Die Übertragungsgenauigkeit von okklusalen Verhältnissen in den ...

geb.uni.giessen.de

Die Übertragungsgenauigkeit von okklusalen Verhältnissen in den ...

66

Darüber hinaus erlauben die nur wenigen bisher durchgeführten wissenschaft-

lichen Untersuchungen nur bedingt eine Aussage über die Eignung eines unter-

suchten Materials im Hinblick auf eine korrekte Reproduktion von Kieferverhält-

nissen, zumal derzeit, neben den zum Teil recht widersprüchlichen Ergebnis-

sen, ein direkter Vergleich vorliegender Studien aufgrund der Unterschiede bei

den angewandten Registriermethoden (einschließlich der Versuchsmodelle)

sowie im Versuchsaufbau kaum möglich ist. So sind für diese Studie eigens

angefertigte Modelle mit Zahnreihen aus abrasionsfestem Heraenium EH ®

verwendet worden.

6.1 Erster Versuchsteil

Im ersten Versuchsteil der vorliegenden In-vitro-Studie wurde unter rein labortechnischen

Bedingungen ausschließlich die materialspezifische Übertragungsgenauigkeit

der Kieferrelationsverhältnisse von Wachsen, Gips und Elastomeren

geprüft.

Die meisten Ergebnisse aus den bislang diesbezüglich durchgeführten Studien

lassen, wie oben schon beschrieben, den Schluss zu, dass Wachse nicht oder

nur bedingt zur Kieferrelationsbestimmung geeignet sind (Berman 1960,

Millstein et al. 1973, 1975, Millstein und Clark 1983, Lassila und McCabe 1985,

Millstein 1985, Lassila 1986, Müller et al. 1988, 1990 a, b, c, Pagnano et al.

2000, Borchers und Tschernitschek 2001, Utz et al. 2002). Als Erklärung für die

oft bei Wachsregistraten aufgetretenen vergleichsweise großen

Ungenauigkeiten bei der Modellzuordnung wird vor allem ihre leichte plastische

Deformierbarkeit und Kriechanfälligkeit, ihre mangelnde Dimensionsbeziehungsweise

Lagerungsstabilität, sowie bedingt durch ihre hohe Steifigkeit

der hohe aufzubringende Kraftaufwand bei der Kieferrelationsbestimmung

genannt (Millstein et al. 1973, 1975, Millstein und Clark 1983, Lassila und

McCabe 1985, Millstein 1985, Lassila 1986, Müller et al. 1988, 1990 a, b, c,

Freesmeyer 1993, Breeding et al. 1994, Millstein und Hsu 1994, Wöstmann und

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine