Frühschoppen spielt von

11:00 Uhr bis 14:00 Uhr wieder

der Musikverein „Lyra“ mit zünftiger

Blasmusik auf - gute Stimmung

ist garantiert.

Auch an die Kleinen ist gedacht.

Von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr fin-

det die Kinderbelustigung mit vielen

verschiedenen Spielen statt.

Bleibt nun noch zu hoffen, dass

das Wetter mitspielt.

Die Sänger des Quartettverein

„Glocke“ freuen sich, Sie / Euch

zum Burgfest begrüßen zu dürfen

und gemeinsam mit Ihnen / Euch

dieses Traditionsfest zu feiern.

An dieser Stelle noch ein wichtiger

Hinweis: Der Quartettverein

„Glocke“ achtet das Jugendschutzgesetz.

Jugendliche unter 16 Jahren

haben nur Zutritt in Begleitung

eines Erziehungsberechtigten

oder einer erziehungsbeauftragten

Person unter Vorlage des entsprechend

ausgefüllten Formulars.

Sind diese Vorgaben nicht erfüllt,

dürfen und werden wir

Jugendlichen unter 16 Jahren den

Zutritt zum Burgfest nicht gestatten.

Das Formular und weitere

Informationen zum Thema

Jugendschutz erhalten Sie bei der

Gemeinde Wachtendonk, Weinstr.

1. Tel.: 02836 / 915537.

Ferienspaßaktion in

Wachtendonk

Am ersten Mittwoch der Sommerferien

war es so weit. Für die

Kinder, die nicht in den Urlaub

gefahren waren, bot der TSV

Wachtendonk-Wankum unter

der Leitung von Elke Kilian und

Uschi Linke eine Kinderolympiade

mit Basteln, Spiel und viel

Spaß an.

Aufgrund des schlechten Wetters

wurde die Veranstaltung dann

aber kurzfristig in die Turnhalle

der Hauptschule am Schoelkensdyck

gelegt.

Dank der Hilfe der zahlreichen

ehrenamtlichen Helferinnen

konnten die Kinder an vielen verschiedenen

Stationen ihr sportliches

Geschick erproben.

Da wurde dann unter anderem

auf dem Schwebebalken balanciert,

mit dem Basketball auf den

Korb geworfen oder an der Sprossenwand

geklettert und gesprungen.

Die Kinder konnten an jeder

Station „Edelsteine“ für ihre

selbstgebastelten Beutelchen gewinnen,

so dass der Anreiz groß

war und die Kinder sich große

Mühe gaben.

Zum Abschluss ging es dann

noch mit allen kleinen Olympioniken

zum Laerheide-Treff am

Sportplatz, wo erst noch kleine

Preise an die Kinder verteilt wurden

und schließlich der Tag mit

leckeren Pommes und Wurst beendet

wurde.

Ein herzliches Dank gilt den

Organisatorinnen und Helferinnen,

die sich dafür stark gemacht

haben, dass die Kinder einen

schönen Tag erlebten.


Wachtendonker Ansichten Seite 5 · Ausgabe 8/09

Empfang am 3. August

Peter Luyven 40 Jahre

bei der Sparkasse

Er ist in Wachtendonk sicherlich

kein Unbekannter: Peter

Luyven, Geschäftsstellenleiter der

Sparkasse Krefeld in Wachtendonk.

Am 1. August kann er nun

auf eine 40jährige Tätigkeit bei

der Sparkasse zurückblicken.

Begonnen hat die berufliche

Laufbahn des heute 57jährigen

am 1. Aug. 1969 bei der damaligen

Kreissparkasse Kempen-

Krefeld. Nach der Ausbildung

stand für den Bankkaufmann

zunächst die Ableistung des

Wehrdienstes in Budel, Borken

und Coesfeld auf dem Programm.

Kurz nach seiner Rückkehr zur

Sparkasse absolvierte er den

Fachlehrgang bei der Rheinischen

Sparkassenakademie in Düsseldorf.

Mit der Qualifikation zum

Sparkassenbetriebswirt wurde

Peter Luyven mit Aufgaben in

verschiedenen Geschäftsstellen,

der Sparabteilung und in der

Kreditabteilung der inzwischen

fusionierten Sparkasse Krefeld betraut.

Im Jahre 1980 wechselte

der gebürtige Wachtendonker zur

Sparkasse Geldern und übernahm

Führungsaufgaben in den Geschäftsstellen

Issum, Nieukerk

und Aldekerk. 2001 schließlich

folgte für den zweifachen Familienvater

der Wechsel in seine

Heimatgemeinde. Hier ist er seit

2002 als Geschäftsstellenleiter

tätig und betreut auch die

Sparkassenfiliale in Wankum.

Privat war Peter Luyven fast 28

Jahre im Pfarrgemeinderat der

kath. Kirchengemeinde tätig, davon

18 Jahre als dessen Vorsitzender.

Die Ferienlager „St. Michael“,

die seit 1977 durchgeführt werden,

sind eng mit dem Namen

Peter Luyven verbunden. Und als

gebürtiges Rosenmontagskind

verwundert es nicht, dass er sich

auch viele Jahre in der Karnevalsgesellschaft

„Narrenburg“ engagiert

hat. Im „zarten Alter“ von

50 Jahren entdeckte der Sparkassenmann

sein Liebe zum Laufsport.

Inzwischen hat er bereits

fünfmal im Berlin die Marathondistanz

bewältigt und war

maßgeblich an der Gründung der

„NiersRunners Wachtendonk

2002“ beteiligt, dessen Vorsitzender

er seit Anbeginn ist. Zu

seinen Hobbies zählen neben

dem Langlauf auch der Fußball,

hier vornehmlich Borussia Mönchengladbach,

Krimis lesen und

das Reisen mit seiner Frau.

Am Montag, 3. August sind

Kunden und Freunde herzlich

eingeladen, in der Sparkasse

Wachtendonk mit dem Jubilar

anzustoßen. Während der üblichen

Geschäftszeiten dürfen gerne

persönliche Grüße und Glückwünsche

überbracht werden.

Wiedersehen nach 55 Jahren

55 Jahre nach der Entlaßung aus

der Volksschule im Jahre 1954

trafen sich 21 Ehemalige zu einem

Klassentreffen. Zum Begrüßungstrunk

traf ma sich in

„Haus Peuten“. Nach einem

Rundgang durch den Ort,

Besichtigung der Dorfschule, des

Dorfbrunnens und des Pfarrgartens,

ging es zurück nach „Haus

Peuten“, wo man in geselliger

Runde den Tag ausklingen ließ.

An alle Wankumer zum Dorfwettbewerb 2009

Das „Nette“-Dorf Wankum

Es ist soweit: Der Dorfwettbewerb

„Unser Dorf hat Zukunft“

startet in die zweite Runde.

Diesmal auf Landesebene.

Am 19.08.2009 in der Zeit von

16.30 - 18.30 Uhr bereist eine,

mind. 14-köpfige, Prüfungskommission

unser Dorf Wankum.

Es gilt in diesen zwei Stunden

möglichst alles was unser

Dorf ausmacht zu präsentiern.

Dazu zählen der typische Dorfcharakter,

die Dorfstruktur, die

Bebauungsgebiete, die wirtschaftliche

Entwicklung, genauso wie

die Grüngestaltung, das Dorf in

der Landschaft, der Naherholungswert

oder das soziale und

kulturelle Leben.

Gerade der letzte Punkt ist unsere

Stärke, bei dem wir auch wieder

die Mithilfe der Wankumer

Bürger und Vereine benötigen,

damit wir nach aussen als Einheit

zu erkennen sind.

Hier einige Vorschläge wie sich

jeder mehr oder weniger einbringen

kann:

• alle Fahnen raushängen, um

eine festliche Atmosphäre zu vermitteln

• den eigenen Vorgarten regeln,

evtl. auch dem Nachbarn helfen

• Kinder könnten sich verstärkt

im Schul- und Kindergarten-

bereich aufhalten

• am 19.08.09 ab 17.30 Uhr im

Dorf präsent sein

• Vereinsmitglieder können sich

gerne in diesem Rahmen einbinden

lassen. Damit Sie besser planen

können, hier die Route:

1. Begrüßung und theoretische

Vorstellung im „Haus Ingenrath“

durch die Gemeinde, den Arbeitskreis

u. einer Abordnung der

Vereine mit Schildern.

2. Fahrt mit dem Bus um

Wankum zu wichtigen Stellen,

wie z. B. „Obstallee Langdorf“,

„Blaue Lagune“, landwirtschaftliche-

u. Gartenbaubetriebe,

Kapellen, ...

3. Um ca. 17.30 Uhr, Rundgang

vom alten Friedhof aus, zur

Schule, Häuser „An der Bleiche“,

Dorfplatz, Kirche, Pfarrgarten,

Kindergarten, Pfarrheim bis zur

alten Kaplanei.

Im Voraus schon einmal herzlichen

Dank für jeden Beitrag!

Wir wünschen allen einen schönen

Tag, bei dem wir hoffentlich

wieder ein tolles Gemeinschaftsgefühl

erfahren dürfen; denn das

ist schließlich das Wichtigste, egal

wie wir abschneiden!

In Vertretung für den Arbeitskreis

„Dorfwettbewerb“

Ihre/Eure Bärbel Buschhaus

DREI FIRMEN VOM FACH

UNTER EINEM DACH

DACHDECKEREI • ZIMMEREI • SCHREINEREI

Warum den lästigen Ärger alle Firmen aufeinander abzustimmen?

Nicht nötig!!! Wir liefern das komplette Produkt aus einer Hand.

Wir führen aus:

• Steildacheindeckung • Flachdacheindeckung • Fassadenverkleidung

• Klempnerarbeiten • Reparaturarbeiten

• Dachrinnenreinigung • Dachbegrünung • Trapezblechverlegung

• Asbestentsorgung • Dachsanierungen aller Art

Dachstühle aller Art • Gauben im Neu- und Altbaubereich • Vordächer

• Carports • Terrassenüberdachungen • Pergolas • Wintergärten

• Terrassen und Balkonbeläge in Holz • Gartenhäuser und Gartenzäune

Fenster und Türen in Holz,Alu, Kunststoff • Trockenausbau • Innenausbau

• Parkett- und Laminatfußböden • lnnentüren

Beschattungen (Markisen,Wintergärten) • Rollos • Pollenschutz und

lnsektenschutz für Fenster,Türen und Veluxfenster und vieles mehr

Sie haben Interesse ?

Rufen Sie an, wir garantieren eine individuelle Beratung und Planung,

faire Preise und termingerechte Ausführung

Tel. 02836/7028 · Fax 02836/8366


Seite 6 · Ausgabe 8/09 Wachtendonker Ansichten

Am 22. August in der Sandkaul ab 20 Uhr

Johnny und Gerold – ein Zufall

war es, der die beiden das erste

Mal musikalisch zusammengeführt

hat.

Coincidence – „der Zufall“ wurde

so der Name dieses einmaligen

Gitarren-Duos. Traditioneller

Irish Folk, Rock, Blues - Mit ihren

akustischen Instrumenten bieten

Coincidence dem Publikum eine

unplugged-Performance mit einem

weiten musikalischen

Spektrum aus einigen

Coincidence

Familienfeier

im

Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts.

Druckvolle Gitarren-Grooves,

spritzige Soloparts und rockiger

bis einfühlsamer Gesang sind ihre

Markenzeichen.

Ihrem Publikum vermitteln die

beiden erfolgreich den Spaß an

der Live-Musik:

Egal ob schnippen, klatschen,

steppen, stampfen, klopfen, singen,

auf den Tischen tanzen...

Alles ist erlaubt, solange der

Gastwirt mitmacht!

Für jedes Getränk berechnen wir Ihnen nur 1 € einschließlich

Bedienung.

Auf Wunsch bringen Sie Ihr Essen mit.

Bei der Gestaltung richten wir uns ganz nach Ihren speziellen

Wünschen, auch sind wir bereit unser Haus

für Ihre Veranstaltung (keine Raummiete) zu schließen.

Jeden Tag Frühshoppen,

auch hier werktags jedes Getränk 1 €

Bitte rufen Sie an: Tel. 378 oder 8194 + 8490

Frei – weg: Auf Drahteseln

Am 23, Mai war es mal wieder

soweit. Das Tambourcorps Frei –

weg Wachtendonk startete zu seiner

diesjährigen Fahrradtour. Am

frühen Nachmittag trafen sich die

Mitglieder am Vereinsheim um

von dort aus in Grüne zu starten.

Nach einer schönen Route durch

das Eyler-Bruch wurde das Paulsen-Kreuz

angesteuert. Hier gab

es zur Stärkung der erschöpften

Radfahrer, Kaffe und Kuchen.

Nachdem die „Kuchen“Platten

geputzt waren, führte die Tour

über Hundertmorgen und

Schlick zurück zum Vereinsheim

am der Moorenstrasse.

Am Ende der Strecke zeigte der

Tacho unglaubliche 20 km an, für

unsere altersmäßig weit gestreute

Gruppe schon eine kleine

Leistung. Am Vereinsheim war

der Grill bereits angeheizt, sodass

der Abend bei Grillfleisch, Salaten

und kühlen Getränken einen

schönen Ausklang fand.

Ein weiteres Highlight im

Vereinsleben startete am

4. Juli mit der diesjährigen

Ferienspaßaktion.

Hierzu hatte der Aktionsausschuss

eine Stadt-Rally, durch

Wachtendonk´s Altstadt, ausgearbeitet.

Die, 35, kleinen Gäste

hatten dabei eine Menge Aufgaben

zu lösen.

Ihre sportlichen Talente wurden

besonders beim Sackhüpfen und

Eierlaufen gefordert.

Viel Spaß bereitete aber auch der

Geschmacks-Test und das Kirschkern-Weitspucken.

Zum Schluss des Wettkampfes

musste von jeder Gruppe noch

ein selbst geschriebenes Lied vorgetragen

werden. Nach einer Stärkung

vom Grill und Auswertung

der Fragebögen, fieberten die fünf

Gruppen der Siegerehrung entgegen.

Natürlich wurde hierbei

jedem Teilnehmer ein schöne

Urkunde überreicht. Alles in Allen

waren unsere Gäste aber auch

die Mitwirkenden Betreuer mit

dem Nachmittag sehr zufrieden.

Das Tambourcorps Frei-weg ist

jetzt auch im Internet vertreten,

auf der Seite: www.tc-freiweg.de

wird über unser Vereinsleben sehr

viel berichtet.

Sollte jemand Interesse haben

bei uns mitzumachen: geprobt

wird jeden Montag

ab 16.30 Uhr im Vereinsheim

hinter der Grundschule.


Wachtendonker Ansichten Seite 7 · Ausgabe 8/09

Förderverein des „TSV“

Spende aus dem PS-Zweckertrag

Wenn es um die Förderung des

Breitensportes geht, ist die

Sparkassenorganisation der größte

Sportförderer in Deutschland.

Auch die Sparkasse Krefeld unterstützt

die Aktivitäten in den

sporttreibenden Vereinen in unserer

Region seit vielen Jahren.

Und so konnten der Repräsentant

der Sparkasse Krefeld, Rainer

Buddensiek (rechts) und der

Geschäftsstellenleiter der Wachtendonker

Sparkassenfiliale, Peter

Luyven (links) jetzt eine großzügige

Spende an den Fördervereins

des TSV Wachtendonk/Wankum

überreichen. Dr. Johannes Wolfers,

Vorsitzender des Fördervereins,

bedankte sich bei der

Sparkasse für diese großzügige

Überführungen

Trauerdekoration

in allen Ausführungen

Auf Wunsch:

Abwicklung

aller Formalitäten

Hausbesuch auf Anruf

Tag und Nacht erreichbar

Unterstützung, die insbesondere

der Jugendarbeit des Vereins zu

Gute kommen soll. Übrigens

kommen diese Spendenmittel aus

dem sogenannten PS-Zweckertrag.

Bei Kauf eines Loses bei

den Sparkassen nimmt man an einer

monatlichen Lotterie teil, bei

der Gewinne bis zu 250.000,--

winken. Mit dem Kauf jeden

Loses fließt aber auch ein Teil in

den PS-Zweckertrag, aus dem

dann Spenden an Vereine und

Verbände zur Verfügung gestellt

werden können. Somit unterstützt

jeder Käufer eines Loses

auch die Arbeit in den örtlichen

Verbänden. Nähere Informationen

dazu gibt es in jeder Sparkassen-Geschäftsstelle.

Beerdigungsinstitut Kok

Bergstraße 18 oder am Friedhof · 47669 Wachtendonk

Tel.: 02836/1754

Sommerfest

Wankumer Goldkids on Tour

Sommerfest der

Kindertagesstätte Maria

Goretti

Das diesjährige Sommerfest am

20.06.09 fand sowohl bei den

Kindern als auch bei den Eltern

und Großeltern große Zustimmung.

Mit Zaubershow, Hüpfburg,

Bastelecke, Kinderschminken

wurde ein buntes Rahmenprogramm

geschaffen. Bei der

Rallye durch den Ortskern des

Golddorfes Wankum, bei der es

viele Fragen zu den einzelnen

Stationen wie z. B. dem Pfarrgarten

und des Vereinsbaumes zu

beantworten galt. Anschließend

gab es „ein echtes Goldstück für

die Kids“ und alle konnten sich

in der Cafeteria oder mit Eis und

selbstgemachtem Popcorn stärken.

Die im Vorfeld mit den

Kindern aufgenommene CD

„Kindergartenhits“ mit selbstgesungenen

Liedern konnte gegen

eine Spende erworben werden.

Ein weiterer Höhepunkt des

Tages war die Fahrt mit dem

Feuerwehrauto; hierfür gilt unser

besonderer Dank an den Löschzug

Wankum der Freiwilligen

Feuerwehr.

Da auch das Wetter mitspielte,

war es für alle Beteiligten ein rundum

gelungener Tag.

Für den Elternrat

Sonja Pastoors und Martina

Tomaschek

Massivparkett – Fertigparkett – Landhausdiele – Laminat

Loyen Parkett GmbH & Co. KG

Meisterbetrieb

Verkauf und Verlegung – Bodensanierung

Tel.: 02151/390224 · Fax: 394063 · Mobil: 0172/2105833

Unterweiden 156 · Tönisvorst · Loyen-Parkett@t-online.de


Im Rahmen der Grundausbildung

für die Feuerwehren absolvierten

14 Teilnehmer/innen aus

Wachtendonk und Straelen erfolgreich

den 4. und letzten Abschnitt.

Die Ausbildung besteht aus 4

Modulen. Die Ausbildungseinheiten

werden in einer Arbeitsgemeinschaft

der beiden Feuerwehren

Straelen und Wachtendonk

durchgeführt. Die Ausbilder werden

von allen Löschzügen und-

Beim diesjährigen Sommerfest

der Badminton Abteilung des

TSV WA-WA stand eine

Planwagenfahrt an. Mit dem

Wetter hatten wir besonders

Glück, so dass sogar einem kleinen

Picknick und diversen

Ballspielen nichts mehr im Weg

stand.

Für uns wurde es ein rundum

Kleinanzeigen

zu verkaufen:

Küche, Front Erle massiv, 315x315cm incl.

elektr. Geräten und DAH Edelstahl

1.300,--; Gefrierschrank Bosch 210 l,

H146cm 250,--; Schwenktisch 100cm

rund, Platte Buche, Gestell Stahlrohr silber

plus 2 Stühle Stahlrohr silber, Sitz

Holz 70,-- Preise VB Tel. 02836/85213

zu vermieten:

Wohnung zu vermieten! ca. 85qm ( 2.

