Die Übertragungsgenauigkeit von okklusalen Verhältnissen in den ...

geb.uni.giessen.de

Die Übertragungsgenauigkeit von okklusalen Verhältnissen in den ...

41

Die Bissregistrate lassen sich eine Stunde nach ihrer Herstellung an Hand ihrer

Ergebnisse in 2 Gruppen aufteilen; die nicht elastomeren und die elastomeren

Registrate.

Die Registrate der ersten Gruppe zeigen durchgehend alle größere Fehler als

die der zweiten. Als besonders ungenau sind hier die Wachse zu nennen. Der

Abformgips Snow White Plaster No. 2 ® zeigt in dieser Gruppe noch den

geringsten Gesamtfehler jedoch mit einer Spannbreite ähnlich der Wachse, was

somit auf eine schlechte Reproduzierbarkeit der Messergebnisse hinweist.

Unter den deutlich genaueren elastomeren Registraten der zweiten Gruppe

zeigt Futar D ® den geringsten Gesamtfehler und die kleinste Spannbreite. Als

nur geringfügig ungenauer erweisen sich Ramitec Penta ® und Dimension Bite ® .

Die größten Gesamtfehler in dieser Gruppe zeigen hingegen Kristall ® , Regisil

PB ® , Stat BR KERR ® sowie 3M Bissregistrierungsmaterial ® mit teilweise breiten

Streuungen der Messwerte.

Bei den Registraten Memosil C.D. ® „alt“, Regisil ® , Kristall ® und Stat BR KERR ®

ließen sich die Messergebnisse schlecht reproduzieren.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine