Aufrufe
vor 6 Jahren

Hans-Hermann Nothwang

Hans-Hermann Nothwang

� porträt

� porträt Leidenschaft trifft Profession: Hans-Hermann Nothwang Gutes Essen ist seine Leidenschaft – und seine Profession. Der zweifache Familienvater und Ehemann Hans-Hermann Nothwang ist seit über 35 Jahren Inhaber und Geschäftsführer der stetig wachsenden Unternehmensgruppe Nothwang. Sein Erfolgsrezept? Er selbst ist sein kritischster Kunde! Nur Produkte die den Weg auf seinen Teller schaffen, schaffen auch den Weg in die Kundentheke. Und dieser Weg ist hart: Strenge Qualitätskontrollen und permanente Geschmacksprüfungen sind nur zwei der Hürden, die Fleisch, Wurst und Feinkostspezialitäten überwinden müssen, um den gelernten Bankkaufmann und Metzger zufrieden zu stellen. tipps & tricks vom fachmann hans-hermann nothwang Nehmen Sie das Fleisch ca. 2 Stunden vor dem Grillen aus dem Kühlschrank und decken Sie es mit Klarsichtfolie ab. So nimmt es die Umgebungstemperatur an. Hierdurch wird die Garzeit verkürzt und Sie erhalten ein optimales Grill- und Geschmackserlebnis. Heizen Sie Ihren Grill auf Vollstufe vor – er muss ganz heiß sein! Dies gilt für alle Grillgeräte. Achten Sie bei der Holzkohle darauf, dass sie gut durchgeglüht ist. Das erkennen Sie am weißlichen Belag auf der Oberfläche. Dann ist die Temperatur optimal und Ihre Grillspezialitäten werden gleichmäßig gegart. In der Freizeit wandelt er sich dann vom strengen Fleisch-Experten zum leidenschaftlichen Gourmet. Grillen ist neben Golfen und Reiten seine große Passion. Natürlich weiß der Fleischexperte ganz genau, worauf es beim Grillen ankommt und verrät Ihnen auf den folgenden Seiten nützliche Tipps, Tricks und seine neuesten, selbst kreierten Grill- Rezepte. Denn der Grill-Meister hat ein Faible für neue Würzungen und exotische Desserts, mit denen er immer wieder aufs Neue seine Familie und Gäste überrascht. Neben gutem Essen legt er beim Grillen auch auf andere „Zutaten“ großen Wert: „Zu einem schönen Grillabend gehört für mich auch das richtige Ambiente: Nette Gäste, ein schön gedeckter Tisch, frisch gezapftes Bier und leichte Weine – Grillen ist für mich ein Stück Lebensqualität.“ Tipp 1: Tipp 2: Tipp 3: Tipp 4: Um Stichflammen zu vermeiden, sollten Sie Würstchen & Co. auf Alufolie oder in festeren Alu-Schalen grillen. So tropft kein Öl in die Flammen. Achtung: Um die Verbrennungsgefahr zu mindern, beim Holzkohlegrill nur spezielle Grillanzünder verwenden (nie Brennspiritus!) und das Feuer immer in Windrichtung anzünden. Nehmen Sie zum Wenden keine Gabel, da sonst wertvoller Saft verloren geht. Die Grillzange sollte immer griffbereit sein. Welches Fleisch soll auf den Grill? Tipps von Hans Hermann Nothwang: rezepte Hans-Hermann Nothwangs Lieblings-Grill-Menü Alle Rezepte für 4 Personen VORSPEISE 2 Zucchini 1 rote oder gelbe Paprika 2 Schalotten 4 frische Champignons 8 Cherry-Tomaten 4 Barbecue- oder Holzspieße Olivenöl Meersalz Tellycherry oder frisch gemahlener Pfeffer Aus Nothwangs Würstchen-Küche: 3 Käsekrainer 3 Schlemmerbratwürstchen mit Blattspinat und Käse 3 Zigeunerwürstchen 1 Zwiebel Passend hierzu verschiedene Grillsaucen – auch in unseren Fachgeschäften erhältlich! Bunte Würstchen- und Gemüsespieße Waschen Sie das marktfrische Gemüse, entkernen Sie die Paprika und schneiden Sie Zucchini und Paprika in gleich große, nicht zu kleine Stücke. Schälen und halbieren Sie die Schalotten. Zum Schluss einfach die Schalotten und die Gemüsestückchen abwechselnd auf die Spieße stecken. Für die Würstchenspieße schneiden Sie bitte jedes Würstchen in 3 gleich große Stücke und schälen und vierteln Sie die Zwiebel. Stecken Sie danach abwechselnd 1 Würstchen- und 1 Zwiebelstückchen auf den Spieß. Variieren Sie die Geschmacksrichtungen ganz nach Lust und Laune. Den Gemüsespieß mit Öl bestreichen, würzen und auf eine Alu-Schale legen. Garzeit: ca. 10 Minuten. Garzeit für die Würstchenspieße: ca. 8 Minuten. „Zum Grillen eignen sich alle kurzfasrigen Fleischsorten, Geflügel und Fisch. Besonders marmoriertes Fleisch entfaltet beim Grillen seinen wunderbaren Eigengeschmack. Ernährungsbewussten empfehle ich Hähnchenbrust, Putenfleisch, Lammlachse oder Schweinerückensteak mit maximal 2,5 % Fettanteil.“ 4 5

Odo Marquard - Hans-Hermann Hoppe
trends & innovationen tipps & tricks rezepte - barbecook ® grills
grillbox nürnberg Döner und Grillhähnchen
Die Leseprobe inklusive Rezepte als pdf-Download
zum ganzen Artikel & Rezept (PDF) - Bistro EssART
GastroGuide FS 2018
GastroGuide F/S 2018
Magalogue - barbecook ® grills
Genuss Special GRILL & BBQ
Excellence-Nr.6_2014
Cobb Grill Katalog 2016 - www.cobbgrill.de
Leseprobe - Gräfe und Unzer