OG / Dachgeschoss) 3 Zimmer, Küche,

Diele, Bad, Abstellraum, großer Balkon,

Garage Ab 01.10.2009 Kaltmiete: 425,-

EUR Nebenkosten: ca. 100,00 EUR/mtl.

Garagenmiete: 35,- EUR/mtl. Bitte melden

unter 02836/9123-0

gruppen beider Wehren gestellt.

Die Teilnehmer/innen hatten seit

2008 die vier Module der Grundausbildung

als Grundlagen der

Brandbekämpfung und technischen

Hilfeleistung sowie der

Ersten- Hilfe erlernt.

Jeder Teilnehmer investierte

mehr als 160 Stunden in die Feuerwehr

-Grundausbildung.

In einem Leistungsnachweis am

2.7. und 4.7.wurde das Erlernte

in Theorie und Praxis überprüft."

schöner Tag. Und auch für das

leibliche Wohl am Abend beim

Grillen war bestens gesorgt.

Hierfür möchten wie uns besonders

bei der Wachtendonker

Biometzgerei Thönes bedanken.

Nachdem dann das eine oder andere

Glas Bier getrunken war,

klang unser Sommerfest gemütlich

am späten Abend aus.

• Gebäudereinigung

• Glas- und

Unterhaltsreinigung

• Parkettpflege

und -Schleifen

• u.v.m.

– 20 Jahre Berufserfahrung –

Ostring 34 · 47669

Wachtendonk

Tel.: 02836/900135

e-mail:

Sascha.van.Koll@t-online.de

Seite 8 · Ausgabe 8/09 Wachtendonker Ansichten

Am Sonntag, 6. September startet

der 6. Sparkassen-Stadtlauf in

unserer Gemeinde. Die Vorbereitungen

sind soweit abgeschlossen,

jetzt können die Anmeldungen

für die einzelnen Wettbewerbe

erfolgen. Los geht es am 6.

Sept. um 14.30 Uhr mit dem

Schülerlauf über 1.500 m für die

Jahrgänge 1994 – 2001. Um

14.45 Uhr wird dann der

Jedermannlauf über die 5.000 m

gestartet. Die Bambinis, also

Kinder im Kindergartenalter, haben

ihren großen Auftritt um

15.30 Uhr. Nachdem Melanie

mit ihnen ein Aufwärmtraining

gemacht hat, laufen die Kleinen

rund 200 m. Der Hauptlauf über

10.000 m, auch Wertungslauf

zum Bunert-Niederrhein-Cup,

startet um 15.45 Uhr. Start und

Ziel ist jeweils auf der Feldstraße.

Anmeldungen können erfolgen

im Internet unter www.taf-ti-

1 Enger-Apotheke Kempen

2 Hubertus-Apotheke Grefrath

3 Apotheke am Kuhtor Kempen

4 Burg-Apotheke Oedt

5 Löwen-Apotheke Kempen

6 Löwen-Apotheke Kerken

7 Mühlen-Apotheke Kempen

8 Mühlen-Apotheke Kempen

9 Thomas-Apotheke Kempen

10 Marien-Apotheke Grefrath

11 Bären-Apotheke, Kempen

12 Niedertor-Apotheke, Oedt

13 Apotheke am Kuhtor Kempen

14 Apotheke z. Friedenseiche

15 Concordien-Apotheke Kempen

16 Hubertus-Apotheke St.Hubert

6. Sparkassen-Stadtlauf

Jetzt anmelden

Dipl.-Med. Fußpflege

Rundum-Pflege für Ihre Füße,

Grundbehandlung inkl. Anfahrt 15 €

Klaudia Ingendahl-Mellen

Voesch 107 · 47906 Kempen

Tel. + Fax + AB: 0 21 52 - 61 85

Mobil: 0171 - 171 13 96

ming.de/wachtendonk2009.

Alle in Wachtendonk wohnenden

bzw. einem Wachtendonker

Verein angehörenden Teilnehmerinnen

und Teilnehmer kommen

automatisch in die Wertung zur

Wachtendonker Stadtmeisterschaft.

Auch die Interessenten für den

Mannschaftsverfolgungslauf sollten

sich jetzt anmelden unter

niersrunners@aol.com. Dieser

Lauf wird um 17 Uhr gestartet.

Da für jeden Starter ein Betrag

von 1,- an das Familienzentrum

geht, hoffen die NiersRunners auf

eine rege Teilnahme gerade auch

von Laufinteressierten aus Wachtendonk

und Wankum.

Hausverkauf

ist Vertrauenssache!

Gregor Gröhling Immobilien

02152-998341 www.groehling.de

Apotheken-Notdienste

Ärztliche Notdienste

17 Enger-Apotheke Kempen

18 Hubertus-Apotheke Grefrath

19 Apotheke am Kuhtor Kempen

20 Burg-Apotheke Oedt

21 Löwen-Apotheke Kempen

22 Löwen-Apotheke Kerken

23 Mühlen-Apotheke Kempen

24 Hubertus-Apotheke St.Hubert

25 Thomas-Apotheke Kempen

26 Marien-Apotheke Grefrath

27 Bären-Apotheke, Kempen

28 Niedertor-Apotheke, Oedt

29 Apotheke am Kuhtor Kempen

30 Apotheke z. Friedenseiche

31 Concordien-Apotheke Kempen

Der diensthabende Notarzt ist zu erreichen unter

Tel.-Nr: 0180 - 50 44 11 055


Sommerfest des MGV

„Cäcilia“ 1853 Wankum

Wankum. Wie in den Jahren zuvor

feierte der MGV „Cäcilia“

Wankum mit vielen Freunden

und Besuchern ein fröhliches und

diesmal sonniges Sommerfest.

Über Samstagabend und Sonntag

verteilt kamen viele Besucher, genossen

die Musik, ließen es sich

bei gutem Essen und Trinken gut

gehen, oder waren aktiv bei

Wurfbuden, Hüpfburg und Go-

Kartrennen.

Diesmal hatte man die verschiedenen

Buden, Cocktailpavillon,

Festzelt und Bierpavillon

neu und wagenburgähnlich angeordnet,

was dem Wankumer

Festplatz eine sehr gemütliche

Atmosphäre verlieh.

In diesem Jahr wurde erstmals

eine große Verlosung mit mehr

als 200 Preisen durchgeführt.

Unter den ersten Preisen waren:

1 TFT-Monitor, 1 iPod, 1 MTB-

Fahrrad, 1 Telefon Siemens A 585

Duo und weitere wertvolle Preise.

Dafür möchte der MGV

„Cäcilia“ 1853 Wankum sich

ganz herzlich bei folgenden

Sponsoren bedanken: Norbert

Koenen, Mia Smits, Straeten-

Leuker, Haus Erika, Derstappen-

Franzen, Salon Claudia, Salon

Impens, Draack-Beckers, Zu den

Linden, Rewe Schroff, China

Garden, Blumen Thyssen,

Vereinsbank, Raiffeisen und weitere

Sponsoren.

Der Tanz- und Discoabend war

gut besucht. Diesmal heizte ein

professioneller DJ mit aufwändiger

Sound- und Lichtanlage den

Gästen ein. Bis in den frühen

Morgen wurde getanzt und gefeiert.

Großen Anklang fand wieder

die Cocktailbar, diesmal mit

neuen, leckeren Mischungen wie

„Blaue Lagune“ oder „MGV-

Zombie“. Einziger Wehrmutstropfen

war das Verhalten einiger

jugendlicher Gäste, die eine

Unmenge von Gläsern auf dem

Marktplatzparkplatz und den

umliegenden Straßen zerschlugen.

Ein Verhalten, das auf großes

Unverständnis beim Veranstalter

und einem Großteil der Gäste

stößt und in den Morgenstunden

eine groß angelegte Kehraktion

notwendig machte.

Die Mehrheit der Anwesenden

zeigte aber, dass feiern mit viel

Spaß, auch ohne sinnlose Zerstörung,

möglich ist.

Der Sonntag stand zunächst

ganz im Zeichen des Chorfrüh-

schoppens. Befreundete Männerchöre

aus Wachtendonk „Glocke“,

Süchteln-Vorst „MGV

1853“, Herongen „Westmark“

und der Gospelchor „Voices“ aus

Wachtendonk-Wankum gaben

herausragende Kostproben ihres

Könnens und zeigten, dass Singen

in verschiedenen Ausfärbungen

und mit breit gefächertem

Repertoire vielen Generationen

Spaß macht und das gemeinsame

Feiern natürlich auch.

Für das leibliche Wohl hatten

mal wieder die Sängerfrauen bestens

gesorgt und Grillfleisch,

Würste, Pommes und Salate fanden

ihre Abnehmer. Besonders

großen Anklang fand wieder das

Rock-Godi 2009-

Glauben mal ganz anders

Am 15.08.2009 ist es endlich so

weit. Knapp zwei Jahre nach der

Erstauflage des ökumenischen

Rockgottesdienstes wagt der JLK

nun den zweiten Versuch. Mit

den Deutschrockern Silbermond

rufen die 25 Jugendlichen dann

„Lasst uns ein Meer sein“ und

wird erneut mit Liedern aus dem

Radio und Liturgie im etwas anderen

Gewand einen Gottesdienst

gestalten, wie man ihn sonst selten

sieht.

Beginnen wird die Veranstaltung

um 16.00h mit einer Ausstellung

zum Kreativ-Wettbewerb

der passend zur Veranstaltung

ausgeschrieben weurde. Hier

kann man bewundern und stauenen,

welche Gedanken sich die

„Jugend von heute“ über unsere

Umwelt, unsere Gesellschaft, unser

Leben macht.

Um 18.00h beginnt dann der

Gottesdienst mit Gesang, Musik

und Liturgie des JLKs. Abschließen

wird dieser mit einem Kurzkonzert,

in welchem der JLK einige

seiner Facetten darstellen

wird. Während Cocktailbar und

Grillstand dann ihre Pforten öffnen

werden zunächst die Gewinner

des Wettbewerbs prämiert.

Ab ca. 19.45h heißt es dann

Bühne frei für junge talentierte

Musiker aus der Region. Den

Anfang machen die drei Brüder

Aaron, Adam und Abel Lovac aus

Kerken, genannt Lalala. Mit ihren

jungen Jahren sorgen sie schon

jetzt für Gänsehaut, wenn der 11jährige

Sänger und Gitarrist seine

Augen schließt und sein

Stimme irgendwo zwischen

Knabenchor und Rockmusiker

erklingen lässt, während seine

Brüder mit erstaunlicher Finger-

MGV-Kuchenbuffet, mit vielen,

verschiedenen, selbstgebackenen

Kuchen und Torten.

Auch die Kinder hatten ihren

Spaß. Eine große Hüpfburg,

Wurfbuden und ein Geschicklichkeitskurs

für Go-Karts wurden

ausgiebig genutzt, so dass die

Eltern auch mal abschalten konnten.

Wie gesagt, es war mit der

Unterstützung von Petrus ein gelungenes

Fest. Danke allen Helferinnen

und Helfern, Besuchern

und Freunden Auf ein Neues im

nächsten Jahr.

Kontakt: www.mgv-wankum.de.

Wir freuen uns immer

über neue Sänger.

fertigkeit für den musikalischen

Background sorgen.

Danach übernehmen dann die

Jungs von Vaenzies. Mit einer

bunten Mischung aus Coverstücken

und selbstgeschriebenem

wollen die Musiker aus dem

Proberaum raus und die Bretter,

die die Welt bedeuten, erobern.

Die Jungs von Dollars ’n Dimes

aus Kelvelaer gehören im

Vergleich schon fast zu den „Alten

Hasen“. Haben Sie doch ihre

Heimat schon des häufigeren gerockt.

Doch nun wagen sie sich

in fremde Gefilde und bringen

neue Songs mit nach Wachtendonk.

Außerdem wieder mit dabei

sind die Jungs von Few Steps to

Border. Schon beim ersten Rockgottesdienst

überzeugte die Band

gleich mehrere Generationen mit

ihrer Setlist. Auch in diesem Jahr

haben die fünf für jeden etwas mit

gebracht. Von Golden Earing bis

Deichkind von Matthias Reim bis

Oasis wagt sich die Band an alles,

was ins Ohr und in die Beine geht

und verpasst den Liedern gelegentlich

auch mal einen ganz eigenen

Stil.

Eine besondere Freude ist für

die JLKler ein Besuch der

Firedrums Düsseldorf eV., die mit

heißen Samba Rythmen und

Marching die Stimmung noch ein

bisschen Anheizen.

Alles in Allem hofft der JLK nun

auf einen Abend mit gutem

Wetter, vielen Besuchern und ausgelassener

Stimmung. Für die

Gottesdienstbesucher ist der Eintritt

für die gesamte Veranstaltung

frei. Nachzügler müssen 5 Euro

Eintritt bezahlen. Wir freuen uns

auf Ihr Kommen. Weitere Infos

unter www.jlk-wachtendonk.de


Seite 10 · Ausgabe 8/09 Wachtendonker Ansichten

JHV des TSV Wa-Wa 1910

Am 9. Juni fand im Clubhaus

"Laerheide" die diesjährige Jahreshauptversammlung

des TSV Wa-

Wa 1910 e.V. statt. Auf der Tagesordnung

stand unter anderem die

Wahl eines neuen Vorstandes, der

sich in den kommenden zwei

Jahren wie folgt zusammensetzt:

Vorsitzender: Dietmar Hepp,

stv. Vorsitzender: Hermann

Kilders, Geschäftsführerin: Alexandra

Töpper, Schatzmeister:

Herbert Schmitz, Jugendwartin:

Annette Bless-Heesen. Im Zuge

der JHV wurden auch Vereinsmitglieder

für langjährige Mitgliedschaft

geehrt. Für 25 jährige

Treue zum Verein wurden Karl-

Heinz Allofs, Stephan Andratschke,

Michael Bodden, Jens

Busch, Kati Busch, Marianne

Heinen, Gabriele Hermens, Hendrik

Hermens, Franz Houf, Gisela

Koniecny, Elke Maesmanns-Pfeil,

Barbara Mertens-Kramp, Maike

van der Velden und Marie-Therese

Wolfers geehrt. Auf 40-jährige

Mitgliedschaft blicken zurück:

Martina Andratschke, Norbert

Dewender, Margret Heinecke,

Maria Rösen, Maria Smits sowie

Jürgen Spitz. Auf 60 Jahre Theo

Auwelers und Günther van Scherrenburg.

Weitere Themen waren

die Vorbereitung für das Jubiläumsjahr

2010 und der Jahresrückblick

der Abteilungen, die

mitunter über herausragende

Leistungen der Sportlerinnen und

Sportler berichten konnten.

20 Jahre Kindergarten

„St. Marien“ am Wall

Wir laden ein zum Jubiläumsfest

der Kath. Tageseinrichtung für

Kinder St. Marien

Verbunden mit einem „Tag der

offenen Tür“ feiern wir am

Sonntag, den 23. August 2009

das 20jährige Jubiläum unseres

St. Marien Kindergartens.

Eröffnet wird das Fest um 10.00

Uhr mit einem Wortgottesdienst.

Anschließend werden wir den

großen und kleinen Besuchern

ein buntes Rahmenprogramm in

unserer Einrichtung bieten. Für

die Kleinen wird es Spiele und

Spaß in und rundum den

Kindergarten geben. Die Großen

können sich bei Würstchen,

Kaffee und Kuchen über die

bei uns: wartungsfreie Aluminiumtore

Einrichtung informieren. Außerdem

gibt es eine Fotoausstellung

mit Bildern aus den vergangenen

20 Jahren.

Allen Familien und Interessierten

möchten wir an diesem Tag

auch unser Familienzentrum

„MITEINANDER“ vorstellen.

Seit Januar 2009 bieten wir eine

Reihe unterschiedlicher Kurse

und Veranstaltungen zur Bildung,

Unterstützung und Beratung von

Familien, über die Sie sich an diesem

Tag informieren können.

Alle – Groß und klein – sind

herzlich willkommen!

Wir freuen uns auf ein fröhliches

und lebendiges - „MIT-

EINANDER“.

STREUTGENS

S CHLOSSEREI& SCHMIEDE

Marienkindergarten

„Urmel aus dem Eis“

Die Vorschulkinder des Marienkindergartens

hatten sich schon

seit Wochen als Bühnen- und

Singmäuse auf das Theaterstück

„Urmel aus dem Eis“ nach dem

bekannten Buch von Max Kruse

vorbereitet.

Das Stück wurde von den

Erzieherinnen Christel Hommes

(Leiterin) und Ute Nowacki sowie

Nicola Leukers (Soz.Päd.)

eingeübt und geleitet. Die Musik

studierte die Erzieherin Hildegard

Heußen mit den Singmäusen ein.

Nach einer langen Vorbereitung

und vielen Proben war es am

17.05.2009 um 15.30 Uhr endlich

soweit. Die Bühne war eindrucksvoll

geschmückt und es sah

aus wie eine Insel im Meer – die

Insel Titiwu. Der Saal füllte sich

sehr schnell mit Familienangehörigen

und Interessenten, die

schon gespannt auf das Theaterstück

waren. Die kleinen Schauspieler

konnten es kaum noch ab-

GmbH

& Co. KG

BAUSCHLOSSEREI • METALLBAU • SCHMIEDE • REPARATURWERKSTATT • KUNDENDIENST • LANDMASCHINEN

Auf dem Bock 28 • 47669 Wachtendonk • Tel.: 02836 / 93133 • Fax: 02836 / 93134

Aerbecker Straße 21 • 47669 Wankum • Tel.: 02836 / 1474 • Fax: 02836 / 8350

24-STD. - SCHLÜSSELNOTDIENST 0 28 36 - 9 31 33

warten bis es endlich losging. Mit

viel Freude und Selbstvertrauen

spielten die Kinder ihr Theaterstück

der Menschenmenge vor.

Die Geschichte erzählt von einem

Ei, welches in einem Eisklotz

an den Strand der Insel Titiwu angeschwemmt

wird. Nach einiger

Zeit schlüpft ein kleines niedliches

Wesen aus dem Ei – ein

Urmel. Nun war Urmel geboren

und mit ihm kam jede Menge

Spaß und Chaos auf die Insel. Vor

lauter Freude berichtet der

Professor dem König Pomponell

von seinem seltenen Fund, der jedoch

das Urmel mit Hilfe des

Zoodirektors Zwengelmann vor

lauter Langeweile jagen und fangen

möchte. Als der König auf der

Insel ankommt und den Tieren

und dem Professor klar wird, das

dieser das Urmel fangen möchte,

verstecken sie es. Doch am Ende

wird alles gut und der König

schließt mit allen Inselbewohnern

Freundschaft. Alle sind überglücklich

und leben auf ihrer Insel

Titiwu irgendwo im Meer.

Die Bühnenmäuse spielten ihre

Rollen großartig und die Singmäuse

fieberten mit und sorgten

für die richtige Stimmung, denn

sie sangen lustige Lieder und gaben

dem Stück die richtige Note.

Alles passte zusammen und machte

die Aufführung einzigartig.

Der lange Applaus machte die

kleinen „großen“ Schauspieler

ganz stolz, denn für die Kinder

war es ein wunderbares, großes

Erfolgserlebnis bei dem jeder ein

Stück „gewachsen“ ist.

Für dieses wundervolle Erlebnis

und den Einsatz von Christel,

Ute, Hildegard, Nicola und der

Praktikantin Lena, Nicole und

Kirsten fürs Schminken und allen

Eltern, die beim Bühnenbau

etc. geholfen haben ein ganz herzliches

DANKESCHÖN!


Kindergarten-Entlassung

Am 2. und 3. Juli 2009 fand für

29 Kinder in der integrativen Kita

„Maria Goretti“ in Wankum ihre

Entlassungsfeier statt.

Mit einem Wortgottesdienst um

10.00 Uhr in der Martinskirche

zu Wankum wurde unser Fest eröffnet.

Eltern, Geschwister, Großeltern,

Verwandte und Freunde

waren dazu recht herzlich eingeladen.

Im Anschluss daran fuhren

wir bei herrlichem Sonnenschein,

zum Irrland nach Twisteden,

wo Kinder und Erzieher insbesondere

die Wasserbecken und

Wasserrutschen nutzten, um sich

auszutoben. Nach diesem Spaß

ging es zurück zur Kita. Dort wurde

gemeinsam mit den Eltern gegrillt,

gegessen und gespielt.

Gut gestärkt gingen Kinder und

Erzieher noch zum Spielplatz im

Neubaugebiet. Dort wurden

Spiele gemacht und eine Eisrunde

zur Erfrischung angeboten.

Zurück im Kindergarten wurde

sich auf die gemeinsame Nacht

vorbereitet.

Die Kinder bekamen als Abschiedsgeschenk

ihr kuscheliges

Kissen und nach Streichen, Ge-

BAU

FEEGERS

RAUM FÜR TRÄUME

FEEGERS Bauunternehmen

Ostring 41

D-47669 Wachtendonk

Tel. 0 28 36 / 85 60 3

Fax 0 28 36 / 85 43 5

info@feegersbau.de

www.feegersbau.de

schichten und dem Abendgebet

schliefen die Kinder zufrieden ein.

Morgens wurde zum letzten

Mal, mit allen Kindern und

Erziehern, gemeinsam gefrühstückt.

Zufrieden, satt aber auch

ein bisschen müde wurden die

Kinder dann abgeholt.

Wir möchten uns bei allen, die

dieses Fest ermöglichten recht

herzlich bedanken.

Für die einheitlichen T-Shirt`s:

Familie Pastoors, Irmgard Wassenberg,

Raufutterhandel Küsters,

Familie Scheel, Familie Grüters,

Familie Ludger Peters, Familie

Andreas Peters, Familie Volkmann,

Familie Geyer, Familie

Wilhelmi und bei Druck und Satz

Büren Straelen. Bei Pastor Jörgens

für die Durchführung des Gottesdienstes,

bei Herrn Rathmakers

und Herrn Smits für`s Grillen.

Bei den Eltern die beim Auf- und

Abbau uns tatkräftig unterstützt

haben. Bei der freiwilligen

Feuerwehr „Löschzug Wankum“

möchten wir uns bedanken, die

leider durch einen Einsatz kurzfristig

verhindert waren. Allen

ein herzliches „Danke“

Sein Herrchen baut mit uns!

FDP Ortsverband Wachtendonk

Der FDP Ortsverband Wachtendonk

trifft sich zum Liberalen

Stammtisch am Donnerstag, 06.

August 2009 um 19:30 Uhr in

der Gaststääte „Am Bruchtor,

Bruchstr. 18. Weitere Informationen

erhalten Sie unter Tel.:

02836-971475 (Gisela Beer). Alle

Bürgerinnen und Bürger sind

herzlich eingeladen, um mit uns

über ihre Interessen zu sprechen.

Wir werben um jede Stimme

auch persönlich und freuen uns

TC Wachtendonk

über ein Kennenlernen.

Am 07.08.2009 - 14:00 Uhr

besichtigt die FDP Wachtendonk

die Landbäckerei Oomen, und

lädt alle interessierten Bürger/innen

recht herzlich ein.

Wir treffen uns direkt vor der

Bäckerei Oomen, Ostring 59 in

47669 Wachtendonk um 13:45

Uhr. Als Gast erwarten wir unter

anderem Herrn Paul K. Friedhoff

MdB, Landesschatzmeister der

FDP.

Erfolgreicher Saisonabschluß

Die Medenspiel-Saison 2009

verlief für den TC Wachtendonk

mit dem Aufstieg der neu formierten

Herren 30 I und dem

Klassenerhalt aller anderen 6

Mannschaften mehr als zufriedenstellend.

Gleich in der ersten Begegnung

trafen die beiden 30er-Mannschaften

des TC Wachtendonk

aufeinander, die mit 7:2 für die

erste Mannschaft ausging. Anschließend

gelang gegen den

Uedemer TC ein 9:0 Erfolg. Das

Spiel gegen den TSV Weeze ging

ausfallgeschwächt mit 5:4 knapp

zu Gunsten der Wachtendonker

aus. Gegen LTK Moyland war der

erste Termin buchstäblich ins

Wasser gefallen. Beim Nachholspiel

wurde mit einem 7:2

Erfolg der Aufstieg ungeschlagen

perfekt gemacht.

Die Spielgemeinschaft Wachtendonk/Kerken

der Damen

konnten sich in diesem Jahr über

einen zweiten Ranglistenplatz

freuen. Die Begegnungen gegen

Bedburdyck, Büttgen und St. Tönis

wurden gewonnen und der

In der Ruhe liegt die Kraft. Besonnenheit und

Gelassenheit sind die Voraussetzungen für eine

erfolgreiche Projektplanung und Durchführung.

Machen Sie beim Bau Ihrer Träume keine

Kompromisse.

ideenwerk24.com

Klassenerhalt damit mehr als gesichert.

Die Damen 50 haben gegen St.

Hubert verloren und damit den

Aufstieg, mal wieder, knapp verpasst.

Alle anderen 4 Begegnungen

konnten die Wachtendonkerinnen

für sich entscheiden.

Schwer taten sich die Damen 40

in der diesjährigen Spielrunde.

Nur die Begegnung gegen den TC

GW Geldern konnte positiv beendet

werden.

Die Herrenmannschaft konnte

mit einem Sieg gegen Geldern nur

den vorletzten Tabellenplatz und

damit hoffentlich den Klassenerhalt

sichern. Die Begegnung gegen

Nierswalde ging leider mit

4:5 zu Gunsten der Gegner aus.

Nach dem Aufstieg 2008 in die

BKB haben die Herren 55 in dieser

Saison den Aufstieg in die

BKA unglücklich verpasst. In der

Begegnung gegen den späteren

Aufsteiger TS Moers Asberg

konnte die Mannschaft ohnehin

nur ersatzgeschwächt antreten.

Hinzu kam eine Verletzung von

Claus Linssen während des

Einzels. Zwei Einzel gingen im

Match-Tiebreak verloren. Leider

konnte nur das Doppel 2 punkten,

so dass die Begegnung mit

4:5 verloren ging und damit war

der Aufstieg dahin.

Die Herren 60 konnten gegen

den TC Vorster Wald einen 6:3

Erfolg verbuchen, während in der

Begegnung gegen den TC Hardt

eine bedauerliche 4:5 Niederlage

hingenommen werden musste.

Nach dem Abschluss der Wettspiel-Saison

fand vom 26.-28.Juni

das diesjährige 3-Städte-Turnier

mit fast 50 Jugendlichen in

Straelen statt.

Bevor Ende August die Clubmeisterschaften

ausgespielt werden,

wird am 12.7. das diesjährige

Ferien-Turnier für Erwachsene

auf der Clubanlage des TC

Wachtendonk 1978 e.V. ausgetragen."


Seite 12 · Ausgabe 8/09 Wachtendonker Ansichten

Vom 30.05.-06.06.09 waren wir

mit einer kleinen Gruppe des

TSV Wa/Wa zum Internationalen

Deutschen Turnfest in Frankfurt/Main.

Bei fast durchgängig

tollem Wetter haben wir die Zeit

dort sehr genossen und viel erlebt.

Unsere Volleyballer haben wie die

Jugend-Volleyballer bei den

Wettkämpfen den 3. Platz belegt

und unsere Turnerinnen führten

ihre Show vor einem begeisterten

Publikum vor. Alles in allem war

es eine sehr gelungene Woche, in

der man auf dem Messegelände,

an der Flussfestmeile am Main

oder auch in unserer Unterkunft

in der Eichendorfschule sehr gut

feiern, lachen und Spaß haben

konnte. Beim nächsten Mal 2013

in der Rhein-Neckar-Region sind

wir wieder dabei!

Auf dem Bock 8 · 47669 Wachtendonk

Tel.: 02836/1835 · Mobil: 0160 /6484404

In der Zeit vom 3. August bis 13. August

haben wir wegen der Hochzeit meines Bruders

und unserem Urlaub geschlossen.

Ab dem 14. August ab 16 Uhr

sind wir dann endlich wieder für Euch da.

Andrea und Rüdiger

Haus Peuten Inh. A. Dengs

Wachtendonker Strasse 3 · 47669 Wachtendonk

Tel.: 02836/971022

Impressum: Herausgeber: Druck + Satz, Auf dem Bock 23, 47669 Wachtendonk, Telefon: 02836/266

· Redaktion und für den Inhalt verantwortlich soweit nicht anders angegeben: Johannes Büren, ansonsten

Beiträge von Wachtendonker und Wankumer Vereinen in Eigenverantwortung · Anzeigen:

Druck + Satz, Auf dem Bock 23, 47669 Wachtendonk, Telefon: 0 28 36 / 266 · Gesamtherstellung:

Druck + Satz. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 6 vom 1. Januar 2002. Die Zeitung erscheint spätestens

zum Monatsletzten für den Folgemonat. Anzeigen- und Textannahmeschluß ist jeweils der 15. eines

Monats. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Bilder keine Gewähr. Für Druckfehler keine

Haftung. © 2009 soweit nicht anders angegeben, by Druck + Satz. Nachdruck, auch auszugsweise,

nur mit vorheriger Genehmigung. E-Mail: redaktion@niersnette.de

Geschäftsausstattung komplett:

Werbeschilder • Leuchtwerbung • Werbeplanen • Fahrzeugbeschriftungen

• Großformatdruck • Drucksachen aller Art u.v.m.

Gestaltung und Herstellung bei

Druck- & Werbetechnik Büren · Tel. 02836-266 · www.wadruck.de

für Menschen ab 5 Jahren

„Peter Pan“

Auf Einladung des Kulturkreis

Wachtendonk spielt DAS

KÖLNER KÜNSTLER THEA-

TER das Stück „Peter Pan“

am: Mittwoch, 26. August 2009

um 16:00 Uhr im Bürgerhaus

„Altes Kloster“, Eintrittspreis:

3,00 für Kinder/ 5,00 für Erwachsene

Im November 2004 hatte „Peter

Pan oder die Reise ins Land der

Phantasie“ im Kölner Künstler

Theater (KKT) Premiere, nun gastieren

sie in Wachtendonk.

Wie ist es möglich die Magie einer

so fantastischen Geschichte

auf eine kleine Bühne zu bringen?

Im KKT haben sie ein Rezept gefunden:

Man nehme eine Bühne,

Spezialitäten aus Holland:

das zum Kinderzimmer wird und

zwei Schauspieler, die zu Kindern

werden. Außerdem benötigt man

einen Musiker, der zum Krokodil

werden kann sowie eine Hand

voll großer und kleiner funkelnder

Ideen. Gewürzt wird das

Ganze mit einem kräftigen Schuss

Bewegung, Farbe und Witz.

Georg zum Kley hat aus diesen

Zutaten einen wunderbar leichten

und köstlichen „Peter Pan“

zubereitet - äußerst bekömmlich

für große und kleine Genießer ab

5 Jahren. Wir wünschen guten

Appetit bei einer Inszenierung,

die den Zuschauer mit überraschender

Leichtigkeit herausfordert

- zum ge-nauen Hinsehen,

zum Lachen und Staunen.

Kartenvorverkauf: Tourist-

Information „Haus Püllen“,

Feldstr. 35, Wachtendonk

Kindergeburtstagsfeier auf der Kegelbahn

im

Bei der Gestaltung richten wir uns ganz nach Ihren Wünschen.

Auf Wunsch mit und ohne Imbiss.

Auch für Erwachsene sind noch an einigen Nachmittagen und Abenden

– auch an Wochenenden – Termine zu vergeben.

Jeden Tag Frühshoppen, auch hier werktags jedes Getränk 1 €

Bitte rufen Sie an: Tel. 378 oder 8194 + 8490

Fleischrolle spezial Pommes spezial

Satésosse, Bitterballen,

Kaas-Soufflé ...

lecker lecker bei:

Schnellimbiß Pawlitza vorm. Klaassen

Beata Pawlitza · Kempener Straße 5 · 47669 Wachtendonk

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 11.30 Uhr - 14.30 Uhr und 17 - 22 Uhr

Fr. 11.30 - 22 Uhr · Sa. Ruhetag · So. 17 Uhr bis 22 Uhr

Kosmetik

Wellness

Massagen

klimatisierte Räume

Nageldesign

med.

Fußpflege

auch

Mobil

Mo. bis Sa. nach Vereinbarung, auch nach 18 Uhr möglich

Lindenallee 1a · 47669 Wachtendonk · Tel.: 0 28 36 - 900 136

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine